Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 29.06.2017 07:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: TENTAZIONE - DIE GESCHICHTE DER A. - Sergio Bergonzelli
BeitragVerfasst: 02.10.2013 01:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3705
Geschlecht: männlich
Bild


Tentazione - Die Geschichte der A. (OT: Tentazione; Italien; 1987; Sergio Bergonzelli)

Ann (Olinka Hardiman) hat gerade ihren Mann durch Suizid verloren. Die Gründe dafür bleiben im Dunkeln. Die Trauer ist jedoch schnell überwunden, denn sofort, oder auch schon länger, ist Dario (Antonio Marsina) zur Stelle. Dieser ist nicht nur ihr Liebhaber, sondern nun auch ihr Geschäftspartner bei dem hippen Mode-Unternehmen "Image". Ann vermutet allerdings, dass Dario sie mit einigen fragwürdigen Verträgen finanziell über den Tisch ziehen will. Auch sein großes Interesse an dem neuen Starlet Katrine (Trine Michelsen), die nebenbei noch in die Machenschaften eines schmierigen Pornofilmers verwickelt ist, ist ihr ein Dorn im Auge...

Was soll ich sagen, Sergio Bergonzelli entwickelt sich immer mehr zu einem meiner Lieblingsregisseure. Und wenn dieser Regisseur, der sich spätestens in den 70ern durch einige sehr spezielle Werke unsterblich gemacht hat, gegen Ende seiner Karriere noch dem Sexfilm-Genre der späten 80er einen Eintrag schenkt, dann muss man eigentlich auf alles gefasst sein.
Tatsächlich handelt es sich auch um eines der durchDACHTESTEN Exemplare dieser Stilrichtung, bei dem sich jemand wirklich GEDANKEN gemacht hat! Kennt ihr das, wenn in Filmen die Protagonisten per voice-over ihre Gedanken offenbaren? Genau dieser Effekt wird hier ohne Ende eingesetzt! Und wenn man noch bedenkt, dass die Dialoge (besonders die der deutschen Synchros) in diesen Filmen auch so schon meist sehr abenteuerlich daherkommen, dann ist das in diesem Fall wirklich eigentlich schon nach 30 Minuten der blanke Overkill.
Weiterhin kleistert ein unglaublich eingesofteter Jazz-Pop-Soundtrack ohne Gnade sämtliche Szenen zu, dass es eine wahre Freude ist. Vielen Dank, Herr Fabio Frizzi! Dadurch wird das ultra-schäbige Setting, das jedoch hip und stylisch wirken soll und aus dem - mal mehr, mal weniger gelungen - auch tatsächlich etwas Style extrahiert wird, natürlich ungemein aufgewertet. Es ist genau genommen auch wirklich ein hässlicher Film, allerdings hässlich auf eine so grelle und hemmungslose Weise, dass man seine Augen nicht davon abwenden kann. Generell trieft und glitscht alles, der Porno-Produzent ist die personifizierte Schmierigkeit. Gerade wenn man gedacht hat, es handelt sich doch eher um unbeschwerten Sleaze, werden einem dann auch noch zwei grimmige Vergewaltigungssequenzen serviert, von denen eine eine besonders fragwürdige Wirkung entfaltet, weil das Opfer kurz darauf wieder genauso quietschvergnügt ist, wie den ganzen Film zuvor. Aber das verdeutlicht vielleicht schon, wie sehr man hier ein ziemlich eigenartiges und gestörtes Paralleluniversum betritt. Phasenweise tritt der Film auch etwas auf der Stelle und es mangelt an Spannung, weil alles schon haarklein durch die verdammten Gedanken-voice-over erklärt wird, so als ob man den Zuschauer für total verblödet hält. Es gibt aber auch in regelmäßigen Abständen echte Highlights zu verzeichnen: der Ausflug zu den Grotten z.B. (inklusive, wie eigentlich immer, unglaublicher Dialoge), oder die Tochter des Porno-Moguls, die den ganzen Tag auf der Yacht liegt und dort Anrufe entgegennimmt und auch immer wieder voller Begeisterung bekundet, dass sie total auf Zeichentrickfilme steht. Ach man könnte noch soviel erwähnen. Das Finale ist auch ein ziemlicher Hammer.

Ich sag es ja: die wahnsinnige Welt des Sergio Bergonzelli. Mehr kann man dazu nicht sagen. Vielleicht ein Film, den man nur lieben oder hassen kann. Oder viel eher: ein Film, den man lieben und hassen muss.


Bild Bild Bild
Bild Bild Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TENTAZIONE - DIE GESCHICHTE DER A. - Sergio Bergonzelli
BeitragVerfasst: 02.10.2013 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8761
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Yau, der TENTAZIONE ist schon n Wonneproppen von Film. Lieben und Hassen trifft's schon ganz gut. ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TENTAZIONE - DIE GESCHICHTE DER A. - Sergio Bergonzelli
BeitragVerfasst: 25.12.2016 12:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12077
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Ich habe mich nie getraut, den Film auszuleihen. :oops:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker