Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.09.2017 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 364 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 18.06.2010 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Kennt ihr das, wenn man an einen Film besonders hohe Erwartungen hat, dass man sich dann kaum traut ihn anzusehen, da man ihn sich noch etwas aufsparen will?

So geht's mir bei dem. Edwige und Rosalba, das alleine klingt schon fast zu gut! In die ersten Minuten hab ich schonmal reingesehen. Musik klingt sehr cool und die Aktion mit den Dynamitstangen ist ja auch schon recht abgefahren... :mrgreen:


Ach ja, Danke nochmal an Malastrana!

Der Film hält aber was er verspricht! 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 27.06.2010 20:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Gestern gesehen!

Diese ganze Geschichte um den Sohn hat ja eigentlich einen recht tragischen Aspekt, nur kann man den beim besten Willen nicht ernstnehmen. Dafür ist Machart einfach zu absurd. Das kombiniert mit der Brachial-Psychologie, den widerlich dekadenten Charakteren, den haarsträubenden Dialogen und überhaupt skurillen Einlagen am laufenden Band, bietet wahrlich ein Filmerlebnis der besonderen Art. Edwige Fenech ist schön wie eh und je, Rosalba Neri kann als Sadistin auftrumpfen und das erste Auftauchen von Beba (Ewa Thulin) und die Annäherung mit Tony, sind ja wohl herzzerreißende Szenen (man beachte auch die sowieso großartige Musik!), das Ende nimmt dann ja aber einen ganz und gar nicht romantischen Verlauf. :o Die Versammlung von schönen Frauen wird lediglich etwas durch Maud Belleroche gestört, wäre doch der Hammer gewesen, wenn man für diese Rolle noch jemanden wie Nieves Navarro engagiert hätte. :D

Was den Filmgenuss aber wirklich stört ist diese unsägliche Bastelfassung des deutschen Verleihs (?). Diese Szenen mit den Polizisten sind ja mal absolut sinnentleert, selbst wenn sie für sich genommen zwar auch Amusement bieten, so wirken sie hier doch wie Fremdkörper. Ich nehme ja mal an, dass der Film ansonsten nur auf der Yacht und der Insel spielen würde, fast wie in seiner eigenen, abgeschlossenen Welt regiert von Dekadenz und Irrsinn. Da dachte man vielleicht, dass man das dem Zuschauer nicht zumuten kann und wollte daher noch ein paar "normale" Szenen mit einbringen. Und ich vermute, genau das raubt dem Film einen Teil seiner beabsichtigten Wirkung.
Das nächste Ärgernis ist dann das stümperhaft montierte und sinnentstellende Ende.

Also, ein Film mit viel Potential, den ich gerne mal in seiner ursprünglichen italienischen Fassung sehen würde (falls sowas überhaupt noch existiert) und dann vielleicht auch lieber mit originalgetreuen Untertiteln anstatt der zwar amüsanten, aber auch ziemlich bekloppten Synchro. Das Label, das diese Fassung veröffentlicht (die dt. Fassung kann ja als Kuriosität auch mit drauf), hat ein Denkmal verdient! :lol:

BildBildBild
BildBildBild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 27.06.2010 22:09 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Nee, auf die Synchro lass ich nichts kommen! :mrgreen:

Dennoch wäre es natürlich mal ganz interessant, die ursprüngliche Version mal zu sehen. Ich hatte mir mal ne Seite gebookmarkt, die belegt, dass in der DF auch bei Edwiges Ziegenszene geschnitten wurde, aber die Page existiert nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 27.06.2010 22:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
"Du Hure, du Saumensch, du, die sieben Todsünden sind ja ein Furz gegen deine Sauereien, du."
"Das kommt, wenn man sie zu wenig prügelt."

:lol:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 28.06.2010 11:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
Nee, auf die Synchro lass ich nichts kommen! :mrgreen:


Ich auch nicht ... und Kritiker der Michael Eder Szenen gehören mit der Sportzeitung vertrimmt !

ugo-piazza hat geschrieben:
Dennoch wäre es natürlich mal ganz interessant, die ursprüngliche Version mal zu sehen. Ich hatte mir mal ne Seite gebookmarkt, die belegt, dass in der DF auch bei Edwiges Ziegenszene geschnitten wurde, aber die Page existiert nicht mehr.


Ist sie auch ... und zwar locker um 90 Sekunden !

Ziegen lecken ja gerne an Dingen , die salzig schmecken ...

Bild

Habe die ursprüngliche Fassung mit englischer Synchro, die ich aber selbstreden niemals rausrücken werde Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 28.06.2010 14:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
Als ob Du je eine andere Fassung gesehen hättest geschweige denn besitzen würdest ... immer diese Zwischenrufer aus der letzten Reihe :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 28.06.2010 17:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Lol, zuerst habe ich den Ziegenkopf gar nicht erkannt und dachte schon... :lol:

Das wird sicher wieder nur so ein kurzer Augenblick im Framebereich sein...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 28.06.2010 18:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Lol, zuerst habe ich den Ziegenkopf gar nicht erkannt und dachte schon... :lol:

Das wird sicher wieder nur so ein kurzer Augenblick im Framebereich sein...


Nö , das sind schon so 20-30 Sekunden Ziege pur ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 00:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Als ob Du je eine andere Fassung gesehen hättest geschweige denn besitzen würdest ... immer diese Zwischenrufer aus der letzten Reihe :roll:

Also da muss man nun wirklich keine andere Fassung zum Vergleich gesehen haben, um zu merken, dass diese Szenen einfach nicht passen.

Ich wunder mich hier echt manchmal, dass solche "Made in Germany"-Murks-Fassungen so abgefeiert werden. Ja, auch ich liebe absurde, trashige, sleazige Filme. Der springende Punkt ist aber, genau diese Attribute treffen auf die Italo-Filme meist auch so schon zu, da braucht es keine dt. Firmen, die da meinen, noch irgendwas verändern zu müssen, was eh meistens gründlich nach hinten losging.

Da schaue ich mir, wenn ich die Möglichkeit habe, lieber eine "langweilige" ital. Original-Fassung an als eine deutsche pseudomäßig auf Trash getrimmte Version.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 11:43 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Ich wunder mich hier echt manchmal, dass solche "Made in Germany"-Murks-Fassungen so abgefeiert werden. Ja, auch ich liebe absurde, trashige, sleazige Filme. Der springende Punkt ist aber, genau diese Attribute treffen auf die Italo-Filme meist auch so schon zu, da braucht es keine dt. Firmen, die da meinen, noch irgendwas verändern zu müssen, was eh meistens gründlich nach hinten losging.



Ohne die Günter Hendel Szenen (Erwin C. hat ja auf ähnliche Weise Filme bearbeitet) wäre der Film nie in Deutschland erschienen , und neben der über-seltenen spanischen VHS gibt es KEIN ofizielles Release (auch nicht in Italien) ! Was irgendwelche obskure deutsche Firmen vor 30 Jahren veröffentlicht haben ist ja wohl jenseits aller Kritik ! Und anstatt sich darüber zu freuen ,daß Deutschland mit einem Release dieses über-obskuren Films gesegnet wurde kommen die Super-Kritiker (die den Film ja eh mal wieder seit ein paar Wochen von ihren Gratis-Raubkopien kennen) mit ihren Protesten . Die heutigen Sehgewohnheiten sind ja mit den damaligen Verhältnissen kaum vergleichbar ...

Wem der Zeitgeist solcher Filme / Fassungen nicht zusagt sollte sich halt neue Rotz-Filme anschauen und sich die Rumnörgelei sparen , der Film hat Dich doch nichts gekostet , da gibt es dann auch nichts zu reklamieren , oder ? Davon abgesehen gab es damals wohl eher keinen Italo-Giallo Hype wie heute , keine aufs lächerlichste strapazierte "Genre-Definition" (Argento - der Meister , haha) und ebensowenig ach so fundierten Meinungen von "Genre-Experten" (stell Dir eine Zeit vor , als die Leute auf Argento geschissen haben). Tja komisch , dieser Thread ist ja nichtmal im Giallo-Forum ...

Aber wichtiger ist : "Das gefällt mir nicht"... "So hat der Film zu sein" ... "so wäre der Film besser" ... tja , Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder hat eins !


Zuletzt geändert von Operazione Bianchi am 29.06.2010 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 17:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Chet hat geschrieben:
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Ich wunder mich hier echt manchmal, dass solche "Made in Germany"-Murks-Fassungen so abgefeiert werden. Ja, auch ich liebe absurde, trashige, sleazige Filme. Der springende Punkt ist aber, genau diese Attribute treffen auf die Italo-Filme meist auch so schon zu, da braucht es keine dt. Firmen, die da meinen, noch irgendwas verändern zu müssen, was eh meistens gründlich nach hinten losging.



Ohne die Günter Hendel Szenen (Erwin C. hat ja auf ähnliche Weise Filme bearbeitet) wäre der Film nie in Deutschland erschienen , und neben der über-seltenen spanischen VHS gibt es KEIN ofizielles Release (auch nicht in Italien) ! Was irgendwelche obskure deutsche Firmen vor 30 Jahren veröffentlicht ist ja wohl jenseits aller Kritik ! Und anstatt sich darüber zu freuen ,daß Deutschland mit einem Release dieses über-obskuren Films gesegnet wurde kommen die Super-Kritiker (die den Film ja eh mal wieder seit ein paar Wochen von ihren Gratis-Raubkopien kennen) mit ihren Protesten . Die heutigen Sehgewohnheiten sind ja mit den damaligen Verhältnissen kaum vergleichbar ...

Wem der Zeitgeist solcher Filme / Fassungen nicht zusagt sollte sich halt neue Rotz-Filme anschauen und sich die Rumnörgelei sparen , der Film hat Dich doch nichts gekostet , da gibt es dann auch nichts zu reklamieren , oder ? Davon abgesehen gab es damals wohl eher keinen Italo-Giallo Hype wie heute , keine aufs lächerlichste strapazierte "Genre-Definition" (Argento - der Meister , haha) und ebensowenig ach so fundierten Meinungen von "Genre-Experten" (stell Dir eine Zeit vor , als die Leute auf Argento geschissen haben). Tja komisch , dieser Thread ist ja nichtmal im Giallo-Forum ...

Aber wichtiger ist : "Das gefällt mir nicht"... "So hat der Film zu sein" ... "so wäre der Film besser" ... tja , Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder hat eins !


Mal wieder wilde Unterstellungen und Verallgemeinerungen hier. Sorry, aber da habe ich jetzt echt keine Lust, darauf zu antworten.

Lies vielleicht einfach nochmal meine Postings, dann solltest du merken, dass ich neue Filme ganz sicher nicht Filmen wie SKLAVEN IHRER TRIEBE vorziehe.

Eine Frage habe ich aber noch: Hast du bisher JEDEN Film von einer Original-VHS/DVD gesehen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 18:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Eine Frage habe ich aber noch: Hast du bisher JEDEN Film von einer Original-VHS/DVD gesehen?


Auf jedenfall jeden zu dem ich mich hier äußere bzw. über den ich mich beschwere (was eher selten vorkommt).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 18:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Chet hat geschrieben:
Eine Frage habe ich aber noch: Hast du bisher JEDEN Film von einer Original-VHS/DVD gesehen?


Auf jedenfall jeden zu dem ich mich hier äußere bzw. über den ich mich beschwere (was eher selten vorkommt).

Schön für dich, respektiere ich ja auch.

Aber ist es denn wirklich so verwerflich sich bei seltenen Filmen unter gleichgesinnten Filmfans mal gegenseitig auszuhelfen und dann seine Meinung - egal ob die nun positiv oder negativ ausfällt - dazu zu posten?
Fändest du es nicht auch langweilig, wenn hier nur noch über Argentos diskutiert werden würde? ;)

Aber bitte jetzt nicht wieder so eine Grundsatz-Diskussion hier (die gab's in den "VHS vs. DVD"-Threads schon zu genüge). ;)

Mir ging es lediglich um die Praktiken, wie damals teilweise Filme in Deutschland behandelt wurden (natürlich gab's sowas auch in anderen Ländern!). Mich stört es halt, wenn nachträglich noch an Filmen rumgebastelt wurde, gibts ja auch noch viele andere Beispiele dafür (Kürzungen, Einfügen von Szenen, Änderung der Musik etc.). Das muss man doch nicht völlig kritiklos hinnehmen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7381
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Irgendwie eine doch recht befremdliche Diskussion. Ich sammle selbst fleissig und gierig, haue sämtliche Kohle für meine Leidenschaften Filme und Musik raus. Aber wieso sollte man sich nur dann über Filme äussern dürfen, wenn man sie auch als Original in der Sammlung hat?

Dann könnte man gleich einen Schritt weitergehen:

- Wer Filme -sofern sie im Kino liefen- nicht im Kino gesehen hat, zumindest aber als 35mm Kopie besitzt, der darf keine Meinung äussern!
- Wer Tapes schaut darf sich generell nicht äussern, weil Filme dort nur in minderwertiger Qualität vorliegen!
- Wer eine DVD schaut, obwohl zu dem Film bereits eine BD vorliegt, der darf sich nicht äüssern!

Das ist doch alles Schwachsinn. Hauptsache ist doch die Liebe zum Film, egal welcher Datenträger den Genuss spendet. Ich glaube kaum, dass sich hier überwiegend Raubkopierer tummeln, die der Sargnagel der Filmindustrie sind.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 19:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Irgendwie eine doch recht befremdliche Diskussion. Ich sammle selbst fleissig und gierig, haue sämtliche Kohle für meine Leidenschaften Filme und Musik raus. Aber wieso sollte man sich nur dann über Filme äussern dürfen, wenn man sie auch als Original in der Sammlung hat?

Dann könnte man gleich einen Schritt weitergehen:

- Wer Filme -sofern sie im Kino liefen- nicht im Kino gesehen hat, zumindest aber als 35mm Kopie besitzt, der darf keine Meinung äussern!
- Wer Tapes schaut darf sich generell nicht äussern, weil Filme dort nur in minderwertiger Qualität vorliegen!
- Wer eine DVD schaut, obwohl zu dem Film bereits eine BD vorliegt, der darf sich nicht äüssern!

Das ist doch alles Schwachsinn. Hauptsache ist doch die Liebe zum Film, egal welcher Datenträger den Genuss spendet. Ich glaube kaum, dass sich hier überwiegend Raubkopierer tummeln, die der Sargnagel der Filmindustrie sind.

Danke! Genau so sieht's aus. :)

Und außerdem, in wie fern hilft es eigentlich der Filmindustrie, wenn alte VHS von Sammler zu Sammler verkauft werden? Auch wenn ich verstehe, dass dahinter natürlich eher ein ideeller Wert steckt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 19:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Nunja ich denke mal, der Bianchi ist halt seit jeher ein Jäger und Sammler! Und biss er den Sklaven seiner Triebe erlegt hatte, das war nicht so einfach und vl. nicht gerade billig....

Ja jetzt kommen wir daher und kriegen einfach ne kopie :? Bisserl kann ich ihn schon verstehen, aber mittlerweile ist es ja gar nimmer anders möglich an den Film zu kommen denke ich und da ist das kein ding wenn man sich den Film so besorgt!

Man hat den Film nun gesehen und darf darüber schreiben und er darf auch nicht gefallen! Was hat das damitt zu tun das er nichts gekostet hat :shock:

Piratenmassaker hab ich auch geschenkt bekommen, muss ich den Film nun gut finden ? :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 29.06.2010 20:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
Stein des Anstosses waren für mich sind in erster Linie diese herablassenden Aussagen :

Chet hat geschrieben:

Ich wunder mich hier echt manchmal, dass solche "Made in Germany"-Murks-Fassungen so abgefeiert werden.



Chet hat geschrieben:
Da schaue ich mir, wenn ich die Möglichkeit habe, lieber eine "langweilige" ital. Original-Fassung an als eine deutsche pseudomäßig auf Trash getrimmte Version.


beast with a gun hat geschrieben:
ach quatsch, das ist wieder so ein "ding" der vhs-junkies! die eingefügten szenen sind so unpassend als ob jemand hayden christensen in "return of the jedi" einfügen würde... oh, moment mal! :roll: :mrgreen:


Dabei geht es mir diesmal weniger um die Qualität des Mediums ("VHS-Rips" sind ja mal gar keine vergleichende Referenz !) sondern in diesem Fall um die für einige offensichlich "minderwertige Fassung" , und das zeugt für mich von einer mir absolut unverständlichen Geringschätzung !!! Ich kann und will Einwände wie "pseudomäßig auf Trash getrimmte Version" nicht akzeptieren , handelt es sich doch hierbei um deutschen Trash in Reinkultur (als Referenz empfehle ich Hendels"Der lange Ritt nach Eden" oder "Die Strichkatzen vom Eros-center") ! Daran ist nichts , aber auch gar nichts "Pseudo" oder aufgesetzt , erstrecht nicht bei einem Label , das schmerzfrei neben "Absurd" auch Spitzen Dokumentationen wie "Fischer Tennis" und "Transvestiten Show" im Programm hatte !

Hier wird doch Deutschploitation groß geschrieben ,oder ?

Welche Einwände gibt es denn gegen die hendel'schen Genickschuss-Szenen mit Michael Eder ???

Für mich sind diese Szenen die KÖNIGSKLASSE !!!

Wird die Handlung beeinflußt : Ja !

Sind die Szenen für den Giallo-Charakter des Films förderlich : Ja , wenn auch auf bekloppte Weise !

Tragen diese Szenen zur Unterhaltung des Deutschploitation-geübten Betrachters bei ? : Sie sind ein Fest !

Sicher wird der Film dadurch nicht grundsätzlich besser , aber haarstreubender , spezieller und somit auch interessanter für Freunde des Obskuren ! Und eine Obskurität sollte der Film ja auch angeblich sein , oder ?

Und um es nochmals zusammenzufassen , die längste Fassung ist die spanische Version , und die hat weniger Sleaze (wie in Spanien damals üblich "Bikinis statt Titten") als die beiden anderen Fassungen , keine belöffelten Sportzeitungsbullen und keinen Ziegensex ...

WAS SOLL DARAN BESSER SEIN ???

WARUM WIRD ANHAND DIESER VERSION VERGLICHEN , WENN MAN SIE NICHT KENNT ???

@Reggie : nein , es geht mir nicht um den Preis ...wenn schon mehr um die Euphorie , den Bastard damals endlich gefunden zu haben ! Geld überweisen kann jeder , das Objekt der Begierde zu finden hat allerdings fast schon etwas Religiöses ! Ich schätze daher auch meine Ungehaltenheit ...Mit der grenzenlosen Verfügbarkeit durch die Massenverbreitung von VHS-Rips scheint sich allerdings die Euphorie , diese Obskur-Perlen endlich sehen zu können zu verflüchtigen , und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung sinkt ebenso wie die Wertschätzung der Filme selbst !

So , ich denke , man kann meine Motivation erkennen ! Hab auch keine Lust mehr und muß jetzt meine Sportzeitung weiterlesen !


Zuletzt geändert von Operazione Bianchi am 01.07.2010 09:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 30.06.2010 00:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
...Mit der grenzenlosen Verfügbarkeit durch die Massenverbreitung von VHS-Rips scheint sich allerdings die Euphorie , diese Obskur-Perlen endlich sehen zu können zu verflüchtigen , und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung sinkt ebenso wie die Wertschätzung der Filme selbst !

Das mag vielleicht in seltenen Fällen zutreffen, würde ich aber trotzdem nicht so verallgemeinern. Die meisten Leute (das Mainstream-Publikum sowieso) dürften sich wohl trotzdem kaum für so einen Film interessieren. Genauso hab ich bei VHS-Sammlern (damit meine ich jetzt nicht speziell dich! ;) ) auch manchmal das Gefühl, dass es gar nicht wirklich um die Filme geht, sondern lediglich darum, möglichst seltene Fassungen zu besitzen. Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden, aber das erinnert dann doch eher an Briefmarkensammeln als an Filmleidenschaft.

Aber zurück zum Film:

Ich hab doch auch geschrieben, dass ich die Szenen an sich gar nicht so schlecht fand und gegen Deutschploitation ist auch nichts einzuwenden. Aber Deutschploitation so in einen italienischen Film zu pressen funktioniert für mich (in diesem Fall) halt nicht. Aus dem gleichen Grund stört es mich auch oft (nicht immer) wenn z.B. ein ernster Western eine Klamauk-Synchro verpasst bekommen hat.

Und wegen "herablassend":

Na ich finde, man kann es schon als "Murks" bezeichnen, wenn komplette Szenen in einen Film eingefügt werden, die mit der Originalfassung nicht zu tun haben und noch dazu ein billig zusammengeschustertes Ende drangeklatscht wird. Wo kämen wir denn da hin, wenn sowas gang und gebe wäre und jedes Land sich seine eigenen Fassungen von Filmen bastelt?

Irgendwie geht's mir da auch einfach um's Prinzip, ich möchte Filme, wenn möglich, zumindest annähernd so sehen, wie sie sich die Regisseure gedacht haben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 01.07.2010 18:50 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Nur um das nochmal klarzustellen, das sollte jetzt nicht so rüberkommen, als ob ich irgendjemandem den Spaß an der deutschtümeligen Fassung verderben möchte (glaube ich auch nicht, dass ich das schaffen würde). ;)


Aber nochmal ne andere Frage:

Was war nun eigentlich der Hauptgrund, dass es bisher nicht zu einer DVD-VÖ gekommen ist? Die Materiallage und das Fassungs-Wirrwarr oder die rechtliche Situation?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 02.07.2010 09:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Aber nochmal ne andere Frage:

Was war nun eigentlich der Hauptgrund, dass es bisher nicht zu einer DVD-VÖ gekommen ist? Die Materiallage und das Fassungs-Wirrwarr oder die rechtliche Situation?[/quote]

Ich meine, dass CO bei Cinefacts schrieb, dass die Rechtelage nicht zu entwirren war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 24.02.2011 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Kann mir jemand etwas zur Filmundo-Auktion mit der Nr. 3942208 sagen? Da wird der Film unter dem Titel "Top Sensation" von >Giallomania< angeboten. Wobei die Bilder (im Bezug auf Qualität und Farbe!) ziemlich scheußlich aussehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 24.02.2011 15:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3053
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Was soll man dazu sagen?Selbst gebrannte DVD mit kack Cover von einem Tape copiert.Der Verkäufer nennt sich "das Boot".Boot-leg würde besser passen.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 24.02.2011 15:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:
Kann mir jemand etwas zur Filmundo-Auktion mit der Nr. 3942208 sagen? Da wird der Film unter dem Titel "Top Sensation" von >Giallomania< angeboten. Wobei die Bilder (im Bezug auf Qualität und Farbe!) ziemlich scheußlich aussehen!


Es wird sich bei dieser lächerlichen Raubkopie vermutlich um die US Fassung handeln :

The Seducers (US-Fassung , englische Synchro) Laufzeit : 1:23,11

Natürlich mit dem spanischem Titel "Top Sensation" ... aber das ist halt : "GIALLOMANIA: Der neue Standart für ultrarare Gialli!"

Selbstredend bekommt man den Film ohne Prombleme umsonst , wenn man ein paar nette Giallo-Sammler anschreibt !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 24.02.2011 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Es wird sich bei dieser lächerlichen Raubkopie vermutlich um die US Fassung handeln [...]

Vielen Dank O. B. für die schnelle Aufklärung!!

Aha! Ich hatte mir schon gedacht, dass das nur Schrott sein kann! Apropos Schrott, hast Du schon diese lustige Ebay-Auktion gesehen? *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
>Vaf Medien Vertrieb<?? Dass ich nicht lache!

Operazione Bianchi hat geschrieben:
Selbstredend bekommt man den Film ohne Prombleme umsonst , wenn man ein paar nette Giallo-Sammler anschreibt !

Vielen Dank für das nette Angebot, vielleicht komme ich darauf zurück!! :) :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 24.02.2011 17:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:

Aha! Ich hatte mir schon gedacht, dass das nur Schrott sein kann! Apropos Schrott, hast Du schon diese lustige Ebay-Auktion gesehen? *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
>Vaf Medien Vertrieb<?? Dass ich nicht lache!
:D


Sieht nach einem 90er Bootleg aus ... oder vielleicht doch ein Giallomania Vorläufer ? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 24.02.2011 18:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
KualaLumpur hat geschrieben:

Aha! Ich hatte mir schon gedacht, dass das nur Schrott sein kann! Apropos Schrott, hast Du schon diese lustige Ebay-Auktion gesehen? *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
>Vaf Medien Vertrieb<?? Dass ich nicht lache!
:D


Sieht nach einem 90er Bootleg aus ... oder vielleicht doch ein Giallomania Vorläufer ? ;)


VAF sieht mir nach der Gotha-Connection um Jens G. und Dennis O. aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 13.04.2012 17:04 
Offline

Registriert: 05.2010
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Die DVD wurde soeben von Camera Obscura auf ihrer Facebook Seite angekündigt. :shock:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 13.04.2012 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
FlashSolo hat geschrieben:
Die DVD wurde soeben von Camera Obscura auf ihrer Facebook Seite angekündigt. :shock:

Bild

WOW!!!!!!!!!!!!
JUHU!!!
Also wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind, dann weiß ich es auch nicht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 13.04.2012 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Cool, ich hatte die Lösung schon gesagt. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SKLAVEN IHRER TRIEBE - Ottavio Alessi
BeitragVerfasst: 13.04.2012 17:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3053
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
So Malastrana, nun kannst du mir ja dein Tape verscheppern :lol: :mrgreen:

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 364 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker