Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.01.2017 17:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 06.12.2011 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Für hier im Forum anwesenden Bremern und Buten-Bremer könnte die folgende Veranstaltung interessant sein.

Momentan arbeite ich aktiv an eine Filmreihe mit, die ab Januar 2012 jeden vierten Freitag im Monat unter dem Namen "Weird Xperience" im Bremer Kommunalkino "City 46" gezeigt wird.

In dieser Reihe zeigen wir “merk-würdige” Filme zwischen Bahnhofskino und Underground. Dabei wechseln sich monatlich Klassiker aus den 60ern bis frühen 80ern und Werke aus dem filmischen Untergrund der letzten 30 Jahre ab.

Als ersten “Appetizer” gibt es bereits im Dezember (passend zur kalten Jahreszeit) den japanischen Klassiker “Lady Snowblood” zu sehen (16.,23. und 30.12. jeweils 22:30 Uhr). Bei der Vorstellung am 23.12. werden wir als Organisatoren anwesend sein, um ein wenig über den Film und die “Weird Xperience”-Reihe zu erzählen.

Im Januar folgt dann Russ Meyers "Faster Pussycat! Kill! Kill!". Des weiteren wird es einige Klassiker aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz geben... wie man im Trailer kurz erkennen kann.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Wer gerade in der Nähe ist, kann ja mal vorbei schauen. Wenn die Reihe genug Zuschauer hat, wird sie sicherlich in 2013 fortgesetzt werden können.

_________________
Filmforum Bremen

Weird Xperience


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 01.02.2012 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Im Februar geht es weiter...

weird-xperience.de hat geschrieben:
BUTTGEREITS NEUER FILM: WILLKOMMEN IN EINER ANDEREN ZEIT!

In einer Zeit, in der man sich VHS-Kassetten für 99,- DM in Holland bestellte oder Kopien von Kopien von Kopien ansah, in denen es vor Zombis und Kannibalen nur so wimmelte; in denen blutschlürfende weibliche Vampire grundsätzlich in durchsichtigem Nachthemd und weibliche Opfer auf entfernten Inseln oben ohne herumliefen. In der ein Final Girl immer den Slasher am Ende besiegte. Filme halt, in dem das Innerste nach außen gekehrt wurde, wortwörtlich. Jörg Buttgereit hat diese Zeit erlebt und ihr mit VIDEO NASTY ein nicht nur nostalgisches Hörspiel gewidmet.

Ein junges Pärchen leiht sich einen Film aus, legt ihn ein und er geht los: In einem Leichenschauhaus in New York raubt ein mysteriöser Unbekannter die Herzen der aufgebahrten Toten. Der abgeklärte Kommissar Jack Romero und die hübsche junge Wissenschaftlerin Andrea Spinell wollen das Geheimnis hinter diesen offenbar rituell begründeten Bluttaten lüften.
Die Spur führt zu einer kannibalistischen Sekte auf einer tropischen Insel irgendwo im Pazifik. Der Führer dieser Sekte ist der dem Wahnsinn verfallene Dr. Fulci, der mit bizarren Transplantationen aus den Ureinwohnern der Insel eine Armee von willenlosen Zombies erschaffen will. Als Andrea von Dr. Fulcis Untoten entführt wird und durch ein grausames Ritual zur Göttin der Zombie-Sekte getauft werden soll, gerät die Lage völlig außer Kontrolle…

Soweit zum Inhalt. Buttgereit inszenierte dieses Hörspiel neu in einer Theaterreihe als ein live vorgetragenes Hörspiel: Bekannte Stimmen (Claudia Urbschaft-Mingues/Angelina Jolie, Viktor Neumann/Daniel Dae Kim, Peter Groeger/Armin Shimerman u.a.), bekannte Schauspieler (Lars Eidinger/Berliner Schaubühne, Hell, Tatort) und ein Geräuschemacher lassen das Hörspiel auf der Bühne neu entstehen. Dieses ließ Buttgereit filmen und von Thilo Goosejohann (Operation Dance Sensation, Captain Cosmotic) schneiden. Zu diesem Ergebnis zitiere ich Christian Kessler:

“Durch die nun erfolgte Filmversion der Performance rückt der Zuschauer den Interpreten dicht auf die Pelle. Hierdurch wird jede Distanz beseitigt, die bei einer Bühne noch vorliegt. Dadurch gewinnt die Darbietung eine ganz neue Dynamik, da man förmlich miterleben kann, wie sich die Schauspieler in den Text hineinschaffen, sich ihr Publikum langsam erarbeiten. Je mehr das Publikum auf die Darbietung reagiert, werden auch die Schauspieler immer mehr angestachelt und mitgerissen, reagieren ihrerseits auf das Publikum. Da Buttgereit und Gosejohann bei der Filmbearbeitung auf filmische Mätzchen vollständig verzichten, die die Distanz wieder aufgebaut hätten, gelingt der Coup ganz vorzüglich. Ich klebte tatsächlich wie gebannt an der Leinwand, klebte an den Lippen der Schauspieler, konnte miterleben, wie jene richtig in den Text hineinwuchsen. So ist der Film VIDEO NASTY nicht nur eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit, sondern obendrein eine mörderspannende Lehrstunde in Sachen Schauspielerei.“

Der Film VIDEO NASTY lief bisher erst zweimal überhaupt und nun zum ersten Mal in Bremen.

Als Vorfilm läuft „Zombie Warrior“ vom hiesigen Filmemacher Daniel Flügger. Eine gute Einstimmung, da er eben das zeigt, was damals so beliebt war.


Der Film läuft am 24. Februar um 22:30 Uhr im City 46, Birkenstr. 1, Bremen

_________________
Filmforum Bremen

Weird Xperience


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 18.03.2012 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Unser Film im März wird "Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies" sein.

Da der Film hier allgemein bekannt sein dürfte, spare ich mir mal eine Inhaltsangabe. ;)

Der Film läuft am Freitag, den 23.März, um 22:30 Uhr im Kommunalkino City 46 in Bremen wieder mit einer Einführung von meinem Mitstreiter und mir. Wer da keine Zeit hat, kann auch am 24.3. um 22:30 Uhr oder am Montag, den 26.3. um 20:30 Uhr einen Blick riskieren. Dann allerdings ohne uns.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Filmforum Bremen

Weird Xperience


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 20.03.2012 15:56 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 104
Geschlecht: nicht angegeben
Interessant! Werde die Filmreihe mal im Auge behalten. Hab da bis heute noch gar nix von mitbekommen. Woodoo haber ich allerdings gerade erst im "Heimkino" gesehen. Obwohl auf ´ner großen Leinwand hätte das sicher was...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 20.03.2012 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 807
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Die Jungs von Weird Xperience müssen unterstützt werden. Finden sie sich daher am Besten nächsten Freitag im Kino ein! :lol: Auf 35mm lässt man sich sowas nicht entgehen! Ich freu mich schon... :good:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 20.03.2012 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Danke für die lieben Worte Bonpensiero. :prost23:

@Rex Cramer: Würde mich sehr freuen, Dich schon am Freitag begrüßen zu können. Im April zeigen wir dann erst einmal einen Film, der vielleicht nicht so in Dein Beuteschema passt: "Underwater Love - A Pink Musical". Aber bereits im Mai ist wieder Italo-Time. Diesmal mit einem psychadelischen Western, der in Deutschland bisher nur eine VHS-Auswertung hatte. 8-)

_________________
Filmforum Bremen

Weird Xperience


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 20.03.2012 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 807
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Willkommen in der City 46-Hölle! :midi27: :wiegeil1:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 24.05.2012 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Wer morgen, am 25.05., in Bremen ist und Zeit und Lust hat...

Um 22:30 Uhr zeigen wir in unserer Reihe "Weird Xperience":

"Willkommen in der Hölle"
(OT:¡Mátalo!) von Cesare Canevari.
Deutsche Fassung und in 35mm.

Ort: Kommunalkino Bremen "City 46" in der Birkenstr. 1 (nahe Hauptbahnhof).

Mehr Infos: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wer's morgen verpasst, am Samstag läuft er ebenfalls um 22:30 Uhr noch einmal.

_________________
Filmforum Bremen

Weird Xperience


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 31.05.2012 15:35 
Offline

Registriert: 07.2010
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Kann jemand was zum Zustand der MATALO-Kopie sagen? Wäre sehr interessant zu wissen. Habe gerade in einem Forum gelesen: "Leider fehlten in der 35mm Kopie ganze Szenen zwischen 2 und 10 Minuten. Dadurch wirkte er noch experimenteller." Kann das aber nicht so ganz glauben. Natürlich fehlt durch Risse und Klebestellen bei alten Kopien häufiger mal was, aber bis zu 10 Minuten? Wie lang ging die Fassung denn dann insgesamt? Zumindest die Farben scheinen laut besagtem Kommentar noch gut zu sein. Würde den ja schon verdammt gerne mal im Kino sehen. Bei meinem Usernamen wohl kaum verwunderlich... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 31.05.2012 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 807
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Wieso kannst du das nicht glauben? Aus Spaß hat der User es sicher nicht geschrieben! ;) Der Film an sich sah wunderbar aus: Farbenfroh, kaum Schmutz usw. Für das Alter der Filmrolle grandios. Es fehlten halt nur ca. 10 min., die zudem ziemlich wichtig gewesen sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 31.05.2012 18:16 
Offline

Registriert: 07.2010
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Bonpensiero hat geschrieben:
Wieso kannst du das nicht glauben? Aus Spaß hat der User es sicher nicht geschrieben! ;) Der Film an sich sah wunderbar aus: Farbenfroh, kaum Schmutz usw. Für das Alter der Filmrolle grandios. Es fehlten halt nur ca. 10 min., die zudem ziemlich wichtig gewesen sind.


Klar kann ich das prinzipiell glauben, habe selbst schon Kopien erlebt, wo sogar mal eben 20 Minuten mittendrin gefehlt haben, und zwei Akte zu einem zusammen geschnitten wurden. Aber es kommt halt auch oft vor, dass Leute bei sowas übertreiben oder es falsch einschätzen, deswegen wollte ich lieber mal nachhaken. Klingt ja leider nicht so gut, besonders ärgerlich, wenn die Kopie ansonsten toll ist. An welcher Stelle (ungefähr) fehlten denn die 10 Minuten? Das Ganze lief dann nur knapp über 80 Minuten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 31.05.2012 19:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4606
Geschlecht: männlich
Matalo hat geschrieben:
Bonpensiero hat geschrieben:
Wieso kannst du das nicht glauben? Aus Spaß hat der User es sicher nicht geschrieben! ;) Der Film an sich sah wunderbar aus: Farbenfroh, kaum Schmutz usw. Für das Alter der Filmrolle grandios. Es fehlten halt nur ca. 10 min., die zudem ziemlich wichtig gewesen sind.


Klar kann ich das prinzipiell glauben, habe selbst schon Kopien erlebt, wo sogar mal eben 20 Minuten mittendrin gefehlt haben, und zwei Akte zu einem zusammen geschnitten wurden. Aber es kommt halt auch oft vor, dass Leute bei sowas übertreiben oder es falsch einschätzen, deswegen wollte ich lieber mal nachhaken. Klingt ja leider nicht so gut, besonders ärgerlich, wenn die Kopie ansonsten toll ist. An welcher Stelle (ungefähr) fehlten denn die 10 Minuten? Das Ganze lief dann nur knapp über 80 Minuten?


Ich befürchte, es waren noch nicht einmal 80 Minuten. :(

Wie Bonpensiero schon schrieb, war die Kopie sonst in wirklich gutem Zustand. Leider fehlten entscheidende Stellen, insbesondere die, in der das Pferd Castel rettet und seinem Gegenspieler die Hände zertrümmert. Auch die Szene, in der Castel der alten Frau sagt, dass keine Erfahrungen mit Waffen hat, sich aber zu verteidigen wisse, war nicht drin. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 31.05.2012 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Wirklich schade das so viel gefehlt hat ! Wär trotzdem gern dabei gewesen. Hab seit den 90ern keinen Western mehr im Kino gesehen...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 02.06.2012 16:33 
Offline

Registriert: 07.2010
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist schon wirklich verdammt schade. Trotzdem wäre es schon ein Traum, den mal im Kino zu sehen. Habe zwar die letzten Jahre zum Glück regelmäßig die Gelegenheit gehabt, alte Western-Klassiker im Kino zu sehen, aber meistens doch eher (wenn auch oft tolle) US-Produktionen, nur gelegentlich Italowestern. Insgesamt gibt's solche Aufführungen halt leider heutzutage generell nur noch in ein paar wenigen Ballungsräumen und Großstädten, und dann eigentlich auch nur bei Kinematheken, abseitigen Nischenkinos oder Liebhaberveranstaltungen. Andererseits: Wenigstens gibt es sie überhaupt noch irgendwo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 07.07.2012 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Matalo hat geschrieben:
Das ist schon wirklich verdammt schade. Trotzdem wäre es schon ein Traum, den mal im Kino zu sehen. Habe zwar die letzten Jahre zum Glück regelmäßig die Gelegenheit gehabt, alte Western-Klassiker im Kino zu sehen, aber meistens doch eher (wenn auch oft tolle) US-Produktionen, nur gelegentlich Italowestern. Insgesamt gibt's solche Aufführungen halt leider heutzutage generell nur noch in ein paar wenigen Ballungsräumen und Großstädten, und dann eigentlich auch nur bei Kinematheken, abseitigen Nischenkinos oder Liebhaberveranstaltungen. Andererseits: Wenigstens gibt es sie überhaupt noch irgendwo.


Hi Matalo. Leider sehe ich Dich Posting erst jetzt, da "Dirty Pictures" aufgrund des Namens in der URL auf meinem Arbeitsplatz, wo ich die meiste Zeit verbringe, gesperrt ist. :(

Also zur 35mm Kopie von "Willkommen in der Hölle". Wir hatten die Kopie vom Werkstattkino. Es fehlte in der tat eine Menge, insgesamt 11 Minuten. Einmal die Szene, in der Lou Castel von den Banditen geprügelt wird und dann die Frau auf der Schaukel über ihm schwingt und ihn dann mit dem Messer bedroht. Dann die Szene, in der bärtige, langhaarige Bandit schwitzend auf dem Bett liegt und von der Frau phantasiert und dann natürlich die Szene, die ugo schon beschrieben hat: Wie Lou Castel von seinem Pferd gerettet wird und dann mit der alten Frau spricht. Gerade letzteres fällt natürlich extrem auf. Dass der Film keinen Abspann/Ende-Titel hatte, verwirrte das Publikum dann endgültig.

Ich habe danach mit dem Werkstattkino drüber gesprochen. Laut Werkstattkino kann es immer mal wieder vorkommen, dass sich irgendwelche Sammler oder Vorführer "Souvenirs" aus irgendwelchen Kopien Teile "sichern". Leider kann das Werkstattkino bei der Menge an Filmen im Archiv nicht jedes Mal nachprüfen, ob die Filme auch vollständig sind. Die prüfen erst einmal nur, ob der Zustand in Ordnung ist und verlassen sich ansonsten auf das Wort der Verkäufer.
Ihre "Willkommen in der Hölle"-Kopie haben sie jetzt aufgrund meiner Meldung aus dem Verkehr gezogen und sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt.

_________________
Filmforum Bremen

Weird Xperience


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 07.07.2012 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8495
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Arkadin hat geschrieben:
Laut Werkstattkino kann es immer mal wieder vorkommen, dass sich irgendwelche Sammler oder Vorführer "Souvenirs" aus irgendwelchen Kopien Teile "sichern".

:jc_omg_sign: :krank3: :schilder_helpme:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmreihe in Bremen: "Weird Xperience"
BeitragVerfasst: 26.07.2012 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Wer, für den wäre das vielleicht was: aus der Nähe von Bremen kommt und um 21:30 Uhr noch nichts vor hat, für den wäre das hier vielleicht etwas:

Bild


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Morgen, Freitag den 27.07.12 im City 46, Birkenstr. 1, 28195 Bremen, um 21:30 Uhr.
Und natürlich auf 35mm.
Und wer Samstag kann, da läuft er dann das zweite Mal. Selbe Uhrzeit.

_________________
Filmforum Bremen

Weird Xperience


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Weird Xperience präsentiert: Das Phantastival Bremen (05.-08. Dezember)
BeitragVerfasst: 04.12.2013 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 17
Geschlecht: männlich
vielleicht hat jemand ja Zeit und kommt

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker