Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 25.11.2017 10:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 07.03.2012 00:02 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 666
Geschlecht: nicht angegeben
Ragory hat geschrieben:
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Ich bin von Natur aus den Originaltiteln mehr zugetan, als die deutschen Titel bei Euch. Auch zukünftige Veröffentlichungen werden sicher so entworfen. Aber ich lege mich da jetzt nicht fest ;)


Wie wärs mit einer Abstimmung?? :s26:


Bin als Demokrat auch für eine Abstimmung :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 07.03.2012 01:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1091
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Gut, dann würde ich mal sagen das einstimmig mit ja darüber abgestimmt wurde das wir eine Abstimmung haben wollen! :mrgreen:

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 07.03.2012 01:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 176
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Bei der IGCC macht dieses Verfahren mit (italienischen!!!) Originaltiteln ja durchaus Sinn, da die VÖs ja nicht nur für den deutschen Markt produziert werden und darüber hinaus ein Teil der Reihe aus Filmen besteht, die gar keinen deutschen Titel besitzen. Dass da der deutsche Titel, falls vorhanden, nur in zweiter Reihe steht, ist in Ordnung, würde sonst unangenehm im Muster auffallen.
Aber ich finde es auch ungünstig, die VÖ von "Nackt über Leichen" mit dem spanischen Originaltitel zu schmücken. Ich habe die VÖ des Films erst vor Kurzem überhaupt realisiert, da ich den dazugehörigen Thread bisher ignoriert habe, mit der Wahl des italienischen Titels wäre dieses Risiko schon einmal gemindert worden.
Und ich glaube, das Cover wird selbst die Nischenkundschaft verunsichern, denn dort kennt man die IGCC und weiß von diesen VÖ, dass ein fehlender deutscher Titel auf dem Cover auch eine fehlende deutsche Tonspur bedeutet. Dieser Rückschluss wäre auf VÖ wie diese sehr fatal!
Das Motiv ist sehr schön, man hätte ohne Weiteres den Schriftzug mit dem deutschen Titel überkleben können, auch wenn der Titel tatsächlich nicht sooo prickelnd ist. Aber unter dem Titel kennt man den Film eben. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 07.03.2012 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 941
Geschlecht: männlich
Ich habe an dieser Veröffentlichung nichts zu meckern. Ich kaufe ja nicht die Katze im Sack, sondern bin darüber informiert, was mir geliefert wird. Una historia perversa hat definitiv mehr Flair als Nackt über Leichen. Das Artwork ist auch i.O.; noch schöner wäre das alternative Wendecover-Motiv, als Schuberaufmachung, aber auch dies ist Geschmackssache.

Das wichtigste, der Film, muss noch gesichtet werden, mein kurzes Zapping erlaubt keine Beurteilung.


requiescat.in.pace

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 11.03.2012 15:50 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Fabi88 hat geschrieben:
Das Motiv ist sehr schön, man hätte ohne Weiteres den Schriftzug mit dem deutschen Titel überkleben können, auch wenn der Titel tatsächlich nicht sooo prickelnd ist. Aber unter dem Titel kennt man den Film eben. ;)


Das wäre in der Tat eine Alternative gewesen. Das denke ich für die Zukunft vielleicht mal an. Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 11.03.2012 19:43 
Offline

Registriert: 12.2010
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
wer ist denn bei euch für die cover verantwortlich ? scheint ein meister seines fachs zu sein .
also mir gefallen eure motiver durchweg echt super ! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 11.03.2012 20:18 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
hunter72 hat geschrieben:
wer ist denn bei euch für die cover verantwortlich ? scheint ein meister seines fachs zu sein .
also mir gefallen eure motiver durchweg echt super ! :D


Die letzten Sachen waren von Mario Greiner. Er wird sich über dein Lob freuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 00:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 330
Geschlecht: nicht angegeben
Ein erster Vergleich der DVD mit der deutschen TV-Fassung fällt leider ernüchternd aus: Für die OmU-Passagen auf der DVD, in denen der Film von der deutschen Sprachfassung ins Englische wechselt, existiert nämlich (wie bekannt sein sollte) tatsächlich deutscher Ton. Es handelt sich dabei um folgende Stellen (sind alles ca.-Angaben zur ungefähren Orientierung, nicht immer wirklich auf die Sekunde genau):

- die Szene nach Minute 35 zwischen Sorel und Mell
- einige Dialogsätze nach Minute 53:30
- Teile des Gesprächs zwischen den Brüdern im Gefängnis ab Minute 73
- die Szene ab 82:30 (Ergebnis der zahntechnischen Untersuchung)

Die Sprachwechsel zum Auffüllen von Lücken wären also nicht nötig gewesen, da die TV-Ausstrahlung an diesen Stellen durchläuft, wie ein erster Vergleich zeigte. Ich habe beide Fassungen noch nicht parallel laufen lassen, aber in den erwähnten Szenen sind die genannten Unterschiede offensichtlich.

Knapp vor Minute 6 wird in eine Liebesszene geschnitten, wobei auf DVD sehr kurz ein abgeschnittenes Stück zu hören ist, bevor dann sanfte Easy-Listening-Musik einsetzt. Dieser Übergang klingt doch etwas unsanft, während in der TV-Fassung die Sache eleganter abläuft: Schnitt vom Dialog zuvor zur folgenden Liebesszene, minimale Pause, die getragene "Flokati-Musik" setzt ein.

In der Liebesszene zwischen Sorel und Mell nach Minute 35 ist in der deutschen Tonspur (TV) ein abgewandeltes Musikstück zu hören: Mell gleitet an Sorel herab, öffnet den Reißverschluss seiner Hose (dieses Geräusch hört man auf DVD nicht), die Musik läuft bis zum Ende der Sequenz durch. In der TV-Fassung klingt das Musikstück reduzierter: Erst Bass und Sitar, dann auch Schlagzeug und Saxophon.

Am Ende der Sequenz wirft Marisa Mell ihre Haare zurück, die Musik endet auf DVD ziemlich abrupt. In der TV-Fassung der deutschen Synchro endet die Passage mit einem ausklingenden Sitar-Ton, der auf der Bewegung von Marisa Mell liegt - die Musik ist also besser aufs Bild geschnitten. Im Direktvergleich gelungener als in den Tonfassungen auf der DVD.

Mehr habe ich noch nicht verglichen, aber dieses Zwischenergebnis ist leider schon mal sehr unbefriedigend. Das Fehlen eines durchgehenden deutschen Tons, der ja nachweislich existiert, ist ein durchaus gravierendes Manko.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 00:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
tomasmilian hat geschrieben:
Ein erster Vergleich der DVD mit der deutschen TV-Fassung fällt leider ernüchternd aus: Für die OmU-Passagen auf der DVD, in denen der Film von der deutschen Sprachfassung ins Englische wechselt, existiert nämlich (wie bekannt sein sollte) tatsächlich deutscher Ton. Es handelt sich dabei um folgende Stellen (sind alles ca.-Angaben zur ungefähren Orientierung, nicht immer wirklich auf die Sekunde genau):

- die Szene nach Minute 35 zwischen Sorel und Mell
- einige Dialogsätze nach Minute 53:30
- Teile des Gesprächs zwischen den Brüdern im Gefängnis ab Minute 73
- die Szene ab 82:30 (Ergebnis der zahntechnischen Untersuchung)

Die Sprachwechsel zum Auffüllen von Lücken wären also nicht nötig gewesen, da die TV-Ausstrahlung an diesen Stellen durchläuft, wie ein erster Vergleich zeigte. Ich habe beide Fassungen noch nicht parallel laufen lassen, aber in den erwähnten Szenen sind die genannten Unterschiede offensichtlich.

Knapp vor Minute 6 wird in eine Liebesszene geschnitten, wobei auf DVD sehr kurz ein abgeschnittenes Stück zu hören ist, bevor dann sanfte Easy-Listening-Musik einsetzt. Dieser Übergang klingt doch etwas unsanft, während in der TV-Fassung die Sache eleganter abläuft: Schnitt vom Dialog zuvor zur folgenden Liebesszene, minimale Pause, die getragene "Flokati-Musik" setzt ein.

In der Liebesszene zwischen Sorel und Mell nach Minute 35 ist in der deutschen Tonspur (TV) ein abgewandeltes Musikstück zu hören: Mell gleitet an Sorel herab, öffnet den Reißverschluss seiner Hose (dieses Geräusch hört man auf DVD nicht), die Musik läuft bis zum Ende der Sequenz durch. In der TV-Fassung klingt das Musikstück reduzierter: Erst Bass und Sitar, dann auch Schlagzeug und Saxophon.

Am Ende der Sequenz wirft Marisa Mell ihre Haare zurück, die Musik endet auf DVD ziemlich abrupt. In der TV-Fassung der deutschen Synchro endet die Passage mit einem ausklingenden Sitar-Ton, der auf der Bewegung von Marisa Mell liegt - die Musik ist also besser aufs Bild geschnitten. Im Direktvergleich gelungener als in den Tonfassungen auf der DVD.

Mehr habe ich noch nicht verglichen, aber dieses Zwischenergebnis ist leider schon mal sehr unbefriedigend. Das Fehlen eines durchgehenden deutschen Tons, der ja nachweislich existiert, ist ein durchaus gravierendes Manko.



Brummt der Ton auch in der TV Fassung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 07:34 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
tomasmilian hat geschrieben:
Die Sprachwechsel zum Auffüllen von Lücken wären also nicht nötig gewesen, da die TV-Ausstrahlung an diesen Stellen durchläuft,


Vielen Dank für die Info. Ich finde es wirklich interessant zu hören, dass bei einer TV-Fassung die beiden Ton-Dialogschnipsel drin sind. Dann hätten wir in der Tat die paar Minuten Untertitel sparen können. Ich glaube aber auch nicht, dass hier durch die Aktwechsel etwas verschluckt wurde. Aber das wird sicher nicht mehr rauszubekommen sein :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 08:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1797
Geschlecht: nicht angegeben
Professionelle Reaktion. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 09:11 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
ephedrino hat geschrieben:
Professionelle Reaktion. :roll:


Warum ein augenrollender Smiley? Ich habe mich für die interessante Information bedankt und den Hinweis gegeben, dass die beiden Dialogstellen auf unserem Band nicht komplett deutsch waren. Dass ich den Tonunterschied zu einer TV-Fassung nicht erklären kann, kannst du mir doch bitteschön nicht ankreiden :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 330
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Brummt der Ton auch in der TV Fassung?

Nein, das nicht - aber leichtes Hintergrundrauschen ist schon vorhanden, wobei die Quelle eine VHS-Aufnahme ist. Das "Brummen" in der DVD scheint mir nach den angetesteten Stichproben auch nicht durchgehend vorzuliegen. In leiseren Passagen mit Dialogen hört man es allerdings regelmäßig durch, wobei das nach meinem ersten Eindruck nicht allzu gravierend wäre, da stört mich der unvollständige Ton schon mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 09:40 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
tomasmilian hat geschrieben:
italo hat geschrieben:

eine VHS-Aufnahme ist


Die Quelle war eine alte 1 Coll-C-Spule.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 330
Geschlecht: nicht angegeben
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Die Quelle war eine alte 1 Coll-C-Spule.

MEINE Quelle der TV-Aufzeichnung ist eine VHS-Aufnahme, da rauscht's halt mal durch das Eigengeräusch im Hintergrund ein wenig (was nichts mit Rauschen oder Knistern der Tonspur der Filmvorlage zu tun hat).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 10:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
tomasmilian hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Brummt der Ton auch in der TV Fassung?

Nein, das nicht - aber leichtes Hintergrundrauschen ist schon vorhanden, wobei die Quelle eine VHS-Aufnahme ist. Das "Brummen" in der DVD scheint mir nach den angetesteten Stichproben auch nicht durchgehend vorzuliegen. In leiseren Passagen mit Dialogen hört man es allerdings regelmäßig durch, wobei das nach meinem ersten Eindruck nicht allzu gravierend wäre, da stört mich der unvollständige Ton schon mehr.



Na dann hätte Edition Tonfilm zumindest "brummlosen" Ton bekommen können. Schade.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 195
Geschlecht: männlich
Liest sich alles recht katastrophal; wenn der Ton bei der TV Fassung vollständig und in besser Qualie vorliegt, wäre es ja vielleicht interessanter zu schauen, dass man sich noch eine TV Aufzeichnung beschafft, statt die DVD.

Dass man die Materiallage ordentlich prüft ehe man veröffentlicht, wäre schon zu erwarten gewesen.

Wenn Filmfreaks dann so was ausbuddeln, kann es ansonsten peinlich fürs Label werden:
Als von Astro die Shock DVD rauskam, hat man auch von Label Seite behauptet, man würde dem zahlenden Kunden hier das Bestmögliche bieten. Kurz darauf hat ein User Screens der normalen TV Fassung und der HDTV Fassung eines Pay TV Sendes ins Forum gestellt und beide ließen die angeblich "weltbeste" DVD in sehr peinlichem Licht erstrahlen.

Beim Bild kann man hier denke ich nicht meckern, die Screens sehen sehr gut aus, aber das mit dem Ton ist schon sehr enttäuschend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Varg hat geschrieben:
Liest sich alles recht katastrophal; wenn der Ton bei der TV Fassung vollständig und in besser Qualie vorliegt, wäre es ja vielleicht interessanter zu schauen, dass man sich noch eine TV Aufzeichnung beschafft, statt die DVD.

Dass man die Materiallage ordentlich prüft ehe man veröffentlicht, wäre schon zu erwarten gewesen.

Wenn Filmfreaks dann so was ausbuddeln, kann es ansonsten peinlich fürs Label werden:
Als von Astro die Shock DVD rauskam, hat man auch von Label Seite behauptet, man würde dem zahlenden Kunden hier das Bestmögliche bieten. Kurz darauf hat ein User Screens der normalen TV Fassung und der HDTV Fassung eines Pay TV Sendes ins Forum gestellt und beide ließen die angeblich "weltbeste" DVD in sehr peinlichem Licht erstrahlen.

Beim Bild kann man hier denke ich nicht meckern, die Screens sehen sehr gut aus, aber das mit dem Ton ist schon sehr enttäuschend.



Das RedRiver OPERA Problem. Da gibt es auch besseren Ton aber man hat Brummton verwendet.
Ob Faulheit oder Unwissen oder einfach egal kann nur das Label wissen. Zumindest beim Preis der Hartbox haben sie aber voll hingelangt. ;)


Dieser Satz von Varg trifft es genau:
Dass man die Materiallage ordentlich prüft ehe man veröffentlicht, wäre schon zu erwarten gewesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Warum soll der Filmfan eine DVD kaufen, wenn es besser ist, sich den Film als TV Mitschnitt zu besorgen?

Warum soll man sich eine LEICHENHAUS DVD kaufen, wenn die kursierenden FanDVD-Rs nicht schlechter sind?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:12 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:

Warum soll man sich eine LEICHENHAUS DVD kaufen, wenn die kursierenden FanDVD-Rs nicht schlechter sind?


Wie meinst du das? Was soll das denn bitte? :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:18 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Edition Tonfilm hat geschrieben:
italo hat geschrieben:

Warum soll man sich eine LEICHENHAUS DVD kaufen, wenn die kursierenden FanDVD-Rs nicht schlechter sind?


Wie meinst du das? Was soll das denn bitte? :(


Von dem Film existieren sogenannte Fan Dubs (nennt man glaube ich so) Das sind DVD-Rs die als Quelle die gute DVD von BU besitzen und den deutschen Ton angelegt. Diese dürften in ihrer Qualität der zu erwartenden DVD von Edition Tonfilm entsprechen, vorrausgesetzt Ihr kriegt das ohne Brummton hin.
Ein Mehrwert bzw. Kaufanreiz für speziell diesen Film sehe ich in 2012 eigentlich nur noch als Blu-ray.

Ich meine es echt nicht böse aber etwas naiv erscheint mir die Veröffentlichungspolitik schon und erinnert mich manchal ein bißchen an ein Label welches kurzzeitig ein Forum auf DP hatte. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 217
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich
welches Label war das denn ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11659
Geschlecht: männlich
er spielt wohl auf MMM an

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:31 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Edition Tonfilm hat geschrieben:
italo hat geschrieben:

Warum soll man sich eine LEICHENHAUS DVD kaufen, wenn die kursierenden FanDVD-Rs nicht schlechter sind?


Wie meinst du das? Was soll das denn bitte? :(


Von dem Film existieren sogenannte Fan Dubs (nennt man glaube ich so) Das sind DVD-Rs

Ich meine es echt nicht böse aber etwas naiv erscheint mir die Veröffentlichungspolitik schon


Du findest es naiv, dass ich einen Film auf DVD veröffentlichen möchte, obwohl sich Fans davon schon Raubkopien hergestellt haben?
Wenn man aus dem Rechtswesen kommt und mein Alter hat, so wie ich, dann bin ich wohl naiv, wenn man so denkt. :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 217
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
er spielt wohl auf MMM an

:?: sagt mir nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:50 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
MrPink hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
er spielt wohl auf MMM an

:?: sagt mir nichts.


Mega Max Movies


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 217
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
MrPink hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
er spielt wohl auf MMM an

:?: sagt mir nichts.


Mega Max Movies

Danke für die Erleuchtung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 13:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Warum soll man sich eine LEICHENHAUS DVD kaufen, wenn die kursierenden FanDVD-Rs nicht schlechter sind?


Ich glaube du als Sammler meinst das ja wohl nicht ernst, oder? Dann bräuchtest du ja gar keine DVDs mehr kaufen, auf so mancher Seite gibts sogar die neusten DVDs gewisser deutscher Genre-Labels zum illegalen Download


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 14:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Warum soll man sich eine LEICHENHAUS DVD kaufen, wenn die kursierenden FanDVD-Rs nicht schlechter sind?


Ich glaube du als Sammler meinst das ja wohl nicht ernst, oder? Dann bräuchtest du ja gar keine DVDs mehr kaufen, auf so mancher Seite gibts sogar die neusten DVDs gewisser deutscher Genre-Labels zum illegalen Download


Vergiss nicht, das ich bereits eine legale Blu-ray des Films besitze.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Una Historia Perversa (1969)
BeitragVerfasst: 21.03.2012 15:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Vergiss nicht, das ich bereits eine legale Blu-ray des Films besitze.


Na und, das macht deinen deutschen Rip ja immer noch nicht legaler.
Ich habe auch die Astro Laserdisc von dem Film, meine LP?/Bootleg-DVD bleibt trotzdem ein Bootleg.

@ edition tonfilm
Habt ihr jetzt nicht Zugriff auf die Chain of Rights dieses Films und könnt nachschauen ob die Rechte im deutschsprachigen Raum noch mal vergeben waren nach dem Astro-Release. Dann hätte man Gewissheit


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker