Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.09.2017 13:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 370 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 423
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:

Zitat:
gibts daher von unserer Seite nur zwei potentielle Lösungsansätze

1.) Wir umgehen den ganzen Srunz und liefern das Ding über Österreich unters Volk
2.) Wir lassen gleich die Finger davon und kümmern uns stattdessen um einen anderen, der nicht vorbelastet ist.

Von meiner Seite aus, ist Punkt 2 der sinnvollere. Daher keine Zerstörungsorgien bei Subkultur

Tja, da wäre mir 1.) definitiv lieber... :P ;)



Hast meine volle Unterstützung, Traxx. Auf den Film warte ich auch schon länger... ;)
Abgesehen davon sind schon viele verjährte 131er auf DVD erschienen, die nicht erneut beschlagnahmt wurden. So wie sich die Sicht auf Indizierungen mit der Zeit ändert, so ändern sich auch Gründe für Verbote. Ist was ganz normales.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 11:43 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 682
Geschlecht: nicht angegeben
Freikonier hat geschrieben:
Abgesehen davon sind schon viele verjährte 131er auf DVD erschienen, die nicht erneut beschlagnahmt wurden. So wie sich die Sicht auf Indizierungen mit der Zeit ändert, so ändern sich auch Gründe für Verbote. Ist was ganz normales.

Haste da ein Beispiel dafür?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 423
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:
Freikonier hat geschrieben:
Abgesehen davon sind schon viele verjährte 131er auf DVD erschienen, die nicht erneut beschlagnahmt wurden. So wie sich die Sicht auf Indizierungen mit der Zeit ändert, so ändern sich auch Gründe für Verbote. Ist was ganz normales.

Haste da ein Beispiel dafür?


Ok, "viele" war vielleicht etwas übertrieben, aber es gibt sie.

Boogey Man 2 (DVDs von Red Video, HDMV)
Burning Moon (DVD von Laser Paradise)
Crying Fields aka Mutiert aka Toxic Zombies (DVDs von Laser Paradise, Retrofilm)
Drive-In Killer aka Drive-In Massacre (DVD von Retrofilm)
Lady Dracula (DVD von Laser Paradise)
Madhouse - Party des Schreckens (DVD von XT)
Pledge Class (DVDs von Astro, Laser Paradise)
Psycho-Killer aka Double Exposure (DVD von XT)
Der Teufel tanzt weiter (DVDs von Red Video, Retrofilm)
Todesmarsch der Bestien (DVDs von Retrofilm, XT)
Verflucht zum Töten (DVD von Sazuma)
Virgins of Hell (DVD von Retrofilm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 16:46 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 682
Geschlecht: nicht angegeben
Ah, ok.
Liegt aber bestimmt eher daran dass die Neuauflagen dieser Titel wahrscheinlich noch keiner bei den Zensurinstanzen eingereicht hat. Wenn die an diese DVDs rankämen wären die schon auch weg, jede Wette.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1293
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Nur, um euch da noch mal auf den Boden der Tatsachen zurückzubringen: Ihr sprecht in diesem Fall über einen 1986 nach §184 beschlagnahmten Titel. Es ist davon auszugehen, daß es im speziellen um den damaligen Absatz 3 ging, aus dem im zutreffenden Teil der heutige 184a geworden ist, mit dem Unterschied, daß das Strafmaß bzgl. Herstellung, Bevorratung, Vertrieb usw. im Vergleich verdreifacht wurde. Klar, der Kunde hat ja gut lachen, der geht ja nicht in den Knast. :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Intergalactic Ape-Man hat geschrieben:
Nur, um euch da noch mal auf den Boden der Tatsachen zurückzubringen: Ihr sprecht in diesem Fall über einen 1986 nach §184 beschlagnahmten Titel. Es ist davon auszugehen, daß es im speziellen um den damaligen Absatz 3 ging, aus dem im zutreffenden Teil der heutige 184a geworden ist, mit dem Unterschied, daß das Strafmaß bzgl. Herstellung, Bevorratung, Vertrieb usw. im Vergleich verdreifacht wurde. Klar, der Kunde hat ja gut lachen, der geht ja nicht in den Knast. :roll:

Und der Anbieter geht auch nicht in den Knast wenn er vorher ein privatrechtliches Gutachten über die strafrechtliche Unbedenklichkeit einhohlt.
Gerade in der Pornografie haben sich die Grenzen seit 1986 derart verschoben, dass eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für DER ZERSTÖRER sehr wahrscheinlich ist. Man muss nur mal einen Gang durch die Schmuddelecke der örtlichen Videothek wagen und dann wird man feststellen dass der nestsuchende Vogel n kaltes Hähnchen von gestern ist im Vergleich zu dem was zb ein x-beliebiger SM-Porno von heute so bietet.

Verstehe auch nicht warum man dauernd als "gut lachender Kunde" abgestempelt wird wenn man einfach Positionen offeriert, die über die üblichen Ablehnungshaltungen hinausgehen.

1.) Den ZERSTÖRER ungeprüft auf den Markt zu bringen wäre unverantwortlich. Vollste Zustimmung dafür!
2.) Ihn der SPIO vorzulegen wäre theoretisch möglich (siehe Turbines TCM-VÖ)

Bei 2.) muss sich der Anbieter jedoch fragen ob das finanziell für ihn tragbar ist, denn eine SPIO-Prüfung kostet Geld (ca. 1000 €) und trotz hoher Erfolgschancen besteht die Möglichkeit der Ablehnung.
Und genau an diesem Punkt bin ich als Konsument raus - das ist alleinige Sache des jeweiligen Anbieters und nicht meine!!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 423
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
Ganz genau so ist es. Ob ein Label sich eines bestimmten Filmes annimmt oder ob es das nicht tut, ist freilich nicht meine Sache. Kund zu tun, dass es sicherlich genügend Interessenten gäbe und auch einen Weg dagegen schon. Und den gibt es nunmal. Über die SPIO sogar rechtlich einwandfrei und sicher, ganz egal ob es nun um §131 oder §184a geht. Da muss keiner in den Knast solange man sich an die Regeln hält.
Und mal ehrlich, wenn der Kunde lacht, dann lacht auch das Label, weil es nämlich das Geld des Kunden hat. Kein Grund also mit den Augen zu rollen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
@ TRAXX

Ich persönlich glaube nicht, dass eine SPIO Freigabe so einfach für einen (ehemals) beschlagnahmten Film zu bekommen ist. Besonders in dem von dir angebrachten Bsp. von Turbine und derem TCM ist es dort ganz besonders auffällig, dass augenscheinlich eine SPIO vorliegt, aber die DVD/BD dennoch über Österreich vertrieben wird.

Wenn es also alles so easy wäre und man sich bzgl. einer Freigabe keine Sorgen machen müsste, wäre TCM mit Sicherheit direkt über Deutschland erschienen.

So ist es aber nicht geschehen und ich wette, die Leute bei Turbine wissen ganz genau, warum.

Wir dürfen nicht vergessen, das JEDER Film von JEDEM Amtsgericht kassiert werden kann. Auch ein Bambi kann auf die Liste kommen, egal welche Freigabe der Film bzw. das Trägermedium hat.

Und wenn ein Film names XY bereits einmal eingesackt wurde, spielt das den Moralaposteln locker in die Hände. Die SPIO mag zwar vor weiterer Strafverfolgung schützen, aber dennoch stellt eine Beschlagnahme für das betreffende Label eine nicht so dolle Situation dar.

Ich würde als Vertriebler mit deutscher Anschrift in jedem Fall einfach die Finger von den Titeln lassen, denn unsere Gummiparagraphen werden gern zum Nachteil ausgelegt.

Dann doch lieber gleich ohne großes Tamtam so einen Film über das Nachbarland in den Handel bringen. Ob da eine SPIO draufsteht, oder das Scheibchen ungeprüft daher kommt, ist in dem Fall doch eigentlich total nebensächlich, da diese Filme nicht in den allgemeinen Handel kommen, sondern bestimmten Vertriebswegen vorbehalten sind. So oder so. Das Geld für eine mögliche SPIO Freigabe kann man sich in dem Fall echt sparen.

Nichtsdestotrotz sollten wir die Diskussion vielleicht auslagern, da sie nur bedingt hierher gehört, aber interessant ist, um weitergeführt zu werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
sorry für nochmal kurz offtopic: wenn ich das formular hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** richtig deute, dann nimmt die spio auch keine prüfungen beschlagnahmter titel vor (Siehe ganz unten)

_________________
Best of TRASH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Armitage hat geschrieben:
@ TRAXX

Ich persönlich glaube nicht, dass eine SPIO Freigabe so einfach für einen (ehemals) beschlagnahmten Film zu bekommen ist. Besonders in dem von dir angebrachten Bsp. von Turbine und derem TCM ist es dort ganz besonders auffällig, dass augenscheinlich eine SPIO vorliegt, aber die DVD/BD dennoch über Österreich vertrieben wird.

Wenn es also alles so easy wäre und man sich bzgl. einer Freigabe keine Sorgen machen müsste, wäre TCM mit Sicherheit direkt über Deutschland erschienen.

So ist es aber nicht geschehen und ich wette, die Leute bei Turbine wissen ganz genau, warum.

Nun ja, auch ich wusste vor der TCM-VÖ nicht dass die SPIO ehemals beschlagnahmte Filme prüft, ist aber augenscheinlich so.
Und die SPIO ist eine ausschließlich für Deutschland zuständige Organisation, hat für den österreichischen Rechtsraum keinerlei Bedeutung. Das ist Fakt.
Warum Turbine TCM via A released hat, bleibt Spekulation. Rein rechtlich wäre eine leichte-JK in D voll auswertbar gewesen.


Zitat:
Wir dürfen nicht vergessen, das JEDER Film von JEDEM Amtsgericht kassiert werden kann. Auch ein Bambi kann auf die Liste kommen, egal welche Freigabe der Film bzw. das Trägermedium hat.

Wäre ein probates Argument gar nichts mehr in D zu vö'en.
Sehr viele Kleinlabel vö'en ungeprüft - das ist wesentlich heikler bei einem gerichtlichen Zugriff, da hier Vorsatz gilt.
Ein SPIO-geprüfter ZERSTÖRER wäre daher wesentlich saver als ungeprüfte BESTIEN.


Zitat:
Und wenn ein Film names XY bereits einmal eingesackt wurde, spielt das den Moralaposteln locker in die Hände. Die SPIO mag zwar vor weiterer Strafverfolgung schützen, aber dennoch stellt eine Beschlagnahme für das betreffende Label eine nicht so dolle Situation dar.

Der Sinn einer SPIO-Prüfung liegt nunmal einzig und allein darin vor eventueller Strafverfolgung geschützt zu werden. Keine Ahnung was du mit "nicht so dolle Situation" meinst? Klar ist es scheisse wenn ein Film kassiert wird.


Zitat:
Ich würde als Vertriebler mit deutscher Anschrift in jedem Fall einfach die Finger von den Titeln lassen, denn unsere Gummiparagraphen werden gern zum Nachteil ausgelegt.

:?: :?: :?:


Zitat:
Dann doch lieber gleich ohne großes Tamtam so einen Film über das Nachbarland in den Handel bringen. Ob da eine SPIO draufsteht, oder das Scheibchen ungeprüft daher kommt, ist in dem Fall doch eigentlich total nebensächlich, da diese Filme nicht in den allgemeinen Handel kommen, sondern bestimmten Vertriebswegen vorbehalten sind. So oder so. Das Geld für eine mögliche SPIO Freigabe kann man sich in dem Fall echt sparen.

Von mir aus gerne. ;)


Zitat:
Nichtsdestotrotz sollten wir die Diskussion vielleicht auslagern, da sie nur bedingt hierher gehört, aber interessant ist, um weitergeführt zu werden.

Finde die Diskussion auch sehr interessant. Kann gerne verschieben wenn's gewünscht ist.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 19.06.2011 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
igore hat geschrieben:
sorry für nochmal kurz offtopic: wenn ich das formular hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** richtig deute, dann nimmt die spio auch keine prüfungen beschlagnahmter titel vor (Siehe ganz unten)

"Wir versichern, dass der Film nicht indiziert und ein Indizierungsantrag nicht gestellt ist und derFilm nicht beschlagnahmt ist."
Nicht indiziert?
Seit wann lehnen die denn bitte indizierte Filme ab. Ist das ein Passus der FSK-Prüfung? Klingt sehr danach.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 20.06.2011 01:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3053
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:

Nun ja, auch ich wusste vor der TCM-VÖ nicht dass die SPIO ehemals beschlagnahmte Filme prüft, ist aber augenscheinlich so.
Und die SPIO ist eine ausschließlich für Deutschland zuständige Organisation, hat für den österreichischen Rechtsraum keinerlei Bedeutung. Das ist Fakt.
Warum Turbine TCM via A released hat, bleibt Spekulation. Rein rechtlich wäre eine leichte-JK in D voll auswertbar gewesen.


TCM wurde trotz der Beschlagnahmung schon zu VHS Zeiten der SPIO vorgelegt und wieder veröffentlicht, ist von daher eigentlich nix neues (auch wenn es der einzige mir bekannte Fall ist, kam allerdings nicht uncut davon aber immer noch 5 Minuten länger als die beschlagnahmte Erstauflage) und wurde bis jetzt immer noch nicht beschlagnahmt (was ja sowieso totaler Schwachsinn wäre bei dem Titel).

Bild

Ich denke, wenn man den Film wie der TRAXX schon gesagt hat unter dem Titel "DAS KILLERSYNDIKAT" der SPIO vorlegen würde, käme der unbeschadet davon und kein Hahn würde mehr danach krähen, das weiss doch niemand (denn nach der 184er Liste wissen die es heute immer noch nicht), dass es sich um den Zerstörer bzw Jeder Vogel braucht ein Nest handelt und wirklich interessieren würde es heutzutage bestimmt auch niemanden mehr.

Ach ja, falls den jemand hier als Heeres Tape im Schrank rumstehen hat und ihn mir günstig verscheppern will, weil er mit den unpraktischen VHS Dingern nix anzufangen weiss,PM! (wäre mir lieber als ne DVD :D )

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 20.06.2011 02:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:

TCM wurde trotz der Beschlagnahmung schon zu VHS Zeiten der SPIO vorgelegt und wieder veröffentlicht, ist von daher eigentlich nix neues (auch wenn es der einzige mir bekannte Fall ist, kam allerdings nicht uncut davon aber immer noch 5 Minuten länger als die beschlagnahmte Erstauflage) und wurde bis jetzt immer noch nicht beschlagnahmt (was ja sowieso totaler Schwachsinn wäre bei dem Titel).

Bild

Diese VPS-Auflage entbehrte jedoch sämtliche Gewaltszenen, die in der 1982er Erstauflage (kleiner Einleger) enthalten und ausschlaggebend für die Beschlagnahme des Titels waren.
Es handelt sich daher bei dieser Neuauflage um eine nicht-inhaltsgleiche Fassung.
Bei der Turbine-VÖ ist alles enthalten und deswegen muss diese auch als inhaltsgleich zur 1982er VPS gesehen werden und die ist ja immer noch beschlagnahmt.
So wie ich es damals von Turbine entnommen habe, prüft die SPIO wohl Titel, deren Einziehungsbeschluss verjährt ist (10 Jahresfrist).


Zitat:
Ich denke, wenn man den Film wie der TRAXX schon gesagt hat unter dem Titel "DAS KILLERSYNDIKAT" der SPIO vorlegen würde, käme der unbeschadet davon und kein Hahn würde mehr danach krähen, das weiss doch niemand (denn nach der 184er Liste wissen die es heute immer noch nicht), dass es sich um den Zerstörer bzw Jeder Vogel braucht ein Nest handelt und wirklich interessieren würde es heutzutage bestimmt auch niemanden mehr.

Das wäre in der Tat eine unorthodoxe tricky Lösung des Problems. Ist allerdings eventuell nicht gänzlich unriskant.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 20.06.2011 07:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
TRAXX hat geschrieben:
Nun ja, auch ich wusste vor der TCM-VÖ nicht dass die SPIO ehemals beschlagnahmte Filme prüft, ist aber augenscheinlich so.
Und die SPIO ist eine ausschließlich für Deutschland zuständige Organisation, hat für den österreichischen Rechtsraum keinerlei Bedeutung. Das ist Fakt.
Warum Turbine TCM via A released hat, bleibt Spekulation. Rein rechtlich wäre eine leichte-JK in D voll auswertbar gewesen.


Mag alles sein. Da wir sowieso spekulieren, noch einen hinterher. Ich bin der Meinung, dass Turbine deshalb über Ösiland ausgewertet hat, weil ihnen - trotz der vollmundig verbreiteten These, ihnen würde gut geholfen, seitens der Behörden - niemand schriftlich geben konnte, dass sie vollends straffrei ausgehen. Und obwohl ein JK Titel vor Strafen schützt, ist es doch bisher so gewesen, dass eine greifbare Firma (nicht der Pseudoschlonz, alá XT, Retrofilm etc) immer Besuch bekommen hatte.

Dann wird die noch im Lager befindliche Ware mit dem SPIO Siegel in blaue Plastiktüten gesteckt und das wars.


Zitat:
Wäre ein probates Argument gar nichts mehr in D zu vö'en.
Sehr viele Kleinlabel vö'en ungeprüft - das ist wesentlich heikler bei einem gerichtlichen Zugriff, da hier Vorsatz gilt.
Ein SPIO-geprüfter ZERSTÖRER wäre daher wesentlich saver als ungeprüfte BESTIEN.


Nö, ich meinte mit Bambi nicht, dass man nichts veröffentlichten bräuchte, da jeder gefährdet ist, sondern das es abhängig von der Willkür des einzelnen Richters und der vorauseilenden Gehorsamkeit einiger Sesselpuper, die anstatt sich um sinnvolle Sachen zu kümmern, lieber über einen Flohmarkt tingeln und dort 12 Jahre alte Laser Paradise DVDs für 50 Cent einkaufen.

Und den letzten Satz würde ich so nicht unterschreiben. Mag der Film nach heutiger Sicht zwar lahm sein, hat er doch eine Vorgeschichte, welche DIE BESTIEN nicht haben. Matalon's kleiner mieser Vertreter vom Terrorkino fliegt so schön unter dem Radar, wie es Meisel's Meisen gerne würden.


Zitat:
Der Sinn einer SPIO-Prüfung liegt nunmal einzig und allein darin vor eventueller Strafverfolgung geschützt zu werden. Keine Ahnung was du mit "nicht so dolle Situation" meinst? Klar ist es scheisse wenn ein Film kassiert wird.


Wie oben schon beschrieben. Wenn es zum Einzug kommt, kommt es meist direkt danach zu unerwünschtem Besuch mit Plastiktüten. Die nicht so dolle Situation für das Label ist in diesem Moment die, das wenn sie nicht schnell genug die im Lager befindlichen DVDs selbst in Sicherheit gebracht haben, sind sie weg.

Die Situation ist dann eben für das Label total undolle. Der Betreiber geht aufgrund der SPIO zwar straffrei aus, aber die DVDs sind weg. D.h. er selbst darf den Film nicht mehr vertreiben, die Restbestände sind weg und wenn die Kosten für das Ding noch nicht drin waren, dann ist es ja mal mehr, als doof gelaufen.


Zitat:
:?: :?: :?:


Menschenähnliche Wesen z.B.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BESCHLAGNAHMUNGEN
BeitragVerfasst: 20.06.2011 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 301
Geschlecht: nicht angegeben
Tatsache ist, "Der Zerstörer" ist ein Porno. Mir ist nicht bekannt, daß die SPIO-JK jemals Pornos geprüft hat (Beschlagnahme hin oder her).

Übrigens, weiß jemand, ob die Herzog-DVD "Sinnliche Sehnsucht" ebenso ungekürzt ist wie die beschlagnahmte VHS?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 20.06.2011 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Ragory hat geschrieben:
Übrigens, weiß jemand, ob die Herzog-DVD "Sinnliche Sehnsucht" ebenso ungekürzt ist wie die beschlagnahmte VHS?

Nope. Die DVD ist identisch mit der gekürzten VHS-Neuauflage, wo in der ca. 50. min. die beanstandete forcierte Oralsex-Sequenz getilgt wurde (ca. 30 sek.).

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BESCHLAGNAHMUNGEN
BeitragVerfasst: 20.06.2011 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 423
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
Letztlich ist es doch egal, was unsere Sittenwächter sagen. Ob der Zerstörer nun über D oder AT kommt, von Subkultur oder sonstwem (ich kann jede Ablehnung eines Labels durchaus verstehen), wir würden uns wohl freuen und ihn auch bekommen. Das ist der für mich entscheidende Punkt.

EDIT
Übrigens wird nach einem Einziehungsbeschluss nicht nur das Label aufgesucht. Auch Videotheken werden besucht und auf anstössige Filme geprüft. Ist meinem Videothekar schon häufiger passiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ankündigung --- GRINDHOUSE COLLECTION
BeitragVerfasst: 20.06.2011 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Armitage hat geschrieben:
Mag alles sein. Da wir sowieso spekulieren, noch einen hinterher. Ich bin der Meinung, dass Turbine deshalb über Ösiland ausgewertet hat, weil ihnen - trotz der vollmundig verbreiteten These, ihnen würde gut geholfen, seitens der Behörden - niemand schriftlich geben konnte, dass sie vollends straffrei ausgehen. Und obwohl ein JK Titel vor Strafen schützt, ist es doch bisher so gewesen, dass eine greifbare Firma (nicht der Pseudoschlonz, alá XT, Retrofilm etc) immer Besuch bekommen hatte.

Dann wird die noch im Lager befindliche Ware mit dem SPIO Siegel in blaue Plastiktüten gesteckt und das wars.

Sorry, aber das sind genau die Horrorszenarien, auf die seitens der Zensurtreiber hingearbeitet wird. Die Anbieter in Angst und Schrecken zu halten.
Wenn das jetzt immer und immer wieder selbst von uns Freaks & Fans heraufbeschworen wird, dann hat die dunkle Seite doch schon längst gewonnen.


Zitat:
Nö, ich meinte mit Bambi nicht, dass man nichts veröffentlichten bräuchte, da jeder gefährdet ist, sondern das es abhängig von der Willkür des einzelnen Richters und der vorauseilenden Gehorsamkeit einiger Sesselpuper, die anstatt sich um sinnvolle Sachen zu kümmern, lieber über einen Flohmarkt tingeln und dort 12 Jahre alte Laser Paradise DVDs für 50 Cent einkaufen.

Schon klar. Nur konsequent weitergedacht wäre es dann ja so dass du als Anbieter nur noch FSK-geprüft vö'st.... oder stop, momentmal... rein THEORETISCH könnte ein Richter auch KJ kassieren..... dann am besten nur maximal FSK 16... hmm, aber wenn die KJ kassieren dann eventuell auch FSK 16 usw. usf.
Wo soll ich bei meiner Angst die Grenze ziehen?


Zitat:
Und den letzten Satz würde ich so nicht unterschreiben. Mag der Film nach heutiger Sicht zwar lahm sein, hat er doch eine Vorgeschichte, welche DIE BESTIEN nicht haben. Matalon's kleiner mieser Vertreter vom Terrorkino fliegt so schön unter dem Radar, wie es Meisel's Meisen gerne würden.

Meisel würde wesentlich tiefer unterm Radar fliegen und doppelt so schnell ausverkauft sein wie Matalon.
Der beschlagnahmte DIE LIEBESSCHLANGE wird jetzt noch munter und inhaltsgleich unter SPERMAGEILE SCHLANGEN in allen gängigen Shops auf DVD vertickert.
Eine ZERSTÖRERische Auflage von 1000 Meisen wäre schneller weg als jede Staatsanwaltschaft "Alle Vöglein sind schon da" zwitschern könnte, wenn der Wurm überhaupt den frühen Vogel zu Gesicht bekommt.


Zitat:
Wie oben schon beschrieben. Wenn es zum Einzug kommt, kommt es meist direkt danach zu unerwünschtem Besuch mit Plastiktüten. Die nicht so dolle Situation für das Label ist in diesem Moment die, das wenn sie nicht schnell genug die im Lager befindlichen DVDs selbst in Sicherheit gebracht haben, sind sie weg.

Die Situation ist dann eben für das Label total undolle. Der Betreiber geht aufgrund der SPIO zwar straffrei aus, aber die DVDs sind weg. D.h. er selbst darf den Film nicht mehr vertreiben, die Restbestände sind weg und wenn die Kosten für das Ding noch nicht drin waren, dann ist es ja mal mehr, als doof gelaufen.

Die Frage bliebe dennoch bestehen: Wenn das alles so ist, warum gibt es diese Option überhaupt?
Andere Frage: Ist das wirklich so oder sind es die Horrorszenarien bestimmter Einzelfälle aus den 80ern/90ern (Berliner Videodrom zb), die sichin unser Gedächtnis eingebrannt haben (haben sollen)?
Ist es nicht eher so dass die Label teilweise garnicht informiert wurden (siehe BLOOD FEAST - Beschlagnahme) bzw. nichts großartig passiert ist bei den jüngsten Beschlagnahmen (zb Kinowelt, Sun Film etc.)? Weder gab es Hausdurchsuchungen noch wurde geklagt/aufgehoben.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BESCHLAGNAHMUNGEN
BeitragVerfasst: 21.06.2011 12:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
TCM wurde von der SPIO aufgrund Vorlage von Turbine geprüft und für strafrechtlich unbedenklich empfunden. Turbine hat sich allerdings im Justizwirrwarr etwas verheddert und wöllte den Film in D nicht unabgesichert (Staatsanwaltschaft, nicht die JK!) herausbringen, deshalb dann der Österreich-Umweg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BESCHLAGNAHMUNGEN
BeitragVerfasst: 21.06.2011 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
TCM wurde von der SPIO aufgrund Vorlage von Turbine geprüft und für strafrechtlich unbedenklich empfunden.

Viel schlimmer noch ;) :
"Auf dem Cover und den Discs steht "SPIO/JK geprüft - keine schwere Jugendgefährdung". Da dies in Österreich keine gültige Freigabe ist, ist die Edition als (für Österreich) ungeprüft anzusehen."ofdb

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 26.08.2011 21:23 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
Die Frage geht nun nicht an Micha, sondern an die besser informierten User. Wenn ein deutsches Label einen indizierten Film veröffentlicht, wo darf man es dann publik machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 26.08.2011 21:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11591
Geschlecht: männlich
danke für die Antworten



Also nennen wäre ja bewerben, oder ? Dann wohl von offizieller Seite nicht. Aber bitte, Fachleute vor ;)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 27.08.2011 00:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
danke für die Antworten



Also nennen wäre ja bewerben, oder ? Dann wohl von offizieller Seite nicht. Aber bitte, Fachleute vor ;)



Wie gesagt, ich habe da keine Ahnung aber wenn man einen Film rausbringen will und nirgendwo nennen darf, wie kriegen die Käufer dann mit wann er zu haben ist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 27.08.2011 03:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Also nennen wäre ja bewerben, oder ? Dann wohl von offizieller Seite nicht. Aber bitte, Fachleute vor ;)

Tjaha, das meinen so ein paar Verstörte, wiederholen das laut, verstören damit andere.... und... das Ganze wird zum Selbstläufer....

Nein :!:

Nennen # Werbung


Ich halte an dieser Stelle kurz mal ein kleine zensurhistorische Tendenz fest:

- nach Erfurt: keine ungeprüften Medien mehr
- nur Spio-JK
- dann nur noch vornehmlich leichte-JK
- dann fast nur noch FSK-geprüft
- 131er nur via Österreich
- dann schwere-JK vornehmlich via Österreich
- teilweise leichte-JK auch via Österreich
- zuletzt angekündig: indizierter Titel auf BD nur via Österreich

Und nun: Nennung über VÖ von indizierten Film = NICHT MÖGLICH



Bin ich eigentlich der Einzige, der diese Entwicklung bemerkt und höchst bedenklich findet?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 27.08.2011 18:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11591
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Tjaha, das meinen so ein paar Verstörte, wiederholen das laut, verstören damit andere.... und... das Ganze wird zum Selbstläufer....




Wenn die Verstörten zufällig bei einem Label oder DVD-Handel arbeiten, dann wären doch alle rausgegebenen Infos über ihre Indexfilme als Werbung anzusehen...oder ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 28.08.2011 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Also nennen wäre ja bewerben, oder ? Dann wohl von offizieller Seite nicht. Aber bitte, Fachleute vor ;)

Tjaha, das meinen so ein paar Verstörte, wiederholen das laut, verstören damit andere.... und... das Ganze wird zum Selbstläufer....

Nein :!:

Nennen # Werbung


Ich halte an dieser Stelle kurz mal ein kleine zensurhistorische Tendenz fest:

- nach Erfurt: keine ungeprüften Medien mehr
- nur Spio-JK
- dann nur noch vornehmlich leichte-JK
- dann fast nur noch FSK-geprüft
- 131er nur via Österreich
- dann schwere-JK vornehmlich via Österreich
- teilweise leichte-JK auch via Österreich
- zuletzt angekündig: indizierter Titel auf BD nur via Österreich

Und nun: Nennung über VÖ von indizierten Film = NICHT MÖGLICH



Bin ich eigentlich der Einzige, der diese Entwicklung bemerkt und höchst bedenklich findet?



Von mir aus kann der deutsche ***staat machen und verbieten, was er will. Interessiert mich einfach nicht. Das hält mich genau null davon ab, mir die Dinge zu besorgen, die ich möchte. Die Meinung des deutschen Staates und seiner speichelleckenden Heuchler intersssiert mich einen feuchten Dreck.


Zuletzt geändert von der_mexikaner am 28.08.2011 17:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 28.08.2011 16:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11591
Geschlecht: männlich
der_mexikaner hat geschrieben:


Von mir aus kann der deutsche Fotzenstaat machen und verbieten, was er will. Interessiert mich einfach nicht. Das hält mich genau null davon ab, mir die Dinge zu besorgen, die ich möchte. Die Meinung des deutschen Staates und seiner speichelleckenden Heuchler intersssiert mich einen feuchten Dreck.



Du hast sie auch nicht alle beisammen, oder ? :?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Der inoffizielle Koch-Thread"
BeitragVerfasst: 28.08.2011 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
der_mexikaner hat geschrieben:


Von mir aus kann der deutsche Fotzenstaat machen und verbieten, was er will. Interessiert mich einfach nicht. Das hält mich genau null davon ab, mir die Dinge zu besorgen, die ich möchte. Die Meinung des deutschen Staates und seiner speichelleckenden Heuchler intersssiert mich einen feuchten Dreck.



Du hast sie auch nicht alle beisammen, oder ? :?



Wieso?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der grosse ZENSUR-Thread - FSK, indiziert, beschlagnahmt
BeitragVerfasst: 28.08.2011 17:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11591
Geschlecht: männlich
Die Formulierungen ??? "Deutscher Fotzenstaat"... sowas will ich hier nicht lesen

Wir sind hier nicht im Sb.com Forum mit seinen 16-jährigen Gorebauern.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der grosse ZENSUR-Thread - FSK, indiziert, beschlagnahmt
BeitragVerfasst: 28.08.2011 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Die Formulierungen ??? "Deutscher Fotzenstaat"... sowas will ich hier nicht lesen

Wir sind hier nicht im Sb.com Forum mit seinen 16-jährigen Gorebauern.


Na dann. Habs editiert. :D


Aber mal im Ernst: Wen interessiert es denn ernsthaft, was irgendwelche anachronistischen Moralstinker für "sozielthisch desorientierend" und "gefährlich für die Jugend" halten? Gleiches gilt für den §131 StGB. Da kann ich nur lachen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 370 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker