Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.10.2017 14:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 05.04.2013 23:50 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:

Völlig richtig. Im Gegensatz zu vielen anderen Labels wäre bei den genannten ein Preis von 30 € aber sogar noch angemessen.


Deswegen bin ich bei ET so sauer. Deborah = Bild der Auslandsdisc und Ton von einer sehr schlechten VHS = 24 Euro.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 05.04.2013 23:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Wenn es ums Thema Preispolitik der Labels geht, möchte ich kurz zwischendurch CMV erwähnen.
Da gibts fast alle Filme in ordentlicher Qualität, in einer platzsparenden kleinen schönen Hartbox und im Schnitt für 13 EUro. Vorbildlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1239
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Diabolik! hat geschrieben:
chakunah_2072 hat geschrieben:
Gibt es von speziell von filmArt oder Subkultur irgendwas für das man regulär hätte 30€ berappen müßte? Die teuersten Scheiben dürfen bei 25€ ofdb gelegen haben und das ist dann schon eher eine Ausnahme.


Völlig richtig. Im Gegensatz zu vielen anderen Labels wäre bei den genannten ein Preis von 30 € aber sogar noch angemessen. Man ist ja auch nicht auf den Mediabook-Irsinn mit aufgesprungen.

Obwohl, bei den kommenden Lovecraft-Veröffentlichungen wäre das ja zu überlegen. Dann aber bitte in Menschenhaut eingebunden.


Ist das jetzt eine subtile Steilvorlage? Wenn ja, dann kennst du die Konsequenz deines voreiligen Handelns von eben ja schon. :mrgreen:

Zur Preiskalkulation bei uns kann ich sagen, dass wir alles andere, als den großen Reibach machen. Besonders bei den OOP Titeln ist es sehr irritierend, wieviel Geld einige Händler/Privatverkäufer damit verdienen und es anstandslos bezahlt wird, während wir zum Vorverkauf und am Starttag der VÖ uns mit den vielen aufkommenden "Abzocke"-Brüllerein konfrontiert sehen. Das frustet, besonders im direkten Vergleich mit den ewigen Stunden, die so eine 19,99 Scheibe gefressen hat, aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier, weshalb auch das Geschrei zur Gewohnheit geworden ist.

Es ist aber so, dass wir uns auch dem Markt in Zukunft anpassen und unsere kommende VÖ von SWITCHBLADE SISTERS wird unser "Abschiedsgeschenk". Ein derart umfangreiches Projekt werden wir danach nicht mehr angehen, sondern uns hauptsächlich mit dem Film beschäftigen.

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 00:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 429
Wohnort: Franken
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
[...]Was mich aber zutiefst ankotzt sind die Deppen, die sich jeden Film 5 mal in einer Hartbox in den Schrank stellen.[...]


Das Problem kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Versteh zwar nicht, was solche "Komplettisten" motiviert. Hab aber nichts dagegen. Letztlich suchen auch "Abzockerlabels" schlicht solange nach Einnahmemöglichkeiten bis die Kasse stimmt - wenn's also genug freundliche und wohlhabende Menschen gibt, die das finanzieren, so dass ich mir den Film in der unlimitierten oder viel zu schwach limitierten Edition für kleines Geld holen kann, da der Labelboss die Raffgier schon von anderen befriedigt bekam, bin ich zufrieden und lass' den Coverversionssammlern auch gern ihre Freude! ;)

Diabolik! hat geschrieben:
Obwohl, bei den kommenden Lovecraft-Veröffentlichungen wäre das ja zu überlegen. Dann aber bitte in Menschenhaut eingebunden.


:super2:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 00:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1463
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Jungs ( und vielleicht Mädels) ihr könnt froh sein in Deutschland im Moment als Filmsammler zu Leben. Noch nie wurden soviel Nischenfilme in deutscher Sprache oder mit deutschen Untertitel wie in letzter Zeit herraus gebracht. Andere Länder sind da viel schlechter dran !!! Klein ist die Anzahl an Filmen in USA oder UK die als Erstveröffentlichung auf DVD oder BluRay erscheinen. Und selten kommen neue Label hinzu. Und wen es neu Label gibt dann haben sie genauso wie hier mit so einigem zu kämpfen wie z.B. Vinegar Syndrom die endlich Savage Water raus bringen wollten und dann, nachdem die DVD schon fertig war der Regieseur kam und auf einmal mit Lizenzanspruch winkte. Dergleichen bei großen Filmanbietern die nur noch gebrannte DVDs verkaufen wie z.B.: Warner Archieves, Sony bei alten Genrefilmen , MGM und so weiter .... da kann man froh sein das der DVD Rohling bei 15 Dollar wenigstens bedruckt in einer Amray erscheint. Menue minimal.... Extras vielleicht einen Trailer, Untertitel Sense, Audio Kommentar gibts nicht, Booklet.... never in a livetime....

Und jetzt gilt abwarten falls man bei einem Produkt sich nicht sicher ist und dann erst kaufen wen man es wirklich braucht. Leider sind viele von euch hier zu jung und haben die Laser Disc Zeiten nicht erlebt. Da hat man für 1000 Mark !!!!!! 10 Filme gekauft und war sehr glücklich. Bei 30 Euro pro Disc könnte man für 1000 Mark 16 Filme kaufen und das in besserer Qualität !!!! Klar sind Spareditionen die künstlich teuer gemacht werden Mist. Aber was Subkultur, Koch, Cameraobscura, Anolis. Turbine leisten ist sein Geld wert !!!

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 01:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Trash hat geschrieben:
Aber was Subkultur, Koch, Cameraobscura, Anolis. Turbine leisten ist sein Geld wert !!!



Das sehe ich auch so.
Leider ist die "Geiz ist Geil" Mentalität tief in den Köpfen verwurzelt und viele Nischen Filmfans sehen in den Märkten die typische 8,90 Euro Blu-ray von Warner und vergleichen den Preis instinktiv einem Nischenfilm, obwohl sie wissen "warum" er teurer ist. Ich nehme mich da selbst auch nicht ganz raus.
Wahrscheinlich ist die Ramschpreis Mentalität der Major Label ein Grund für die Hartboxen und Mediabookwelle, weil man sich als Kleinlabel mit solchen Verpackungen abheben kann und dies zumindest psychologisch den Preis rechtfertigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 01:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 346
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
"Auf die Verpackung kommt es nicht an."
(Hans Albers in DER MANN IM STROM)

"Das Auge isst mit."
(Volksmund)

Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 01:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Wir leben in Zeiten, in denen wir täglich ein Stück mehr über den Tisch gezogen werden, alles ständig teurer wird, und das bei gleichbleibenden oder gar sinkenden Löhnen. Ich kann mir 30,- €-Veröffentlichungen schlicht und ergreifend nicht mehr leisten.



Ehrliches Statement aber eher ein Problem deiner persönlichen Situation.
Wer sagt, dass ein Preis von 10 bis 15 Euro für eine DVD oder Blu-ray angebrachter wäre?
Das ist doch nur ein Preis den du dir persönlich vorstellst, der vielleicht deiner Kaufkraft entspricht und sich zumindest unterbewusst an den 5 bis 8 Euro Ramschpreisen der Majors orientiert.
Es gibt ja auch viele Leute die sich eine DVD für 10 Euro nicht leisten können und bei 4 Euro würden sie vielleicht zuschlagen können.
Letztendlich muss mit solchen Artikeln immer noch Geld verdient werden.


Zuletzt geändert von italo am 06.04.2013 01:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 01:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 346
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Trash hat geschrieben:
Jungs ( und vielleicht Mädels) ihr könnt froh sein in Deutschland im Moment als Filmsammler zu Leben. Noch nie wurden soviel Nischenfilme in deutscher Sprache oder mit deutschen Untertitel wie in letzter Zeit herraus gebracht. Andere Länder sind da viel schlechter dran !!!


So isset. Wenn man sich englischsprachige Threads durchliest, stößt man manchmal auf die Namen von deutschen Mini-Labels, auf die hingewiesen wird, weil es zu den jeweiligen Filmen gar keine oder nur eine schlechte Alternative gibt.

DVDs sind bei den gebeutelten Amis eh nicht mehr angesagt, dort KANN MAN mit DVDs gar kein Geld mehr verdienen. Viele Amis ziehen sich ihre Filme aus dem Netzt und Basta. Auf ein Regal mit schönen Filmen gleich einem Bücherregal legen viele erst gar keinen Wert.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1071
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Obwohl, bei den kommenden Lovecraft-Veröffentlichungen wäre das ja zu überlegen. Dann aber bitte in Menschenhaut eingebunden.


Welche Lovecraft-Veröffentlichungen :?: Scheint an mir spurlos vorübergegangen zu sein. :shock:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Armitage hat geschrieben:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Wer die noch nicht kennt, kann sich freuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 10:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Zu der Kostenaufstellung ein paar Theorien und Fragen :lol: da es ja auch Label gibt die dennoch billig Anbieten.

Oder man kauft eben Lizenzpakete. ( Wie die MIG nehme ich an? bei deren Output) Hast aber das Problem auch gurkenfilme zu haben die du Auswerten musst. Kommst aber im Enddefekt vl. billiger davon ????
Gut ist dann wenn du Selber Abtasten kannst, so musst du die kosten auch nicht aufwenden. (Wie Macig Picture)
Packst dann einige gute Filme zusammen mit ein paar gurken in eine Thematisch passende Box. Andere einzeln für die es lohnt.... Ob das aber alles an den Mann gebracht wird??? Scheinbar schon lohnend????

Dann fragt man sich auch bei Pidax die ähnlich billig anbieten und sachen bringen die bestimmt noch geringere Absätze erziehlen oder????
Gibts soviele Rentner die sich TV Filme alter Tage auf DVD Kaufen???

Oder jetzt Fernsehjuwehlen???? Die ja auch alles noch neu Abtasten lassen...


Oder man nehme CTI, gut die Kopieren nen VHS und pressen die auf Scheibe ohne Extras. Aber die Lizenzkosten müssen die ja auch berappen. Kaufen die besonders Billige Lizenzen ???? Bei einem preis von 2 euro die deren Sachen ausliegen, wie verdienen die da was??? Die Große Menge geht da bei manchen Filmen auch nicht weg???
Oder haben die gar die Lizenzen von Früher( wie zb. VPS).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 23:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 486
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Gut ist dann wenn du Selber Abtasten kannst, so musst du die kosten auch nicht aufwenden. (Wie Magic Picture)


Wobei von denen auch schon lange nichts mehr erschienen ist.


reggie hat geschrieben:
Packst dann einige gute Filme zusammen mit ein paar gurken in eine Thematisch passende Box. Andere einzeln für die es lohnt.... Ob das aber alles an den Mann gebracht wird??? Scheinbar schon lohnend????


Das Gefühl habe ich aktuell beispielsweise bei der Koch Giallo Box ;)

reggie hat geschrieben:
Oder jetzt Fernsehjuwehlen???? Die ja auch alles noch neu Abtasten lassen...


Da wird sich zeigen, wie lange sie das durchhalten. Zumal ja scheinbar auch "nur" die Scopefilme neu abgetastet werden. Ich hoffe schon aus ganz egoistischen Gründen, dass sich deren Produkte gut verkaufen, da ich noch einiges von deren Liste gern auf DVD hätte. Habe aber auch so meine Zweifel, dass von den Filmen entsprechende Stückzahlen abgesetzt werden.

reggie hat geschrieben:
Oder man nehme CTI, gut die Kopieren nen VHS und pressen die auf Scheibe ohne Extras. Aber die Lizenzkosten müssen die ja auch berappen. Kaufen die besonders Billige Lizenzen ???? Bei einem preis von 2 euro die deren Sachen ausliegen, wie verdienen die da was??? Die Große Menge geht da bei manchen Filmen auch nicht weg???
Oder haben die gar die Lizenzen von Früher( wie zb. VPS).


Die waren bei VÖ auch mal etwas teurer, wenn auch immer noch deutlich unter 10 EUR. Und soweit ich weiss, hat man da tatsächlich irgendwelche Lizenzen von früher ausgewertet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
StefanK hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Gut ist dann wenn du Selber Abtasten kannst, so musst du die kosten auch nicht aufwenden. (Wie Magic Picture)


Wobei von denen auch schon lange nichts mehr erschienen ist.


Wieso? Die ganzen Big Ben Movies sind doch Magic Picture Produktionen. Die veröffentlichen nach wie vor, aber unter anderer Flagge. Ein neuer Magic Picture Release ist ganz aktuell "Der Rächer von Paris" .

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 23:43 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 486
Geschlecht: männlich
Danke für die Info, das hatte ich gar nicht mitbekommen.

Ist das denn jetzt sicher, dass hinter Big Ben auch Magic Picture stecken? Hatte das auch schon mal bei cinefacts vermutet und dort hieß es dem wäre angeblich nicht so. Wobei die Aufmachung der Cover und auch die DVD selbst (Menü) ziemlich nach Magic Picture aussehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 06.04.2013 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Das Artwork und die gesamte Struktur sind identisch. Die Anbieter streiten ja alle durch die Bank mal gerne was ab, besonders wenn es offensichtlich ist :mrgreen:

Ist mir persönlich auch herzlich egal, wer da wo drinsteckt, solange das Ergebnis stimmt und die Magic Picture Sachen sind besser, als die BBM Titel, weshalb ich bisher nur "Atomic Man" habe. Der Rest spricht mich nicht an und die Reviews sind auch nicht das Gelbe vom Ei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1071
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Armitage hat geschrieben:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Wer die noch nicht kennt, kann sich freuen.


Ah, danke! Die beiden kenne und besitze ich natürlich schon, aber schön, daß die auch hierzulande rauskommen.

Und ja, in der Tat: wer die noch nicht kennt, kann sich freuen. Besonders, wenn man Lovecraft schätzt. Den Whisperer habe ich ja schon besprochen: http://dirtypictures.phpbb8.de/horror-f39/the-whisperer-darkness-sean-branney-t4205.html

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 16:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Ich war heute das erste mal seit zwei Jahren auf einer Börse und konnte wirklich Geld sparen.
Insgesamt habe ich 6 Discs in Mediabooks bzw. Sonderverpackungen komplett für 119 Euro gekauft.
Wenn ich den OFDB Preis der gekauften Discs zusammenrechne käme ich auf 164 Euro für exakt dieselbe Ware.
Das bedeutet ich habe 45 Euro gespart. :)
So viel konnte ich in den letzten Jahren noch nie sparen wenn ich eine Börse besucht habe.
VIDEODROME habe ich für 20 Euro gekauft und über das Internet bezahlt man 30 Euro.
Bei einer anderen Veröffentlichung im schicken Buch mit Booklet (LORELAY`S CRASP) habe ich anstatt OFDB 25,98 sogar nur 14 Euro bezahlt.


In den letzten Jahren konnte ich dort nie so günstig einkaufen und ganz schnell wurde mir klar, dass die Händler seit dem Aufkommen der Mediabooks wesentlich mehr Spielraum haben.
Also sind die Gewinnspannen doch nicht sooooo klein wie alle immer sagen. ;)
Ich glaube nicht, das ein Händler VIDEODROME über 10 Euro günstiger anbietet, wenn er dadurch Verlust macht. :!:
Trotzdem muss man bedenken dass ich noch vor 3 Jahren auf Börsen im Schnitt 80 Euro für 7 Veröffentlichungen ausgegeben habe. Heute waren es 6 Filme für 119 Euro.
Trotz meiner heutigen Schnäppchen ist also das Sammeln von Nischenfilmen mittlerweile mindestens 30% bis 35% teurer geworden. :!:
Das ist für mich besonders ärgerlich weil mir Sonderverpackungen normalerweise egal sind.

Meine Empfehlung ist aber auf jeden Fall mal wieder die Börsen zu besuchen und Preise zu vergleichen.
Gerade im Mediabook Bereich gibt es dort rießen Unterschiede.


Zuletzt geändert von italo am 07.04.2013 17:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 17:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Meine Empfehlung ist aber auf jeden Fall mal wieder die Börsen zu besuchen und Preise zu vergleichen.


Das wird auch meine Strategie für die nahe Zukunft sein. Lieber etwas Geld auf die Seite legen und nicht immer gleich dem Kaufzwang des Brandneuen nachgeben. Stattdessen dann auf einer Börse absahnen.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 17:09 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Meine Empfehlung ist aber auf jeden Fall mal wieder die Börsen zu besuchen und Preise zu vergleichen.


Das wird auch meine Strategie für die nahe Zukunft sein. Lieber etwas Geld auf die Seite legen und nicht immer gleich dem Kaufzwang des Brandneuen nachgeben. Stattdessen dann auf einer Börse absahnen.


Das ist richtig! Wenn ich meinen heutigen Börsen Komplettpreis 119 Euro zum OFDB Preis 164 Euro vergleiche spricht das Bände.
Wenn man die Börsen nach 13 Uhr besucht denken schon die meisten Händler an den Feierabend und sind oft schneller bereit noch einen Euro nachzulassen, weil sie noch den Umsatz ein bißchen steigern wollen.
Abgesehen von den niedrigeren Börsen Grundpreisen bei Mediabooks und Sonderverpackungen kann man immer wieder mal handeln. Es empfiehlt sich auch möglichst viele Filme beim selben Händler zu kaufen, weil der so schneller bereit ist auf eine Rabattfrage einzugehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 17:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bei meinen letzten Börsenbesuchen in Nürnberg waren die preise ungefähr identisch mit den Online Preisen. Ausser ein Händler hatte mal ne Aktion laufen. Und dann haste noch die Spritkosten, viel billiger bin ich da nie davon gekommen.
Sollte wohl doch mal wieder hinschauen.....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 17:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Desweiteren empfehle ich die Veröffentlichungen, die man gekauft hat und dann doch nicht mag so schnell wie möglich zu verkaufen. Bloß nicht horten und drauf sitzen, weil das meiste Zeug ganz schnell im Preis verfällt. Lieber gebe ich eine Disc günstiger her, als alles aufzuheben und dann doch nichts mehr zu bekommen. Im Moment besitze ich keine einzige DVD mehr die ich verkaufen will. Klar wird sich das in den nächsten Tagen und Wochen bei Neusichtungen wieder ändern aber aufheben sollte man die ausgemusterten DVDs auf keinen Fall. Das kostet nämlich noch viel mehr Kohle als wenn man günstig und schnell wieder verkauft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 17:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Bei meinen letzten Börsenbesuchen in Nürnberg waren die preise ungefähr identisch mit den Online Preisen. Ausser ein Händler hatte mal ne Aktion laufen. Und dann haste noch die Spritkosten, viel billiger bin ich da nie davon gekommen.
Sollte wohl doch mal wieder hinschauen.....



Meine Börsentipps:
1. Nicht früher als 13 Uhr hingehen, denn zum Feierabend hin (heutzutage bauen die schon um 14 Uhr ab) hat man die besten Verhandlungs Chancen. :!:
2. Alle Börsen Stände erstmal in Ruhe checken und Preise vergleichen. Preisunterschiede von 5 bis 10 Euro sind nichts ungewöhnliches. Habe ich heute mehrfach erlebt. :!:
3.Beim billigsten Händler so viel wie möglich von deinem Wunschzettel kaufen, weil der dann meist bereit ist, einen gar nicht so kleinen Betrag nachzulassen, wenn sein Umsatz mit dir gößer ist. :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 17:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3053
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Du warst heute dann anscheinend in Neu Isenburg, oder italo??? Wenn ich es gewusst hätte dass du da bist hätte man sich ja mal unterhalten können, bin aber so um 13 Uhr wieder abgehauen.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 17:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:
Du warst heute dann anscheinend in Neu Isenburg, oder italo??? Wenn ich es gewusst hätte dass du da bist hätte man sich ja mal unterhalten können, bin aber so um 13 Uhr wieder abgehauen.



Das hätte man tatsächlich machen können. Ich war so ca. ab 12.30 Uhr da. Wie war deine Ausbeute?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 18:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3053
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Nix wildes, ein paar Tapes getauscht mit anderen Sammlern.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
1. Nicht früher als 13 Uhr hingehen, denn zum Feierabend hin (heutzutage bauen die schon um 14 Uhr ab) hat man die besten Verhandlungs Chancen. :!:
2. Alle Börsen Stände erstmal in Ruhe checken und Preise vergleichen. Preisunterschiede von 5 bis 10 Euro sind nichts ungewöhnliches. Habe ich heute mehrfach erlebt. :!:
3.Beim billigsten Händler so viel wie möglich von deinem Wunschzettel kaufen, weil der dann meist bereit ist, einen gar nicht so kleinen Betrag nachzulassen, wenn sein Umsatz mit dir gößer ist. :!:


1. In Hannover ist die Börse von 11-15h geöffnet, Eintrittspreis 5€. Ab 10h kann man per "Early Bird Ticket" für 10€ rein. Diese Option nutze ich inzwischen, denn ich kann ohne Gedrängel durch die Reihen gehen, in aller Ruhe die Tische der Händler betrachten. Gute Preise erziele ich dann ebenso, warum also mit dem Pöbel um die Wette drängeln.

2. So ist es.

3. So ist es (obwohl ich meist nicht viel von meinem "Wunschzettel" finde, dafür aber etliche andere Scheiben. Ob ich nur 150€ einstecke, ob ich mir einen Einkauf für 500€ gönne, das Geld ist immer weg, manchmal reicht es nicht mehr für einen ranzigen Burger bei McD). ;)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4945
Geschlecht: männlich
Hier, die Kids (..1996?!?), die haben mal wieder das meiste Geld... Muss wohl nicht am Preis für meine Lesitung ansetzten, sondern eher am TASCHENGELD :mrgreen: :mrgreen:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


"...ich denke für 29,90 EUR macht man da nichts verkehrt..." :roll:


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 07.04.2013 22:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Och der Kleine ist doch cool und labert altersentsprechend auch keinen Schwachsinn daher.
Schön, wenn sich der Nachwuchs noch für solche Filme begeistern kann. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDE MENGE MOOS! - Die Preispolitik der Labels
BeitragVerfasst: 08.04.2013 01:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 800
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
italo hat geschrieben:
Meine Empfehlung ist aber auf jeden Fall mal wieder die Börsen zu besuchen und Preise zu vergleichen.

Hab doch gesagt, dass man auf Börsen nicht verzichten sollte, wenn man eine in der Nähe hat ;)

italo hat geschrieben:
Wenn man die Börsen nach 13 Uhr besucht denken schon die meisten Händler an den Feierabend und sind oft schneller bereit noch einen Euro nachzulassen, weil sie noch den Umsatz ein bißchen steigern wollen.

Dem kann ich nur teilweise zustimmen. Habe zwar kurz vor Schluss auch schon mal 2-3€ Rabatt auf eine einzelne DVD erhalten oder ein Ilsa-Shirt für 10€ anstatt 15€ bekommen, aber oft sind richtig geile Angebote schon ganz am Anfang weg, wenn da ein Händler zB nen super Preis hat, hab ich auch schon öfters erlebt.

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker