Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.07.2017 14:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 22.06.2010 21:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3140
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
THUNDER (Italien, 1983) R: Fabrizio de Angelis


Bild


Der Indianer Thunder (Mark Gregory) kehrt in sein altes Heimatstädtchen irgendwo in Redneck-County zurück, um seine Freundin Shyla (Valeria Ross) abzuholen, die bei ihrem alten Großvater lebt und eine Tankstelle betreibt. Schon bei der erstbesten Gelegenheit gerät er mit dem Hilfssheriff Barry (Raimund Harmstorf) aneinander, der die„stinkende Rothaut“ zunächst erst mal verwarnt. Als Thunder jedoch erfährt, dass der uralte Indianerfriedhof abgerissen und bebaut werden soll, wobei obendrein ein Vertrag aus der Bürgerkriegszeit gebrochen wird, kommt es zum Äußersten: mit Pfeil und Bogen bewaffnet lehnt Thunder sich gegen die Staatsgewalt auf und lässt es zunftgemäß krachen & scheppern…


THUNDER wurde, wie unschwer zu identifizieren ist, im Fahrwasser des Erfolges von RAMBO vom fleißigen Produzenten Fabrizio de Angelis unter dem dümmlichen Pseudonym "Larry Ludman" flugs heruntergekurbelt – und entpuppt sich dabei als Rip-Off in Reinkultur. Der Film räubert dreist beim Original, kupfert die Vorlage teilweise szenengleich ab – doch trotz aller Ideenarmut ist dabei ein unterhaltsames und kurzweiliges Action-Trash-Vehikel entstanden, das mitunter durchaus zu rocken versteht.
Es ist jedenfalls ohne Probleme möglich – die nötige Menge Bier & Chips vorausgesetzt –, sich beim Genuss des Streifens prächtig zu amüsieren, wenn man dem ausgelutschten Plot nicht allzu viel Ernst beimisst, unfreiwillige Komik in Kauf nimmt und Spaß an deftigen Karambolagen und Low Budget-Explosionen mitbringt.
De Angelis hat offenbar seinem Kumpel Enzo Castellari beflissen auf die Finger geschaut und sich dessen Inszenierungsstil abgeguckt – sprich: es wird sich bei Peckinpah bedient, als sei´s ein Krämerladen! Leider fehlt De Angelis aber Castellaris inszenatorisches Talent, die Zeitlupen-Szenen kommen etwas hölzern und unbeholfen um die Ecke. (Als Produzent ist der gute Mann ja für ungezählte Italo-Genreperlen verantwortlich, als Regisseur verbrach er u.a. die beiden Fortsetzungen zu THUNDER von 1985, sowie den Heuler OVERTHROW – SÖLDNER DES SCHRECKENS und den schundigen DER MÖRDER-ALLIGATOR.)
Es dauert eine Weile, bis der Film richtig in die Gänge kommt, aber dann wird ein pausenloses Actionfeuerwerk abgefackelt. Besonders schmackhaft wird es, wenn Thunder eine Bazooka in die Finger fällt – ganz Dodge City ist ´ne Wolke! Dicke Lachtränen liefen mir über die Fratze, als der wehrhafte Indianer einen Bulldozzer in seine Gewalt bringt und mit dem Bagger über den Highway brettert, neben sich seinen Raketenwerfer, in voller Kriegsbemalung und Fransenweste – yippieeeeh! Der Blech- und Bauschaden ist dementsprechend gigantisch, die Bilder präsentieren sich spektakulär und versprühen ein hübsches B-Movie-Flair.

Die Handlung entfaltet sich angemessen stereotyp, das ländliche Amerika präsentiert sich als Brutstätte von Nazis und Hinterwäldlern der übelsten Sickergrube. Ganz artgerecht kommentiert dann auch eine gute Bürgerin die Misshandlung des Indianers mit den Worten: „Wird auch Zeit, dass Sie uns das Gesindel vom Hals schaffen!“ – Theres´s no place like home…
Die „Charaktere“ sind natürlich wandelnde Klischees mit allen Versatzstücken, die zu zünftigen Pappfiguren halt dazugehören: Marco di Gregorio „spielt“ den wortkargen Indianer mit der ihm eigenen Emotionslosigkeit, gegen die Steven Seagal wie ein Shakespeare-Mime daherkommt; allerdings kauft man ihm den Navajo bereitwilliger ab, als den Rockerchef, den er uns in THE RIFFS 1 & 2 unterjubeln wollte. Bo Svenson (EIN HAUFEN VERWEGENER HUNDE) liefert als reaktionärer Hillbilly-Sheriff eine routinierte Vorstellung ab, komplett mit Holzfällerhemd und Cowboy-Pumps; Heinz Klett, äh, Raimund Harmstorf (BLUTIGER FREITAG) gibt seinen schmierigen und rassistischen Deputy („Ich hätte da auch noch einen Schlauch für dich zum aufblasen, hähä“, sagt er feist grinsend zu Shyla, während sie den Luftdruck in seinem Reifen überprüft) mit Überzeugungskraft. In dieser herrlichen Rolle glänzt der legendäre Kartoffelquetscher natürlich wie die Fettglasur eines Krapfens. Antonio Sabato (THE RIFFS 2) ist auch noch mit an Bord – er spielt einen besonders ekelhaften Macho-Bauarbeiter, dem man vom ersten Moment den Marterpfahl gönnt. Valeria Ross fällt nicht weiter auf, erfreut aber das Auge mit weiblichem Liebreiz. Der Rest des Ensembles besteht aus Knallchargen, die im Staub am Wegesrand verenden.

Was blutwurstige Schauwerte angeht, gibt THUNDER sich ungewohnt zugeknöpft – der Film existiert zwar fluchwürdigerweise nur in einer gekürzten Fassung, aber laut verschiedener Quellen wurde bloß ein Gewaltschnitt vorgenommen (als Thunder von einem Bullen angeschossen wird). Das verwundert doch etwas: An einer Stelle des Films ist sogar die Rede davon, die „Rothaut“ habe drei Arbeiter skalpiert, man sieht jedoch kein Fitzelchen davon – leider, muss man sagen. Das ständige Hantieren mit gefährlichen Sprengstoffen und das permanente Auftreffen von Stahlmantelgeschossen auf menschliche Weichkörper böte eigentlich sattsam Anlass für zerplatzende Wänste und pittoreske Eingeweidefontänen – aber nichts dergleichen geschieht. Die Leiber verpuffen zu Rauch in der Wüstenluft oder fallen einfach tot um. Stuntmen waren wohl auch zu teuer, stattdessen fliegen preisgünstig gedrechselte Puppen durch die Gegend.
Schade, da wäre doch mehr drin gewesen – besonders, wenn man an die exzessiven Gedärm-Matschereien der 80er denkt.

Resümmé: THUNDER ist ein billiger RAMBO-Klon mit ordentlichem Unterhaltungswert, der den Betrachter dazu einlädt, das Hirn auszuknipsen und den niederen Instinkten freien Lauf zu lassen. So was braucht man(n) zwischendurch, das ist so essentiell wie Dosenbier, Fußballrandale und Doppeltpommescurrywurst. Prost und Hugh!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 25.07.2013 09:51 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 412
Geschlecht: nicht angegeben
Ein feiner Film mit feinen Dialogen

"Es wird gleich verdammt heiß über unseren Hüten".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 25.07.2013 10:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12102
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Auch ganz gut zu wissen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 25.07.2013 15:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11837
Geschlecht: männlich
"Angeblich" soll der ja von Ascot als BD kommen. Hoffentlich wird das wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 19.07.2014 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 832
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
"Angeblich" soll der ja von Ascot als BD kommen. Hoffentlich wird das wahr.


Hat sich das jemals bestätigt?

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 20.07.2014 11:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11837
Geschlecht: männlich
Don Ricuzzo hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
"Angeblich" soll der ja von Ascot als BD kommen. Hoffentlich wird das wahr.


Hat sich das jemals bestätigt?



Das hatte damals ein User auf Cinefacts geschrieben, der angeblich einen Kontakt beim Label hat. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Die THUNDER Filme fände ich alle mega interessant. Ich stehe auf Italos, die in den 80ern in USA gedreht wurden, wie zum Beispiel PACO. Ich finde es echt interessant, wenn die Italiener speziell in den 80ern versucht haben, das internationale Publikum zu bekommen, wenn man die Herkunft etwas verschleiert hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 22.02.2016 20:21 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 732
Geschlecht: nicht angegeben
Hinweis:
Erwin C. Dietrich persönlich erwägt wohl eine eventuelle Veröffentlichung von THUNDER uncut auf BD wie es heisst. Dazu braucht er aber eine gewisse Anzahl von Interessenten.
Wer also eine BD des Filmes möchte, dem sei daher dringend geraten, auf Herrn Dietrichs Facebook-Seite unter dem entsprechenden Beitrag seine Unterstützung zu bekunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 22.02.2016 20:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11837
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:
Hinweis:
Erwin C. Dietrich persönlich erwägt wohl eine eventuelle Veröffentlichung von THUNDER uncut auf BD wie es heisst. Dazu braucht er aber eine gewisse Anzahl von Interessenten.
Wer also eine BD des Filmes möchte, dem sei daher dringend geraten, auf Herrn Dietrichs Facebook-Seite unter dem entsprechenden Beitrag seine Unterstützung zu bekunden.


Ich habe ihm gerade eine Nachricht geschrieben.

Ich habe kurz mal über sein Profil gelesen und mich über seine Schreibweise gewundert. Er gibt da ziemlich viel von sich Preis. Wahrscheinlich hat ein 86 jähriger Mann nicht mehr unbedingt das Feingefühl für die Öffentlichkeit des Internets andererseits kann es ihm in diesem Alter auch scheißegal sein. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 22.02.2016 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8783
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich habe ihm gerade eine Nachricht geschrieben.

Ich auch! 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 22.02.2016 21:28 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 657
Geschlecht: nicht angegeben
Teufelsanflöter hat geschrieben:
Hinweis:
Erwin C. Dietrich persönlich erwägt wohl eine eventuelle Veröffentlichung von THUNDER uncut auf BD wie es heisst. Dazu braucht er aber eine gewisse Anzahl von Interessenten.
Wer also eine BD des Filmes möchte, dem sei daher dringend geraten, auf Herrn Dietrichs Facebook-Seite unter dem entsprechenden Beitrag seine Unterstützung zu bekunden.

Ich bin gerade auf das Thema hier aufmerksam geworden und werde ihn anschreiben und auch das Thema bei anderen Internetseiten erwähnen, damit auch andere diesbezüglich Bescheid wissen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 22.02.2016 21:38 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 732
Geschlecht: nicht angegeben
Christian1982 hat geschrieben:
Ich bin gerade auf das Thema hier aufmerksam geworden und werde ihn anschreiben und auch das Thema bei anderen Internetseiten erwähnen, damit auch andere diesbezüglich Bescheid wissen.


Ich denke, es wird aber das Beste sein, euer Interesse wirklich nur unter dem entsprechenden Beitrag zu posten und den Mann nicht mit PNs oder gleich mit Cover-/Verpackungswünschen zuzuballern.
Herr Dietrich ist 86 Jahre alt.
Bitte dies dann entsprechend miterwähnen, wenn Du das verbreitest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 22.02.2016 21:43 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 657
Geschlecht: nicht angegeben
Teufelsanflöter hat geschrieben:
Christian1982 hat geschrieben:
Ich bin gerade auf das Thema hier aufmerksam geworden und werde ihn anschreiben und auch das Thema bei anderen Internetseiten erwähnen, damit auch andere diesbezüglich Bescheid wissen.


Ich denke, es wird aber das Beste sein, euer Interesse wirklich nur unter dem entsprechenden Beitrag zu posten und den Mann nicht mit PNs oder gleich mit Cover-/Verpackungswünschen zuzuballern.
Herr Dietrich ist 86 Jahre alt.
Bitte dies dann entsprechend miterwähnen, wenn Du das verbreitest.

Bei dem entsprechenden Beitrag kann man nur posten, wenn man sein Freund ist. Somit kann man ihn nur Anschreiben mit Nachricht bei Facebook, um ihn das Interesse zu signalisieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 18.09.2016 23:13 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 291
Geschlecht: nicht angegeben
Mit der uncut Blu Ray wirds wohl leider nix mehr oder? :(
Onkel Dietrich macht möglicherweise auch bald den Docht, leider :cry:
Vom Label kommt ja schon seit einiger Zeit nichts mehr Retrospektivisches.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 18.09.2016 23:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11837
Geschlecht: männlich
Agonoize hat geschrieben:
Mit der uncut Blu Ray wirds wohl leider nix mehr oder? :(
Onkel Dietrich macht möglicherweise auch bald den Docht, leider :cry:
Vom Label kommt ja schon seit einiger Zeit nichts mehr Retrospektivisches.


Er ist auf Facebook recht offen und postet jeden Tag wie es ihm geht und solange er täglich seine "500 m auf der Tartan Bahn" macht und jeden Tag Tittenbilder auf Facebook postet, scheint doch noch etwas Glut am Docht. ;)

Ich kann Herrn Dietrich nicht einschätzen, bzw. in wie weit er noch Einfluss nehmen kann aber es scheint so, als ob ihn die Geschäfte doch noch interessieren und er erwähnt immer wieder einen Namen. Könnte jemand sein, der praktisch sein Vertrauter in der Firma ist. Angeblich haben die Thunder auf dem Schirm aber wie bereits geschrieben, kann ich nicht einschätzen, in wie weit das auch stimmt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 19.09.2016 06:20 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 291
Geschlecht: nicht angegeben
Oh okay. Danke für die Info italo. Das liest sich schon mal gut, bin ja nicht beim Fratzenbuch. Dann hoffen wir doch auf ein mögl. Release :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 19.09.2016 20:02 
Online

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4836
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Agonoize hat geschrieben:
Mit der uncut Blu Ray wirds wohl leider nix mehr oder? :(
Onkel Dietrich macht möglicherweise auch bald den Docht, leider :cry:
Vom Label kommt ja schon seit einiger Zeit nichts mehr Retrospektivisches.


Er ist auf Facebook recht offen und postet jeden Tag wie es ihm geht und solange er täglich seine "500 m auf der Tartan Bahn" macht und jeden Tag Tittenbilder auf Facebook postet, scheint doch noch etwas Glut am Docht. ;)

Ich kann Herrn Dietrich nicht einschätzen, bzw. in wie weit er noch Einfluss nehmen kann aber es scheint so, als ob ihn die Geschäfte doch noch interessieren und er erwähnt immer wieder einen Namen. Könnte jemand sein, der praktisch sein Vertrauter in der Firma ist. Angeblich haben die Thunder auf dem Schirm aber wie bereits geschrieben, kann ich nicht einschätzen, in wie weit das auch stimmt.


Älterer Börsenklatsch (kann schon 1-2 Jahre her sein) besagte, dass die Blu-Rays wohl finanziell Löcher gerissen hätten und dass dies wiederum zu Unstimmigkeiten zwischen Dietrich sen. und jun. geführt haben soll. Wieviel davon wahr sein könnte, weiß ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 19.09.2016 21:10 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 117
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Älterer Börsenklatsch (kann schon 1-2 Jahre her sein) besagte, dass die Blu-Rays wohl finanziell Löcher gerissen hätten und dass dies wiederum zu Unstimmigkeiten zwischen Dietrich sen. und jun. geführt haben soll. Wieviel davon wahr sein könnte, weiß ich nicht.

Ich hatte das auch mal aus etwas verlässlicherer Quelle gehört. Dietrich jr. wurde wohl als Kind wegen des Jobs seines Vaters oft aufgezogen (was für Trottel-Kinder, ein Mitschüler dessen Vater Pornos dreht, ich wäre den ganzen Tag dort zu Besuch gewesen :D ). Bis auf die "Jack the Ripper"-Blu-ray verkauften sich die Erwin-Blus ziemlich mies, kaum einer kam auf 1.000 verkaufte Einheiten und die Auslandsverkäufe der Filmrechte sind verschwindend. Schade drum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THUNDER - Fabrizio de Angelis
BeitragVerfasst: 19.09.2016 21:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11837
Geschlecht: männlich
Man stecke die 3 THUNDER Filme in ein schönes Mediabook, drei verschiedenen Covern, für 30 Euro, limitiere das Ganze und schon wird die Sache lohnenswert.
Da bin ich dann schon froh, dass es Mediabooks gibt.

Ich könnte sofort 5 Labels nennen, die die THUNDER Filme sofort lizensieren würden. Dass die bisher nicht erschienen sind, hat sicherlich andere Gründe.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker