Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 28.05.2017 10:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 09.08.2011 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Ein wirklich schmieriger Film... Voller abstoßender Szenen, Gewalt und Wahnsinn... Und ich fand's geil :mrgreen:

Das so eine Sleaze-Granate wirklich von Ferdinando Baldi stammt kann ich immer noch nicht ganz fassen. Der Film strotz nur so vor widerlichem Kram und suhlt sich im Dreck. Doch der geneigte Zuschauer, der wirklich in diesen "Zug nach Nirgendwo" (super Allegorie Herr Kessler) einsteigt will auch genau das. Denke ich...
Ich persönlich war hin und weg von dem Film und kann nur nochmals lobend erwähnen, wie genial die Atmosphäre des Streifens ist.
Besser hätte der Film nur noch werden können, wenn George Eastman (Drehbuch) selber hätte mitgespielt :)

Die Veröffentlichung von CO macht dann den Sack zu durch liebevolle Extras, eine super Aufmachung und einen perfekten Transfer. Ein Rundum-Sorglos-Paket.


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 10.08.2011 18:19 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 669
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Der Film geht zwar in Ordnung, aber so richtig zünden tut er nicht.
Da hätte man noch viel mehr draus machen können. Ein Fulci oder Deodato z.B. in ihrer besten Zeit
hätten da einen anderen Kracher abgeliefert ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 11.08.2011 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Vincent cushing hat geschrieben:
Ein Fulci oder Deodato z.B. in ihrer besten Zeit hätten da einen anderen Kracher abgeliefert ;)


Glaube ich nicht... Dann wäre der Film sicher mit blutigen Gewaltszenen "aufgemotzt" worden und das ganze wäre nicht mehr schmierig sondern nur noch brutal. Und das dann wieder auf einer anderen Ebene. Gerade Fulci finde ich, hat es nicht verstanden einen Sleaze-Film zu machen. Effekte waren da immer schon das A und O.
Ich meine, wie geil wäre "Das Syndikat des Grauens" gewesen, wenn Fulci nicht so derbe in den Effektkoffer gegriffen hätte?
Baldi versteht schon sein Handwerk. Zwar hätte ich mit Blick auf die anderen Filme von ihm die man so kennt, nicht zugetraut so einen Film zu machen, aber ich denke Verständnis für die richtige Inszenierung hatte er. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 11.08.2011 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Dem schliesse ich mich an. Der "Horror-Sex" mundet in der vorhandenen Form vorzüglich!


Nero hat geschrieben:
Vincent cushing hat geschrieben:
Gerade Fulci finde ich, hat es nicht verstanden einen Sleaze-Film zu machen.


Dem schliesse ich mich nicht an. Fulcis "New York Ripper" ist IMHO eine DER Sleaze-Granaten überhaupt (um ein Gegenbeispiel zu nennen)!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 11.08.2011 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Blap hat geschrieben:
Nero hat geschrieben:
Vincent cushing hat geschrieben:
Gerade Fulci finde ich, hat es nicht verstanden einen Sleaze-Film zu machen.

Dem schliesse ich mich nicht an. Fulcis "New York Ripper" ist IMHO eine DER Sleaze-Granaten überhaupt (um ein Gegenbeispiel zu nennen)!


Okay, den hatte ich gerade außer Acht gelassen. "Der New York Ripper" ist tatsächlich ziemlich sleazy.
Doch denke ich, wäre dieses Kammerspiel für Fulci nichts gewesen.


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 12.08.2011 18:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3137
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Gestern endlich mal angeschaut.

Erstaunlicherweise gefällt dieser Schmierhaufen mir richtig gut. Werner Pochath gebührt der Sonderpokal in Sachen Ekligkeit, obwohl auch Carlo De Mejo äußerst sleazig daherkommt... bei diesem fulminanten Trio Infernale wirkt leider nur Fausto Laombardi etwas blässlich. Da hätte mal lieber Drehbuchautor George Eastman einspringen sollen!
Wie auch immer, das Ergebnis weiß zu gefallen, obwohl es ja etwas unspektakulär ist und gegen den großartigen L'ULTIMO TRENO NDELLA NOTTE nicht anstinken kann. Überhaupt fällt mir angenehm auf, daß mein Geschmack mehr und mehr in Richtung Abgrund schippert. Wo's nach Fisch stinkt, lass dich nieder. Neben dem Bahnhofskino liegt bekanntlich das Bahnhofsklo... :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 13.08.2011 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
...bei diesem fulminanten Trio Infernale wirkt leider nur Fausto Laombardi etwas blässlich. Da hätte mal lieber Drehbuchautor George Eastman einspringen sollen!

Da greife ich gerne auf meinen eigenen Post zurück.
Nero hat geschrieben:
Besser hätte der Film nur noch werden können, wenn George Eastman (Drehbuch) selber hätte mitgespielt :)

Das wäre wirklich das i-Tüpfelchen gewesen. Nur hätte sicher der Riese Eastman in den kleinen Zug-Abteilen nicht so gut bewegen können :lol:


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 17.02.2012 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 168
Geschlecht: männlich
Der "Horror-Sex" macht Spaß und hat echte Knaller-Dialoge:


"Was treiben diese Kerle jetzt eigentlich?"
-"Sie hocken in ihrem Abteil. Trinken Bier. Und Würfeln!"
"Verfluchte Bastarde!"

Im Forum der flüssigen Liebe habe ich bereits ein großes Review mit reichlich Bildmaterial zu dem Teil gemacht, als damals die großartige Camera Obscura-Scheibe erschienen ist. -> KLICK!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 30.05.2012 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Schmieriges Stück Exploitation, welches mit zunehmendem Verlauf immer unspektakulärer wird und sich trotz kurzer Lauflänge doch etwas zieht. Die Sexszenen, ob jetzt erzwungen oder nicht laufen relativ gleich ab, die Akteure bleiben dabei die meiste Zeit steif (haha) und bewegungslos, was einfach lächerlich aussieht. Um eigentlichen Setting her gar nicht so schlecht, aber insgesamt schon eher gurkig.

5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 26.07.2012 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS ist für mich ein recht unhaltsamer Streifen im Stile von ähnlichen Werken a la VERFLUCHT ZUM TÖTEN (1978), MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN (1975) oder DER SCHLITZER (1980 - wobei dort David Hess schwer zu toppen ist und es in anderen Streifen, wie auch diesem, an Bösewichten dieser Art fehlt). Ich finde wenn man mit solchen Streifen gut klarkommt, dann langweilt man sich bei diesem Werk nicht. Die deutsche Synchro ist gut, die Bösewichte auch witzig (wenn auch bei weitem nicht so cool wie David Hess und Giovanni Lombardo Radice in Deodatos Reisser) und ziemlich durchgeknallt. Den Soundtrack im Intro, welcher immer wieder mal eingespielt wird, den fand ich ziemlich hörenswert.

7.5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 17.11.2012 14:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10935
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
So nun auch angesehen...

Horrorsex im Nachtexpress 6/10

.....
Am besten war die szene als der Carlo de Mejo die 18 jährige Tochter verführt hat, das war eine sehr Erotische und gut eingefangene Szene!
.....


Und eben bin ich gerade drübergestolpert! Also hier:

www.dailymotion.com Video From : www.dailymotion.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 09.04.2013 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
..Horror-Sex im Nachtexpress

"La ragazza del vagone letto" wurde 1979 von Fernando Baldi inszeniert. Dieser kleine Bastard von Film weckt Erinnerungen an "L'ultimo treno della notte" (1975) von Aldo Lado, kann sich jedoch längst nicht dem Platzhirschen messen. Trotzdem ist Baldi mit seinem Nachtexpress ein sehr unterhaltsamer Exploitationfilm gelungen, wer sich auf den Streifen einlassen kann -und mag- wird dem spröden Charme des Werkes erliegen. Der Italo-Fan bekommt hier einige bekannte Gesichter "seines" geliebten Genre-Kinos zu sehen. Die Damenriege wird von der sehr attraktiven Silvia Dionisio angeführt, auch Zora Kerova fällt positiv auf, steht bezüglich ihrer Reize aber ein wenig im Schatten der holden Silvia. Der Schluchtenscheisser Werner Pochath stellt den Obermotz der Bösewichter dar. Seine Darstellung ist sehr intensiv, seine abstossende Fratze passt wie die berühmte Faust aufs Auge. Natürlich kennt auch jeder Fan das Gesicht von Venantino Venantini, dem hier von seiner Filmgattin die Hörner aufgesetzt werden. Die Sause ist ansprechend gefilmt, der Score ist dezent und angenehm, die schmierige Atmosphäre hat mich sofort in ihren Bann gezogen.

Sicher, der Film ist gar nicht so richtig sleazy und fies, die gezeigte Gewalt bleibt unblutig, fast ein wenig zurückhaltend. Dafür gibt es jede Menge nackter Haut zu sehen. Die Möpse hüpfen, die Ärsche beben und die Zungen sabbern wild über (un)williges Fleisch. Baldi lässt die Wildsau zwar nie völlig von der Leine, doch seine Wirkung hat der Film bei mir zu keiner Zeit verfehlt. Ich habe ein Herz für diese kleinen, schmierigen Streifen und "Horror-Sex..." trifft genau meinen Nerv. Man kann dem Film sicher etliches vorwerfen und ganz sicher wird auch nicht jeder Italo-Fan ins Schwärmen geraten. Doch -ich wiederhole mich gern- ich mag diesen kleinen Reisser einfach, für mich gibt es keine relevanten Schwach- oder Kritikpunkte!

Ganz grosses Lob verdient die DVD von Camera Obscura. Das Label führt die von Sazuma begonnene "Italian Genre Cinema Collection" fort, die mit den Titeln "Morte sospetta di una minorenne" und "La settima donna" ihren Anfang nahm. Das Design der Verpackung wurde beibehalten, das dicke Digi steckt in einem schicken Schuber, sehr schön. Die Vorlage war laut Label in keinem guten Zustand, doch man hat sehr gute Arbeit geleistet, denn der Film kommt in wirklich sehr ansprechender Qualität daher. Lediglich der Vorspann, die Eröffnungsszene und eine weitere Einstellung waren wohl völlig zerstört, mussten daher aus einer anderen Quelle eingefügt werden. Den tollen Gesamteindruck mindert das aber keineswegs! Das Bonusmaterial macht ebenso Freude, die Featurette "Tales from the Rails" lässt Drehbuchautor Luigi Montefiori (George Eastman), sowie die Schauspieler Zora Kerova und Carlo de Mejo zu Wort kommen. Dabei äussert sich Frau Kerova durchaus kritisch über den Film und die Dreharbeiten, doch gerade dies wirkt erfreulich aufrichtig und ist daher besonders interessant. Überhaupt macht es Freude den Ausführungen der Beteiligten zu lauschen, sehr angenehm! Abgerundet wird das Paket durch ein kleines Booklet mit einem Text des bewährten Christian Keßler.

Ein kleines Schätzchen für Freunde des etwas anderen Geschmackes. Die Präsentation ist extrem ansprechend ausgefallen, ich hoffe auf viele weitere Titel in dieser Qualität!

Sehr guter Stoff! Daher dicke 8/10 subjektive Liebhaberpunkte!


Wieder "nice Review". Übrigens: in Sachen "Reizen" steht Miss Kerova der anderen Blondine da keineswegs nach. Frl. Silvia schaut mir oft ein bisserl zu giftig drein.

Besonders amüsant finde ich Zora's "Minenspiel", als ihr der Typ unter die Arme von hinten her an die (zunächst noch verhüllten) Brüste greift, sie im ersten Moment offensichtlich nicht weiß, was sie machen soll und sie dann langsam den Blick auf ihre "Front" hinabgleiten lässt. Blicke sagen halt manchmal wirklich mehr als Worte! Trotzdem lässt sie sich dann bereitwillig entblättern; am Ende wird sie richtig fertig gemacht zumal der Lüstling noch Verstärkung von 'nem Kumpel kriegt.
Gottlob kriegen am Ende die 3 Mistkerle doch noch ihr Fett ab....
Wirklich kleines, feines Schmuddelfilmchen; eine -vor allem bildmäßig- bessere VÖ wäre wünschenswert.
7,5/10


Zuletzt geändert von Cerastes am 10.04.2013 20:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 09.04.2013 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 882
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Cerastes hat geschrieben:
eine -vor allem bildmäßig- bessere VÖ wäre wünschenswert.

CO hat das Bestmögliche rausgeholt möchte ich behaupten. Das Ausgangsmaterial scheint nicht pralle gewesen zu sein, da wird nix besseres kommen und braucht es imo auch nicht...

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 09.04.2013 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 953
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
POshy hat geschrieben:
Cerastes hat geschrieben:
eine -vor allem bildmäßig- bessere VÖ wäre wünschenswert.

CO hat das Bestmögliche rausgeholt möchte ich behaupten. Das Ausgangsmaterial scheint nicht pralle gewesen zu sein, da wird nix besseres kommen und braucht es imo auch nicht...


Bis auf die schwarzen Schleier ab und zu und den VHS-Anfang ist das Bild ja auch top. Bin überglücklich mit der Scheibe, hab die bestimmt schon dreimal geschaut und meine nächste Sichtung dieser Sleazeperle kommt bestimmt bald. :schilder_hschild:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 09.04.2013 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
POshy hat geschrieben:
Cerastes hat geschrieben:
eine -vor allem bildmäßig- bessere VÖ wäre wünschenswert.

CO hat das Bestmögliche rausgeholt möchte ich behaupten. Das Ausgangsmaterial scheint nicht pralle gewesen zu sein, da wird nix besseres kommen und braucht es imo auch nicht...



Hi! Gut möglich; dennoch kann/soll man die Hoffnung nicht aufgeben. Man weiß ja nie!
Als Beispiel möge hier CANNIBAL FEROX (mein Lieblings-Kannibalenschinken) dienen.
Ich habe das Werk in diversen Fassungen von UK über Tschechien usw....
hier zeigen sich manche Versionen in erschreckend schlechter Quali; die SAZUMA ULTRABIT galt lange Zeit als non plus Ultra; die jüngste XT-Version im Metalpak kommt da aber sehr nahe!

Auch die US-Bluray von NEW YORK RIPPER hat eine Topqualität.
Schade eigentlich, dass es damals noch kein HD gab.
Übrigens: bezüglich Damen haste auch einen guten Geschmack. EDWIGE FENECH ist schon auch ein heißer Feger!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 09.04.2013 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Bis auf die schwarzen Schleier ab und zu und den VHS-Anfang ist das Bild ja auch top. Bin überglücklich mit der Scheibe, hab die bestimmt schon dreimal geschaut und meine nächste Sichtung dieser Sleazeperle kommt bestimmt bald. :schilder_hschild:


Hi Doc!

Schwarze Schleier? Warst Du auf einem Begräbnis? ;) ;)
Wusste gar nicht, dass Du HIER auch ordinierst!

Glaubst Du, ich kann noch ein Ticket für den Trip ergattern? Inklusive flotten 3er mit Zora? :girlups:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 01.11.2013 22:24 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 270
Geschlecht: nicht angegeben
Kennt noch jemand eine Bezugsquelle für den "Horror-Sex" (das Digipack)?

Edit: Kaum habe ich diese Zeile geschrieben, habe ich tatsächlich noch einen Shop gefunden (medienversand.at). Hat sich also erledigt... und somit habe ich diese Reihe endlich komplett :mrgreen:

_________________
Meine Filmsammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 03.11.2013 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
fxsavini hat geschrieben:
Kennt noch jemand eine Bezugsquelle für den "Horror-Sex" (das Digipack)?

Edit: Kaum habe ich diese Zeile geschrieben, habe ich tatsächlich noch einen Shop gefunden (medienversand.at). Hat sich also erledigt... und somit habe ich diese Reihe endlich komplett :mrgreen:



Netter Schmuddelstreifen mit geilen Hasen!! 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 04.11.2013 00:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3169
Geschlecht: männlich


HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS / LA RAGAZZA DEL VAGONE LETTO (1979)

mit Silvia Dionisio, Werner Pochath, Carlo de Mejo, Gianluigi Chirizzi, Venantino Venantini, Fiammetta Flamini und Zora Kerova
eine Produktion der Rinascita Cinematografica im Verleih der Residenz Film
ein Film von Ferdinando Baldi


Bild


»Wenn es sich hier um so etwas wie Stolz handelt, dann brecht ihn!«


Exzesse, Ausschweifungen, Willkür und Terror im Nachtexpress! Die schöne Giulia (Silvia Dionisio) möchte sich in ihrem privaten Zugabteil einen ordentlichen Nebenverdienst sichern, indem sie interessierte, aber vor allem solvente männliche Fahrgäste empfängt. Doch sie ahnt noch nicht, wo die Reise hingehen wird. Bereits am Bahnhof macht sie die unangenehme Bekanntschaft mit einem impulsiven Mann namens David (Werner Pochath) und seinen zwei Kumpanen, die diese Reise zur Hölle machen werden. Das perverse Trio bringt den kompletten Zug mit der Besatzung und allen Mitreisenden unter Kontrolle, und sie sorgen für Angst, Demütigung und lassen ihren Trieben freien Lauf. Die verängstigten und gequälten Reisenden stehen der Situation machtlos gegenüber, bis sich einer von ihnen entschließt, zu handeln...

Dieses Werk von Regisseur Ferdinando Baldi aus dem Jahre 1979 wird sehr passend mit folgender Frage eingeleitet: »Müssen wir diese Reise wirklich machen?«. Eine Frage, die den Zuschauer unweigerlich auch beschäftigen wird, denn dieser Streifen wird dies in eindeutiger Manier belegen. Ganz objektiv betrachtet, hat man es nämlich eigentlich mit durch und durch sinnlosem Material zu tun, da "Horror-Sex im Nachtexpress" praktisch ohne eine nennenswerte Handlung auskommt. Ich persönlich bekam in diesem Film dennoch einen Unterhaltungswert geboten, der kaum zu überbieten ist. Der deutsche Titel ließ vermuten, dass er wenig charakteristisch sein dürfte, doch nach einer guten halben Stunde stellt sich dann groteskerweise heraus, dass der Nagel auf den Kopf getroffen wurde. Einfach nur sagenhaft! Diesen Film darf man ganz bestimmt guten Gewissens hassen und abstoßend finden, was im Endeffekt eines der größten Komplimente für ihn darstellen dürfte, aber wie gesagt, darf man ihn auch genauso (einseitig) unterhaltend finden. Der Zug fährt und fährt, und man bekommt tatsächlich das ungute Gefühl vermittelt, er steuere direkt ins Verderben. Die kopflastigen Elemente sind ausschließlich reißerisch angelegt (teils doch sehr gewagt und stellenweise herrlich obszön), die Charaktere sind schrecklich eindimensional gezeichnet, bedienen hemmungslos jedes verfügbare Klischee, aber genau so möchte sich dieses Happening auch präsentieren. Ein exzessiver Film, der sich seiner Eigenschaften nicht schämt, und im Grunde genommen auch nicht schämen muss, sie daher auch gar nicht erst zu verstecken versucht.

Dieses Szenario wird zunächst von dem spürbaren Vakuum dominiert, da sich so gut wie alle Einstellungen in den Abteilen (beziehungsweise in einem Abteil) abspielen. So herrscht in diesem engen Raum auch ein eigenartiger Zwang, denn die männlichen Fahrgäste müssen permanent ihre Potenz unter Beweis stellen. Ein Glück nur, dass eine Art Edelhure an Bord praktiziert, die die sonst womöglich langweilige Fahrt mit ihren Diensten bereichert. Zu ihren schärfsten Konkurrentinnen werden jedoch einige der anderen weiblichen Reisenden, da sie sich auch schon einmal zügellos, und sich vor allem aber freiwillig ihren Peinigern hingeben. Das lüsterne und gewaltbereite Trio macht die irre Handlung schließlich vollkommen perfekt. Wenn man in diesem Zusammenhang schon Perfektion erwähnt, dann muss Werner Pochath genannt werden, der eine seiner vielen denkwürdigen Performances hatte. Hier bekam er allerdings eine große Bühne um sich wirklich restlos austoben zu können. Zwar versteht man sein unmotiviertes Handeln nicht im Geringsten, aber bei dem was er tut wirkt er erschreckend glaubhaft. Er gibt sich vulgär und wirkt zutiefst gemein, Brutalität und Impulsivität ergeben eine fatale Mischung und man bekommt den Eindruck, dass dieser Herr jeden Moment explodieren könnte, was er ja dann auch dutzendweise tun wird. Silvia Dionisio als Giulia, die sich für den Horror-Sex zunächst bezahlen lässt, überzeugt restlos fürs Auge, genau wie ihre attraktive Kollegin Zora Kerova. Was bei diesem Film sehr auffällt ist, dass alle an den expliziten Sex-Szenen beteiligten Darsteller, egal ob Mann oder Frau, doch sehr Strapaziöses vor der Kamera zu leisten hatten, denn in diesem Zug führen letztlich alle Wege schenkelwärts. Für damalige Verhältnisse waren diese Einstellungen wohl auch noch sehr gewagt. Des Weiteren bekommt man einen tollen Soundtrack von Marcello Giombini geboten, Action und Spannung kommen auch nicht zu kurz, und was am wichtigsten ist, dieses Ding weiß in seiner zweifelhaften Art und Weise durchaus zu fesseln. "Horror-Sex im Nachtexpress" gefällt sich insgesamt mit zügellosem und ausgiebigem Sex-Einschlag, radikaler Exposition, und artet in einem Jahrmarkt der Schamlosigkeiten und der Grausamkeiten aus; Genre-Kino der überzeugendsten Sorte. Das Urteil aus "Das neue Lexikon des Horrorfilms" fällt da etwas nüchterner aus: »Die "perfekte Mischung von Sex und Gewalt", die die Produktion verspricht, entpuppt sich als nur die niedrigsten Instinkte ansprechender Film.« Ein Kracher der auch meine niederen Instinkte ganz unmissverständlich angesprochen hat;)

Interessanterweise inszenierte Regisseur Ferdinando Baldi unmittelbar zur gleichen Zeit seine Erotikkomödie "La compagna di viaggio" ("Das Urlaubsflittchen") mit Marisa Mell in einer Rolle zum Vergessen. Die Handlung spielt größtenteils auch in einem Zug, und es dürfte sich wirklich um das gleiche Setting handeln, da auch noch die Produktionsfirma Rinascita Cinematografica sowohl diesen, als auch "La ragazza del vagone letto" herstellte. Horror-Sex und Sexy Comedy in einem Zug, das ist wohl bis dato eher beispiellos geblieben.




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 10.11.2013 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Hab von "Horror-Sex..." diese Woche die Limited Edition(100Stk) -Scheibe von XYLOPHON (Cover A)
ergattert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 30.07.2014 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3044
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Kommt wohl am 08.08. nochmals von 8-Films in einer Amaray Hülle mit Wendecover :unknown:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 31.07.2014 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Kommt wohl am 08.08. nochmals von 8-Films in einer Amaray Hülle mit Wendecover :unknown:


Hoffentlich dann in einer besseren Qualität! THX für die Info!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 31.07.2014 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2439
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Cerastes hat geschrieben:
Hoffentlich dann in einer besseren Qualität! THX für die Info!


Ähm, du weißt schon das CO alles raus geholt hat beim Bild und aufgrund der Materiallage nicht mehr möglich ist oder?

Die kommende DVD ist ein Repack der CO-Scheibe.

Bild

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 31.07.2014 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 726
Geschlecht: nicht angegeben
Cerastes hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:
Kommt wohl am 08.08. nochmals von 8-Films in einer Amaray Hülle mit Wendecover :unknown:


Hoffentlich dann in einer besseren Qualität! THX für die Info!


Nö. Quali, nein, sogar die ganze Scheibe, wird identisch sein. Das herausbringende Label 8-films (das jetzt die Lizenz hält, unsere ist schon lange ausgelaufen) bat um Genehmigung der Nachpressung unserer Disc, da es "besser nicht ginge" wenn man etwas eigenes produziert hätte.

Das beim Lizenzgeber vorliegende SD-Ausgangsmaterial ist noch immer das gleiche wie bei unserer VÖ vor einigen Jahren und so schnell wird keiner die Kohlen für ein neues HD-Transfer in die Hand nehmen. (Es sei denn Raro bringt den irgendwann selbst als Blu, aber so groß ist deren Output ja nicht bei dieser riesigen Library auf die sie Zugriff haben - da haben andere Titel sicher Priorität).

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 31.07.2014 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Camera Obscura hat geschrieben:
Cerastes hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:
Kommt wohl am 08.08. nochmals von 8-Films in einer Amaray Hülle mit Wendecover :unknown:


Hoffentlich dann in einer besseren Qualität! THX für die Info!


Nö. Quali, nein, sogar die ganze Scheibe, wird identisch sein. Das herausbringende Label 8-films (das jetzt die Lizenz hält, unsere ist schon lange ausgelaufen) bat um Genehmigung der Nachpressung unserer Disc, da es "besser nicht ginge" wenn man etwas eigenes produziert hätte.

Das beim Lizenzgeber vorliegende SD-Ausgangsmaterial ist noch immer das gleiche wie bei unserer VÖ vor einigen Jahren und so schnell wird keiner die Kohlen für ein neues HD-Transfer in die Hand nehmen. (Es sei denn Raro bringt den irgendwann selbst als Blu, aber so groß ist deren Output ja nicht bei dieser riesigen Library auf die sie Zugriff haben - da haben andere Titel sicher Priorität).


Eigentlich schade. Und bei - mal Laienhaft ausgedrückt - "liebevoller Restaurierung" wäre auch eine Verbesserung zu erzielen. Hat vor Jahren beispielsweise SAZUMA mit der "Ultrabit"-CANNIBAL FEROX-VÖ bewiesen. Aber schön, warten wir mal ab. Zumindest CF kommt schon in naher Zukunft auf BD von Grindhouse. Ist ja auch schon mal was.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 31.07.2014 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Cerastes hat geschrieben:
Hoffentlich dann in einer besseren Qualität! THX für die Info!


Ähm, du weißt schon das CO alles raus geholt hat beim Bild und aufgrund der Materiallage nicht mehr möglich ist oder?

Die kommende DVD ist ein Repack der CO-Scheibe.

Bild


Yep...wird wohl so sein bzw. ist ja inzwischen von CO bestätigt. Nun, dann nehm' ich die Scheibe mal mit in unseren Laden & taste sie gleich mit 'ner 4K-Kamera ab... ;) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 31.07.2014 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2439
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Cerastes hat geschrieben:
Yep...wird wohl so sein bzw. ist ja inzwischen von CO bestätigt. Nun, dann nehm' ich die Scheibe mal mit in unseren Laden & taste sie gleich mit 'ner 4K-Kamera ab... ;) ;)


Das ist mal ein Wort! :)

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 31.07.2014 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Cerastes hat geschrieben:
Yep...wird wohl so sein bzw. ist ja inzwischen von CO bestätigt. Nun, dann nehm' ich die Scheibe mal mit in unseren Laden & taste sie gleich mit 'ner 4K-Kamera ab... ;) ;)


Das ist mal ein Wort! :)


Wenn ich's mir recht überlege....ich beauftrage einen Kollegen mit der 4 Abtastung der Scheibe und ICH taste dann ZORA & SILVIA per Hand ab--sozusagen eine medizinische Vorsorgeuntersuchung.... ;) 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 01.08.2014 00:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 726
Geschlecht: nicht angegeben
Cerastes hat geschrieben:
Eigentlich schade. Und bei - mal Laienhaft ausgedrückt - "liebevoller Restaurierung" wäre auch eine Verbesserung zu erzielen.


Was genau soll das bedeuten? Ich steh grad auf'm Schlauch... :?:

Cerastes hat geschrieben:
Hat vor Jahren beispielsweise SAZUMA mit der "Ultrabit"-CANNIBAL FEROX-VÖ bewiesen.


Äh, was genau wurde da bewiesen? Auch das verstehe ich nicht. Zumal diese DVD damals auch aus unserem Hause stammte...

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS - Ferdinando Baldi
BeitragVerfasst: 01.08.2014 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Camera Obscura hat geschrieben:
Cerastes hat geschrieben:
Eigentlich schade. Und bei - mal Laienhaft ausgedrückt - "liebevoller Restaurierung" wäre auch eine Verbesserung zu erzielen.


Was genau soll das bedeuten? Ich steh grad auf'm Schlauch... :?:

Cerastes hat geschrieben:
Hat vor Jahren beispielsweise SAZUMA mit der "Ultrabit"-CANNIBAL FEROX-VÖ bewiesen.


Äh, was genau wurde da bewiesen?

Das "Laienhaft" in der Kernaussage des Users wurde damit unbestreitbar bewiesen.

:mrgreen: :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker