Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 14.10.2019 01:50

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 428 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 15  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 02.11.2016 19:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Grinder wrote:
Na ja, im Italowesternbereich, d.h. bei kleinen Nischentiteln, werden schon offizielle VÖ´s verhindert, bzw. sind bereits verhindert worden.
Bei den diskutierten Titeln handelt es sich ja auch nicht um klar erkennbare Bootlegs, sondern um "getarnte" dvds die mittels eines renommierten Vertriebspartners via Amazon uns Konsorten offiziell vertrieben werden.
Das Konzept ist ganz einfach:
Man ript eine ausländische dvd und legt den deutschen Ton an, im besten Fall kopiert man einfach einen vorhandenen Fandub. Im schlimmsten Fall ript man eine 1,-Euro VHS von Ebay.
Man kündigt die Titel an, wenn sich kein Lizenzinhaber meldet....alles Gut....Geld verdient.
Wenn dann doch jemand seine Rechte geltend macht, wird die VÖ einfach zurückgezogen. Ist bei 3 Italowestern 2016 bereits geschehen.

Aber wenn so ein Titel mal auf dem Markt ist, der im besten Fall 1.000 - 1.500 Einheiten abwirft, ist eine mögliche, legale VÖ für ein seriöses Label einfach gestorben.
Denn man hat Lizenkosten, man muss ein Master erstellen, etc.
Für die paar Käufer, die dann upgraden würden, lohnt sich das nicht wirklich.

Noch ein Tipp:
Viele dieser White Pearl / Edel & Co Titel kann man in kompletter Länge auf Youtube schauen, d.h. wenn es nur darum geht den einen oder anderen Film mal gesehen zu haben, sollte das völlig ausreichen und man wirft den Machern nicht noch unnötig Geld in den Rachen.


Ich mag auch keine Bootlegger. Das sage ich ganz pauschal-ohne welche zu kennen.:)

Nur lasse ich mir meinen Spaß am Film (z.B. dem Italowestern) doch nicht von äußeren Einflüssen nehmen: wer jetzt wie viele Boots in Umlauf bringt und ob das gekauft wird, spielt für mein Hobby und die Freude, die ich beim Filmgucken habe, überhaupt keine Rolle. :!:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 02.11.2016 19:31 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
Canisius wrote:
Nur lasse ich mir meinen Spaß am Film (z.B. dem Italowestern) doch nicht von äußeren Einflüssen nehmen: wer jetzt wie viele Boots in Umlauf bringt und ob das gekauft wird, spielt für mein Hobby und die Freude, die ich beim Filmgucken habe, überhaupt keine Rolle. :!:


Ich denke, es geht nicht um den Spaß am Film, sondern mehr um den Punkt, dass der Spaß durch existierende Bootlegs vielleicht eingeschränkt werden könnte, falls dadurch eine vernünftige VÖ ver- oder behindert wird.

Ist ja auch nicht unbedingt abwegig, das frische Restaurationen diverser Sachen nicht durchgeführt werden,
wenn ein lausiges Bootleg den existierenden Markt abgefischt hat.

Aber gleichzeitig kann ich die Käufer von Bootlegs irgendwie verstehen, wenn die Sucht Überhand nimmt.
Trotzdem sind Bootlegs kacke


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 02.11.2016 20:14 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Bootlegs sind scheiße, das ist unumstritten. Aber Fan DVD's sind Top !!!! Warum Fans geben sich Mühe Filme so widerherzustellen das sie bestmöglich für andere zur Verfügung stehen. Ohne Fanwork würde es viele offizielle Veröffentlichungen garnicht geben. Warum ... weil viele Labels die Fanwork benutzen . Sei es Dubs oder Untertitel. Klar ist beides ist illegal aber der Fan verlangt für seine Arbeit kein Geld, sondern macht das aus Idalismus um Filme die Gefallen anderen darzubitten ... vorzustellen. Einige Fandisc haben es so ermöglicht das Labels auf den Trichter gekommen sind das man mit diesen Filmen Geld verdienen kann. Noch vor ein paar Jahren gab es viele der so geliebten Giallos nicht auf DVD in Deutschland aber irgendwannmal auf VHS. Unter den Fans gingen Auslands DVD's rum wo Fans den deutschen Ton drauf gebastelt haben. Das hat sehr zur Verbreitung der Filme geführt und neue junge Fans wurden dadurch geboren. Die Heute die BluRays - DVDs kaufen wen der Filme jetzt in Deutschland neu offiziell erscheint.

Natürlich hat so mancher skrupelloser Geschäftsmann der die Fan DVD's in die Finger bekommt verkauft..... und das ist schäbig .... aber leider so.

Ich für meinen Teil hab viel Fanwork in meiner Sammlung ... und gebe trotzdem all mein freies Geld für Filme aus !!!! Außerdem was soll man machen wen man viele Filme schon hat. Es ist doch gerade die Jagd nach raren obskuren Teilen die dieses Hobby so aus machen und Spaß machen. Ich bin halt nicht der Mainestream Fuzzy der die Special Edition im Terminator Kopf - Statue auf dem Regal stehen hat.

Da ist mir ein mit viel Liebe selbstgemachte Fan DVD lieber und mehr Wert.

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Last edited by Trash on 02.11.2016 22:57, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 02.11.2016 21:06 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Trash wrote:
Bootlegs sind scheiße, das ist unumstritten. Aber Fan DVD's sind Top !!!! Warum Fans geben sich Mühe Filme so widerherzustellen das sie bestmöglich für andere zur Verfügung stehen. Ohne Fanwork würde es viele offizielle Veröffentlichungen garnicht geben. Warum ... weil viele Labels die Fanwork benutzen . Sei es Dubs oder Untertitel. Klar ist beides ist illegal aber der Fan verlangt für seine Arbeit kein Geld, sondern macht das aus Idalismus um Filme die Gefallen anderen darzubitten ... vorzustellen. Einige Fandisc haben es so ermöglicht das Labels auf den Trichter gekommen sind das man mit diesen Filmen Geld verdienen kann. Noch vor ein paar Jahren gab es viele der so geliebten Giallos nicht auf DVD in Deutschland aber irgendwannmal auf VHS. Unter den Fans gingen Auslands DVD's rum wo Fans den deutschen Ton drauf gebastelt haben. Das hat sehr zur Verbreitung der Filme geführt und neue junge Fans wurden dadurch geboren. Die Heute die BluRays - DVDs kaufen wen der Filme jetzt in Deutschland neu offiziell erscheint.

Natürlich hat so mancher skrupelloser Geschäftsmann der die Fan DVD's in die Finger bekommt hat verkauft..... und das ist schäbig .... aber leider so.

Ich für meinen Teil hab viel Fanwork in meiner Sammlung ... und gebe trotzdem all mein freies Geld für Filme aus !!!! Außerdem was soll man machen wen man viele Filme schon hat. Es ist doch gerade die Jagd nach raren obskuren Teilen die dieses Hobby so aus machen und Spaß machen. Ich bin halt nicht der Mainestream Fuzzy der die Special Edition im Terminator Kopf - Statue auf dem Regal stehen hat.

Da ist mir ein mit viel Liebe selbstgemachte Fan DVD lieber und mehr Wert.


Werden Fan DVDs den überhaupt "verkauft"? Gibt es dann nicht nur den "Selbskostenpreis" den man abdrücken muss?
Fan DVDs sehe ich übrigens weitaus freundlicher als Boots ... auch wenn ich keine hab.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 02.11.2016 23:09 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Nein natürlich sollten Fan DVD's nicht verkauft werden höchstens tauschen. Das Ganze ist ohne irgendein Profitgedanke. Sowas läuft z.B. weltweit unter Sammler seltener Kung Fu Filme ab. Da ist der Output auch aufgrund nicht mehr vorhandenem Orginal Master oder Negative so gering, das viele Filme eh nur wen möglich durch 35mm privat Abtastungen oder alte VHS Tapes auf DVD kommen. Und die werden dann fleissig unter Sammlern getauscht. Auch gibt es eine große Szene für Japanische Filme mit Fan Untertitel. Viele der Filme wären garnicht bekannt würden nicht fleissige Studenten der Japanologie Untertitel für Jakuza oder Chambara Filme schreiben.
Gerade hier tut sich ab und an was und Label aus UK oder USA bringen dann die Filme offiziell raus. Wie gesagt Bootleg Scheiße, Fan DVD's förderlich für den Markt.

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 03.11.2016 01:21 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9141
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Trash wrote:
Wie gesagt Bootleg Scheiße, Fan DVD's förderlich für den Markt.

Genau so sieht es aus, Trash!
Das Eine (Bootlegs) ist moralisch verwerflicher als das Andere (Fan-DVDs). Aber beides herzustellen und in Umlauf zu bringen ist definitiv illegal!!!
Fan-DVDs aus dem Netz zu saugen ist ebenfalls definitiv illegal, aber Bootlegs zu erwerben hingegen ist nicht strafbar!

Ob uns das gefällt oder nicht... that's the way it is!!!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 03.11.2016 10:35 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2261
Location: Amberg
Gender: Male
TRAXX wrote:
..., aber Bootlegs zu erwerben hingegen ist nicht strafbar!


Unfug! Das ist fast das Gleiche wie Raub, Diebstahl, Hehlerei und Mord. Für eine exaktere Betrachtung der Rechtslage fragen Sie Ihren Anwalt oder den Gesetzgeber. :biggrinn:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 03.11.2016 11:19 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 1115
Gender: Male
Der_bärtige_Unsympath wrote:

Werden Fan DVDs den überhaupt "verkauft"? Gibt es dann nicht nur den "Selbskostenpreis" den man abdrücken muss?
Fan DVDs sehe ich übrigens weitaus freundlicher als Boots ... auch wenn ich keine hab.


..... so einige Boot`s SIND ja quasi Fan-Scheiben,bei denen einiges zusammengeführt wird, was es so für den "Fan" goutierbar bzw. erst verfügbar macht. Die allermeisten Boots sind aber sicherlich verwerflich, da dort nur geklaute Master mit der deutschen Synchro verheiratet werden und dann billig gebrannt auf den Markt geschmissen werden. Speziell letzteres daarf sehr gerne komplett vom (Börsen)-Markt verschwinden... denn wo keine Verführung, da kein Kauf. Da hilft nur fleißiges Anzeigen 8-)

DJANGOdzilla wrote:
TRAXX wrote:
..., aber Bootlegs zu erwerben hingegen ist nicht strafbar!


Unfug! Das ist fast das Gleiche wie Raub, Diebstahl, Hehlerei und Mord. Für eine exaktere Betrachtung der Rechtslage fragen Sie Ihren Anwalt oder den Gesetzgeber. :biggrinn:


...... kann de facto aber NICHT bestraft werden, da man den Vorsatz erstmal beweisen muß. Viele Gelegenheitskäufer wissen ja nichtmal, wenn sie ein Boot vor sich haben und kaufen im guten Glauben um ein offizielles, legales Produkt...... und das bleibt de facto Straffrei ;)

_________________
Psychotronikfilmfreak


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 03.11.2016 11:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2261
Location: Amberg
Gender: Male
trebanator wrote:
DJANGOdzilla wrote:
TRAXX wrote:
..., aber Bootlegs zu erwerben hingegen ist nicht strafbar!


Unfug! Das ist fast das Gleiche wie Raub, Diebstahl, Hehlerei und Mord. Für eine exaktere Betrachtung der Rechtslage fragen Sie Ihren Anwalt oder den Gesetzgeber. :biggrinn:


...... kann de facto aber NICHT bestraft werden, da man den Vorsatz erstmal beweisen muß. Viele Gelegenheitskäufer wissen ja nichtmal, wenn sie ein Boot vor sich haben und kaufen im guten Glauben um ein offizielles, legales Produkt...... und das bleibt de facto Straffrei ;)


Dir ist offenbar der sarkastische Hintergrund meiner Aussage entgangen. Zum besseren Verständnis empfehle ich nochmals die Lektüre der letzten 2 1/2 Seiten. :geek:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 03.11.2016 12:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2367
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Canisius wrote:

Ich mag auch keine Bootlegger. Das sage ich ganz pauschal-ohne welche zu kennen.:)

Nur lasse ich mir meinen Spaß am Film (z.B. dem Italowestern) doch nicht von äußeren Einflüssen nehmen: wer jetzt wie viele Boots in Umlauf bringt und ob das gekauft wird, spielt für mein Hobby und die Freude, die ich beim Filmgucken habe, überhaupt keine Rolle. :!:


Nein, den Spaß lass ich mir natürlich auch nicht verderben und das Format spielt für mich auch überhaupt keine Rolle.

Aber, wenn ein Film erstmalig auf dvd oder blu ray erscheint, erwarte ich einfach eine qualitative Steigerung zu bereits erhältlichen Fassungen.

Drei Beispiele (in mindestens einem der Fälle (wahrscheinlich aber in allen dreien) ist es sicher, dass es sich um einen Bootleg handelt):

Um Sie war der Hauch des Todes
Der Italowesternklassiker von Julio Buchs wurde lange von Fans gewünscht. Da es bisher keine eindeutigen, bewiesenen Aussagen zur Laufzeit, geschweige denn entsprechende Veröffentlichungen gibt, hätte da ein renommiertes,erfahrenes Label rangemusst. Scheinbar ist die Lizenzlage auch schwierig, denn sonst hätte sich gewiss etwas in der Richtung getan.
Nun ja, jedenfalls hat dann das "Label" White Pearl den Titel unter dem Namen "Desperados- der Hauch des Todes" veröffentlicht in dem man eine rund 10 Jahre alte Fanarbeit (ausländische dvd + VHS inserts) übernommen hat. Dabei hat man auch noch (versehentlich?) einige Stellen geschnitten.
Ich kenne mindestens 3 Label die den Film gerne, wenn irgendwie möglich, gebracht hätten. Nun leider nicht mehr. Enttäuschend, oder?

Ringo, such dir einen Platz zum sterben
Wir haben den Film Anfang des Jahres via 35mm Kopie vor rund 40 Gästen im Kino gezeigt. Manche hatten gar eine Anreise von mehreren hundert km dafür in Kauf genommen. In vielen Gesprächen wurde nach einer DVD VÖ gefragt.
Im Vertrieb von Edel erschien dann Mitte des Jahres eine DVD. Dafür wurde eine rund 10 Jahre alte US dvd mit einem ultraschlechten Master gerippt. Den deutschen Ton hat man angelegt, aber total verhunzt. Selbst die deutschen VHS von Anfang der 1980er Jahre erstrahlen dagegen im richtigen Glanz. Ich kenne ein Label, das den Film bereits auf der erweiterten to-do Liste hatte.....nun nicht mehr. Enttäuschend, oder?

Zwei Aasgeier
Das "Label" White Pearl hat für die dvd VÖ eine eigentlich recht gute alte deutsche VHS Version gerippt. Dumm nur, dass man das Bild massivst kaputtgefiltert und obendrein noch den Filmanfang vergessen hat. Ich kenne ein Label, das den Film bereits auf der erweiterten to-do Liste hatte.....nun nicht mehr. Enttäuschend, oder?

Schönreden kann man da m.E. nichts und das ist ja auch der Grund warum einige User sehr allergisch reagieren und die Diskussionen eskalieren.
Aber....wie gesagt, den Spaß tut mir das nicht nehmen. Dafür erscheinen einfach viel zu viel richtig gute Sachen von Koch, CO, filmArt, Explosive, Colosseo, X-rated, etc.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 03.11.2016 13:59 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Grinder wrote:
Dafür erscheinen einfach viel zu viel richtig gute Sachen von Koch, CO, filmArt, Explosive, Colosseo, X-rated, etc.


Naja, bei X-Rated erscheint ja seit geraumer Zeit ... NIX ausm Westernbereich. Und auch wenn ich weiß, daß der Chef gerne welche bringen würde, zögert er nun schon seit geraumer Zeit zur Tat zu schreiten. Aber es ist noch nicht komplett verloren - nur Eastern hingegen bringt er def nie mehr!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kommende Veröffentlichungen: Italo-Komödien
PostPosted: 05.11.2016 12:06 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2496
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Trash wrote:
Schröder Media ist gar nicht so schlecht die haben in letzter Zeit ganz gut aufgeholt.....

Abgesehen davon, dass sie ebenfalls gerne mal die "Wo kein Kläger"-Linie ala White Pearl und Co. fahren...

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kommende Veröffentlichungen: Italo-Komödien
PostPosted: 05.11.2016 18:07 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7635
Gender: None specified
andeh wrote:
Trash wrote:
Schröder Media ist gar nicht so schlecht die haben in letzter Zeit ganz gut aufgeholt.....

Abgesehen davon, dass sie ebenfalls gerne mal die "Wo kein Kläger"-Linie ala White Pearl und Co. fahren...

Na ja, bei denen scheint es mir nicht immer ganz so klar...
Abgesehen davon: Fangen wir bitte nicht schon wieder damit an - es wissen mittlerweile, glaube ich, alle, dass mir das sonstwo vorbeigeht...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kommende Veröffentlichungen: Italo-Komödien
PostPosted: 05.11.2016 18:50 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
andeh wrote:
Trash wrote:
Schröder Media ist gar nicht so schlecht die haben in letzter Zeit ganz gut aufgeholt.....

Abgesehen davon, dass sie ebenfalls gerne mal die "Wo kein Kläger"-Linie ala White Pearl und Co. fahren...

Na ja, bei denen scheint es mir nicht immer ganz so klar...
Abgesehen davon: Fangen wir bitte nicht schon wieder damit an - es wissen mittlerweile, glaube ich, alle, dass mir das sonstwo vorbeigeht...


Ein Grund mehr, es immer wieder anzusprechen - wir gehen dir solange auf die Eier, bis du erleuchtet worden bist!
Das ist gelebte Nächstenliebe!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kommende Veröffentlichungen: Italo-Komödien
PostPosted: 05.11.2016 18:56 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7635
Gender: None specified
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
andeh wrote:
Trash wrote:
Schröder Media ist gar nicht so schlecht die haben in letzter Zeit ganz gut aufgeholt.....

Abgesehen davon, dass sie ebenfalls gerne mal die "Wo kein Kläger"-Linie ala White Pearl und Co. fahren...

Na ja, bei denen scheint es mir nicht immer ganz so klar...
Abgesehen davon: Fangen wir bitte nicht schon wieder damit an - es wissen mittlerweile, glaube ich, alle, dass mir das sonstwo vorbeigeht...


Ein Grund mehr, es immer wieder anzusprechen - wir gehen dir solange auf die Eier, bis du erleuchtet worden bist!
Das ist gelebte Nächstenliebe!

Ich hab da ein einfaches Prinzip: Was ich sehen will und ich mir auf deutsch besorgen kann, besorge ich mir.
Es geht mir um den Film, den ich sehen will.
Alles andere drumherum, ist mir scheißegal und da wird mich niemand umstimmen!
Jeder bleibt bei seinem Standpunkt, bei seiner Meinung und damit ist die Sache erledigt, lieber Herr Gutmensch!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kommende Veröffentlichungen: Italo-Komödien
PostPosted: 05.11.2016 19:00 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
lieber Herr Gutmensch!


Oha, jetzt wird schon Vokabular benutzt, daß sonst bei AfD, Pegida und anderen Vorbildern der gesunden Miteinanders zu Hause ist?

Läßt tief blicken, sehr tief ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 14.11.2016 00:07 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 427
Gender: None specified
Trash wrote:
Bootlegs sind scheiße, das ist unumstritten. Aber Fan DVD's sind Top !!!! Warum Fans geben sich Mühe Filme so widerherzustellen das sie bestmöglich für andere zur Verfügung stehen. Ohne Fanwork würde es viele offizielle Veröffentlichungen garnicht geben. Warum ... weil viele Labels die Fanwork benutzen . Sei es Dubs oder Untertitel. Klar ist beides ist illegal aber der Fan verlangt für seine Arbeit kein Geld, sondern macht das aus Idalismus um Filme die Gefallen anderen darzubitten ... vorzustellen. Einige Fandisc haben es so ermöglicht das Labels auf den Trichter gekommen sind das man mit diesen Filmen Geld verdienen kann. Noch vor ein paar Jahren gab es viele der so geliebten Giallos nicht auf DVD in Deutschland aber irgendwannmal auf VHS. Unter den Fans gingen Auslands DVD's rum wo Fans den deutschen Ton drauf gebastelt haben. Das hat sehr zur Verbreitung der Filme geführt und neue junge Fans wurden dadurch geboren. Die Heute die BluRays - DVDs kaufen wen der Filme jetzt in Deutschland neu offiziell erscheint.

Natürlich hat so mancher skrupelloser Geschäftsmann der die Fan DVD's in die Finger bekommt verkauft..... und das ist schäbig .... aber leider so.

Ich für meinen Teil hab viel Fanwork in meiner Sammlung ... und gebe trotzdem all mein freies Geld für Filme aus !!!! Außerdem was soll man machen wen man viele Filme schon hat. Es ist doch gerade die Jagd nach raren obskuren Teilen die dieses Hobby so aus machen und Spaß machen. Ich bin halt nicht der Mainestream Fuzzy der die Special Edition im Terminator Kopf - Statue auf dem Regal stehen hat.

Da ist mir ein mit viel Liebe selbstgemachte Fan DVD lieber und mehr Wert.


:jc_goodpost:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCHIZOID - David Paulsen
PostPosted: 11.12.2016 13:41 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
TRAXX wrote:
Ich hab mir den jetzt mal geordert und werde berichten.
Aber allzu risky erscheint mir das ja nicht, denn zumindest gibt ne gute Vorlage aus Übersee...


"risky" dürfte wohl eher das Label und seine Handhabung der Rechtefragen sein - aber das wusstest du ja nicht, oder?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCHIZOID - David Paulsen
PostPosted: 11.12.2016 21:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9141
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Der_bärtige_Unsympath wrote:
TRAXX wrote:
Ich hab mir den jetzt mal geordert und werde berichten.
Aber allzu risky erscheint mir das ja nicht, denn zumindest gibt ne gute Vorlage aus Übersee...


"risky" dürfte wohl eher das Label und seine Handhabung der Rechtefragen sein - aber das wusstest du ja nicht, oder?

Bevor der Scheiss wieder an unangebrachter Stelle losgeht...

Nein, ich WEISS (= im Sinne von eindeutigen Nachweisen etc.) nicht, dass das Label die Rechte für ihre VÖs nicht oder nicht korrekt lizenziert hat.
Mir ist auch bekannt, dass wir mittlerweile das postfaktische Zeitalter ausgerufen haben, aber ich mag da (noch) nicht so recht mitmachen wollen und hänge diesem völlig grotesken Rechtssystem, das Beweise fordert bevor es Urteile fällt (+ sowas wie: "In Dubio pro Reo") hinterher.

Aber falls jemand old-school-mäßige handfeste Argumente hat, dass Soulfood eine Bootleg-Klitsche ist, so bin ich gerne bereit meinen Kurs zu wechseln und auf deren Produktpallette gänzlich zu verzichten.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCHIZOID - David Paulsen
PostPosted: 12.12.2016 10:21 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Nur noch mal zur Erläuterung : "Souldfoof" / " daredo" sind/ist nur der Vertrieb - das "Label" ist "White Pearl".


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 12.12.2016 10:25 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Hatten wir da nicht schon eindeutige Nachweise bekommen für zumindest 2 Filme?
"In dubio pro res" gut und schön - aber wer schon 2 100%ge Boots gebracht hat, sollte entsprechend geächtet genug sein für den Boykott.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 12.12.2016 12:14 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1202
Location: Dortmund
Gender: Male
Grinder wrote:
Noch ein Tipp:
Viele dieser White Pearl / Edel & Co Titel kann man in kompletter Länge auf Youtube schauen, d.h. wenn es nur darum geht den einen oder anderen Film mal gesehen zu haben, sollte das völlig ausreichen und man wirft den Machern nicht noch unnötig Geld in den Rachen.

Auf was für "& Co" Labels sollte man denn evtl auch noch aufpassen? Zählt da auch z.B. "Castle View, "Soulfood" und ähnliches zu :?: Eine Auflistung wäre mir mal ganz lieb.

Ich möchte nämlich auch nicht unbedingt auf Bootlegs reinfallen. Bisher hatte ich da ganz gute Kenntnis und Übersicht, aber das zu unterscheiden, scheint ja immer schwieriger zu werden. :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 12.12.2016 18:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9141
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Hatten wir da nicht schon eindeutige Nachweise bekommen für zumindest 2 Filme?

Die da wären?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 12.12.2016 19:22 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
TRAXX wrote:
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Hatten wir da nicht schon eindeutige Nachweise bekommen für zumindest 2 Filme?

Die da wären?


Also, ich wühle garantiert nicht das Forum durch für dich, die Arbeit mach dir mal ruhig selber - aber es war ein 40-50er Jahre US-Western und ein spanisches Elaborat. Grinder hat auch von einigen Projekten gesprochen, die von seriösen Labeln auf der Arbeitsliste waren, die durch die WP Elaborate von diesen verschwunden sind.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 12.12.2016 19:39 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9141
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Ich meide den IW-Bereich hier und deshalb wühle ich da auch nicht rum.
Wenn dem so sein sollte, dann würde ich das gerne von einem Label-Sprecher selbst hören (nix gegen den guten Grinder! 8-) ), aber das Filme "von einer Arbeitsliste" verschwinden, tja, das passiert halt auch wenn ein anderes Label sich die Rechte legal geschnappt hat.

Ich will hier nichts und niemanden verteidigen oder gar meine DVD/BD-Käufe schön reden (rechtfertigen), es geht nur darum, dass es sogar juristisch betrachtet heikel ist einem Label illegale Machenschaften zu unterstellen und hier eine Bootleg-Hexenjagd zu veranstalten, nur weil jemand etwas behauptet.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 12.12.2016 23:41 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2187
Location: Berlin
Gender: Male
TRAXX wrote:
Ich meide den IW-Bereich hier und deshalb wühle ich da auch nicht rum. . . .


Hat dich vor Kurzem nicht mal jemand angeschrieben und auf seine Rechte an einem IW hingewiesen, woraufhin du das 'weitergeleitet' hast? Der Film wurde dann doch von White Pearl "gecancelt" . . . oder wie war das? :roll:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 12.12.2016 23:50 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12009
Gender: Male
"Blei ist sein Lohn" war das.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 13.12.2016 00:17 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2187
Location: Berlin
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
"Blei ist sein Lohn" war das.


Ja richtig, so war das! :jc_doubleup:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 13.12.2016 01:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9141
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
TRAXX wrote:
Ich meide den IW-Bereich hier und deshalb wühle ich da auch nicht rum. . . .


Hat dich vor Kurzem nicht mal jemand angeschrieben und auf seine Rechte an einem IW hingewiesen, woraufhin du das 'weitergeleitet' hast? Der Film wurde dann doch von White Pearl "gecancelt" . . . oder wie war das? :roll:

:?: :?: :?: Say what!?!? :?: :?: :?:
Kann mir das jemand bitte genauer erleutern... ich hab in den 90ern ziemlich viele Drogen konsumiert...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 13.12.2016 07:30 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4235
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
TRAXX wrote:
:?: :?: :?: Say what!?!? :?: :?: :?:
Kann mir das jemand bitte genauer erleutern... ich hab in den 90ern ziemlich viele Drogen konsumiert...


Das hat rein gar nichts mit drogeninduzierten Ausfallerscheinungen zu tun.... post248101.html#p248101 ;)



Es sei denn, dass es sich bei Andeh (drogenbedingt) um den gespalteten Teil Deiner Persönlichkeit handelt :?
Aber das kann ja glücklicherweise ausgeschlossen werden :D


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 428 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 15  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker