Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.10.2017 07:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: La Ultimo Treno De La Notte
Darsteller: Flavio Bucci, Macha Méril, Gianfranco De Grassi, Enrico Maria Salerno
Jahr: 1975

Inhalt:
Lisa und Margaret, zwei Studentinnen aus München, verreisen über die Weihnachtsferien mit dem Zug. Als die beiden in Innsbruck umsteigen, landen sie dummerweise im gleichen Abteil wie die Gangster Teppista und Curly und eine reiche Dame, mit der Teppista auf der Bordtoilette Sex gehabt hatte. Die drei entpuppen sich als sadistische Unmenschen, die Lisa und Margaret permanent belästigen und demütigen. Der Horror kulminiert im blutigen Tod Lisas, deren Leiche daraufhin durch's Fenster entsorgt wird. Margaret stirbt beim Sprung aus dem fahrenden Zug. Am Bahnhof von Verona warten derweil Lisas Eltern auf die Ankunft der Mädchen. Doch sie treffen nur zwei Männer in Begleitung einer Dame an, die Lisas Vater um ärztliche Behandlung bitten...

Quelle: ofdb.de

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Titel ist ja bekannt - angeblich soll der ja für D lizensiert sein, weiß einer von welchem Label ?

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 18:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Soll der nicht auch von Camera Obscura kommen??? :?:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1198
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
Soll der nicht auch von Camera Obscura kommen??? :?:


Das wäre doch mal was!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 19:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Soll der nicht auch von Camera Obscura kommen??? :?:


Trotz des Bootlegs? Kann ich mir nicht vorstellen.

Schön wärs natürlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 740
Geschlecht: nicht angegeben
Quatsch. Woher stammt diese Info denn wieder?*

Die Rechte sind bis 2014 vergeben, unwahrscheinlich, dass bis dahin was kommt.

*Ohje, sind das die Nachwehen des Ironie-Rundumschlags von ugo bzgl. INFERNO?

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Aber wer kauft bitteschön Rechte an nem Titel um ihn dann nicht auszuwerten ???

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
Santorro hat geschrieben:
Aber wer kauft bitteschön Rechte an nem Titel um ihn dann nicht auszuwerten ???


Vielleicht jemand, der vorher insolvent ging :? :?: :roll:

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Denke das kann man ausschließen....denke eher da kommt nix, weil es Probleme mit den Synchro-Rechten gibt.
Bethmann wollte den Film ja auch schon vor Jahren bringen, aber es gab Probleme die Rechte für die Synchronisation zu erwerben, bzw. den Rechteinhaber ausfindig zu machen...

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
Santorro hat geschrieben:
Denke das kann man ausschließen....denke eher da kommt nix, weil es Probleme mit den Synchro-Rechten gibt.
Bethmann wollte den Film ja auch schon vor Jahren bringen, aber es gab Probleme die Rechte für die Synchronisation zu erwerben, bzw. den Rechteinhaber ausfindig zu machen...



Ja wenn du meinst ;) Was der Bethmann immer so sagt :D

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 29.11.2009 22:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
Camera Obscura hat geschrieben:
Quatsch. Woher stammt diese Info denn wieder?*

Die Rechte sind bis 2014 vergeben, unwahrscheinlich, dass bis dahin was kommt.

*Ohje, sind das die Nachwehen des Ironie-Rundumschlags von ugo bzgl. INFERNO?


Ups, sollte das echt irgendjemand ernst genommen haben? :shock:

Also vorsichtshalber von mir folgende Klarstellung:

Nein, Camera Obscura plant nicht, den Film als "Horror-Sex im Nachtexpreß 2" rauszubringen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 30.11.2009 00:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
raffi hat geschrieben:
Ja wenn du meinst ;) Was der Bethmann immer so sagt :D


Stimmt das etwas nicht ? Berichtige mich wenn ich falsch liege...

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 30.11.2009 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ein Film wie ein Vorschlaghammer *g*


Night Train Murders

Eine Studentin aus Italien lebt bei einer deutschen Kommilitonin und deren Familie in München. Über Weihnachten wollen die beiden Freundinnen mit dem Zug nach Italien fahren, die Familie der Gaststudentin besuchen. Der überfüllte Zug zwingt Margaret und Lisa dazu sich mit einem Stehplatz im Gang zu begnügen. Dabei fallen ihnen zwei abgebrochene Typen auf, die ganz offensichtlich auf Gebagger und Randale aus sind. Einer der Kerle verschwindet mit einer gut gekleideten Dame in der Toilette, die beiden schieben eine Nummer auf dem Lokus. Die Studentinnen sind ein wenig angeekelt von dieser Aktion, denn sehen sie die beiden notgeilen Gestalten in der Kabine verschwinden und nach getaner Arbeit wieder herauskommen. Als der Zug eine ungewollte Pause einlegen muss -es gab eine anonyme Bombendrohung- weist ein freundlicher Bahnbediensteter die jungen Damen auf einen anderen Zug hin. Dieser ist nicht hoffnungslos überfüllt und sie würden sogar etwas früher auf dem Zielbahnhof eintreffen. Erfreut nehmen die beiden Reisenden den Rat an, machen es sich in einem Abteil des Zuges gemütlich. Der gesamte Wagen scheint nicht besetzt zu sein, doch plötzlich hören die Mädchen seltsam bekannte Geräusche aus einer Mundharmonika. Tatsächlich haben die beiden widerlichen Typen auch den Zug gewechselt, die schmierige Dame in feiner Kleidung ist auch dabei. Für Margaret und Lisa wird die Bahnreise zu einem unbeschreiblich grausamen Albtraum, während Lisas Familie bereits mitten in den Feierlichkeiten schwelgt und völlig arglos ist, denn die Mädchen sollen erst am früh am nächsten Morgen eintreffen...

Der Italo-Fan verdankt Regisseur Aldo Lado erstklassige Werke wie "Malastrana" (1971) und "The Child - Die Stadt wird zum Albtraum" (1972). "Night Train Murders" (1975) trägt in Deutschland den Titel "Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien". Lado gelingt es eine extrem intensive Atmosphäre zu erschaffen, einen Terror zu verbreiten der in einem fürchterlichen Desater gipfelt. Später ist der "Racheteil" deutlich straffer erzählt, steigert sich aber ebenfalls unaufhaltsam und entlädt sich in einem Ausbruch der Gewalt. Obwohl Lado auf allzu ausufernde Darstellungen körperlicher Gewalt verzichtet, kommt der Film extrem unbarmherzig und packend daher. Dies geht natürlich auch auf das Konto der sehr gut ausgearbeiteten Charaktere. Die Figuren lassen den Zuschauer nicht kalt, man erlebt die gesamte Palette tiefgreifender Gefühle, leidet und hofft mit den Opfern, erfreut sich an den Folgen für die Täter. Lado wedelt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, er lässt den Zuschauer weitgehend auf sich allein gestellt. Die Frage wie weit Rache gehen darf muss jeder für sich selbst beantworten. Mich hat der Film sehr beeindruckt und im Nacken gepackt. Daher gibt es einerseits eine dicke Empfehlung, andererseits wird das Werk sicher manchen Filmfreund abstossen, verschrecken. Oft wird der Film mit Wes Cravens -ebenfalls unverzichtbaren- Rape & Revenge Klassiker "The last House on the left" (1972) verglichen. Sicher, die Filme sind sich thematisch sehr ähnlich, jedoch toppt Aldo Lado den amerikanischen Kollegen in allen wichtigen Belangen. Übrigens stammt der erstklassige Score zu "Night Train Murders" von Altmeister Morricone, der hier -wie in den meisten Fällen- ganz vorzügliche Arbeit abgeliefert hat.

Leider gibt es für den deutschen Markt bisher keine offizielle DVD. Ich habe mir die UK-Ausgabe des Labels Shameless gekauft, die etliche erstklassige Italo-Klassiker in anständiger Verfassung im Programm haben. Der Film liegt in sehr schöner Qualität vor, allerdings ist nur der englische Ton vorhanden -man muss also auch auf den italienschen Originalton verzichten- Untertitel gibt es ebenfalls nicht. Als Bonus ist ein Trailer zum Film vorhanden, weitere Trailer aus dem Programm des Labels sind mit an Bord, abschliessend soll das Wendecover nicht unerwähnt bleiben. Eine sehr ordentliche DVD, erfreulicherweise zu sehr fairen Preisen zu bekommen.

Ein überragender, intensiver Film. 9/10

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 30.11.2009 13:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Zitat:
Nein, Camera Obscura plant nicht, den Film als "Horror-Sex im Nachtexpreß 2" rauszubringen.


Ja, genau, das war´s! :oops: Da ist wohl wieder was in meinem versumpften Hirn hängengeblieben, was in den Ausguß gesollt hätte. Oh jeh... *press rewind and delete*

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 26.12.2009 02:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Hab das Gerät nun zum ersten Mal mit dt. Synchro gesehn und bin wieder begeistert, noch um einiges ebsser, als in Englisch - definitiv mein Top-Lado Nr. 2., Platz 1. ist noch immer MALASTRANA

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 05.01.2010 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 300
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich
Genialer Film, da passt einfach allles, muss man auch in deutsch sehen finde ich, passende synchro! Salerno in bester Death wish Manier ist top! Aldo Lado hat in den 70ern wahnsinnig spannende, unterhaltende und wichtige filme gemacht! Malastrana - The Child - Mädchen in den krallen - und das hintereinander - ich meine das hat eine Auszeichnung verdient!!!

P.S.: die szene wo die typen die Altnazis im Zugabteil begrüssen ist einfach herrlich!

_________________
CINEPLOIT RECORDS
ITALIAN CINEMA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 25.01.2010 16:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
Hat die Shameless DVD irgendeinen Vorteil zur Blu Underground DVD?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 25.01.2010 16:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2334
Geschlecht: männlich
Bei einer Uncut DVD mit deutscher Synchro würde ich auch nochmal zugreifen ... der Film ist Eisen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 25.01.2010 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 363
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Hat die Shameless DVD irgendeinen Vorteil zur Blu Underground DVD?



Ich glaube die Antwort ist "Nein", denn die BU hat noch einiges an Specials zu bieten, die Shameless hat bis auf die Trailershow gar nichts.... Und die Bildqualität dürfte auch nicht besser sein, die ist ja bei BU schon wahnsinnig gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 25.01.2010 17:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
Ich würde bei einer ordentlichen deutschen DVD auch sofort zugreifen.
Das Bootleg ist glaube ich ungenießbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 25.01.2010 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ich würde die BU bevorzugen. Damals habe ich die Shameless gewählt, weil ich sie sehr günstig bekommen habe. Da die BU aber auch nicht die Welt kostet...

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 15:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
L `ULTIMO TRENO DELLA NOTTE („Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien“, I 1974) R: Aldo Lado

Bild

Die beiden Studentinnen Lisa (Laura D´Angelo) und Margaret (Irene Miracle) fahren mit der Eisenbahn zu Lisas Eltern nach Verona um dort die Weihnachtsfeiertage zu verbringen. Im voll besetzten Zug befinden sich auch zwei sozial inkompatible Schlägertypen (Flavio Bucci und Gianfranco de Grassi), die schon vorher auf dem Münchner Christkindlmarkt Leute angepöbelt und den Weihnachtsmann ausgeraubt haben. Die beiden Rüpel bändeln auf zunächst harmlose Weise mit Lisa und Margaret an, die jedoch wenig Interesse an den „verrückten Jungs“ zeigen. Der Dunkelhaarige vernascht eine blonde Mittelklassedame (Macha Méril) auf der Zugtoilette, während der Lockige die Mitreisenden mit dem Messer einschüchtert.
Als die beiden Freundinnen den Zug wechseln müssen, glauben sie, ihre Ruhe zu haben und machen es sich gemütlich. Bald aber merken sie, daß sie nicht allein sind. Eine grausame Fahrt im letzten Zug der Nacht bricht an…

Aldo Lados Film von 1974 kannte ich bislang noch nicht. Der deutsche Titel „Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien“ hat mich stets etwas abgeschreckt, erwartete ich doch eine billige Kopie von Terrorfilmen à la LAST HOUSE ON THE LEFT. Wie sehr kann man sich irren…

Bestandsaufnahme: Im überfüllten Zug von München nach Verona befindet sich ein Querschnitt der Gesellschaft. Auf den ersten Blick sieht alles ganz normal und harmlos aus, doch peu a peu blättert der gutbürgerliche Lack ab und enthüllt das schäbige Innenleben der Reisenden. Ein fetter Geschäftsmann vergrault seine Abteilgenossen mit Zigarrenqualm und pult sich hemmungslos in den Zähnen herum; ein Erzbischof zwinkert lüstern seinen Novizen zu („Es ist nur ein nervöses Zucken!“, weiß ein benachbarter Kardinal rasch zu erklären); als Macha Méril die Handtasche runterfällt, purzeln pornografische Fotos heraus; im Nachbarabteil singt eine Altmännerriege das Horst Wessel-Lied *; ein Familienvater empört sich über die beiden Halbstarken, als sie den Schaffner einschüchtern („Dieses Gesindel, man müsste ihm doch helfen“), greift jedoch selber nicht ein, sondern schaut tatenlos zu.
Die Bürgersfrau lüftet den Schleier ihres Hutes und scheint damit anzudeuten: Die Masken sind gefallen, nun regiert das Gesetz der Wildsau. Tatsächlich schließt sie sich den beiden pöbelnden Asis bereitwillig an, nachdem sie auf der Toilette begattet wurde.
Im finalen Nachtzug gibt es dann keine Gnade mehr. Nach diversen sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen – an denen sich auch ein voyeuristischer Zuggast (Franco Fabrizi) in mittlerem Alter beteiligt, der sich später als treuer Familienvater entpuppt! – kommt Lisa auf höchst unappetitliche Weise ums Leben. Sie wird kurzerhand aus dem Fenster des Abteils entsorgt. Margaret versucht zu flüchten, springt bei voller Fahrt aus einem Klofenster und bleibt als zerschundene Leiche im Geröll an den Gleisen liegen. Macha erweist sich als gute Hausfrau und wischt das Blut vom Boden auf.
Überhaupt: Die eigentliche Triebfeder des ekelhaften Treibens ist die gute Bürgersfrau, die immer wieder die beiden Halbstarken anfeuert und zu neuen Perversitäten inspiriert.
Das letzte Drittel des Films führt dann Lisas Eltern, die am Veroner Bahnhof vergebens auf ihre Tochter nebst Freundin warten, mit den drei Übeltätern zusammen. Lisas Vater Dr. Stradi (Enrico Maria Salerno), ein praktizierender Arzt, verbindet Macha das Knie, das sie sich bei der kollektiven Schändung von Lisa verletzt hat (!). Obendrein gewähren sie den Mördern ihrer Tochter Asyl im idyllischen und weihnachtlich geschmückten Eigenheim. Langsam aber sicher wird den Eltern jedoch bewusst, was geschehen ist und wen sie vor sich haben. Die liberale Fassade stürzt zusammen, und die Bestie Mensch kommt zum Vorschein…

Aldo Lado ist hier ein wirklich hervorragender und verstörender Film gelungen, der mir den ganzen folgenden Tag im Kopf herumgespukte. Einen direkten Vergleich mit LAST HOUSE scheue ich eher, zumal L´ULTIMO TRENO weitaus besser ist.
Nichts ist so, wie es scheint – immer wieder trumpft das geschickt strukturierte Drehbuch mit bösartigen Wendungen und Brüchen des altbekannten Schwarz/Weiß-Schemas. Die Erwartungen des Zuschauers werden immer wieder auf perfide Weise durchkreuzt, die eigene Moral wird pausenlos in Frage gestellt.
In der an Zynismus kaum noch zu überbietenden Schlusseinstellung des Films zieht die (durch Opportunismus überlebende) Bürgersfrau sich den Hutschleier wieder vors Gesicht und lächelt dünn. Die Maske sitzt wieder, bis zum nächsten Mal…

Die Inszenierung ist meisterhaft: Die Kameraführung glänzt mit außergewöhnlichen Fahrten und Lichtgestaltungen (blau-rot Kontraste werden sehr geschickt eingesetzt), suggestive Schnittfolgen tragen zur verstörenden Atmosphäre bei.
Der minimalistische Score stammt von Ennio Morricone, wird aber nur sehr sparsam eingesetzt. Nachhaltig in Erinnerung bleibt vor allem das Mundharmonika-Thema, das der Lockige der beiden Missetäter ständig intoniert (die beiden werden im Vorspann zwar als „Blacky“ und „Curly“ bezeichnet, bleiben im Film jedoch namenlos). Den schmalzigen Titelsong singt niemand Geringeres als Demis Roussos, was im krassen Gegensatz zu den Geschehnissen kontrastiert. („A Flower´s all you need“) Der übrige Soundtrack besteht in erster Linie aus dem entnervenden Rattern der Zugräder, was die klaustrophobische Stimmung im engen Abteil noch ungemein verstärkt.

Kritik kann man allerdings an den Darstellern äußern. Flavio Bucci (bekannt als blinder Pianist aus SUSPIRIA) und Gianfranco de Grassi legen eine solide Leistung hin, wirken aber beide an manchen Stellen seltsam starr, während sie an anderen zum Overacting neigen. Dennoch passt dies gut zu den Charakteren, die manchmal (drogeninduziert) apathisch sind und manchmal aufdrehen.
Weniger überzeugend gestaltet sich die Leistung von Irene Miracle und vor allem von Laura D´Angelo, die mit ihrer Rolle überfordert scheint. Genre-Haudegen Enrico Maria Salerno spielt den Dr. Stradi ordentlich, und seine Wandlung vom Familienvater zum blutgierigen Rächer vollzieht sich glaubhaft.
Vollkommen grandios agiert die blonde Macha Méril (das Medium Helga aus PROFONDO ROSSO) als Bürgerliche, die ihr wahres hässliches Antlitz zeigt. Dazu gehört schon Mut und Talent!

Freilich handelt es sich bei L`ULTIMO TRENO nicht um intellektuelles Kopfkino, sondern um einen exploitativen Rape´n´Revenge-Thriller der unangenehmen Sorte. Dennoch beweist Aldo Lado einmal mehr sein Können, indem er einen Film inszeniert hat, der weit mehr ist, als es auf den ersten Blick scheint und eine gehörige Portion Kritik an der bürgerlichen Gesellschaft durchs Hintertürchen einschmuggelt.

Die DVD stammt von Blue Underground und weist eine rundum sehr gute Qualität auf. In Deutschland leider nur als (mieser) Bootleg erschienen. Erhältlich auch vom britischen Label Shameless, hier jedoch wieder mit typisch geschmacklosem Cover.
Die BU-Scheibe bietet außerdem ein 15minütiges hochinteressantes Interview mit Aldo Lado, der sehr intelligent und molto sympatico rüberkommt.



* :!: An dieser Stelle würde mich wirklich brennend interessieren, ob auch in der deutschsprachigen Version das betreffende Liedgut vorgetragen wird. Ich habe mich jedenfalls prächtig amüsiert bei der Szene, vor allem, als Flavio Bucci die Abteiltür aufzieht und „Heil Hitler!“ ruft, woraufhin sämtliche Anwesenden automatisch aufspringen und den rechten Arm zum Gruß heben! Gröhl!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 17:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Ich würde die BU bevorzugen. Damals habe ich die Shameless gewählt, weil ich sie sehr günstig bekommen habe. Da die BU aber auch nicht die Welt kostet...


Ich habe die BU. Die Shameless würde ich gerne haben, weil sie Pal ist und wohl nicht die dadurch typischen Ruckler aufweist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 17:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ruckler konnte ich bei der BU nicht ausmachen. Sind meine Geräte zu gut oder sind meine Sinne schon zu abgestumpft?

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 164
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
L `ULTIMO TRENO DELLA NOTTE („Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien“, I 1974) R: Aldo Lado

Aldo Lado ist hier ein wirklich hervorragender und verstörender Film gelungen, der mir den ganzen folgenden Tag im Kopf herumgespukte. Einen direkten Vergleich mit LAST HOUSE scheue ich eher, zumal L´ULTIMO TRENO weitaus besser ist.


:prost23:
Habe den vergangene Woche auch zum ersten Mal gesehen und kann Dir nur zustimmen. Knistert von Anfang bis Ende und ist atmosphärisch unheimlich aufgeladen. Dagegen fällt der Wes Craven-Film in jeder Hinsicht ab.
Derlei Gefahren beim Zugfahren sind ja auch gar nicht mal so weit hergeholt. Man denke nur an den traurigen XY-Filmfall "Sachsenexpreß" (Sendung vom 16.1.1998), in dem eine Krankenschwester über Weihnachten ihren Freund besuchen wollte, im Zug vergewaltigt und anschließend während der Fahrt aus dem Fenster geworfen wurde.

_________________
Je älter ich werde, desto weniger Zeit habe ich, sachlich zu bleiben


"Als es geschah, beschäftigte sich Igor damit, den Ursprung des Lebens zu erforschen."
"-Ach ja? Aber das ist ja absurd! Heutzutage weiß doch jeder, daß das ein Ammenmärchen ist."
(Das Geheimnis von Schloß Monte Christo)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 17:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Torlani hat geschrieben:
an den traurigen XY-Filmfall "Sachsenexpreß"


Wer freiwillig nach Sachsen fährt, muss mit sowas rechnen. :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 18:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10733
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Ruckler konnte ich bei der BU nicht ausmachen. Sind meine Geräte zu gut oder sind meine Sinne schon zu abgestumpft?



Ich meine die NTSC auf PAL bedingten Ruckler, die man in Schwenks mehr oder weniger sehen kannt. Meine Gerätschaften sind eigentlich nicht schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Ich habe die BU. Die Shameless würde ich gerne haben, weil sie Pal ist und wohl nicht die dadurch typischen Ruckler aufweist.


Das ist Unfug. Du hast doch eine Panasonic Plasma Glotze, oder? Da auch dein DVD-Player -Ausnahmen bestätigen die Regel- mit NTSC keine Probleme haben sollte, ist es doch völlig Latte, ob PAL oder NTSC. Die Glotze beherrscht auf jeden Fall beide Systeme ohne Probleme.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Vermutlich sind DVDs gemeint, die man von NTSC auf PAL "gewürgt" hat (wie vermutlich das Bootleg zu diesem Film). Diese Teile kommen dann mit "Nachziehen" und "Geruckel" daher. Normale NTSC Scheiben haben dieses Problem natürlich nicht!

...wenn es trotzdem ruckelt, dann ist der Fernseher falsch eingestellt. Sind alle "Bildverschlimmbesserer" aus?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÄDCHEN IN DEN KRALLEN TEUFLISCHER BESTIEN - Aldo Lado
BeitragVerfasst: 23.02.2010 21:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
@Diabolik: Es ist lange her, dass ich die deutsche VHS gesehen habe. Ich meine, dass der Hitlergruß darin fehlt, und vermute daher, dass dann auch das Horst-Wessel-Lied entfernt wurde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker