Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.05.2017 23:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
Was haltet Ihr eigentlich vom Pidax Label?
Ich finde die Filmauswahl exzellent, weil sie die Nische der Nischen abdecken.
Trotzdem wundert es mich, wie Pidax einen derartigen hohe Output an Filmen haben kann, auch wenn meistens kein Bonus und Trailer dabei ist???
Pidax veröffentlicht Filme, von denen man glaubt, das sie niemanden interessieren.
Für den Nischen Filmfan ist das ein Traum aber wie kann sich so etwas lohnen???
Desweiteren frage ich mich, wie Pidax es schafft, derart hässliche Cover zu produzieren, wobei sie doch Filmfans sein müssen?
Selbst das Pidax Intro auf den Scheiben mit dem kleinen Gebäude am See ist besonders ähm altbacken.
Alles in allem Fragen über Fragen aber trotzdem will ich das Label nicht mehr missen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Jemand, der eine Serie wie "Kein Fall für FBI", die seit über 40 Jahren nicht mehr bei uns lief, auf DVD bringt und das sogar in einer Bildquali, von der selbst die Amis träumen, der ist für mich über jeden Zweifel erhaben.

Die haben zwar oft nicht die Rechte an Originalfassungen, aber das ist halb so wild.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
Detective Lloyd hat geschrieben:
Jemand, der eine Serie wie "Kein Fall für FBI", die seit über 40 Jahren nicht mehr bei uns lief, auf DVD bringt und das sogar in einer Bildquali, von der selbst die Amis träumen, der ist für mich über jeden Zweifel erhaben.

Die haben zwar oft nicht die Rechte an Originalfassungen, aber das ist halb so wild.



Nicht falsch verstehen, ich finde dieses Label ganz große klasse! Diese Filme würde GAR KEIN anderes Label veröffentlichen und deswegen akzeptiere ich auch die gewöhnungsbedürftige Aufmachung der Scheiben. Ich frage mich halt, wie man mit dieser Art von Ultra Nischen Filmen einen derartigen hohen Output haben kann? Ich kann mir nicht vorstellen, das man von DIAMANTENPARTY mehr als 200 Stück verkauft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Tja... mal abwarten, wie lange sie sich halten.

Andererseits... SCHRÖDER Media gibt es ja auch immernoch...

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
Detective Lloyd hat geschrieben:
Tja... mal abwarten, wie lange sie sich halten.

Andererseits... SCHRÖDER Media gibt es ja auch immernoch...



Na ja, nach gefühlten 200 Releases halten Pidax sich schon ein paar Jahre. Da mache ich mir keine Sorgen.
Manchmal kommt es mir so vor als wären die ein Unterlabel von Kinowelt zur Resteverwertung. .......und glaube mir ich liebe diese Resteverwertung! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Die werden schon einen Support haben.
Was die ARD da alles an "Straßenfegern" & Co. veröffentlichlicht, dürfte oftmals auch nicht viel besser laufen. PIDAX bedient ja im Prinzip denselben Sektor, nur halt mit teilweise internationalen Sachen, die ebenfalls vor 30-40 Jahren das letzte Mal liefen.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
Detective Lloyd hat geschrieben:
Die werden schon einen Support haben.
Was die ARD da alles an "Straßenfegern" & Co. veröffentlichlicht, dürfte oftmals auch nicht viel besser laufen. PIDAX bedient ja im Prinzip denselben Sektor, nur halt mit teilweise internationalen Sachen, die ebenfalls vor 30-40 Jahren das letzte Mal liefen.



Nur denke ich bezahlt das ARD Label keine Lizenzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
Ich würde sogar so weit gehen und sagen, das Pidax das außergewöhnlichste Label am Markt ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2105
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Pidax veröffentlicht Filme, von denen man glaubt, das sie niemanden interessieren.
Für den Nischen Filmfan ist das ein Traum aber wie kann sich so etwas lohnen???
Desweiteren frage ich mich, wie Pidax es schafft, derart hässliche Cover zu produzieren, wobei sie doch Filmfans sein müssen?
Selbst das Pidax Intro auf den Scheiben mit dem kleinen Gebäude am See ist besonders ähm altbacken.
Alles in allem Fragen über Fragen aber trotzdem will ich das Label nicht mehr missen.
Diese Fragen hab ich mir auch schon gestellt. Zwar freue ich mich, dass es das Label gibt, aber wie die sich wirklich halten wollen, ist mir auch nicht klar.

Und die Cover sind wirklich sauhässlich. Wenn die schon Wendecover anbieten, könnte man auf der Rückseite zumindest eine Alternative bereithalten.

Allerdings erkennt man die Dinger auch immer schon von weitem, vor daher eigentlich trotz allem ein gelungener Fall von "Corporate Identity".

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:51 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4791
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich würde sogar so weit gehen und sagen, das Pidax das außergewöhnlichste Label am Markt ist.


Zumindest eines, das haftungsmäßig vorgesorgt hat...




Amtsgericht Saarbrücken Aktenzeichen: HRB 16833

Bekannt gemacht am: 23.01.2008 12:00 Uhr




Die in ().
gesetzten Angaben der Geschäftsanschrift und des Unternehmensgegenstandes erfolgen ohne Gewähr.




Neueintragungen




16.01.2008









Pidax film media Limited, Riegelsberg (Alleestraße 57, 66292 Riegelsberg). Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Gesellschaftsvertrag vom 22.10.2007. Zweigniederlassung der Pidax film media Limited mit Sitz in Birmingham (Companies House of Cardiff Nr. 6405872). Gegenstand: Produktion und Vertrieb von Fernsehserien, Filmen und Medienprodukten. Kapital: 100,00 GBP. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Biede, Frank, Kassel, *26.09.1962; Maurer, Edgar, Riegelsberg, *10.10.1966, jeweils einzelvertretungsberechtigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Diese Fragen hab ich mir auch schon gestellt. Zwar freue ich mich, dass es das Label gibt, aber wie die sich wirklich halten wollen, ist mir auch nicht klar.

Und die Cover sind wirklich sauhässlich. Wenn die schon Wendecover anbieten, könnte man auf der Rückseite zumindest eine Alternative bereithalten.

Allerdings erkennt man die Dinger auch immer schon von weitem, vor daher eigentlich trotz allem ein gelungener Fall von "Corporate Identity".



Ja, diese häßlichen Cover haben sogar einen enormen Wiedererkennungswert.
Pidax gibts schon ein paar Jahre, deswegen glaube ich, dass die sich noch lange halten. Da muss schon irgendetwas größeres dahinterstecken. Vielleicht wirklich Kinowelt?


Ich liebe dieses Label! :)


Zuletzt geändert von italo am 17.02.2012 01:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 01:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Ich würde sogar so weit gehen und sagen, das Pidax das außergewöhnlichste Label am Markt ist.


Zumindest eines, das haftungsmäßig vorgesorgt hat...




Amtsgericht Saarbrücken Aktenzeichen: HRB 16833

Bekannt gemacht am: 23.01.2008 12:00 Uhr




Die in ().
gesetzten Angaben der Geschäftsanschrift und des Unternehmensgegenstandes erfolgen ohne Gewähr.




Neueintragungen




16.01.2008









Pidax film media Limited, Riegelsberg (Alleestraße 57, 66292 Riegelsberg). Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Gesellschaftsvertrag vom 22.10.2007. Zweigniederlassung der Pidax film media Limited mit Sitz in Birmingham (Companies House of Cardiff Nr. 6405872). Gegenstand: Produktion und Vertrieb von Fernsehserien, Filmen und Medienprodukten. Kapital: 100,00 GBP. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Biede, Frank, Kassel, *26.09.1962; Maurer, Edgar, Riegelsberg, *10.10.1966, jeweils einzelvertretungsberechtigt.



Über deren Rechtschaffenheit mache ich mir gar keine Sorgen. Das scheint alles seriös zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 05:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 189
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Seltsam, dass die Pidax auf ihrer Internetseite in Form der englischen Unternehmensform "Ltd." firmieren.
Ansonsten wundere ich mich auch, wie sich all das finanziell trägt.
Ich kann mir da eigentlich nur vorstellen, dass es sich ähnlich verhält wie bei "Magic Picture" und man Abtastung, Mastering und alle weiteren Prozesse im eigenen Haus durchführen kann und somit keine teuren Aufträge nach außen Vergeben muss. Das würde die hässlichen Cover erklären, ist aber natürlich auch nur eine grobe Vermutung. :mrgreen:
Was mich halt auch sehr wundert ist diese Vorliebe für sehr nischige Nischentitel. Und damit meine ich, dass fast jeder Film von einer anderen Produktionsfirma stammt, teilweise Eintagsfliegen. Der zu klärende Rechtewirrwarr muss da extremst sein.
Ich habe daher größten Respekt vor dem, was die Leute da machen, auch wenn ich Filme wie "Die 7 Masken des Judoka" nicht noch einmal durchstehen würde. Die VHS vor einigen Jahren war bereits eine Tortur...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 10:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
Dieses Jahr sollen einige Krimis von Pidax kommen, laut deren Labelsprecher. Ich bin jedes mal total heiß auf die Pidax Ankündigungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 624
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:


Pidax film media Limited, Riegelsberg (Alleestraße 57, 66292 Riegelsberg).


Das ist ja fast bei mir um die Ecke. :shock: (ja ich weiß, das Saarland ist klein ;) )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 327
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Welche Veröffentlichungen von Pidax sind denn empfehlenswert? Durch das große Programm finde ich es schwierig, die Perlen rauszupicken. Bisher steht nur der tolle "Inspektor Perrak" bei mir im Regal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 13:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11623
Geschlecht: männlich
Mac Gyver hat geschrieben:
Welche Veröffentlichungen von Pidax sind denn empfehlenswert? Durch das große Programm finde ich es schwierig, die Perlen rauszupicken. Bisher steht nur der tolle "Inspektor Perrak" bei mir im Regal.



Ich kaufe grundsätzlich alles von denen was mich annähernd interessiert. Ich kenne nichts von dem was die rausbringen und genau das finde ich so interessant. Bei Nichtgefallen verkaufe ich die Scheiben gleich wieder.


Bis jetzt stehen folgende Pidax Filme in meiner Sammlung:
DER KAPITÄN (Schönes, unterhaltsames deutschtümeliges 70er Jahre Kino)
PERRAK (Horst Tappert goes Dirty Harry)
HOTEL DER TOTEN GÄSTE (Deutscher Krimi im Wallace Style)
FRAUEN DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN (Euro Western Trash mit toller Besetzung)
FEUER FREI AUF FRANKIE (Euro Spy mit Fuchsberger und Rosalba Neri)


Auf der Sichtungsliste stehen:
DIE 7 MASKEN DER JUDOKA (Euro Spy)
KALI YUG (Euro Kult Abenteuer)
LEDERSTRUMPF (Western mit Lex Barker)
DIAMANTENPARTY (Deutscher 70er TV Krimi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Mac Gyver hat geschrieben:
Welche Veröffentlichungen von Pidax sind denn empfehlenswert? Durch das große Programm finde ich es schwierig, die Perlen rauszupicken. Bisher steht nur der tolle "Inspektor Perrak" bei mir im Regal.


Auf jeden Fall der herrliche Reisser "Der Stein des Todes". Einen Thread zum Film gibt es im entsprechenden Unterforum.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 17.02.2012 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 327
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Ich danke euch! STEIN DES TODES, HOTEL DER TOTEN GÄSTE, FEUER FREI AUF FRANKIE und DIE 7 MASKEN DER JUDOKA hab ich mal auf meine Einkaufsliste gesetzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 18.02.2012 00:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1227
Geschlecht: männlich
Mac Gyver hat geschrieben:
Welche Veröffentlichungen von Pidax sind denn empfehlenswert? Durch das große Programm finde ich es schwierig, die Perlen rauszupicken. Bisher steht nur der tolle "Inspektor Perrak" bei mir im Regal.


"Frauen, die durch die Hölle gehen" hat jedenfalls eine sehr gute Bildqualität. Ob der Film was für dich ist, weiß ich nicht so recht. Kein "Soldier Blue", aber ein kurioser und unterhaltsamer Frauenfilm der anderen Sorte.

_________________
Bild
Higurashi no Naku Koro ni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das etwas merkwürdige aber feine Pidax Label
BeitragVerfasst: 18.02.2012 01:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Anfang März kommt übrigens die 2. und letzte Staffel von "Kein Fall für FBI". Selbst das hätten viele andere Labels auch nicht bis zum Ende durchgezogen.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker