Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.01.2017 03:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE LETZTEN PARTISANEN - Valentino Orsini
BeitragVerfasst: 20.10.2010 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
:servus: miteinander,
Wie ist der Film so ?
Weiß nicht, ob ich mir die DVD Box kaufen soll !!
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die letzten Partisanen
BeitragVerfasst: 20.10.2010 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 688
Geschlecht: nicht angegeben
weiß jemand wie das bild ist? kenne den film noch nicht, laut amazon-angaben 4:3 - 1.33:1
das wäre natürlich sehr schade :(

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE LETZTEN PARTISANEN - Valentino Orsini
BeitragVerfasst: 21.10.2010 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 283
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde den Film grossartig - Giuliano Gemma gibt als Silvio Corbari eine seiner besten schauspielerischen Leistungen seiner Karriere ab, finde ich.
Leider ist der Film entgegen der Angaben NICHT in der Kriegsfilmbox enthalten, sondern stattdessen "Inferno in den Ardennen" von Alberto de Martino, der auch ziemlich unterhaltsam ist und eigentlich in recht guter Qualität vorliegt (2,20:1, leider nur LBX)
Corbari hab ich in Thailand gekauft, da is er von Triple X Films rausgekommen.

_________________
"Mothra didn't scare me, Godzilla didn't scare me. It's people that I'm afraid of..." - Tobe Hooper


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE LETZTEN PARTISANEN - Valentino Orsini
BeitragVerfasst: 27.01.2012 15:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10842
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild
Italien 1970

Darsteller: Guiliano Gemma, Tina Aumont, Frank Wolff, Fernando Rey, Vittorio Duse
Score: Benedetto Ghiglia

Also Gemma spielt Corbari einen Untergrundkämpfer und späteren Volkshelden, angelehnt an eine Wahre begebenheit... (*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***)

Als er mit seinem Freund der zur Armee gegangen ist auf die Jagd geht beobachten sie wie von Soldaten ein Nackter Mann zu tote gehetzt werden soll...
Corbari greift ein indem er einen Schuss Richtung Soldaten feuert, sein Freud befiehlt ihm abzuhauen da man sonnst in den Knast kommen würde. Der Freund erschiesst den Nackten, worauf Cobari seinen Freund erschiesst.
Das wird vor dem Vorspann gezeigt und ist das Schlüsselerlebniss von Corbari, er hängt dann ein Plakat an sein Haus, worauf er geschrieben hat, das er es war...
Fortan lebt er im Untergrund, mit ein paar wenigen Leuten bestreitet er kleinere überfälle auf Lastwagen der Armee, durch die dort in den Lastwagen befindlichen gefangenen wächst seine Armee stetig.
Die Rebellen aus den Bergen möchten das Cobari auch in die Berge kommt und sich mit ihnen vereinigt. Dieser möchte aber weiter in der Ebene kämpfen. Da Cobari immer stärker wird, sendet man eine Spezialeinheit in sein gebiet. Ein Fuchs von Major kann Cobari gleich in eine Falle locken die dieser zwar durchschaut, das aber zu spät. Der Rest seiner Männer der zurückblieb im von ihnen besetzten gebiet findet den tod, denn die Armee nutzt Corbaris abwesenheit für einen gross angelegten Mitlitärschlag.
Er wird leicht am Auge verletzt was sich dann doch als schwer entpuppt.
Er geht mit seinen übriggebliebenen Leuten, eine Handvoll, in die berge. Und sucht bei den dortigen Partisanen unterschlupf, er muss sich erstmal auskurieren. Bekommt dabei einen ziemlichen durchhänger und liegt wochen lang nur noch im Bett.
Dann druckt die Regierung in den Zeitungen Corbari sei tod um die Bevölkerung zu täuschen um ihnen den letzten Funken hoffnung zu nehmen. Das kann Cobari sich natürlich nicht bieten lassen, zusammen mit seiner Frau beginnt er einen gnadenlosen Rachefeldzug an denen die seine Leute umgebracht haben....
Aber es gibt kein happy end, wie für so viele Volkshelden...

Stark! Boah, das hätte ich jetzt nicht erwartet tolles Partisanendrama mit einem tollen Gemma. Er ist und bleibt einfach einer der besten Schauspieler, da könnt ihr sagen was ihr wollt!
Anführer der Bergpartisanen ist der Frank Wolff, wie immer auch toll!
Gemmas Frau spielt "Tina Aumont".
Der Score ist genial, trieft von melancholie und gleichzeitigem Phatos, das manche szene beinahe übertrieben wirkt.
Da wird diese Volksheld Corbari sowas von in den Himmel gehoben, das es nimmer feierlich ist.
Anfänglich gibts viele ballereien, Convoys werden überfallen, im mittelteil wirds etwas ruhiger, bis es aufs ende zu wieder etwas actionreicher wird , aber nimmer so wie am Anfang.
Es ist halt kein reinrassiger Kriegsfilm sonder ein Drama.
Das aber schwer unterhält! 9/10. Abzug gibts etwas weil alles doch zu aalglatt abgefilmt wurde und es doch fast etwas zu arg gemeint wurde mit der Glorifizierung Corbaris .

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker