Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.10.2017 07:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.09.2014 22:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11336
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Codename: Wildgeese
Produktionsland: Deutschland, Italien
Produktion: Erwin C. Dietrich, Antonio Margheriti
Erscheinungsjahr: 1984
Regie: Antonio Margheriti
Drehbuch: Tito Carpi, Gianfranco Couyoumdjian, Michael Lester
Kamera: Peter Baumgartner
Spezialeffekte: Edoardo Margheriti
Musik: Eloy, Jan Nemec-Bolek
Länge: ca. 102 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller:

Lewis Collins: Captain Robin Wesley
Lee Van Cleef: Archie Trevors
Ernest Borgnine: Fletcher
Klaus Kinski: Charlton
Manfred Lehmann: Klein
Thomas Danneberg: Arbib
Mimsy Farmer: Kathy Robson
Frank Glaubrecht: Stone
Hartmut Neugebauer: Brenner
Wolfgang Pampel: Baldwin
Bruce Baron: Kowalski




Bild




Captain Wesley und sein Söldnerkommando erhalten den Auftrag ein Drogen-Camp, welches sich im Goldenen Dreieck befindet, zu zerstören. Für Wesley ein besonderer Auftrag, da sein Sohn auf Grund von Heroinkonsum verstorben ist. Das Himmelfahrtskommando kann beginnen und an dessen Ende kann nur eines stehen: der Tod.

Nach viel Schmuddel in denen Schwedinnen die keine waren den Männern nicht nur die Köpfe verdrehten. Nachdem die Nichten von der Frau Oberst zusammen mit Erik Falk den Höhepunkt suchten. Das Satanisch Francosche Prinzip unter der Produktionsleitung von Erwin C. Dietrich die Schweiz unsicher machte, brachte sich Onkel Erwin auch in das Genre: Söldnerfilm ein. Dort konnte er bereits als Produzent von „Die Wildgänse kommen“ einen großen Erfolg verbuchen. Auf dem Regiestuhl nahm diesmal allerdings nicht Andrew V. McLaglen , sondern der „Asphaltkannibale“ Antonio Margheriti, Platz. Die Besetzungsliste konnte mit Namen wie Lewis Collins, Lee Van Cleef, Ernest Borgnine und Klaus Kinski auffahren.

Ferner bietet die Besetzung einige Darsteller, die man hauptsächlich von ihren grandiosen Stimmen kennt. Frank Glaubrecht, Manfred Lehmann, Hartmut Neugebauer und Thomas Danneberg. Auf dem 2014 von Ascot Elite erschienen Datenträger wird das Vorwort zum Film auch vom sehr geschätzten Thomas Danneberg gesprochen, der uns Zuschauern viel Spaß mit den Söldnern wünscht. Dieser Wunsch geht in Erfüllung, denn „Geheimcode Wildgänse“ ist allerbeste Unterhaltung mit einer Topp-Synchronisation, zahlreichen Explosionen und etwas Brutalität. Söldnerherz was willst du mehr?

Die Story ist natürlich recht bescheiden angelegt und diese dient auch nur dazu, um es reichlich krachen zu lassen. Dieser Aufforderung kommen Captain Wesley und seine Leute jederzeit nach. Denn Wesleys Truppe lässt es in allen Belangen krachen. Sei es im Punkto: sarkastischer Humor, sowie die humorlosen Ballermänner, welche massig Blei zu versprühen haben.

8/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.09.2014 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2019
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Mal ne Frage: Ist die Neuauflage von Ascott bei euch im letzten Drittel auch asynchron?

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.09.2014 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8463
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Mal ne Frage: Ist die Neuauflage von Ascott bei euch im letzten Drittel auch asynchron?

Ja stimmt. Da war was.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 22.09.2014 00:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Mal ne Frage: Ist die Neuauflage von Ascott bei euch im letzten Drittel auch asynchron?


Ich habe die BD im Amaray.
Ich hab den Film zweimal gesehen aber mir ist nichts wesentliches aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 22.09.2014 00:53 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1038
Geschlecht: nicht angegeben
Puh, eine Klärung (ob es evtl. am Equipment liegen könnte) wäre sehr interessant. Wollte demnächst bestellen.;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 22.09.2014 01:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
eldondo hat geschrieben:
Puh, eine Klärung (ob es evtl. am Equipment liegen könnte) wäre sehr interessant. Wollte demnächst bestellen.;)



Ich checke meine Filme wirklich genau, bevor ich sie in die Sammlung stelle und da war echt nichts besonderes. Vielleicht meint er ja die DVD oder das Mediabook. Wäre wirklich etwas stark asynchron hätte es einen Aufschrei gegeben. Man liest aber nirgendwo davon.
Bei Cinefacts gings um die DVD und ein User meinte, es wäre auch bei den Mediabooks aber sonst hat sich nie jemand beschwert. Wenn ich bedenke wie viel Leute die BDs oder DVDs besitzen, muss das minimal sein. So minimal, dass ich es wahrscheinlich selbst nicht mehr weiß, nach zweimaliger Sichtung.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 22.09.2014 05:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2019
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
eldondo hat geschrieben:
Puh, eine Klärung (ob es evtl. am Equipment liegen könnte) wäre sehr interessant. Wollte demnächst bestellen.;)



Ich checke meine Filme wirklich genau, bevor ich sie in die Sammlung stelle und da war echt nichts besonderes. Vielleicht meint er ja die DVD oder das Mediabook. Wäre wirklich etwas stark asynchron hätte es einen Aufschrei gegeben. Man liest aber nirgendwo davon.
Bei Cinefacts gings um die DVD und ein User meinte, es wäre auch bei den Mediabooks aber sonst hat sich nie jemand beschwert. Wenn ich bedenke wie viel Leute die BDs oder DVDs besitzen, muss das minimal sein. So minimal, dass ich es wahrscheinlich selbst nicht mehr weiß, nach zweimaliger Sichtung.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Der Beitrag von Cinefacts war natürlich auch von mir. Ich besitze halt die Neuauflage auf DVD, die ja wohl mit der DVD im Mediabook identisch sein wird. Zumindest mein Exemplar ist am Ende deutlich asynchron. Ich glaube kaum, dass ich ein faules Ei erwischt hab, normalerweise betrifft so etwas ja die gesamte Auflage. Der Cinefacts-User hat den Fehler ja auch bestätigt - sogar für die Blu-Ray. Dass darüber bisher noch nichts bekannt sein soll, wundert mich allerdings auch.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 28.05.2015 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5522
Geschlecht: nicht angegeben
Die Erstsichtung ist jetzt schon ein paar Jahre her, bei der ist es bis jetzt auch geblieben.
Heute habe ich ihn aber wieder eingelegt und obwohl ich mich an so gut wie gar nichts mehr erinnern konnte, hatte ich gleich wieder das Gefühl, dass das einfach nicht meines ist.
Abgesehen von der teilweise grandiosen Darsteller-Riege hat der Film für mich leider nicht viel zu bieten.
In meinen Augen ein stumpfsinniger, mieser Actionfilm, bei dem leider nicht umsonst von Hollywood gesprochen wird.
In den Schießereien und eigentlich überhaupt im gesamten Film kommt nur minimalstes Italo-Feeling auf, wenn überhaupt.
Ganz zu Schweigen vom "bombastischen" Finale, das so gar nicht Italo-mäßig erscheint.
Da hilft auch kein Lee Van Cleef, Klaus Kinski, Ernest Borgnine oder die ganzen Synchronsprecher, die hier ausnahmsweise mal selbst in einem Film zu sehen sind.
Auch die Musik hat mich überhaupt nicht vom Hocker gerissen und die Synchro ist auch nichts besonderes.
Hat auch nichts trashiges, was man noch positiv werten könnte.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich nur die gekürzte Fassung gesehen habe.
Aber ich glaube, in dem Fall brauche ich auch keine ungekürzte Fassung.
Dieses Werk bestätigt mir nur ein weiteres Mal, dass ich mit dem Söldner-Zeug nicht anfangen kann.
4/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 28.05.2015 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3519
Geschlecht: nicht angegeben
Ähm Sorry, aber bombastische Finals sind keine Eigenheit Hollywoods, damit hat gerade in Italien auch der von dir favourisierte Sergio Leone gern aufgewartet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 28.05.2015 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1366
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Mich würde mal interessieren, was Du unter
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Italo-Feeling

verstehst.

Dass Du mit Söldner-Zeug nix anfangen kannst sei Dir unbenommen, das ist schon etwas eigener Stoff. Trotzdem, was ist bitte schön "Italo-Feeling"?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 28.05.2015 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5522
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Ähm Sorry, aber bombastische Finals sind keine Eigenheit Hollywoods, damit hat gerade in Italien auch der von dir favourisierte Sergio Leone gern aufgewartet.

Ich habe das Wort ja auch nicht grundlos unter Anführungszeichen gesetzt.
Leone bietet wirklich bombastische Finali, die auch wirklich genial sind und diese Bezeichnung auch verdienen würden.
In dem Fall meine ich damit diese Pseudo-Coolness (Per Flammenwerfer aus dem Helikopter ein paar Soldaten eliminieren, im Anschluss brennt natürlich alles und natürlich fliegt alles in die Luft).
Zwar logisch, dass alles explodiert, aber das hätte man auch anders machen können.
Sie hätten ja nicht den Helikopter finden müssen, man hätte es auch so machen können, dass einfach die Schießerei ausgedehnt wird.
Das hat man ja auch z.B. in IW oft gesehen und das wäre m.M.n. ein weit besseres Finale gewesen, als wenn man die bösen Buben vom Helikopter aus per Flammenwerfer dezimiert.
Und dann auch noch Kinski minutenlang in die Luft schießen lässt.
Das ist nicht cool oder bombastisch im Sinne von genial, das ist einfach nur laaaangweilig.

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Mich würde mal interessieren, was Du unter
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Italo-Feeling

verstehst.

Ich wollte damit einfach sagen, dass ich bei dem Film selten das Gefühl hatte, mich in einem italienischen Film zu befinden.
Das liegt aber zum Teil sicher auch an dem späten Produktionsjahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 28.05.2015 21:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
GEHEIMCODE hat viele Fehlerchen und ist weit entfernt von einem Meisterwerk.
Warum schaue ich mir solches Zeug an?
Weil es die Atmosphäre der 80er hat, weil es mich schon alleine vom Look, bzw. Filmmaterial, von den Schauspielern, der Musik und der ganzen Anmutung an meine Kindheit, Jugend erinnert.
Objektiv schneiden diese Filme , inklusive der meisten Italos, ziemlich schlecht ab.
Trotzdem mag ich diese Dinger!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 29.05.2015 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3519
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Nobody hat geschrieben:
Ähm Sorry, aber bombastische Finals sind keine Eigenheit Hollywoods, damit hat gerade in Italien auch der von dir favourisierte Sergio Leone gern aufgewartet.

Ich habe das Wort ja auch nicht grundlos unter Anführungszeichen gesetzt.
Leone bietet wirklich bombastische Finali, die auch wirklich genial sind und diese Bezeichnung auch verdienen würden.
In dem Fall meine ich damit diese Pseudo-Coolness (Per Flammenwerfer aus dem Helikopter ein paar Soldaten eliminieren, im Anschluss brennt natürlich alles und natürlich fliegt alles in die Luft).
Zwar logisch, dass alles explodiert, aber das hätte man auch anders machen können.
Sie hätten ja nicht den Helikopter finden müssen, man hätte es auch so machen können, dass einfach die Schießerei ausgedehnt wird.
Das hat man ja auch z.B. in IW oft gesehen und das wäre m.M.n. ein weit besseres Finale gewesen, als wenn man die bösen Buben vom Helikopter aus per Flammenwerfer dezimiert.
Und dann auch noch Kinski minutenlang in die Luft schießen lässt.
Das ist nicht cool oder bombastisch im Sinne von genial, das ist einfach nur laaaangweilig.



Es ist bombastisch, nur wenn ich dich jtzt recht verstehe findest du es schlecht gemacht. das ist ein Unterschied.

Ich finde Margheritis späte Söldnerfilme nach wie vor sehr unterhaltsam.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 30.05.2015 09:43 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1368
Geschlecht: nicht angegeben
Unsinn, die Trilogie gehört mit zu den besten Filmen der Welt. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 30.05.2015 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 285
Wohnort: Idar-Oberstein
Geschlecht: männlich
Captain Blitz hat geschrieben:
Unsinn, die Trilogie gehört mit zu den besten Filmen der Welt. :D

So nicht ganz korrekt (formuliert) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 01.12.2015 00:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 293
Geschlecht: männlich
Ich wollte mir endlich die drei Blus aus der Cinema-Treasures-Reihe holen, nur verunsichern mich die kolportierten Asynchronitäten jetzt doch ein wenig. Bin in solchen Dingen ziemlich pingelig. Ging's dabei nur um den "Geheimcode"? Wie lautet denn das finale Urteil auf DP - italo, eldondo, gibt's euer Seal of Approval?

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 01.12.2015 00:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
Papayo hat geschrieben:
Ich wollte mir endlich die drei Blus aus der Cinema-Treasures-Reihe holen, nur verunsichern mich die kolportierten Asynchronitäten jetzt doch ein wenig. Bin in solchen Dingen ziemlich pingelig. Ging's dabei nur um den "Geheimcode"? Wie lautet denn das finale Urteil auf DP - italo, eldondo, gibt's euer Seal of Approval?



Die Sichtung liegt nun schon länger zurück und ich kann Dir deswegen keine genaue Antwort geben. Eines ist aber sicher und zwar dass der Film nie in meine Sammlung gewandert wäre, wenn das besonders auffällig oder störend gewesen wäre. Mag sein dass da eine oder mehrere Asynchronitäten dabei waren aber nichts, wo man sich daran hochziehen müsste.
Wenn Du die Filme magst, dann teste die Scheiben an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 01.12.2015 01:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2019
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Dass ausgerechnet Chef-Motzer italo die Asynchronität nicht auffiele, wäre der Witz des Jahrtausends. Hast du die Blu-ray? Falls ja, dann schau noch mal rein! Falls du behauptest, da sei alles in Ordnung, dann glaube ich dir das gern (wie gesagt: letztes Drittel schauen). Aber die DVD-Variante ist definitiv nicht zu gebrauchen.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 01.12.2015 02:38 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 421
Wohnort: Im Osten
Geschlecht: männlich
Ich hab vor langer Zeit die Impuls DVD gekauft und gerade nochmal in den PC gelegt. Hab keine Asynchronität feststellen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 01.12.2015 02:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2019
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Um die Impuls geht es auch gar nicht, sondern um die Neuauflage von Ascot in der Reihe Cinema Treasures.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEHEIMCODE: WILDGÄNSE - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 15.12.2015 01:45 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 421
Wohnort: Im Osten
Geschlecht: männlich
Schmeißt sie weg und kauft die Impuls, falls es sie irgendwo noch gibt. Wollte ja nur einen Tipp geben, dass es das schon mal fehlerlos gab.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker