Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.01.2017 20:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 04.10.2011 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 409
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
(Abgetrennt von Kommende Veröffentlichungen/Europa sonstiges, deshalb der etwas holprige Einstieg. Edit: Malastrana)

reggie hat geschrieben:
Übrigens ist der Dax für die Franco Box und den ersten Film 49,99.

:mua: :mua: :mua:

Oh Mann. Scheinbar hat man gesehen, dass es bei "Opera" geklappt hat Wucher-Preise zu nehmen.
Aber mal im ernst, den Preis würde ich nur zahlen, wenn die Box voll wäre mit allen vier Filmen. Aber so...? Was kosten denn dann die weiteren Filme? 30 EUR? Weil eben kein Schuber dabei ist...? :roll:

Das grenzt doch ernsthaft an Verarsche.


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 08.10.2011 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Tatsächlich 47,98!!! Also bitte, ich bin absoluter Franco-Fan und scheue da auch kaum Kosten, aber wer kauft das zu dem Preis??
Kostet dann jede DVD die da noch rein soll so viel?? Also ich hätte einen Preis zwischen 20-25 € Pro Titel verstanden und hätte auch noch 30 hingelegt, aber das finde ich einfach dreist!!

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 08.10.2011 19:05 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 704
Geschlecht: nicht angegeben
Könn ´se behalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 08.10.2011 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 437
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
Die anderen Titel sollten zum "Normalpreis" von 20-25 € rausgehen.
Man überlegt aber grad, ob man die Box nicht lieber komplett rausgibt. Das wäre unterm Strich billiger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 08.10.2011 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 409
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Freikonier hat geschrieben:
Die anderen Titel sollten zum "Normalpreis" von 20-25 € rausgehen.
Man überlegt aber grad, ob man die Box nicht lieber komplett rausgibt. Das wäre unterm Strich billiger.


Das sollte X-Rated machen. Den Preis beibehalten und die Box mit allen vier Filmen füllen. Das wäre fair!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 08.10.2011 19:55 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 704
Geschlecht: nicht angegeben
Vor allem würde ich erst mal abwarten wie die DVDs an sich ausfallen und auf Reviews warten. Irgendein Trottel wird da schon ein Exemplar zu diesem Preis kaufen. Wie man bei der OPERA-Scheibe gesehen hat muss bei diesem Label ein extremer Preis ja nicht zwingend mit Ausstattung/Qualität einhergehen.
Das ist etwas was z.B. Anolis mit ihren teuren Editionen sehr wohl praktizieren und bei denen der Inhalt die Kohle meist auch Wert ist.

Viel mehr wird man halt die Angst mancher Sammler ausnutzen wollen kein Vol.-1-mit-Sammelschuber-Exemplar (siehe GdG 2) einer neuen Edition mehr zu bekommen und hat halt frecherweise gleich einen OOP-Preis angesetzt.

Ich fände es amüsant wenn solche Trittbrettfahreraktionen einfach mal komplett nach hinten losgehen und die einfach auf ihrem Scheiss sitzenbleiben würden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 08.10.2011 19:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
Ich war einer der Trottel, die die OPERA RedRiver Kacke gekauft haben. Bei Argento kenne ich halt nichts. Bei dieser Box werde ich erstmal die Reviews abwarten und bei Erscheinen von Film 2 zuschlagen. Die Franco Box wird man bestimmt auch noch in ein paar Monaten bekomen und wenn nicht, ist es mir auch egal.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 08.10.2011 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
Na gut, dann werde ich auch auf die Box und den Robinson verzichten und mal schauen was so nachkommt, den großen Reibach werden sie mit der Box sicher nicht machen!

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 07:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Der Fisch stinkt im Allgemeinen vom Kopf her. Da man momentan überlegt, gleich die ganze Chose als Paket rauszubringen, drängt sich mir der Verdacht auf, dass möglicherweise nicht so populäre bzw. gut laufende Titel gleich zwangsweise mit unters zahlende Volk gebracht werden sollen. Derzeit verbittet sich Red River doch tatsächlich Preisdiskussionen über ihre (!) Produkte... aha, die Frage des Preises in Relation zur Gesamterscheinnung eines Produktes gehört also nicht in ein Diskussionsforum?...Wieder was gelernt.
Überhaupt geht mir der derzeitig unheimlich trendige Marktmechanismus "Teuerung durch künstliche Verknappung" mittlerweile gehörig auf den Zeiger. Das Unwohlsein auf meiner Seite darüber betrifft jedoch auch viele andere, wesentliche Label genauso.
Und, liebe Leute: Vorkoster, die für die Berichterstattung über Quali etc. in die Bresche springen, sollte man nicht gemeinhin als Trottel bezeichnen. Die geben für Infos, die auch euch letztlich zugute kommen, eventuell (zu)viel Kohle aus.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 08:34 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
Der Fisch stinkt im Allgemeinen vom Kopf her. Da man momentan überlegt, gleich die ganze Chose als Paket rauszubringen, drängt sich mir der Verdacht auf, dass möglicherweise nicht so populäre bzw. gut laufende Titel gleich zwangsweise mit unters zahlende Volk gebracht werden sollen. Derzeit verbittet sich Red River doch tatsächlich Preisdiskussionen über ihre (!) Produkte... aha, die Frage des Preises in Relation zur Gesamterscheinnung eines Produktes gehört also nicht in ein Diskussionsforum?...Wieder was gelernt.
Überhaupt geht mir der derzeitig unheimlich trendige Marktmechanismus "Teuerung durch künstliche Verknappung" mittlerweile gehörig auf den Zeiger. Das Unwohlsein auf meiner Seite darüber betrifft jedoch auch viele andere, wesentliche Label genauso.
Und, liebe Leute: Vorkoster, die für die Berichterstattung über Quali etc. in die Bresche springen, sollte man nicht gemeinhin als Trottel bezeichnen. Die geben für Infos, die auch euch letztlich zugute kommen, eventuell (zu)viel Kohle aus.

Gruß, G.



Welche Labels fallen Dir da denn noch ein?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 10:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Na zum Beispiel Firmen wie XT, die durch angekündigte Limitierung den Preis einer Erstauflage hochziehen, in zweiter Instanz jedoch das exakt gleiche Produkt in anderer Verpackungsform bei sich normalisierendem Preisgefüge wiederveröffentlichen. (Ich bin schon arg gespannt auf die technische Qualität und den Preis des demnächst erscheinenden GLOCKENSEIL-Mediabooks... Meine BU liegt schon griffbereit :) - und wenn sie wirklich toll wird, umso besser.)
Des Weiteren (fast) reine Repack-Label wie '84, deren Bestreben scheints nur darin besteht, möglichst viele Verpackungen mit oft technisch überholten Fassungen auf den Markt zu kippen. Allzu oft wird dem unbedarften Käufer durch eine Limitierung suggeriert, es handle sich um etwas ganz Besonderes, wobei die Firmen genau zu wissen scheinen, wie viele Exemplare abgesetzt werden könn(t)en. Wie sehr das Besondere oftmals zusammenschmilzt zu Unbedeutendem, erweist dann ein Blick auf die jeweilige Auslandsveröffentlichung, bei der man teils für den Bruchteil des Preises mehr Qualität, sehr oft auch mehr Ausstattung erhält. Mir ist jedoch absolut klar, dass die Firmen durch Mehrfachauswertung ihre Lizenzkosten ausfüllen müssen. Dagegen lobe ich mir Anolis, Camera Obscura, Subkultur, Filmart etc., denn deren Veröffentlichungen sind in aller Regel wirklich die aufgerufenen Kurse wert.
Als Liebhaber und Sammler bin ich jedoch immer weniger bereit, mich unter ein Diktat des schnellen Exklusivkaufzwangs zu begeben. Ich wähle aus, sortiere und wenn ich aufgrund nur kurz vorhandener Verfügbarkeit passen muss, auch okay: Ich bin für meinen Filmgenuss keineswegs auf eine Deutsche Synchro angewiesen.
Dass es auch ganz anders gehen kann, beweist momentan Colosseo Film mit DAS SYNDIKAT, ein schönes Beispiel für eine wirklich tolle VÖ, die in absolut fairem - wie ich finde, sogar sehr günstigem - Preisrahmen liegt: Bei anderen Labels hätte diese Disc mit exklusiv(!) produziertem Bonusmaterial, das obendrein noch äußerst informativ und spannend ausfällt weit mehr gekostet. Ich bin der Letzte, der nicht gerne 30 Euro für irgendeinen sehnsüchtig erwarteten Film ausgibt,... nur das gebotene Preis-Leistungs-Verhältnis sollte dann auch wirklich stimmen.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Bei mir hat das Label Red River eh einiges an Kredit verspielt.

Bei der Labelvorstellung bei DVD-Forum.at haben Red River noch groß getönt, "Amaray statt Hartbox, keine Repacks, günstige Preise, nur EIN (!) Cover pro Film, keine Limitierungen, hochwertige Editionen", komischerweise ist genau der Thread verschwunden :o

Und was istpassiert? Genau das Gegenteil: Hartboxen groß UND klein, zig verschiedene Cover, überteuerte, mangelhafte Produkte, fragwürdige Boxen (Monsterbusters Box mit 4x dem gleichen Film), Limiterungen, Repacks,...

Und, alles nicht sehr glaubwürdig, oder? Anspruch und Wirklichkeit gehen da wieder getrennte Wege.

Und warum ist das passiert? Geldgier? Mit den Lizensen übernommen? Teils wird das sicher ein wenig mitspielen, aber ein großer Faktor waren die User im österreichischen Forum. Die haben das Label direkt bedrängt und teils sogar "erpresst" (wenn keine große Hartbox, dann kauf ich nicht, warum keine Limitierunegen, bitte das Repack, bitte das Cover,...). Das Label hat sich komplett verbiegen lassen. Ein klares NEIN von Red River, und es wäre garnicht so weit gekommen. Schade, dass man nicht mehr zu seinen Worten steht!

Wenn man die Aussagen voher und jetzt vergleicht, meint man, es mit zwei verschiedenen Labels zu tun zu haben :(

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 437
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
Schöne Analyse.
Über "überteuerte, mangelhafte Produkte, fragwürdige Boxen" mag ich nicht urteilen, der Rest passt aber leider sehr genau. Die User haben ein regelrechtes Bombardement an Forderungen auf RR niederprasseln lassen und die haben nachgegeben. Nun gibt es keine Amaray-Versionen, obwohl die sicher auch ihre Käufer finden würden.
Repacks sollen immerhin nur sehr wenige kommen, die meisten wurden weitergegeben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 846
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Einige Punkte bezüglich der Veröffentlichungspolitik von Red River missfallen mir ebenfalls. Ich persönlich kaufe mir gerne mal ne große Hartbox und bin dafür auch bereit etwas mehr auszugeben als für eine Amaray. Das man bei dem Großteil der VÖ jedoch entgegen ersten Ankündigungen komplett auf Amarays verzichtet, stört mich zwar persönlich nicht so sehr, ist aber auch nicht so dolle wenn man anfangs schon damit wirbt, gute DVDs für kleines Geld an den Mann bringen zo wollen.

Was die Preise angeht, so kann eine ständige Preissteigerung bzw Überteuerung nur bedingt nachvollziehen. Bis auf "Opera" und "Schreie in der Nacht" kann man auf Börsen alle anderen Titel (sogar 3 von den neuen "Alien/Das Ding Boxen") für um die 15€ (für die Repacks maximal 20€). Selbst "Opera" habe ich heute bei einem Händler für 25€ gesehen - wenn ich da svorher gewusst hätte :x Die meisten anderen bhaben ihn jedoch für 30-35€ angeboten.

Gerade erwähnte Repacks könnte sich das Label imo auch sparen. Gut, "Prince of Darkness" habe ich mir geholt, aber unbedingt sein muss es nicht. Auch eine Zusammenarbeit mit '84 sollte man sich nochmal überlegen bzw. imo komplett sein lassen...

Die "Monster Busters Box" mit 4 verschiedenen Covern fand ich auch ziemlich lachhaft, sowas kommt hoffentlich nie mehr. Wie es mit der "Franco Box" weitergeht bin ich gespannt, im Moment wird darüber beraten, doch sofort eine Komplettbox mit allen 4 Filmem zu bringen...

Bin also zur Zeit auch etwas gemischter Gefühle bezüglich des Labels, mal schauen, ob es sich bald wieder positiver entwickelt...

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 22:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
Laut forum.at wollen Red River sich nun überlegen ob sie die Franco Box canceln. Das klingt für mich nach einer "Strafe" für die bösen User. :roll:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 22:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10842
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Irgendwie fällt mir gerade dieser eine Film ein, wie nennt sich der wieder....

Naja egal, lassen wir das Thema erstmal...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 22:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
Für "gute" Produkte lege ich auch gerne mehr hin.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 09.10.2011 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Für gute Produkte mit massig Mehrwert (selbstproduzierter Bonus, Booklet, etc.) natürlich!

Aber ich versteh nicht, warum ich z.B. für ein Repack einer billig DVD knapp 40 Euro bezahlen sollte! Diese Entwicklung läuft in die verkehrte Richtung! Ich versteh nicht, warum viele den Schrott auch noch kaufen?

Ich glaube, wir sollten das Thema abtrennen und einen neuen Thread eröffenen...
Was meint ihr?

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 09.10.2011 23:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
Ich habe nicht mal ein Problem für einen gefragten bzw. gesuchten Film + Trailer 35 Euro hinzulegen. Dann muss aber zumindest die Umsetzung stimmen. Es bedarf nicht immer viel Bonus aber gewisse Mindestanforderungen erwarte ich einfach bei einem teuren Release.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 09.10.2011 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Das Angebot ist einfach lächerlich. Es würde mich freuen, wenn der Markt das bestätigt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 00:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich habe nicht mal ein Problem für einen gefragten bzw. gesuchten Film + Trailer 35 Euro hinzulegen. Dann muss aber zumindest die Umsetzung stimmen. Es bedarf nicht immer viel Bonus aber gewisse Mindestanforderungen erwarte ich einfach bei einem teuren Release.


Das Problem zur Zeit ist einfach:
Es wird immer die gleiche Suppe weiter und weiter, bis zum Erbrechen released. Nur die Verpackung ändert sich.
Das ist einfach der einfachste Weg. Deshalb gibts auch so viele Repacks. Wenn dann noch eine Limitierung draufsteht, ist eine Abnahme fast garantiert. Und wenn ausverkauft, wird der gleiche Film nochmal, nur mit anderem Cover und erneuter Limitierung veröffentlicht, und wird in gewissen Film"Liebhaber (?)"-Kreisen abgefeiert.

Solange sich die Einstellung nicht ändert, wir uns weiterhin so verarschen lassen, wird das Spielchen so weiterlaufen.

Der Knackpunkt ist auch, es werden sich von den Labels immer und immer wieder die gleichen Kultfilme in der und in der Verpackung gewünscht (z.B. DAWN OF THE DEAD, GLOCKENSEIL,...) die eigentlich schon 1000mal durchgekaut worden sind. In unveröffentlichte Filme wird so gut wie nix investiert, von löblichen Ausnahmen abgesehen.

In diversen Foren ist diese Film"Leidenschaft" sehr schön zu beobachten:
Ein Gespräch in einem relativ großen Forum, das mich sehr verwundert hat "Ich wünsche mir von euch Film xxx in einer schönen Hartbox" Antwort:"Film xxx gibts aber schon in mindestens 3 verschiedenen Hartboxen" Antwort:"Aber nicht von Label xxx"
:roll:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 09:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
Es ist für mich als Sammler bei diesen Labels ziemlich schwer geworden einzuschätzen, ob ein Film "neu" erscheint (z.B. in besserer Qualität) oder lediglich nur eine neue Hülle rauskommt. Ich persönlich verliere da langsam den Überblick.
Mittlerweile bin ich auch furchtbar unsicher, "wann" der richtige Zeitpunkt ist mein Geld auszugeben, weil ich nicht weiß ob meine persönlich bevorzugte Variante noch erscheint oder ob ich gleich zuschlagen sollte um später nicht leer auszugehen.

Da lobe ich mir die korrekten Labels, die fair arbeiten und die Gottseidank in der Überzahl sind.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Deshalb ist es mir auch sehr wichtig, schon vor Release zu wissen, was auf mich zukommt. Mit den technischen Daten und dem Bonus erst herrauszurücken, wenn die DVD/Blu Ray bereits veröffentlicht ist, finde ich schlicht unseriös. Leider hat sich genau das komischerweise häufig bei den Hartbox-Labeln eingebürgert.

Dem Konsumenten könnte so manche Enttäuschung erspart oder Kaufentscheidung erleichtert werden, wenn man schön frühzeitig alle Daten kennt. Es ist nur fair, zu wissen, wofür man sein hart erarbeitetes Geld schlußendlich ausgibt.

Man kauft ja schließlich auch kein Auto, nur weil die Optik schön ist, ohne zu wissen, ob der Motor überhaupt läuft!

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommende Veröffentlichungen
BeitragVerfasst: 10.10.2011 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 568
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Bei mir hat das Label Red River eh einiges an Kredit verspielt.

Bei der Labelvorstellung bei DVD-Forum.at haben Red River noch groß getönt, "Amaray statt Hartbox, keine Repacks, günstige Preise, nur EIN (!) Cover pro Film, keine Limitierungen, hochwertige Editionen", komischerweise ist genau der Thread verschwunden :o

Und was istpassiert? Genau das Gegenteil: Hartboxen groß UND klein, zig verschiedene Cover, überteuerte, mangelhafte Produkte, fragwürdige Boxen (Monsterbusters Box mit 4x dem gleichen Film), Limiterungen, Repacks,...

Und, alles nicht sehr glaubwürdig, oder? Anspruch und Wirklichkeit gehen da wieder getrennte Wege.

Und warum ist das passiert? Geldgier? Mit den Lizensen übernommen? Teils wird das sicher ein wenig mitspielen, aber ein großer Faktor waren die User im österreichischen Forum. Die haben das Label direkt bedrängt und teils sogar "erpresst" (wenn keine große Hartbox, dann kauf ich nicht, warum keine Limitierunegen, bitte das Repack, bitte das Cover,...). Das Label hat sich komplett verbiegen lassen. Ein klares NEIN von Red River, und es wäre garnicht so weit gekommen. Schade, dass man nicht mehr zu seinen Worten steht!

Wenn man die Aussagen voher und jetzt vergleicht, meint man, es mit zwei verschiedenen Labels zu tun zu haben :(


Habe ich auch alles mitgelesen , wirklich eine Frechheit , da kann man sich ja (FAST) wieder den Bethmann wünschen. :shock: :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Es ist für mich als Sammler bei diesen Labels ziemlich schwer geworden einzuschätzen, ob ein Film "neu" erscheint (z.B. in besserer Qualität) oder lediglich nur eine neue Hülle rauskommt. Ich persönlich verliere da langsam den Überblick.
Mittlerweile bin ich auch furchtbar unsicher, "wann" der richtige Zeitpunkt ist mein Geld auszugeben, weil ich nicht weiß ob meine persönlich bevorzugte Variante noch erscheint oder ob ich gleich zuschlagen sollte um später nicht leer auszugehen.

Da lobe ich mir die korrekten Labels, die fair arbeiten und die Gottseidank in der Überzahl sind.


Ist doch ganz einfach. Wenn du dir nicht sicher bist, dann ist es das Geld nicht wert. Man muß nicht alles haben und nicht alle Methoden unterstützen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 19:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
Intergalactic Ape-Man hat geschrieben:
Man muß nicht alles haben



Leichter gesagt als getan. :mrgreen:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1215
Geschlecht: männlich
Was ich daran wirklich nervig finde: Manche Filme würde ich mir tatsächlich noch mal kaufen, wenn es eine spürbar verbesserte Bildqualität oder in manchen Fällen auch nur neue gute Extras, Sprachoptionen [...] gäbe. Ab und zu kommt das sogar vor (z. B. bei Cannibal Holocaust hat XT von mir unbemerkt noch mal eine bessere Fassung nachgelegt, soweit ich mich recht erinnere). Inzwischen hat es aber sowieso keinen Sinn mehr - finde ich -, noch auf DVD bessere Fassungen zu kaufen (falls die Veröffentlichung einer BD wahrscheinlich bzw. absehbar ist), ich warte jetzt auf eine BD, auch wenn ich aktuell noch nicht die Abspielmöglichkeit habe.

_________________
Bild
Higurashi no Naku Koro ni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8495
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Adalmar hat geschrieben:
Inzwischen hat es aber sowieso keinen Sinn mehr - finde ich -, noch auf DVD bessere Fassungen zu kaufen (falls die Veröffentlichung einer BD wahrscheinlich bzw. absehbar ist)

Genau das verschafft mir eine zen-ähnliche Gelassenheit gegenüber solchen... hmmm.... 'Veröffentlichungen'. 8-) ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Gerade bei hartboxtypischen Filmen ist es aber doch so, daß es nicht wirklich sicher ist, ob sich alle Filme dann nochmal ins HD-Zeitalter retten lassen und ob ein Upgrade auf das, was man dann geboten bekommt, wirklich Sinn macht. Oder ob ein Kauf des Filmes überhaupt Sinn macht. Da ich zu den Leuten gehöre, die sich wirklich auch mal angesehen haben, was man da gekauft hat, trage ich soviel Enttäuschung über den größten Bockmist in mir herum, daß ich bestimmt nicht noch mal leichtfertig die dicken Scheine rausrücke. Und wenn ich es tue, dann nur, weil ich weiß, daß ich die Hartbox danach praktisch zum gleichen Preis verscherbelt bekomme, oder weil der Film in mein Kontinuum gehört. Deshalb, Italo, ist das nicht nur leicht gesagt, sondern auch getan.
Ich scheiß manchmal einfach auf die Erregung, die mir manch Cover verschafft, weil es eigentlich auf der Hand liegt, daß der Film sein Versprechen nicht einhalten wird. Daß gerade bei Franco die Erfahrung zeigt, daß die Filme nicht sonderlich gut laufen und mir wirklich manche Filme gut gefallen und andere von ihm gar nicht, sagt für mich einfach, daß ich, sobald ich die für unter 5 € bekommen würde, zugreifen würde, Hartbox oder nicht. Und wenn ich das nicht kriege, kaufe ichs auch nicht. Einziger Unterschied wäre, daß sich da jemand wirklich das Poloch für aufgezerrt hat und mir die Arbeit noch ein paar Euro mehr wert wäre. Deshalb kaufe ich in letzter Zeit öfter mal wieder teurere deutsche DVDs.
Im Gegensatz dazu, da ich nun ja auch der Blu-ray entgegenhadere und schon einige gekauft habe, obwohl ich noch gar keinen Player besitze, habe ich dennoch das ganze Jahr damit ausgekostet, die diversesten Lücken in meiner Sammlung eben gerade mit dem Zeug zu füllen, für das ich eben nich mehr als 2-3 € ausgeben würde. Und das gibt es nunmal beim DVD-Sale und nicht in HD.
Das mag jetzt alles hart und wirtschaftlich klingen, aber mir geht Kosten/Nutzen eindeutig über jede Form der Sonderverpackung. Das nimmt eh alles nur Platz weg. Blickt man hingegen auf den Gebrauchtmarkt, habe ich die Feststellungen machen müssen, daß sich Hartboxen auch längst nicht mehr so leicht an den Mann bringen lassen, bzw. nicht zu den einstig moderaten Preisen. Wenn ich also aber etwas zu einem Preis kaufe, was diesen Wert auf dem Markt offensichtlich gar nicht hat, dann bin ich doch irgendwie doof, oder nicht?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hartboxen & Co: Jetzige Preisentwicklung gerechtfertigt?
BeitragVerfasst: 10.10.2011 23:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11285
Geschlecht: männlich
Ich habe von 800 DVDs lediglich 10 Hartboxen, weil ich es immer weitgehendst vermieden habe diese zu kaufen.
Ich freue mich über eine schöne Verpackung aber letztendlich hat für mich immer der Film gezählt. Ich schätze ich habe ungefaähr 15 bis 20 Filme doppelt und dann liegt der Grund am Inhalt aber niemals am Cover. Die einzige Ausnahme die ich mache wird DRACULA JAGT FRANKENSTEIN sein.
Hartboxen sind out und meiner Meinung nach auch die sogenannten Harboxen Labels.
Nach dem Opera Release von Red River habe ich eine ganz krasse Abneigung gegen diese Art von Abzocke bekommen und ich merke, es geht vielen Usern ähnlich.
Ich verstehe immer mehr Leute, wie Blap, die einfach ein ausländisches Release kaufen und damit mehr als zufrieden sind.
Gottseidank gibt es in letzter Zeit wirklich viele gute seriöse Labels die Nischenware veröffentlichen, sich Mühe geben und realistische Vermarktungsstrategien, sowohl auch Preise haben.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker