Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.10.2017 04:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 162 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ex-EDITION-TONFILM: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 12:40 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
AB SOFORT LIEFERBAR !

Wir sind sehr stolz darauf, heute unseren 2.Titel ausgeliefert zu haben. Ab heute Nachmittag bzw. morgen früh müssten auch die letzten Shops/Börsenhändler die Scheiben für Euch bereit haben :)



Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)

Originaltitel: The Screaming Skull
(Edition Tonfilm 12002)


Fassung 1

„The Screaming Skull“

Original amerikanische Fassung von 1958

1.33:1 Originalformat

Sprache: deutsch, englisch

Länge: 66 Minuten (= entspricht 68 Kinominuten/NTSC-Minuten)

dazu: US-Kinotrailer von 1958 (englisch)



Fassung 2

„Der schreiende Schädel“

Original deutsche Kinofassung von 1962

1.33:1 Originalformat

Sprache: deutsch

Länge: 65 Minuten



Story: Der durch den Tod seiner ersten Frau Marion bereits wohlhabende Eric Wilson plant die junge Jenny zu ehelichen. Beide beziehen dazu seine alte Villa, die seit damals leer steht. Nur der leicht behinderte Gärtner Micky wohnt auf dem Grundstück in einer Holzhütte. Die erste Nacht in dem Haus wird für die psychisch labile Jenny zum Alptraum. Seltsame Geräusche und die Visionen eines schreienden Schädels plagen sie. Geht die erste Ehefrau als Gespenst in dem Haus um? Jenny verfällt zunehmend dem Wahnsinn. Alles nimmt plötzlich einen unerwarteten Lauf und auch Eric fürchtet um sein Leben. Das Geheimnis des schreienden Schädels wird bald gelüftet.



Anmerkung: Ein streckenweise unheimlicher Film, der mit zu damaliger Zeit üblichen einfachsten Mitteln Gruselstimmung erzeugt. Die einfach gestrickte Handlung erweist sich im Laufe des Films sehr wirkungsvoll, da der Zuschauer bis zum Ende hin auf mehrere Auflösungsfährten geschickt wird. Der lupenreine Gruselfilm wartet streckenweise mit Drama- und Krimielementen auf, die sich geschickt in das Gesamtbild eines Gruselfilms einreihen.

„Das Geheimnis des schreienden Schädels“ wurde seit seiner Kinoaufführung von 50 Jahren nicht veröffentlicht und galt als verschollen. Die deutsche Kinosynchronisation von 1962 feiert auf dieser DVD seine Premiere!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
ich kenne den film zwar nicht, meine aber ma was positives darüber gelesen zu haben.
von daher, is gekauft mädels! :good:

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 14:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Ansich ein schöner Titel, wenn auch teilweise extrem langatmig. Wenn das Skelett aus der Pfütze aufsteht, muss man aber wieder lächeln. Ich werde es mal testen.

Was soll eigentlich diese plumpe Anbiederei an andere Mitbewerber?

Die geschwungenen Linien auf dem Rücken erinnern stark an Camera Obscura, das Limitierungszertifikat kenne ich sehr gut von Subkultur und die Präsentation selbst hat zuletzt FilmArt für DjF gemacht (sogar die gleiche Verpackungsvariante).

:roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 14:37 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Armitage hat geschrieben:
das Limitierungszertifikat kenne ich sehr gut von Subkultur
:roll:


Ein Limitierungszertifikat kenne ich von einigen DVDs. Ich finde, das gibt dem Produkt eine individuelle Note. DVDs von anderen Labels mit Zertifikat haben immer einen besonderen Platz bei mir im Sammelregal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Es geht nicht um EIN Limitierungszertifikat, sondern um die Präsentation eurer DVD!

Die ist - sorry to say - nunmal sehr eindeutig an andere angelehnt.

Ist ja aber nur meine Meinung, die nicht allgemeingültig ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 14:47 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Armitage hat geschrieben:
Es geht nicht um EIN Limitierungszertifikat, sondern um die Präsentation eurer DVD!

Die ist - sorry to say - nunmal sehr eindeutig an andere angelehnt.

Ist ja aber nur meine Meinung, die nicht allgemeingültig ist.


Jetzt weiß ich was du meinst ;) .Ja du hast recht, unsere beiden Grafiker haben sich in den letzten Wochen umgeschaut, wie man ein Produkt anordnen sollte. Da gibt es viele gute Beispiel. Es sollte auf jeden Fall nicht so aussehen, wie die "Präsentationen" von den zahlreichen Hartboxlabels.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Seit wann ist bei Screaming Skull eigentlich 1.33:1 Originalformat? :roll:

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 195
Geschlecht: männlich
Armitage hat geschrieben:
Ansich ein schöner Titel, wenn auch teilweise extrem langatmig. Wenn das Skelett aus der Pfütze aufsteht, muss man aber wieder lächeln. Ich werde es mal testen.

Was soll eigentlich diese plumpe Anbiederei an andere Mitbewerber?

Die geschwungenen Linien auf dem Rücken erinnern stark an Camera Obscura, das Limitierungszertifikat kenne ich sehr gut von Subkultur und die Präsentation selbst hat zuletzt FilmArt für DjF gemacht (sogar die gleiche Verpackungsvariante).

:roll:


Ist mir auch aufgefallen; kann dir da nur voll zupflichten.^^

Artwork sieht aber trotzdem gut aus, auch wenn ich mir auch eine individueller Note gewünscht hätte.

Wo kann man den Streifen eigentlich ordern? I-catcher hat ihn glaube ich nocht nicht im Programm, wenn ich richtig gesehen habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Armitage hat geschrieben:
Die geschwungenen Linien auf dem Rücken erinnern stark an Camera Obscura, das Limitierungszertifikat kenne ich sehr gut von Subkultur und die Präsentation selbst hat zuletzt FilmArt für DjF gemacht (sogar die gleiche Verpackungsvariante).
:roll:


Schöne Ankündigung !
Aber genau das selbe hab ich gerade auch gedacht...von der Verpackung abgesehen, als ich das Zertifikat gesehen habe hatte ich sofort DIE GNADENLOSEN KILLER von Subkultur im Kopf, und die geschlängelten Linien hinten fallen auch sofort auf - in Hinsicht auf das design von Camera Obscura.
An eurem Grafikdesign solltet ihr aber dringend! arbeiten, das erinnert mich zu sehr an den Grafiksumpf von RedRiver...

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4945
Geschlecht: männlich
Armitage hat geschrieben:
Die geschwungenen Linien auf dem Rücken erinnern stark an Camera Obscura, das Limitierungszertifikat kenne ich sehr gut von Subkultur und die Präsentation selbst hat zuletzt FilmArt für DjF gemacht (sogar die gleiche Verpackungsvariante).

:roll:


Also ich fühle mich etwas geschmeichelt. :)
Aber fragt mich doch einfach nächstes Mal ob ich nicht ein Cover zaubere. Dann gibt's die Ansicht gratis dazu ;)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1858
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Seit wann ist bei Screaming Skull eigentlich 1.33:1 Originalformat? :roll:


Ui! Das ist mir jetzt auch erst aufgefallen...im Kino lief der ja in 1,85:1! :shock:

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Apropos... ich will ja nicht gleich rumlamentieren - aber warum ist das eigentlich eine Doppel DVD geworden?! 66 und 65 Minuten + Trailer, dazu S/W und 2 Monospuren... hätte aber mehr als locker auf eine DVD-9 gepasst - ohne Kompromiss (inkl. Specials ;) )... ach ja, Bonus... statt mit den Discs so rumzuaasen und dann für 23 € für eine (effektive) Vanilla eines Public Domain (?) Films zu bringen hätte man sich doch wenigstens um ein paar kleine Dreingaben, das Originalformat oder sonstwas bemühen können...

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:31 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
eines Public Domain (?) Films zu bringen hätte man sich doch wenigstens um ein paar kleine Dreingaben, das Originalformat oder sonstwas bemühen können...


Da irrst du dich. In Deutschland ist der Film nicht Public Domain, wir haben vom Lizenzgeber die deutsche Fassung lizeniseren müssen (gar nicht mal so billig) und haben von ihm auch die Film- Rollen bekommen, die wir ohne Abzumatten (z.B. auf 1.85) 1:1 im Originalformat 1.33 abgetastet haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:32 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Apropos... ich will ja nicht gleich rumlamentieren - aber warum ist das eigentlich eine Doppel DVD geworden?!


Es ist keine Doppel-DVD geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Es ist keine Doppel-DVD geworden.


Guten Morgen... :roll: Ich neheme das zurück... :oops:

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:35 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Seit wann ist bei Screaming Skull eigentlich 1.33:1 Originalformat? :roll:


Seid er gedreht wurde ;) Die Laufkarten und Kinorollen des Lizenzgebers sprachen die gleiche Sprache: 1.33
In der Tat wurden Kinovorführer damals angehalten, beim Screening auf 1.85 zu matten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1083
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Bei der OFDb kann man ihn bestellen, was ich natürlich auch grad getan habe :!: :mrgreen:
Ich finde die Aufmachung der Vö übrigens Top, auch wenn die ein oder andere Ähnlichkeit zu anderen Labels besteht, ist mir wurscht ;)

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Mein wichtigster Punkt bleibt aber: Wäre nicht noch ein ein paar nette Special drin gewesen? Es muß ja nicht gleich eine Dokumentation in Spielfilmlänge sein (wie bei anderen Produkten dieser Preisklasse...)

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:37 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Es ist keine Doppel-DVD geworden.


Guten Morgen... :roll: Ich neheme das zurück... :oops:


Macht doch nichts :hutheben:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:40 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Mein wichtigster Punkt bleibt aber: Wäre nicht noch ein ein paar nette Special drin gewesen? Es muß ja nicht gleich eine Dokumentation in Spielfilmlänge sein (wie bei anderen Produkten dieser Preisklasse...)


Der Originaltrailer und die alternative deutsche Kinofassung waren schon mehr als genug, was wir vom Lizenzgeber zu bekommen gehofft hatten. Sonst konnten wir nichts bekommen.

An dieser Stelle eine Kuriosität des Verleihers: Als der Film fertig war, hatte man im Titelvorspann schon "Der schreiende Schädel" drin. Kurzum vor Kinostart änderte man ihn in "Das Geheimnis des schreienden Schädels" um (z.B. auf dem Poster). Im Film nahm man die Änderung nicht vor :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 15:52 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:
Aber fragt mich doch einfach nächstes Mal ob ich nicht ein Cover zaubere. Dann gibt's die Ansicht gratis dazu ;)


Vielen Dank. Der Mario wird nächsten Monat bei dir eine Anfrage starten. Sieht alles ausgezeichnet aus :burns:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Jetzt weiß ich was du meinst ;) .Ja du hast recht, unsere beiden Grafiker haben sich in den letzten Wochen umgeschaut, wie man ein Produkt anordnen sollte. Da gibt es viele gute Beispiel. Es sollte auf jeden Fall nicht so aussehen, wie die "Präsentationen" von den zahlreichen Hartboxlabels.


Also mit anderen Worten habt ihr euch umgesehen und für euer Artwork und dessen Präsentation nach Lust und Laune bei denen geklaut, die damit erfolgreich sind ?

Obendrauf bekommen die "Hartboxlabels" eins auf den Deckel, nachdem eure erste Leistung ein Hartbox-Repack war? to be continued ......

Dazu die gleichigen blumigen Reden, wie bei Redriver (inkl. den gleichen Schreibfehlern in identischen Sätzen :mrgreen: ).

Sorry aber .....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:23 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Armitage hat geschrieben:
Obendrauf bekommen die "Hartboxlabels" eins auf den Deckel, nachdem eure erste Leistung ein Hartbox-Repack war? to be continued ......



Die Hartboxenlabels bekommen einen auf den Deckel, weil ich sage, wir sind kein Hartboxenlabel? :o das hast du falsch verstanden, denn die Aussage sollte lediglich unsere bevorzugte Verpackung definieren. Aber wenn das unverständlich von mir rüberkam, entschuldige ich mich dafür :aufgeben:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1083
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
@Armitage:
Übertreibst du nicht vielleicht etwas?

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1209
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
de dexter hat geschrieben:
@Armitage:
Übertreibst du nicht vielleicht etwas?

Das macht er schonmal. :mrgreen:

Mir ist natürlich auch sofort die Ähnlichkeit zu DjF aufgefallen, aber so what?, mir ist es schnuppe. Die Aufmachung ist hübsch und die Verpackungsfrage für mich gut gelöst. Wenn jetzt technisch noch alles in Ordnung ist, bin ich restlos zufrieden. :handshake:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 378
Geschlecht: nicht angegeben
de dexter hat geschrieben:
Bei der OFDb kann man ihn bestellen, was ich natürlich auch grad getan habe :!: :mrgreen:
Ich finde die Aufmachung der Vö übrigens Top, auch wenn die ein oder andere Ähnlichkeit zu anderen Labels besteht, ist mir wurscht ;)

So sehe ich das auch, vollste Zustimmung! :)
@Edition Tonfilm: Bitte nicht verunsichern lassen, macht So weiter! :)

Ich freue mich wie Bolle auf den Film, und bin völlig überrascht!
Ich dachte das wäre ein sicherer Kandidat für die 3. Galerie-Box von Anolis, oder für Subkulturs Drive-In-Reihe.

:jc_you_rock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:45 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
de dexter hat geschrieben:
Ich freue mich wie Bolle auf den Film, und bin völlig überrascht!


ich auch :D Nun, es ist immerhin ein wirklich alter Film von 1958 und es ist ein Versuch wert gewesen, ihn zu realiesen. Allerdings haben wir alle beim Zustand der Rollen zunächst die Lust verloren und waren froh, eine zweite (bessere) Vorlage zu bekommen. Ich finde die alten Synchronisationen vor 50 Jahren klingen so schön "anders", kein Vergleich zu den aktuellen (Blockbuster mal ausgenommen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Mich erinnert Euer Coverdesign ja ein bisschen an:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
de dexter hat geschrieben:
@Armitage:
Übertreibst du nicht vielleicht etwas?


Nö!

Hab noch nichtmal angefangen. Aber damit ihr in Ruhe euch auf die DVD freuen könnt, schreibe ich zu dem Thema nichts mehr. Ich finde es halt etwas dreist, mehr nicht.

Viel trauriger finde ich die Tatsache, dass man zwei Versionen bekommt, aber nicht mal eine davon in Breitwand zu sehen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Geheimnis des schreienden Schädels (1958/1962)
BeitragVerfasst: 01.02.2012 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1029
Geschlecht: männlich
..... so plötzlich...ohne Ankündigung ?! :o

..... egal...Pflichtkauf. Hoffentlich ist mein Händler vorbereitet. Ist aber eigentlich erst Euer erster Titel...genau genommen, gelle ?! :D

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 162 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker