Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.05.2017 10:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 234 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 01:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Nero hat geschrieben:
Geh mal aufs Weekends of Horror... Da wird dir teilweise schlecht...
Also pro Stand gesprochen hat bestimmt jeder so an die 15-20% Bootlegs irgendwo zwischen liegen. 50% ist da vielleicht etwas hoch gegriffen.

Ich kann ja nur für Köln sprechen und da wird's kaum anders aussehen und ja, so wirklich koscher ist da kaum einer, aber 50%....

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 02:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11625
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:
Sagger und ich waren mal dort, war aber nicht wirklich was los. Ich hab mir nur ein Tape gekauft.



Du hast aber nicht zufällig in Neu Isenburg in einem Cafe gefrühstückt. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 02:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11625
Geschlecht: männlich
Wirklich an fast jedem Stand gab es Boots in rauen Mengen.
Kein Mensch juckt das, bzw. nur vor allen anderen im Netz wird so getan als ob.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 03:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3118
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
AL NORTHON hat geschrieben:
Sagger und ich waren mal dort, war aber nicht wirklich was los. Ich hab mir nur ein Tape gekauft.



Du hast aber nicht zufällig in Neu Isenburg in einem Cafe gefrühstückt. :mrgreen:

Leider nein, hab nur nach Tapes gesucht und bin dann gleich wieder abgehauen.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Wirklich an fast jedem Stand gab es Boots in rauen Mengen.
Kein Mensch juckt das, bzw. nur vor allen anderen im Netz wird so getan als ob.


Das größte Problem ist eigentlich, dass Leute auch wissentlich Bootlegs kaufen. An einem Stand stand ein vermeidlicher Käufer mit seinem Kumpel neben mir und sie begutachteten das "Inferno"-Bootleg. Da flüsterte der Kumpel zum Anderen, der die Scheibe in der Hand hielt, dass das doch ein Bootleg ist und bald eine offizielle DVD kommen würden. Darauf der Andere: "Ja ich weiß, aber die wird schweineteuer und ich warte schon so lange auf den Film" (so in etwa O-Ton).

Da fasse ich mir doch an den Kopf und würde gerne mal kurz kotzen gehen... :evil:


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Wirklich unglaublich ist auch das Kunde und Verkäufer öffentlich darüber sprechen.

"Hallo,ist die DVD gebrannt?"

"Ja!Dafür ist sie aber uncut."

Als ich daneben stand ich konnte es kaum glauben.Ich war ja schon auch früher mit VHS auf Börsen.
Da gabs auch welche aber so schlimm wie bis dato hab ich das noch nie gesehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Und mag noch gesagt sein.
Auch die ach so lieben DVD Händler die überall werben das sie keine Bootlegs verkaufen usw haben den Tisch auch voll damit.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
SickO hat geschrieben:
Und mag noch gesagt sein.
Auch die ach so lieben DVD Händler die überall werben das sie keine Bootlegs verkaufen usw haben den Tisch auch voll damit.


Das sowieso... Durch Forenaktivitäten und ein Bisschen Recherche hat man schnell Bilder von den Personen hinter den Labeln und Labelshops. Und gerade die, die brüllen, dass Bootlegs alles zerstören, stehen hinter den Tischen und verhökern das Zeug genau so, wie jeder 08/15-Händler. Also mit der Mitleidstour muss mir keiner mehr kommen... :roll:



Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Wie willste das den rausfinden wer zu welchen Label gehört?
Kenne nur die Händler auf Börsen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
SickO hat geschrieben:
Wie willste das den rausfinden wer zu welchen Label gehört?
Kenne nur die Händler auf Börsen.


Na ja, wenn z.B. hinter einem Stand ein Banner von z.B. HDMV hängt und der Verkäufer auf den Namen Björn hört, dann zähle ich Eins und Eins zusammen.
Sicher ist da nichts, aber ab und an kann man sich da was zusammenreimen. Es gibt ja auch nicht so viele Label, die selber auf Börsen verkaufen bzw. ihre
Stammverkäufer auf den Börsen haben.
Aber schon alleine die Tatsache, dass Label Ware an Händler geben zum Verkauf, die Bootlegs verkaufen ist doch schon ein starkes Stück. Oder glaubst du das
sprich mal einer an? Oder bittet, den oder jenen Titel rauszunehmen, da der neben den "richtigen Veröffentlichungen" schlecht aussieht? Glaube ich kaum...
Money makes the world go round.


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Das ist doch den Labels egal was die Händler an ihren Ständen verkaufen.Solange es nicht um ihre Filme geht.
Aber das wäre dir doch auch egal oder?

Solange das Geld fließt und die Leute den Schrott kaufen juckt das keinen.
Wen ich schon Aussagen von Labels höre auf Anfrage einen Film zu bringen.
"Da gibst doch auch schon mehrere Bootlegs davon,das rentiert sich nicht"

gruß Sicko

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 414
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Das meine ich ja... Auf der einen Seite stört es einen nicht, wenn Bootlegs verkauft werden, aber auf der anderen Seite will man keine Bootlegs von seinen Titeln bzw. kann (angeblich) Film X oder Y nicht bringen, weil ein Bootleg existiert. Aber mal Händler anzusprechen oder in anderer Weise zu handeln, das tut keiner.
Und wie gesagt, teilweise verkaufen die Label ja selber Bootlegs, wenn sie denn Stände auf Börsen haben.

Und genau aus dem Grund braucht auch kein Label rumheulen, wenn es mal ein Bootleg gibt. Wenn man selber passiv bleibt, ist man selber Schuld. Wir können nur "nicht kaufen", aber wirklich mal Druck ausüben können nur die Label selber. So sehe ich das. Hat schon jemals ein Label erfolgreich ein Bootleg verbieten können? Bzw. mal eine Bootleg-Bande hochgenommen? Eher nicht... Teilweise wissen die Label ja auch Bescheid (New Entertainment... Hallo?), aber man nimmt es hin. Tja...


Aber ich glaube wir werden langsam "off topic".

Halten wir fest: Augen auf beim Bootleg-Kauf... ähm ich meine Filme-Kauf ;)


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 12.12.2011 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Plasmo hat geschrieben:
Was soll Rucksackspastiker eigentlich heißen? Frage mich gerade ernsthaft nach der Bedeutung, bitte um Aufklärung.


Diese Trottel mit vollen Rucksäcken, die andere rücksichtslos damit anrempeln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 22.12.2011 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 266
Geschlecht: männlich
Schade dass ich den Thread erst jetzt entdeckt habe...

Bezüglich Ausgangspost kann ich sagen, dass meine erste Börse im Jahre des Herrn 1997 gewesen war. Tatort war Neu-Isenburg. Das Ganze hieß damals noch Video Börse. Mit vier Kumpels per Auto angereist und keinen Schimmer, was mich erwartet. Die anderen drei waren dagegen regelmäßig Stammgäste auf diesen Veranstaltungen.
Eine geschlagene Stunde vor der Halle warten, bis sich die Tore der Glückseligkeit endlich geöffnet hatten. Und hinein ins Vergnügen. Die schwarze Serie von Astro, sowie einige Screen Power Tapes waren damals die gesuchten Zielobjekte. Damals gabs noch einen gesonderten 18er Raum. Die vielen Leute, die vielen Filme.... Hat mächtig Eindruch auf mich gemacht - auf der nächsten Börse war ich wieder dabei.

1998 müßten auch schon die ersten DVDs (LP Red Edition) aufgetaucht sein. Stückpreis war ca. 45 DM (!). Meine Begleiter haben nur die Köpfe geschüttelt, weil ich noch gar keinen DVD Player hatte. Diesen hatte ich jedoch vor in ein bis zwei Monaten zu kaufen, was auch so geschehen ist. Naja.

Danach sind wir dann auch auf der Börse in Nürnberg aufgeschlagen (Wegstrecke ist sowieso kürzer). Möglich dass vorher in NÜ keine Börse war oder dass die Jungs für deren Termine immer keine Zeit hatten. Jedenfalls ab jetzt (1999) immer nach Nürnberg.

Der Ablauf ist immer gleich geblieben. Eine Stunde vor Einlaß in der bereits vorhandenen Schlange anstellen. Da bekam man dann auch immer die interessantesten Gespräche der anderen Freaks mit. Diskussionen über Maneater, Blockbuster oder traurige persönliche Einzelschicksale. Außerdem wurden fast immer skurrile Gestalten und Stinker ausgemacht und mit Spitznamen versehen. z.Bsp. der Cryptkeeper (Der Typ hat in NÜ immer die Halle aufgeschlossen).

Um 2000 herum bin entweder ich oder mein bester Freund gefahren, waren also nur noch zu zweit auf Börse. Meine Interessen hatten sich im Laufe der Jahre immer mehr in Richtung Filmliebhaberei gewendet. Mitlesen bei dvdinside usw. Jedenfalls hatte mein Freund den Fokus darauf etwas verloren und des öfteren Terminschwierigkeiten. So kam es, dass ich zu den letzten Nürnberger Börsen allein gefahren bin.
Die Ausbeute wurde auch immer geringer, bzw. nicht zum Wunschpreis. Da ich die hohen Spritkosten allein zu tragen hatte, machte ein Börsenbesuch irgenwann keinen Sinn mehr. Die meisten 18er oder ungeprüfte Titel wurden eh schon online bestellt und meist zum gleichen Preis als auf Börse. Mein letzter Börsenbesuch müßte Ende 2006 gewesen sein.

Zusammenfassend kann man sagen, es war eine schöne Zeit.
Die Vorfreude auf Sonntag früh, das Schreiben der Einkaufsliste mit Wunschpreis, die Autofahrt, das Schlangeanstehen, das Gelaber, das Gedränge, die Stinker, die Rucksackaffen, das Feilschen mit den Händlern, Kaffeepause, letzter Durchlauf....
Mit einer Träne im Knopfloch kann ich so zurückblicken.

Anekdoten und Storys gibt es zuhauf, allerdings hätte ich diese gleich nach dem Börsenbesuch aufschreiben sollen. Sorry, ich bin nicht mehr der Jüngste und es sind etliche Gedächtnislücken vorhanden.

Was mir aber in Erinnerung (speziell Nürnberg) geblieben ist:
- Treffen und nette Plaudereien mit Tino von Freakland
- eben so mit Ivo von Anolis. Muss eine meiner letzten Besuche gewesen sein. Er sollte mir die neueste Klassiker Staffel von Herzog Video :mrgreen: mitbringen.
- Als es wieder mal am Börsentag (Dezemberbörse) geregnet hatte, und sich der Crytkeeper mit dem Aufschließen noch länger Zeit gelassen hat, weil der mit den Veranstaltern usw. noch Lebkuchen verspeiste und Glühwein trank - hat ein Besucher aus einer sympathischen Gruppe, vor mir, laut vorgerufen: "Ja, drink den Glühwein noch aus. Dann fließt das Blut schneller, wenn ich dann abstech." War ernst gemeint, hat sich dann aber doch besonnen.
- Ein Behinderter hat einmal an jedem (!) Verkaufstisch in Discolautstärke gefragt: "Haben Sie Zombiefilme?"
- Besucher zu Verkäufer (Aktion: jede DVD 2 Euro): "Hob ich geb dir Ein." Vekäufer reagierte sehr verschnupft...
- Am Stand von Yazid B. (Gory News) hat mir jemand die rosa Plüsch L.E. von Operation Dance Sensation vor der Nase weggeschnappt. Der Typ hat minutenlang mit der DVD in der Hand überlegt, ist auf und abgelaufen (ich im Windschatten) und ihn dann doch gekauft.
- Zu dritt auf Börse. Ein Kumpel von mir hat ca. 4 DVDs gekauft aber drei Tüten mit DVDs vollgehabt - mehr sag ich dazu nicht. Der war dann auch das letzte mal dabei.


Zuletzt geändert von franchise am 23.12.2011 17:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 22.12.2011 17:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10932
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Dein Link oben ins Cinefacts, da hatten die eine Coole Aktion, gabs nen Ofdb bestellgutschein und man war gleichzeitig auch 18er freigeschalten ;)

Es lohnt sich auch wirlich nimmer, vieles bekommste im netz genauso günstig und dann noch die anfahrt....
Gehe auch nur noch unregelmässig hin , aber spassig ist es immer wieder...

Mal sehen wann die nächste ist, so um die Feiertage sind wir eigentlich jedes jahr hin, diesmal aber scheinbar verpennt das ganze...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 22.12.2011 19:21 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11625
Geschlecht: männlich
Ich könnte mir vorstellen, dass auf Börsen viel geklaut wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 07.01.2012 00:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2723
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
So... wie immer, niemand morgen in Hamburg auf der Börse, richtig? Ich werde die Reihen allein durchstreifen müssen... :cry:

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 07.01.2012 14:23 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4791
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
So... wie immer, niemand morgen in Hamburg auf der Börse, richtig? Ich werde die Reihen allein durchstreifen müssen... :cry:


Richtig! Ich hab gar nicht mitbekommen, dass schon so früh im neuen Jahr Börse ist. Außerdem hab ich heute eh keine Zeit...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 07.01.2012 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen, dass auf Börsen viel geklaut wird.


Weil?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 07.01.2012 17:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3118
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Gelegenheit macht Diebe, das war schon immer so.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 07.01.2012 21:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12012
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
der_mexikaner hat geschrieben:
Plasmo hat geschrieben:
Was soll Rucksackspastiker eigentlich heißen? Frage mich gerade ernsthaft nach der Bedeutung, bitte um Aufklärung.


Diese Trottel mit vollen Rucksäcken, die andere rücksichtslos damit anrempeln.


Habe auch einen Rucksack dabei, weil ich keine Plastiktüten tragen möchte. Rempel aber Niemanden damit an.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 07.01.2012 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
der_mexikaner hat geschrieben:
Plasmo hat geschrieben:
Was soll Rucksackspastiker eigentlich heißen? Frage mich gerade ernsthaft nach der Bedeutung, bitte um Aufklärung.


Diese Trottel mit vollen Rucksäcken, die andere rücksichtslos damit anrempeln.


Habe auch einen Rucksack dabei, weil ich keine Plastiktüten tragen möchte. Rempel aber Niemanden damit an.


Das spricht für dich und deine gute Kinderstube. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 08.01.2012 03:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2723
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Bei mir lief es ganz gut dieses mal, tatsächlich paar schöne Schnäppchen machen können. Geworden sind es u.a.:

Leos Leiden (Tabu) - 5€
Girls Girls Girls (Tabu) - 5€
Bienenstich im Liebesnest (Tabu) - 5€
Blutige Seide (Samt Edt.) - 30€ (eigentlich wollte ich die nie wirklich haben, aber für das Geld habe ich die mal mitgenommen)
Jerry Cotton (4 DVD NL Boxen hell/dunkel) - 7,50€ (je Box)
Das Mädchen mit den Katzenaugen (Magic) - 3€
Die Stunden der grausamen Leichen (LE) - 15€
Mothra Trilogie (3 DVDs) - 10€
Werewolf Woman (3 versch. VHS-Auflagen) - 5€
Robinson und seine wilden Sklavinnen (2 DVD Edt.) - 15€ (welch schäbbige VÖ, hätte ich mir sparen sollen... dann noch für den Preis... ekelhafte Kompressionsorgie und dann noch auf beiden Discs einige GB frei, so hätte man sich die Doppel-DVD auch gleich sparen können :?: :idea: :roll: )

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 08.01.2012 11:35 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11625
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Robinson und seine wilden Sklavinnen (2 DVD Edt.) - 15€ (welch schäbbige VÖ, hätte ich mir sparen sollen... dann noch für den Preis... ekelhafte Kompressionsorgie und dann noch auf beiden Discs einige GB frei, so hätte man sich die Doppel-DVD auch gleich sparen können :?: :idea: :roll: )



Red River eben. Was ein Müll Label!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 08.01.2012 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
der_mexikaner hat geschrieben:
Plasmo hat geschrieben:
Was soll Rucksackspastiker eigentlich heißen? Frage mich gerade ernsthaft nach der Bedeutung, bitte um Aufklärung.


Diese Trottel mit vollen Rucksäcken, die andere rücksichtslos damit anrempeln.


Habe auch einen Rucksack dabei, weil ich keine Plastiktüten tragen möchte. Rempel aber Niemanden damit an.


In einer Plastiktüte, die ich dort einmal von einem Händler bekam, war noch unentdeckt eine Salami drin, die dann meine schönen DVDs verfettete. Bevor noch jemand fragt: Nein, ich habe sie nicht gegessen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 08.01.2012 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
kalle hat geschrieben:
In einer Plastiktüte, die ich dort einmal von einem Händler bekam, war noch unentdeckt eine Salami drin, die dann meine schönen DVDs verfettete. Bevor noch jemand fragt: Nein, ich habe sie nicht gegessen :mrgreen:

:-o

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 08.01.2012 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn man die Gestalten auf Börsen so sieht, kannst du froh sein, dass es kein abgetrennter Finger oder ein Augapfel war. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 08.01.2012 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Daraus wurde die Salami wahrscheinlich gemacht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 08.01.2012 23:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12012
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
der_mexikaner hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
der_mexikaner hat geschrieben:
Plasmo hat geschrieben:
Was soll Rucksackspastiker eigentlich heißen? Frage mich gerade ernsthaft nach der Bedeutung, bitte um Aufklärung.


Diese Trottel mit vollen Rucksäcken, die andere rücksichtslos damit anrempeln.


Habe auch einen Rucksack dabei, weil ich keine Plastiktüten tragen möchte. Rempel aber Niemanden damit an.


Das spricht für dich und deine gute Kinderstube. ;)



Kann die Aussage aber nach der heutigen Börse nachvollziehen. Während ich den Rucksack innerhalb der Halle in der Hand halte, laufen diverse Spacken mit dem umgeschnallten Rucksack rum oder besser gesagt: Sie stehen im Weg und versperren die Gänge zu den Ständen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 09.01.2012 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
der_mexikaner hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
der_mexikaner hat geschrieben:
Plasmo hat geschrieben:
Was soll Rucksackspastiker eigentlich heißen? Frage mich gerade ernsthaft nach der Bedeutung, bitte um Aufklärung.


Diese Trottel mit vollen Rucksäcken, die andere rücksichtslos damit anrempeln.


Habe auch einen Rucksack dabei, weil ich keine Plastiktüten tragen möchte. Rempel aber Niemanden damit an.


Das spricht für dich und deine gute Kinderstube. ;)



Kann die Aussage aber nach der heutigen Börse nachvollziehen. Während ich den Rucksack innerhalb der Halle in der Hand halte, laufen diverse Spacken mit dem umgeschnallten Rucksack rum oder besser gesagt: Sie stehen im Weg und versperren die Gänge zu den Ständen.


Das kommt noch dazu.

Man sollte diesen Mistgestalten mal Böller in ihre Rucksäcke stopfen. :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 234 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker