Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.01.2017 20:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 12.01.2012 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Frankensteins Krampf mit den teuflischen Darmwinden des Grauens

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 12.01.2012 17:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:
Godzilla fickt King Kong in den Arsch und kackt dabei während King Gidorah schon gierig danaben wartet um es aufzulecken mit seinen 3 Zungen, hast recht, könnte lustig sein. Die Serie könnte man dann weiterführen mit dem durch Monstersex entstandenen Affen mit Echsenschädel...würde im Kino unter "DIE BRUT DES BÖSEN 2"
laufen...


Sehr interessant, Herr Northon, Sie liefern hier aufschlussreiche Einblicke in Ihre Psyche... :lol:
Ich dachte vielmehr daran, daß Godzillas Kackhaufen als solche eine extrem zerstörerische Qualität aufweisen. Wo der hinscheißt, wächst kein Wolkenkratzer mehr! Wahrscheinlich ist die A-A vom großen Grauen sogar Millionen Grad heiß und radioaktiv!
À propos, kackende Monster: Sehr spaßig finde ich auch die Riesenkäfer aus STARSHIP TROOPERS, die ihre Scheiße als Waffe einsetzen. Das ist übrigens eine perfekte Komödie.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 12.01.2012 17:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2364
Geschlecht: männlich
Bei Komödie muß ich automatisch an diese Szene aus "Ticket für Zwei" denken ;)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 13.01.2012 01:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8495
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Es kann einfach nicht wahr sein - da gibt es massig Review-Seiten, Blogs etc. zum Thema Film im Netz, und welches Genre wird fast überall vernachlässigt? Richtig, die gute alte Komödie! Manchmal kann man deshalb fast den Eindruck gewinnen, Komödien werden als niedere, nicht ganz vollwertige Filme angesehen (eine Sichtweise, die unzutreffender gar nicht sein könnte).

Diesem elendigen Missstand gilt es entgegenzuwirken! Und nebenbei gesagt, ich rede hier nicht nur von italienischen Komödien, auch wenn diese natürlich einen Ehrenplatz bei mir haben. Was ist also zu tun? Ganz einfach: stellt uns auf diesen Seiten eure liebsten Komödien aus aller Welt vor, egal ob älteren oder neueren Datums. Die großen Klassiker, die kleinen Klassiker, die Geheimtipps, vielleicht auch die richtig schön schlechten Genrevertreter, bei denen man eher aus Mitleid mitlachen muss - alles ist willkommen.

Der Fahrplan für dieses Jahr steht also. :geek: :mrgreen:

Na, wer ist dabei? :)

Na also was Komödien angeht, so muss man den 00er-Jahren zweifelsohne attestieren dass dies ihr Jahrzehnt war.
So krude Scheisse, die diese Decade filmmäßig hinterlassen hat, Remake-Wahn, Geisterhorror, Torture-Gore, Zombie-Welle etc., so glanzvoller war es für Komödien.
Allein der Auswurf von Kevin Smith & Judd Apatow retten die Zeitspanne. Hinzu kommen Comedians wie Ben Stiller (fast keine Niete dabei), Adam Sandler (da aber auch mal n Griff ins Klo) oder die Neue Garde, meist dem Apatow Dunstkreis entstammend, mit Seth Rogen, Jonah Hill & Justin Long. Nicht zu vergessen Jack Black and last not least das Dream-Team Will Ferrell & John C. Reilly.

Und wer das ganze Pack mal in einem Film sehen will, der schaue sich mal eine der Komödien des letzten Jahrzehnts an:

ANCHORMAN (2004)

Da hat fast jeder Namenhafte mindestens einen Gastauftritt.


Ach je, Komödien gibt's so unendlich viele gute... wobei das scheinbar recht zyklisch abläuft ... auch generell bei Filmen ... eigentlich generell für alles auf dieser Welt...

Ist euch mal aufgefallen dass die 2000er voll die 80er reflektieren??

Politisch = konservative Regierungen (Bush / Blair - Reagan / Thatcher - Merkel / Kohl) ; Zeitalter der Angst (islamistischer Terror / Kalter Krieg)

Film = harte Welle (Torture Movies / Slasher-Welle) ; Komödienboom (Teen-Comedies hier AMERICAN PIE in den 80ern John-Hughes-Filme ; hier Parodien a la SCARY MOVIE, NOT ANOTHER TEEN MOVIE etc. in der 80ern AIRPLANE! & Co.)


Genauso könnte man die 90er zu den 70ern spiegeln.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 13.01.2012 01:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Wahrscheinlich ist die A-A vom großen Grauen sogar Millionen Grad heiß und radioaktiv!

D.h. jedes Monster das Godzilla in den Arsch ficken will verliert den Schwanz ( muss ja ziemlich heiss sein in Godzilla ), aber bei Echsen wächst er ja nach...

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 13.01.2012 12:11 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1249
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Komödien... eigentlich doch schon ganz gerne, gerade beim Lesen des Themas sind mir so einige Filme aus der Sparte eingefallen, die ich wirklich sehr sehr gerne mag und schaue. Eigentlich wirklich verwunderlich, dass dieses Genre - wie der Chet ja schon ansprach - ein klein wenig stiefmütterlich behandelt bzw. nicht so für voll genommen wird.

Was meine Favoriten angeht, so muss ich sagen, dass ich ja durch die Bank weg so ziemlich alles von Monty Python gut finde. Die Gruppe regiert... Genauso wie der klassische Stoff aus der Schmiede Zucker-Abrahams-Zucker, also Filme wie DIE UNGLAUBLICHE REISE IN EINEM VERRÜCKTEN FLUGZEUG sowie ...RAUMSCHIFF, die NACKTE KANONE-Reihe oder auch TOP SECRET.

Den hier auch schon angesprochenen DER PARTYSCHRECK ist auch ein herrlicher Knaller. Weitere Favoriten die mir so auf die Schnelle einfallen sind

- Ein Fisch namens Wanda
- Loaded Weapon
- Kentucky Fried Movie
- Eine Leiche zum Dessert
- Arsen und Spitzenhäubchen
- Immer Ärger mit Harry
- Das lange Elend
- Clerks
- The Big Lebowski
- Was sie schon immer über Sex wissen wollten...
- Der Schläfer
- L.A. Story
- Hot Shots 1 und 2
- Besser geht's nicht

Das ist nur mal eine kleine Auswahl, ich hab sicherlich den ein oder anderen Titel noch vergessen. Mein "Guilty Pleasure" in dieser Sparte stellen dann wohl die vier Krüger/Gottschalk-Filme dar. Ich mag die Dinger halt! :mrgreen:

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 13.01.2012 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 623
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
GrossOut hat geschrieben:
Das ist nur mal eine kleine Auswahl, ich hab sicherlich den ein oder anderen Titel noch vergessen. Mein "Guilty Pleasure" in dieser Sparte stellen dann wohl die vier Krüger/Gottschalk-Filme dar. Ich mag die Dinger halt! :mrgreen:


"Die Einsteiger" fand ich früher immer klasse. Müsste ich mir eigentlich mal wieder besorgen. Meine alte (kopierte) VHS hat schon vor über 10 Jahren den Geist aufgegeben. Würde mich mal interessieren, ob ich das Teil heute noch ertragen würde. :mrgreen:

Edit: Gesagt getan, hab mir gerade für nen 5er die Marketing DVD bestellt. Freu mich irgendwie darauf den Streifen nach so langer Zeit mal wieder zu sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 13.01.2012 17:28 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1249
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Jau, DIE EINSTEIGER ist auch 'ne richtig nette Sache. Ich persönlich ertrag es heute noch, bin mal gespannt, wie es bei dir aussieht. Mein Liebling der vier Filme, die die beiden zusammen gemacht haben, ist und bleibt ja PIRATENSENDER POWER PLAY. Als der ja auf DVD rauskam, allerdings mit neuen Songs und neusynchronisierten Ansagen (wegen Rechteproblemen bei den Musikstücken), hätte ich am liebsten im weiten Bogen kotzen können...

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 13.01.2012 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 623
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
GrossOut hat geschrieben:
Mein Liebling der vier Filme, die die beiden zusammen gemacht haben, ist und bleibt ja PIRATENSENDER POWER PLAY. Als der ja auf DVD rauskam, allerdings mit neuen Songs und neusynchronisierten Ansagen (wegen Rechteproblemen bei den Musikstücken), hätte ich am liebsten im weiten Bogen kotzen können...


Ja sowas macht einem den ganzen Spaß am Film kaputt.
Aber es gibt doch soweit ich weiß eine Auflage von MCP, die die alte Fassung mit Originalsound enthält.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 18.01.2012 21:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3669
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Na also was Komödien angeht, so muss man den 00er-Jahren zweifelsohne attestieren dass dies ihr Jahrzehnt war.
So krude Scheisse, die diese Decade filmmäßig hinterlassen hat, Remake-Wahn, Geisterhorror, Torture-Gore, Zombie-Welle etc., so glanzvoller war es für Komödien.


Du willst jetzt aber auch wirklich nur sagen, dass sich die Komödie in den 00ern im Vergleich zu anderen Genres besser geschlagen hat, und nicht, dass die 00er eines der besten Komödien-Jahrzehnte überhaupt waren, oder? Denn was Letzteres angeht, bin ich natürlich ganz Nostalgiker und sage: 50er bis 90er = unübertroffen! :D

Ok, viel hab ich aus der von dir genannten Dekade wirklich nicht gesehen, aber ganz nett fand ich:

Meet the Parents
Meet the Fockers

Überraschend gut war auch:

Wedding Crashers

Schon wieder deutlich schwächer:

The 40 Year Old Virgin - Apatow kann mir gestohlen bleiben! :P :mrgreen: ;)


TRAXX hat geschrieben:
Ach je, Komödien gibt's so unendlich viele gute... wobei das scheinbar recht zyklisch abläuft ... auch generell bei Filmen ... eigentlich generell für alles auf dieser Welt...

Ist euch mal aufgefallen dass die 2000er voll die 80er reflektieren??

Politisch = konservative Regierungen (Bush / Blair - Reagan / Thatcher - Merkel / Kohl) ; Zeitalter der Angst (islamistischer Terror / Kalter Krieg)

Film = harte Welle (Torture Movies / Slasher-Welle) ; Komödienboom (Teen-Comedies hier AMERICAN PIE in den 80ern John-Hughes-Filme ; hier Parodien a la SCARY MOVIE, NOT ANOTHER TEEN MOVIE etc. in der 80ern AIRPLANE! & Co.)


Genauso könnte man die 90er zu den 70ern spiegeln.


Da ist schon was dran, und von solchen Verbindungen könnte man sicherlich noch viele, viele mehr finden.

Ich habe ja eine ähnliche Theorie bezüglich Film und Musik in den frühen 70ern und späten 80ern:

Frühe 70er ist für mich so die "Süße Zeit" ( :mrgreen: ), das heißt: liebliche Melodien, schwülstig stilisierte Inszenierungen, wohlig-warmes Flair usw. In der anschließenden Phase, also späte 70er u. frühe 80er, herrscht wiederum oft ein Stil vor, den ich als kälter und nüchterner (vielleicht auch experimenteller) empfinde. Doch dann, z.B. in den schönen Erotik-Streifen der späten 80er hält wieder der dick aufgetragene Kitsch (absolut positiv gemeint) Einzug, der nun zwar den veränderten Umständen angepasst ist, aber sich doch unübersehbar in die "Süße Zeit" zurückzusehnen scheint. :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 19.01.2012 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
An Komödien mag ich besonders:

- die englische IST JA IRRE (Carry On) Reihe
- etwas asozialer: die beiden TORRENTE Filme
- die ersten drei AMERICAN PIE Teile :oops:
- mit Einschränkungen die FLOTTE TEENS Reihe
...

Ansonsten schau ich, wenn ich mal keine Lust auf Filme hab, Sitcoms wie:
- CATWEAZLE
- DIE MUNSTERS
- SEINFELD
- FRIENDS
- ROSEANNE
- KING OF QUEENS
- EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE
...

Aber grundsätzlich schau ich nicht soviele Komödien.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 2012 ist das Jahr der Komödie
BeitragVerfasst: 20.01.2012 03:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8495
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Du willst jetzt aber auch wirklich nur sagen, dass sich die Komödie in den 00ern im Vergleich zu anderen Genres besser geschlagen hat, und nicht, dass die 00er eines der besten Komödien-Jahrzehnte überhaupt waren, oder?

Doch :!: Letzteres :!:
Exzellente Auslese für Komödien


Zitat:
Denn was Letzteres angeht, bin ich natürlich ganz Nostalgiker ...

Könnte eventuell mit folgendem zusammenhängen:
"Ok, viel hab ich aus der von dir genannten Dekade wirklich nicht gesehen"
;)


Zitat:
... 50er bis 90er = unübertroffen! :D

- Nee, also was die 50er angeht... furchtbarstes Jahrzehnt ever!!! Politisch und filmisch betrachtet. Grrr.
- Die 70er waren das Jahrzehnt überhaupt, da ging so ziemlich alles!!! Aber das Output an Komödien, also echten freiwilligen, war nicht allzu hoch, wurde allerding auch durch dieses Anything-Goes-Konzept gut kompensiert.
- Die 80er waren Bombe für Komödien, ich glaube da sind wir uns einig.
- Die 90er, hmm, naja, habe ich selbst ja volle Kante mit bekommen, war 16 bis 25 damals, aber Komödien-Sahne gab's da nicht, es sei denn man subsumiert die Action-Komödie a la LETHAL WEAPON oder BAD BOYS nicht unter Actionfilm.
- Achja, die 60er hingen nicht nur politisch sondern auch filmisch genau zwischen 50er-Mief und 70er-Freigeist-Stimmung und komödienmäßig gab es durchaus gute Kost.

Die 2000er fand ich was Komödien angeht grandios, da bleib ich bei.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker