Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.10.2017 04:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 00:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
Infos von OFDB:

Bild

Alternativtitel:
* Rache der geschändeten Frauen, Die
* Big Bust Out, The
* Crucified Girls of San Ramon

Zitat:
Originaltitel: Io Monaca...per tre carogne e sette Peccatrici
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1972
Regie: Ernst R. von Theumer

Darsteller: Tony Kendall
Monica Teuber
William Berger
Gordon Mitchell
Karen Carter
Herb Andress
Vonetta McGee

Schwester Maria, eine junge Nonne, besucht regelmäßig ein Frauengefängnis. Als einige der Mädchen, die dort systematisch schikaniert werden, fliehen, versucht Maria sie zu verstecken. Doch ihr Gewährsmann verkauft die Frauen an einen arabischen Fürsten. Maria lässt ihre Schützlinge nicht im Stich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich, die Nonne und die Schweinehunde - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 00:36 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
sch.... ich will eine VÖ von dem Film :) BITTTEEEE der würd super in die CMV-Trash-Reihe passen, ja sogar
diese richtig adeln und damit den besten Titel der Reihe bilden.

hab mich königlich amüsiert. Das Teil drückt direkt zu Beginn aufs Gaspedal und nimmt sich kaum mal eine
Auszeit. Wird zum Ende hin ein wenig ermüdend, da die Story leider nicht mal im Ansatz einen Spannungsbogen
erzeugen kann.

Egal, das Ding hat eine Synchro nach Maß und es dauert keine 3 Minuten, schon gibts nen Schnellkurs
in WIP. Lesbische Wärterin, nackte Mädels, lesbische Spiele, derbe Sprüche .... HERRLICH!

GANZ weit oben auf der Trashskala! 9/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich, die Nonne und die Schweinehunde - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 02:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 300
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich
TonyAniante hat geschrieben:
sch.... ich will eine VÖ von dem Film :) BITTTEEEE der würd super in die CMV-Trash-Reihe passen, ja sogar
diese richtig adeln und damit den besten Titel der Reihe bilden.

hab mich königlich amüsiert. Das Teil drückt direkt zu Beginn aufs Gaspedal und nimmt sich kaum mal eine
Auszeit. Wird zum Ende hin ein wenig ermüdend, da die Story leider nicht mal im Ansatz einen Spannungsbogen
erzeugen kann.

Egal, das Ding hat eine Synchro nach Maß und es dauert keine 3 Minuten, schon gibts nen Schnellkurs
in WIP. Lesbische Wärterin, nackte Mädels, lesbische Spiele, derbe Sprüche .... HERRLICH!

GANZ weit oben auf der Trashskala! 9/10


dem kann ich mich nur anschliessen, hab den erst vor ein paar wochen wieder mal geguckt und königlich amüsiert! Und der Hr. Mitchell hat ja wieder ne sagenhafte rolle!!! unterhaltsamer, gut gemachter Euroabenteuer Trash mit WIP Content, TOP!

_________________
CINEPLOIT RECORDS
ITALIAN CINEMA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 12:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ich werd noch wahnsinnig! :o Was ihr hier alles ausgrabt ist nimmer feierlich! Meine liste von den Filmen die ich mir unbedingt mal ansehen will wird immer länger :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2020
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Mit dem Problem bist du nicht alleine. Seitdem ich in diesem Forum lese, steigt die Zahl der Filme, die ich noch gucken muss, in unbekannte Höhen.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 20:16 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1234
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Um nochmal ganz kurz Offtopic zu gehen: ihr seid ja nicht alleine. Seitdem ich mit dem Santorro dieses Forum gestartet habe, freue ich mich über die stetig wachsende Community hier, doch mein Geldbeutel leidet und die Liste der "Möchte ich mal sehen"-Filme wird immer größer. Das ist nicht mehr feierlich... :D

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 150
Wohnort: Halle bei Bodenwerder
Geschlecht: männlich
GrossOut hat geschrieben:
Um nochmal ganz kurz Offtopic zu gehen: ihr seid ja nicht alleine. Seitdem ich mit dem Santorro dieses Forum gestartet habe, freue ich mich über die stetig wachsende Community hier, doch mein Geldbeutel leidet und die Liste der "Möchte ich mal sehen"-Filme wird immer größer. Das ist nicht mehr feierlich... :D


In dem Punkt Filme die ich gesehen haben muss hast du natürlich mein Mitleid, aber in diesem Punkt gibt es noch sehr viele andere Leute, ich zähle leider auch darunter.

_________________
Grüsse
Scharfführer Stegman


Sie müssen noch ne Menge lernen. Leben ist schmerz...und schmerz...ist so ziemlich alles. Sie...sie werden es lernen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 21:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
zwischendurch besticht mich auch immer wieder mal das Gefühl "deine 70er Filmphase neigt sich dem Ende. Alles wichtige ist gesehen"
aber immer setzt es dann solche Hightlights, wo ich denke "Du hast noch LANGE nicht alles gesehen"

und damit gibts immer wieder Initialzündung nochmal das ein oder andere Filmbuch zur Hand zu nehmen, nochmal hier die Foren
zu durchstöbern, zu schauen was die Leute suchen und selber wieder Anregungen mitzunehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 10.02.2010 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1200
Geschlecht: nicht angegeben
Habe 2 US-Tapes des Films:

Bild

Wer die Premierefassung hat, bitte melden! :)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 11.02.2010 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 300
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Habe 2 US-Tapes des Films:

Bild

Wer die Premierefassung hat, bitte melden! :)


hab da ne TV Fassung aber nicht premiere, der lief mal in den 90ern auf kabel oder tele 5 oder so......ich denke aber nicht das dies eine andere fassung war. Übrigens ist die deutsche Synchro mal wieder TOP!!!!

_________________
CINEPLOIT RECORDS
ITALIAN CINEMA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 26.02.2010 19:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2336
Geschlecht: männlich
Hier nochmal die griechische Variante :

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 26.02.2010 20:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
schönes cover und respekt an die gut gepflegte sammlung! wenn man sieht welche abgerubbelten tapes bei den auktionshäusern über die theken gehen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 16.05.2012 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 300
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich
Ich die Nonne und die Schweinehunde
aka
Die Rache der geschändeten Frauen

OT: Io monaca... per tre carogne e sette peccatrici

R: Richard Jackson (= Ernst R. v. Theumer)

D: William Berger, Gordon Mitchell, Tony Kendall, Herb Andress

B: Sergio Garrone

M: Elsio Mancuso & Burt Rexon

Bild
Bild

Die ganze Schosse beginnt als WIP in klassischer Manier. Sadistische Wärterinnen, derbe Sprüche,ein bisschen gelesbe. Die Gangart in den ersten Minuten ist eine härtere und lässt gutes hoffen. „Schau dir die geile Sau an, die hat Schaum vorm Mund“.
Da kommt Nonne Maria (Monica Teuber) ins Prison die die Gefangenen in ihr Konvent zur Arbeit verpflichtet. Die Freude ist gross meinen die Gefangenen doch unter besseren Bedingungen unterzukommen. Doch die Aufpasser dort sind Geilspechte und miese arabische Hunde, den Häftlingen reichts und sie brechen aus. Zuvor kleiden sie sich als Nonnen und Schwester Maria, die einfache nur eine Gute ist, begleitet die Ausbrecherinnen. Im Ford Taunus geht’s zum Hafen der Stadt.
Nach Kontaktaufnahme zu Claire (Vonetta Mc Gee), welche die Freundin vom „Amerikaner“ William Berger ist (grossartig, hippiesk mit Schlapphut), geht’s mal ins Schwimmbad, man will sich ja mal erfrischen nach dem Knast. Doch unser Billie ist ein Schuft bietet er doch die Weibsen El Kadir an (genauso grossartig, Gordon Mitchell). Die Weiber sollen gleich mal eingeschifft werden doch Kapitän Jeff (Tony Kendall) hat was gegen Frauenhandel. Bei der Keilerei geht’s rund bis die Polizei kommt, diese wird jedoch galant ausgeschalten, Hr. Berger wirft schon mal ne Handgranate.
Jeff und die 7 Ausbrecherinnen plus der einen Nonne fliehen nun zu Land. William Berger macht sich einen Deal aus mit dem Colonel der Polizei – beim Wasserballspiel im Swimmingpool!!!! Der soll die Flüchtenden unbeschadet einfangen.
Auf der Flucht haben die Mädls dann noch genügend Zeit sich im Zweikampf zu trainieren: „Ich hau dir in die Fresse du dumme Pute“. Als das flüchtende Pack auf eine Ortschaft trifft wird schon mal die Nonne vorgeschickt. Die trifft dort auf einen Liliputaner den sie dann noch in Notwehr töten muss. Darauf wird die gute fast zu Tode gesteinigt vom Dorfsvolk in Burka doch die Ausbrecherinnen können sie nochmal retten.
Herr Berger fängt die Weiber dann doch noch ein und übergibt sie El Kadir. Mitchell’s Auftritt ist einfach grossartig, in Uniform und gutem Styling werden ihm die Weiber vorgeführt. Mit seiner versammelten Mannschaft kommts zur gemeinsamen Orgie. Doch sie haben alle nicht mit einem gerechnet, Tony Kendall. Die Dinge überschlagen sich ich verrate euch nicht zuviel nur eines, es geht rund.
Ein flott inszenierter Exploitationkracher, aufwenig gefilmt im arabischen Raum mit viel Titten, derben Sprüchen, den wunderbaren Bösewichtern Berger & Mitchell, Tony Kendall als Frauenversteher und vielen schönen Damen sowie einen gut groovenden Titelsong der den ganzen Film über eingesetzt wird und mir nicht mehr aus dem Hirn geht. So mag man das wenn man auf Exploitation steht, Ernst Ritter von Theumer, ich würde sie zum Ritter schlagen wenn sie nicht schon einer wären, danke!
Die Fassung die ich gesichtet habe war eine TV Ausstrahlung aus den 90ern auf TM3 (da passt er auch hin :D ) und lief rund 80 min. Man liest es gibt eine italienische mit über 90. Egal, der Film unterhält in relativ hohem Tempo und die Synchro passt sich dem Geschehen an. Ein rundum gelungener Exploitation Abenteuer Film der das WIP und Nunploitation Genre streift, Karl May für Erwachsene quasi, Kara Ben Nemsi goes WIP!

hier noch ein mexikanisches AHF welches einen Ehrenplatz auf meinem Klo hat

Bild


DVD wo bleibst du??????

_________________
CINEPLOIT RECORDS
ITALIAN CINEMA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 16.05.2012 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Na dann schau dir mal die neue Grindhouse DVD von Subkultur nochmal genau an :shock: :mrgreen:

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 16.05.2012 19:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ja der Film ist kultig, wie da die Araber über die Weibsen herfallen..
Und unser Mitchels Gordon ist auch dabei :)

Jaja die Dvd hör ich auch schon trapsen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 16.05.2012 19:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2336
Geschlecht: männlich
Nello's Gebete wurden also erhört ... GEIL ! :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 16.05.2012 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 300
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich
:o :shock: :P jawohl!!!!!

_________________
CINEPLOIT RECORDS
ITALIAN CINEMA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 16.05.2012 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Subkultur-Entertainment hat geschrieben:
Schweinehunde schmecken gut :mrgreen:


Fast ein Jahr nach diesem Statement nun die bittere Realität.

Ich, die Nonne und die Schweinehunde als Nr. 7 in der Grindhouse Collection :jc_omg_sign:

Und danach Das Haus der verlorenen Mädchen.

Jetzt bekommen die Sleazefans die volle Dröhnung zum Abschluss.

This is it, Baby. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 23.05.2012 01:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3629
Geschlecht: männlich
Schönes Review, Nello!

Hab den neulich auch gesehen, und war ebenfalls sehr angetan:


In einem miesen Frauenknast sehen sich die Inhaftierten Tag für Tag den Schikanen der Wärterinnenn augesetzt. Schwester Maria (Monica Teuber) will diese Zustände nicht länger hinnehmen, und schlägt vor, einer Gruppe von Frauen, für deren seelisches Wohl speziell sie sich verantwortlich fühlt, die Möglichkeit zu geben, dem drögen Knastalltag ein wenig zu entfliehen, indem sie im nahgelegenen Kloster mitarbeiten dürfen. Gesagt, getan; doch diese Gelegenheit wissen die toughen Girls prompt auszunutzen: die lüsternen Wachposten werden überwältigt, schnell schlüpft man in Nonnenkostüme und der Weg in die Freiheit scheint nicht mehr weit. Die Freude ist jedoch nur von kurzer Dauer, denn eine Bekannte, die ihnen eigentlich Unterschlupf bieten sollte, lockt sie in eine Falle - genauer gesagt, in die Fänge von schmierigen Mädchenhändlern (u.a. William Berger & Gordon Mitchell!). Gott sei Dank, ist einer der Mittelsmänner (Tony Kendall) allerdings eine gute Seele, und verhilft den Damen mit tatkräftiger Unterstützung zur Flucht durch die Wüste, wo jedoch schon die nächsten Gefahren lauern...

Das nenne ich doch mal wieder eine erfreuliche Überraschung in Sachen: Unglaubliches aus Bella Italia! Ein wilder Exploitation-Ritt, der vorerst gänzlich offen lässt, in welche Richtung die Reise gehen wird, und schließlich sowohl mit rumpelig-rustikalen Action-Trash als auch mit bizarr delirierenden Momenten des Irrsinns das Herz erfreut. Wer auch immer dieser ominöse Herr von Theumer ist, der sich in dieser ansonsten hauptsächlich italienischen Produktion auf dem Regiestuhl niedergelassen hat - er hat offensichtlich gewusst, was er tut. Die Richtung ist dabei weder wirklich WIP noch Rape-n-Revenge, sondern viel mehr westernmäßig staubige Wüsten-Action, irgendwo zwischen Dilettantismus und genialischen Einfällen. Nicht zu vergessen, die zotig-plumpe Deutschsynchro, die sich in diesem Fall wunderbar dem Geschehen anpasst, und desöfteren ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Dass der Film nicht vollkommen zum lachhaften Klamauk verkommt, dafür sorgen jedoch das solide Maß an Suspense sowie hin und wieder recht heftige Sadismen. Ferner beschert die Tatsache, dass die Nonne ihre verirrten Schäfchen auch unter diesen widrigen Umständen nicht im Stich lässt, sondern beständig an ihrer Seite ist, dem Film eine seltsame, aber nicht uninteressante spirituell-religiöse Aura. Inszenierungstechnisch eher schlicht, aber effektiv umgesetzt und stellenweise durchaus atmosphärisch. Was den Cast betrifft, auf Seite der Frauen viele Unbekannte, die ihre Sache recht ordentlich machen. William Berger cool und lässig, wie üblich. Gordon Mitchell wieder mal grandios als reichlich verplant wirkender, frauenhandelnder Obermotz, dem man dank seiner bewährt diabolisch-verschmitzen Art einfach nicht böse sein kann. Und Tony Kendall verbucht als charmanter Retter und Beschützer der Ausreißerinnen die Sympathien. Dazu noch schmissiger Sound von Elsio Mancuso und Berto Pisano - und fertig sind prall gefüllte, abenteuerliche und kuriose 80 Minuten.

Schön eigenwilliges Italo-Kino, das ich in exakt dieser Ausprägung noch nie oder noch nicht so oft gesehen habe. Ein bisschen Trash-Toleranz vorausgesetzt, in jedem Fall eine spaßige Angelegenheit. Welches Label nimmt sich dem Streifen nun an?

Antwort (wie ich nun vernehmen durfte): Subkultur! :D


Bild Bild Bild
Bild Bild Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 23.05.2012 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Auf den bin ich gespannt ! Den flattert demnächst auch ins Haus ! 8-)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 23.05.2012 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Was bisher immer wirklich ekelhaft war, ist das falsche Bildformat im TV. Da wird konsequent 1.85:1 gesendet, obwohl die Schweinhunde in 2.35 Scope gedreht wurden.

Daher hoffe ich vor allem auf das Originalformat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 23.05.2012 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Also in der Liste, indem ich mir den Film rausgepickt habe, wird der Film als TV Ausstrahlung vom Kabel 1 dargestellt mit Bildformat 2,20:1 ! ;)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 23.05.2012 17:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 478
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Also in der Liste, indem ich mir den Film rausgepickt habe, wird der Film als TV Ausstrahlung vom Kabel 1 dargestellt mit Bildformat 2,20:1 ! ;)


Wenn du dir die Screenshots von der Kabel1-Ausstrahlung hier ansieht, dann sieht du, dass es nix ist mit 2,20:1, aber Subkultur wird da sicher Abhilfe schaffen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 23.05.2012 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Das ist mir natürlich klar, aber schonmal dran gedacht das es eine andere Ausstrahlung sein könnte ? ;) Vielleicht eine ältere oder eine neure im 2,20er Format ...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theu
BeitragVerfasst: 06.06.2012 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
So, nun hab ich den auch gesehen, ist schon ein schwer unterhaltsames Filmchen ! :P
Ich fans immer urkomisch, wenn das eine Blondchen mit der MP feuerte... :lol:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 27.10.2012 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1073
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Io monaca... per tre carogne e sette peccatrici
(Ich, die Nonne und die Schweinehunde / Die Rache der geschändeten Frauen / The Big Bust Out / 3 Bastards and Seven Sinners)
Italien/Deutschland 1972 - Directed by Ernst R. von Theumer

Bild

Schwester Maria (Monica Teuber) ist eine zutiefst gläubige, gottesfürchtige Nonne. Sie glaubt nicht nur an den allwissenden Vater im Himmel, sondern auch unerschütterlich an das Gute im Menschen. Aus diesem Grund nimmt die naive Gottesdienerin sieben weibliche Häftlinge (u. a. Nuccia Cardinali, Margaret Rose Keil und Vonetta McGee) unter ihre Fittiche, die aus verschiedenen Gründen (Mord, Diebstahl, Betrug...) zu unterschiedlich langen Gefängnisstrafen verurteilt wurden und von den sadistischen Wärterinnen tagein tagaus schikaniert werden. Die etwas rabiat veranlagten, gar nicht so glorreichen Sieben danken es ihr, indem sie die erstbeste Gelegenheit zur Flucht ergreifen, nicht ohne den anwesenden Nonnen zuvor ihre Kleidung zu stibitzen. So leicht läßt sich Schwester Maria jedoch nicht abwimmeln; kurzerhand entschließt sie sich, die Fliehenden zu begleiten, schließlich fühlt sie sich dazu verpflichtet, auf ihre Schäfchen aufzupassen. Doch wie Schwester Maria rasch feststellen muß, ist die Welt da draußen ein grausamer Höllenpfuhl, und selbst ihr ungebrochener Glaube kann leider keine Berge versetzen...

Mon Dieu, was für ein irrer Kracher! Was Drehbuchautor Sergio Garrone respektive Regisseur Ernst R. von Theumer (Die Totenschmecker aka Der Irre vom Zombiehof) in diese kleine, schmierige Wundertüte des Exploitationkinos hineingepackt haben, ist sagenhaft. Da wird geliebt und gestorben, vergewaltigt und gefoltert, ausgepeitscht und geprügelt, verraten und sich aufgeopfert, daß das Grinsen im Gesicht des geneigten Grindhouse-Fans breiter und breiter werden sollte. Die kurze Laufzeit ist vollgestopft mit sinnloser Gewalt, ruppiger Action und selbstzweckhaften Nuditäten, ohne jedoch ins Exzessiv-Unangenehme abzudriften. Ja, es wird vergewaltigt und es wird gefoltert, aber Umberto Galeassis Kamera blendet relativ schnell ab, ohne sich allzu lange an den entsprechenden Szenen zu ergötzen. Und das ist auch gut so, beschert das dem Streifen doch einen phänomenalen Unterhaltungswert, was die etwa achtundsiebzig Minuten wie im Fluge vergehen läßt.

Mit halsbrecherischem Tempo jagt von Theumer Schwester Maria und ihre sieben Schäfchen durch den Film, quasi von einer brenzligen Situation in die nächste, was die Mädels gerne mit schnoddrigen Sprüchen quittieren. So meint eine, nachdem sie und ihre Komplizinnen von einer Horde Wüstlingen geschändet wurden, trocken: "Ich hab' keine Lust, mich noch mal vergewaltigen zu lassen!" Tja, wer hat das schon? Unterwegs treffen unsere Antiheldinnen auf einen Scheich (gespielt von Gordon Mitchell), der seinen Harem vom Mädchenhändler William Berger auffüllen läßt, was zu folgendem netten Dialog führt: Scheich: "Ich hab' für acht bezahlt, da sind nur fünf." Mädchenhändler: "Dafür kriegst du aber die Nonne, die zählt mindestens doppelt! Sie wird dir Glück bringen. Und einen kräftigen Sklaven. Der Junge hat Muskeln." Scheich, schmierig grinsend: "Na gut. Alter Gauner!" Außerdem mit dabei: ein völlig durchgeknallter Kleinwüchsiger, der wie von Sinnen mit seiner Peitsche hantiert, eine handvoll korrupte Polizisten, sowie eine Meute Frauen in Burkas, die meinen, es wäre mal wieder Zeit für eine zünftige Steinigung. Allerdings steht den Protagonistinnen mit Tony "Kommissar X" Kendall ein sympathischer Kleinganove zur Seite, der mit Maschinenpistolen ebenso gut umgehen kann wie mit Granaten.

Im furiosen Showdown in einer malerischen Wüstenburg kracht's und scheppert's dann gewaltig, wenn ein mächtiges Maschinengewehr tödliches Blei spuckt und alles umgenietet wird, was nicht rechtzeitig Deckung sucht (und findet). Das Schicksal sämtlicher Figuren ist einem dabei eher egal, da auf solch unwichtige Details wie Charakterisierung oder Dramaturgie absolut kein Wert gelegt wurde. Ein "Prädikat: wertvoll" kann man diesem flotten, in der Türkei gedrehten Exploitation-Movie also gewiß nicht attestieren, aber wer braucht das auch schon, wenn der Film so ungeheuer viel Spaß macht. Ich, die Nonne und die Schweinehunde bietet das volle Programm für Genrefans und ist ein köstlich-schundiges Machwerk, das am Ende einmal mehr den Beweis dafür liefert, daß man eine Nonne niemals unterschätzen sollte. Vor allem nicht, wenn ihr eine Maschinenpistole in die Hände fällt.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Randolph Carter am 12.07.2014 08:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 11.07.2014 23:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
Hach, wat is dat herrlisch! Der Kendall, der Berger und der Mitchell stapfen mit einer Handvoll Frauenduschanstaltflüchtlinginnen und einer Nonne durchs türkische Gebirge (naja, Berger und Michell stapfen nicht mit den anderen), stoßen dabei auf merkwürdige Typen wie einen peitschenzwingenden Zwerg und jede Menge Niqabträgerinnen im Steinigungswahn (warum nur musste ich da Monty Python denken? :? ), ehe am Ende wieder die Mädchenhändler ins Spiel kommen und niemand mehr weiß, wer eigentlich warum auf wen mit der Maschinenpistole ballert.

Ein Muss für Schmuddelfreunde! 8-)



Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 12.07.2014 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1073
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Yo, saugeiler Streifen! Nochmals vielen Dank an Subkultur, die diesen herrlichen Film ausgegraben haben. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 12.07.2014 08:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3012
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Der Streifen ist einfach nur der Knaller vor dem Herrn :231: ... und für mich die Beste VÖ der ersten Grindhouse-Reihe. Das Interview in den Extras habe ich noch als etwas "sehr strange" in Erinnerung :unknown: :D
Glaube, es wird auch hier mal wieder Zeit für eine erneute Sichtung dieses Schmierlappens.... Danke für das Ausgraben dieses Threads ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ICH, DIE NONNE UND DIE SCHWEINEHUNDE - Ernst R. von Theumer
BeitragVerfasst: 20.07.2014 22:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11336
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild

Alternativer Titel: Die Rache der geschändeten Frauen
Produktionsland: Italien
Produktion: Sergio Garrone
Erscheinungsjahr: 1972
Regie: Ernst R. von Theumer
Drehbuch: Sergio Garrone
Kamera: Umberto Galeassi
Schnitt: Cesare Bianchini, Barbara Pokras
Länge: ca. 82 Min.
Freigabe: Ungeprüft
Darsteller: Monica Teuber, Tony Kendall, William Berger, Gordon Mitchell



Bild



Schwester Maria besucht oftmals ein Frauengefängnis. Als einige der Mädchen dort regelmäßig schikaniert werden kommt es zur Flucht der sich die Schwester anschließt. Trotz der Obhut der heiligen Kirche kommt das Ausbrecherteam von einer Bredouille in die nächste, denn Mädchenhändler wie Vergewaltiger lauern überall.

„Ich, die Nonne und die Schweinehunde“ ist ein Exploiter der so ziemlich alles zu bieten hat was man sich innerhalb dieses Bereichs erhofft. Dazu wechseln stets die Schauplätze und man wird Begleiter einer amüsanten Reisegesellschaft bei der es auch an Härte und Brutalität nicht mangelt. Der Start führt in ein feudales Frauengefängnis mit einer außerordentlich freundlichen und natürlich lesbischen Oberwärterin.


„Ein Jahr in diesem Loch und du bist genau wie sie- Irre!“


Natürlich muss man einen solchen Platz schnell verlassen und vom Luxusknast geht es ins Kloster und später in die Wüste zum Scheich El Kadir. Dazwischen liegt Mord, Vergewaltigung und ein Riege gern gesehner Darsteller wie Tony Kendall, William Berger, Gordon Mitchell und Herb Andress. Bei der weiblichen Belegschaft ist Monica Teuber der wohl bekannteste Name. Die gesamte Besetzung ist aller Ehren wert und sorgt für ungemein gute Unterhaltung wie z.B. ein Liliputaner der in einer Scheichmontur die Peitsche schwingt.

Fazit: „Ich, die Nonne und die Schweinehunde“ bietet –wie bereits angerissen- dem Genrefan all das, was dieser sich wünscht. Ein dreckiger, ab und an brutaler sowie ungemein kurzweiliger Schund aus der unteren Schublade.

7,5/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker