Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 00:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7095
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ach, seit doch nicht so verbissen.
Jeder soll kaufen was er will - es ist genug für alle da!

Lack, Leder, Amaray, Digi, Mediabook, Hartbox - wir sind doch mehr oder weniger Nischenfilmfans. Daher bringen solche Kleinkriege doch nichts.

(Wo ist Chet, wenn man ihn braucht? Wir benötigen wieder positive Vibes!)

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 717
Geschlecht: männlich
Dass so mancher Filme kauft und dann erstmal ins Regal stellt, liegt aber auch mit daran, dass viele "künstlich" limitierte Titel manchmal extrem schnell ausverkauft sind. Die "Galerien des Grauens" sind zum Teil ein gutes Beispiel dafür. Früher konnte man sich die Hammer-Titel Monate oder Jahre nach Erscheinen noch kaufen, heute bestellt man vor und stellt den Film dann erstmal ins Regal. Wobei sich die Limitierungsgrößen in manchen Fällen nicht unbedingt von der Auflagenhöhe normaler Kaufhaustitel unterscheiden.

Ansonsten finde ich die Ungeduld bei "Jägern und Sammlern" recht normal. Ist doch klar, dass man sich nach dem Kauf eines gelungenen Produkts auf Nachschub freut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Macht meine Frau Felsch nicht blöde an, sonst ist hier gleich Akopalüze! :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1209
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Kultur der Ungeduld, ja. Man könnte das aber noch erweitern:
Kultur der Unverschämtheit. Kultur der Unmäßigkeit. Kultur der Unverhältnismäßigkeit.

Es wurde in diesem Forum ja bereits an verschiedenen Stellen angesprochen, u.a. von Ivo im Anolis-Unterforum.
Es kommt eine neue Veröffentlichung auf den Markt, von einem seltenen (möglicherweise sogar zuvor noch nicht in Deutschland erschienenen) Films, in vorbildlicher Präsentation, mit Bonusmaterial, Booklet, schönem Layout und Graphiken. Natürlich ungeschnitten, im korrekten Bildformat und in bestmöglicher Qualität. Diese Tatsache wird wie selbstverständlich hingenommen, aufgesaugt, konsumiert, durchgekaut, ausgeschissen und im Regal/Schrank/Woauchimmer gehortet.

Und im selben Atemzug wird gefordert, genörgelt, gedrängt: Wo bleibt denn nun Veröffentlichung XY? Wieso kommt DVD Soundso mit Verspätung? Könnt ihr nicht den und den Film auch noch rausbringen?

Eine wirklich intensive Auseinandersetzung scheint nicht mehr stattzufinden. Überhaupt – und das hat Kollege Chakunah bereits vor langer Zeit hier mal angesprochen – scheint kaum jemand noch Filme zu sehen. Filme werden geguckt und dann einsortiert. (Oder gar nicht geguckt, da sowieso nur die Verpackung das Objekt der Begierde ist.) Reiner Konsum, bei dem nur noch Masse und Mehr von Bedeutung sind. Der Hunger wird nicht mehr gestillt, weil Überfütterung herrscht, weil das Angebot zu groß ist, weil, wie im Schlaraffenland, die Hühnerbeine aus den fetten Hälsen ragen.

Ich will hier nicht auf der Vergangenheit rumreiten oder gar das abgelutschte Kredo „Früher war alles besser“ bemühen, aber dieses Verhalten scheint mir doch sehr in unserer schnellebigen, auf Konsum gebürsteten Zeit verwurzelt zu sein. Wer noch mit der VHS-Kassette aufgewachsen ist, wird diese Haltung schon recht befremdlich finden. Wenn man ein halbes Jahr sparen musste um sich dann endlich die Originalkassette seines Lieblingsfilms kaufen zu können (bei der die Qualität unsicher, das Bildformat vielleicht nicht korrekt, mit Schnitten zu rechnen war), wusste man zu schätzen, was man da hatte.

Selten (nie?) war das Angebot des Nischenfilms größer, besser und reichhaltiger als heutzutage. Es gibt zahllose kleine Labels, die uns mit so vielen wunderbaren Veröffentlichungen verwöhnen, dass man mit dem Kauf (und der eingehenden Beschäftigung mit der Materie) kaum ´nachkommt. Über diesen glücklichen Umstand könnte man sich auch einfach mal freuen und sich mit dem bescheiden, was man geboten bekommt. Was ja nun wirklich nicht zur Klage gereicht. Monat für Monat wird man geradezu mit Veröffentlichungen überschüttet, von denen man vor 10 oder gar 20 Jahren nicht zu träumen gewagt hätte. Und da regen sich manche auf, weil die Ankündigung von CALTIKI nur ein Aprilscherz war…

Man kann sich auch zurücklehnen, eine Flasche Pils aufmachen und abwarten. In der Ruhe liegt der Saft. Irgendwann kommen schon die Filme zu einem, die man immer mal sehen wollte. Im Übrigen, das schrieb der geschätzte Ugo schon, sollte man die Verhältnisse nicht aus den Augen verlieren. Das Leben ist schön, Filme sind schön, aber es gibt Wichtigeres im Leben, als verspätet erscheinende Filme.

PERFEKT !!!
:jc_goodpost:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1520
Geschlecht: männlich
Was mich zu diesem Thema betrifft:

Ich habe und hatte es nie eilig, denn ich kann abwarten und habe Geduld. Ich sage mir in dem Punkt Immer:
WAS LANGE WÄHRT WIRD GUT!

Gerade bei den sogenannten Nischen-Labels, weiß man, das die versuchen sich Mühe zu geben.
Ist noch gar nicht so lange her, das man ankündigte den Italo-Krimi DIE RACHE DES PATEN
heraus zubringen. Später nahm man Abstand davon und der Titel wurde seitens des Labels
gecancelt, weil man mit der Qualität nicht so zufrieden gewesen ist. Einige meckerten deswegen
herum. Ich fand das zwar auch schade, aber was will man machen. Irgendwann findet sich noch
was brauchbares. Da muß man eben abwarten. Das das Label den Titel strich, kann im Grunde auch nur wieder für das Label sprechen. Was nützt es den Film in zumindest akteptabler Qualität oder gar schlechter Qualität zu veröffentlichen, wenn man im Vorfeld weiß, das die Genrefans damit aller wahrscheinlichkeit nach, eh unzufrieden sind. Hätte ich auch so gehandhabt.

Ansonsten schließe ich mich z.T. den Ausführungen von Diabolik an.
Für mich ist in erster Linie DER FILM wichtig, gerade wenn es sich um langersehnte Streifen handelt, die nun das richtige Bildformat haben und uncut sind usw.

Ich kann hier nur für mich sprechen. Bin Filmliebhaber und erst letztens freute ich mich z.B. über den Film HUNDRA. Ist eine kleiner Fantasy-Barbaren-Film, den es auf Video früher nur im vollsten Vollbild gab, aber er war zumindest uncut. Die Vollbildveröffentlichungen setzten sich leider zuerst auf DVD fort und da war er zusätzlich erheblich geschnitten. Kaufte ich mir deswegen eh nicht, weil das der Tod dieses Films ist. Nun kam er ende letzten Jahres völlig überraschend in Scope (anamorph) und uncut heraus. Das Cover sieht aber sowas von daneben aus, das es schon wehtut und ich demjenigen am liebsten Hundra auf den Hals hetzen würde :mrgreen: Aber was solls,...kaufte mir den trotzdem und freue mich darüber.

Was ich damit sagen will ist, das eben der Film zählt und nicht irgendwelche Verpackungen mit was weiß ich wie vielen Cover-Varriationen, denn die machen den Film weder besser noch schlechter. Ich finde, es ist schon was wahres daran, was Diabolik geschrieben hat. Da zählt anscheinend offensichtlich nur noch das Cover und alles andere geschweige denn der Film selbst zählt überhaupt nicht mehr. Kann ja jeder machen, wie er wil und möchte, keine Frage. Finde diese Entwicklung aber trotzdem ein wenig traurig, weil das Film-Kunstwerk dabei auf der Strecke bleibt.

Wenn es Cover-Auswahlen gibt,...gut, dann suche ich mir eben eins aus und freue mich dann doppelt darüber. Einmal über den Film und einmal über ein schönes Motiv. :)

Wer die alten Videozeiten miterlebt hat usw. weiß wovon Diabolik da gesprochen hat. Ich weiß das nur zu gut. Was hat man nicht damals alles angestellt um Filme uncut zu sehen usw. Da stellte ich mir z.B. mühselig komplette Fassungen in deutsch zusammen. Fügte also zensierte Szenen aus einer Auslandsfassung an der entsprechenden Stelle der deutschen Fassung wieder ein usw. Und die Bildqualität variierte dabei des öfteren, aber man war damit zufrieden. heutzutage wird ja viel herum genörgelt, wenn ein paar Artefakte zu sehen sind, als ob gewisse Leute mit der Lupe vor dem Bildschirm sitzen :wiejetzt: :dr:

Freut euch, das es so einige Filmperlen ins digitale Zeitalter geschafft haben, denn zumindest für mich, ist das widerum auch nicht gerade selbstverständlich, Verpackung ist da ZWETRANGIG :)


:hutheben:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 378
Geschlecht: nicht angegeben
dr.freudenstein hat geschrieben:
...danach hatte ich mir einen zweiten Videorekorder angeschafft und kopiert. Da die Filme oft einen Kopierschutz hatten, sah ich dann ein unterbelichtetes, rotstichiges, unscharfes Bild, das blinkte). Aber das war mir egal, Hauptsache, ich konnte meinen Film sehen.

Ähm, diesen Kopierschutz konnte man aber damals mi einem "Zwischengerät" schon umgehen. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 378
Geschlecht: nicht angegeben
Laura Gemser hat geschrieben:

Der Vergleich mit der VHS hinkt ein wenig. Man lebt heute, hier und jetzt und nicht in der Vergangenheit. Nach der Logik könnte man ja durchaus auch die VÖ Preise anziehen bzw. sind die 30 Euro für ein MB zum Beispiel mehr als legitim, da die VHS ja mehr gekostet hat.

Wenn das MB toll ausgestattet ist, wie z.b. die Hammer von Anolis, oder auch diese Toeis von Subkultur, kein Problem.
Dann sind diese Preise gerechtfertigt.

Denn ich sage schon immer: Qualität hat seinen Preis...und damit auch seinen innren Wert!

Ansonsten kann ich nur noch anmerken, dass diesem Land und den Menschen hier etwas mehr mediterrane Gelassenheit ganz gut tun würde. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Laura Gemser hat geschrieben:

Der Vergleich mit der VHS hinkt ein wenig. Man lebt heute, hier und jetzt und nicht in der Vergangenheit. Nach der Logik könnte man ja durchaus auch die VÖ Preise anziehen bzw. sind die 30 Euro für ein MB zum Beispiel mehr als legitim, da die VHS ja mehr gekostet hat.

Wenn das MB toll ausgestattet ist, wie z.b. die Hammer von Anolis, oder auch diese Toeis von Subkultur, kein Problem.
Dann sind diese Preise gerechtfertigt.

Denn ich sage schon immer: Qualität hat seinen Preis...und damit auch seinen innren Wert!

Ansonsten kann ich nur noch anmerken, dass diesem Land und den Menschen hier etwas mehr mediterrane Gelassenheit ganz gut tun würde. ;)


Die Mediabooks sind aber in der Regel nicht so ausgestattet. Großflächig betrachtet, wenn man sich die ein oder anderen Labels zu Gemüte führt. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt deine angeführten Beispiele. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Das hat auch nichts mit mediterraner Gelassenheit zu tun, wenn man plumpe sexistische Äußerungen um die Ohren geschleudert bekommt und dies nicht für gut empfindet.

Um mal eine andere Frage in den Raum zu werfen. Wäre es nicht sinnvoller, wenn die Labels überhaupt kein Release Termin angeben würde bzw. nur grob-also Q1-Q4. So könnte man Missverständnisse vorbeugen und würde für ein besseres Klima sorgen?!

_________________
Gehetzt! Gefangen! Erniedrigt! - Laura Gemser ist Black Emanuelle. =D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1289
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Die Sonne scheint, der Frühling ist da! Alles ist gut!

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8466
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Laura Gemser hat geschrieben:
Alles klar. Merke schon, dass man sich hier mit dem Thema auf eine sehr spezielle Art und Weise auseinander setzt. Glaubst du nicht, dass es bessere Plattformen für deine Lack und Leder Spielchen gibt als diese hier?

Schade, dachte wirklich hier wäre man an einem adäquaten Diskurs interessiert. Das war wohl ein Gedankenfehler.


Laura Gemser hat geschrieben:
Das hat auch nichts mit mediterraner Gelassenheit zu tun, wenn man plumpe sexistische Äußerungen um die Ohren geschleudert bekommt und dies nicht für gut empfindet.


Willst du hier eigentlich auf Teufel-komm-raus die beleidigte Foren-Leberwurst des Monats werden?

Wenn ja, dann schonmal: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:20 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 140
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Er ist doch neu hier, er kann nicht wissen, dass das die hier typische Foren-F(r)otzelei ist. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Stört es eigentlich jemanden, dass ich meine "Technik-Reviews" unterlasse?

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2292
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Stört es eigentlich jemanden, dass ich meine "Technik-Reviews" unterlasse?


Mich und das ist mir auch schon sehr unangenehm aufgefallen! :cry:

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Ich finde es gut, dass du zuletzt mit Screenshots eingesprungen bist! Das ist ja immer ein nette und sehr hilfreiche Sache finde ich...

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2292
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Ich finde es gut, dass du zuletzt mit Screenshots eingesprungen bist! Das ist ja immer ein nette und sehr hilfreiche Sache finde ich...


Kein Problem, bin da aber was qualitativ hochwertige Aussagen angeht eher sparsam bestückt. Deswegen fehlt das von dir schon sehr!

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
andeh hat geschrieben:
chakunah_2072 hat geschrieben:
Stört es eigentlich jemanden, dass ich meine "Technik-Reviews" unterlasse?


Mich und das ist mir auch schon sehr unangenehm aufgefallen! :cry:


+1

Vielleicht sollte man als Satzeinleitung die Verpackung erwähnen und neben den Screenshots auch Bilder der VÖ posten, diese dann natürlich viel größer und detailierter als den Rest. Ist doch schließlich das Wichtigste, nicht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Stört es eigentlich jemanden, dass ich meine "Technik-Reviews" unterlasse?


Ja! Also bitte ...

Sonst hat hier keiner Ahnung von der Materie, folglich sind wir auf dich angewiesen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7095
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Legt doch nicht immer jedes Wort auf die Goldwaage! Wie ein Vorgänger schon sagte, gelassener werden.

Die "Neulinge" werden mit der Zeit auch merken, wie die Aussagen gemeint sind. Auch wenn der Umgangston mal derber klingt (TRAXX, Diabolik!, Blap,...), meist ist ein Augenzwinkern dahinter, ihr Blödmänner :mrgreen: ;)

Kein Grund sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen, denn es ist ALLES GUT!

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 19:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Laura Gemser hat geschrieben:
Ich empfinde es als absolut anmaßend, derart über Verpackungssammler herzuziehen. So ensteht jedenfalls der Eindruck hierbei. Es sollte doch wohl jedem selber überlassen werden, wie der oder diejenige mit dem Produkt umgeht. Ist der Verpackungssammler kein richtiger Sammler mehr? Ist der sich die Extras nicht anschaut bzw. das Booklet nicht liest, kein Sammler mehr? Ist der nur DVDs schaut kein richtiger Sammler, weil er sich von der Blu-ray distanziert?

Könnte man unendlich vorsetzen. Hier nur den Verpackungssammlern den schwarzen Peter zuzuschieben, ist einfach falsch. Im übrigen sind es diejenigen, die auch die "guten" VÖs mitfinanzieren. Aufgrund das die Labels meistens durch Repacks und mehreren Varianten( Hartboxen; Mediabooks)teilweise ganz gut verdienen.

Der Vergleich mit der VHS hinkt ein wenig. Man lebt heute, hier und jetzt und nicht in der Vergangenheit. Nach der Logik könnte man ja durchaus auch die VÖ Preise anziehen bzw. sind die 30 Euro für ein MB zum Beispiel mehr als legitim, da die VHS ja mehr gekostet hat. Auch das lässt sich hier weiterführen. Man kann doch nicht mehr die Maßstäben von früher auf heute übertragen.

So werden sie(Labels) nach heutigen Werten gemessen. Und da finde ich eine Verschiebung nicht tragisch, wenn es sich häuft dann schon kontraproduktiv. Es macht auch nach Außen auch keinen guten Eindruck- davon mal ganz abgesehen.



Der Vergleich mit "Früher" sollte doch lediglich verdeutlichen, in welchem Schlaraffenland wir heute leben. ;)
Als Filmfan die Sammel Priorität auf Verpackungen zu legen ist halt echt strange, weil Filme eher zum Ansehen gedacht sind. ;)
Auf Dirty Pictures sind halt zu 95% User die bewegte Bilder sehen möchten. In einem Filmforum eher normal oder?



ICH WILL JETZT ENDLICH MEINE FOOTPRINTS BLU-RAY VON KOCH!
MACHT MAL ODER ICH BOYKOTTIERE ALLES! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 429
Wohnort: Franken
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Stört es eigentlich jemanden, dass ich meine "Technik-Reviews" unterlasse?

+1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 19:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Stört es eigentlich jemanden, dass ich meine "Technik-Reviews" unterlasse?



Stimmt! Jetzt wo du es sagst. Mach das weiter! :!:
Keiner von uns kann das so gut wie Du.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 19:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Gerade in einem anderen Thread entdeckt, vom Diabolik, wohl aber Tinypic geschuldet:

Bild

:lol:

Nicht immer alles so verbissen sehen leute!

Vorallem locker bleiben ;)

Ich sehe da immer gespannt entgegen, Töte Django zb. wird schon kommen, derweil kaufe ich mir eben ein paar andere Filme.
Vorallem die Label posten schon von alleine wenn es wichtige News gibt, dauerndes nachfragen bringt da gar nichts..

Will auch nochmal anmerken, TRAXX ist ein lieber, der tut nur so ;) Und meint das meisten gar nicht so schroff wie das rüber kommt, bei den anderen auch ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 02.04.2014 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3011
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Kultur der Ungeduld, ja. Man könnte das aber noch erweitern:
Kultur der Unverschämtheit. Kultur der Unmäßigkeit. Kultur der Unverhältnismäßigkeit.


Eine gewisse Ungeduld in mir kann ich bei bestimmten Ankündigungen nicht verleugnen, aber das ist kein Grund diese auch der Öffentlichkeit und den Machern in einem oft inadäquaten und forderten Tonfall ständig zu präsentieren..... (eine nette Sachstandsanfrage ist voll ok und verständlich, aber der Ton(fall) macht die Musik ;) )


italo hat geschrieben:

Der Vergleich mit "Früher" sollte doch lediglich verdeutlichen, in welchem Schlaraffenland wir heute leben. ;)


Dieses Thema wollte ich schon immer mal einbringen :jc_doubleup: Bin selbst noch Newbie in der Genre Filmwelt, da ich erst vor ca 3 Jahren bewußt mit dem Konsumieren von Filmen (hauptsächlich) aus dem Zeitraum 1960 - 1990 begonnen und dabei schnell gemerkt habe, dass mir besonders die italienischen Genre Filme aus den 60er und 70er schwer zusagten.

Zunächst musste ich mir irendwie einen Überblick über die bisherigen Veröffentlichungen verschaffen (hierbei auch ein dickes Merci an DP) und (unter Einsatz einer großen Menge Geduld ;) ) dann mühevoll bei Händlern, auf Flohmärkten, in Second Shops und im Netz alle relevanten DVD-VÖ's zusammensuchen. (Schätze) Dadurch hat man dann mit der Zeit i.V.m. dem aktuellen Veröffentlichungslauf einen guten Überblick bzgl. der jährlich (wohl) steigenden Veröffentlichungsmasse bekommen.

Seit letzten Jahr habe ich das Gefühl, dass die Anzahl dieser "generellen" Veröffentlichungen stetig ansteigt. Weiterhin kommt es mir so vor, dass auch die Anzahl "bisher unerwarteter" Veröffentlichungen (bzw. -ankündigungen) enorm anwächst. Tendenz: Weiterhin steigend. :jc_doubleup:

Alleine wenn man sich nur die Veröffentlichungsankündigungswelle unserer großartigen Labels der letzten Wochen hier im Forum anschaut, bin ich weiterhin absolut sprachlos.... :o :D

Wie sehen denn die alteingesessenen Filmfans dieses Forums die Sache? Ihr habt die Entwicklung ja bestimmt über eine sehr lange Zeit live miterlebt?


Zum Schluss noch einmal kurz zum ursprünglichen Thema: Die jahrelange Suche nach bereits vergriffenen DVD Titeln aus den letzten 14 Jahren hat schon viel Geduld gekostet, diese aber auch gleichzeitig irgendwie gestärkt ;) ... und die durch die Ankündigungswelle ausgelöste Sprachlosigkeit hat aktuell die Ungeduld vollständig verdrängt :mrgreen:

Wenn das so weitergeht ist doch noch vieles Unerwartetes möglich...... (in Bezugnahme auf VÖ's bereits abgeschriebener Titel aus Gründen der Unbekanntheit, Verfügbar- bzw. Vermarktbarkeit) :tanzen4:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 03.04.2014 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8466
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Stört es eigentlich jemanden, dass ich meine "Technik-Reviews" unterlasse?

Mich stört es, dass du dich generell sehr rar machst, was Beiträge im Allgemeinen betrifft. :cry:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 03.04.2014 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8466
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Will auch nochmal anmerken, TRAXX ist ein lieber, der tut nur so ;) Und meint das meisten gar nicht so schroff wie das rüber kommt, bei den anderen auch ;)

Ja, das ist wohl wahr! 8-)

Ich weiss auch dass "Laura Gemser" hier neu ist, aber wenn da gleich mit dieser unsäglichen Sexismus-Keule auf, doch ziemlich offensichtlich, nicht Ernst gemeinte Beiträge geprügelt wird, dann bin ich halt nicht mehr so lieb. ;)

Zumal Diaboliks Kommentar völlig geschlechtsneutral verfasst wurde. Er hätte auch in Lack und Leder verpackte Männer gemeint haben können - denn: Die gibt's tatsächlich auch! ;)

Hier als Beweis ein Bild von Blap... :P :mrgreen:

Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 03.04.2014 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Passt nicht, ich habe keine kurzen Haare. chak kann es bestätigen. :P

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 03.04.2014 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8466
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Passt nicht, ich habe keine kurzen Haare. chak kann es bestätigen. :P

Die liegen hochgesteckt unter der Ledermütze, du Dummerchen! :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 03.04.2014 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Hm, aber wo ist der Rest meines Bartes? Nein, nicht in der Hose ...

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 03.04.2014 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8466
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Hm, aber wo ist der Rest meines Bartes? Nein, nicht in der Hose ...

Auch hochgesteckt ... zum Super-Schnörres!!! :P ;)

Nein, okay, ich geb auf, du Spassbremse!! :mrgreen:

ES IST NICHT BLAP AUF DEM BILD, SONDERN EINE (ANDERE :P ), MIR UNBEKANNTE, LEDERSCHWULETTE!!! :mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kultur der Ungeduld...
BeitragVerfasst: 03.04.2014 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Vermutlich einer meiner Haussklaven, ich habe den Überblick längst verloren.

:D :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker