Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.01.2017 13:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 13.01.2012 20:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11762
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
POshy hat geschrieben:
Danke für die schnelle Antwort! Dann muss ich mal den Preis bei OFDb im Auge behalten, anonsten hoffe ich auf die Börse nächsten Monat.


ofdb
Nachfolgend finden Sie die Zusammenfassung Ihrer Bestellung.

1x Orca - Gefangen, geschändet, erniedrigt, La (1976)
DVD: Camera Obscura, Freigabe: ungeprüft 22,98 €

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 24.01.2012 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 700
Geschlecht: nicht angegeben
Schwitz...

So, Ware soeben angenommen. Morgen beginnt somit der Versand an die Händler!
Wer mit Vorbestellungen sonst zögert, darf somit nun bestellen und sicher sein die DVD alsbald zu erhalten :)

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 24.01.2012 14:21 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 683
Geschlecht: nicht angegeben
Camera Obscura hat geschrieben:
Schwitz...

So, Ware soeben angenommen. Morgen beginnt somit der Versand an die Händler!
Wer mit Vorbestellungen sonst zögert, darf somit nun bestellen und sicher sein die DVD alsbald zu erhalten :)


Ich freue mich auf die DVD. Hoffe die bekomme ich auf der Film - Börse in Wien am Wochenende!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 24.01.2012 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1158
Geschlecht: männlich
.... hoffentlich bekomm ich meine dann schon am Samstag im Filmladen meines Vertrauens !

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 25.01.2012 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 846
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
sid.vicious hat geschrieben:
POshy hat geschrieben:
Danke für die schnelle Antwort! Dann muss ich mal den Preis bei OFDb im Auge behalten, anonsten hoffe ich auf die Börse nächsten Monat.


ofdb
Nachfolgend finden Sie die Zusammenfassung Ihrer Bestellung.

1x Orca - Gefangen, geschändet, erniedrigt, La (1976)
DVD: Camera Obscura, Freigabe: ungeprüft 22,98 €

Was willse mir damit jetzt sagen? :? Die ersten 2 oder 3 Tage gabs die DVD dort nämlich 3€ billiger, das meinte ich ;)

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 25.01.2012 19:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11762
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
POshy hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
POshy hat geschrieben:
Danke für die schnelle Antwort! Dann muss ich mal den Preis bei OFDb im Auge behalten, anonsten hoffe ich auf die Börse nächsten Monat.


ofdb
Nachfolgend finden Sie die Zusammenfassung Ihrer Bestellung.

1x Orca - Gefangen, geschändet, erniedrigt, La (1976)
DVD: Camera Obscura, Freigabe: ungeprüft 22,98 €

Was willse mir damit jetzt sagen? :? Die ersten 2 oder 3 Tage gabs die DVD dort nämlich 3€ billiger, das meinte ich ;)


Eigentlich wollte ich nur damit sagen, dass ich bestellt habe. Mir war in dem damaligen Moment einfach danach. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 25.01.2012 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Aber bei der OFDb gibt's doch Frühbucherrabatt, ich meine, wenn der Film früh vorbestellt wird, kriegt man den dort meist ein, zwei Euro billiger als später dann, wenn der Verkaufspreis fest steht. Bei mir haben die noch nie den teureren Preis abgezogen, geht glaube ich rein rechtlich auch nicht! Ist der Film für 19,95€ bestellt dürfen die dir gar nicht 22,98€ abknöpfen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 25.01.2012 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Aber bei der OFDb gibt's doch Frühbucherrabatt, ich meine, wenn der Film früh vorbestellt wird, kriegt man den dort meist ein, zwei Euro billiger als später dann, wenn der Verkaufspreis fest steht. Bei mir haben die noch nie den teureren Preis abgezogen, geht glaube ich rein rechtlich auch nicht! Ist der Film für 19,95€ bestellt dürfen die dir gar nicht 22,98€ abknöpfen!


genau so isses und nich anders!
mir wurde auch bisher immer nur die summe abgezogen, die ich auch als frühbucher im warenkorb gelistet hatte!
wenn der preis danach gestiegen ist, wurde mir das nie in rechnung gestellt.

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 26.01.2012 14:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11762
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Auf jeden Fall sollte der Film morgen oder übermorgen im Briefkasten sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 26.01.2012 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1260
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Auf jeden Fall sollte der Film morgen oder übermorgen im Briefkasten sein.

Bin wirklich schon sehr gespannt, ob mich die ungekürzte Fassung des Films mehr begeistern wird als der VMP-Cut. Ich fand den Streifen nämlich etwas eintönig und eher nicht so toll. Vielleicht wird jetzt durch die zusätzlichen Szenen ein ganz anderer/neuer Film daraus. Mal sehen... bin schon sehr gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 26.01.2012 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 700
Geschlecht: nicht angegeben
Da ist schon einiges anders... :)

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 26.01.2012 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1260
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Camera Obscura hat geschrieben:
Da ist schon einiges anders... :)

Sehr schön! :D
Seit langer Zeit mal wieder ein Filmchen, auf das ich wirklich sehr neugierig bin.
Natürlich auch auf das Interview mit Frau Niehaus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 27.01.2012 15:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11762
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Also ich habe die DVD heute geliefert bekommen. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 27.01.2012 15:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10839
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Also ich habe die DVD heute geliefert bekommen. :D

dito ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 27.01.2012 22:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10839
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Gefangen? Ja!

Geschändet? Nein...

Erniedrigt? Joa? kann man sagen...

Der deutsche Verleih hat das natürlich total reisserisch aufgezogen, dabei ist der Film gar kein richtiger sleazer.
Die Syncro ist auf normalem Level , es fallen keine Kraftausdrücke und sie ist auch nicht flapsig oder so...
Es wird also eine Milionärstochter entführt, soetwas ob jetzt ne mädel oder nen Junge war gab es ja des öfteren im italienischen Kino. Meist wurde hierbei die Polizeiarbeit am meisten beleuchtet, zu gleichen Teilen wurden Eltern und Opfer mit eingebunden.
Hier liegt der Fokus auf der Entführung, dem Opfer, in dem gezeigt wird was das Opfer Rena Niehaus erleiden muss. Die Polizei spielt nur am rande ne rolle, Eltern gibts gar nicht zu sehen.
Drei Täter sind es die aber noch einen Auftraggeber haben der im Dunkeln bleibt. Bruno Corrazari, Michele Placido, Flavio Bucci. Corrazari mimt die Kontaktperson und liefert die Verpflegung an Placido und Bucci. Meistens ist Placido aber alleine im Versteck, weil Bucci eine Frau und ein krankes Kind zuhause hat und unerlaubt öfters verschwindet.
Corrazari wegen Glücksspiel in Focus der Polizei, wird bald vom Auftraggeber aus der Stadt verbannt..
Auch Bucci wird aufgelauert...
Placido bekommt Isoliert nichts von alldem mit..
Er verliebt sich so nach und nach in sein Opfer und diese in ihn. Es beginnt damitt das er in ihrer Handtasche Fotos von ihr und einer Yacht findet. Da erinnert er sich als er noch auf einem Fischkutter gearbeitet hat an ein Hübsches Mädchen nackig an ihnen Vorbeigesegelt ist. Das lässt ihm keine ruhe und er muss die Niehaus, die man mit Tabletten ruhig gestellt hat ausziehen und betrachten. Ist sie dieses Mädel???
Als er sie später ein zweites mal betrachtet, beginnt er ihr die Vagina zu streicheln was ihr sehr gefällt. (Boah das ist ja schon HC !) Jedenfalls sind sie vortan ein Liebespärchen und treiben es öfters mitteinander...(Sogar Placidos Lümmel gibts zusehen, der Herr hat echt alles mittgemacht :o )
Vorher hatte sie schon mittels eines Tricks sein Gesicht sehen können, normalerweise trägt er ne Maske, da sie ihn zu lieben scheint ist es egal...
Liebt sie ihn wirklich, oder tut sie es um einen angenehmen Aufenthalt zu haben?

Tja der Placido behandelt sie immer anständig und sie hat freiwillig Sex mit ihm. Nur das sie nicht allein aufs Klo darf und er ihr beim Pinkeln behilflich ist kann man als Ernidrigung sehen..
Das war auch ihr Glück das Placido ihr Aufpasser wurde, bei einem Corrazari oder Bucci wäre ihr es sicher übel ergangen ;)
Placido ist auch kein richtiger Gangster ist da reingerutscht weil er das Geld brauchte...
Die Rückblenden wenn Placido sich an vergangene Tage erinnert sind genial und mit das beste am Film.
Sowie der Score, der echt bombig ist!
Die Darsteller sind alle spitze!
8/10 für diesen steilen Film.

Zur dvd, also die bekommt 10/10
Bildqualli ist Bombig, ab und an etwas rauschen im hintergrund was überhaupt nicht stört... Geschaut wurde mit Beamer, Leinwand 2m x1,15 und es sah echt toll aus!
Der Ton war klasklar, in der mitt gabs mal zwei kurze Textstellen die von einer schlechteren Quelle stammten, störte aber nicht.
Das erste Feature Interview über die Familie Visconti hat mich eigentlich nicht so begeistert, etwas langatmig erzählt...
Das zweite von Bruschini (Gott hab ihn selig) war dagegen Spitze, schön neben seiner Koch Media Regenbogenreihe hat er gesetzten :)
Genial dagegen echt der Audiokommentar oder sagen wir das Toninterview mit der Rena und dem Kessler. Was die Rena zu sagen hatte war super Invormativ und nicht irgendwelches belangloses zeugs. Sie ist keine die ihre alten Filme verteufelt...
Kesslers Stimme mag ich :)

Toll ihr Obscuren, weiter so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 27.01.2012 22:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11762
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild


Alternativer Titel: La Orca
Produktionsland: Italien
Produktion: Marcello D'Amico
Erscheinungsjahr: 1976
Regie: Eriprando Visconti
Drehbuch: Roberto Gandus, Lisa Morpurgo
Kamera: Blasco Giurato
Schnitt: Franco Arcalli
Musik: Federico Monti Arduini, Luca di Silverio
Länge: ca. 99 Min.
Freigabe: ungeprüft
Darsteller:
Rena Niehaus
Michele Placido
Flavio Bucci
Bruno Corazzari
Livia Cerini
Piero Palermini
Otello Toso


Drei Männer aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten entführen ein Mädchen vor ihrer Schule. Sie bringen das Mädchen zu einem nahe gelegenen Bauernhof. Keiner der Männer hat Kontakt zu den Eltern des Mädchens. Die Kontaktaufnahme erfolgt von außerhalb.

Als bereits zwei Wochen verstrichen sind und man keine Meldung erhalten hat, beginnen die Männer nervös zu werden.

Was sich hinter einem reißerischen deutschen Titel verbirgt, ist eher das Gegenteil von dem was man erwartet. Eriprando Visconti verzichtet in seinem Film auf brutale Vergewaltigungen und Action und konzentriert sich eher auf ein Kammerspiel. Ein Kammerspiel in dem Michele und Alice zu den tragenden Figuren werden. Allerdings werden auch die anderen Figuren, sprich die beiden weiteren Entführer beleuchtet. Die soziale Stellung und die Kluft zwischen Arm und Reich. Genau der als zweites genannte Punkt ist ein zentrales Thema innerhalb des Spiels zwischen Michele und Alice. Ein naiver Mensch, der versucht Geld auf illegale Weise zu verdienen ohne zu wissen was er eigentlich tut und das wohlhabende Mädchen aus dem reichen Hause, das diese Naivität für sich auskostet um der „Herr der Situation“ zu werden.

Was bei „La Orca“ wichtig ist, ist das man sich unbedingt auf die tristen Räumlichkeiten einlässt. Nur so kann man Bezug zu dem Geschehen gewinnen. Sehr zu beachten sind hier auch diverse Kleinigkeiten, wie Alices Weg zur Toilette, welches ein erniedrigendes Gesamtbild darstellt. Sollte man dazu nicht in der Lage sein, so wird der Film einfach vorbeilaufen und am Ende ein gelangweiltes Ergebnis hinterlassen. Demnach muss man vorher wissen, auf was man sich bei „Lsa Orca“ einlässt. Es handelt sich um keinen Poliziesco mit Autojagden und Schießereien und auch um keine Entführung im Stile von „Milano odia“ in der Tomas Milian nach allen Regeln der Kunst wirbelt. „La Orca“ kommt sehr still daher und versucht Kritik an der Gesellschaft zu üben.

Die Rolle des Michele wird von Michele Placido verkörpert, den man als Corrado Cattani innerhalb der Serie „Allein gegen die Mafia“ noch in guter Erinnerung haben sollte. Alice wird von dem Oldenburger Fotomodel Rena Niehaus gespielt und Frau Niehaus macht ihre Sache als das Opfer… ist sie überhaupt das Opfer?... wirklich gut.

„La Orca“ war in Italien recht erfolgreich und ließ eine Fortsetzung unter dem Titel „Oedipus Orca“ (deutscher Titel: Wilde Früchte), ebenfalls mit Rena Niehaus folgen.

Fazit: Ein interessanter Film, der allerdings sensationshungrigen Actionliebhabern missfallen wird. Wer sich allerdings ein wenig in die Psyche der am Kammerspiel beteiligten Personen versetzen will, der wird Part Eins des zuvor geschrieben Satzes bestätigen können.


7/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 27.01.2012 22:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11762
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Das war ein fast gleichzeitiges Posting. reggie hat eine Sekunde eher auf Absenden geklickt. :mrgreen: :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 27.01.2012 22:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10839
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hehe hätte man eigentlich ein Kollektives Glotzen ausmachen könne...

Schön das er dir auch zusagt, dein Review ergänzt meines Perfekt und ja was du schreibst hat hand und fuss, sehe ich auch so ;)

Ein pünktchen gabs von mir mehr, ich steh einfach auf so italo zeugs und wenn dann noch so ein Toller score dabei ist hat mich ein Film meistens gewonnen :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 27.01.2012 22:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11762
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
-Das war auch ihr Glück das Placido ihr Aufpasser wurde, bei einem Corrazari oder Bucci wäre ihr es sicher übel ergangen ;)
-Bildqualli ist Bombig,
-Toll ihr Obscuren, weiter so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Alle drei Punkte kann ich so unterschreiben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 02.02.2012 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 409
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe den Film (DVD von Camera Obscura) gestern gesehen und war richtig fasziniert von dieser "Milieustudie". Ich hatte eigentlich (auch dank des reißerischen dt. Untertitels) einen Sleaze-Film erwartet, wurde dann aber mit einem Hauch von Arthaus überrascht. Wunderbar!
Der Film hat mir sehr gut gefallen. Die Schauorte waren schön dreckig und "ehrlich", Verzweiflung, Angst und die Träumereien kamen gut rüber - Generell fand ich die Schauspieler allesamt sehr, sehr gut. Etwas Erotik/Sex gab es dann auch noch um das ganze abzurunden und nicht ganz ins Kammerspiel abdriften zu lassen.
Speziell die Traumszene des "netten" Kidnappers fand ich sehr, sehr schön. Hatte schon ein bisschen was von MONDO CANDIDO oder auch EL TOPO.

Was mir besonders gefallen hat, war aber der Soundtrack. Schon durch das Menü der DVD wurde man in die "La Orca-Welt" eingeführt und mir bliebt das Thema lange im Ohr. Leider musste ich heute beim Suchen im Netzt feststellen, dass es den Soundtrack nicht gibt bzw. er nicht erhältlich ist. Scheinbar gab es nicht mal eine LP zum Start des Films... In keinem Land :o
Ein Umstand, den ich doch gerne korrigiert wüsste.

Die DVD von Camera Obscura besticht durch ein sauberes Bild, dass leider teilweise schon etwas entsättigt aussieht (oder ist das der Filmlook?), klaren Ton und wirklich erlesene Extras. Besonders der Audiokommentar/ das Interview gefiel mir sehr gut. Ich habe es mir gleich nach dem Film gegeben. Erst wollte ich nur reinhören; blieb aber dann hängen.
Bonuspunkte gibt es für das wundervolle Menü! Ich dachte schon MONDO CANDIDO könnte nicht mehr in Sachen Design getoppt werden, aber LA ORCA sprengt alles. Da ist selbst das toll animierte Menü zu WILD BEASTS auf der Top-10-Treppe abgefallen.
Wundervoll mit Musik unterlegt, toll "wässrig" animiert und mit schönen Motiven und Übergängen gespickt. Ich war begeistert und musste mich erst man durch alles durchklicken. Selbst die Einführung in die Extras mit den Logos von Camera Obscura und Freak-O-Rama waren toll animiert. Wirklich super!

Rundum bin ich 100%ig zufrieden mit dem Dargebotenen. Sowohl Film als auch DVD haben mich überzeugt! Die 20 EUR waren sehr, sehr gut angelegt! Danke!


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 02.02.2012 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 700
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für das super Review!

Zum Bild: der entsättigte Look ist die Intention von Visconti gewesen, um dem Film einen tristen, dreckigen Look zu geben. Das Transfer, das wir zuerst bekommen hatten, haben wir abgelehnt, da es 1. qualitativ nicht akzeptabel war, und 2. farblich extrem daneben (hatte schon ein paar Jahre auf dem Buckel). Das auf der DVD ist eine neue Abtastung von Negativ.

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 02.02.2012 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 224
Geschlecht: nicht angegeben
Nach dem genialen "Mondo Candido" habt ihr es erneut geschafft, einen mir unbekannten Film auszugraben, der sich als absoluter Knaller entpuppt hat.
Beklemmende Bilder, eine hochinteressante Geschichte, die eine niederschmetternde soziale Dimension bereithält, intensive Szenen, die noch lange im Gedächtnis bleiben werden und eine ganz eigene dreckig-düstere Atmosphäre machen diesen Film zu einem kleinen Meisterwerk.

Die DVD ist auch fantastisch geworden, das Bild ist gestochen scharf, hat eine schöne natürliche Körnung und die entsättigte Farbgebung kommt sehr gut. Der deutsche Ton ist in Ordnung, wenn auch hier und da seltsam dumpf. Möglicherweise auch etwas zu starker Rauschfiltereinsatz. Aber insgesamt wieder eine tolle VÖ aus dem Hause Camera Obscura.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 02.02.2012 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 700
Geschlecht: nicht angegeben
Das Problem mit dem Ton war, dass die italienischen Lizenzgeber nur einen suboptimalen Ton liefern konnten, der schon etwas gefiltert war. Was anderes war leider nicht zu bekommen. Dass der D Ton auch ab und zu etwas stumpf ist, liegt daran, dass wir oft Stellen aus der italienischen Fassung einfügen mussten, da diese nicht in der deutschen Fassung enthalten waren, oder qualitativ noch schlechter waren. Im Großen und Ganzen waren wir aber von der Qualität des deutschen Tons sehr positiv überrascht.

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 02.02.2012 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 224
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, den finde ich auch - bis auf manche Stellen wie gesagt - sehr ordentlich. Ich denke, ihr holt schon das Beste raus und ich freue mich auf die nächsten IGCC-DVDs. Hoffentlich gaaaanz viele gelbe ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 05.02.2012 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
Ich hab mich schon zu LA ORCA bei cinefacts ausgelassen, aber ich mach's kurz auch noch mal hier;-))
Super Veröffentlichung eines wunderbaren Films, neben der optimalen Qualität haben mich auch die beiden Featurettes (v.a. das Interview von Eriprando Viscontis Freund) wirklich begeistert. Vielleicht muss ich dann auch meine Meinung zum Nachfolger OEDIPUS ORCA ändern, der mir bisher nicht gut gefiel. Aber falls der mal bei CA veröffentlicht würde..hüstel. Wie dem auch sei: super und danke dafür!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 06.03.2012 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 700
Geschlecht: nicht angegeben
Heute um 16 Uhr solltet ihr mal auf unserer Facebook-Seite vorbeischauen, denn dann könnt ihr dort den Titel unserer nächsten Veröffentlichung erraten!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 06.03.2012 13:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10839
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Camera Obscura hat geschrieben:
Heute um 16 Uhr solltet ihr mal auf unserer Facebook-Seite vorbeischauen, denn dann könnt ihr dort den Titel unserer nächsten Veröffentlichung erraten!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Und was bekommt derjenige der es errät??? :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 07.03.2012 07:23 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 639
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Danke, Ihr habt es mit dieser VÖ endgültig geschafft mein bisheriges Lieblingslabel KOCH MEDIA vom
Tron zu stossen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 17.03.2012 01:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11263
Geschlecht: männlich
Der Veröffentlichung von LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT habe ich schon allein aufgrund des dämlichen deutschen Titelzusatzes nicht entgegengefiebert. Momentan erscheinen so viele gute Filme, weswegen die DVD ganz unten auf meiner Wunschliste stand.
Wäre der Film nicht von Camera Obscura hätte ich ihn wohl nie beachtet.

Heute habe ich den Film erstmals angesehen und bin doch sehr überrascht wie gut er ist.
Filmisch gesehen ist LA ORCA meiner Meinung nach der beste Italo Film (Ausnahme INFERNO) den Camera OBSCURA bisher veröffentlicht hat.
Die Erotikszenen wirken nie billig oder um ihrer Selbstwillen inszeniert.
Ein ruhiger und trotzdem spannender Film, bei dem auch ein gewisser Anspruch spürbar ist.
Die Musik gefällt mir ebenfalls außergewöhnlich gut.

Eine Punktebewertung fällt mir schwer, weil es in der Art nicht viel gibt.
Einfach ein sehr guter Film!
Kauftipp!

Morgen werde ich das Bonusmaterial ansehen.


Der deutsche Ton ist übrigens vollkommen in Ordnung.



Vielleicht schafft es Camera Obscura irgendwann einmal ICH HABE SIE GUT GEKANNT auf DVD zu veröffentlichen. Der Film würde den Jungs bestimmt sehr gut gefallen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LA ORCA - GEFANGEN, GESCHÄNDET, ERNIEDRIGT - E. Visconti
BeitragVerfasst: 24.03.2012 21:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11263
Geschlecht: männlich
Ich habe mir den Film gerade nochmal angesehen und kann mittlerweile eine ganz sichere 10/10 geben. Irgendwie habe ich das Gefühl, das LA ORCA hier im Forum nicht so ankommt, im Vergleich zum Giallo, Polizeifilm oder Italo Western. Es wäre ein sehr großer Fehler auf diese Veröffentlichung zu verzichten, weil es sich um einen fantastischen Film mit einem genialen 70er Jahre Soundtrack handelt.
Wahrscheinlich werde ich mir die Soundtrack CD besorgen.

Alle schreiben immer wie toll die Obscura Veröffentlichungen sind, wie toll der Bonus, die Bildqualität ist usw. aber niemand lobt die außergewöhnlichen Menüs. :!:
Gerade bei LA ORCA sind die Menüs außergewöhnlich stimmig und schön. Da spielt einer ziemliche Detailverliebtheit mit und man hat sich richtig Mühe gegeben, dem tollen Film eine würdige "Einstimmung" zu geben. Jeder Übergang ist perfekt. Da stimmt einfach alles.
Menü 10/10


Bitte mehr Filme von Eriprando Visconti und hoffentlich auch LA ORCA Teil 2.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker