Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.10.2017 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 247 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 27.01.2010 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Am kommenden Samstag ist z.B. in Hamburg wieder mal DVD Börse ist ggf. Forumsvolk anwesend?

Wie steht ihr zu Filmbörsen im allgemeinen?

Hattet ihr mal irgendwelchen einschneidenden Erlebnisse auf Filmbörsen von denen ihr unbedingt berichten möchtet?

(Ich entschuldige mich schon jetzt für den beknäckten Thread-Titel!)

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 27.01.2010 23:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Manchmal frage ich mich ob börsen überhaupt lohnen, vieles bekommt man auch im netz!

Gut zum bsp. Horrorsex von CO für 19 euro, war ein guter preis im gegensatz zum Netpreis..
Aber sonnst geben sich die preise nich viel, ab und hat man mal glück das ein Händler ne sonderaktion macht...
Viele schnäppchen macht man da nimmer finde ich!

Da man eintritt zahlt haste versandkosten eigentlich auch, 4,50 und dann kommt bei uns noch 3 euro parkosten(Nürnberg) hinzu. Gut wer direkt in Nbg wohnt für den ist gut, so kommen dann auch noch spritkosten hinzu.
Doch finde ich ab und zu muss man da schon hin, weil das stöbern einfach spass macht!

Einschneidende erlebnisse ? Fehlanzeige!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 27.01.2010 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7095
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Geh schon lange nicht mehr auf Börsen, weil...

- ich die Sachen im Netz billiger zum Bestellen finde.
- ich fast nie gefunden habe, was ich gesucht habe.
- es mir zu stressig ist, mich das Publikum fast immer genervt hat.
- ich menschenscheu bin ;) :mrgreen: :lol:

Hab leider auch nix Interessantes zu berichten :(

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 00:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10734
Geschlecht: männlich
Ein Großteil der Börsenbesucher stinkt, im Sommer ganz besonders. :roll:
Händler sind oft ziemlich häßlich und schmuddelig. :roll:
Händler lügen oft um ihre Ware zu verkaufen. :roll:


Ausnahmen gibt es aber auch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 00:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Italostrikesback, das Stimmt :mrgreen:

Gibt aber auch ordentliche verkäufer!

Bei uns ist immer so ein renterehepaar am start die haben ein kleines ständchen und die können sich fast nimmer auf ihren stühlen halten, sind aber jedes mal dort, obwohl bei denen zudem auch nicht viel geht! Ich denke die sind seit dem anfang dabei und die können gar nicht anders!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 00:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2335
Geschlecht: männlich
Ich habe mich immer köstlich bei meinem VHS-Stammdealer aus Lübeck amüsiert ( und dort mein Geld gelassen )... war lange Zeit der einzige gescheite Händler am Ort bis er dann auch keine Lust auf die lange Anreise mehr hatte . Ohne ein schönes VHS Angebot erinnert das ganze eher an den Winterschlußverkauf bei C&A . Dazu all die lieblosen DVD Stapel und Bootlegs , das unnötige Gedränge , Liliputaner die um die Tische wuseln ... da bleib ich lieber zuhause und erinnere mich an die schönen Anekdoten (z.B. von der Sado Oma) und Sprüche wie :"Sind da noch mehr Fuffies drin ?" , "Nimm doch Buffy mit !" oder das legendäre "DVDs sind Pop , Videos sind Punk". An dieser Stelle schönen Gruß an Canisius , der "Maniac" ist immer noch in bestem "Koffer-Zustand" ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 00:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Am kommenden Samstag ist z.B. in Hamburg wieder mal DVD Börse ist ggf. Forumsvolk anwesend?



Nö! Ich war regelmäßiger Börsengänger in Hamburg seit 1997 (damals noch im DGB-Haus am Hauptbahnhof), so ab 2003 hab ich dann schon mal eine verpasst (massive gesundheitliche Probleme seinerzeit), bin dann wieder hin, war aber wohl zuletzt Ende 2007 oder Anfang 2008 da.

Irgendwie fand ich es zu VHS-Zeiten auf der Börse schöner, auch wenn es auch damals abzockende Arschlöcher gab. Dafür gab es Beginn einen Typen aus Lübeck, von dem ich so nach und nach seine ganzen Italo-Polizeisachen abgekauft hab. So 1997/1998 war Karsten Thurau ("Der Terror führt Regie") regelmäßig mit einem Stand da, sein Kumpel Michael Cholewa auch ab 1998 bis ca. 2000/2001. Generell waren es damals eben nicht nur Neuwarenhändler, was für mich den Börsen ein interessanteres Flair gab.

Endgültig (obwohl: Eigentlich sollte ich doch mal wieder hingehen, aber definitiv nicht dieses WE) der Ofen aus war für mich, als ich das Cover zu Bethmanns VÖ vom "Straßenmädchen-Report" sah. Vorne drauf: "Vergesst Maladolescenza - hier kommt Malavita", dann wird 13-jährigen, die fleißig wie die Bienchen seien, geschwurbelt, und auf dem Backcover gibts Pornobilder! Irgendwo ist es echt Schluß
(Den Film hab ich mir später für 1,- € in der FSK-geprüften Fassung von VZM geholt, ich hoffe, dass die mit der Kinofassung identisch ist)

Bethmann war aber schon lange bei mir untendurch. Es dürfte bestimmt auch schon 10 Jahre her sein, dass in der Uni-Mensa der 1. "Sammler-Event" stattfand. Bethmann hatte gerade seinen "Dämonenbrut" fertig und hatte dort einen Stand, wo er mit ein paar Darstellerinnen Autogramme geben wollte etc. Allerdings wollte, zumindest, als ich dort vorbei kam, niemand was von ihm! Danach war ich dann noch im Laden von Venal Virulent Video, damals noch in der Rappstraße, also ganz um die Ecke, und kaufte mir sein Magazin (hieß damals wohl noch "Art of Horror", später "X-Rated"). Da war natürlich ne dicke Anzeige für seine Börsenshow drin, mit dem nie vergessenen Satz "Die Darstellerinnen dürfen nicht abgegrabbelt werden"! Am liebsten wäre ich zurück in die Mensa gegangen und hätte ihm auf die Fresse gehauen... Ich erwähne das nur, um zu zeigen, wie die Anbieter das Publikum einschätzen...
(aber vielleicht tun sie das in der Tat zu recht?)


Auch nicht wirklich schön war ein Gespräch zwischen einem Händler und einem Pärchen, das ich mal mitbekam. Der Händler erzählte, dass er die FSK-Freigabe ab 12 für "Die Mumie" für zu niedrig halte, worauf der männliche Teil des Pärchens erwiderte, dass er das nicht nachvollziehen könne. Er würde seine 3jährige Tochter auch den "Man-Eater" mitgucken lassen. :o


Kleine Schlußanekdote, die nicht von der Börse stammt, sondern vom oben erwähnte VVV-Laden. Ich betrete den Laden, direkt nach mir kommt Dirk von Lowtzow (of Tocotronic-Fame) in weiblicher Begleitung rein. Ich schaue hier, schaue da. Dirk geht schnurstracks an ein Regal, zieht die damals just erschienene Dragon-VHS von Argentos UNSANE, geht an die Kasse, zahlt und ist verschwunden. Das Tape wollte ich auch kaufen, allerdings hatte Dirk das letzte vorhandene Exemplar gekauft. Wie heisst es doch so schön auf meinem alten Konzert-T-Shirt: "Tocotronic hat mein Leben zerstört"...
(zum Glück hab ich ein paar Wochen später die Kassette dann auch bekommen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7095
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Das sind ja mal schöne Anektoten! :D

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 01:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Wunderbar! Vielen Dank für deinen wunderbaren Beitrag ugo! Die von Lotzow Story im VVV. Genau an solche Geschichten habe ich gedacht :laie_69:

Ich geh' am Samstag in Eimsbüttel trotzdem auf jeden fall hin! DGB-Haus (sowieso) und Uni-Mensa haben sich ja wohl endgültig erledigt. Ich möchte noch darauf hinweisen, dass Andreas Bethmann eigentlich auch immer mit einen Stand vor Ort ist (bei der letzten Veranstaltung im November war er es allerdings nicht). Mal schauen was so passiert. Sind eigentlich immer genug Leute unterwegs mit denen man sich nett Unterhalten kann. Das hier und da auch eine Menge Unsinn erzählt wird und viele 'schräge Vögel' rumlaufen gehört einfach dazu und ehrlich gesagt möchte ich es auch nicht missen!

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 05:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Meine Güte, diese Geschichten sind mir viel zu aufregend.
Ein Grund, warum ich lieber im Internet bestelle, da muss ich mich wenigstens nicht vom Sofa erheben.
Ich habe aber auch eine Geschichte: In Dortmund habe ich mir mal versehentlich in die Hose gekackt. Das war zwar beim Fussball und nicht auf einer Börse, aber zählt das nicht trotzdem?

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 363
Geschlecht: männlich
Ich gehe eigentlich auch nicht mehr auf Börsen, mittlerweile sind die auch viel zu teuer. Im Netz ist vieles billiger. Ausserdem ist das Börsenpublikum oftmals eine totale Katastrophe, einige von denen würden an der Wand kleben bleiben wenn ich sie dagegen schubsen würde :jc_boo: .... Am besten sind sowieso die Porno-Verkäufer :lol: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 11:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10734
Geschlecht: männlich
Ich bin auch nicht mehr so oft auf Börsen.
Es kommen zwar immer noch genügend Filme raus die mich interessieren, für die ich aber nicht unbedingt auf eine Börse muss.
Mittlerweile kann ja alles bequem im Netz bestellt werden.
Meine erste Börse war so Ende 2002 in Neu Isenburg.
Mein ganz eigener Börsen Höhepunkt war wohl so um 2004/2005, da dachte ich,
ich dürfte keine einzige Sammlerbörse im Umland verpassen. :roll:
Dies lies aber so gegen 2007 bedeutend nach.
Erst weil die blöden Termine immer kurz vor meinem Gehaltseingang lagen oder weil mir es zeitweise finanziell nicht so gut ging.
Heute geht es mir zwar gut aber die richtige Börsenlust ist nicht mehr zurückgekehrt.
Ich denke, es hängt auch ein bißchen mit der idiotischen Veröffentlichungspolitik diverser Labels zusammen, die zu jedem Re-Release 25 diverse Covervarianten anbieten.
Wegen solcher Scheiße, brauche ich bestimmt nicht auf eine Börse fahren aber anscheinend gibt es genügend Deppen, die sich 10 DVDs vom selben Film in die Sammlung stellen.

Mein schmerzhaftestes Börsen Erlebnis:
So ungefähr 2004, als meine Börsensucht am stärksten war, bekam ich über Nacht EXTREM starke Zahnschmerzen.
Nichts half, keine Schmerztabletten, absolut gar nichts.
Ich hätte tatsächlich die Wand hochgehen können !!!
Es waren wohl die stärksten Schmerzen, die ich jemals in meinem Leben hatte, ich kannte so etwas überhaupt nicht.
Der Börsensucht war aber so stark, daß ich mit schmerzverzerrtem Gesicht hin (Sonntags) gefahren bin und meine Releases eingekauft habe.
Ein paar Tage danach stellte sich dann raus, daß ich eine Zyste in der Kiefernhöhle hatte die rausoperiert werden musste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 13:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
Was ich nachträglich bereue, ist, dass ich nicht auf der Börse (müsste auch Eimsbüttel gewesen sein) war, in der Jean Rollin als Stargast angekündigt war.

Ich hatte damals mit gesundheitlichen Probs zu kämpfen, und hatte keinen wirklichen Bock.

Einen Tag vorher kam für den Tag dann Eisregenwarnung, womit sich der Besuch endgültig erledigt hatte.

Und mit Rollins Werk war ich damals vor langer Zeit auch noch nicht wirklich vertraut.

Würde mir heute nicht mehr passieren, und wenn ich 150 km zu Fuß laufen müsste...


Auf der ersten (?) Eimsbütteler Börse war übrigens Lamberto Bava mal Gast.


Ja, der Bethmann, der lief auch schon im DGB-Haus immer rum und hat damals seine Sachen vertickt und seltene Tapes verkauft (irgendwie wundert mich bis heute, dass X-Rated nicht Soles "Gasthaus zur Wollust" rausgebracht hat...)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 818
Geschlecht: nicht angegeben
Bin auch nur sporadisch auf Börsen, weil es das Meiste im Netz günstiger und einfacher gibt. Denke aber, ich werde Samstag mal in Eimsbüttel vorbei gucken, weil ich r Lust habe, rumzustöbern und die DVDs nicht nur auf dem Monitor zu sehen. Vielleicht finde ich ja auch was Schönes für meinen Blu-Ray-Player.....

(Leider waren die letzten Besuche aber sehr enttäuschend, was die Film-Funde anging. Zu Gute halten muss man den Börsen, dass sich die Zahl der "Feinde der Körper-Hygiener" unter den Gästen deutlich verringert hat ;-D )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 20:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
sporadischer Besucher der Ddorf Börse

positiv: alte Freunde dort wieder zu treffen, zu stöbern und auch mal die ein oder andere Edition in der Hand zur Begutachtung zu haben.
Da weiß man wovon man online die Finger lassen sollte.

negativ: es riecht gewaltig nach Menschen :) Männer mit dicker Jacke im Sommer, Lidl-Plastiktüte und in Porno-DVDs wühlend sind mir nicht geheuer
besonders traurig, einer der Händler hat nen Sprachbehindertern der mit bedient. Ein Mädel hat sich jedoch furchtbar über ihn aufgeregt und ihre
ganze Wut in Couch-Talkrunden-Manier über ihren Freund ergossen. (unterste Schublade)
Später gab es nochmal die Gelegenheit das Mädel mit ihren Freund zu belauschen, als sie die Anweisung (!) an ihre bessere Hälfte rausposaunte:
Du bleibst jetzt hier stehen und rührst dich nicht vom Fleck! (und zum besseren Verständnis 2-3 mal wiederholt)

Hab nochmal geguckt, ein Halsband oder Hundemarke hat er nicht getragen, aber zumindestens ist er eine arme Sau mit der Frau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1289
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Auf meiner ersten Börse war ich so im Kaufrausch, dsss ich rundum nichts mitbekommen hab und nur Filme gesehen habe :mrgreen:
Spätestens beim 2ten Börsenbesuch sind mir dann die Leute (geruchsmäßig und auch optisch) negativ aufgefallen. Und irgendwann fand ich es nur noch eklig und schmierig. Leider wurde auch das Filmangebot immer mieser (immer mehr Bootlegs und Pornos). Seit *nachdenk* 2 oder 3 Jahren war ich auf keiner Börse mehr und wenn ich eure Berichte und Anekdoten so lese, bestärkt mich dies darin, es auch in Zukunft bleiben zu lassen.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 28.01.2010 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1199
Geschlecht: nicht angegeben
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Ich habe mich immer köstlich bei meinem VHS-Stammdealer aus Lübeck amüsiert ( und dort mein Geld gelassen )... war lange Zeit der einzige gescheite Händler am Ort bis er dann auch keine Lust auf die lange Anreise mehr hatte . Ohne ein schönes VHS Angebot erinnert das ganze eher an den Winterschlußverkauf bei C&A . Dazu all die lieblosen DVD Stapel und Bootlegs , das unnötige Gedränge , Liliputaner die um die Tische wuseln ... da bleib ich lieber zuhause und erinnere mich an die schönen Anekdoten (z.B. von der Sado Oma) und Sprüche wie :"Sind da noch mehr Fuffies drin ?" , "Nimm doch Buffy mit !" oder das legendäre "DVDs sind Pop , Videos sind Punk". An dieser Stelle schönen Gruß an Canisius , der "Maniac" ist immer noch in bestem "Koffer-Zustand" ;)


Ja, das war echt kewl! Besagter Herr war immer gut für nen lockeren Spruch und seine Auswahl an hochwertigen VHS war sehr nett! 8-)

Allgemein, was Filmbörsen angeht, muss ich leider zustimmen: Filmauswahl und Publikum machen irgendwie nicht wirklich Lust auf mehr...das schlimmste ist echt dieses vorherrschende Ramschklima. Für mich sind und bleiben Filme etwas besonderes und wenn das so in Richtung stumpfe Massenabfertigung geht, habe ich keinen Spaß mehr und kann einfach nicht anders als mich davon meilenweit zu distanzieren. Irgendwie ist das Sammeln doch eine Herzensangelegenheit, also etwas emotionales und persönliches, nur erinnern diese "Ich will alles, sofort, schnell und viel und billig"-Veranstaltungen tragischerweise viel mehr an den Einkauf bei Aldi um die Ecke... :!:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 30.01.2010 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 818
Geschlecht: nicht angegeben
...und war jemand auf der Börse in HH?
Ich war heute gegen 14:00 Uhr da, allerdings haben einige Händler da schon eigepackt.

Meine Ausbeute:

Time to Kill von X Rated
Der Mann aus Virginia von New
Der Denunziant von PK Movies
Sieben Jungfrauen für den Teufel von X Rated
Horror-Sex im Nachtexpress vno Camera Obscura

und noch ne BD von Terminator 4.

Bis auf den Terminator kenne ich die Filme noch nicht.
Bin mal gespannt. Hoffentlich keine "Krücken" dabei. Sei es vom Film oder der Qualität der Scheibe her....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 30.01.2010 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Marco hat geschrieben:
.
Der Mann aus Virginia von New
Bin mal gespannt. Hoffentlich keine "Krücken" dabei. Sei es vom Film oder der Qualität der Scheibe her....


"Technisch" ist die Scheibe eine "Krücke". Der Film ist aber klasse, da kann man mit der schlappen Scheibe leben.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Marco hat geschrieben:
...und war jemand auf der Börse in HH?
Ich war heute gegen 14:00 Uhr da, allerdings haben einige Händler da schon eigepackt.


Ich war, wie angekündigt, ebenfalls dort. Habe ziemlich viel Zeugs gekauft (siehe zuletzt gekauft Thread). Zwischen 11:00 und 12:30 war es recht voll, davor und danach ging es dann aber. Die ganzen neuen Titel von MMM und PK habe ich gesehen, konnte mich aber nicht durchringen irgendwas davon zu kaufen. Den ein oder andere standhafte VHS-Händler die sonst mal da waren habe ich diese mal nicht gesichtet. VHS gabs, wenn überhaupt, nur auf dem Fußboden unter den Tischen. Sonst eigentlich keinen besonderen Vorkommnisse.

Ach ja: die beiden Logan5514schen Cover zu der Terror führt Regie gabs es Anfangs ca. 10-12 in beiden Ausführungen beim MVS (wobei der Haufen mit den grünen Cover am Ende dann ein klein wenig niedriger war als der der weißen Cover). Preise lagen glaube ich bei 21 oder 23 €

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 18:12 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 16
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Ja, der Bethmann, der lief auch schon im DGB-Haus immer rum und hat damals seine Sachen vertickt und seltene Tapes verkauft (irgendwie wundert mich bis heute, dass X-Rated nicht Soles "Gasthaus zur Wollust" rausgebracht hat...)


Ja, soll ich ;) Kannst es dann auch angrabbeln!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 18:15 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 16
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
chakunah_2072 hat geschrieben:
Am kommenden Samstag ist z.B. in Hamburg wieder mal DVD Börse ist ggf. Forumsvolk anwesend?



Endgültig (obwohl: Eigentlich sollte ich doch mal wieder hingehen, aber definitiv nicht dieses WE) der Ofen aus war für mich, als ich das Cover zu Bethmanns VÖ vom "Straßenmädchen-Report" sah. Vorne drauf: "Vergesst Maladolescenza - hier kommt Malavita", dann wird 13-jährigen, die fleißig wie die Bienchen seien


Tja, ich habe den Film nicht gedreht. Und wenn du die ungekürzte Fassung gesehen hättest, würdest du feststellen, wie fleissig die italienischen Bienchen in dem Film wiklich sind :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 18:17 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 16
Geschlecht: nicht angegeben
Marco hat geschrieben:
...und war jemand auf der Börse in HH?
Ich war heute gegen 14:00 Uhr da, allerdings haben einige Händler da schon eigepackt.

.


Ich war gestern auch auf der Börse in HH. Mit irgend jemanden hatte ich mich echt gut unterhalten aus diesem Forum, weiss den Namen aber nicht mehr. Warst du das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 19:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
Andreas Bethmann hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
Ja, der Bethmann, der lief auch schon im DGB-Haus immer rum und hat damals seine Sachen vertickt und seltene Tapes verkauft (irgendwie wundert mich bis heute, dass X-Rated nicht Soles "Gasthaus zur Wollust" rausgebracht hat...)


Ja, soll ich ;) Kannst es dann auch angrabbeln!


Upps, eigentlich wollte ich "seltene Tapes gekauft" schreiben :oops:

Anyway, "Gasthaus zur Wollust" kann man sich einmal anschauen, aber ansonsten ist der Film doch sehr uninteressant. Aber mit der richtigen X-Rated-Covergestaltung ist das ja kein Problem...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 19:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
Andreas Bethmann hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
chakunah_2072 hat geschrieben:
Am kommenden Samstag ist z.B. in Hamburg wieder mal DVD Börse ist ggf. Forumsvolk anwesend?



Endgültig (obwohl: Eigentlich sollte ich doch mal wieder hingehen, aber definitiv nicht dieses WE) der Ofen aus war für mich, als ich das Cover zu Bethmanns VÖ vom "Straßenmädchen-Report" sah. Vorne drauf: "Vergesst Maladolescenza - hier kommt Malavita", dann wird 13-jährigen, die fleißig wie die Bienchen seien


Tja, ich habe den Film nicht gedreht. Und wenn du die ungekürzte Fassung gesehen hättest, würdest du feststellen, wie fleissig die italienischen Bienchen in dem Film wiklich sind :lol:


X-Rated hat sicher einige schöne Sachen rausgebracht, wie z.B. die Gialli, einiges von Franco und insbesondere die Rollin-Reihe und ich kann auch Sleaze viel abgewinnen, aber ich bin wohl letztlich nicht unbedingt deine bevorzugte Zielgruppe.

Und das Cover zu "Straßenmädchen-Report" war nun wirklich jenseits gut und böse, an Armseligkeit nicht zu überbieten.

Ich glaube übrigens nicht, dass Lizzani tatsächlich HC gedreht hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 20:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2335
Geschlecht: männlich
Also , "Teenage Prostitution Racket" läuft auf dem italienischen Domovideo ca. 116 Min. ! Es noch gibt 2 griechische Fassungen von Astron ( mit identischem Cover ) , einmal ca 98 Min (dürfte wohl mit der deutschen Kinofassung identisch sein) und ca. 115 Min. lang ! Die HC Szenen sind sehr sporadisch , die deutsche Kinofassung ist also locker um eine Viertel-Stunde an Handlung gekürzt ! Eingefügte Fick-Orgien sollte es daher auch bei der DVD eigentlich nicht geben (oder doch ? ) !

Das DVD Cover finde ich auch nicht gerade prickelnd , dann doch lieber das Cover von Domovideo (ist dasselbe wie beim Original-Plakat)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 31.01.2010 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 818
Geschlecht: nicht angegeben
@andreas:

Hi, nein, war ich leider nicht.
War nur relativ kurz da und habe schnell alle Stände abgegrast, bevor sie abgebaut wurden.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 01.02.2010 00:05 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1234
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Was Filmbörsen angeht fahre ich seit 2002 so gut wie regelmäßig auf die Börse in Mannheim. Ist ganz nett da die neuesten und auch ältere Sachen abzugrasen und dabei auch mal bekannte aus diversen Foren oder Gruppen in sozialen Netzwerken zu treffen. Und seitdem man von der alten Feuerwache in den Rosengarten umgezogen ist, hat man eigentlich auch kein großes Problem mehr mit dem Gedränge. Teils seltsam duftende oder ausschauende Gestalten hat man dort aber auch regelmäßig vor der Linse. Seit ca. 2005 oder so ist meist auch der Herr Santorro in Mannheim mit am Start.

Wobei wir beide wohl die einzigsten aus dem Forum sind, die dort anzutreffen sind, oder?

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 11.02.2010 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 818
Geschlecht: nicht angegeben
Shit, die Terminator 4 BR von der Börse in HH läuft nicht (gerade probiert).
Das ist natürlich ein riesiger Nachteil von Börsen. Wenn die Scheibe nicht läuft, ist nichts mit Rückgabe.... :-/

Das hat mir die Lust auf Börsen erst mal verdorben.

Lang leben der Einzelhandel und Online-Shops!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmbörsen - Wo, Wann, Wer? Pro & Contra + Anekdoten!
BeitragVerfasst: 11.02.2010 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 150
Wohnort: Halle bei Bodenwerder
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Ein Großteil der Börsenbesucher stinkt, im Sommer ganz besonders. :roll:
Händler sind oft ziemlich häßlich und schmuddelig. :roll:
Händler lügen oft um ihre Ware zu verkaufen. :roll:


Also ich musste echt lachen als ich das gelesen hatte. :D

Zum Thema stinken:
Das kann man wohl auf alle Börsenbesucher beziehen nicht nur die Händler schwitzen sondern auch die Besucher wer was anders behauptet ist für mich ein Lügner.

Na dir möchte ich auch nicht im Mondlicht über den Weg laufen wer weiss was ich da für ein Gesicht sehe. :mrgreen:
Also mal ehrlich wenn jemand häßlich ist oder schmuddelig ist dann sollte man seinen Teil sich dazu denken aber auch mehr nicht, dass Internet lässt hier wieder alle Türen offen für diese behauptungen.

Im Punkt das Händler lügen gebe ich dir vollkommen recht es gibt solche schwarzen Scharfe aber die gibt es überall auch bei DVD/Blu-Ray Händlern, ich selbst bin auch schon auf solche Händler reingefallen. Aber da ich Stammbesucher auf der Filmbörse in Hannover bin habe ich auch meine Stammhändler die mich nicht belügen weil sie Wissen das ich auch nicht auf den Kopf gefallen bin.

Allgemein fahre ich auf Filmbörsen weil ich dort die Ware etwas billiger bekomme als im Internet, und ich brauche mir keine Sorgen machen das die Ware karputt ist, mit der Post ist das immer so eine Sache.

_________________
Grüsse
Scharfführer Stegman


Sie müssen noch ne Menge lernen. Leben ist schmerz...und schmerz...ist so ziemlich alles. Sie...sie werden es lernen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 247 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker