Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.01.2017 17:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: LIEBESBRIEFE EINER PORTUGIESISCHEN NONNE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.08.2014 10:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11772
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Produktionsland: Deutschland, Schweiz
Produktion: Erwin C. Dietrich, Max Dora
Erscheinungsjahr: 1977
Regie: Jess Franco
Drehbuch: Mariana Alcoforado, Erwin C. Dietrich, Christine Lembach
Kamera: Peter Baumgartner
Schnitt: Marie-Luise Buschke
Musik: Walter Baumgartner
Länge: ca. 86 min.
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Susan Hemingway, William Berger, Herbert Fux, Ana Zanatti, Aida Vargas, Vítor Mendes, Isa Schneider u.a.



Bild



Maria Rosalea wird zusammen mit ihrem Freund, von Pater Vincente beobachtet. Dieser wirft dem jungen Mädchen Unkeuschheit vor und überredet deren Mutter sie ins Kloster zu schicken. Im Kloster angekommen bemerkt Maria schnell, dass es dort äußerst unanständig zugeht. Es werden Schwarze Messen abgehalten und die „Heiligen“ haben eine besondere Vorliebe für Ausgefallenes…

Jess Franco drehte „Liebesbriefe einer portugiesischen Nonne“ im Jahre 1977 und der Film zeigt sich als einer der besten Vertreter von Francos Erwin C. Dietrich-Phase. Der Film wurde innerhalb sehr schöner Landschaften sowie einer ebenfalls schönen Ortschaft gedreht. Dieser Anteil ist jedoch eher gering angesiedelt, da der Film überwiegend hinter Klostermauern spielt. Die dort verwendeten Requisiten sind passend ausgewählt worden und passen sich im positiven Sinne fördernd dem Gesamtbild an.

Der Musikanteil sprich die Kompositionen von Walter Baumgartner treffen sich beispielsweise bei der Auftaktmelodie inmitten einer Barockmusik mit einem leicht psychedelischen Klanganteil.

Im Bereich der Besetzungsliste bietet „Liebesbriefe einer portugiesischen Nonne“ William Berger als den lüsternen Pater Vincent. Ein schmieriger kleiner Lüstling der sich bei der Beichte von der Schilderung sexueller Träume einer Beichtenden in Stimmung bringen lässt. Eine deutliche Spur exzessiver ist die Hohe Priesterin Mutter Alma gespielt von Ana Zanatti. Stets ihren masochistischen Neigungen nachkommend und dem Satan hörig erniedrigt und quält sie die arme Maria Rosalea. In weiteren Rolle sieht man Esther Studer als Petze Josefina und Herbert Fux als Satan.

Die Art und Weise wie Franco mit dem Thema Religion und in erster Linie dem Thema Kirche umgeht, hat die streng religiösen Länder definitiv übel aufstoßen lassen, denn Franco lässt kein gutes Haar an Kirche und deren Vertreter.

Fazit: Ein guter Franco-Film der zu den führenden Werken innerhalb der Dietrich-Phase zählt.

7/10



www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker