Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 29.05.2017 02:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 03.02.2012 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1226
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Es sind 2 Filme, mit denen wir liebäugeln.

Um mal von der Diskussion hier ein wenig weg zu kommen, weil die eh kein verlässliches Endergebnis bringt, habe ich mal 2 andere Fragen.

Wenn ihr das wirklich durchziehen/testen wollt, habt ihr euch schon vorab Gedanken um die Auflagenstärke gemacht :?:
500 sind vielleicht zu wenig, aber 1000 vielleicht auch viel zu viel.

Und wie siehts dann mit den UT aus :?:
Ich hoffe doch mal, dass man sie frei zuschalten kann und es sich dann nicht um Zwangsuntertitel handelt. Das hasse ich nämlich besonders bei englischen Filmen oder Dokus. Da ich der englischen Sprache ganz gut mächtig bin, höre ich sowas lieber direkt und möchte nicht dabei Ut laufen haben. Das lenkt nämlich fürchterlich ab. Obwohl man den Menschen lauschen will, geht der Blick immer wieder zu den UT. Ich kriegs einfach nicht in den Griff. :roll: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 03.02.2012 19:42 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 728
Geschlecht: nicht angegeben
november2 hat geschrieben:
Teufelsanflöter hat geschrieben:
november2 hat geschrieben:
Sorry wegen Off-Topic ...

TRAXX hat geschrieben:
Ein FORCED ENTRY von Shaun Costello mit deutschen UTs würde ich mir definitiv ins Regal stellen. :P


Den gibt es doch schon von Pink Flamingo Entertainment ( = Another World Entertainment) in Skandinavien und Benelux INKLUSIVE deutschen Untertiteln auf DVD!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Und wo bestellbar??? :mrgreen:


Zum Beispiel bei Absurd Online (*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***)
oder bei dem niederländischen Buchhändler Van Stockum (*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***)


Danke :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 03.02.2012 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8723
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
november2 hat geschrieben:
Sorry wegen Off-Topic ...

TRAXX hat geschrieben:
Ein FORCED ENTRY von Shaun Costello mit deutschen UTs würde ich mir definitiv ins Regal stellen. :P


Den gibt es doch schon von Pink Flamingo Entertainment ( = Another World Entertainment) in Skandinavien und Benelux INKLUSIVE deutschen Untertiteln auf DVD!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Oh ja, voll in die Nesseln :!: :oops:
Sehr ungeschickt gewähltes Beispiel.... :oops: :oops: :oops:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 03.02.2012 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 225
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich
Ich sehe auch kein Problem darin, Filme OmU zu veröffentlichen. Schließlich geht es ja um Filme, die eh noch keine Synchro haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 01:37 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 683
Geschlecht: nicht angegeben
eddiefan hat geschrieben:
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Es sind 2 Filme, mit denen wir liebäugeln.

Um mal von der Diskussion hier ein wenig weg zu kommen, weil die eh kein verlässliches Endergebnis bringt, habe ich mal 2 andere Fragen.

Wenn ihr das wirklich durchziehen/testen wollt, habt ihr euch schon vorab Gedanken um die Auflagenstärke gemacht :?:
500 sind vielleicht zu wenig, aber 1000 vielleicht auch viel zu viel.

Und wie siehts dann mit den UT aus :?:
Ich hoffe doch mal, dass man sie frei zuschalten kann und es sich dann nicht um Zwangsuntertitel handelt. Das hasse ich nämlich besonders bei englischen Filmen oder Dokus. Da ich der englischen Sprache ganz gut mächtig bin, höre ich sowas lieber direkt und möchte nicht dabei Ut laufen haben. Das lenkt nämlich fürchterlich ab. Obwohl man den Menschen lauschen will, geht der Blick immer wieder zu den UT. Ich kriegs einfach nicht in den Griff. :roll: :mrgreen:


Unter 1000 lohnt eine DVD nicht. Zwanguntertitel sind nicht anzuraten. Man sollte frei wählen dürfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 02:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
mich würde mal interessieren was das eigentlich kostet, wenn man eine sehr wertige deutsche synchro anfertigen lassen würde, für solch eine veröffentlichung ?
ohne jetzt wieder anecken zu wollen, das interessiert mich halt wie hoch die extra kosten sind, die dann aufgewendet werden müssen!
hat da jemand mal was in erfahrung bringen können?

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 03:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11663
Geschlecht: männlich
Joe Spinell hat geschrieben:
mich würde mal interessieren was das eigentlich kostet, wenn man eine sehr wertige deutsche synchro anfertigen lassen würde, für solch eine veröffentlichung ?
ohne jetzt wieder anecken zu wollen, das interessiert mich halt wie hoch die extra kosten sind, die dann aufgewendet werden müssen!
hat da jemand mal was in erfahrung bringen können?



Für eine "sehr" hochwertige Synchro legt man bestimmt 10.000 Euro hin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1226
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Ich wollte eigentlich nichts mehr zur OmU-Diskussion schreiben, da es den Anschein hat, dass sich EDITION TONFILM trotz Bedenken und Einwände einiger User hier, leider dennoch intern schon zu dem OmU-Schritt entschlossen hat, der viele Filmfans auf der Strecke lässt. :(

Ich habe nun allerdings einen interessanten Abschnitt in der "deutschen Synchronkartei" entdeckt, den ich hier gerne mal noch zitieren möchte:
- Keine Alternative zur Synchronisation ist es, die Dialoge eines Films einfach nur zu untertiteln, obwohl dies von Synchrongegnern häufig gefordert wird. Für die Untertitel stehen üblicherweise nur zwei kleine Zeilen zur Verfügung - zu wenig für eine 1:1 Übersetzung des Originals. Die Folge ist eine Raffung der Dialoge auf das "Wesentliche", das heißt, die Übersetzung wird hier auf eine völlig abstrakte "Verständnishilfe" reduziert. Die Sprachbarriere, die Crux jeder Übersetzung, kommt hier sogar noch stärker zum Ausdruck. Ein für eine Synchro unübersetzbarer Dialog, bleibt auch bei einer untertitelten Fassung unübersetzbar; nur fällt hierbei zusätzlich die Möglichkeit weg, eine Stelle neutral zu belegen oder eigene Ideen einzubringen. Somit offenbaren Untertitel ständig ihr Unvermögen, den Zuschauer tatsächlich ohne jede Einschränkung am Original teilhaben zu lassen, wie gern behauptet wird. Darüber hinaus können Untertitel die Bildkomposition nachhaltig zerstören (man stelle sich eine düstere halbdunkle Szene mit grellen weißen Untertiteln vor !). Hinzu kommt noch, dass das ständige Lesen den Zuschauern eine permanente Konzentration abverlangt, was die meisten ablehnen. Das Publikum sollte die Möglichkeit haben, die Handlung erzählt zu bekommen, und sie nicht lesen zu müssen.

Unter diesen Gesichtspunkten habe selbst ich das noch nicht gesehen. :o
Nun bin ich umso überzeugter, dass man von OmU dringlichst die Finger lassen sollte und appeliere im Namen vieler Filmfans, dass sich das EDITION TONFILM nochmal gründlichst überlegt. Durch OmU würden nicht nur viele Filmfans außen vor gelassen (die mit dem schnellen Lesen nicht nachkommen), sondern man sieht auch an diesem Zitat, dass OmU noch unadäquater als eine Synchro ist.

Sollte EDITION TONFILM aus welchen Gründen auch immer, nicht an einer Synchro interessiert sein, sollten sie diese Filme lieber Labels überlassen, die irgendwann vielleicht mal eine Synchro dafür erstellen. Man weiß zwar nicht wann und ob das überhaupt mal bei manchen Filmen geschieht, aber wenn Filme nun OmU rauskommen, sind sie für sehr viele Fans genau so unbrauchbar und bekommen sie daher nicht zu sehen, als ob die Filme nie rauskommen. Das macht bei vielen dann nämlich keinen Unterschied.
Sollte EDITION TONFILM dennoch einen Versuch wagen, dann hoffe ich zumindest, dass es ein Titel ist, der mir nicht gefällt und ihn daher sowieso nicht gekauft hätte. :mrgreen:

Aber Spaß beiseite, zum Abschluß also nochmal im Namen vieler Filmfans mein Rat:
BITTE MÖGLICHST KEIN OmU. :cry:
Und die wenigen Befürworter von Omu lesen hoffentlich das Zitat gründlich durch, damit auch sie erkennen, dass mit OmU eigentlich mehr kaputtgemacht, als gefördert wird.

Für mich ist nun auch alles gesagt. Ich hoffe, dass das Thema sensibel angegangen wird und hier nicht Schnellschüsse gewagt werden.

Gruß,
eddiefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 624
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Joe Spinell hat geschrieben:
mich würde mal interessieren was das eigentlich kostet, wenn man eine sehr wertige deutsche synchro anfertigen lassen würde, für solch eine veröffentlichung ?
ohne jetzt wieder anecken zu wollen, das interessiert mich halt wie hoch die extra kosten sind, die dann aufgewendet werden müssen!
hat da jemand mal was in erfahrung bringen können?



Für eine "sehr" hochwertige Synchro legt man bestimmt 10.000 Euro hin.


Für eine hochwertige Synchro eines Kinofilms sogar 40.000-50.000 Euros.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1227
Geschlecht: männlich
eddiefan hat geschrieben:
BITTE MÖGLICHST KEIN OmU. :cry:
Und die wenigen Befürworter von Omu lesen hoffentlich das Zitat gründlich durch, damit auch sie erkennen, dass mit OmU eigentlich mehr kaputtgemacht, als gefördert wird.


Langsam wird es echt ein bisschen lächerlich. Filmfans, die mit dem schnellen Lesen nicht nachkommen? Am besten ab und zu mal ein Buch in die Hand nehmen und üben.

Genauso könnte ich jetzt ankommen und erzählen, wie viel mit Synchros "kaputtgemacht" wird (z. B. dass man die Originalstimmen nicht mehr hört inklusive aller emotionalen Nuancen, die die Schauspieler da hineinlegen). Aber eine solch missionarische Einstellung liegt mir fern. Ich kann mit beidem leben, aber bei vielen überaus sehenswerten Filmen ist OmU nun mal - meines Wissens - die einzige Möglichkeit, die Filme überhaupt einigermaßen wirtschaftlich vertretbar zu veröffentlichen!

Es geht hier also nicht um die Entscheidung, Filme synchronisiert oder OmU zu veröffentlichen, sondern sie OmU oder gar nicht zu veröffentlichen.

_________________
Bild
Higurashi no Naku Koro ni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1226
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Adalmar hat geschrieben:
Ich kann mit beidem leben, aber bei vielen überaus sehenswerten Filmen ist OmU nun mal - meines Wissens - die einzige Möglichkeit, die Filme überhaupt einigermaßen wirtschaftlich vertretbar zu veröffentlichen!

Und warum lassen dann immer mehr Labels alte Filme (mit Top-Ergebnis) synchronisieren :?:
Scheint also finanziell doch machbar zu sein.

EDITION TONFILM hatte ja gesagt, dass eine Auflage unter 1000 DVDs sich nicht rechnet. Was ist nun, wenn sie von den 1000 nur 200 verkaufen? Wo steht man wirtschaftlich also schlechter da? Wenn man auf 800 Exemplaren sitzenbleibt, oder Geld für eine Synchro drauflegt und dadurch alle 1000 absetzen kann. Das ist die wirtschaftliche Frage, die sich ein Label stellen sollte.

Wir sind ja hier alle nur kleine Laien, die ihre Vorlieben durchsetzen wollen, wie ein Kind an der Kasse, dass unbedingt jetzt noch eine Tüte Bonbons möchte. Wenn sich hier mal Profis vom Fach äußern würden, wäre das Thema wahrscheinlich schon lange durch, weil alle abraten würden. Zwei mehr oder weniger Fachleute haben wir ja nun schon gehört, einmal "Creepy Images" und zum anderen mein Zitat der "deutschen Synchronkartei".
In beiden Fällen werden starke Zweifel bekundet, das OmU der richtige Weg ist. ;)

Sollte dieses Label hier dennoch den Versuch starten und es funktioniert plötzlich doch, dann erkenne ich das natürlich an, dass ich auf dem Holzweg war. Aber mir fehlt einfach momentan der Glaube daran. Dann müssten ja auch alle etablierten Nischenlabel falsch liegen. Die bringen nunmal auch keine OmU-Filme, weil sie der Sache sehr skeptisch gegenüberstehen, oder wahrscheinlich sogar wissen, dass das nicht funktioniert.


Zuletzt geändert von eddiefan am 04.02.2012 15:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 330
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
Sofern ein Film über eine Synchro verfügt, vorzüglich natürlich aus den 60er, 70er oder von mir aus auch 80er Jahren, so wird diese natürlich gern genommen. Zu etlichen wunderbaren Filme (ich denke hier stellvertretend an einige Gialli, die es nie auf Deutsch gab) existiert aber nun mal keine Synchro.
Das genau ist die Lage, mal ganz nüchtern betrachtet. Es wird ja nicht das komplette Nichtbeachten oder Vernichten von Synchros gefordert, sondern über ein Zusatzangebot diskutiert, nämlich OmU, wenn es sich z.B. aus wirtschaftlichen oder filmischen Erwägungen anbietet. Bräuchte ein ERASERHEAD etwa, bei minimalem Dialog, wirklich eine Synchro?

Diabolik! hat geschrieben:
Soll ich da etwa auf den Genuss der Filme verzichten oder dreist von den Kleinstlabeln fordern, sie mögen doch bittschön eine solche extra anfertigen?? Bei einigen Personen frage ich mich, ob sie sich überhaupt mal die geringsten Gedanken gemacht haben, was es bedeutet, ein Label aus dem Boden zu stampfen und Nischentitel zu veröffentlichen. Anstatt sich über seltene Filme zu freuen (eventuell auch ohne bequeme Synchronisation), wird pausenlos gemeckert, gejammert, geklagt, gefordert.
Auch das ist leider zutreffend. Und es geht ja noch weiter: Würde ein Label sich tatsächlich mal finanziell ganz weit aus dem Fenster lehnen, also Synchro und Neu-Abtastung vornehmen, dann kommt aber garantiert von einigen die Frage: "Und warum keine Blu-ray? DVD ist doch veraltet!"

Wer den ganzen Spaß finanzieren soll, ist natürlich uninteressant.

eddiefan hat geschrieben:
... aber wenn Filme nun OmU rauskommen, sind sie für sehr viele Fans genau so unbrauchbar und bekommen sie daher nicht zu sehen, als ob die Filme nie rauskommen. [...] Und die wenigen Befürworter von Omu ... erkennen, dass mit OmU eigentlich mehr kaputtgemacht, als gefördert wird.
Zu deinem langen Beitrag könnte man eigentlich viel schreiben, weil da (Sorry) auch 'ne Menge Unfug drinsteht. Stattdessen ein Verweis auf das Programm von Bildstörung, das einen enormen Anteil an OmU-Veröffentlichungen hat.

ARREBATO
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
CLEAN, SHAVEN
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
IM GLASKÄFIG
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
LEBEN & TOD EINER PORNOBANDE
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
DER LEICHENVERBRENNER
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
POSSESSION
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
VALERIE - EINE WOCHE VOLLER WUNDER
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Alle diese Scheiben sind sogar im regulären Handel zu finden und nicht nur auf Börsen. Einiges wie POSSESSION oder VALERIE ist sogar schon in Zweitauflage draußen. Und jetzt bitte nicht mit dem Argument kommen, dass die Sachen im regulären Handel ja ganz andere Absatzchancen haben. Wer kennt bitteschön Filme wie ARREBATO? Oder VALERIE? Oder IM GLASKÄFIG? Die stehen nicht bei den Blockbustern, sondern nach Alphabet sortiert, d.h. wer diese Titel kauft, hat gezielt danach gesucht und sie nicht einfach im Vorbeigehen auf dem Neuheiten-Stapel zwischen KEINOHRHASEN und HARRY POTTER liegen sehen und mitgenommen.

Adalmar hat geschrieben:
Es geht hier also nicht um die Entscheidung, Filme synchronisiert oder OmU zu veröffentlichen, sondern sie OmU oder gar nicht zu veröffentlichen.
Genauso ist es. Ich denke, z.B. manch einer der "fortgeschrittenen" Giallo-Fans auch über den deutschsprachigen Raum hinaus würde was darum geben, Filme wie EYE IN THE LABYRINTH oder THE KILLER RESERVED NINE SEATS in guter Qualität, mit ein paar Extras und zumindest als OmU-DVD (dt., engl.) verfügbar zu haben. Selbst das muss ja erst einmal organisiert und finanziert werden, doch statt dieses anzuerkennen, wird lieber über das Nichtvorhandene lamentiert. Auf Dauer wird das ehrlich gesagt etwas anstrengend und mir scheint, die Filme selbst werden immer unwichtiger, nur das Drumherum zählt (fünf Artwork-Alternativen, wo am billigsten vorbestellen, bei wem hat der Postbote schon geklingelt, warum keine Synchro, warum nicht alle Extras der Auslands-VÖs, warum keine Blu-ray usw.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1226
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
@ tomasmilian

Wo habe ich in meinem langen Posting bitteschön Unfug geschrieben? Oder verstehe ich das jetzt falsch, und du meinst das Zitat, dass die von "deutsche Synchronkartei" Unfug geschrieben haben. :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
ARREBATO
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
CLEAN, SHAVEN
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
IM GLASKÄFIG
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
LEBEN & TOD EINER PORNOBANDE
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
DER LEICHENVERBRENNER
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
POSSESSION
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
VALERIE - EINE WOCHE VOLLER WUNDER
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

das sind fast alles filme die mich interessieren würden, aber ich habe sie mir nicht gekauft, weil sie nicht über eine deutsche tonspur verfügen!
der grund!?
das sind nunmal teilweise filme, die einem die volle aufmerksamkeit abverlangen, damit solche perlen visuell auch absolut ihre wirkung entfalten können!
leider bin ich dann nicht in der lage solch einen film in vollen zügen zu goutieren.
eben wegen der leserei, um zu verstehen was da nu gebrabbelt wird und ich bin kein mensch der sich solche filme gleich drei/vier mal hintereinder auf den zahn legt, damit dann endlich alles bei mir angekommen ist.
das ist mir einfach zu anstrengend und hemmt meinen sehgenuss.
von daher wird einiges an mir vorbeiziehen, ohne das ich den film dann jemals sehen werde, egal wie gut die kritiken ausgefallen sind.
ich bin ja auch schon vorbelastet was solche veröffentlichungen angeht, aber leider mußte ich immer wieder feststellen,
das ich damit überhaupt nicht zurecht komme.
also wird leider auch in zukunft, das ein oder andere fehlen in meinem repertoire!
nervt mich zwar auch ein bissel, aber nützt auch nichts, da mir was schön zu reden.
deshalb bin ich dann auch immer recht traurig, wenn wieder eine neue (alte) perle das licht der welt erblickt, aber eben keine synchro vorhanden ist.
ob extra dafür angefertigt oder nicht, is mir persönlich egal, hauptsache gelungen (gibt ja auch genug gurken synchros).
aber ich kann mittlerweile auch verstehen, wein ein label das aus kostengründen nicht für wirtschaftlich erklärt.
ist für mich persönlich natürlich schade, aber ich kann ja auch nichts erzwingen, um meine persönlichen gelüste zu befriedigen nur weil ich bei diesem thema festgefahren bin.

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 236
Geschlecht: nicht angegeben
Wie gesagt, ich habe das Problem nicht, mit dem Lesen hinterherzukommen und mir war auch nicht bewusst, dass das ein Problem sein könnte. Ich gebe allerdings tomasmilian recht, was seine Einschätzung betrifft. Man kann es einfach nicht immer jedem Recht machen.

Trotzdem möchte ich die Ambition OmU zu bringen seitens FilmArt nochmal ausdrücklich loben. Sollte sich das nicht verkaufen, kann man höchst norddeutsch sagen "Versuch macht kluch" und es in Zukunft lassen. Und wenn sich die Scheiben trotz OmU gut verkaufen, kann das vielleicht ein Impuls für andere Labels sein, auch mal obskure, nie in Deutschland erschienene Filme zu bringen. Das würde mich freuen.

By the way...sollte nicht am Freitag ein Giallo angekündigt worden bzw. erschienen sein? Könnt ihr vllt schon einen kleinen Tip geben oder ein kleines Rätsel machen wie eure Kollegen von FilmArt damals mit der "Kröte" & Co.? Oder ist das dann der bereits angekündigte "Nackt über Leichen" (hoffentlich inklusive alternativer italienischer Schnittfassung)? Bei Giallo-VÖs werde ich immer ganz nervös^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 18:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11663
Geschlecht: männlich
Joe Spinell hat geschrieben:
IM GLASKÄFIG
das sind fast alles filme die mich interessieren würden, aber ich habe sie mir nicht gekauft, weil sie nicht über eine deutsche tonspur verfügen!




Selbst schuld. Da entgeht Dir halt ein richtig uter Film. Mich haben die Untertitel überhaupt nicht gestört. Nicht auszudenken, wenn ich wegen "Lesen" auf einen guten Film verzichten müsste. Das kann einem schon fast leid tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Joe Spinell hat geschrieben:
IM GLASKÄFIG
das sind fast alles filme die mich interessieren würden, aber ich habe sie mir nicht gekauft, weil sie nicht über eine deutsche tonspur verfügen!




Selbst schuld. Da entgeht Dir halt ein richtig uter Film. Mich haben die Untertitel überhaupt nicht gestört. Nicht auszudenken, wenn ich wegen "Lesen" auf einen guten Film verzichten müsste. Das kann einem schon fast leid tun.


wie schon gesagt, ich habe das schon mehrfach durch, da komme ich nicht mit zurecht!
entweder lese ich, oder ich gucke nen film, beides gleichzeitig versaut mir das vergnügen.
davon ab, ich habe hier ohne ende bücher liegen die ich gelesen habe.
wenn mal ne durststrecke angesagt ist im filmbereich, dann kauf ich mir auch gute bücher zur unterhaltung, zeitvertreib.
im sommer geht das filmsammeln bei mir eher zurück, da ich dann sehr gerne draußen meine freizeit verbringe und da wird schon der ein oder andere schinken draußen im garten verschlungen.
es verhält sich bei mir auch so bei den extras auf einer dvd, wenn da ein interview geführt wird und ich muß die untertietel lesen bin ich schon am kotzen, obwohl handlungstechnisch in dem moment ja nix großartiges passiert!
es nervt mich ungemein, da ich ja auch gerne die mimik der schauspieler beobachte und das fällt dann irgendwie weg.
ich muß zwar rein vom sammleraspekt aus betrachtet, immer die beste veröffentlichung eines filmes haben, mit nem haufen bonus, aber ich schau mir das dann auch wirklich sehr sehr selten komplett an.
entweder bekomme ich audiovisuell richtig was geboten bei einem film, oder es ist für mich nicht die bohne interessant.
ist zwar irgendwie schräg, is aber so! :roll:
ich habe zu weihnachten "valerie eine woche voller wunder" im pappschuber geschenkt bekommen, habe mich auch total gefreut.
zum glück habe ich vor dem öffnen der verpackung zufällig mitbekommen, das der keine deutsche tonspur hat.
zack, nächsten tag war der bei ebay drinne, ich hab da kein bock drauf, kannste mir noch so viel honig ums maul schmieren wie du willst.
es ärgert mich zwar auch, aber das versaut mir einfach alles am filme schauen und erst recht, wenn ich dann nochma kurz zurückspulen muß, weil ich irgendwas nicht mitbekommen habe, dann könnte ich komplett aus der haut fahren!
also das thema is für mich durch, da kann passieren was will.

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8723
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Adalmar hat geschrieben:
Es geht hier also nicht um die Entscheidung, Filme synchronisiert oder OmU zu veröffentlichen, sondern sie OmU oder gar nicht zu veröffentlichen.

Genau das ist der Punkt!
Und genau deshalb versteh ich auch die OmU-Gegner hier null.
Diese plädieren hier dauernd für das "gar nicht". Warum? Ernsthaft. Kann mir bitte einer diese 'Logik' erklären? Was gewinne ich durch ein Nicht-Vorhandensein eines Films?

Ich könnte doch zumindest sagen: "Naja, für mich ist das nichts, aber wenigstens haben die anderen was davon."

Oder ist es etwa genau das: Wenn ich es nicht geniessen kann, dann jemand anders gefälligst auch nicht!


I DON'T GET IT, GUYS !!! :o

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
"Naja, für mich ist das nichts, aber wenigstens haben die anderen was davon."

das kann ich so stehen lassen, ich selber habe auch nie was anderes behauptet, egal wie ich hier gewettert habe (leider habe ich mich da zu sehr verausgabt, da ich etwas missverstanden hatte, was diesen thread angeht)!
aber ich habe nie behauptet das wenn es so kommen sollte, das dann garnischt erscheinen darf.
ich gönne jedem sein vergnügen damit, der damit auch was anfangen kann.
wier anderen, haben halt die arschkarte punkt ;)

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 20:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3697
Geschlecht: männlich
Der Hexer hat geschrieben:
Gerade im Italo-Bereich gibt es so viele Filme, die nie deutsch synchronisiert werden. Was wir in Deutschland mit Synchro kennen, ist nur die Spitze eines riesigien, wunderschönen italienischen Eisbergs. Wäre schade, wenn das so bleiben sollte.

Das hast du aber sehr schön formuliert! :held:

Wenn man mal die Filmographien verschiedenster italienischer Regisseure in der IMDB (in der OFDB sind viele Filme nämlich gar nicht eingetragen) durchforstet, dann tun sich echt faszinierende Welten auf. Und gleichzeitig möchte man heulen, angesichts der Fülle von Schätzen, die allen Fans, die nicht des Italienischen mächtig sind, vielleicht für immer vorenthalten bleiben.

Deshalb, und das dürfte keine Überraschung sein, begrüße ich OmU-Veröffentlichungen ausdrücklich!

Wem das nicht zusagt, der lässt es halt bleiben.

Ob sich das ganze nun finanziell lohnt, müssen die Label-Verantwortlichen wissen, nicht wir.

Mehr sage ich zu dieser völlig überzogenen Diskussion nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8723
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Joe Spinell hat geschrieben:
wier anderen, haben halt die arschkarte punkt ;)

Ja, mit oder ohne OmU-VÖ. ;)

Ich teile ja sogar voll und ganz deine Aversion gegenüber UTs. Ich mag das ebenfalls nicht. Aber was ich noch mehr nicht mag ist, auf grandiose Filme zu verzichten. Nur darin unterscheiden wir uns... ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 330
Geschlecht: nicht angegeben
eddiefan hat geschrieben:
Wo habe ich in meinem langen Posting bitteschön Unfug geschrieben? Oder verstehe ich das jetzt falsch, und du meinst das Zitat, dass die von "deutsche Synchronkartei" Unfug geschrieben haben. :?
Ich wollte das eigentlich nicht im Detail noch mal herunterbeten, aber ich versuche es und fasse mich kurz: Der Text der "Synchronkartei" z.B. ist halt ein Lobby-Text. Ich würde von einem Vertreter eines Pharma- oder Tabakkonzerns oder einem Pressesprecher der Atom-Lobby auch nichts anderes erwarten. Da soll eben die eigene Position gestärkt und die Gegenposition entkräftet werden. So gesehen ist der Text schon sehr parteiisch.

"Somit offenbaren Untertitel ständig ihr Unvermögen, den Zuschauer tatsächlich ohne jede Einschränkung am Original teilhaben zu lassen, wie gern behauptet wird. Darüber hinaus können Untertitel die Bildkomposition nachhaltig zerstören (man stelle sich eine düstere halbdunkle Szene mit grellen weißen Untertiteln vor !). [...] Das Publikum sollte die Möglichkeit haben, die Handlung erzählt zu bekommen, und sie nicht lesen zu müssen."


Ich würde keineswegs behaupten, dass UT keinerlei Einschränkung bedeuten. Ja, man muss mitlesen. Aber nicht jeder Film hat eine Dialogmenge à la Woody Allen zu bewältigen und nicht alles läuft so schnell ab wie hier (ab 0:30) *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** (da kommen weder Synchro noch Untertitel mit)

Zerstörung der Bildkomposition? Als würden bei einem Film Untertitel in acht Zeilen und mit Schriftgröße 150 über dem Bild liegen. Außerdem verschweigen die Synchronheinzis ihrerseits wiederum, dass in deutschen Synchros nicht selten verschiedene Dialekte oder andere Eigenheiten des Originals unterschlagen werden, von "wegsynchronisierten" Inhalten mal ganz zu schweigen (keine Nazis in der Erst-Synchro von CASABLANCA usw. usw.)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Handlung nicht lesen müssen: Kommt auf den Film an. In erster Linie transportiert sich der Film doch über die Bilder. Ich würde den Punkt nicht völlig ablehnen, aber darauf hinweisen wollen, dass es auch eine Sache der Übung ist. Es gibt ja auch Leute, die keine komplexe Musik hören oder längere Texte lesen wollen, weil ihnen das alles zu anstrengend ist. Dummerweise fordern aber bestimme Filme, Musikstücke oder Texte den Konsumenten nun einmal. Berieselung ohne Nachdenken geht da einfach nicht mehr.

eddiefan hat geschrieben:
Durch OmU würden nicht nur viele Filmfans außen vor gelassen (die mit dem schnellen Lesen nicht nachkommen), sondern man sieht auch an diesem Zitat, dass OmU noch unadäquater als eine Synchro ist.
Man kann sich auch darin üben: Ein Freund von mir ist vor vielen Jahren mal aus dem Kino gegangen, weil der Film in Schwarzweiß und OmU war. Einige Jahre später das genaue Gegenteil: Filme wurden im Original geschaut, ein Semester in den USA verbracht usw.

Wie gesagt: Es geht nicht darum, Synchros generell niederzumachen. Nur müssen seltene Nischenfilme meines Erachtens nicht auf Teufel komm raus synchronisiert werden. Ein THE KILLER RESERVED NINE SEATS als DVD in Englisch und Italienisch mit dt. UT und etwas Bonus wäre attraktiv genug, weil man sich damit auch an internationale Sammler wenden kann. Immerhin wäre er dann überhaupt mal erschienen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 21:45 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 863
Geschlecht: nicht angegeben
eddiefan hat geschrieben:
Adalmar hat geschrieben:
Sollte dieses Label hier dennoch den Versuch starten und es funktioniert plötzlich doch, dann erkenne ich das natürlich an, dass ich auf dem Holzweg war. Aber mir fehlt einfach momentan der Glaube daran. Dann müssten ja auch alle etablierten Nischenlabel falsch liegen. Die bringen nunmal auch keine OmU-Filme, weil sie der Sache sehr skeptisch gegenüberstehen, oder wahrscheinlich sogar wissen, dass das nicht funktioniert.


Also X-Rated, in meinen Augen auch ein Nischenlabel, hat auch schon Filme OmU veröffentlicht. Ich errinnere mich da an einen Nonnenfilm von Joe D'Amato.

Ich glaube Wicker Man wurde sogar von einem großen Major Omu veröffentlicht.

Persönlich sind mir wie gesagt Synchros definitiv lieber, aber OmU ist für mich auch eine Option. Den D'Amato-Film z.B. habe ich mir trotz OmU gekauft.

Bei Wicker Man war es genau andersherum. Der Film hätte mich interessiert, aber ich hätte ihn nur mit dt. Synchro geholt. So vezichte ich halt vorerst auf ihn, da ich noch genug andere Filme zu schauen habe. :)


Zuletzt geändert von trady am 04.02.2012 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 21:48 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 863
Geschlecht: nicht angegeben
eddiefan hat geschrieben:
Ich wollte eigentlich nichts mehr zur OmU-Diskussion schreiben, da es den Anschein hat, dass sich EDITION TONFILM trotz Bedenken und Einwände einiger User hier, leider dennoch intern schon zu dem OmU-Schritt entschlossen hat, der viele Filmfans auf der Strecke lässt. :(

Ich habe nun allerdings einen interessanten Abschnitt in der "deutschen Synchronkartei" entdeckt, den ich hier gerne mal noch zitieren möchte:
- Keine Alternative zur Synchronisation ist es, die Dialoge eines Films einfach nur zu untertiteln, obwohl dies von Synchrongegnern häufig gefordert wird. Für die Untertitel stehen üblicherweise nur zwei kleine Zeilen zur Verfügung - zu wenig für eine 1:1 Übersetzung des Originals. Die Folge ist eine Raffung der Dialoge auf das "Wesentliche", das heißt, die Übersetzung wird hier auf eine völlig abstrakte "Verständnishilfe" reduziert. Die Sprachbarriere, die Crux jeder Übersetzung, kommt hier sogar noch stärker zum Ausdruck. Ein für eine Synchro unübersetzbarer Dialog, bleibt auch bei einer untertitelten Fassung unübersetzbar; nur fällt hierbei zusätzlich die Möglichkeit weg, eine Stelle neutral zu belegen oder eigene Ideen einzubringen.


Das Argument, daß bestimmte Dialoge nicht untertitelt werden können, würde doch übrigens auch für Synchronisationen gelten, wie man anhand des Synchronkartei-Zitats sehen kann.

Demzufolge ist das Argument in meinen Augen obsolet.


Zuletzt geändert von trady am 04.02.2012 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 21:55 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 863
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Joe Spinell hat geschrieben:
IM GLASKÄFIG
das sind fast alles filme die mich interessieren würden, aber ich habe sie mir nicht gekauft, weil sie nicht über eine deutsche tonspur verfügen!




Selbst schuld. Da entgeht Dir halt ein richtig uter Film. Mich haben die Untertitel überhaupt nicht gestört. Nicht auszudenken, wenn ich wegen "Lesen" auf einen guten Film verzichten müsste. Das kann einem schon fast leid tun.


Das unterstreiche ich voll und ganz.

Possession habe ich mir auch geholt. War zwar viel zu lesen, und ich habe bei enigen Stellen zurückspulen müssen (keine Frage, aber es hat sich gelohnt).

Und bei DVD's spult man doch lieberr zurück als früher bei VHS-Tapes. :)

Im übrigen hat mich genau dieser Film derart fasziniert, daß ich ihn mir ein paar Tage später noch einmal angeschschaut habe und wiederum einige Tage später nochmal mit Audiokommentar. :)

Auf euren Giallo-Titel, welcher für Freitag angekündigt war, bin ich auch sehr gespannt. Bitte macht dafür so schnell wie möglich einen eigenen Thread auf.


Zuletzt geändert von trady am 05.02.2012 06:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 22:19 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 683
Geschlecht: nicht angegeben
trady hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Joe Spinell hat geschrieben:
IM GLASKÄFIG
das sind fast alles filme die mich interessieren würden, aber ich habe sie mir nicht gekauft, weil sie nicht über eine deutsche tonspur verfügen!



Auf euren Giallo-Titel, welcher für Freitag angekündigt war, bin ich auch sehr gespannt. Bitte macht dafür wo schnell wie möglich einen eigenen Thread auf.


Montag oder Dienstag gibt unser Vertrieb die Werbung frei. Gestern sind die DVDs schon gekommen und werden gerade getestet :P
Dann kommt auch die Ankündigung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 04.02.2012 23:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11663
Geschlecht: männlich
Ich habe den Eindruck das die Untertitel Gegner nur deswegen dagegen wettern, weil sie denken: Jede Untertitel Veröffentlichung bedeutet eine Veröffentlichung weniger mit Synchro.

Wenn ich mir Original mit Untertitel ansehe vergesse ich meist nach kurzer Zeit, dass ich mitlese. Der Wille sollte schon da sein sich darauf einzulassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 05.02.2012 00:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 225
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Wenn ich mir Original mit Untertitel ansehe vergesse ich meist nach kurzer Zeit, dass ich mitlese. Der Wille sollte schon da sein sich darauf einzulassen.

So gehts mir auch. Am Anfang schaut man doch sehr auf den Text, aber nach ner Weile findet man die Mitte zwischen Bild schauen und Text lesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 05.02.2012 00:18 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 475
Geschlecht: nicht angegeben
Fragt doch mal bei den ganzen anderen Label nach die bis jetzt nur Filme OmU gebracht haben wie gut die laufen. Nähmlich so gut garnicht, und das ist die bittere Realität auch wenn es einige nicht wahrhaben wollen.Syncronisierte Filme laufen wesentlich besser und finden dann zwangsläufig auch eine größere Käuferschicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen/Informationen
BeitragVerfasst: 05.02.2012 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2110
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Könnte man diese Diskussion nicht auslagern? Ich erwarte hier gemäß dem Titel Labelinformationen. Die Frage nach dem Interesse an Vös mit OmU dürfte längst beantwortet sein.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker