Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.01.2017 05:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.11.2011 23:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Bild




Einer gegen das Imperium (Italien, Türkei 1983, Originaltitel: Il mondo di Yor)

Tapferes Goldlöckchen trifft den wahnsinnigen Herrscher der rotierenden Blechschädel

Yor (Reb Brown) streift durch eine urzeitliche Welt voller Gefahren und Rätsel, kein Feind oder Untier kann den blonden Hünen stoppen. Glück für Ka-Laa (Corinne Clery) und Pag (Luciano Pigozzi), deren Leben durch das beherzte Eingreifen Yors gerettet wird, ein gefräßiger Dinosaurier wollte die junge Schönheit und ihren väterlichen Begleiter verspeisen. Freilich verguckt sich Ka-Laa sofort in ihren Retter, der gestählte Leib des Helden bringt die Säfte der Dame in Wallung. Friedlich und freundlich begrüssen die Stammesgenossen der Geretten den furchtlosen Jäger, doch das nächste Unheil lässt nicht lange auf sich warten. Blutrünstige Höhlenmenschen fallen über den unvorbereiteten Stamm her, richten ein fürchterliches Blutbad an, Yor, Ka-Laa und Pag können dem Unheil knapp entkommen. Weiterer Ärger mit den Höhlenbewohnern steht bevor, allerdings sind diese Ereignisse nur Vorboten des Schreckens, auf unseren strahlenden Helden wartet eine weitaus dramatischere Begegnung. Schon immer trägt Yor ein goldenes Amulett, er kennt weder dessen Bedeutung, noch weiss er etwas über seine Eltern oder Herkunft. Bevor der Haudegen auf seinen wahren und gefährlichsten Gegner trifft, kreuzen weitere Freunde und Feinde seinen Weg, für Ka-Laa wird es mehrfach Anlass zur Eifersucht geben, Pag erweist sich als zuverlässiges Helferlein und sicherer Bogenschütze...

Antonio Margheriti zählt zu den wichtigsten und verehrungswürdigsten Regisseuren des italienischen Genrekinos. Meist unter dem Pseudonym Anthony M. Dawson unterwegs, verdanken wir dem eifrigen Filmemacher zahlreiche wundervolle Werke. Um den Rahmen dieses Beitrages nicht zu sprengen, will ich mich auf ein paar besonders liebenswerte Filme beschränken. 1968 kam der schöne Giallo "Sieben Jungfrauen für den Teufel" (Nude... si muore) in die Kinos, 1970 der starke und angenehm unheimliche Western "Satan der Rache" (E Dio disse a Caino), in dem Klaus Kinski großartig aufspielte. Sehr am Herzen liegen mir auch der "Grusel-Giallo" mit dem klangvollen Titel "7 Tote in den Augen der Katze" (La morte negli occhi del gatto, 1973), sowie der Söldner-Reisser "Kommando Leopard" (1985), mit dem damals massiv gehypten Lewis Collins in der Hauptrolle. Antonio Margheriti war in unterschiedlichen Genres aktiv, eines haben jedoch alle Filme (in deren Genuss ich bisher kam) gemeinsam, der Spassfaktor ist sehr hoch, auch wüster Unfug kommt nie ohne handwerkliches Geschick daher. So hat "Einer gegen das Imperium" beste Voraussetzungen mein Herz im Sturm zu erobern, was dem Flick dann auch ohne Mühe gelingt, sogar ein altes Mufflon ist noch immer zu tosenden Lachanfällen und ehrlicher Liebe fähig.

Zunächst mutet der Streifen wie eine knuffige Fantasy-/Barbaren-Sause an. Bereits der erste auftauchende Dino kündet unmißverständlich von einem gesteigerten Pegel des Irrsinns, Conan würde beim Anblick des geifernden Ungeheuers panisch auf dem Fellstiefel kehrtmachen. Später gibt sich weiteres Viehzeug die Ehre, mir hat es besonders der "Tödliche Nachtvogel" angetan, für den die Begegnung mit Yor zu einer schmerzhaften und endgültigen Erfahrung werden soll. Für Brüller sorgen die Antagonisten der ersten Filmhälfte, mit blauem Schlonz eingeschmiert und in einer Höhle hausend, glotzen sie wie eine Kreuzung aus Urmensch und Werwolf aus der Wäsche, gewissermaßen wie Waldemar Daninsky auf Crack. Diese Stinker -vorrangig deren Rudelführer- erweisen sich als anhänglicher und zunehmend lästiger Pöbel, Yor holt sich nicht nur Hautauschlag und Brechreiz, ihm saust auch eine Keule auf die harte Rübe. Alles sehr schön und herzallerliebst, genug für einen Eintrag im Register der unverzichtbaren Barbaren-Perlen. Damit gibt sich Margheriti aber nicht zufrieden, nach einer lustigen Seefahrt landen Yor und seine Begleiter im Zentrum des Grauens, sie treffen auf einen Schmalspur-Imperator, welcher von seinen Vasallen ehrfurchtsvoll "Der Höchste" genannt wird. Ja, dieser "Höchste" erinnert stark den den Imperator aus dem Sternenkrieg des Herrn Lucas. Nur hat sich der finstere Impi des guten George möglicherweise nicht zwei Tonnen Koks durch den Riechkolben gezogen, was der "Höchste" aber ganz offensichtlich mit Hingabe und Ausdauer getan hat, denn anders ist sein wirrer Geisteszustand kaum erklärbar. Mehr Wahnwitz passt nicht in die Tüte? Von wegen, ihr solltet euch die Androiden anschauen, die dem "Höchsten" als persönliche Mädchen für alles zur Seite stehen. Lustige Blechmützen zieren die laufenden Mülltonnen, Lord Vader dreht sich vor Zorn im Grabe um. Ferner gibt es noch die "normalen" Bewohner unter der Knute des Höchstenpopöchsten, die schon lange keinen Bock mehr auf den Größenwahn ihres Obermotzes haben. Es brodelt gewaltig unter der Oberfläche, den Blechköppen wird es an den Lack gehen...

Reb Brown ist wie geschaffen für die Hauptrolle, sein überwiegend debiler Gesichtsausdruck steigert den Unterhaltungswert enorm. Wo Arnold nur Muckis am Start hat, da wirft Reb zusätzlich eine gehörige Portion Schwachsinn in die Waagschale, Yor regiert Conan in den Staub. Bekanntlich machen die putzigen Helferlein und bösartigen Schweinebacken oft einiges mehr her, als so mancher aalglatter und langweiliger Held, erfreulicherweise lassen sich die Nebenfiguren auch in diesem Streifen nicht lumpen (der Fairness halber sei erwähnt, dass Reb Brown keinesfalls langweilig erscheint). Mein Oberknuffel ist eindeutig Luciano Pigozzi, den ich ausdauernd knuddeln möchte. Man kennt den Herrn mit dem Froschgesicht aus zahlreichen Italoknüllern, er wurde gern als Bösewicht besetzt, diesmal fungiert er als Sympathieträger erster Güte. Pigozzi ist ein toller Schauspieler, sein Talent kommt ihm im Rahmen dieses groben Unfugs zugute, er hatte sichtlich Spass an seiner Arbeit. Im lustigen Felldress ist der Mann mit Pfeil und Bogen immer zu Stelle, folgt seinem Freund bis in die hintersten Winkel der Welt. John Steiner taucht zwar erst spät auf, hinterlässt als völlig durchgeknallter "Höchster" aber bleibenden Eindruck. Er röchelt wie Vader, kleidet sich wie der Imperator, hängt faschistoidem Rassenwahn nach, hält sich für den Herrscher der Welt. Steiner hat mir schon so manchen Filmabend versüßt, für diesen Auftritt verdient er einen der oberen Plätze auf meinem Altar der Paranoia und Neurosen. Die Damen werden von Corinne Clery angeführt, die ich vor allem für ihre Darbietung in "Wenn Du krepierst - lebe ich" (Autostop rosso sangue, 1977) verehre, in dem sie sich mit Franco Nero und David Hess plagen musste (hervorragender Film, bitte anschauen!). Clery wacht mit Eifersucht über Yor, weibliche Konkurrenz treibt ihr im Eiltempo die Zornesröte ins Gesicht. Lustige Gestalten füllen das Ensemble ansprechend auf, auf jeden Mitwirkenden einzugehen erscheint mir unnötig, schaut euch gefälligst den Film an, ihr werdet euren persönlichen Liebling sicher finden!

Mit dem tollkühnen Sprung vom "Fantasy-Barbaren-Spielplatz" in Richtung Science-Fiction, vollführt "Einer gegen das Imperium" auch einen konsequenten Wechsel der Kulissen, der böse, böose, böööse Höchste macht keine halben Sachen, der Todesstern ist ein Spielzeug im Vergleich zu seiner Schaltzentrale der Macht! Die De Angelis Brüder haben einen flotten Titelsong beigesteuert, passt. Was "eigentlich" als vierteilige TV-Serie gedacht war, findet heute auf Spielfilmlänge gestutzt den Weg in unsere Player. Egal wie dieses Treiben ursprünglich angedacht war, die mir vorliegende Fassung funktioniert erstklassig, knapp 84 Minuten ohne eine Sekunde Leerlauf oder gar Langeweile (trotzdem würde ich zusätzlich gern die "vollständige" Version sehen). VZM hat diese Perle italienischer Filmkunst vor ein paar Jahren auf den Markt geworfen, die DVD kann der geneigte Süchtling für wenige Taler erstehen, entsprechende Angebote sind im Netz mühelos zu finden. Sicher, die Scheibe ist weit davon entfernt perfekt zu sein. Aber der geringe Preis für den Silberling -und vor allem die Unverzichtbarkeit des Streifens!!!- lassen die technischen Schwächen der DVD zur Nebensache werden. Immerhin hat dieser Titel ein Wendecover im Gepäck, mit dem sich der allseits beliebte FSK-Flatschen tarnen lässt.

Gern würde ich weiter von diesem Film schwärmen, doch ich habe gleich eine dringende Verarbredung mit einem anderen Knuffel. Also genug der Sülze, beschafft euch die DVD!

8/10 (sehr gut + Knuffigkeit kennt keine Grenzen)

Lieblingszitat:

"Du verdammter Affenschädel!"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 22.11.2011 00:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Der Film ist einfach ein unglaublicher Kracher. Ich habe Tränen gelacht...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 22.11.2011 08:35 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Dem Gesagten schließe ich mich hier derart unbekümmert und vorbehaltlos an. IL MONDO DI YOR macht einfach irre großen Spaß, ganz wie ein Spaziergang auf der Herrentoilette einer Großdiskothek kurz vor Schließung am Sonntagmorgen. Wahre Worte Meister Blap und tolle Rezension.
Zu erwähnen sei noch, dass es die Scheibe immer mal für drei bis vier Dino-Küttelchen gibt. Den Obulus sollte einem der Kontakt mit diesem unglaublichen Schenkelklopfer allemal wert sein.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 24.11.2011 21:12 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1249
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Das ist wirklich ein ganz drolliger Streifen und eine sehr wilde Mischung aus Fantasterei und Science-Fiction. Auf so eine geile Mischung, die man hier zusammengeklaubt hat, muss man erstmal kommen. Aber macht wie gesagt mächtig Spaß das Dingens. Allein schon Reb Brown, der selbst bei höchster Gefahr die vom Dinovieh ausgeht, trotzdem noch die Zeit findet, der holden Maid schöne Augen zu machen... herrlich!! :mrgreen: Dazu noch wie Blap ja geschrieben hat John Steiner als böser Obermufti und ein auch recht ansprechender Soundtrack, fertig ist die spaßige Zwischendurchsause! Bei solchen Filmen passt das Wort knuffig wie die Faust aufs Auge. Oder eben die Keule aufs Dinohirn. Mir fehlt hier und da zwar noch der Pepp damit der Streifen ein ganz großer Burner ist, aber trotzdem mag ich ihn irgendwie.

Eine kleine Rezension meinerseits kann man übrigens hier nachlesen.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 02.01.2012 01:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Kindheitstraum oder -trauma? Einer gegen das Imperium war quasi meine erste eigene Italo-Trash-VHS und meine geliebte Großmutter hat mir diese Kassette gekauft. Vielleicht ist das deshalb sowas wie DjF für italo. Wer die Miniserie hat, sollte es mir nur sagen, wenn er beabsichtigt, sie mir vorzuführen. Geiler Scheiß, geiler Titelsong, tausendmal gesehen und immer wieder gern. Review

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Intergalactic Ape-Man am 28.06.2012 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 17.02.2012 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 163
Geschlecht: männlich
Würde wirklich gerne einmal die Mini-Serie sehen, die diesem Mega-Kracher zugrunde liegt.

Ansonsten: Pappmache-Dinos, Roboter, Reb Brown, was will man mehr? Und dazu einen Titelsong, den man nie mehr vergisst, wenn man einmal auf den Text geachtet hat.

Bei den alten Herren des Actionfilms, im Liquid Love-Forum, habe ich noch ein langes Review zum Streifen mit vielen Bildern gemacht. Viel Spaß!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 02.08.2013 09:41 
Offline

Registriert: 12.2010
Beiträge: 17
Geschlecht: nicht angegeben
Da soll wohl laut Newsletter von Beyond Media demnächst eine verbesserte Auflage kommen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***[ID]=13559

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

"Endlich erscheint Antonio Margheritis (auch Anthony M. Dawson) Endzeit-Science-Fiction Klopper in seiner längsten bisher veröffentlichten Fassung. Die Qualität unserer Veröffentlichung ist der alten deutschen DVD weit überlegen!"

Hat da jemand ein paar mehr Infos dazu - denn natürlich würde ich die alte EMS-DVD gerne updaten. Allerdings kann ich anhand der Laufzeitangaben nicht erkennen, wieviel länger denn die neue Fassung sein soll - oder ist das nur besch....eiden ausgedrückt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 02.08.2013 12:49 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 704
Geschlecht: nicht angegeben
Kalaschnikow hat geschrieben:
Die Qualität unserer Veröffentlichung ist der alten deutschen DVD weit überlegen!"


Der Preis aber auch!
Ohne mich, obwohl ich den Film mag.
:no_schilder:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.08.2013 16:02 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 845
Geschlecht: nicht angegeben
Teufelsanflöter hat geschrieben:
Kalaschnikow hat geschrieben:
Die Qualität unserer Veröffentlichung ist der alten deutschen DVD weit überlegen!"


Der Preis aber auch!
Ohne mich, obwohl ich den Film mag.
:no_schilder:


Dann hol Dir dir doch die kommende X-Rated, welche in der Reloaded-Reihe im Nice Price Segment erscheint. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.08.2013 19:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11269
Geschlecht: männlich
Auf Börsen wird man den wohl für 20 - 25 Euro kriegen und das ist ok.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.08.2013 20:02 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 569
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Ich würd aber schon sagen, dass 10€ mehr ok ist. Wird doch die gleiche Disc drin sein.

_________________
Ivo Scheloske hat geschrieben:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 10.09.2013 05:34 
Offline

Registriert: 05.2010
Beiträge: 41
Geschlecht: nicht angegeben
Darf man hier erwähnen, dass fleißige Menschen im Internet aktuell an der italienischen Langfassung sitzen, um die fehlenden Stellen mit deutschen Untertiteln zu versehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 10.09.2013 07:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11269
Geschlecht: männlich
FlashSolo hat geschrieben:
Darf man hier erwähnen, dass fleißige Menschen im Internet aktuell an der italienischen Langfassung sitzen, um die fehlenden Stellen mit deutschen Untertiteln zu versehen?



Was heißt das genau?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 10.09.2013 10:43 
Offline

Registriert: 05.2010
Beiträge: 41
Geschlecht: nicht angegeben
Das bedeutet, dass gerade die Langfassung (die 200 Minuten TV Version), die seit einiger Zeit als Rip durch das Netz geistert (in italienischer Sprache) von Fans gerade gesubbt wird. Die Szenen, die es mit dt. Synchro gibt werden in der Fassung so belassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 10.09.2013 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Kalaschnikow hat geschrieben:
Da soll wohl laut Newsletter von Beyond Media demnächst eine verbesserte Auflage kommen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***[ID]=13559

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

"Endlich erscheint Antonio Margheritis (auch Anthony M. Dawson) Endzeit-Science-Fiction Klopper in seiner längsten bisher veröffentlichten Fassung. Die Qualität unserer Veröffentlichung ist der alten deutschen DVD weit überlegen!"

Hat da jemand ein paar mehr Infos dazu - denn natürlich würde ich die alte EMS-DVD gerne updaten. Allerdings kann ich anhand der Laufzeitangaben nicht erkennen, wieviel länger denn die neue Fassung sein soll - oder ist das nur besch....eiden ausgedrückt?


Ich hatte mal grob zwei Fassungen verglichen. Das US Tape hatte gegenüber der EMS-DVD einige Unterschiede. Beim Tape sind Action und Handlung gerafft, die Fassung ist trotzdem (unter Berücksichtigung PAL-Speedup) länger als die deutsche DVD, weil zusätzliche Szenen drin sind. Zumindest ein Blick in die Höhle der Affenmenschen ist dabei recht cool. Die hocken da wie die Kannibalen, futtern Fleisch, jagen die Frauen durch die Gegend und der Bösemotz gackert sich einen. Die Nachtszenen sind auf der EMS-DVD fast schwarz. Das US-Tape offenbart am Tag gedrehte Szenen mit Blaufilter. Ich hatte daraufhin vermutet, daß es eine etwas längere italienische Fassung gibt auf der basierend der deutsche Vertrieb Alemannia und der US-Vertrieb Columbia jeweils eine gekürzte Fassung erstellt haben.

Da es sich eigentlich ja um eine TV Miniserie gehandelt hat, ist außerdem das Bildformat interessant. Ist 1,33:1 im TV praktisch Open Matte gewesen, war das Kinoformat dann beschnitten und auf was für Gedanken man da kommen kann...

Auf die neuen DVDs bin ich gespannt wie ein Flitzebogen. Die X-Rated sind ja wohl schon lieferbar, doch die scheint sich laut Vorabeinträgen von der 84er zu unterscheiden. Auf der X-Rated soll es ein Interview mit Edoardo Margheriti geben, dafür steht nichts von einer englischen Tonspur. Bei 84 ist es umgekehrt. Help?

Übrigens ist die englische Fassung auch ganz amüsant und daher zur Komplettierung schon eine nette Dreingabe.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 12.09.2013 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
X-Rated (sollte leicht unter 10€ zu haben sein), beinhaltet 2 Fassung (Hauptfassung & Kinofassung) sowie einen Trailer zum Film (US), Interview mit Edoardo Margheriti (15 min) und die deutsche Kinofassung, dazu einen Raumschiff Alpha Trailer. KEIN Englischer Ton!

Hauptfassung:
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild

Deutsche Kinofassung (soweit identisch mit der alten Best Buy/e-m-s Scheibe, ob auch gleicher Encode müßte ich nochmal sehen):
Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 12.09.2013 17:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11269
Geschlecht: männlich
@Chakunah
Da gibt's aber nur große Hartboxen? Wenn ja müsste ich bei 84 zuschlagen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 12.09.2013 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Die '84 dürfte allerding 2-3 mal (25 bis 30€!) so teuer sein und beinhaltet kein Interview dafür aber den englischen Ton (laut Ankündigung). Es dürfte sich also um eine andere Scheibe handeln! Von daher würde ich jetzt nicht von dieser VÖ auf die andere schließen.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 12.09.2013 18:00 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1383
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
@Chakunah
Da gibt's aber nur große Hartboxen? Wenn ja müsste ich bei 84 zuschlagen.


Oder nimmst die kleine X-Rated Hartbox für 12,- die im Oktober erscheint. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 12.09.2013 19:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11770
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Demnach sollte man auf den Oktober warten und nicht unnötig viel Geld für eine Veröffentlichung von 84 ausgeben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 13.09.2013 06:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11269
Geschlecht: männlich
Werden beide Firmen dasselbe Bild haben?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 20.09.2013 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2331
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Werden beide Firmen dasselbe Bild haben?


Hab grad mal die Versionen von 84' mit den Screenshots von chakunah verglichen, identisch.
Ob der Film jetzt ungeschnitten ist kann ich nicht entscheiden: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Achso und der angekündigte englische Ton ist mit dabei.

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 23.09.2013 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Werden beide Firmen dasselbe Bild haben?


Hab grad mal die Versionen von 84' mit den Screenshots von chakunah verglichen, identisch.
Ob der Film jetzt ungeschnitten ist kann ich nicht entscheiden: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Achso und der angekündigte englische Ton ist mit dabei.


Ausgehend von der TV-Version nicht uncut. Der Rest ist Definitionsfrage, die ein bisschen darauf ankommt, was die ursprüngliche Kinofassung war. Wenn meine Vermutung richtig ist, daß die deutsche und us-amerikanische Fassung jeweils auf der längeren italienischen Kinofassung basieren, dann ist die italienische Kinofassung uncut und die beiden Versionen davon nicht. Zumindest würde ich hier nicht von Alternativfassungen anderer Produktionsländer sprechen, wie bei anderen Beispielen.

Wenn diese "Langfassung" wie vermutet die alternativen Szenen aus der US-Fassung beinhaltet, dann spricht dies insbesondere auf die Laufzeit bezogen nicht dafür, daß diese Langfassung in irgendeiner Form als uncut zu bezeichnen ist.

Interessant wäre aber, ob man die US-Fassung einfach übernommen hat, oder ob die in der deutschen Kinofassung abweichenden Abläufe in irgendeiner Form integriert wurden. Denn auch wenn die US-Fassung zusätzliche Szenen hat, ist sie an anderen Stellen gegenüber der deutschen Fassung ganz anders getrimmt.

Ich habe von 84 Äußerungen gelesen, daß sie von der Xer Version nichts gewußt hätten. Hab mir aus Spaß mal die Reloaded Version bestellt. Die ist nur noch nicht da. Wenn 84 die noch angekündigten Alternativcover rausbringt, werde ich mir aber wohl trotzdem noch was günstigeres krallen. Die englische Tonspur will ich schon auch noch mal haben. Und in den USA gibt es ja nur eine on-demand DVD von Sony, auf der die Transfers hier wohl beruhen dürften.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 26.09.2013 07:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11269
Geschlecht: männlich
Die Diskussion hier hatte ich total vergessen. Verstehe ich richtig, es macht auf jeden Fall Sinn auf die X-Rated zu warten?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 26.09.2013 07:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Die Diskussion hier hatte ich total vergessen. Verstehe ich richtig, es macht auf jeden Fall Sinn auf die X-Rated zu warten?


Wenn du nur deutschen Ton brauchst, dann macht es vermutlich Sinn z.B. die X-Rated Reloaded zu nehmen, mit dem Interview dann und für 9,98.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 26.09.2013 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2331
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Bei der VÖ hier von '84 sind die Cast & Crew Angaben auf dem Mediabook ebenfalls nur mit einem unauffälligen Aufkleber angebracht. Also mich stört's nicht...

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 26.09.2013 10:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11269
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Bei der VÖ hier von '84 sind die Cast & Crew Angaben auf dem Mediabook ebenfalls nur mit einem unauffälligen Aufkleber angebracht. Also mich stört's nicht...



Endlich mal jemand der das nicht überbewertet. Man sieht den Kleber fast nicht. Und ich will bestimmt nicht dieses Label verteidigen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 26.09.2013 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2331
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Endlich mal jemand der das nicht überbewertet. Man sieht den Kleber fast nicht. Und ich will bestimmt nicht dieses Label verteidigen.


Warum auch, ist doch echt lächerlich... hier mal ein Foto:

Bild

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 26.09.2013 11:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11269
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Endlich mal jemand der das nicht überbewertet. Man sieht den Kleber fast nicht. Und ich will bestimmt nicht dieses Label verteidigen.


Warum auch, ist doch echt lächerlich... hier mal ein Foto:

Bild



Ok, Deines ist nicht ganz so sauber verklebt wie meins. Bei mir sieht man es fast nicht mal, wenn ich direkt draufschaue. Sogar die Ränder der Meereswellen sitzen bei mir. Da habe ich wohl Glück gehabt.
Wenn Du die DVD besitzt, kannst Du vielleicht sagen ob die 84er "Deutsche Kinoversion" etwas besser ist als die Marketing?

Oh, sehe gerade. Ich habe das MB mit Astaron verwechselt. Hast Du das auch?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EINER GEGEN DAS IMPERIUM - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 15.03.2014 12:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11770
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Originaltitel: Il Mondo di Yor
Produktionsland: Türkei, Italien
Produktion: Michele Marsala
Erscheinungsjahr: 1983
Regie: Antonio Margheriti
Drehbuch: Ray Collins & Juan Zanotto (Comic), Robert D. Bailey, Antonio Margheriti
Kamera: Marcello Masciocchi
Schnitt: Alberto Moriani, Giorgio Serrallonga
Musik: John Scott
Länge: ca. 85 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Reb Brown, Corinne Cléry, John Steiner, Carole André, Luciano Pigozzi, Ayshe Gul, Aytekin Akkaya, Marina Rocchi, Sergio Nicolai, Ludovico Della Jojo, Adrian Akdemir, Herent Akdemir




Yor versucht Alles über seine Herkunft herauszufinden. Ein Amulett um seinen Hals scheint der richtige Weg zur Lösung. Auf diesem Weg hat es Yor mit Sauriern, Steinzeitmenschen sowie Androiden zu tun und am Ende weiß kein Zuschauer ob er nun in der Vergangenheit oder in der Zukunft zu Gast war/ ist...

Ganz schräge Kost von Antonio Margheriti welche von einem Titelsong eingeleitet wird der an „Queen“ erinnert. Hier sei auch erwähnt dass die Musik in manchen Passagen vollkommen unpassend ist, aber das erwartet man schließlich von einem Film dieser Art.

Innerhalb der Besetzungsliste kann der Film mit einer Hausnummer wie Corinne Cléry auffahren, die immerhin zuvor als Bond-Girl in „Moonraker“ aktiv war. Weiterhin präsentieren sich Luciano Pigozzi, John Steiner sowie in einer ganz kleinen Rolle Nello Pazzafini.


„Ich bin Yor der Sieger und ich komme aus den Bergen.“


Wer schon einen solchen Schwachsinn von sich gibt der ist auch in der Lage richtig schön schlecht zu agieren und diesem Grundprinzip kommt Reb Brown auch ohne zu Zögern nach. Der gelbhaarige Held verprügelt Saurier und alles andere was sich ihm in den Weg stellt. Ob Steinzeitmenschen, Androiden oder Feueranbeter, vor Yor ist Niemand sicher.

Was sich recht witzig anhört weist jedoch einige Längen auf und zu einer Trash-Rakete fehlt noch eine ganze Menge. „Einer gegen das Imperium“ muss sich nämlich den Vorwurf gefallen lassen von einigen Längen geprägt zu sein. Was dem Film gut tut ist sein abrupter Schauplatzwechsel nach ca. 60 Minuten Spielzeit, denn das was dann abgeht ist nur herrlich neben der Spur und eben Jenes das den Film als Schlechter-Geschmack-Verstärker wieder nach vorn bringt.

Fazit: Trash-Fans sollten mal reinschauen.

6/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker