Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 28.05.2017 12:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantini
BeitragVerfasst: 14.09.2011 23:36 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3697
Geschlecht: männlich
OT: La liceale (1975)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Die Abiturientin Loredana (Gloria Guida) ist - wie sollte es in so einem Film auch anders sein - eher an den Männern als am Unterrichtsstoff interessiert. Da sie es genießt, ihre Reize einzusetzen, lassen Interessenten des anderen Geschlechts also auch nicht lange auf sich warten. Ganz zum Ziel kommt bei ihr jedoch vorerst keiner und so enden die verführerischen Plänkeleien für die heißblütigen Typen nicht selten mit Frust. Eine ihrer Freundinnen (Ilona Staller) zieht es da vor, sich einen reichen, älteren Liebhaber (Franco Diogene) zu angeln, und auch Loredana, die davon zwar nicht so viel hält, verguckt sich eines Tages in einen Arbeitskollegen ihres Vaters. Doch diese, anfangs noch ernstere Bekanntschaft, wartet ebenfalls mit Schwierigkeiten auf. Zuhause läuft währenddessen auch nicht alles ganz rund. Loredanas Eltern leben getrennt, der Vater (Mario Carotenuto) pflegt seine Beziehung zu seiner neuen, jüngeren Freundin ganz ungeniert, und die Mutter (Giselle Sofio) versucht, ihren Liebhaber (Enzo Cannavale) zu verheimlichen, obwohl die Tochter eh schon lange Bescheid weiß...

Nein, "Story" kann man das alles kaum nennen, aber vorab möchte ich nur schonmal anmerken, dass mir der Streifen nun bei der zweiten Sichtung trotz dramaturgischer Holprigkeiten größtenteils richtig gut gemundet hat. Das wirklich Bemerkenswerte ist, dass es hier im Gegensatz zu den LICEALE-Fortsetzungen und sonstigen "Flotte Teens"-Umtitelungen mitunter durchaus noch ernst zugeht. Nur schade eben, dass sich der Regisseur nicht ganz auf eine Richtung festlegen konnte. So kriegt man es dann halt doch gelegentlich mit Klamauk-Einlagen zu tun, die sich nie so recht in den sonstigen Grundton einfügen wollen, sich aber zum Glück auch in Grenzen halten. Die Italo-Komödien-Allergiker können also aufatmen - und nun zu den echten Qualitäten dieses schönen Filmchens. Gloria Guida schwebt mit ihrer sonnigsten Ausstrahlung so federleicht beschwingt durch das Geschehen, dass es die reinste Freude ist. Kameramann Giancarlo Ferrando (TORSO; DIE FARBEN DER NACHT) holt in regelmäßigen Abständen selbst aus ansonsten belanglosen Szenen immer wieder das Maximum heraus, und beweist damit einmal mehr, welches Jahrzehnt den Style für sich gepachtet hat. Wenn sich dazu dann noch die Grundzutat des Italo-Kinos, nämlich stimmige Musik, gesellt, dann kann doch so gut wie nichts mehr schiefgehen.
Um nochmal auf die unausgewogene Gangart zu sprechen zu kommen: wilde Genre-Mixturen können ja zuweilen auch was für sich haben, aber ich bleibe dabei, dass es in diesem Fall einfach nur unnötig wirkt. Wenn man da z.B. den sonst eher auf "harmlosen Clown" abonnierten Alvaro Vitali bei einem slapstickhaft inszenierten Vergewaltigungsversuch sieht, dann wirkt das schon etwas befremdlich. Oder eine Verfolgungsjagd, die natürlich auch unbedingt mit den üblichen Klamauk-Einsprengseln versetzt werden musste; oder ein Lehrer, der Karate kann... - das alles hätte der Film nicht gebraucht (wobei ich zumindest die Western-Hommage noch ganz nett fand). Davon abgesehen, können jedenfalls erstaunlicherweise gerade die leiseren Töne überzeugen. So z.B. wenn Loredana zwischen spielerischer Provokation, abenteuerlustigen Eskapaden und tieferen Gefühlen hin und her gerissen ist; und auch die Szenen um ihre Flucht von Zuhause, in deren Verlauf dann ebenfalls das Verhältnis ihrer Eltern thematisiert wird, schaffen es zu berühren. Weiterhin ist ähnlich, allerdings längst nicht so extrem, wie in Fernando Di Leos AVERE VENT'ANNI, auch hier die Spannung zwischen offensiv ausgelebter weiblicher Freizügigkeit und den verschiedenen Reaktionen von männlicher Seite ein allgegenwärtiger Aspekt. Besonders schlüssig geht es in dieser Hinsicht zwar auch nicht zu, aber irgendwie zieht sich der Film dann doch immer ganz galant aus der Affäre.

Es bleibt somit ein Paradebeispiel an unvergleichlicher 70er-Ästhetik, das in den subtileren Momenten zudem fast schon als herzerwärmend bezeichnet werden kann. Der Klamauk wäre sicher verzichtbar gewesen und immer trifft der Film auch nicht den richtigen Ton, aber wie heißt es so schön: man kann nicht immer alles haben.

Mit der MIG-Scheibe macht man nichts falsch! Einziger Wermutstropfen: ich wollte den Film diesmal eigentlich auf italienisch mit dt. UTs gucken (um mal zu prüfen, in wie weit die dt. Synchro die Stimmung eventuell verfälscht), musste dann aber feststellen, dass die UTs auch nur die Synchro wiedergeben. Dieses Vorhaben hätte dann für mich als Italienisch-Unkundigen also keinen Sinn gemacht.


BildBildBild
BildBildBild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantin
BeitragVerfasst: 15.09.2011 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Was? Solch eine ambivalente Kritik am ersten FLOTTE TEENS - Film? Und das von dir, der sogar dem unerträglichsten Italo-Klamauk was abgewinnen kann?
FUCKIN' UNBELIEVABLE!!!! :mrgreen: ;)

Ich war schwer angetan von dem Film, eben weil er Klamauk suggeriert aber eigentlich eine völlig ernste Schiene fährt. So cineastische Trojaner mag ich ja.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantin
BeitragVerfasst: 15.09.2011 18:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10935
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Was? Solch eine ambivalente Kritik am ersten FLOTTE TEENS - Film? Und das von dir, der sogar dem unerträglichsten Italo-Klamauk was abgewinnen kann?
FUCKIN' UNBELIEVABLE!!!! :mrgreen: ;)

Ich war schwer angetan von dem Film, eben weil er Klamauk suggeriert aber eigentlich eine völlig ernste Schiene fährt. So cineastische Trojaner mag ich ja.


Hatte mich jetzt grad auch gewundert beim lesen, hätte gedacht der Chet gibt volle punkte. Warscheinlich zu wenig Klamauk dabei!

Dein letzter Absatz ist auch für mich ein grund weshalb mir der Film sehr gefallen hat!

Ich schrieb:

Flotte Teens und heisse Jeans 7/10

....Trantini

Hatte da so nen kalauer streifen unterster sorte erwartet, aber nein der Film ist sogar gut! Es gibt nur wenige kalauer, meistens ist alles sogar wirklich lustig!
Und es gibt so gar noch eine interresante Story aussen herrum!
Die darsteller waren auch spitze, Golria Guida wegen ihren freizügigen szenen und der rest wegen echten Schauspielerischen könnens! Zu genial dieser neue Lehrer, was der für Gesichtsgrimmassen draufhat! Oder diese beiden leicht zurückgebliebenen Schüler die ein Paar sind. (Das mädels ist auch ne hübsche, nur hat man sie halt auf hässlich getrimmt).
Guida lebt in einer Familie wo sich die Eltern getrennt haben, da Vater zu ner anderen Frau abgehauen ist. Die Mutter hat sich mittlerweile auch nen Freund angeschaft, versucht dies zu verheimlichen, was öfter zu skurilen szenen führt! Wobei die tochter das eh schon weiss!
Guida ist recht freizügig und macht alle Männer an, auch den neuen Schüler nen Ami, aber flachlegen lässt sie sich nicht! Erst übelst heiss machen und dann.... schon arg an den Haaren herbei gezogen, naja... erst als Vaters geschäftspartner ein reifer Mann in ihr leben tritt ändert sich dies..... Klar das der Ami übelst eifersüchtig ist und versucht sich etwas mit dem Typen anzulegen, wobei ein glimplich ausgehendes Unglück passiert und sich dann alles doch zum Happy end wandelt...

Ja macht laune, darf ich mir doch die FTeens filme anschaffen... wobei ich denke das die nächsten das niveau nicht halten können.... einen hab ich noch hier, von dem Lest ihr demnächst mal!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantin
BeitragVerfasst: 16.09.2011 23:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3697
Geschlecht: männlich
Hö, was denn hier los? :?

Kaum ist man mal ein paar Tage nicht da, da wird man schon überhaupt nicht mehr verstanden! :( :lol:

Ambivalent? Zu wenig Klamauk (nein, zu viel Klamauk!)?

So negativ war doch mein Text aber echt nicht. Der Film hat Unmengen an toller Atmosphäre, ein wundervolle Gloria Guida, nette Einfälle... - nur auf den halbherzigen Komödienanteil hätte ich hier ausnahmsweise tatsächlich mal verzichten können. Tarantini hätte daraus ruhig ein stringenteres Exploitation-Melodram machen könnnen, mit noch mehr Erotik, noch mehr Dramatik und, ganz wichtig ( :ugeek: ), noch mehr Tiefsinn. :mrgreen:

Sonst seid ihr doch immer diejenigen, die sich an den Albernheiten stören (?). Wenn ihr so weiter macht, gerät mein ganzes Weltbild ins Wanken... :o

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantin
BeitragVerfasst: 17.09.2011 14:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10935
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Na gerade dieser erste Teil hat doch am wenigsten Klamauk, deshalb gefällt er mir auch. Bietet ne schöne Teeniestory..., der Humor passiert dann eher aus szenen Herraus und ist nicht gewollt albern wie sonst.

:?: Warum du gerade bei diesem Film zuviel Klamauk siehst??? Der zweite Teil setzt dann eher mehr auf die Klamauk schiene und lässt eine Story vermissen...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantin
BeitragVerfasst: 17.09.2011 14:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Na gerade dieser erste Teil hat doch am wenigsten Klamauk, deshalb gefällt er mir auch. Bietet ne schöne Teeniestory..., der Humor passiert dann eher aus szenen Herraus und ist nicht gewollt albern wie sonst.



Da bin ich ganz Deiner Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantin
BeitragVerfasst: 17.09.2011 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
:?: Warum du gerade bei diesem Film zuviel Klamauk siehst???

Genau das kapiere ich auch nicht :?:
Dieses Einweben von Klamauk in eine eigentlich dramatöse Story macht das Dingen doch so interessant.
Di Leo hat das selbe bei AVERE doch auch gemacht, nur eben krasser.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantin
BeitragVerfasst: 29.09.2011 13:08 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Der Film hat mir auch richtig gut gemundet und auch ich war ziemlich positiv überrascht nach dem Anschauen des Teils, hab ich doch auch eher ganz üblen Klamauk erwartet. Aber gerade diese Mischung aus eben klamaukigeren und ernsten Szenen ist beim ersten FLOTTE TEENS-Film meiner bescheidenen Meinung zum Beispiel recht gelungen. Aber das ist auch Geschmackssache, obwohl manches (wie etwa diese versuchte Vergewaltigung von Vitali) schon nahe an meiner Schmerzgrenze schrammt.

Aber der Film weiss wirklich zu gefallen, auch von seinen Bildern her als auch - und hier wundert es mich, dass da noch keiner drauf eingegangen ist - der Score! Gerade das Titellied hat es mir so mächtig angetan, dass es nach meiner Sichtung des Films ein kleiner Ohrwurm wurde. Für mich ist der erste FLOTTE TEENS-Streifen auch eine nette, leichtfüßige Mischung aus ernsthaften und komischen Tönen. Selbst die Frau Guida weiss mir, der Blondinnen sonst so gut wie gar nichts abgewinnen kann, extrem zu gefallen.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantini
BeitragVerfasst: 15.08.2013 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5243
Geschlecht: nicht angegeben
Ich kann mich der positiven Kritiken hier überhaupt nicht anschließen!
Normalerweise halte ich Tarantini für einen der besten Sexy Comedy-Regisseure, aber mit den ersten Flotte Teens-Filmen kann ich überhaupt nichts anfangen.
Denn ich sehe mir diese Filme hauptsächlich wegen dem Klamauk an und davon ist ja hier nur wenig vorhanden und Alvaro Vitali hat hier auch nur eine kleine Rolle.
Aber es gibt auch hier zumindest eine Szene, die mir ganz gut gefallen hat, nämlich die, als Alvaro Vitali das Gedicht aufsagen musste Loredana den Lehrer abgelenkt hat und er danach aus der Klasse gegangen und umgekippt ist.
Sonst ein für mich eher langweiliger Film.
5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantini
BeitragVerfasst: 10.11.2014 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Und gerade dieser doch überwiegend ernste Teil wird bei Tele 5 von Kalkofe & Rütter in die SchleFaZ-Reihe gepackt. :shock:
Wenn das mal nicht n kapitales Eigentor ist. :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantini
BeitragVerfasst: 10.11.2014 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5243
Geschlecht: nicht angegeben
Alvaro Vitali im deutschen Fernsehen zu sehen in der heutigen Zeit, das sollte doch m.E. richtig abgefeiert werden. :a75-1:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantini
BeitragVerfasst: 10.11.2014 20:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10935
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Und gerade dieser doch überwiegend ernste Teil wird bei Tele 5 von Kalkofe & Rütter in die SchleFaZ-Reihe gepackt. :shock:
Wenn das mal nicht n kapitales Eigentor ist. :roll:



:shock: Was gerade der gute erste Teil :roll: :unknown:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FLOTTE TEENS UND HEISSE JEANS - Michele Massimo Tarantini
BeitragVerfasst: 29.11.2014 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5243
Geschlecht: nicht angegeben
Hab ihn mir gestern auf Tele 5 reingezogen, aber es hat sich an meiner Meinung leider nichts geändert.
Es gibt ein paar gute Szenen mehr, die ich damals bei der ersten Kritik nicht mehr in Erinnerung hatte, aber insgesamt muss ich immer noch sagen: Ich kann nicht wirklich was anfangen mit dem Ding!
Einerseits deswegen, weil zu wenig Blödeleien vorhanden sind und die Rolle von Alvaro Vitali viel zu klein ausgefallen ist und andererseits weil der Film überdeutlich für Pubertierende gemacht ist.
Gloria Guida zeigt zwar relativ viel von sich, aber das ändert nichts daran, dass ich das Teenie-Zeug zum Kotzen finde.
Das sind mir die späteren inoffiziellen Flotte Teens-Filme deutlich lieber!
Es sind, wie gesagt, ein paar nette Szenen vorhanden, damit meine ich aber nicht die "Sex"-Szenen, sondern solche Sachen, wie die Szene als Loredana den Lehrer anheizt, der dann mit einer hochroten Birne aus der Klasse geht, sich die Krawatte nochmal zurechtrückt und dann umkippt oder auch die Schlägerei.
Hervorragend fand ich auch die Szene als der Professor in bester IW-Manier (natürlich unterlegt mit einer IW-Melodie) in die Klasse kommt, sich niedersetzt und dann das Höschen von Loredana aus der Tasche zieht.
Vom schauspielerischen her ist alles akzeptabel, ohne dass irgendwelche besonderen Leistungen geboten werden.
Der einzige, der hervorsticht (aber nur, weil man ihn in solchen Filmen normalerweise nicht oft sieht) ist Enzo Cannavale.
Vittorio Pezzolla kümmert sich um die Musik und bietet neben den üblichen Lounge-Melodien auch eine sanfte Streicher-Melodie.

Fazit: Sehr wenig Klamauk, relativ viel nackte Haut, dagegen ist nichts einzuwenden, aber die Teenie-Love-Story... da kann ich nur sagen: Nein, Danke!
Da bleibe ich bei den 5/10.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker