Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.10.2017 23:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 30.07.2014 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 717
Geschlecht: männlich
Ob uns in Zukunft ähnliches häufiger blüht? Bei Amazon Instant Video sind einige deutsche Filme gelistet, scheinbar direkt von den Lizenzinhabern angeboten, die es bisher noch nicht auf DVD gibt, so z.B. ROSEMARIES TOCHTER von Rolf Thiele, VERRAT AN DEUTSCHLAND von Veit Harlan oder ANITA DROGEMÖLLER von Alfred Vohrer. Desweiteren gibt es einige Titel in HD, die es bisher nur auf DVD geschafft haben, z.B. DER HEXER oder einige Willi Winzig-Filme mit Heinz Erhardt. In den genannten Fällen sind die Filme kauf- und downloadbar.

Die Richtung war absehbar, mir wäre es dennoch lieber, wenn es die Titel parallel auch auf physischen Medien geben würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 30.07.2014 13:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10734
Geschlecht: männlich
Matofski hat geschrieben:
Ob uns in Zukunft ähnliches häufiger blüht? Bei Amazon Instant Video sind einige deutsche Filme gelistet, scheinbar direkt von den Lizenzinhabern angeboten, die es bisher noch nicht auf DVD gibt, so z.B. ROSEMARIES TOCHTER von Rolf Thiele, VERRAT AN DEUTSCHLAND von Veit Harlan oder ANITA DROGEMÖLLER von Alfred Vohrer. Desweiteren gibt es einige Titel in HD, die es bisher nur auf DVD geschafft haben, z.B. DER HEXER oder einige Willi Winzig-Filme mit Heinz Erhardt. In den genannten Fällen sind die Filme kauf- und downloadbar.

Die Richtung war absehbar, mir wäre es dennoch lieber, wenn es die Titel parallel auch auf physischen Medien geben würde.


Gibts schon lange und ist komplett uninteressant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 30.07.2014 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2874
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Gibts schon lange und ist komplett uninteressant.

Inwiefern denn uninteressant?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 30.07.2014 20:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11336
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Gibts schon lange und ist komplett uninteressant.

Inwiefern denn uninteressant?


Würde mich jetzt auch interessieren. :o

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Vermutlich weil nicht als DVD/BD erhältlich?

Ich bin auch kein Freund von Downloads, im Zweifelsfall aber besser als gar nichts, sofern TV-Ausstrahlungen nicht zu erwarten sind.

Aber beachte: Füttere nicht die Krake, sonst hat sie irgendwann alles verschlungen! Momentan verbreitet die Bestie Panik im Buchhandel, wer oder was kommt danach an die Reihe? Wieso regt sich kein Widerstand gegen dieses Unternehmen? Was ist nur mit uns los?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 595
Geschlecht: männlich
Nun, wie Matofski schon schreibt: "Die Richtung war absehbar." Sowohl wirklich sämtliche Jugendliche, die ich kenne, laden sich Musik (weniger Filme) nur noch über mp3 aus dem Netz herunter, als auch - bis auf meine beiden besten Kumpels, die noch fleißig DVDs und BRs kaufen - sind alle anderen mir bekannten Filmfanatiker inzwischen bei irgendwelchen Streams angemeldet und hören Musik und schauen Filme nur noch über das Internet. Ihr Hauptargument: Es ist billiger und man benötigt kein Extrazimmer mehr für die Lagerung der Scheiben! Das spart Miete! Ihre Sammlungen haben die meisten inzwischen über Amazon-Marketplace vertickert!

Die Jugendlichen fragen mich, was ich für einer wäre und schauen so, als ob sie ein Alien sehen würden, wenn ich ihnen sage, dass ich eine neue CD gekauft hätte: "Wer kauft denn heute noch CDs???"

Zum Thema Qualität: Meine Kumpels sagen mir, dass inzwischen ihr Gehör sowieso nachgelassen hätte und dass sie den Unterschied zwischen mp3 und CD eh nicht mehr hören, die Jugendlichen konsumieren Musik meist übers Handy oder mp3-Player, da erübrigt sich die Frage nach der Qualität sowieso. Einer der Herren hat sich deswegen übrigens eine kleineres TV-Gerät gekauft, weil ihn die Kästchen im Bild stören! Er tröstet sich damit, dass der Bildschirm jetzt weniger Platz braucht. Allen ernstes!!!

Aber, was sagt mein BR-kaufender Kumpel: Sieh's mal positiv: Wenn die Kiddies kein Geld mehr für sowas haben und die meisten das Zeugs illegal aus dem Netz ziehen, da wird es in Zukunft nur noch die Filme und die Musik für die alten Säcke geben (damit meint er uns :mrgreen: ), die so ein Zeug kaufen. Und nun überlegt mal, wie viele alte italo-Klassiker endlich auf Scheibe erhältlich sind, wie viel Krautrock-CDs inzwischen aufgelegt wurden! Das Zeug kuckt doch kein Jugendlicher! Also, kein Trübsal blasen, verschwinden wird das Kommerz-Zeugs, das eh' keiner von uns mag! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4945
Geschlecht: männlich
Wäre wirklich mal einenen eigenen Thread wert (wenn es ihn nicht schon gibt).

Ich erwische mich auch immer wieder dabei, dass ich über Watchever oder Apple Filme leihe bzw. streame und schaue.
Aber da sage ich mir dann, dass ich sonst in die Videothek gegangen wäre...
Doch hat sich dadurch mein Sehverhalten echt etwas geändert. Ich schaue aktuell viel mehr Mainstream, weil es so bequem ist.
Und da rücken die Nischenfilme, die ich mir nach wie vor kaufe, im Regal in eine dunkle Ecke.

Ich wäge mittlerweile viel mehr ab, was ich mir kaufe und was ich "nur mal eben anschaue".
Das ist auch bei Comics und Musik so. Comics, die ich gelesen habe, die aber nicht unfassbar gut sind,
so dass ich sie noch mal lesen möchte, wandern zum Wiederverkauf.
Man sammelt so viel Zeug an, dass es einen bald erschlägt. Was soll ich mit Büchern, die ich nicht noch einmal lese?
Mir die Buchrücken anzusehen reicht mir da nicht mehr... Im Endeffekt wird sowas dann zu "Kram", den man ansammelt.
Musik kaufe ich mir mittlerweile nur noch auf Vinyl (wegen des Klangs) und selten (ganz selten) auch mal auf CD.
Den Großteil meiner Musiksammlung habe ich bei iTunes eingeladen und höre sie von dort per AirPlay auf der Anlage.
Viele sagen was anderes, aber Apple Loseless finde ich wirklich sehr gut.

Jedoch bin ich auch bei Ampya angemeldet um mich auf der Arbeit kostengünstig zu beschallen.

Früher hätte ich es auch nicht gedacht, aber es schein so, als wenn das pysische Medium, egal welches, bald nicht
mehr benötigt wird. Ich selber findes es traurig, aber irgendwann wird man wohl irgendwie gepackt.

Ich meine, selbst für die Nische gibt es mittlerweile MUBI.com. Filme im O-Ton mit UTs. Unter Anderen versch. Italo-Kracher.

Ich würde es gerne aufhalten, aber manchmal muss man auch nachgeben... :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 13:03 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Ja, die Entwicklung wird - wohl oder übel - dahin gehen.

Ich selbst (als alter Sack) verweigere mich soweit es geht, und es geht eigentlich sogar ganz prima. Denn noch bieten Streams und Co. für meinen Geschmack absolut keinen Mehrwert, sprich die Filme, die mich interessieren würde ich da wenn überhaupt nur in homöopathischen Mengen finden.

Bei Mainstream-Sachen, die wir (das sind dann eh nur Dinge, die ich zusammen mit meiner besseren Hälfte sehe) ab und an mal schau würd' ich bei schnellerer Internet-Verbindung auch tatsächlich mal nach nem Stream greifen.

Bei Musik verhalte ich mich ähnlich, obwohl sich hier das Angebot natürlich mehr mit meinem Geschmack deckt. Da bin ich aber zum einen altmodisch, zum anderen sind zumindest CDs oft günstiger als MP3s, denn CDs gibts zum einen gebraucht und zum anderen kann ich Sachen bei Nichtgefallen auch einfach wieder verkaufen statt MP3s für 10 Euro auf der Festplatte vergammeln zu lassen.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 13:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10734
Geschlecht: männlich
Eiegentlich müsste die Film Industrie an körperlichen Datenträgern unbedingt festhalten, weil wesentlich mehr Geld als mit einem Stream verdient wird.
Netzt heißt doch für die meisten kostenlos.


Wenn die Entwicklung komplett weg von körperlichen Datenträgern geht, finde ich es zwar schade aber vielleicht werde ich dann mal von diesem mittlerweile belastenden Sammelwahn erlöst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Hm, ich habe noch keinen Cent für MP3 ausgegeben, nutze das Format nur "unterwegs", die Dateien erstelle ich aus meinen CDs. Streaming von Filmen/Serien habe ich mir bei Bekannten angeschaut, die Qualität war nicht überzeugend, gleichwohl mag es grosse Unterschiede geben. Nebenbei fand ich das Angebot sehr bescheiden. Zwar interessiert mich durchaus der eine oder andere aktuelle Filme, aber in solchen Fällen warte ich ein wenig ab, kaufe dann die BD zum schmalen Kurs.

Ich kaufe nach wie vor Filme auf DVD oder BD, vermeide dabei weitestgehend die böse Krake, Musik kommt aufs CDs ins Haus (Schallplatten wären auf dem Gebrauchtmarkt eine günstige Alternative, aber die Unzulänglichkeiten des Mediums haben mich schon früher genervt). Allerdings kaufe ich nur noch recht wenig Musik-CDs, aktuelle Sachen sind meist grauenvoll produziert (Loudness war), ältere Scheiben versuche ich als "Nicht-Remaster" zu bekommen. Dennoch wächst die CD-Sammlung noch immer beständig, da ich jeden Monat ein paar Hörspiele einkaufe.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 717
Geschlecht: männlich
Das die Entwicklung generell in die Richtung gehen würde war klar, mich hat dann aber doch verblüfft, dass solche "Nischenfilme", die es jahrelang nicht auf DVD geschafft haben, auf einmal als Download oder Stream angeboten werden, teilweise sogar in HD. Immerhin lassen einige Rechteinhaber auf diesem Weg vielleicht gute Master ihres "Kapitals" erstellen.

Musikalben kaufe ich ausschließlich auf CD, einzelne aktuelle Titel, die mir gefallen oder die ich haben möchte, kaufe ich aber auch als MP3.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 877
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
italo hat geschrieben:
Eiegentlich müsste die Film Industrie an körperlichen Datenträgern unbedingt festhalten, weil wesentlich mehr Geld als mit einem Stream verdient wird.

Wenn ich mich recht entsinne, lag 2013 der Umsatz bei den physischen Datenträgern in Deutschland noch deutlich über dem Umsatz mit Stream/VoD, wobei VoD in den letzten Jahren ordentliche Zuwächse verzeichnet. EDIT: Ich beziehe mich auf die FFA-Studie: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** Ich bin auch ein "Stream-Nicht-Nutzer", aber es geht Schritt für Schritt weg vom physischen Medium. Das geht schleichend, siehe bspw. die VÖ-Taktik bei "300: Rise of an Empire", auch wenn man den Teufel nicht an die Wand malen muss. :)

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 15:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10734
Geschlecht: männlich
MMeXX hat geschrieben:
Das geht schleichend, siehe bspw. die VÖ-Taktik bei "300: Rise of an Empire", auch wenn man den Teufel nicht an die Wand malen muss. :)



Das soll mir dann auch recht sein. Irgendwann darf das Sammeln auch mal am Ende sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1366
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
MMeXX hat geschrieben:
Wenn ich mich recht entsinne, lag 2013 der Umsatz bei den physischen Datenträgern in Deutschland noch deutlich über dem Umsatz mit Stream/VoD, wobei VoD in den letzten Jahren ordentliche Zuwächse verzeichnet.
Wundert mich nicht - Wie ich nich in Deutschland gewohnt hab, hatte ich eine Internet-Verbindung von sage und schreibe 56 Kb! Nix ISDN, ich hatte gutes UMTS, manchmal jedenfalls. Manchmal auch nicht, da war es GPRS. Und manchmal, wenn es sehr kalt war, auch gar nix ... Sprich, wer in D am flachen Land wohnt ist gearscht, und muss sich seine Downloads/Streams abschminken. Ich habe mehr als einmal einen Film runtergeladen in knappen 10 Stunden Download-Zeit, jedenfalls wenn nichts dazwischen kam.
Mittlerweile hab ich zwar eine gute Verbindung, aber anderthalb Stunden vor dem PC hocken ist auch nicht der Hit. Da sitz ich lieber auf meinem Sofa vor der Glotze. SUPERMÄNNER GEGEN SUPERAMAZONEN z.B. hab ich auf Youtube gesehen, weil Geld ist mir sowas dann doch nicht wert. Aber hinterher bin ich froh wenn ich dann mal wieder aufstehen kann ...

Aber den Post von Dr. Freudenstein fand ich erschreckend! Ich für meinen Teil war schon immer Sammler, und werde es auch immer bleiben. Und genauso wie ich mich früher geweigert habe Cure-Alben aufzunehmen (weil ich sie als LP besitzen wollte), genauso weigere ich mich heute Filme, die es als DVD oder BR gibt, herunterzuladen. Das Geld, das ich damit den kleinen Labels zukommen lasse, reut mich überhaupt nicht, im Gegenteil. Den Mainstream leihe ich mir bei Videobuster aus, und in der Sammlung landet das was mich wirklich interessiert.

@Logan: Mubi hat Italo-Kracher im Programm? Ich hab da fei noch nichts gefunden. Kannst Du mir ein paar Tipps geben?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3010
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
MMeXX hat geschrieben:
EDIT: Ich beziehe mich auf die FFA-Studie: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** Ich bin auch ein "Stream-Nicht-Nutzer", aber es geht Schritt für Schritt weg vom physischen Medium


Im Großen und Ganzen wird diese traurige Entwicklung wohl oder übel eintreten (vgl. Musik CD), aber habe auch die Hoffnung, dass durch das unnachgiebige Kaufverhalten der Filmnerds (abseits des Mainstreams und der Majorlabels), das Nischenprogramm hftl. weiterhin (im kleinen Liebhaber-Rahmen) auf physischen Datenträgern erhältlich sein wird (vgl. den aktuellen Wiederanstieg bei der Vinyl-Produktion im Musikbereich).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 18:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
MMeXX hat geschrieben:
Das geht schleichend, siehe bspw. die VÖ-Taktik bei "300: Rise of an Empire", auch wenn man den Teufel nicht an die Wand malen muss. :)



Das soll mir dann auch recht sein. Irgendwann darf das Sammeln auch mal am Ende sein.


Man kommt ohnehin nie an ein Ende mit dem Filmeschauen, von daher gibt's da für mich auch gar nicht so viel zu trauern, wenn physikalische Medien irgendwann eingestellt werden sollten.


"Rosemaries Tochter" müsste allerdings imho zum "Filmjuwelen"-Stock gehören, war ja eine ROXY-Produktion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 31.07.2014 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
"Verrat an Deutschland" gibt es in Italien (mit dem deu. Ton) als DVD von Koch, habe die Scheibe irgendwo rumfliegen.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 01.08.2014 12:10 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Eiegentlich müsste die Film Industrie an körperlichen Datenträgern unbedingt festhalten, weil wesentlich mehr Geld als mit einem Stream


Leider scheint das Gegenteil der Fall zu sein. Die genauen Verhältnismäßigkeiten kenn ich zwar nicht, aber man muss bei Streams folgendes Bedenken:

- kein Kosten für die Produktion von Datenträgern samt Verpackungen
- keine Margen mehr für den Handel (wobei natürlich auch die Streamingplattformen das eingenommene Geld nicht 1:1 weiterreichen werden)
- kein Gebrauchtmarkt
- Kein privater Verleih
- viel geringeres Risiko weil geringerer Kapitaleinsatz
- etc.

Da kommen - leider - schon einige Punkte zusammen, die für Streams sprechen und das ist dann ja auch der Grund weshalb das Ganze überhaupt erst ein Thema ist.

Was mir bei der ganzen Diskussion leider immer etwas zu kurz kommt: Die ganzen Streaming und On-Demand-Sachen werden eventuell dazu führen, dass es viel schwerer wird Zensurmaßnahmen zu umgehen. Im Extrem haben das die Spielekonsolen der letzten Generation ja schon teilweise vorgemacht. (Ja, ich weiß dass man auch tricksen kann um Inhalte aus den USA etc. auf die eigene X-Box zu laden, aber das dürfte vielen zu aufwendig sein).

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Deutschtümelei" bei Amazon Instant Video
BeitragVerfasst: 04.08.2014 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 595
Geschlecht: männlich
In manchen Musiksparten bekommt man selbst große Hits nicht mehr auf physischen Medien (Ausnahme sind Bravo Hits-Compilations), so gibt es den von mir im Musikstream mal geposteten Hit "habits" von Tove Lo nur und zwar ausschließlich nur als mp3 download. Wohl, weil sich in diesem Bereich der Musik eine Veröffentlichung auf CD nicht mehr rentiert. Erstaunlich ist jedoch auch die LP-Comebackbewegung: Einige Musiktitel gibt es als LP, nicht aber als CD!

Ich habe mir mal den Spaß gemacht, bei youtube und so einer italienischen Plattform, deren Name ich vergessen habe, nach hierzulande nicht veröffentlichten Filmen Ausschau zu halten, und siehe da, dort sind etliche Poliziotti zu finden, dazu fast sämtliche Filme mit der Guida, Carati, Gemser. So einfach für umme, schlechtes Bild und italienischer O-Rausche-Ton inklusive. Ein Vergnügen ist das nicht, denn das Bild kann man der Qualität wegen nur klein ertragen! Ein Risiko ist dann eine Veröffentlichung in neuer Abtastung schon, doch genau darin liegt mE der Vorteil: Feinschmecker scheuen diese miese Fast-Food-Qualität und greifen deshalb gerne zur BR. Eine Ramschveröffentlichung erregt zurecht die Gemüter der Käufer, denn dies kann man billig im Internet haben!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker