DIE TRAUMINSEL - Luigi Russo

Peitschenhiebe, laute Explosionen, wilde Abenteuer und anderer Filmstoff aus Italien.

Moderators: TRAXX, sid.vicious

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 847

DIE TRAUMINSEL - Luigi Russo

Post#1by TRAXX » 22.01.2012 21:54

Image

Orginaltitel: Due gocce d'acqua salata
Darsteller: Sabrina Siani, Fabio Meyer, Mario Pedone
Jahr: 1982
DVD / Video: UFA (Video)

Inhalt:

Billie und Bonnie überleben einen Flugzeugabsturz über dem Meer. Unter Strapazen erreichen sie eine unbewohnte tropische Insel.
Sie finden genügend Nahrung, um hier zu überleben. Aber sie finden auch Kleidungsstücke und Fußspuren. Inzwischen hat sich zwischen Billie und Bonnie eine zärtliche
Liebe entwickelt. Doch dann taucht der Besitzer der Kleidungsstücke auf. Zunächst sind die beiden sehr verschreckt, weil der Unbekannte über enorme Kräfte verfügt. Aber schon bald bekommt Bonnie Mitleid mit dem Fremden, der eine Art Riesenbaby ist und niemand etwas zuleide tun könnte. Shanghai so heißt der "Riese" bittet Billie, ein Floß zu bauen, damit alle drei die Insel verlassen können. Als es fertig ist, entschließen sich die beiden Verliebten in ihrem Paradies allein zurückzubleiben. Vor lauter Glück beginnen sie ein zärtliches Liebesspiel im Wasser. Plötzlich wird Bonnie von einem giftigen Fisch gebissen. Billie erkennt die auswegslose Situation und läßt sich ebenfalls von dem Fisch beißen, weil er ohne Bonnie nicht leben möchte. Auf wunderbare Weise werden sie von dem Riesenbaby Shanghai gerettet.... ofdb

Zum Glück macht der Film kein Hehl um seine Blau( :mrgreen: )-Pause, die da nämlich DIE BLAUE LAGUNE wäre. Dreisterweise gibt's sogar ne kurze mündliche Zusammenfassung des Brooke-Shields-Vehikels.
Sei's drum, das die Italiener zu der Zeit ordentlich Filme abkupferten ist ja nichts neues. Doch meistens taten sie das ganze so, dass ein äusserst unterhaltsames Etwas dabei rauskam.
Bei DIE TRAUMINSEL sieht's etwas anders aus. Das Setting und die beiden jungen Einsamen sind hübsch anzugucken (die Siani ist zwar alles andere als üppig, liegt aber dennoch angenehm auf der Netzhaut des Betrachters), doch irgendwie dümpelt der Film doch arg vor sich hin. Einfach zuviel Nichts, selbst für meinen Geschmack.
Im letzten Drittel versucht Regisseur Russo durch das Hinzufügen eines 3. Inselbewohners etwas Drive in die gepflegte Langeweile zu bringen, was gänzlich misslingt. Auch hier gibt's selbst fur mein ultra low standard zuviele Ungereimtheiten (elsewhere mistakenly known as 'Logikfehler'). Mal iser böse und will raufen, dann iser lieb und braucht nur Gesellschaft, dann flippt er wieder aus und ganz zum Schluss fragt man sich nur noch: "Hä!?"

Anyway, übrig bleibt das sonnige Exotik-Setting, ein recht netter Synthie-Score & und der knackige Arsch von Sabrina Siani.

Wertung oszilliert irgendwo zwischen 4 und 8 von 12, der Mittelwert von 6 bringt's überhaupt nicht auf den Punkt, daher bin ich ma nett und gebe...


7 / 12
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image
User avatar
TRAXX
 
Posts: 6560
Joined: 11.2009
Location: ...fährt mit Nitro-Glyzerin im Blut durch KÖLN...
Gender: Male

Re: DIE TRAUMINSEL - Luigi Russo

Post#2by Chet » 04.02.2012 20:03

Was du so alles aus den Untiefen deiner Sammlung hervorzauberst... 8-) :D

Ich weiß nicht, ob der mir besser gefallen würde als dir, aber so unbedingt nach einem Must-See klingt's jetzt nicht. Trotzdem, der Russo scheint sich ja auf solche erotischen Stoffe sehr gut verstanden zu haben. Wenn ich mir dessen Filmographie als Regisseur und Schreiberling ansehe, möchte ich mir ein Label wünschen, dass OmU-VÖs in Hülle und Fülle bringt. :mrgreen:
Bis etwa Mitte der 70er-Jahre hat der technische Fortschritt der Kunst gedient, danach wurde sie ihm immer häufiger unterworfen.

Wer die Blütezeit der jüngeren Kunstgeschichte kennenlernen möchte, sollte gründlich in die Jahre 1968 - 1978 eintauchen. Selten war Rückwärtsgewandtheit so lohnenswert - und fortschrittlich.
User avatar
Chet
Moderator
 
Posts: 3035
Joined: 11.2009
Gender: Male

Re: DIE TRAUMINSEL - Luigi Russo

Post#3by TRAXX » 04.02.2012 20:17

Der einzig andere hier in D erschienene Russo, DER SEXBOMBER, war imho auch nicht der Knaller, aber du warst ja ganz glücklich mit dem, von daher...

Nee, ach, ich denke DIE TRAUMINSEL würde bei dir ahnlich ausfallen wie bei mir... nett anzusehen ist er allemal ... gerade jetzt bei der sibirischen Kälte hier. 8-) :o
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image
User avatar
TRAXX
 
Posts: 6560
Joined: 11.2009
Location: ...fährt mit Nitro-Glyzerin im Blut durch KÖLN...
Gender: Male

Re: DIE TRAUMINSEL - Luigi Russo

Post#4by Chet » 04.02.2012 20:39

TRAXX wrote:Der einzig andere hier in D erschienene Russo, DER SEXBOMBER, war imho auch nicht der Knaller, aber du warst ja ganz glücklich mit dem, von daher...


Jo, an den musste ich auch denken. :mrgreen: Wobei ich mich nicht wundern würde, wenn sein früheres Werk von 74 - 79 aus ganz anderen Kalibern besteht.
Bis etwa Mitte der 70er-Jahre hat der technische Fortschritt der Kunst gedient, danach wurde sie ihm immer häufiger unterworfen.

Wer die Blütezeit der jüngeren Kunstgeschichte kennenlernen möchte, sollte gründlich in die Jahre 1968 - 1978 eintauchen. Selten war Rückwärtsgewandtheit so lohnenswert - und fortschrittlich.
User avatar
Chet
Moderator
 
Posts: 3035
Joined: 11.2009
Gender: Male

Re: DIE TRAUMINSEL - Luigi Russo

Post#5by Apollo13 » 05.02.2012 01:29

Wie ich gestern schon verlauten ließ, liebe ich Filme die im Dschungel spielen, Strand und Exotik gehört da schon auch dazu. Ich werd den Titel mal in meine Suchliste aufnehmen, denke aber nicht, dass er mir taugt.
User avatar
Apollo13
 
Posts: 148
Joined: 01.2012
Location: LA
Gender: Male


Return to "Exploitation & Trash"