Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.05.2017 13:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
BeitragVerfasst: 12.04.2010 13:02 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 64
Geschlecht: nicht angegeben
ich war heute nach langer zeit mal wieder bei uns in Mannheim im Come Back, ein Second-Hand Laden und was haben meine Äuglein dort erblickt???

Na...????

Genau, die Kröte auf DVD !!!

Es war auf den ersten Blick zu erkennen, dass es sich hier um ein Bootleg handelt, bei diesem qualitativ schlechten Artwork, handelsüblicher Tintenstrahldrucker, und wahrscheinlich noch DVD-R !!!

Hab mich mal bei dem Verkäufer erkundigt, und er sagt mir, dass es diese Scheiben seit einem knappen Monat auf börsen zu kaufen gibt, Bild ist von der ital. DVD, ton von der dt. VHS !!!

ebenfalls vom gleichen Verein gab es noch Der Gorilla mit Fabio Testi und noch einen mit Anita strindberg, kann mich aber nicht mehr an den titel erinnern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 12.04.2010 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Die schwirren auch schon länger im Netz herum :evil: :roll:

Offizielle DVDs von den Titeln wären eine feine Sache, aber wegen den vielen Bootlegs ist das leider sehr unwahrscheinlich :evil:

Der Strindberg-Film, war sicher INFERNO UNTER HEISSER SONNE.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 12.04.2010 22:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
morrison-hotel hat geschrieben:
ich war heute nach langer zeit mal wieder bei uns in Mannheim im Come Back, ein Second-Hand Laden und was haben meine Äuglein dort erblickt???

Na...????

Genau, die Kröte auf DVD !!!

Es war auf den ersten Blick zu erkennen, dass es sich hier um ein Bootleg handelt, bei diesem qualitativ schlechten Artwork, handelsüblicher Tintenstrahldrucker, und wahrscheinlich noch DVD-R !!!

Hab mich mal bei dem Verkäufer erkundigt, und er sagt mir, dass es diese Scheiben seit einem knappen Monat auf börsen zu kaufen gibt, Bild ist von der ital. DVD, ton von der dt. VHS !!!

ebenfalls vom gleichen Verein gab es noch Der Gorilla mit Fabio Testi und noch einen mit Anita strindberg, kann mich aber nicht mehr an den titel erinnern !



Sicher gebrannt?
Ich gehe davon aus, daß gebrannte Bootlegs noch lukrativer sind.


Zuletzt geändert von italo am 13.04.2010 00:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 12.04.2010 22:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Offizielle DVDs von den Titeln wären eine feine Sache, aber wegen den vielen Bootlegs ist das leider sehr unwahrscheinlich :evil:




Da wartet man 10 Jahre auf gewisse Filme, dann erscheint ein ranziges und mieses Bootleg und dann heißt es dass das Bootleg schuld sei, wenn ein Film nicht erscheint. Ja Ja.... :roll:

Bootleg hin und Bootleg her, es gibt fast keine Labels mehr, die noch etwas im Eurokultbereich rausbringen. Selbst bei den üblichen Verdächtigen wird nichts mehr geboten bis auf ein paar Ausnahmen.
Ich schätze die Entwicklung im Eurokultbereich geht so oder so in Richtung Bootleg.
Wahrscheinlich bekommt man neues Futter in Zukunft nur noch als Booteg, insofern eine ausländische DVD existiert.
Letztendlich sind die Rechte Inhaber schuld, weil sie unbezahlbare Lizenzgebühren auffahren, bei denen kleine seriöse Labels Nein sagen müssen.
Nach wie vor ist ein kleiner aber nicht unattraktiver Markt für solche Nischenprodukte da, sodaß es ein leichtes ist, unlizensierte Ware abzusetzen, man muss sogar noch nicht mal eine größere Strafverfolgung befürchten. :roll:

Wer sind letztendlich die Dummen? Die kleinen seriösen Labels und die Sammler. :roll:



Die Zeichen der Zeit kann man auch schon deuten.
Mittlerweile gibt es ja schon richtige Bootleglabels, die ganz offen agieren und die
sogenannte RePack Welle zeigt auch eine gewisse Verzweiflung weiterhin Geld verdienen zu können ohne neue Lizenzen einzukaufen.

Ich finde dies alles sehr traurig aber kaufe in Zukunft wieder verstärkt aktuelle Produktionen oder arbeite mich in andere Klassiker Bereiche vor.
Dann freue ich mich halt besonders auf die wenigen aber feinen Filmchen von Anolis, Camera, CMV und vielleicht auch noch Koch.
Vielleicht sehe ich es ein bißchen zu negativ und recht haben muss ich auch nicht unbedingt aber bei Koch hat sich auch etwas verändert im Bezug auf Eurokult, ist aber nur so ein Gefühl.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 12.04.2010 23:34 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Noch was.
Die Börsen sind ein perfektes Beispiel wohin die Reise geht.
Mittlerweile sind die Börsen überflutet von Bootlegs und keinen interessiert es, nicht mal die Bootleg "Gegner" aus den diversen Internet Foren regt dieser Zustand auf. ;)
Sogar auf Ebay kann man DANGER DIABOLIK, ABENTEUER IN RIO, DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE uncut und in Deutsch erwerben.
Wenn der Absatz solcher Ware so locker vollzogen werden kann und die Lizenzinhaber lieber ihre Filme verschimmeln lassen, bevor sie sie zu erschwinglichen Preis lizensieren wird sich auch nichts daran ändern. So schlimm wie heutzutage war es noch nie.
Fakt ist, den seriösen Labels vergeht die Lust was rauszubringen und die schwarzen Schafe verdienen das Geld. :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 12.04.2010 23:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3118
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Wo wir gerade bei seriösen Labels sind,auf Börsen sind ja einige vertreten, die dort verkaufen und wenn man genau hinguckt,werdet ihr sehen,dass die mittlerweile mit den Wölfen heulen und selbst Bootlegs verscheppern.Damit meine ich nicht,dass sie die auch herstellen,aber verkaufen tun sie die auf jedenfall.Geld regiert halt die Welt.Traurig aber wahr.So seriös sind dann manche doch nicht mehr wenn es um die geliebten Euros geht...

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 12.04.2010 23:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Die bösen Buben brauchen nur in dieses Forum reingucken und wissen was für Raro DVDs in deutscher Sprache gewünscht werden. Dann ist es ein Leichtes die italiensiche DVD zu rippen, deutschen VHS Ton draufzumachen und eine 500 STück Auflage unter die Leute zu bringen für einen 10er das Stück. Produktionskosten dürften sehr gering sein. Da lohnt sich auch eine kleine Auflage. ;)
Es ist einfach zu leicht und zu lukrativ, deswegen sehe ich die Zukunft so schwarz.


Zuletzt geändert von italo am 13.04.2010 00:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 00:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3118
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Da ich eh nur noch VHS sammle verdient kein Bootleger an mir auch nur einen Cent,hahahaha

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 00:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:
Da ich eh nur noch VHS sammle verdient kein Bootleger an mir auch nur einen Cent,hahahaha



Ich habe bereits Boots von neuen Filmen auf Börsen entdeckt, die man fast nicht mehr unterscheiden kann.
Bis vor kurzem dachte ich noch, ich würde sowieso jedes Boot erkennen. Leider habe ich mich getäuscht. Gottseidank kann ich mittlerweile über mein Handy ins Internet und die DVDs überprüfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2439
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Kommt hinzu das diese DVD-Rs mit Tintenstrahlcover zu 99% nur VHS-Rips sind...

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Sogar auf Ebay kann man [...], ABENTEUER IN RIO, [...] uncut und in Deutsch erwerben.


Und das zu Mondpreisen... Dann wird behauptet: Ist eine Out of Print DVD und schon steigen die Preise in den 30 EUR-Bereich.... Hallo? Wissen es die Leute echt nicht besser oder sind die Fans so verzweifelt, dass Sie wissentlich so viel ausgeben für ein Bootleg nur um den Film zu bekommen?

Wie dem auch sei: Man kann es nicht ändern. Und ehrlich gesagt möchte ich gar nicht so genau wissen, welche DVD in meinem Schrank wirklich rechtens produziert wurde und welche nicht. Da lege ich selbst für "seriöse" Label meine Hand nicht ins Feuer!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
italostrikesback hat geschrieben:
Sogar auf Ebay kann man [...], ABENTEUER IN RIO, [...] uncut und in Deutsch erwerben.


Und das zu Mondpreisen... Dann wird behauptet: Ist eine Out of Print DVD und schon steigen die Preise in den 30 EUR-Bereich.... Hallo? Wissen es die Leute echt nicht besser oder sind die Fans so verzweifelt, dass Sie wissentlich so viel ausgeben für ein Bootleg nur um den Film zu bekommen?


Gerade Bootlegs können aber auch eine extreme Rarität werden. Wohingegen offizielle Veröffentlichung, wenn sie einigermaßen gut laufen, immer wieder neu aufgelegt werden - früher oder später.
Aus dieser Sicht kann ich schon verstehen warum viel Geld für Bootlegs ausgegeben wird.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
italostrikesback hat geschrieben:
Sogar auf Ebay kann man [...], ABENTEUER IN RIO, [...] uncut und in Deutsch erwerben.


Und das zu Mondpreisen... Dann wird behauptet: Ist eine Out of Print DVD und schon steigen die Preise in den 30 EUR-Bereich.... Hallo? Wissen es die Leute echt nicht besser oder sind die Fans so verzweifelt, dass Sie wissentlich so viel ausgeben für ein Bootleg nur um den Film zu bekommen?


Gerade Bootlegs können aber auch eine extreme Rarität werden. Wohingegen offizielle Veröffentlichung, wenn sie einigermaßen gut laufen, immer wieder neu aufgelegt werden - früher oder später.
Aus dieser Sicht kann ich schon verstehen warum viel Geld für Bootlegs ausgegeben wird.


Ich nicht... Bootleg ist Bootleg. Da kann man sich auch von 'nem Kumpel eine gute VHS-Überspielung oder was Selbstgebasteltes brennen lassen. Da spart man Geld und hat dennoch seinen Spaß mit dem Film. Zumal viele Bootlegs über ein fieses Rip einer ausländischen DVD nicht hinweg gehen und auf so ein billiges Menü und ein Tintenstrahl-Cover kann ich verzichten. Bzw. kann ich mir selber machen :mrgreen:

Aber um zur Kröte zu kommen: Das hat der Film nicht verdient... Schöne Special Editon ade.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1141
Geschlecht: nicht angegeben
AL NORTHON hat geschrieben:
Da ich eh nur noch VHS sammle verdient kein Bootleger an mir auch nur einen Cent,hahahaha

High five!

Schuld (ein starkes Wort, ich weiß) an den Bootlegs haben ganz klar alle Leute, die sich lieber für 10 € nen VHS-Rip kaufen als entweder das Tape zu suchen oder sich anderswo ne Kopie zu organisieren. Angebot und Nachfrage eben...auch hier im Forum gibts Leute, die solche Arschlöcher unterstützen, leider! Es wäre schön, wenn sich genau diese Herrschaften angesprochen fühlen würden, mal ihr Kaufverhalten zu überdenken...aber hauptsache "Schnäppchen" einsacken, gelle? Ist ja auch viel bequemer und einfacher, als geduldig zu sein, die Originale zu suchen und ggf. etwas mehr zu bezahlen...Leute akzeptiert doch einfach die Tatsache, dass es gerade im Genrekino etliche Perlen nur als VHS gibt und auch geben wird! --> VHS für Kenner, DVDs für Penner (und Abzocker, das reimt sich aber nicht, Mist! :D )

Zum Glück gehe ich nicht mehr auf die hiesige Börse, sonst würde ich doch glatt mal nem Händler, der seine dreckigen Raubkopien anbietet, auf den Verkaufstisch kotzen!!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Da kann man sich auch von 'nem Kumpel eine gute VHS-Überspielung oder was Selbstgebasteltes brennen lassen. Da spart man Geld und hat dennoch seinen Spaß mit dem Film.

Seitdem ich im Forum hier herumwandel, funktioniert das in der Tat sehr gut! :mrgreen:
Andererseits habe ich auch kein Problem meine Film-Lücken durch Boots schließen zu lassen. Haben oder nicht haben lautet da die Devise.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 13.04.2010 23:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Schuld (ein starkes Wort, ich weiß) an den Bootlegs haben ganz klar alle Leute, die sich lieber für 10 € nen VHS-Rip kaufen als entweder das Tape zu suchen oder sich anderswo ne Kopie zu organisieren. Angebot und Nachfrage eben...auch hier im Forum gibts Leute, die solche Arschlöcher unterstützen, leider! Es wäre schön, wenn sich genau diese Herrschaften angesprochen fühlen würden, mal ihr Kaufverhalten zu überdenken...aber hauptsache "Schnäppchen" einsacken, gelle? Ist ja auch viel bequemer und einfacher, als geduldig zu sein, die Originale zu suchen und ggf. etwas mehr zu bezahlen...Leute akzeptiert doch einfach die Tatsache, dass es gerade im Genrekino etliche Perlen nur als VHS gibt und auch geben wird! --> VHS für Kenner, DVDs für Penner (und Abzocker, das reimt sich aber nicht, Mist! :D )

Da bin ich sowohl Kenner als auch Penner! Habe eine recht große VHS Sammlung, aber wenn mir ein Boot gefällt und der Preis sowie die Qualität stimmt dann kaufe ich das auch. Da muss ich auch mein Kaufverhalten nicht überdenken, mit der "Schuld" kann ich gut leben. :mrgreen: ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1141
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
Schuld (ein starkes Wort, ich weiß) an den Bootlegs haben ganz klar alle Leute, die sich lieber für 10 € nen VHS-Rip kaufen als entweder das Tape zu suchen oder sich anderswo ne Kopie zu organisieren. Angebot und Nachfrage eben...auch hier im Forum gibts Leute, die solche Arschlöcher unterstützen, leider! Es wäre schön, wenn sich genau diese Herrschaften angesprochen fühlen würden, mal ihr Kaufverhalten zu überdenken...aber hauptsache "Schnäppchen" einsacken, gelle? Ist ja auch viel bequemer und einfacher, als geduldig zu sein, die Originale zu suchen und ggf. etwas mehr zu bezahlen...Leute akzeptiert doch einfach die Tatsache, dass es gerade im Genrekino etliche Perlen nur als VHS gibt und auch geben wird! --> VHS für Kenner, DVDs für Penner (und Abzocker, das reimt sich aber nicht, Mist! :D )

Da bin ich sowohl Kenner als auch Penner! Habe eine recht große VHS Sammlung, aber wenn mir ein Boot gefällt und der Preis sowie die Qualität stimmt dann kaufe ich das auch. Da muss ich auch mein Kaufverhalten nicht überdenken, mit der "Schuld" kann ich gut leben. :mrgreen: ;)


Dich meinte ich auch nicht...denn 1. hast du ja eine VHS Sammlung, 2. schon rare Filme (man denke da nur an die ROWO Fassung der Bestie) kostenlos in der "Szene" (jaja, ein doofes Wort) verbreitet und dich damit quasi auf ewig selbst heilig gesprochen...und genau das ist ja der entscheidende Punkt, rare Filme zugänglich machen, austauschen von Fan zu Fan und eben nicht Tapes zu rippen, zu brennen und die dann für nen 10er zu verticken, um die schnelle Kohle zu machen! Ausserdem ist es bei dir ja wohl ne Ausnahme, wenn du zum Bootleg greifst und nicht die Regel oder? :ugeek:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Zum Glück gehe ich nicht mehr auf die hiesige Börse, sonst würde ich doch glatt mal nem Händler, der seine dreckigen Raubkopien anbietet, auf den Verkaufstisch kotzen!!


Auf den Börsen kotzt denen nämlich gar niemand über den Tisch. Deswegen wird es immer so weiter gehen. Unmut gegen Bootlegs stelle ich nur im Internet fest und auf Börsen sehe ich dieselben Leute das Bootleg von DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE kaufen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Bootlegs taugen zu 98 % nichts. Gottseidank sind solch hochwertige Bootlegs wie DANGER DIABOLIK, HANDSCHUHE, ASTARON oder WENN DU KREPIERST LEBE ICH die Ausnahme.
Sonst hätten einige Leute ein Problem mit dem Ablehnen und da beziehe ich mich selbst mit ein. ;)


Ich sehe nur sehr unrealistische Lösungen des Bootleg Problems.
1.Die Rechteinhaber speziell von Italofilmen müssten aufwachen und erkennen, daß sie sich selbst nichts gutes tun, indem sie astronomischen Summen verlangen.
2.Die Strafverfolgung müsste härter werden.

Das sich viele Leute im Internet aufgrund der Thematik verbal zerfleischen ist vollkommen unsinnig,
weil die geposteten Meinungen meist nicht der Wahrheit entsprechen und eher zwiespälig zu betrachten sind.


Zuletzt geändert von italo am 14.04.2010 00:40, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Dich meinte ich auch nicht...denn 1. hast du ja eine VHS Sammlung, 2. schon rare Filme (man denke da nur an die ROWO Fassung der Bestie) kostenlos in der "Szene" (jaja, ein doofes Wort) verbreitet und dich damit quasi auf ewig selbst heilig gesprochen...und genau das ist ja der entscheidende Punkt, rare Filme zugänglich machen, austauschen von Fan zu Fan und eben nicht Tapes zu rippen, zu brennen und die dann für nen 10er zu verticken, um die schnelle Kohle zu machen! Ausserdem ist es bei dir ja wohl ne Ausnahme, wenn du zum Bootleg greifst und nicht die Regel oder? :ugeek:

Heiligsprechen dafür braust du mich nicht, trotzdem vielen Dank für die Blumen. :oops: :oops:
Und ja: es ist selbstverständlich bei mir auch nur eine Ausnahme. Quasi wenn es gar nicht anders geht. Original und lizenziert ist auch das Optimum für mich. Gar keine Frage.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:41 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 167
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Heiligsprechen dafür braust du mich nicht, trotzdem vielen Dank für die Blumen. :oops: :oops:
Und ja: es ist selbstverständlich bei mir auch nur eine Ausnahme. Quasi wenn es gar nicht anders geht. Original und lizenziert ist auch das Opium für mich. Gar keine Frage.


:shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1141
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn ich mir so anhöre, denn gesehen habe ich noch keins, was in letzter Zeit so alles als Bootleg erschienen ist, dann finde ich das schon krass. Was kann man also dagegen unternehmen? Eigentlich nichts... :x

Ideal wäre es, wenn man sich z.B. hier unter Fans gegenseitig mit "raren" Filmen versorgt...nur darf es keine Einbahnstraße sein. D.h. jeder, der einen seltenen Streifen erhält, bietet im Gegenzug einen anderen an. Und genau da sehe ich das Problem, denn die ganze Arbeit würde sich im Endeffekt auf 4 oder 5 Leute (Traxx, Ugo, OB, Nello, Al Northon, nen Wichtigtuer namens Canisius etc....) beschränken, die ihre Raritäten rippen und der Rest würde nur nehmen, ganz einfach, weil ein Großteil keine Raries besitzt, ohne jetzt arrogant klingen zu wollen...und das kanns auch nicht sein.

Ein Teufelskreis... :evil:

p.s.

wirklich rar ist die Kröte gar nicht...eigentlich sind die wenigsten Bootlegs wirklich "rar"...das zeigt doch eigentlich nur, wie wenig Bereitschaft sich nach einer Originalkopie umzusehen, vorhanden ist...und das ist mehr als traurig!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:45 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 167
Geschlecht: nicht angegeben
Canisius hat geschrieben:
D.h. jeder, der einen seltenen Streifen erhält, bietet im Gegenzug einen anderen an.


Cinemageddon anyone? Gruß an 42nd Street Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Das Problem wird vielmehr sein dass viele Leute keinen Videorecorder mehr haben.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Diese ständige "VHS-Glorifizierung" befremdet mich immer mehr. Ich frage mich, ob manche der VHS-Sammler die Anfänge und "grosse Zeit" dieses Formats überhaupt miterlebt haben!? Mit der dem Siegeszug der Videosysteme für die eigenen vier Wände, begann doch erst der Siegeszug der Raubkopien. Seit Videogeräte in den frühen achtziger Jahren zum Massenprodukt wurden, sind Raubkopien, Bootlegs etc. doch überhaupt erst ein Thema geworden. Nicht zu vergessen, dass heimische Filmsammlungen früher weitaus seltener anzutreffen waren, weil nur recht wenige Filmfreunde Lust auf ein minderwertiges VHS-Erlebnis hatten (Fairerweise sei zugestanden, dass es zu dieser Zeit sowieso keine vernünftigen Fernseher gab). Bevor ich für schrottige Tapes Geld aus dem Fenster geworfen habe, bin ich lieber häufiger ins Kino gegangen. Man kann den digitalen Medien sicher ankreiden, dass sie für sinkende Zuschauerzahlen in den Kinos sorgen, ganz sicher sind sie aber nicht der Ursprung von illegalen Veröffentlichungen.

Sicher, dieses "Nostalgiefeeling" hat seine Reize. Manche Filme schaue ich mir durchaus gern in "VHS-Qualität" an, ohne dabei über die schlechte Qualität zu meckern. Letztlich ist der Film an sich das zentrale Element, nicht die Qualität des Datenträgers. Doch wenn ich die Wahl zwischen guter und weniger guter Qualität habe, gebe ich mein Geld lieber für den höherwertigen Datenträger aus. Ich finde es schon ein wenig belustigend, wenn mache "VHS-Jünger" den Qualitätsfetischismus von DVD/BD Freunden an den Pranger stellen, gleichzeitig aber den "Datenträger Tape" nahezu vorbehaltlos verherrlichen.

Als alter Knacker, der sich seit Beginn der "Homevideo-Ära" mit Tapes rumplagen musste -da waren einige der hier anwesenden Forianer vermutlich noch flüssig- bin ich sehr froh über den Fortschritt der Technik. Denn erst dadurch wird der Film tatsächlich in den Mittelpunkt gestellt, während die Unzulänglichkeiten des Formates mehr und mehr in den Hintergrund treten.

Ich habe gesprochen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Was kann man also dagegen unternehmen?



Wir? Können gar nichts dagegen unternehmen ausser Ablehnung aus moralischen Gesichtspunkten. Diejenigen, die etwas dagegen tun könnten, sehen aber keine Veranlassung.
Wenn wir etwas dagegen tun könnten, dann würden wir nur diejenigen schützen, denen es wurscht ist.
Das sind die Rechteinhaber, nur die alleine könnten etwas tun.
Die am schlimmsten Gelackmeierten sind die kleinen Labels.


Zuletzt geändert von italo am 14.04.2010 00:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Freakland hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
D.h. jeder, der einen seltenen Streifen erhält, bietet im Gegenzug einen anderen an.


Cinemageddon anyone? Gruß an 42nd Street Pete

Bei der Diskussion ist auch einiges schief gelaufen. Auf beiden Seiten. :(

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Diese ständige "VHS-Glorifizierung" befremdet mich immer mehr. Ich frage mich, ob manche der VHS-Sammler die Anfänge und "grosse Zeit" dieses Formats überhaupt miterlebt haben!? Mit der dem Siegeszug der Videosysteme für die eigenen vier Wände, begann doch erst der Siegeszug der Raubkopien. Seit Videogeräte in den frühen achtziger Jahren zum Massenprodukt wurden, sind Raubkopien, Bootlegs etc. doch überhaupt erst ein Thema geworden. Nicht zu vergessen, dass heimische Filmsammlungen früher weitaus seltener anzutreffen waren, weil nur recht wenige Filmfreunde Lust auf ein minderwertiges VHS-Erlebnis hatten (Fairerweise sei zugestanden, dass es zu dieser Zeit sowieso keine vernünftigen Fernseher gab). Bevor ich für schrottige Tapes Geld aus dem Fenster geworfen habe, bin ich lieber häufiger ins Kino gegangen. Man kann den digitalen Medien sicher ankreiden, dass sie für sinkende Zuschauerzahlen in den Kinos sorgen, ganz sicher sind sie aber nicht der Ursprung von illegalen Veröffentlichungen.

Sicher, dieses "Nostalgiefeeling" hat seine Reize. Manche Filme schaue ich mir durchaus gern in "VHS-Qualität" an, ohne dabei über die schlechte Qualität zu meckern. Letztlich ist der Film an sich das zentrale Element, nicht die Qualität des Datenträgers. Doch wenn ich die Wahl zwischen guter und weniger guter Qualität habe, gebe ich mein Geld lieber für den höherwertigen Datenträger aus. Ich finde es schon ein wenig belustigend, wenn mache "VHS-Jünger" den Qualitätsfetischismus von DVD/BD Freunden an den Pranger stellen, gleichzeitig aber den "Datenträger Tape" nahezu vorbehaltlos verherrlichen.

Als alter Knacker, der sich seit Beginn der "Homevideo-Ära" mit Tapes rumplagen musste -da waren einige der hier anwesenden Forianer vermutlich noch flüssig- bin ich sehr froh über den Fortschritt der Technik. Denn erst dadurch wird der Film tatsächlich in den Mittelpunkt gestellt, während die Unzulänglichkeiten des Formates mehr und mehr in den Hintergrund treten.

Ich habe gesprochen.

Warum nur musste ich bei der Diskussion an dich denken? :mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Das Problem wird vielmehr sein dass viele Leute keinen Videorecorder mehr haben.

also auf das hier bezogen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE KRÖTE - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 14.04.2010 00:53 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 167
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Freakland hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
D.h. jeder, der einen seltenen Streifen erhält, bietet im Gegenzug einen anderen an.


Cinemageddon anyone? Gruß an 42nd Street Pete

Bei der Diskussion ist auch einiges schief gelaufen. Auf beiden Seiten. :(


Die Idee hinter Cinemageddon war zum Anfang eigentlich nicht schlecht, aber was dann veranstaltet wurde, war wirklich abartig. Und der Umgang mit den Labels, die "nicht freundlich genug fragten" lächerlich.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker