Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.01.2017 15:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 08:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11772
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Originaltitel: 2019: Dopo la caduta di New York
Produktionsland: Frankreich, Italien
Produktion: Luciano Martino
Erscheinungsjahr: 1983
Regie: Sergio Martino
Drehbuch: Ernesto Gastaldi, Sergio Martino, Gabriel Rossini
Kamera: Giancarlo Ferrando
Schnitt: Eugenio Alabiso
Spezialeffekte: Paolo Ricci
Musik: Guido De Angelis, Maurizio De Angelis
Länge: ca. 91 Minuten
Freigabe: juristisch geprüft
Darsteller: Michael Sopkiw, Valentine Monnier, Anna Kanakis, George Eastman, Romano Puppo, Vincent Scalondro, Hal Yamanouchi, Edmund Purdom, Louis Ecclesia, Tony Aschi, Ottaviano Dell'Acqua, Serge Feuillard



Bild




10 Jahre nach dem Atomkrieg ist der überwiegende Teil der Menschheit verseucht. Die Euraker haben die Herrschaft übernommen. Um die Menschheit zu retten sucht die Gegenpartei der Euraker eine nicht kontaminierte und somit gebärfähige Frau. Zu diesem Zweck schickt man Flash in das verseuchte New York, der es fortan mit Mutanten und Eurakern zu tun bekommt.

Inmitten der italienischen Welle von Endzeitfilmen konnte Sergio Martino mit „Fireflash - Der Tag nach dem Ende“ eines der Glanzlichter setzten. Martino bedient sich dabei aller üblichen Klischees und bringt diese als enorm unterhaltsames Gesamtwerk auf den Punkt.

Zahlreiche Reiter im Darth Vader Kostümen reiten durch die Bronx und vernichten zusammen mit einigen Söldnern die verseuchten Bewohner. Die Flammenwerfer kommen nicht zur Ruhe und Erinnerungen an die „Riffs“ werden wach. Weiterhin wird in Kiesgruben und auf Schrottplätzen mit Autoaction und Prügeleien gute Laune gesorgt. Der dabei angewendete Schnitt ist recht rasant und passt sich dem schnellen Vorgehen des Films an.

Im (ähnlichen Stil) von Snake Plissken wird Parsifal bzw. Flash nach New York beordert um dort seinen Auftrag- die Suche nach der letzten gebärfähigen Frau- zu erfüllen. Zur Unterstützung bekommt der Endzeit-Metaller einen gewissen Bronx, der mit allen Ratten per Du ist und Ratchet an die Hand. Bei ihrem Besuch in New York treffen sie auf Rattenfresser, Affenmenschen und weitere seltsame Gestalten die allesamt ziemlich neben der Spur sind.

Unter den Darstellern finden sich natürlich einige bekannte Mimen wieder. Somit trifft man u.a. auf Romano Puppo, George Eastman und den Japaner Hal Yamanouchi wobei die beiden zuletzt Genannten als Affenmensch und Rattenvertilger die Show in der Tasche haben.

Des weiteren darf ich anmerken, dass „Fireflash - Der Tag nach dem Ende“ einiges an Härte und Brutalität zu bieten hat und das man dank CMV in den Genuss dieser Momente kommen kann, da die damalige VHS Version äußerst stark geschnitten ist.

Fazit: Beste Endzeit-Unterhaltung die zwischen den „Riffs“, der „Klapperschlange“ und natürlich „Mad Max 2“ angesiedelt ist. Pflicht für Genrefreaks.

7,5/10



www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH-DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Wie meinen ... zu diesem Kracher existierte noch kein Thread? :shock:

Danke, werter Sid. Ich habe einen alten Kurzkommentar ausgegraben:




Fireflash (Italien 1983, Originaltitel: 2019 - Dopo la caduta di New York)

Nach einem Atomkrieg ist die Erde weitgehend verseucht, der Großteil der Überlebenden mutiert und eitert (un)fröhlich vor sich hin. Inzwischen schreiben wir das Jahr 2019, nach den Atomschlägen sind ein paar Jahre ins Land gezogen, seither wurden keine Kinder geboren. Fiese Euraker, eine Föderation des Schreckens, haben die Macht über die verseuchten Trümmerwüsten übernommen. Auch die traurigen Reste New Yorks befinden sich in den Klauen jener faschistoiden Machthaber, welche in den Ruinen nach unverseuchten Überlebenden suchen, um an den Unglücklichen fürchterliche Experimente durchzuführen. In Alaska halten sich die ehemaligen Machthaber Nordamerikas versteckt, man hängt noch immer großen Plänen nach. An dieser Stelle kommt der Held der Geschichte ins Spiel, ein Bursche namens Flash (Michael Sopkiw) -nein, nicht Flash Gordon, grins-, ein harter und pfiffiger Überlebenskünstler. Der Ex-Präsi schickt Flash und zwei Helferlein nach New York, immerhin soll dort eine fruchtbare Dame leben. Kein leichtes Unterfangen für Flash und seine Begleiter, denn in New York treiben nicht nur die Euraker ihr Unwesen, auch allerlei Pöbel, Abschaum und sonstiges Otterngezücht sorgt beständig für Gefahr und Terror ...

"Fireflash - Der Tag nach dem Ende" reitet wie die wunde Wildsau auf der damaligen Welle italienischer Endzeit-Spekakel mit. Für die Regie zeichnet der bewährte Sergio Martino verantwortlich. Ein Mann der sein Handwerk beherrscht, dem wir z. B. herrliche Gialli wie "Der Killer von Wien" (Lo strano vizio della Signora Wardh, 1971) oder "Die Farben der Nacht" (Tutti i colori del buio, 1972) zu verdanken haben. Auf sein Konto gehen weitere Beiträge zum Giallo Genre, doch auch Western, Komödien und Horror wurden vom umtriebigen und geschäftstüchtigen Martino inszeniert. Man mag ihm vorwerfen, er sei einer der Regisseure, die mit dem jeweils aktuellen Strom schwimmen, er ein solider Handwerker, kein Künstler. Doch ohne Zweifel gehen diverse Klassiker des italienischen Genrekinos auf seine Kappe, Filme die deutlich mehr als lediglich solides Handwerk bieten (siehe obige Beispiele). Freilich kommt mit "Fireflash" eine ziemlich irre Sause über uns, Martino geht auch hier nicht das sichere Gespür für Atmosphäre, Spannung und stimmungsvolle Kulissen abhanden. Selbstverständlich sieht man dem Film sein limitiertes Budget an, doch die Sets wirken für meinen Geschmack zu jeder Zeit überzeugend und passend. Wenn zu Beginn die Kamera an der Silhouette des zerstörten New York bedächtig und bedeutungsvoll entlanggleitet, erkennt man sofort, es sich handelt sich um eine Modelllandschaft. Genau mit solchen Details rennt man bei mir offene Türen, ich liebe ansprechend gestaltete Modelle (offensichtlich schlägt meine Vorliebe für Modelleisenbahnen durch). Innerstädtische Kulissen kommen herrlich abgewrackt und dreckig rüber, Anlagen der Euraker kalt und futuristisch, für die Außenaufnahmen in "Alaska" hat man dann wieder auf schönen Modellbau zurückgegriffen.

Michael Sopkiw macht seinen Job als lockerer Held anständig, diverse Charakterschädel erfreuen das Herz des Italo-Fans. Allen voran natürlich der abgedrehte Auftritt von George Eastman, dessen Figur hier den Namen "Big Ape" trägt, was wie die berühmte Faust aufs Auge passt. Wie es sich für dieses Genre gehört, kommen Gewalt und Action nicht zu kurz. Da fliegen ab und zu ein paar Köppe, werden Augen ausgestochen, es wird gehauen und gestochen bis Blut und Eiter fließen. Viele Effekte wirken eher grotesk und liebenswert, hart und verstörend kommen sie nicht daher (was vermutlich kein Italo-Endzeitfreak erwarten wird). Als der Spaß nach gut 90 Minuten vorüber war, saß ich bei bester Laune vor der Glotze, hätte am liebsten gleich den nächsten Endzeit-Knaller in den Player gepackt! Vielen Dank für diese schöne Sause, lieber Sergio Martino!

Über die DVD-Auswertung für den deutschen Markt gibt es positives zu berichten. Allerdings sollte man die alte Ausgabe von EMS meiden, diese kommt gekürzt und im falschen Format daher. Kein Problem, CMV hat "Fireflash" als #53 der hauseigenen Trash Collection auf den Markt gebracht. Der Streifen liegt uncut und in brauchbarer Qualität vor, die Scheibe kommt in einer kleinen Hartbox ins Haus, so wie es für die Trash Collection üblich ist. Italo-Maniacs und Endzeitfreaks finden in "Fireflash" eine prächtige Suhle, von mir erhält diese Veröffentlichung eine ganz dicke Kaufempfehlung!

Sehr guter Stoff! Ein knuffiger Mix aus fiesen Fratzen, lustigen Uniformen, Atmosphäre und Schauwerten. Ein stimmungsvolles und manchmal leicht hysterisches Vergnügen = dicke 8/10 (sehr gut)


Lieblingszitat:

"All diejenigen, die sich weiterhin versteckt halten, werden der totalen Desinfektion zum Opfer fallen!"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH-DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 09:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11772
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Wie meinen ... zu diesem Kracher existierte noch kein Thread? :shock:



Das hat mich ebenfalls sehr überrascht. Gerade in Anbetracht dessen, dass sich der Film hier einer großen Beliebtheit erfreuen wird.

"All diejenigen Threads, die sich weiterhin versteckt halten, werden der totalen Desinfektion zum Opfer fallen!"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH-DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 61
Geschlecht: männlich
Oh, welch Überraschung ... gestern erst gesehen. :D
Der Film rockt echt die Hütte. Ist vielleicht sogar einer der besten Vertreter seiner Gattung aus Italien. Aber Eastmans Outfit samt Make-Up sind echt zum schießen!

_________________
THE SAW IS THE LAW


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH-DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 11:50 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Blap hat geschrieben:
Über die DVD-Auswertung für den deutschen Markt gibt es positives zu berichten. Allerdings sollte man die alte Ausgabe von EMS meiden, diese kommt gekürzt und im falschen Format daher. Kein Problem, CMV hat "Fireflash" als #53 der hauseigenen Trash Collection auf den Markt gebracht. Der Streifen liegt uncut und in brauchbarer Qualität vor, die Scheibe kommt in einer kleinen Hartbox ins Haus, so wie es für die Trash Collection üblich ist. Italo-Maniacs und Endzeitfreaks finden in "Fireflash" eine prächtige Suhle, von mir erhält diese Veröffentlichung eine ganz dicke Kaufempfehlung!


Man sollte aber noch erwähnen, dass die CMV DVD wahrscheinlich auch im falschen Format ist. Der Film ist wohl eigentlich Scope! Und so wirklich toll sieht das Master (gleiches gilt für die US DVD) auch nicht aus.

_________________
-> <-


Zuletzt geändert von chakunah_2072 am 01.08.2014 19:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH-DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 380
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Man sollte aber noch erwähnen, dass die CMV DVD auch im falschen Format ist, der Film ist eigentlich Scope! Und so wirklich toll sieht das Master (gleiches gitl für die US DVD) auch nicht aus.


Sicher, dass das Originalformat Scope ist? Habe gerade sämtliche Fassungseinträge bei der ofdb durchgeschaut und das breiteste angegebene Format lag bei 1,85:1; auch die IMDB (meiner Erfahrung nach beim Format meist recht zuverlässig) gibt dieses Bildformat an.
Vielleicht hast du den Film ja mit Metropolis 2000 verwechselt (habe ich zuerst auch, komme bei den Italo-Endzeitfilmen irgendwie immer durcheinander), der ist nämlich in Scope.

Die DVD aus der Endzeit-Box liegt schon seit einigen Wochen auf meinem Stapel, muss ich mir mal bei Gelengeheit wohl zu Gemüte führen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH-DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Man sollte aber noch erwähnen, dass die CMV DVD auch im falschen Format ist, der Film ist eigentlich Scope! Und so wirklich toll sieht das Master (gleiches gitl für die US DVD) auch nicht aus.


Moin!

Danke für die Anmerkung. Beim Bildformat bin ich nicht sicher, bezüglich der Qualität sind meine Angaben vermutlich nicht mehr haltbar, da stimme ich gern zu. Die letzte Sichtung fand damals noch auf einer kleinen Glotze statt (50"), da mögen die Schwächen nicht so sehr aufgefallen sein.

Bitte PM beantworten! ;)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Zuletzt geändert von Blap am 01.08.2014 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH-DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 18:32 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
TheMaster hat geschrieben:
Sicher, dass das Originalformat Scope ist? Habe gerade sämtliche Fassungseinträge bei der ofdb durchgeschaut und das breiteste angegebene Format lag bei 1,85:1; auch die IMDB (meiner Erfahrung nach beim Format meist recht zuverlässig) gibt dieses Bildformat an.


Bild

Laut dem deutschen Plakat: "Ein CinemaScope Farbfilm"

...und imdb zuverlässig bzgl. Bildformatangaben? :shock: :?

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 18:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11273
Geschlecht: männlich
Falls der Film in 2,35 gedreht wurde, würde mich interessieren ob es weltweit eine VÖ in diesem Bildformat gegeben hat?
So zuverlässig sind die deutschen Plakate auch wieder nicht.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.08.2014 18:54 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Ich will auch nichts beschwören aber alle DVDs weltweit sind Derivate vom US Master (oder wie die EMS, ein altes Videomaster).

Dazu auch noch Auszüge aus "DOLPH CHIARINO* speaks out!"

Zitat:
Forgoing all the endless details, let’s just examine the straw that broke my back: 2019.

After resigning before I could supervise the video work, I called in and asked the remaining questions that I needed confirmation with, just so I could rest assured that things would turn out well. I was guaranteed that it was indeed scope as I knew it was supposed to be. Well, I got the disc on Thursday morning, and to my dismay, it certainly was not. There has not been a better catalyst to drive me to that ultra rare stage of true rage, but here it was. Moreover, it had been over enhanced which results in obscene amounts of shimmer in the credit sequences, blotchy sections of artifacting in dimmer scenes, and an overall artificial image that is reminiscent of early DVD work. Now understand my affinity with the Post Nuke genre, with only 1990: Bronx Warriors taking priority over 2019. Essentially what we have here is the utter lack of any capability or know how to the point of not being able to identify the “subtle” (that’s soooooo fucking sarcastic at this point ) distinctions between 1.85:1 and 2.35:1. Worse than just that, we taken the possibility of the quintessential re-release of 2019 and flushed it down the fucking toilet. Fuck, everything Martino did has been in scope, yet John was unaware, and you know why, because he has NO FUCKING CLUE WHAT IS GOING ON THERE OR WITH THESE MOVIES WE TREASURE SO DEARLY! I am sorry that my departure has caused the ruin of a title we all anticipated so anxiously; had I been there, the disc would have been delayed until the “PROPER” elements could have been located. So, should you still buy it? That depends. It’s miles better than all previous incarnations, it’s complete with voice-over narration and Yamanouchi’s head bashing scene (omitted from certain pressings of its domestic and Canadian video releases), the sound is quite crisp, and of course, we have the hysterical and irreverent commentary (not mentioned on the packaging, but accessible through the audio set-up) done by myself, Dave Z., and Michael Sopkiw.


*hat diesen AK mitgesprochen, der dann von der US Shriek Show Disc genommen wurde musste und hat mal für SS gearbeitet.

...der lief doch auch bei diesem DELIRIA Treffen, war jemand da und kann was dazu sagen?

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 02.08.2014 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8493
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Der lief auch mal im Kölner SWC, aber ich erinnere mich leider nicht mehr ob 1,85 oder 2,35.

Aber im Netz findet man Screen-Caps wie diesen:

Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 02.08.2014 19:26 
Offline

Registriert: 05.2010
Beiträge: 371
Geschlecht: nicht angegeben
dann musste ja nur die gleiche Szene auf DVD suchen und vergleichen (wenn es überhaupt ein Screenshot ist)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 18.08.2015 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 828
Geschlecht: männlich
Gestern Abend hab ich mir den Film zum ersten Mal angeschaut. Habe vorher noch keinen italienischen Endzeitfilm gesehen. Kannte bisher nur Filme wie Mad Max, Cyborg, Klapperschlange usw, von denen ich schon immer begeistert war und hab mir daher nun ein paar solcher Filme besorgt.

Der Streifen hat mich echt umgehauen! Freue mich schon auf die anderen Endzeitkracher :D
Heute Abend gibt's direkt den Nächsten!

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 18.08.2015 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 74
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Djabartana hat geschrieben:
Gestern Abend hab ich mir den Film zum ersten Mal angeschaut. Habe vorher noch keinen italienischen Endzeitfilm gesehen. Kannte bisher nur Filme wie Mad Max, Cyborg, Klapperschlange usw, von denen ich schon immer begeistert war und hab mir daher nun ein paar solcher Filme besorgt.

Der Streifen hat mich echt umgehauen! Freue mich schon auf die anderen Endzeitkracher :D
Heute Abend gibt's direkt den Nächsten!


dieser ist meiner meinung nach auch einer der besten. alle anderen italo endzeitfilme fand ich schlechter. noch empfehlenswert sind paar der d'amato endzeitfilme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 05.02.2016 10:23 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 704
Geschlecht: nicht angegeben
US-BD im Anmarsch:

"Coming to Blu-Ray from Code Red

2019: AFTER FALL OF NEW YORK

Cult filmmaker Sergio Martino directed this violent sci-fi actioner, one of many to pour out of Italy in the wake of Mad Max (1979). Michael Sopkiw stars as Parsifal, who travels to New York in order to rescue the last fertile woman on Earth following a nuclear holocaust. Graphic scenes of rape and murder await the viewer, as well as rats, midgets, and subway-riding revolutionaries. Edmund Purdom and Luigi Montefiori (aka "George Eastman") are among the familiar supporting cast.

NEW EXTRAS TO COME!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.09.2016 04:36 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2826
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Seit dem 08.09. besteht für die ungeschnittene Fassung eine Freigabe ab 16 Jahren: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.09.2016 06:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11273
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Seit dem 08.09. besteht für die ungeschnittene Fassung eine Freigabe ab 16 Jahren: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



Dann wird er wohl auch bei uns verwertet werden.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.09.2016 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 191
Geschlecht: nicht angegeben
Den würde ich gerne noch mal in guter Qualität sehen. Bei einer BD im Keep-Case wäre ich dabei.
Mir hat der damals besser gefallen als "Metropolis 2000". Also, her damit! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIREFLASH - DER TAG NACH DEM ENDE - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.09.2016 11:37 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 704
Geschlecht: nicht angegeben
Pa_Nik hat geschrieben:
Bei einer BD im Keep-Case wäre ich dabei.

:jc_doubleup:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker