Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.07.2017 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 247 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 19.12.2009 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 366
Geschlecht: männlich
Man kann von dem Film halten was man will, aber die Shocking Classics Brotdose von XT ist ja mal Königsklasse!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.02.2010 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 75
Wohnort: House of Chthon
Geschlecht: männlich
Ich finde den Film richtig geil! Für mich der beste Kannibalenfilm! Obwohl er von vielen als menschenverachtend und abartig bezeichnet wurde, so sehe ich den Film als klaren Arschtritt an die zivilisierte Gesellschaft! Denn nicht die Wilden, wie man sie nennt, sind die bösen, sondern die Städter, die sich völlig daneben benehmen! Wirklich geiler und krasser Stoff!

_________________
Blut ist Leben und es wird meines sein

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.02.2010 13:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2395
Geschlecht: männlich
Habe mir gestern "Mondo Diavolo" reingezogen , jetzt weiß ich auch wo die Szene mit dem Fötus geklaut wurde ! Ich finde der Film wird grundlos als "härtester" Genrefilm gehyped ! Ich finde den Film zwar gut und auch ganz witzig , aber die übelsten Szenen sind doch einfach der Tier-Snuff - was ist denn bitte noch billiger ! Von mir aus können auch bei GZSZ Panda-Babys lebendig gehäutet werden , aber bei einem "Italo-Schocker" erwarte ich doch etwas mehr menschlichen Lebenssaft ! Und Gute Gore-Effekte sucht man bei C.H. vergeblich (naja , die Beinamputation ist schon das "Highlight" , aber sowas gibts auch bei "Dschungelinferno") . Da finde ich beispielsweise die "Rache der Kannibalen" um Welten besser ... Trash und Gore , das macht doch einfach mehr Spaß :mrgreen:


Zuletzt geändert von Operazione Bianchi am 24.02.2010 15:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.02.2010 14:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4842
Geschlecht: männlich
Marcus Van Sciver hat geschrieben:
Denn nicht die Wilden, wie man sie nennt, sind die bösen, sondern die Städter, die sich völlig daneben benehmen!


Klar, die Szene, wo der Schwangeren von den Eingeborenen der Fötus rausgerissen wird, ist garantiert EMRK-kompatibel... :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.02.2010 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 75
Wohnort: House of Chthon
Geschlecht: männlich
Ich find die Fötus Szene derbe! Aber das dürften denen ihre Regeln sein! Die Gesetze des Dschungels! Ich finde die Szene jetzt nicht sonderlich abstoßend!

_________________
Blut ist Leben und es wird meines sein

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.02.2010 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 152
Geschlecht: männlich
Der wohl beste Kannibalenfilm der jemals gedreht wurde.
Ein Spiegel unserer damaligen und heutigen Gesellschaft das stellt dieser Film da.
Der Film bietet sogut wie alle nur denkbaren perversionen die auch so vollkommen ausreichen würden ohne jegliches auslöschen von Tierischen Leben vor Laufender Kamera.
Man zeigt wie eine Gruppe von Filmreportern die Grenzen jeglicher Menschlichkeit überschreiten um der sensations geilen Medien Gesellschaft zuhause eine packende Story zu liefern.

Nichts anderes macht übrigends Ruggero Deodato nur das er eben nicht in den Urwald gezogen ist um dort arme Indios zu Massakrieren....dafür überschreitet er aber die Grenzen jeglicher Menschlichkeit auf anderen wege und zwar in dem er vor laufender Kamera Tiere abschlachten lässt um so der Medien Gesellschaft Großstadt Mensch seine packende Story zu verkaufen.

Man sieht also allzusehr unterscheiden sich die fiktiven charakteren aus Cannibal Holocaust in keinster weise von Ruggero Deodato selbst.....was nicht heissen soll das der Film nicht gut ist.

Nur bevor Deodato unserer Gesellschaft einen Spiegel vorhällt sollte der gute Mann vieleicht einmal selbst in einen schauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.04.2010 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 25
Wohnort: Maxdorf
Geschlecht: männlich
Absoluter Kult, absoluter Klassiker.
Schokierende Szenen, teilweise recht verstörend für diese Zeit, ich find ihn klasse. Hab ihn mir in der Steelbook Edition mit Hologramm Cover gekauft.
Tolles teil

_________________
WE'LL TEAR YOUR SOUL APART


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.04.2010 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1557
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Was diesen Film so besonders macht ist das er kein Verfallsdatum hat er ist leider aktueller den je.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 16.12.2010 13:30 
Offline

Registriert: 12.2010
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen!
Das "Tiersnuff"-Thema ist müßig. Fakt ist, daß CH (nicht nur meiner Meinung nach) der einzige Kannibalenfilm ist, der es schafft einen wirklich zu packen, der berührt und seine finger in mehrere wunde Punkte unserer ach so humanen Gesellschaft legt. Auch erzähltechnisch seiner Zeit etwas voraus. Ein guter heftiger Film, der genremäßig irgendwie eine Sonderstellung hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 31.05.2012 23:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3140
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Eli Roth wird ein Remake von CANNIBAL HOLOCAUST drehen. :shock: :o :shock: :o

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 01.06.2012 06:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Eli Roth wird ein Remake von CANNIBAL HOLOCAUST drehen. :shock: :o :shock: :o

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Häh? Das steht da doch gar nicht!

Zitat:
Apparently inspired by Italo mondo films like Ruggero Deodato's notorious 1980 "Cannibal Holocaust" [b]and[/b] Antonio Climati's 1988 "Natura contro" (also known as "The Green Inferno" and "Cannibal Holocaust II"), "The Green Inferno" follows an idealistic student and a group of naive do-gooders who are captured by cannibalistic Indios after their plane crash lands in the Peruvian jungle.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 02.09.2012 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 471
Wohnort: RLP
Geschlecht: männlich
Tschechien:

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 09.04.2013 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
.......Da finde ich beispielsweise die "Rache der Kannibalen" um Welten besser ... Trash und Gore , das macht doch einfach mehr Spaß :mrgreen:


Ziehe auch RdK & Mangiati Vivi dem "Holocaust" vor. Mich nervt vor allem die (gewollt) unruhige Kameraführung über weite Strecken.
Schade nur, dass den Regisseuren nix besseres eingefallen ist, als unschuldige Tierchen töten zu lassen. Ein paar Menschenopfer mehr wären "sinnvoller" gewesen(ich weiß, klingt ein bisserl blöd), zumal die Akteure/innen ja nicht wirklich ins Gras beißen mussten.
Ebenso hätte man mehr Impressionen von den schönen Landschaften wie auch Nahaufnahmen schöner Tiere einbauen können....von den Storys ganz zu schweigen......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 19.01.2014 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 753
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
Mich würde einmal interessieren, und vielleicht kann mir da jemand von Euch helfen, wie es beim Dreh von "Cannibal Holocaust" ausgesehen hat. Also z.B.: wie wurde die indigene Bevölkerung behandelt, wie wurde sie bezahlt, gab es Übersetzer, die erklärten, was für eine Art Film es ist, warum man jetzt diese und jene grausame Szene drehen will, waren vielleicht auch ausgebildete Schauspieler darunter etc.etc. ? Und auch bezüglich der meines Erachtens kaum zu rechtfertigenden "Tier-Snuff"-Szenen wäre die ein oder andere Hintergrundinfo dringend vonnöten (zumindest wäre hier wichtig zu wissen, ob die getöteten Tiere danach wenigstens auch ausreichend "verwendet" wurden: also für Nahrung, Werkzeuge etc.) - Vielleicht weiß da ja jemand etwas oder kann mir einen hilfreichen Link nennen.

Ich finde nämlich, dass sich an diesen also tatsächlich realen Fakten entscheidet, wie der Film zu bewerten ist. Es ist ja deutlich gerade im exzessiven Schlussteil des Films zu bemerken, dass Deodato mit der Faszination des von ihm eigentlich im Antithese-These-Synthese-Verfahren kritisierten rassistisch-voyeuristischen Vorgehen des westlichen Kamerateams (generalisierbar auf einen kompletten Zweig der Filmindustrie zu dieser Zeit) spielt und insbesondere dort, wo ja gerade das "reale" Verhalten der indigenen Bevölkerung gezeigt wird, auf jene sensationalistisch-inhumanen Schauwerte zurückgreift, die sowohl seine Hauptperson als auch vermittelt er selbst ja angeblich so vehement bekämpfen wollen. Die Frage ist nun: erliegt er dieser Faszination und macht einen zunächst anti-voyeuristisch-rassistisch angestrichenen Film, der aber letztendlich genau im wichtigsten Teil des Films, nämlich der argumentativen Synthese, exakt DAS ist, was er kritisiert, - ODER: ist diese spekulative Zuspitzung Teil des argumentativen Spiels, ist es eine vielleicht drastische, vielleicht gar fragwürdige, im Letzten aber zielführende Maßnahme der Zuschauerentlarvung, der radikalen Kritik, der - wenn man so will - Parteinahme für die Indios ? Und da diese "Aussage" dann ja sozusagen aus den rein innerfilmischen Zusammenhängen herausragen würde, da sie eine Botschaft für die "reale" Welt und ihre Methoden bereithielte, ist es einfach meines Erachtens unerlässlich zu erfahren, wie Deodato selbst mit den Vor Ort vorgefundenen Menschen, deren Ansprüchen, Ritualen etc.umgegangen ist. Wer neokoloniale Wildsäuigkeiten offen kritisiert, sich selbst aber nicht anders verhält, verspielt natürlich damit auch das Recht, in seinem Anliegen ernst genommen zu werden. Andererseits wäre ein fairer und respektvoller Umgang ein Argument dafür , auch die im letzten Filmteil dargestellten Exzesse als natürlich heftiges, aber eben auch irgendwie probates Mittel zum guten Zweck anzuerkennen ...

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 21.01.2014 05:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2725
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Das ganze Thema wird ausführlich z.B. im Bonusmaterial der US-DVD von Grindhouse Releasing besprochen... es gibt einen AK mit Deodato und Kerman (wobei Deo wirklich ein sehr, sehr gebrochenes Englisch spricht und man vieles nicht richtig versteht, komplexere Zusammenhänge kriegt er auch nur schwer rübergebracht.... dazu gibt es ausführliche Interviews mit den Beteiligten usw. Im AK ist immer die Rede von "Kolumbianern" und Japaner. Deodato sagt zwar es wären alles nur Kolumbianer gewesen (was auch immer das meint) aber Kerman insistiert, er hätte öfters mit diesen Leuten am Set zusammen gegessen und es gab japanisches Essen, es wären teilweise also auch Japaner gewesen... Die Frau die beim Bestrafungsritual am Anfang "geopfert" wird, war die Maskenbildern der Crew, die nackten Frauen bei der Badszene mit Kerman waren aus einem Bordell, der "Häuptling" im Indio-Dorf ist das gleiche "Schauspieler" wie der Häupling der "Baummenschen" (und dazu offenbar noch einen Alkoholiker... Deodato weißt immer drauf hin "Hier war er Betrunken, war nach dem Mittagessen gedreht" usw.). In diesem Sinne sind wohl weniger authentischen "Indios" dabei (jedenfalls in der ersten Reihe), die "Dörfer" waren Sets, gedreht wurde in der nähe einer Stadt (sprich man schlief nachts im Hotel usw). War also nicht wirklich "Mitten im Urwalnd"... die Schildkörte wurde laut Deodato gegessen ("Food for 3 days"), das Affenhirn-essen-ritual war angeblich authentisch "mitgefilmt"... ich sehe aber auch nicht was das alles für eine Rolle spielt... auch wenn der Film die Themen die du ansprichst sicher berührt sehe nicht, dass er sich auf "eine Seite schlägt". Besonders diesen Satz "die von ihm [...] kritisierten rassistisch-voyeuristischen Vorgehen des westlichen Kamerateams (generalisierbar auf einen kompletten Zweig der Filmindustrie zu dieser Zeit)"... Wa? Das Kritik richtet sich doch nicht an den Voyeurismus des Kamerateams (sonst müßte den (Dokuemntar-) Film per se in Frage stellen) sondern wenn gegen deren Vergewaltigungs- und Metzelorgie. Das Sie (ausgesprochen) Material manipulieren/stellen/faken wollen, damit sich ihre rassisitischen Vorurteile über die "Grüne Hölle" bestätigen... ok... welchen "Kompletten Zweig der Filmindustrie" das jetzt treffen soll (Mondo Filme!?) weiß ich nicht... zuerst und vor allem wird dem Zuschauer doch so ein Mechanismus klargemacht, von dem er dann auf den gesamten Film zurück abstrahieren kann (mehr kann man eigentlich nicht machen ausser man erklärt es wirklich mit einem Flipchart) .... der Diskur in der Handlung entsteht doch vor allem dann wenn die Frage aufkommt, was im Nachklapp mit diesem Material gemacht wird, sprich: den Leuten zeigen/Sie davor beschützen. Als ob Monroe (Kerman) die ungebrochene Stimme unseres Gewissen wäre (selbst wenn). Er schwingt sich doch auf das Material besser nicht der Öffentlichkeit zu zeigen, ja warum eigentlich nicht!? (der Filmvorfürher am Ende macht es trotzdem und macht einen Reibach damit). Da wir aber sowieso an diesem Prozess der Entscheidung "objektiv" teilhaben konnten, müssen wir so oder damit auseinander setzen. Der Trick die moralische Frage "eine Ebene hoch" zu schieben uns aber trotzdem mit dem Material zu konfontieren, das ist es doch gerade... wenn der Film überhaupt ein Fass aufmacht dann wohl diese Grenze/Trennung zwischen "Wilden" und "Zivilisierten" zu hinterfragen und unter welchen Bedingungen das Ganze jeweils passiert.

Ansonsten gibt es noch einen Schwurbel-Text in der filmzentrale (falls du den noch nicht gelesen hast):
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 30.01.2014 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 753
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
Sorry, hatte vergessen, mich zu bedanken. Deine Infos bezüglich des Drehs und Deine eigenen Ausführungen sind sehr hilfreich für mich. Im Grunde sind wir da , glaube ich , gar nicht so weit voneinander entfernt. Tatsächlich wäre es wohl am Besten, hier mal eine Skizze anzufertigen bezüglich der ganzen Realitätsebenen, die irgendwie gleichzeitig in dem / für den Film eine Rolle spielen... erstmal lese ich jetzt jedoch den Schwurbeltext und beschaffe mir das Bonusmaterial, von dem Du sprachst .... THX

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 30.01.2014 15:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12109
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Ich hoffe jedes mal wenn ich hier rein schaue. BluRay kommt in Deutschland von...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 729
Geschlecht: nicht angegeben
...das solltest du besser nicht hoffen. Das bereits erstellte HD-Master ist eine größere Katastrophe (DNR galore, das Bild sieht stellenweise aus wie eine Aquarellzeichnung; zu sehen u.a. auf der kürzlich erschienenen Italo-BD) und es scheint eher unwahrscheinlich, dass da jetzt nochmal jemand Kohlen in eine neue Bearbeitung (oder gar ein neues Transfer) investiert.

Aber ich habe noch Resthoffnung, dass evtl. Grindhouse etwas draus macht, die den 2014 ebenso auf BD bringen wollen...

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 14:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12109
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Hört sich ja nicht so gut an, dann werde ich mir doch mal eine DVD zulegen. Hatte den Film bisher "nur" in verschiedenen VHS Versionen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1460
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Hört sich ja nicht so gut an, dann werde ich mir doch mal eine DVD zulegen. Hatte den Film bisher "nur" in verschiedenen VHS Versionen.

Ich hab die Astro-VHS, lohnt sich da ein Upgrade? Und wenn ja, wohin? Eher XT oder eher LP?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 20:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12109
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Die LP hatte ich mal gesehen und fand sie nicht gerade erbauend. Die XT kenne ich nicht behalte sie aber im Auge, da man diese recht günstig auf Börsen anbietet. Das 3D Steelbook.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 21:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11689
Geschlecht: männlich
ja, so toll ist die LP nicht... trotzdem bereu ich es dass ich sie nicht mehr habe... :roll:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 21:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12109
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Na ja, die XT geht für ca. 13 Euro über den Börsentisch, solang man kein Retro-Cover haben muss.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1460
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Mmh, klingt alles ein wenig nach "Upgrade muss nicht sein" ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 04.02.2014 23:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3140
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ich hab die sehr empfehlenswerte 3-Disc-Edition von XT (mit Soundtrack-CD). Bild und Ton sind keine Überflieger, aber absolut ok.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 05.02.2014 04:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2725
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Kleiner Bildvergleich:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

A: DVD (Grindhouse Releasing)
B: Blu-ray (Shamless)

Beides nicht optimal, wollen wir hoffen, dass Grindhouse mit eigenem HD Master um die Ecke kommt.

Nur der Vollständigkeit halber noch die passenden Shots von der alten BE von LP:

BildBildBildBildBildBildBild

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 05.02.2014 08:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Also ich habe den 3 Disc Set von XT und bin sehr zufrieden. Bildqualität ist gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 05.02.2014 10:26 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 484
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Also ich habe den 3 Disc Set von XT und bin sehr zufrieden. Bildqualität ist gut.

Nur leider Ruckelt die doch ein wenig an einigen stellen.Wäre die schlechte Wandlung nicht hätte es die Perfekte VÖ sein können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 24.03.2014 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5094
Geschlecht: männlich
Falls hier irgendwelche Art-Print/ Poster-interessierten Leute sind.... :mrgreen:

Bild
Bild


Zitat:
Welcome to the Jungle by Randy Ortiz
24” X 36” screen print, numbered regular edition of 250 and variant of 125.
Available between 1-2pm EST Tuesday, April 8th 2014 from Grey Matter Art.

(Source: insidetherockposterframe.blogspot.co.uk)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: NACKT UND ZERFLEISCHT - CANNIBAL HOLOCAUST - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 25.04.2014 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 471
Wohnort: RLP
Geschlecht: männlich
Bild

Neben dem Tape aus Venezuela ist diese hier mein absoluter Favorit:

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 247 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker