Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.03.2017 10:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 25.11.2009 22:10 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Vendetta dal futuro
Darsteller: Daniel Greene, Janet Agren, Claudio Cassinelli, George Eastman, Robert Ben
Jahr: 1986

Inhalt:
Paco Queruak, halb Mensch, halb Cyborg, soll im Auftrag eines mächtigen Konzerns einen einflussreichen Politiker töten. Doch der von ihm übrig gebliebende Teil menschlichen Gewissens lässt ihn den Auftrag nicht erfüllen und somit ist Pacos Leben keinen Pfifferling mehr wert. Der Konzern schickt seine besten Killer... (OFDb.de)

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 04.01.2010 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 309
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich
Ich finde den vollkommen geil, schwer unterhaltsam und schräg! Leider muss ich aber auch immer an den bei den dreharbeiten verstorbenen Claudio Cassinelli denken von dem ich viel halte.....

_________________
CINEPLOIT RECORDS
ITALIAN CINEMA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.04.2010 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 230
Geschlecht: nicht angegeben
Wirklich eine tolle Granate. Wäre schön wenn der mal uncut auf DVD veröffentlicht würde.

Das VHS-Tape hat bei mir einen Ehrenplatz :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.04.2010 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8606
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Den habe ich vor kurzem erst gesehen. Macht richtig Spaß das Ding! Gerade in der deutschen Synchron, wo Dannenberg den Paco spricht. Der Film ist so auf jeden Fall der Kategorie Trash zuzuordnen, aber das ist wirklich gut erzählter Trash. Kaum zu glauben dass die alte UFA früher geschnitten war. Eine Listenstreichung wäre heute auf jeden Fall drin mit anschließender FSK 16. Ungeschnitten versteht sich. Eine DVD wäre fein.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.04.2010 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 230
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Den habe ich vor kurzem erst gesehen. Macht richtig Spaß das Ding! Gerade in der deutschen Synchron, wo Dannenberg den Paco spricht. Der Film ist so auf jeden Fall der Kategorie Trash zuzuordnen, aber das ist wirklich gut erzählter Trash. Kaum zu glauben dass die alte UFA früher geschnitten war. Eine Listenstreichung wäre heute auf jeden Fall drin mit anschließender FSK 16. Ungeschnitten versteht sich. Eine DVD wäre fein.


Sehe ich auch so, bei einer Neuprüfung würde der locker eine FSK 16 - Freigabe bekommen. Die Lizenz kann doch nicht so teuer sein... Würde gut in die
Trash-Collection von cmv passen :) Und dann bitte noch Endgame und Atlantis Inferno :D:D:D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.04.2010 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8606
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Oh ja, ATLANTIS INFERNO! Den bräuchte man dringend. Sehr geile Endzeit-Action. Und ENDGAME sowieso. 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.04.2010 19:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10908
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ist bestimmt 15 jahre her das ich den gesehen hab, hat mir echt gefallen. Hoffe der kommt mal auf Dvd und das er mir heute immer noch gefällt.... ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 17.04.2010 07:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Hab den noch nie gesehen :oops: Werd ich aber unbedingt mal nachholen.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 17.04.2010 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7772
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Hab den noch nie gesehen :oops: Werd ich aber unbedingt mal nachholen.


Es lohnt sich!

***

Paco - Die Kampfmaschine des Todes (Italien 1986, Originaltitel: Vendetta dal futuro)

Der fiese Konzernboss Turner (John Saxon) will einen lästigen Reformpolitiker beseitigen lassen. Da trifft es sich gut, dass man eine Gestalt wie Paco Queruak (Daniel Greene) zur Verfügung hat. Der Bursche verunfallte einst zu Mettgut, wurde jedoch zusammengeflickt, die defekten Teile ersetzte man durch Mechanik und Elektronik. Damit die Mensch-Maschine nach den Vorstellungen der Befehlshaber funktioniert, hat man selbstverständlich das Gedächtnis des Unglücklichen gelöscht. So taucht Paco schliesslich bei seinem Ziel auf, aber irgendetwas in ihm lässt ihn ahnen, dass er im Begriff ist ein Unrecht zu begehen. Der Teilcyborg verübt daher nur einen halbherzigen Anschlag, ganz bewusst tötet er den Politiker nicht, sondern fügt ihm lediglich eine Verletzung zu. Paco gelingt die Flucht vor der Polizei, doch nun wollen ihn der äusserst verärgerte Turner loswerden. Paco findet im abgelegenen Hotel der hübschen Linda (Janet Agren) Unterschlupf. Der großmäulige Raoul (George Eastman) gerät bald mit dem Flüchtigen aneinander. Natürlich kann Paco den Schwachmaten locker in seine Schranken weisen. Wirkliche Gefahr geht von den Häschern aus, die Turner längst auf die Fährte des Abtrünnigen angesetzt hat. Sogar die Dienste eines namhafter Profikillers aus Europa (Claudio Cassinelli) werden in Anspruch genommen. Ein blutiger Showdown scheint unausweichlich...

Regisseur Sergio Martino hat einen Platz in meinem Herzen sicher, schliesslich verdankt ihm die Filmwelt einige der schönsten Gialli überhaupt. Für Filme wie "Der Killer von Wien" (Lo strano vizio della Signora Wardh, 1971) oder "Your Vice is a locked Room and only I have the Key" (Il tuo vizio è una stanza chiusa e solo io ne ho la chiave , 1972), kennt meine Begeisterung keine Grenzen. Auch im Western und Polizeifilm war Martino aktiv, Komödien gehörten zu seinem Betätigungsfeld, nach dem Niedergang des italienischen Genrekinos war (und ist) er als Regisseur für das Fernsehen aktiv. In den achtziger Jahren war das italienische Kino schon angeschlagen, trotzdem ereilten uns noch jede Menge herrlicher Streifen. Martino beglückte die Fans 1983 mit dem Endzeit-Trasher "Fireflash - Der Tag nach dem Ende" (2019: Dopo la caduta di New York), 1986 stürmte "Paco der freundliche Schmalspur-Terminator" durch sein staubiges Abenteuer. Daniel Greene passt gut in Rolle des zur Kampfmaschine umgebastelten Menschen, man sollte ihn noch in diversen Produktionen sehen, aber "Paco" scheint mir der erinnerungswürdigste Auftritt zu sein. Janet Agren freundet sich mit dem rätselhaften Fremden an, nach und nach fasst man Vetrauen zueinander. Als Paco seiner neuen Freudin mit zerknirschtem Gesicht den Terminator-Unterarm präsentiert, erträgt diese den Anblick dann auch mit angemessener Fassung. Die Highlights der Besetzung sind allerdings in den Nebenrollen zu finden. George Eastman ist immer ein gern gesehener Gast, egal ob freundlich oder als Bösewicht, egal ob er seine Eingeweide verspeist oder mit geschlossener Hose Frau Gemser nagelt. Was auch immer Eastman veranstaltet, der Spassfaktor ist nie zu verachten. John Saxon wütet als skrupelloser Bonze durchs Szenario, ständig faltet er seine Schergen zusammen, bis er schliesslich selbst zur Wumme greift. Chefsache bleibt Chefsache. Leider hat der Film auch eine tragische, sehr traurige Seite. Claudio Cassinelli -den ich sehr schätze- verstarb während der Dreharbeiten durch einen Unfall. Cassinelli wurde lediglich 47 Jahre jung, er wirkte in einigen Perlen des Italokinos mit. Als Beispiele seien "Der Tod trägt schwarzes Leder" (La polizia chiede aiuto, 1974), "Morte sospetta di una minorenne" (1975) und "Die weiße Göttin der Kannibalen" (La montagna del dio cannibale, 1978) genannt. Die beiden letztgenannten Filme entstanden ebenfalls unter der Regie von Sergio Martino, auch mit Lucio Fulci arbeitete Cassinelli mehrfach zusammen. Donal(d) O'Brien ist kurz mit von der Partie, ihm wird von Turners Killerkommando übel mitgespielt.

Was Sergio Martino anpackt hat immer handwerkliche Qualität und ist sauber inszeniert. Sicher, längst nicht jedes seiner Werke hat die Klasse eines "Der Killer von Wien", doch selbst bei leicht trashigen Sausen wie "Paco" ist immer die Hand eines fähigen Machers zu erkennen. "Paco" benötigt ein wenig um so richtig in die Gänge zu kommen, die letzte halbe Stunde macht dafür aber umso mehr Spass. Es kracht und scheppert, es wird geblutet und gestorben, und dann wäre da noch diese prachtvolle Laserkanone, die Meister Saxon schliesslich selbst anlegt um den lästig gewordenen Paco zu beseitigen. Der Score von Claudio Simonetti untermalt das Treiben auf angenehme Weise. Zwar nicht so prägnant und packend wie diverse Goblin Soundtracks, doch es kann ja nicht immer die Qualität der Filmmusiken zu "Dawn of the Dead" oder "Profondo Rosso" erreicht werden. Obwohl der Streifen an manchen Stellen ein wenig mehr Tempo gebrauchen könnte, stellt das Endergebnis mehr als zufrieden. Würde die Klasse der letzen halben Stunde während der gesamten Laufzeit geboten, müsste ich dem Werk sofort einen Platz auf meinem Alter freimachen. In der vorhandenen Form reicht es dann zwar nicht für die höchsten Weihen, ein "gut bis sehr gut" hat sich der Film aber ohne Zweifel verdient! Leider liegt keine vernünftige DVD-Auswertung vor, ich hoffe ein Label erbarmt sich irgendwann! Ich danke dem edlen Spender und Filmfreund für die mir überlassene Version!

7,5/10

Lieblingszitat:

"OK, ihr Schweine! Ihr wolltet die Hölle, jetzt bekommt ihr sie!"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 17.12.2010 21:50 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 374
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe den seinerzeit 3 mal im Kino gesehen, und weiß der Geier wie oft auf Video. Schon allein der Dialogaustausch Eastman/Greene

George Eastman(Ryan Morris) "Entschuldige dich, ich will hören, das du es sagst Kumpel"
Daniel Greene(Paco) "Du bist ein Stück Dreck"

inkl. der leicht konsternierten Reaktion von Eastman ist Kinomagie pur.

Los geht's Labels. Rausbringen, aber Pronto.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 17.12.2010 22:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
megamovie hat geschrieben:
Los geht's Labels. Rausbringen, aber Pronto.


Jawoll, diese herrliche Granate gehört eigentlich in die CMV Trash-Collection! Oder sonstwo, mir wurscht, Hauptsache rausbringen!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 18.12.2010 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 230
Geschlecht: nicht angegeben
Den Film gibt es welweit noch nicht auf DVD, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 17.01.2011 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 230
Geschlecht: nicht angegeben
Yes! Der Film erscheint jetzt in Schweden auf DVD:

Hands of Steel

Bin mal auf die Bildqualität gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 17.01.2011 17:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Zitat:
30% MÄNNISKA. 70% ROBOT. 100% LIVSFARLIG.
:lol:

Wobei die deutsche Synchro natürlich mehr als nur die halbe Miete ist. Aber besser, als nix. Übrigens einer der 36 Filme, die ich noch auf VHS besitze.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 06.02.2011 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1851
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Hier kommt auch langsam mal was ins Rollen, PACO erscheint am 16.02.2011 in Schweden auf DVD !

Bild

_________________
Bild
Chen Kuan-Tai | David Chiang | Ti Lung
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 06.02.2011 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn ich das richtig erkennen kann, gibt es nur italienische Sprachausgabe und keine englischen UT. Dann muss ich leider noch weiter warten. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 06.02.2011 18:27 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 712
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn es jetzt ein Master gibt wird es garantiert nur eine Frage der Zeit sein bis da auch ein dt. Label zuschlägt. Mit Glück jemand wie CMV, mit weniger Glück eine dieser Verpackungsklitschen mit ihren überteuerten Hartboxen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 06.02.2011 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8606
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Weiss man was übers Format?
Wo bestellt man am besten scandinavische DVDs (am besten mit Paypal)?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 31.03.2011 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: nicht angegeben
Juhuuuu, habe die Scheibe jetzt. Sprache Gott sei Dank Englisch. Die Untertitel sind ausblendbar. Das Bild ist gut aber leider nicht anamorph. Bestellen kann man z.B. hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** aber ich glaube nicht mit paypal. Mit Paypal gehts bei *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** aber mit Zollrisiko.
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 31.03.2011 17:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Was für ein Zufall,hab ich grad gestern angesehen,allerdings nur die geschnittene UFA Fassung.Trotzdem,was für ein Spass.
Der Trailer ist schon total geil:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 31.03.2011 18:12 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 712
Geschlecht: nicht angegeben
Jetzt, wo es anscheinend ein Master gibt, wird es doch bestimmt nur noch eine Frage der Zeit sein bis sich ein hiesiges Label den Film schnappt. Solange es keine dieser überteuerten Verpackungsklitschen ist (Ich kann die nicht leiden) kann ich da glaube ich beruhigt auf eine D-VÖ warten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 31.03.2011 19:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Ja bitte, eine VÖ wäre 'ne Wolke! Wir brauchen diesen Film.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 31.03.2011 22:38 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 374
Geschlecht: nicht angegeben
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
Ja bitte, eine VÖ wäre 'ne Wolke! Wir brauchen diesen Film.

Gruß, G.


Ganz deiner Meinung. Es wird höchste Zeit. :icon_dafuer:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.04.2011 00:35 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11480
Geschlecht: männlich
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
wäre 'ne Wolke!



Das wäre "dufte"! :mrgreen:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.05.2011 20:24 
Offline

Registriert: 05.2011
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo !

Das wäre echt cool wenn CMV "Paco - Die Kampfmaschine" veröffentlichen würde !!!
Und solche Trash Perlen wie Endgame, The Executor - Der Vollstrecker, Atlantis Inferno. Am besten wäre Yeti - Der Schneemensch kommt ! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.05.2011 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
ManEater74 hat geschrieben:
Hallo !

Das wäre echt cool wenn CMV "Paco - Die Kampfmaschine" veröffentlichen würde !!!
Und solche Trash Perlen wie Endgame, The Executor - Der Vollstrecker, Atlantis Inferno. Am besten wäre Yeti - Der Schneemensch kommt ! :lol:



Mensch, Werbung geht anders ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.05.2011 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 59
Wohnort: überall und nirgendwo
Geschlecht: männlich
na wenn dieser kleine einschub vom maneater74 wirklich eine kleine werbung für eine anstehende veröffentlich der tödlichen kampfmaschine seitens cmvs wäre, da würde mir vor freude ganz warm um die rosette werden. der endzeitfanatiker in mir würde gar hohes glücksgehüpfe zum ausdruck seiner freude vollführen.

wobei: wenn die anderen titel auch anspielungen sein können/sollten, dann bin ich bei deodatos inferno im versunkenen kontinent überrascht. dort sind doch die deutschen rechte gar nicht eruierbar, oder hat man dann mal beim herrn kloiber angerufen?

mit freudlichen grüßen
Romanesco Gorgonzola

_________________
wer andern mal ein wildbret brät, hat ein wildbretbratgerät. allöffentliches tagebuch zum herzen und liken
der mensch wird als genie geboren und stirb als idiot. charles bukowski


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 12.05.2011 12:48 
Offline

Registriert: 05.2011
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Oh Ah ! Das soll Natürlich keine Werbung sein :oops: Nur Wunsch Träume von mir da
ich Grosser Fan von Italo-Endzeitfilme bin. Ich habe auch erst gestern gesehen das es THE EXECUTOR schon auf DVD gibt und gleich Bestellt habe. Sorry das so rüber kam wie Werbung :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 12.05.2011 13:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Wie jetzt, ich raff nix... Der ManEater74 wollte doch nur seiner Freude über eine evtl. VÖ dieses vielgewünschten Epos Ausdruck verleihen. Wäre doch in der Tat klasse, wenn CMV da die Lücke schließen könnte.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PACO - DIE KAMPFMASCHINE DES TODES - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 12.05.2011 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Sagen wir es mal so.

Wenn es keine Werbung gewesen ist, darf der ManEater gerne weiter wünschen und uns so weiteres einhandeln ;) :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker