Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.05.2017 09:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 09.10.2010 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
Im Gegensatz zu den USA sind die "Jugendfilme" von Traci Lords bei uns ja nicht verboten.
Wenn ich mich recht erinnere, war einer der ersten "Erwachsenenfilme" die ich mir in der Videothek ausgeliehen habe "Autobahn Orgie (Lust in the Fast Lane)" 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 09.10.2010 23:08 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 145
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Nogger67 hat geschrieben:
Im Gegensatz zu den USA sind die "Jugendfilme" von Traci Lords bei uns ja nicht verboten.


Das stimmt leider seit dem 5. November 2008 nicht mehr, als der neue § 184c StGB eingeführt wurde. Seitdem ist jede Pornografie mit Minderjährigen verboten (Stichwort "Jugendpornographie"). Daher ist also schon der Besitz der Frühwerke von Traci Lords in Deutschland strafbar (bis zu 1 Jahr Gefängnis, siehe Abs. 4).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 10.10.2010 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
november2 hat geschrieben:
Nogger67 hat geschrieben:
Im Gegensatz zu den USA sind die "Jugendfilme" von Traci Lords bei uns ja nicht verboten.


Das stimmt leider seit dem 5. November 2008 nicht mehr, als der neue § 184c StGB eingeführt wurde. Seitdem ist jede Pornografie mit Minderjährigen verboten (Stichwort "Jugendpornographie"). Daher ist also schon der Besitz der Frühwerke von Traci Lords in Deutschland strafbar (bis zu 1 Jahr Gefängnis, siehe Abs. 4).

Das ist natürlich richtig was du sagst, nur frage ich mich ob der §184c so ohne weiteres auf vor 5.11.2008 erworbene TL-Filme anzuwenden ist?
Schliesslich war Verbreitung/Erwerb solcher Filme legal. Bin mir nicht sicher, jedoch meine ich das rückwirkend nicht strafrechtlich belangt werden darf und somit auch, zumindest, der Besitz von pre-184c Titeln erlaubt ist.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 10.10.2010 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
november2 hat geschrieben:
EDIT: Blödsinn.

Wie meinen? :shock: :o :cry:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 10.10.2010 21:14 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 145
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Ich hatte erst Unsinn geschrieben und ihn dann wieder wegeditiert. Wie auch immer, das Rückwirkungsverbot ist wohl leider nicht verletzt, wenn der Besitz, der bereits vor Geltung der Strafnorm begründet wurde, ab dem Zeitpunkt der Geltung des Gesetzes strafbar ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 10.10.2010 21:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4795
Geschlecht: männlich
november2 hat geschrieben:
Ich hatte erst Unsinn geschrieben und ihn dann wieder wegeditiert. Wie auch immer, das Rückwirkungsverbot ist wohl leider nicht verletzt, wenn der Besitz, der bereits vor Geltung der Strafnorm begründet wurde, ab dem Zeitpunkt der Geltung des Gesetzes strafbar ist.


Das nehme ich auch an und verweise als Beispiel (obwohl es dort nicht um ein Besitz-, sondern "nur" um ein Vertriebsverbot geht) auf die Verschärfung des § 131 im Jahr 1985. Damals wurden ja nach Inkrafttreten der Neuregelung auch reihenweise Titel vom Markt geholt, die vor 1985 legal veröffentlicht wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 10.10.2010 21:33 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 145
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Zur (möglichen) Erklärung nur so viel: Der Besitz ist hier ein Dauerdelikt, solange der Besitz besteht, wird die Tat in jedem Moment begangen. Natürlich kann das Gesetz vom 5. 11. 2008 nicht den Besitz vor dem 5. 11. 2008 unter Strafe stellen, da die Tat bei fortdauerndem Besitz aber auch weiterhin begangen wird, kann der Besitz ab dem 5. 11. 2008 auch dann bestraft werden, wenn er vor Inkrafttreten des Gesetzes begründet wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 10.10.2010 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
november2 hat geschrieben:
Zur (möglichen) Erklärung nur so viel: Der Besitz ist hier ein Dauerdelikt, solange der Besitz besteht, wird die Tat in jedem Moment begangen. Natürlich kann das Gesetz vom 5. 11. 2008 nicht den Besitz vor dem 5. 11. 2008 unter Strafe stellen, da die Tat bei fortdauerndem Besitz aber auch weiterhin begangen wird, kann der Besitz ab dem 5. 11. 2008 auch dann bestraft werden, wenn er vor Inkrafttreten des Gesetzes begründet wurde.

Das dürfte allerdings stark mit den Eigentumsrechten kollidieren, denn ein Eigentümer von vor 5.11.2008 erworbener Jugendpornographie müsste nun sein damals legal erworbenes Eigentum nach 5.11.2008 vernichten.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 10.10.2010 23:18 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 145
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Ich finde die Sache auch sehr problematisch (aus dem gleichen Grund wie du), allerdings kann ich als blutiger Jura-Anfänger dir nicht wirklich eine Antwort darauf geben. Allerdings könnte es auch sein, dass man sehr wohl gezwungen ist, sein Eigentum zu vernichten, jedoch ein Entschädigungsanspruch gegen den Staat bestehen könnte. Ich werde nochmal einen Prof. danach fragen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO - Walter Boos
BeitragVerfasst: 11.10.2010 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich finde, man sollte da die Kirche im Dorf lassen. Das Gesetz bezieht sich doch wohl mehr auf aktuelle Kinderpornographie, als auf 25 Jahre alte Erotikfilme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 13.10.2010 04:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Hab's mal hierhin verschoben. :mrgreen: 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 31.10.2010 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 49
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
Geschlecht: weiblich
Nein, die Pornos mit Traci Lords sind jetzt auch in D verboten, bis auf den letzten Film.
Soweit ich weiß, hat sie ja nur den letzten Film mit 18 gedreht.

Deshalb haben im Herbst 2008 auch viele Sexshops und Videotheken die Filme aus dem Programm genommen. Einige Firmen haben vorher auch ein Rundschreiben an die Händler geschickt.

Kurios ist, daß der Besitz. Kauf und Verkauf dieser Filme, solange es Originale sind, in Nordamerika nicht mehr verfolgt wird, weil sich ganze Hundertschaften von Ermittlern irgendwann nur noch mit den Traci Lords Filmen befasst haben, anstatt gegen "Child Pornography" zu ermitteln.

Der Chefermittler des FBIs, Mr. Lanning meinte mal:
" If it talks like a duck, walks like a duck and looks like a duck,
it is a duck. No pedophile is interested in porn movies with Traci Lords "

Leider hat sich diese Weitsicht ansonsten nicht durchgesetzt, aber die Lords Filme sind in Nordamerika so verbreitet, daß man irgendwann Anfang der 90er aufgegeben hat die alle zu beschlagnahmen.

In D wird allerdings seitdem jede Menge Pornographie mit über 18jährigen beschlagnahmt die wie 17 aussehen:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wer sich über die Hintergründe informieren will, kann ja unsere Seite
aufrufen: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zur konkreten Frage, der Besitz dieser Traci Lords Filme ist in D illegal,
nur in der Schweiz nicht, weil die diese EU Richtlinie natürlich nicht umgesetzt haben. Dort ist bisher nur Pornographie mit unter 16jährigen strafbar. Es gibt zwar das Rückwirkungsverbot, aber bei einem totalen Besitzverbot ist dies dem übergeordnet. Wie oben schon richtig beschrieben, fängt ja die "Straftat" am Tag des Besitzverbotes erst an.

Eventuell ist eine Strafminderung bei einem Ermittlungsverfahren möglich, wenn man nachweisen kann, daß man die Filme vorher erworben hat.

Traci Lords ist ja nur ein winziger Teil des Problems, viel "schlimmer" sieht es bei den alten Seventeen aus ( auch Mindestalter 16 ) und diversen dänischen Teen Porn Serien ( Mindestalter 15 ). Bei letzteren kommt noch hinzu, daß keine Unterlagen mehr existieren, sowie viele Altersangaben auf den DVDs/Videocassetten falsch sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 01.11.2010 00:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Danke für die Info, Caroline! Und herzlich willkommen bei DP!!!

Was genau ist eigentlich die Motivation deines Blogs? Wie und warum ist er entstanden?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 01.11.2010 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 49
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
Geschlecht: weiblich
Genaugenommen ist der Blog gar nicht meiner, sondern der Berliner Gründer des Blogs, Donald Buczek, gründete ihn vor knapp 3 Jahren, als sich das geplante Gesetzgebungsverfahren auch in D konkretisierte.

Er las einen Beitrag im Blog von Karl Weiss, der darauf hinwies, daß bald selbst Nacktbilder von 17jährigen in D strafbar sein können.

Er befasste sich dann näher damit und fand diese Gesetzgebung bizarr,
weil es hier weder um Kinder, teilweise noch nicht mal um Pornographie geht, man diese Gesetzesverschärfung trotzdem als "Kampf gegen KP" verkauft hat. Sehr geschickt, denn wer würde dagegen stimmen ? Der wäre politisch so erledigt wie Tauss.

Meine Gründe sind sehr vielfältig, einmal habe ich einige Modelle persönlich kennengelernt, mit einer ehemaligen dänischen Darstellerin bin ich bis heute gut befreundet, dann ärgert mich, wie hier zurecht strafbare KP mit legaler Teenagerpornographie vermengt wird.

Hier gehts doch nicht um einen berechtigten Schutz von Kindern, oder um einen erweiterten Schutz von Jugendlichen, sondern darum möglichst viele Konsumenten zu kriminalisieren, die KP genauso ablehnen wie ich auch.

Auch waren Pornos mit 14-17jährigen ja seit der Pornographiefreigabe
auch in D legal. Also faktisch von 1973-2008, immerhin 35 Jahre.
( Zwar wurde Pornographie offiziell erst 1975 in D freigegeben, aber seit
1973 wurden Vertrieb, Erwerb, Kauf und Verkauf nicht mehr strafrechtlich verfolgt, weil die sozial-liberale Regierung Anfang 1973 eine Kommission zur Pornographiefreigabe einsetzte. )

Da bei der Produktion keine Straftaten begangen worden sind, außerdem die Modelle gar nicht minderjährig waren, nach dem damals gültigen Recht in den Produktionsländern, der Gesetzgeber bis 2008 auch nur ausdrücklich Pornographie mit Kindern unter 14 ahndete, ist ein Verbot absurd, da hier gar kein Rechtsgut geschützt werden muß.

Mit der "Scheinminderjährigkeit" hat man dann dem ganzen Unsinn noch die Krone aufgesetzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kritierien der Scheinminderjährigkeit
BeitragVerfasst: 01.11.2010 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 49
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
Geschlecht: weiblich
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Klingt wie eine Parodie, ist aber keine.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 01.11.2010 18:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4795
Geschlecht: männlich
Caroline Kaiser hat geschrieben:

Zur konkreten Frage, der Besitz dieser Traci Lords Filme ist in D illegal,
nur in der Schweiz nicht, weil die diese EU Richtlinie natürlich nicht umgesetzt haben. Dort ist bisher nur Pornographie mit unter 16jährigen strafbar.


Aha. OK, das erklärt natürlich dies hier:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

("Nicht erhältlich in Deutschland")


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 01.11.2010 18:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4795
Geschlecht: männlich
Caroline Kaiser hat geschrieben:
Genaugenommen ist der Blog gar nicht meiner, sondern der Berliner Gründer des Blogs, Donald Buczek, gründete ihn vor knapp 3 Jahren, als sich das geplante Gesetzgebungsverfahren auch in D konkretisierte.



Mit dem hatte ich mal eine Diskussion im Zensur-Forum

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 01.11.2010 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Caroline Kaiser hat geschrieben:
Genaugenommen ist der Blog gar nicht meiner, sondern der Berliner Gründer des Blogs, Donald Buczek, gründete ihn vor knapp 3 Jahren, als sich das geplante Gesetzgebungsverfahren auch in D konkretisierte.

Er las einen Beitrag im Blog von Karl Weiss, der darauf hinwies, daß bald selbst Nacktbilder von 17jährigen in D strafbar sein können.

Er befasste sich dann näher damit und fand diese Gesetzgebung bizarr,
weil es hier weder um Kinder, teilweise noch nicht mal um Pornographie geht, man diese Gesetzesverschärfung trotzdem als "Kampf gegen KP" verkauft hat. Sehr geschickt, denn wer würde dagegen stimmen ? Der wäre politisch so erledigt wie Tauss.

Meine Gründe sind sehr vielfältig, einmal habe ich einige Modelle persönlich kennengelernt, mit einer ehemaligen dänischen Darstellerin bin ich bis heute gut befreundet, dann ärgert mich, wie hier zurecht strafbare KP mit legaler Teenagerpornographie vermengt wird.

Hier gehts doch nicht um einen berechtigten Schutz von Kindern, oder um einen erweiterten Schutz von Jugendlichen, sondern darum möglichst viele Konsumenten zu kriminalisieren, die KP genauso ablehnen wie ich auch.

Auch waren Pornos mit 14-17jährigen ja seit der Pornographiefreigabe
auch in D legal. Also faktisch von 1973-2008, immerhin 35 Jahre.
( Zwar wurde Pornographie offiziell erst 1975 in D freigegeben, aber seit
1973 wurden Vertrieb, Erwerb, Kauf und Verkauf nicht mehr strafrechtlich verfolgt, weil die sozial-liberale Regierung Anfang 1973 eine Kommission zur Pornographiefreigabe einsetzte. )

Da bei der Produktion keine Straftaten begangen worden sind, außerdem die Modelle gar nicht minderjährig waren, nach dem damals gültigen Recht in den Produktionsländern, der Gesetzgeber bis 2008 auch nur ausdrücklich Pornographie mit Kindern unter 14 ahndete, ist ein Verbot absurd, da hier gar kein Rechtsgut geschützt werden muß.

Mit der "Scheinminderjährigkeit" hat man dann dem ganzen Unsinn noch die Krone aufgesetzt.

Da stimme ich dir in allen Punkten zu.
Die Grenze zw. KP & JP zu blurren schadet auch meiner M.n. der wirklich sinnvollen und notwendigen Bekämpfung echter KP.

Wirklich lächerlich und sinnbefreit wirkt die strafrechtliche Verfolgung von JP vor dem Hintergrund dass Erwachsene völlig legal Sex mit 14-17jährigen haben dürfen.
Die mediale Darstellung dessen dürfen sie allerdings noch nichtmal besitzen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: § 184c StGB und seine konkreten Auswirkungen
BeitragVerfasst: 01.11.2010 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 49
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
Geschlecht: weiblich
ugo-piazza hat geschrieben:

Aha. OK, das erklärt natürlich dies hier:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

("Nicht erhältlich in Deutschland")


Eigentlich ist das "Nicht erhältlich in Deutschland" Quatsch, denn die alten Traci Lords Filme dürfen in Europa nur noch in der Schweiz verkauft werden.

Ist schon kurios, erst hatte die konservative Schweiz mit 16 das höchste Schutzalter in ganz Europa, nach der EU Deform hat sie das niedrigste Schutzalter für Pornographie.
Noch kurioser ist, daß Besitz und Verkauf der Traci Lords Filme selbst in Nordamerika nicht mehr verfolgt werden, aber hier schon.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker