Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 28.05.2017 10:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Was nicht verstanden wird ist schlecht, der eigene Horizont das Maß aller Dinge. Hölle hilf! ...wie können Filme überhaupt wagen nicht der Realität zu entsprechen, eine riesengrosse Unverschämtheit, ich will mein Geld zurück! Pillemanntarantino, Sack, Saupillemannarschloch!

Es geht dabei meistens darum die eigene Erhabenheit über diese lächerlich vor sich hin flimmernden Bilder zu demonstrieren. Denn ICH bin ja schließlich besser als so ein popeliger Film.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Filme sind aber auch Arschkrampen. Alberner Scheiss. ...und unrealistisch und all der Scheiss. Weg damit. Überrollt den Dreck mit Walzen, verbrennt mehr Filme! Weg damit!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 189
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Mir gefiel der Film aus drei einfachen Gründen nicht:
1. Keine Figuren mit denen ich mich identifizieren konnte, nicht mal ein Antiheld, den ich mies genug fand um Spaß dran zu haben
2. Ich wurde jedes Mal, wenn Musik einsetzte aus der Handlung gerissen, weil ich überlegen musste aus welchem Euro-Kult-Streifen der Track ist
3. Es gibt einige durchaus funktionierende Einzelszenen, aber die Gesamtdramaturgie hakt an allen Stellen - auf der anderen Seite dann aber auch nicht wirklich episch erzählt
Jedenfalls wurde ich, anders als bei "Kill Bill", nicht wirklich unterhalten und trug mich öfter mit dem Gedanken das Kino zu verlassen, das hatte ich zuletzt bei "Stirb an einem anderen Tag". :mrgreen:
Auf der anderen Seite habe ich aber selten so viele gute Schauspieler in einem Film gesehen. Brad Pitt und Co werden von den deutschen TV-Serien-Darstellern permanent an die Wand gespielt und empfehlen sich allesamt für höhere Aufgaben. Nur Diane Kruger lieferte hier vielleicht die mieseste Schauspielerleistung, die ich jemals in einem Film erleben durfte ab. Vielleicht liegt dieser Eindruck auch nur daran, dass sie sich wenn ich mich recht erinnere für die deutsche Fassung selbst synchronisiert hat...

P.S.: Dass Richard Sammel (der Bösewicht aus "OSS 117" und Nebendarsteller mit Augenklappe in "Casino Royale") die Leinwand betritt und mir die Freude darüber direkt mit einem Baseballschläger zerstört wird, hat mich auch enttäuscht... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6124
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
...wie können Filme überhaupt wagen nicht der Realität zu entsprechen, eine riesengrosse Unverschämtheit, ich will mein Geld zurück! Pillemanntarantino, Sack, Saupillemannarschloch!

Filme dürfen einen gewissen Grad die Realität überschreiten, da sagt keiner was ! Aber hier ist man ein paar Kilometer darüber hinaus geschossen...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Fabi88 hat geschrieben:
Auf der anderen Seite habe ich aber selten so viele gute Schauspieler in einem Film gesehen. Brad Pitt und Co werden von den deutschen TV-Serien-Darstellern permanent an die Wand gespielt und empfehlen sich allesamt für höhere Aufgaben. Nur Diane Kruger lieferte hier vielleicht die mieseste Schauspielerleistung, die ich jemals in einem Film erleben durfte ab. Vielleicht liegt dieser Eindruck auch nur daran, dass sie sich wenn ich mich recht erinnere für die deutsche Fassung selbst synchronisiert hat...


IMHO ist es bei den Basterds von grosser Wichtigkeit den Film im O-Ton zu schauen. Z. B. verliert Pitt durch die deutsche Synchro sehr deutlich, im Originalton kommt er als Redneck-Zombie großartig rüber.

"Unsere" Schauspieler behaupten sich locker gegen die Stars aus Hollywood, keine Frage. Überraschend ist das aus meiner Sicht nicht.


Italo-West-Fan hat geschrieben:
Filme dürfen einen gewissen Grad die Realität überschreiten, da sagt keiner was !


Entschuldigung, aber was für eine gequirlte SCHEISSE lässt du hier vom Stapel?

Filme sind Fiktion (ich rede von Spielfilmen, nicht von dokumentarischen Werken), lassen den Zuschauer in eine wundervolle Welt der Phantasie eintauchen. Wen zum Henker kümmert die bekackte Realität?

Ich entschuldige mich erneut für meine Wortwahl, aber manchmal platzt selbst einem alten Sack der Kragen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6124
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Es hat mich nunmal gestört das Hitler 1944 erschossen wird ! Ich WILL da geschichtliche korrektheit. Und jetzt näh deinen geplatzen Kragen wieder zu bevors reinregnet ! ;)
Ansich ist der Film ganz ordentlich und ich werd ihn sicher nicht das letzte mal gesehen haben, aber er hätte um einiges besser werden können.

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 20:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11601
Geschlecht: männlich
Diane K. reicht schon um einen Film zu hassen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 22.04.2012 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Ich WILL da geschichtliche korrektheit


Dann schau dir seriöse Dokumentationen zu diesem Thema an, aber stell keine unverschämten Forderungen. :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 17.01.2014 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Im Kino damals konnte ich mit dem Film nur bedingt was anfangen, und war eigentlich etwas enttäuscht. Heute die Zweitsichtung, und ich wusste ja was auf mich zukommt - aber meine Meinung (die sich zu 95 % mit Chakunahs Review aus dem ersten Post deckt) hat sich merkwürdigerweise nicht geändert. Ich liebe die Szene wenn das Kino abbrennt (und komme immer noch nicht drauf aus welchem Film die Szene ist), ich mag die Szene im Foyer mit den Italienern, und ich hab auch schon schlimmere Filme gesehen. Aber so richtig dolle ist das alles nicht.
Es wird wohl bei der Zweitsichtung bleiben, und wenn ich drüber nachdenke wundert mich gerade gar nicht mehr, dass ich Django Unchained immer noch nicht gekauft habe - irgendwie hat QT sich in eine Richtung entwickelt mit der ich nichts mehr anfangen kann.
Das Timing stimmt nicht mehr, die Filme sind mir oft zu geschwätzig, viele Szenen zu ausgewalzt, ... Deckel drauf, Kapitel abschließen, und Reservoir Dogs einlegen. Oder Pulp Fiction. Oder Kill Bill 1. Und Spaß haben ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 18.01.2014 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 638
Geschlecht: männlich
An IB finde ich den Anfang, mit Landa in der Hütte, unglaublich fesselnd. Man kann sich diesem Gespräch einfach nicht entziehen, finde ich. Es folgen hier und da ähnliche Szenen über den Film verteilt, aber eben nur hier und da und vereinzelt. Ich weiß nicht so recht, wie ich es beschreiben soll, aber irgendwie ist für mich bei Tarantino in den letzten Filmen kein richtiges Konzept mehr drin, es fühlt sich an, als würde alles etwas aus dem Ruder laufen. Jedenfalls meine ich etwas ähnliches, wie mein Vorredner schon sagte: die Richtung gefällt mir nicht mehr.
Die Ankündigung, dass eventuell ein neuer Western von Tarantino folgt, habe ich auch nur mit mäßiger Freude wahrgenommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 18.01.2014 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4388
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde in IB stimmt alles.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 18.01.2014 18:14 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 384
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
Zitat:
viele Szenen zu ausgewalzt


He he, zu "ausgewaltzt".. :D

Ist ja wohl sein neuer Liebling.. Soll ja bei den "Hateful Eight" auch wieder dabei sein :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 18.01.2014 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Gerne, freu ich mich - sowohl für Waltz, den ich sehr schätze (die Roy-Black-Story ist dank Waltz wirklich gut geworden! Der Mann aht es einfach drauf), wie auch für Tarantino. Denn mal ganz ehrlich, ohne Waltz wären die letzten beiden QTs ziemlich mau geworden, oder?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battle-Thread: Tarantino und seine INGLOURIOUS BASTERDS
BeitragVerfasst: 18.01.2014 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 638
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Gerne, freu ich mich - sowohl für Waltz, den ich sehr schätze (die Roy-Black-Story ist dank Waltz wirklich gut geworden! Der Mann aht es einfach drauf), wie auch für Tarantino. Denn mal ganz ehrlich, ohne Waltz wären die letzten beiden QTs ziemlich mau geworden, oder?


Ich fand den King Schulz schon zu sehr an Hans Landa angelehnt. Nein, sorry, ich werde kein Fan der neuen Tarantinos :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker