Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 10:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 08.02.2017 20:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Dies ist für "jeden" Filmfan von echter Wichtigkeit und müsste eigentlich in jedem Labelforum auf "Wichtig" stehen.

Jeder Fan von Klassikern sollte diese hoch wichtige Debatte ansehen um sich bewusst zu machen, dass es fast schon 5 nach 12 ist.

Wer bei Sublultur aufmerksam mit liest, wird mit der unschönen Problematik etwas vertraut sein aber hier kommen unter anderem Alice Brauner zu Wort, die einen Filmstock von 250 Filmen retten muß.

Sachverständige plädieren für den Erhalt des Filmerbes
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 08.02.2017 20:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
"Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!" schrieb ich, weil jedes Independent Label damit zu kämpfen hat. Der Rechteerwerb ist nur eine Sache aber ein vernünftiges HD Master zu bekommen oder selber zu erstellen nochmal eine ganz andere Baustelle. Das wird wohl jeder Labelinhaber bestätigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 08.02.2017 20:28 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 190
Geschlecht: männlich
Wobei ich schlappe 500 Millionen für diese Mammutaufgabe echt für sportlich halte. Da dürfte alleine die korrekte Lagerung und die regelmäßigen Sicherungskopien schon einen sechs bis siebenstelligen Betrag pro Jahr verschlingen, von der Expertise und der Technik ganz zu schweigen.

Aber ich glaube, wenn die Murnau-Stiftung eine Mediabook-Serie mit den lange unveröffentlichten Schätzen bringen würde, ließe sich da gut Geld machen. Ich seh schon vor mir: "Erstmals uncut seit 70 Jahren in Deutschland - German Vorbehaltsfilm Collection" [emoji12]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 08.02.2017 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3012
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Sachverständige plädieren für den Erhalt des Filmerbes
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Am meisten überraschte mich hierbei die Info, dass gleich bei mir um's Eck "150.000 Titel in 1,2 Millionen Filmrollen" gelagert werden :shock:

Und nur kurz darauf folgt auch schon wieder die Ernüchterung: "Die Schließung der eigenen Kopierwerke in Koblenz und Berlin-Hoppegarten ist bereits angekündigt, es sind die letzten am Traditionsstandort Deutschland".


Zu dieser äußerst brisanten Thematik gibt es übrigens auch eine eigene HP der Initiative "Filmerbe in Gefahr", auf der dann auch u.a. dieser recht interessante Beitrag enthalten ist: Fatale Tendenz zur Selektion


Weitere Pressemeldungen



Und wer sich dann auch noch die öffentliche Anhörung des Ausschusses für Kultur und Medien vom 19. Oktober 2016 in ihrer vollen Länge anschauen möchte, der kann das gerne hier tun:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Ennio Tesoro hat geschrieben:
Aber ich glaube, wenn die Murnau-Stiftung eine Mediabook-Serie mit den lange unveröffentlichten Schätzen bringen würde, ließe sich da gut Geld machen. Ich seh schon vor mir: "Erstmals uncut seit 70 Jahren in Deutschland - German Vorbehaltsfilm Collection" [emoji12]


:lol: :dh:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 08.02.2017 22:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:

Wer bei Sublultur aufmerksam mit liest, wird mit der unschönen Problematik etwas vertraut sein aber hier kommen unter anderem Alice Brauner zu Wort, die einen Filmstock von 250 Filmen retten muß.



Und schon da, bei den 250 Filmen Brauners stellt sich ja schon die Frage der Selektion. Was rette ich? Brauners kulturell wertvolle Werke wie "Morituri", "Sie sind frei, Dr. Korczak" oder "Hitlerjunge Salomon"? Klar! Die 60er-Mabuse-Reihe? Die Wallace-Epigonen? Karl May? Alice Brauner sagt ja in der Anhörung, dass das ZDF keine Filme mehr ankauft, die nach 2000 entstanden sind. Würde das ZDF anders handeln, wenn diese Filme in 4K vorliegen würden? Was ist mit den CCC-Revuefilmen der 50er oder den jetzt schon vergessenen Versuchen, mit "Heiße Kartoffeln" oder "Die Pinups und ein heißer Typ" in Konkurrenz zu den Werken der Lisa-Film zu treten? Gäbe es dafür einen Markt? Oder auch nur ein Interesse? Förderung?

Und das ist jetzt alles nur auf die CCC bezogen.

Gehört Fassbinder zum Filmerbe? Natürlich! Aber wird man auch dafür sorgen, die Filme Alfred Vohrers zu erhalten? Was ist dem reinen Kommerzkino eines Siggi Götz? Und wer hat jemals den "Vulkan der höllischen Triebe" gesehen?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Hierzu auch ein Interview mit einer dem Forum nicht ganz unbekannten Person:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 08.02.2017 23:05 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Nehmen wir an, die Forenmitglieder müssten von 20 Filmen 5 aussuchen, die gerettet werden sollen, würden hier schon die Meinungsverschiedenheiten anfangen.
Selektion IST SCHEISSE aber wie soll man das bewerkstelligen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 09.02.2017 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1366
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Eine Selektion kann und darf nicht stattfinden, das ist das Problem. Wer entscheidet was "gut" und was "schlecht" ist? Der eine will alle Sybille Schmitz-Filme, der zweite alles von kHeimnz Rühmann, der dritte alles von Veit Harlan, und der vierte findet Filme vor 1960 generell Scheisse. Wenn aber ein Prüfungsausschuss der Hochkultur mit sowas beginnt, dann kann man davon ausgehen dass Fassbinder, Käutner und Staudte in einem Rettungspaket enthalten sind, Vohrer, Olsen und Fritz aber sicher nicht.

Ich denke auch, dieses Problem liesse sich am ehesten dadurch lösen, dass "gerettete" Filme erscheinen und einem Sammlerpublikum zugänglich gemacht werden. Und damit meine ich nicht die tausendste Auflage des FLIEGENDEN KLASSENZIMMERS oder der FEUERZANGENBOWLE!

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 09.02.2017 12:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 741
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:

Am meisten überraschte mich hierbei die Info, dass gleich bei mir um's Eck "150.000 Titel in 1,2 Millionen Filmrollen" gelagert werden :shock:

Und nur kurz darauf folgt auch schon wieder die Ernüchterung: "Die Schließung der eigenen Kopierwerke in Koblenz und Berlin-Hoppegarten ist bereits angekündigt, es sind die letzten am Traditionsstandort Deutschland".


Werden die Rollen dann einfach vernichtet? Oder kann man sich da evtl. als Privater vorher was raussuchen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 09.02.2017 13:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:

Am meisten überraschte mich hierbei die Info, dass gleich bei mir um's Eck "150.000 Titel in 1,2 Millionen Filmrollen" gelagert werden :shock:

Und nur kurz darauf folgt auch schon wieder die Ernüchterung: "Die Schließung der eigenen Kopierwerke in Koblenz und Berlin-Hoppegarten ist bereits angekündigt, es sind die letzten am Traditionsstandort Deutschland".


Werden die Rollen dann einfach vernichtet? Oder kann man sich da evtl. als Privater vorher was raussuchen?


Was willst Du denn mit nicht mehr zu gebrauchenden stinkenden und feuergefährlichen Film Rollen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 09.02.2017 13:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 741
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:

Am meisten überraschte mich hierbei die Info, dass gleich bei mir um's Eck "150.000 Titel in 1,2 Millionen Filmrollen" gelagert werden :shock:

Und nur kurz darauf folgt auch schon wieder die Ernüchterung: "Die Schließung der eigenen Kopierwerke in Koblenz und Berlin-Hoppegarten ist bereits angekündigt, es sind die letzten am Traditionsstandort Deutschland".


Werden die Rollen dann einfach vernichtet? Oder kann man sich da evtl. als Privater vorher was raussuchen?


Was willst Du denn mit nicht mehr zu gebrauchenden stinkenden und feuergefährlichen Film Rollen?


Hatte jetzt noch nicht alle Links gelesen, sorry. Dachte die wären noch in brauchbaren Zuständen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 09.02.2017 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 807
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Nehmen wir an, die Forenmitglieder müssten von 20 Filmen 5 aussuchen, die gerettet werden sollen, würden hier schon die Meinungsverschiedenheiten anfangen.
Selektion IST SCHEISSE aber wie soll man das bewerkstelligen?


Grundsätzlich sollte die Frage nach Selektion überhaupt nicht gestellt werden. Hier geht es um Kunst; um Kulturgut.

Man stelle sich nur vor, dass die Leute irgendwann einmal etwas gesagt hätten wie das Folgende:

Person 1:"Suchen Sie mir bitte die drei Werke heraus, die besonders repräsentativ für Goethe sind. Die anderen können sie dann vernichten.
Person 2: "Den GÖTZ VON BERLICHINGEN sortiere ich aus, oder? Wir haben ja schließlich schon den ähnlichen MICHAEL KOHLHAAS von Kleist archiviert. Einverstanden?
Person 1: "So wird's gemacht!"

Es ist ein Skandal was hier passiert!

Sei in jedem Falle bedankt italo, dass du einmal mehr auf dieses wichtige Thema hinweist.


Noch eine Sache:
italo hat geschrieben:
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:

Am meisten überraschte mich hierbei die Info, dass gleich bei mir um's Eck "150.000 Titel in 1,2 Millionen Filmrollen" gelagert werden :shock:

Und nur kurz darauf folgt auch schon wieder die Ernüchterung: "Die Schließung der eigenen Kopierwerke in Koblenz und Berlin-Hoppegarten ist bereits angekündigt, es sind die letzten am Traditionsstandort Deutschland".


Werden die Rollen dann einfach vernichtet? Oder kann man sich da evtl. als Privater vorher was raussuchen?


Was willst Du denn mit nicht mehr zu gebrauchenden stinkenden und feuergefährlichen Film Rollen?



Du italo, ob das tatsächlich immer so ist, ist ja überhaupt die Frage.

Oft läuft es in Archiven generell auf die folgende Weise:

Ausganssituation:
ArchivaleX wird eingelagert. Es ist allerdings in einem schlechten Zustand, sodass der Archivar festlegt, dass dieses Stück nicht herausgegeben werden darf, da der Schaden sich vergrößern könnte. Es kommt nun aber auch vor, dass der Schaden im Moment der Fetstellung gar nicht so schlimm ist. Aber aus den Gründen, die ich gleich schildere, verschlimmert sich der Schaden in den Jahren nach der Einlagerung auf eklatante Weise ohne das etwas dagegen unternommen wird.

-> Da die Archivale X nicht ausgeliehen und angefragt wird - es DARF ja nicht herausgegeben werden bzw. trägt einen solchen Vermerk - wird auf einer internen Archivliste vermerkt, dass augenscheinlich überhaupt kein Interesse an dieser bestimmten Archivalie X besteht.

-> Und da augenscheinlich kein Interesse an der Archivale X besteht, wird es auf der Priorätenliste derjenigen Archivalien (eine unvorstellbar lange Liste!), die dringend restauriert werden müssten, ganz nach unten gesetzt. Oder präziser: Auf einen Platz, der in den nächsten fünzig Jahren eh keine Relevanz haben wird.

-> Aber die Krux ist ja gerade, dass augenscheinlich nur kein Interesse an der Archivalie besteht, weil es eben eine ist, die als "nicht herausgebbar" klassifiziert wurde.

Ein Teufelskreis. Ein absurder Teufelskreis. Aber leider - so wurde mir berichtet - durchaus repräsentativ.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Zuletzt geändert von Don Ricuzzo am 09.02.2017 18:44, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 09.02.2017 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3012
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Werden die Rollen dann einfach vernichtet? Oder kann man sich da evtl. als Privater vorher was raussuchen?


Das ist eine sehr gute Frage, denn falls die Abteilung des hausinternen Kopierwerks tatsächlich irgendwann geschlossen wird, dann wäre das Archivieren der zum Tode verurteilten Filmrollen eigentlich als sinnlos anzusehen, denn "Die alten Filme und deren Begleitmaterialien sind vom Verfall bedroht. Die wertvollen Bestände zu erhalten, konservatorisch zu sichern, d.h. auf neue, beständige Materialien umzukopieren und sie zu erschließen, ist die Hauptaufgabe des Filmarchivs."
:? :jc_hmmm: :unknown:


Die folgende Information zu unserem ortsansässigen Bundesarchiv finde ich übrigens auch hochinteressant: "Daneben sammelt das Filmarchiv weitere Dokumente zur Filmgeschichte, die insbesondere die künstlerische und technische Entwicklung des Mediums Film dokumentieren. Einzigartig ist die Sammlung von Zensur- oder Zulassungsunterlagen, die oft die letzten Zeugen verschollener Filme sind. Außerdem können zahlreiche Filmbegleitmaterialien wie Programme, Fotos, Plakate und Drehbücher eingesehen werden."

Quelle


Und abschließend noch ein paar grundsätzliche Informationen zum Bundesarchiv:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** und *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


ugo-piazza hat geschrieben:
Hierzu auch ein Interview mit einer dem Forum nicht ganz unbekannten Person:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


:dh:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 10.02.2017 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 877
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Recht aktuell ist auch dieses knapp halbstündige "Feature" von Deutschlandradio Kultur: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich weiß nicht, wie lange der Beitrag online stehen wird, er lässt sich aber herunterladen.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 10.02.2017 10:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 378
Geschlecht: nicht angegeben
Ich stelle mal zwei Zahlen gegenüber:

500 Mill vs. 236 Mrd.!!!
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nein, "die Welt ist [nicht nur] schlecht", sie ist abgrundtief PERVERS!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das sollte in jedem Labelforum auf Wichtig stehen!
BeitragVerfasst: 10.02.2017 12:13 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 190
Geschlecht: männlich
Och nö, nicht die Deutschen Wirtschaftsnachrichten. Da ist doch sowieso alles sehr reißerisch.

Und das Fass mit der Bankenrettung mag ich jetzt nicht aufmachen. Denn ohne Bankenrettung, würden wir heute nicht über die Preise von Mediabooks diskutieren, sondern darüber, dass jeder sein Erspartes verloren hätte. Ob die Form die man gewählt hat, steht auf einem anderen Blatt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker