Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.02.2017 01:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2344
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Doppelgaenger hat geschrieben:
Gibt es denn Beispiele für Fan made DVD-R's, die dann als Bootleg auf Börsen verkauft wurden?


Genügend. Teilweise allerdings sogar vom Ersteller selbst weitergeleitet. ;)
Bei fast allen guten Bootlegs handelt es sich um eigentliche Fandubs.

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 16:51 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4655
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Malastrana hat geschrieben:
Gibts hier jemanden, der keine Bootlegs hat? Wer frei von Bootlegs ist, der werfe den ersten Stein :mrgreen:


Bestimmt.
Der Ugo zum Beispiel ist da eisern. Der hat kein einziges Stiefelbein in seiner Sammlung. So eine konsequente Haltung verdient vollsten Respekt.
Ich hingegen mache einen großen Bogen um selbst gebrannte DVDs. Da kann ich mir in der Tat eine VHS besorgen und die auf einen Rohling klatschen. Aber ansonsten bin ich offen für gut produzierte Veröffentlichungen, ob lizensiert oder nicht. Ich bin da eher schwach.


So ganz hast du da auch nicht recht. Ich hab da auch 2 oder 3 DVDs von Eyecatcher und noch ein paar mehr von NEW, die ja zumindest in einem zweifelhaften Ruf stehen.

Und von der Retrofilm-DVD von "4 Fliegen auf grauem Samt" hab ich immer noch ein Exemplar, da konnte ich auch nicht widerstehen. Aber wenn Koch den noch mal rausbringen würde, wäre die Retro ganz schnell weg...

Und OK, die dubiose "Syndikat des Grauens"-DVD ohne Anbieter-Angabe ist tatsächlich nach Erwerb der VTD-VHS in der Mülltonne gelandet...

Bezüglich meiner Videokassetten würde ich auch nicht meine Hand dafür ins Feuer legen wollen, dass da wirklich immer echte Rechte dahinter standen. So manches Label der frühen 80er wurde ja auch als Bootlegbude gehandelt...


Im übrigen überrascht mich schon ein wenig die Heftigkeit der VHS-Diskussion. Das das nun nicht das Medium der Zukunft ist, ist doch klar. Ich würde auch nie jemanden pauschal auf VHS als Möglichkeit verweisen. Ich sehe es für mich allerdings im Einzelfall als brauchbare Alternative an, denn klar ist natürlich auch, dass manche interessanten Sachen nie als deutschsprachige DVD erscheinen werden. Und ich hab auch keinen Bock, mich mit griechisch ohne Untertitel (aber halt DVD) abzuplagen, wenn ich den Film auch in einer verständlichen Sprache sehen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Also von mir aus sollen ruhig alle Bootlegs kaufen oder auch nicht...und der Kenner-Penner-Reim bezog sich in dem Fall auf das "Die Kröte"-Boot. Zugegeben ein Spitzenfilm, von dem eine Originalkopie nicht mehr als 5 € (!!) kostet und da macht sich echt jmd. die Mühe so einen Titel zu fälschen...da kostet die Raubkopie dann mehr als ein Original oder wie, absolut lächerlich!!

Ach ja, natürlich ist mir bekannt, dass Fandubs oder TV-Mitschnitte getauscht werden, mache ich auch, nur nicht mit jedem und haltet euch fest: ich kaufe sogar DVDs, krass oder? Nur will ich mit Börsenabzockern nichts zu tun haben und denen nicht auch noch Material zukommen lassen...und wer versichert mir denn, dass hier im Forum nicht ne undichte Stelle ist?

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
beast with a gun hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
h) man macht sich über VHS-Sammler lustig


hast du was anderes erwartet bei so einer "weltfremden" diskussion ?!

keiner kann sich 100% von bootlegs freisprechen, ich besitze 2 (die rache des paten, diabolik!) möglicherweise 4 (die viper von NEW?? four flies on grey velvet von mya??)

die von dir vorgeschlagenen "fan-versionen" werden schon immer hinter den kulissen getauscht, ausserdem ist das medium total latte nur der film zählt... aber was labber ich, hat andeh über mir ja schon zusammengefasst! (wie andere user schon mehrmals vorher)..


Ja ne, ist klar! Hier werden ansonsten natürlich nur Themen von globaler Bedeutung diskutiert...und woher willst ausgerechnet du, der sich ausschließlich durch sinnbefreite und absolut inkompetente Beiträge nen Namen gemacht hat, wissen, wer welche Bootlegs im Schrank stehen hat?

Du tätest gut daran, dich ein wenig bedeckter zu halten, denn der Pausenclown, den du hier gibst, ist nicht immer gefragt!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1169
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Leute, nicht so aggressiv.

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Kurzer Nachtrag:

Es gibt natürlich auch sinnige Bootlegs. Das betrifft Filme, die niemals und nirgendwo veröffentlicht wurden. "Der rote Rausch" mit Kinski ist bspw. so ein Titel...Sachen wie "Die Kröte" sind aber echt an Sinnlosigkeit nicht mehr zu überbieten!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7459
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Da hast du natürlich recht, aber bitte etwas weniger aggressiv (kann deinen Standpunkt schon verstehen)... das mit der Kröte ist natürlich schon der Hammer, da man die Original VHS noch fast ohne Probleme (und günstig) bekommt :roll: Verkehrte Welt...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin eigentlich ganz friedlich, nur kann ich es nicht leiden, wenn Leute ständig meinen ihren Senf dazugeben zu müssen, wenn sie keine Ahnung haben...ob beastwithagun im echten Leben auch permanent so einen Quark erzählt, weiß ich nicht?! In nem Forum ne große Klappe haben, das kann er jedenfalls... :roll:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5067
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Ich bin eigentlich ganz friedlich, nur kann ich es nicht leiden, wenn Leute ständig meinen ihren Senf dazugeben zu müssen, wenn sie keine Ahnung haben...ob beastwithagun im echten Leben auch permanent so einen Quark erzählt, weiß ich nicht?! In nem Forum ne große Klappe haben, das kann er jedenfalls... :roll:


Naja, aber jeder darf in einem Forum seine Meinung äußern. Und so ganz dumm war Beasts Antwort ja nicht. Mit Hilfe eines Seitenhiebes wollte er halt auch seine Stellung beziehen. Ist doch okay?!

Aber warum sollte ich weiter seine Äußerung verteidigen... Damit gerate ich nur in einem aus Off-Topic entstandenen Thread ins Off-Topic ;)

Aber sag mal Canisius warum bist du so misstrauisch diesem Forum gegenüber? Die Sache mit dem Geben und Nehmen klappt eigentlich doch ganz gut. Es kommt schon fast so rüber, als wenn du nur mit einer Handvoll Leuten hier was zu tun haben willst und den Rest suspekt findet. Das ist ja schon fast bedauerlich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Hmm, kommt das so rüber? Nein, eigentlich habe ich mit keinem hier nen Problem! Nur nehmen die Bootlegs in letzter Zeit echt überhand, hier werden Filmwünsche geäußert (Titel, die es nur auf dt. VHS gibt) und schwupps, kurze Zeit später erscheint nen Boot...hmm, evtl. bin ich etwas paranoid? Und genau deshalb gebe ich in letzter Zeit ungern Rips und Coverscans her, was ich ansonsten immer gerne getan habe...bin einfach vorsichtiger geworden diesbezüglich. Und irgendwie ärgert es mich auch tierisch, wie dreist manche Leute ihre Kopien anbieten (DVD und Cover basteln, zack und fertig), deshalb reagiere ich möglicherweise ein wenig zu hart, das kann sein...

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7459
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Das mit "DVD- und Coverbasteleien" hier im Forum, sind einfach rein nichtkommerzielle Fan-Projekte. Die werden ja hier nicht verkauft, sondern einfach nur getauscht. Käme auch nie auf die Idee, Geld für eine Kopie zu verlangen. Ich helfe dir aus der Patsche, du hilfst beim nächsten mal mir aus der Patsche, so seh ich das. Hat bisher auch immer gut geklappt. Hab auch schon einiges von netten Usern bekommen und umgekehrt. Ich würde nie auf die Idee kommen, mit diesen Sachen den großen Reibach zu machen. Ich freu mich still in meinem Kämmerlein über die DVDs und stell sie mir ins Regal, ohne Hintergedanken. Wenn jemand etwas sucht, bin ich der letzte, der dem Suchenden nicht aus der Patsche hilft. Hab hier auch schon einigen Kontakt mit Usern, von dem ich keinem unterstelle, aus kommerziellen Gesichtspunkten zu handeln. Alles andere würde mich natürlich auch schwer enttäuschen!

Ich denke fast alle hier sehen das genauso, oder?

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Malastrana hat geschrieben:
Das mit "DVD- und Coverbasteleien" hier im Forum, sind einfach rein nichtkommerzielle Fan-Projekte. Die werden ja hier nicht verkauft, sondern einfach nur getauscht.


Nee, ich bezog mich auf Leute, die die Dinger dann auf der nächsten Börse verticken...wer auch immer das jetzt ist!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 14.04.2010 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Malastrana hat geschrieben:
Ich denke fast alle hier sehen das genauso, oder?


Ich in jedem Fall! Das sehe ich auch so! Geld sollte man da völlig aus dem Spiel lassen!

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 13:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2369
Geschlecht: männlich
Was noch mehr ankotzt als Bootlegs sind die selbsternannten "Fans" , die irrsinnigerweise glauben einen Anspruch zu haben jeden Film umsonst sehen zu dürfen weil sie eine Flatrate haben ! Cinemageddon und ähnliche Seiten haben schon einige ehrliche Labels ruiniert , Schuld daran ist die heutige "Alles Gratis" Mentalität ,es ist ja anscheinend sehr wichtig zu allem und jedem mit der eigenen Meinung hausieren zu gehen . Aber wie in jedem anderen Sammler-Bereich zählt einzig und allein die langjährige Erfahrung beim Erwerb und Konsum der so gefragten Filme , mit der man sein Wissen aneignet .Aber die traurige Tatsache ist , daß jeder Volltrottel alles konsumieren kann und seine Meinung raushauen kann , das versaut einfach das Diskussionsniveau . Wer einen schönen Film wirklich sehen will , muß ihn kaufen , egal wie teuer . Wenn es keine DVD gibt kauft man halt eine seltene VHS , auch wenn man jahrelang suchen muß . Wer zu geizig , zu dumm oder zu faul ist , diesen Aufwand zu betreiben hat auch keinen Anspruch auf eine Meinung , wenn er sich dann entscheidet , eine Fassung "stehlen" zu müssen (im Idealfall wird dann noch rumgenörgelt , z.B. daß es ja noch keine deutsche DVD gibt).


Ich tausche auch Rips von meinen VHS gegen andere original Rips , aber die Erfahrung zeigt daß offensichtlich viele Leute einen regen Tausch-Handel mit "Sicherheits-Kopien" betreiben . Da kommte es schon vor , daß die privat getauschten Filme rund um die Welt gehen , der eigentliche Tausch wird unkontrollierbar und niemand kann garantieren , daß nicht irgendein Empfänger die Version dann ins Netz stellt und zur Daten-Prostitution freigibt.

Also , keene Schwarzkopien sonst ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 309
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Was noch mehr ankotzt als Bootlegs sind die selbsternannten "Fans" , die irrsinnigerweise glauben einen Anspruch zu haben jeden Film umsonst sehen zu dürfen weil sie eine Flatrate haben ! Cinemageddon und ähnliche Seiten haben schon einige ehrliche Labels ruiniert , Schuld daran ist die heutige "Alles Gratis" Mentalität ,es ist ja anscheinend sehr wichtig zu allem und jedem mit der eigenen Meinung hausieren zu gehen . Aber wie in jedem anderen Sammler-Bereich zählt einzig und allein die langjährige Erfahrung beim Erwerb und Konsum der so gefragten Filme , mit der man sein Wissen aneignet .Aber die traurige Tatsache ist , daß jeder Volltrottel alles konsumieren kann und seine Meinung raushauen kann , das versaut einfach das Diskussionsniveau . Wer einen schönen Film wirklich sehen will , muß ihn kaufen , egal wie teuer . Wenn es keine DVD gibt kauft man halt eine seltene VHS , auch wenn man jahrelang suchen muß . Wer zu geizig , zu dumm oder zu faul ist , diesen Aufwand zu betreiben hat auch keinen Anspruch auf eine Meinung , wenn er sich dann entscheidet , eine Fassung "stehlen" zu müssen (im Idealfall wird dann noch rumgenörgelt , z.B. daß es ja noch keine deutsche DVD gibt).


Ich tausche auch Rips von meinen VHS gegen andere original Rips , aber die Erfahrung zeigt daß offensichtlich viele Leute einen regen Tausch-Handel mit "Sicherheits-Kopien" betreiben . Da kommte es schon vor , daß die privat getauschten Filme rund um die Welt gehen , der eigentliche Tausch wird unkontrollierbar und niemand kann garantieren , daß nicht irgendein Empfänger die Version dann ins Netz stellt und zur Daten-Prostitution freigibt.

Also , keene Schwarzkopien sonst ....


das kann ich nur unterschreiben aber das liebe gute internet, fluch und segen zugleich, zerstört leider mehr als es bringt und die "alles gratis" mentalität ist völlig letztklassig, das zieht sich doch über alle branchen, mit der filmbranch leidet die musikbranch fürchterlich oder die zeitungsbranch, der buchhandel etc
Und über die deppen die nun zu film oder was auch immer sammler geworden sind und in einem monat 2000 filme "besitzen" über die brauchen wir wohl kein wort verlieren. Ich denke man "erkennt" einen richtigen Sammler sehr wohl sehr schnell und Fachwissen kann man gottseidank nicht runtersaugen (obwohl auch da viel zu viel Internetbelesene ihren scheissdreck dazu tun um auch hier alles zu versauen)
Ganz verhindern kann man nie alles, bleibt euren Prinzipien treu und unterstützt kleine Labels, kleine Bands, kleine Filmschaffende, kleine Läden, kleine Mailorder.....

_________________
CINEPLOIT RECORDS
ITALIAN CINEMA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 13:18 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11367
Geschlecht: männlich
Nach wie vor sehe ich als die Ursache allen Übels zu hohe Lizenzpreise, die jedes willige Klein Label in die Flucht schlagen und den ganzen Bootleggern weit die Türe öffnen.
Für gewisse Filme, gibt es nur einen gewissen Markt und deswegen sollten realistische Preise aufgerufen werden. Das wird wohl ein Wunschtraum bleiben und folglich bleibt auch der Bootleg Markt bestehen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8551
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Ich tausche auch Rips von meinen VHS gegen andere original Rips , aber die Erfahrung zeigt daß offensichtlich viele Leute einen regen Tausch-Handel mit "Sicherheits-Kopien" betreiben . Da kommte es schon vor , daß die privat getauschten Filme rund um die Welt gehen , der eigentliche Tausch wird unkontrollierbar und niemand kann garantieren , daß nicht irgendein Empfänger die Version dann ins Netz stellt und zur Daten-Prostitution freigibt.

Ja rund? Dann dann landen sie halt im Netz. Es ist und bleibt eine VHS Kopie von einem Film mit dem kein Geld verdient wird derzeit. Jeder der den Film sehen will kann ihn runterladen. Was genau soll daran verwerflich sein? Etwa dass unsere VHS Sammlungen nichts elitäres mehr sind? Glaubst doch nicht ernsthaft dass die ganzen Leute, die die Filme runterladen, auf einmal VHS suchen und sammeln werden und dafür auch noch exorbitante Preise zahlen?
Auch Leute, die sich die neuesten Kinofilme runterladen werden auch nicht anfangen ins Kino zu gehen wenn ihnen die Möglichkeit genommen wird das zu tun, was sie tun.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8551
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Nello Pazzafini hat geschrieben:
Ganz verhindern kann man nie alles, bleibt euren Prinzipien treu und unterstützt kleine Labels, kleine Bands, kleine Filmschaffende, kleine Läden, kleine Mailorder.....

Ganz genau! Das ist genau das was man tun sollte. Auch vor der Internet-Zeit war das der richtige Weg.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 13:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11367
Geschlecht: männlich
Ich sammle DVDs und keine VHS. Ich besitze auch keinen Videorecorder.
Wenn es einen Film nicht auf DVD gibt, heule ich ein bißchen rum und verzichte halt.
Ich mag DVDs, weil man Filme im Normalfall in einer guten Qualität genau so genießen kann, wie sie vom Regisseur gedacht waren.

VHS kann man auch nicht mit Vinyl Platten + CDs vergleichen, weil VHS Bänder in keinem Sinne den gleichen Qualitätslevel wie eine gut erhaltene Vynil Schallplatte haben.
Musikkassetten würde ich auch nicht mehr sammeln.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
italostrikesback hat geschrieben:
Ich sammle DVDs und keine VHS. Ich besitze auch keinen Videorecorder.
Wenn es einen Film nicht auf DVD gibt, heule ich ein bißchen rum und verzichte halt.
Ich mag DVDs, weil man Filme im Normalfall in einer guten Qualität genau so genießen kann, wie sie vom Regisseur gedacht waren.

VHS kann man auch nicht mit Vinyl Platten + CDs vergleichen, weil VHS Bänder in keinem Sinne den gleichen Qualitätslevel wie eine gut erhaltene Vynil Schallplatte haben.
Musikkassetten würde ich auch nicht mehr sammeln.


Wie kannst du VHS Qualität beurteilen, wenn du doch keine Kassetten und keinen Rekorder hast? ;)

Und keine Angst, du musst nicht mit dem VHS sammeln anfangen...wenn du dir deine DVDs kaufst, machst du schon viel richtig!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Also , keene Schwarzkopien sonst ....


Kittchen...! :lol:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 14:27 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11367
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
italostrikesback hat geschrieben:
Ich sammle DVDs und keine VHS. Ich besitze auch keinen Videorecorder.
Wenn es einen Film nicht auf DVD gibt, heule ich ein bißchen rum und verzichte halt.
Ich mag DVDs, weil man Filme im Normalfall in einer guten Qualität genau so genießen kann, wie sie vom Regisseur gedacht waren.

VHS kann man auch nicht mit Vinyl Platten + CDs vergleichen, weil VHS Bänder in keinem Sinne den gleichen Qualitätslevel wie eine gut erhaltene Vynil Schallplatte haben.
Musikkassetten würde ich auch nicht mehr sammeln.


Wie kannst du VHS Qualität beurteilen, wenn du doch keine Kassetten und keinen Rekorder hast? ;)

Und keine Angst, du musst nicht mit dem VHS sammeln anfangen...wenn du dir deine DVDs kaufst, machst du schon viel richtig!


Natürlich kenne ich VHS Kassetten von früher und weiß wo ihre Grenzen liegen.
Ich bin wohl einer der Liebsten Käufer der Filmindustrie und habe bis auf eine Handvoll Ausnahmen nur offizielle Sachen in meiner Sammlung.
Vielleicht glaubt mir jemand, daß mich durchgereichte Sammlersachen meist sowieso nicht zufriedenstellen, weil ich gerne ein professionelles Cover usw. haben willl. Mein Bildqualitätsanspruch hält mich zu 99% von Bootlegs fern.

Ich bin nur verwundert, daß sich Leute in den Foren untereinander zerfleischen und sich keiner über die Linzenzinhaber ärgert, die die ganze Scheiße zu verantworten haben.
Wucherpreise kann halt kein Independent Label bezahlen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Wer zu geizig , zu dumm oder zu faul ist , diesen Aufwand zu betreiben hat auch keinen Anspruch auf eine Meinung...


Ich wäre eben fast erstickt vor Lachen...keinen Anspruch auf eine Meinung...zu geil, hahahaha!

:lol: :lol: :lol: :lol:

Aber ich teile die Ansicht auch, warum glauben die Leute eigentlich alles gratis haben zu dürfen...ein interessantes Phänomen.

Wie kommt man auf solche Ideen, schließlich muss man ja von irgendetwas seinen Lebensunterhalt bestreiten. Von Luft und Liebe alleine geht es nun mal nicht und da die Welt nicht rosarot ist und man mit Idealismus nicht den Kühlschrank füllen kann, bleibt einem keine Wahl: friss oder stirb...als Teilzeit-Wirtschaftswissenschaftler weiß ich nur zu gut:

"There ain't no such thing as a free lunch!"

Eine Wahrheit, mit der man sich auseinandersetzen muss, auch wenn man kein Vollblutkapitalist ist, bin ich übrigens auch nicht...

"There ain't no such thing as a free (rare) movie!"

:ugeek:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 15.04.2010 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
beast with a gun hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
Ja ne, ist klar! Hier werden ansonsten natürlich nur Themen von globaler Bedeutung diskutiert...und woher willst ausgerechnet du, der sich ausschließlich durch sinnbefreite und absolut inkompetente Beiträge nen Namen gemacht hat, wissen, wer welche Bootlegs im Schrank stehen hat?

Du tätest gut daran, dich ein wenig bedeckter zu halten, denn der Pausenclown, den du hier gibst, ist nicht immer gefragt!


JA, GIBS MIR!!!
nee, mal ehrlich es geht doch einfach darum: "wen interessiert der sch...?" (wurde doch alles schon tausendfach durchgekaut)

das ist die aussage - die es zu erkennen galt. naja, vielleicht beim nächsten versuch!
bitte fortzuführen. jetzt haben die erwachsenen wieder das wort! (kompetent und mit geballten fachwissen)

:lol: :lol: :lol:


Ach weißt du: ich hab gar nichts gegen dich...und das mit den Filmwünschen und den dann postwendend erscheinenden Bootlegs muss natürlich nicht mit dem Forum zusammenhängen.

Ausserdem habe ich mich nie als kompetent und fachwissend bezeichnet sondern empfand lediglich einige deiner Kommentare als Provokation und off-topic, mehr nicht...deshalb fühlte ich mich genötigt, dich ein wenig verbal zu maßregeln. Hats etwas gebracht? Ich weiß es nicht...

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 15.04.2010 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Ich tausche auch Rips von meinen VHS gegen andere original Rips , aber die Erfahrung zeigt daß offensichtlich viele Leute einen regen Tausch-Handel mit "Sicherheits-Kopien" betreiben . Da kommte es schon vor , daß die privat getauschten Filme rund um die Welt gehen , der eigentliche Tausch wird unkontrollierbar und niemand kann garantieren , daß nicht irgendein Empfänger die Version dann ins Netz stellt und zur Daten-Prostitution freigibt.

Ja rund? Dann dann landen sie halt im Netz. Es ist und bleibt eine VHS Kopie von einem Film mit dem kein Geld verdient wird derzeit. Jeder der den Film sehen will kann ihn runterladen. Was genau soll daran verwerflich sein? Etwa dass unsere VHS Sammlungen nichts elitäres mehr sind? Glaubst doch nicht ernsthaft dass die ganzen Leute, die die Filme runterladen, auf einmal VHS suchen und sammeln werden und dafür auch noch exorbitante Preise zahlen?
Auch Leute, die sich die neuesten Kinofilme runterladen werden auch nicht anfangen ins Kino zu gehen wenn ihnen die Möglichkeit genommen wird das zu tun, was sie tun.


Ich denke, OB möchte einfach nicht, dass "seine" Kopie im Netz auftaucht und das kann ich gut nachvollziehen, will ich auch nicht. Das hat nichts mit elitär zu tun, sondern einfach mit Prinzipien...

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 29.04.2010 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Mal was anderes, Leute -

Mein guter alter VHS-REkorder hat vor zwei Jahren seinen Geist aufgegeben, und ich mache mir nicht mehr die Mühe,

a) irgendwo einen brauchbaren, funktionsfähigen VHS-Rekorder auf Börsen für wahnsinnig Geld zu kaufen (die Geräte aus den späten 90ern sind alle Schrott, von den späteren ganz zu schweigen - kenne jedenfalls keinen guten)...

b) um dann noch ein teures VHS-Tape zu ersteigern, von dem ich nicht mal weiß, ob es einwandfrei läuft oder ob es nicht irgendwo in der Sonne oder auf einer Lautsprecherbox oder sonstwo gelegen hat!

Bin auch bereit, mal ein Boot zu kaufen, wenn ich einen Film unbedingt sehen will (so Filme laufen in der Regel nicht im Kino um die Ecke!)

ABER: Sollte es eine reguläre Veröffentlichung des Films (mit deutschem Ton) auf DVD geben, so landet das Boot im Müll. Das wird z. B. so sein, wenn Camera Obskura den Horror Infernal rausbringt!

Es ist ja auch nicht verboten, einen Film aus dem TV aufzuzeichnen und den bei sich ins Regal zu stellen. Ich verhöker ja keine Bootlegs weiter!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 29.04.2010 13:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11367
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Mal was anderes, Leute -

Mein guter alter VHS-REkorder hat vor zwei Jahren seinen Geist aufgegeben, und ich mache mir nicht mehr die Mühe,

a) irgendwo einen brauchbaren, funktionsfähigen VHS-Rekorder auf Börsen für wahnsinnig Geld zu kaufen (die Geräte aus den späten 90ern sind alle Schrott, von den späteren ganz zu schweigen - kenne jedenfalls keinen guten)...

b) um dann noch ein teures VHS-Tape zu ersteigern, von dem ich nicht mal weiß, ob es einwandfrei läuft oder ob es nicht irgendwo in der Sonne oder auf einer Lautsprecherbox oder sonstwo gelegen hat!

Bin auch bereit, mal ein Boot zu kaufen, wenn ich einen Film unbedingt sehen will (so Filme laufen in der Regel nicht im Kino um die Ecke!)

ABER: Sollte es eine reguläre Veröffentlichung des Films (mit deutschem Ton) auf DVD geben, so landet das Boot im Müll. Das wird z. B. so sein, wenn Camera Obskura den Horror Infernal rausbringt!

Es ist ja auch nicht verboten, einen Film aus dem TV aufzuzeichnen und den bei sich ins Regal zu stellen. Ich verhöker ja keine Bootlegs weiter!


Verstehe ich aber trotzdem lieferst Du genügend Angriffspunkte für Bootleg Verdammer. :mrgreen:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 29.04.2010 13:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2369
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Mal was anderes, Leute -

Mein guter alter VHS-REkorder hat vor zwei Jahren seinen Geist aufgegeben, und ich mache mir nicht mehr die Mühe,

a) irgendwo einen brauchbaren, funktionsfähigen VHS-Rekorder auf Börsen für wahnsinnig Geld zu kaufen (die Geräte aus den späten 90ern sind alle Schrott, von den späteren ganz zu schweigen - kenne jedenfalls keinen guten)...


Videorekorder auf Börsen ??? Wahnsinnig Geld ??? :shock:

Wann hast Du denn Deinen Recorder gekauft , 1982 ??? Da hast Du ja bestimmt massig gute Tapes am Start ! BTW , mein aktueller VCR stammt aus den 00ern , hat 120 D-Mark gekostet und läuft besser als mein "alter" Panasonic :roll:

Sergio Paydes hat geschrieben:
b) um dann noch ein teures VHS-Tape zu ersteigern, von dem ich nicht mal weiß, ob es einwandfrei läuft oder ob es nicht irgendwo in der Sonne oder auf einer Lautsprecherbox oder sonstwo gelegen hat!


Gute Filme sind doch nicht zwingend teuer ... was hast Du denn damals so für Deine Tapes bezahlt ???

Außerdem hat man doch bei VHS den Luxus , eine nahezu unerschöpfliche Auswahl hervorragender Filme zu haben .... wie groß ist denn die DVD Auswahl ???

Sergio Paydes hat geschrieben:
Bin auch bereit, mal ein Boot zu kaufen, wenn ich einen Film unbedingt sehen will (so Filme laufen in der Regel nicht im Kino um die Ecke!)


... es gibt ja kaum interessante Filme als Bootleg - mal davon abgesehen ,daß im Eurocrime Sektor kaum noch DVDs erscheinen (weder hierzulande noch international) . Da zieh ich mir lieber "Violence for Kicks" schön original auf Video rein und mach mir gemütlich ein Pils auf , während andere "Checker" ihren Avi-Müll am Rechner (oder , Oh Graus , auf ihrem teuren Flat-screen ) goutieren !

Übrigens , ich mußte im "Knife of Ice" Thread gerade mit einem Lachanfall kämpfen , als ich Käuflins Vergleich zur "VHS-Version" gelesen habe : Kollege - Du hast die VHS doch nie gesehen, maximal einen bepissten Download - Also, mach mal bitte ein Foto von Deinem Tape ... oder verschon uns mit Deiner "Experten-Meinung" über die "alte VHS Kopie" !

AB
Sergio Paydes hat geschrieben:

ER: Sollte es eine reguläre Veröffentlichung des Films (mit deutschem Ton) auf DVD geben, so landet das Boot im Müll. Das wird z. B. so sein, wenn Camera Obskura den Horror Infernal rausbringt!


Es ist ja auch nicht verboten, einen Film aus dem TV aufzuzeichnen und den bei sich ins Regal zu stellen. Ich verhöker ja keine Bootlegs weiter!


Verkauf doch Deine Tapes , wenn Du Dir keinen neuen VCR kaufen willst ... Du kannst mir gerne Deine Liste per PM schicken !


Zuletzt geändert von Operazione Bianchi am 29.04.2010 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 29.04.2010 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Übrigens , ich mußte im "Knife of Ice" Thread gerade mit einem Lachanfall kämpfen , als ich Käuflins Vergleich zur "VHS-Version" gelesen habe : Kollege - Du hast die VHS doch nie gesehen, maximal einen bepissten Download - Also, mach mal bitte ein Foto von Deinem Tape ... oder verschon uns mit Deiner "Experten-Meinung" über die "alte VHS Kopie" !


Ich weiss nicht , was du für ein Problem hast - Ich ziehe hier einen Vergleich zu der Version, die ich bisher hatte (Eine DVD - R die mir jemand besorgt hat und nach dessen Angaben ein VHS Rip ist) - Was soll ich deiner Meinung nach sonst machen?

Habe ich irgendwo behauptet eine Original VHS zu haben ? Nein !


Peter

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 29.04.2010 15:05 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2369
Geschlecht: männlich
kaeuflin hat geschrieben:

Bild ist Ok, Ton rauscht, knackt und knistert ein weing, ist aber gut verständlich... Schade, dass kein O-Ton mit drauf ist.

Aber eine deutliche Steigerung zu alten VHS Kopie.


Mein Problem ? Du vergleichst das neue Bootleg mit der VHS !

Und dabei ist es unerheblich ob Rip oder nicht , die Qualität der VHS ist EINWANDFREI(sowohl bei der Bildschärfe als auch beim Ton ) . Keine Ahnung woher Du Deine dubiosen Raubkopien beziehst , aber VHS-Rips "hängen" nicht - im Gegensatz zu illegalen Downloads ( Du scheinst den Ursprung ja selbst nicht zu kennen ) ... Daher ist es absolut unpassend ein Urteil über etwas abzugeben was Du nicht kennst ! Deine Ansichten über Deine "VHS-Rips" sind maximal repräsentativ für Deine Schnorrermentalität und geben ein echt trauriges Bild ab !

Wem die VHS Qualität nicht reicht sollte zur lizensierten Japan-DVD greifen , die neue DVD ist ja ganz offensichtlich auch nur ein Bootleg !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker