Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.05.2017 06:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 06:20 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
Ich möchte mal etwas ganz anderes zu DVD's im Allgemeinen (!) sagen, egal ob Leih oder Kauf. Und vllt haben ja auch andere das Problem gar nicht, aber ich wollte es einfach mal ansprechen, weil es mir persönlich wichtig ist und ich es mal loswerden wollte. Es betrifft auch nicht speziell Subkultur, sondern ich wollte es eben ganz allgemein mal sagen.

Und zwar habe ich oft das Problem, das ich in der Videothek oder in irgendeinem Mediamarkt stehe und mir die neuen Filme ansehe. Wenn ich dann irgendeinen rausnehme um zu sehen, um was es da geht, stell ich ihn oft ziemlich schnell entnervt, ohne mehr als vorher zu wissen, wieder weg. Warum ? Weil die Schrift so (!) extrem klein ist, das ich weder was über die Handlung, geschweige denn die Credits erfahre. Okay, über viele Filme bin ich auch im Vorfeld informiert, entweder durch die Medien oder wie auch immer, ich denke schon mich im Prinzip gut auszukennen. Aber dennoch ist der Ausstoß der Filme ja so enorm...ich würde manchmal sicher einen mitnehmen, vllt sogar kaufen, wenn der Preis okay und ich neugierig bin. Aber dazu muß ich erstmal wissen, worum's eigentlich geht. Und wenn ich die Filme stehelasse, nicht leihe oder kaufe, dann kann das ja auch nicht im Sinne der Anbieter sein. Von schlechten Augen braucht mir auch keiner was zu sagen, ich hab' mit keiner Zeitschrift oder sonst irgendwas Probleme. Bei DVD Covern nutzt mir oft nichtmal eine Lesebrille. Und da wir grad beim "kollektiven Glotzen" sind : es ist durchaus nicht mein Problem allein. Klar kenne ich einige, die damit überhaupt kein Problem haben, aber ich kenne auch einige andere, die das gleiche Problem haben und aus demselben Grund manchmal Filme stehenlassen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift
BeitragVerfasst: 13.09.2011 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 437
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
Hab damit nur selten Probleme. Dann liegts aber meist an der Schriftart (zu verspielt) oder an der Farbgebung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift
BeitragVerfasst: 13.09.2011 07:44 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
Die Farbgebung kommt auch noch dazu, stimmt. Da ist manchmal dunkelblaue Schrift auf schwarzem Hintergrund oder so, einfach nur um mal grade ein Beispiel zu nennen. Ich hab' keine Ahnung, was die Anbieter sich dabei denken, ob sie sich das vorher überhaupt mal angucken was sie da an den Mann/die Frau bringen wollen. Zumindest wäre es oftmals angebracht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift
BeitragVerfasst: 13.09.2011 18:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10932
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Was hat das hier in diesem Bereich zu suchen???? :? -> verschoben, titel etwas präzesiert

Also hab da keine probleme , hab noch gute Augen :) Auch bei Subkultur kann ich es gut lesen!

Zb. liegt hier neben mir eine UFA VHS, selbst diesen sehr sehr kleinen Urheberrechtstext kann ich lesen...

Soll jetzt kein blöder spruch sein, aber ich denke du brauchst ne Brille! ;) 8-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 18:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11624
Geschlecht: männlich
Ich habe gottseidank sehr gute Augen und brauche "noch" keine Brille. Trotzdem stören mich bei vielen DVDs die Credits, speziell bei Major Labels, weil die gar nicht mehr zum lesen gedacht sein können. Manche sind nicht mal mehr mit einer Lupe zu lesen. Das ist mir schon so oft aufgefallen. Das Beispiel mit der Lupe meine ich übrigens ernst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich habe gottseidank sehr gute Augen und brauche "noch" keine Brille. Trotzdem stören mich bei vielen DVDs die Credits, speziell bei Major Labels, weil die gar nicht mehr zum lesen gedacht sein können. Manche sind nicht mal mehr mit einer Lupe zu lesen. Das ist mir schon so oft aufgefallen. Das Beispiel mit der Lupe meine ich übrigens ernst.



Wenn der Druck dann noch nicht besonders ist , hilft die Lupe auch nicht weiter...

Da will man nach dem Film mal schnell was Nachkucken und dann...

Die Hohe Schmale Schrift, die Große und ein eher gruber Druck -
In dem Fall Hilft nor ein Blick in die OFDb oder IMDb und nicht auf die DVD Hülle...

Trift sicher nicht auf alle Veröffentlichungen zu aber ist mir auch schon passiert

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Jau, kenn' ich. Da steht man im Supermarkt, bei Müller oder bei den Media-Abzockern und sieht da einen Film, der interessant klingt...

... dann guckt man schon gerne, wer den Film runtergekurbelt hat. Ich meine, jeder hat ja seine Vorlieben bzw. Antipathien gegen den ein oder anderen Regisseur / Schauspieler. Und dann ist die Schrift so dünn, dunkelblau auf schwarzem Hintergrund...

Da kann ich auch nicht schnell mal ins Internet und bei der OFDb nachschauen, wie der Film ist (wenn man halt kein Smart-Phone-Besitzer ist).

Sollte mir so ein Ding zulegen, da hätte ich schnell die Kosten wieder raus - denn was ich so schon in den Läden für einen Müll mitgenommen habe! Mein lieber Mann!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 19:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11624
Geschlecht: männlich
Ohne mobiles Internet wäre ich auf Börsen oder im Laden manchmal ziemlich aufgeschmissen.

Was mich an dem Kleingedruckten der Cover auch stört, dass man speziell bei Major Labels oftmals nach der Lauflänge suchen muss, bzw. sie bei schwächerem Licht gar nicht zu finden sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 20:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10932
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Also ich verschreibe euch allen mal so ein Oberst Klink Monokel :lol:
Eben ne Sunfilm scheibe neueren Datums vor mir liegen und die Credits sind echt schwer zu lesen, da ultra klein geschrieben. Aber man kann sie lesen.... "Directed by Marty Weiss" (Welcher film ist das blos :lol: ).
Kann euch da aber schon verstehen...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 20:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11596
Geschlecht: männlich
Das Problem hatte ich ehrlich gesagt noch bei keiner DVD

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 13.09.2011 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2105
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Bei Inhaltsangaben hatte ich das Problem zu kleiner Schrift noch nie. Allerdings habe ich bei bestimmten Farben Probleme, z. B. schwarze Schrift auf rotem Grund. Das liegt aber u. a. auch daran, dass ich Farben etwas anders wahrnehme - z. B. habe ich auch eine Rot-Grün-Braun-Schwäche, kann die Farben manchmal nicht auseinanderhalten.

Bei den Credits stimme ich zu, dass die manchmal sehr klein und auch sehr eng geschrieben sind. Aber ich muss ganz ehrlich sagen: Die lese ich mir nie durch. Die Filme, die ich kaufe, kenne ich entweder bereits oder ich habe mich im Vorfeld über sie informiert.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift
BeitragVerfasst: 14.09.2011 06:10 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:
Soll jetzt kein blöder spruch sein, aber ich denke du brauchst ne Brille! ;) 8-)
:mrgreen: soll vllt keiner sein, ist aber einer, wenn man es nötig hat, mit derartigen Sprüchen abgespeist zu werden, weil man mit Kritik nicht umgehen kann. Da helfen auch 100 weitere Leute nix, die möglicherweise das gleiche Problem haben und vllt spätestens jetzt einsehen, das Kritik hier nicht gern gesehen ist. Außerdem sagte ich, das ich eine Lesebrille trage, die ansich auch okay ist. Ebenfalls sagte ich, das das nicht speziell mein Problem ist, sondern einige meiner Freunde (einer IST Brillenträger) auch.

Wo das Thema nun hingehört, das hab ich auch überlegt, aber letztlich dachte ich, kann es doch nur in den OFF TOPIC Bereich gehören. Was jetzt falsch daran war, weiß ich wirklich nicht. Aber als Moderator kann man ja verschieben und ändern. ("ich bin Dein Vater..." :lol: )

Bei den Credits im Film würde ich allen anderen hier auch zustimmen, aber dafür kann ja Subkultur nichts, das würde ich auch nie sagen. Ich wollte einfach nur mal sagen, was mich persönlich stört. Nicht an irgendeiner speziellen Firma, sondern eher allgemein. Und ich glaube, ich habe das auch gesagt und niemanden wirklich dadurch angegriffen. Falls doch, tut es mir leid, war keine Absicht. An meiner Meinung zum Thema ändert es aber nichts.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 06:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Eine Hornhautverkrümmung kann sich im Lauf der Zeit auch verändern. :mrgreen:

Die Herausvorderung, vor der die Layouter stehen, ist halt einen Kompromiß aus Platz und vor allem der Druckqualität zu finden. Was auf dem Rechner manchmal richtig schnittig wirkt, kann auf dem Papier dann schon verschwimmen. Nur, wenn manche Artworks schon aussehen, wie vom Praktikanten, was soll man dann von den Schriften erwarten?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 07:36 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Intergalactic Ape-Man,

ich weiß nicht warum, aber ich hab' so das Gefühl, das Du zumindest weißt, wovon Du sprichst, deshalb kann ich das auch so annehmen, wie Du das sagst. Wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, dann besteht dieser Kompromiss darin, aus Bild und Information das Bestmöglichste auf kleinstem Raum unterzubringen. Das würde mir einleuchten, ja. Aber wäre denn nicht vllt ein Bild weniger besser und dafür ein bißchen größere Schrift ? Ich meine, es kann doch nicht im Interesse der Anbieter sein, das ihre Kunden die Filme stehenlassen. Oder ? Und genau das tue ich, wenn ich nicht weiß, worum es geht. Klar kann ich mich im I-Net informieren, mache ich auch, wenn ich was wissen will. Aber wenn ich grade im Laden stehe und überlege, nehm ich den nun oder nicht, dann nehm ich ihn im Zweifelsfall eher nicht. (hab übrigens keine Hornhautverkrümmung.. :mrgreen: )

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
@Fynn:

Sag doch mal ein Beispiel!Vielleicht würde das alles etwas Verdeutlichen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2723
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Beispiele wären gut!

Mir ist so eine Problematik überhaupt niemals aufgefallen.
Eher zu dullig große Schrift.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 12:47 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
SickO hat geschrieben:
@Fynn: Sag doch mal ein Beispiel!Vielleicht würde das alles etwas Verdeutlichen.
Na z.B. die DVD von Ben Affleck's Thriller "The Town". Das finde ich absurd klein. Ich hab ihn mir später zwar sogar gekauft, aber nur, weil ich ihn aufgrund guter Kritiken und Emfehlungen von Freunden im Kino gesehen habe. Leider (!) kann ich mir Kino sonst nicht mehr allzu oft leisten, aber hier muß ich sagen, hat es sich gelohnt und da ich den Film kannte, hab ich ihn eben gekauft. Sogar die Extras darauf sind etwas größer zu lesen als die Handlung ! Ich sehe sehr gerne Extras, aber ich möchte auch wissen zu welchem Film. Bei vielen Covern ist es ja auch offensichtsichtlich, das es kein Platzproblem sein kann. Als Beispiel würde ich das Steelbook von "Highlander" nennen wollen. Das kann ich zwar trotz seiner kleinen Schrift einigermaßen lesen,- wenn ich sie mit Lesebrille ins Licht halte - weil die Schriftfarbe eine helle, (silberne ?) ist. aber angenehm finde ich's nicht sonderlich für die Augen. "Trick 'or Treat", genauso. Oder "Des Satans Satellit". Ich hab' gar keinen Nerv mehr, mit denen jedesmal erst unter irgendeine Lampe zu gehen, um zu sehen worum's geht. Und dann vllt auch noch zu merken, das mich's nicht interessiert. Und um auf reggie's Frage nochmal zurückzukommen, ob ich nicht vllt eine Lesebrille brauche : vllt bräuchte ich ja bald nicht mehr nur eine Lesebrille, sondern Brille und Lesebrille, wenn ich nur dadurch, das ich wissen will worum's in einem Film geht, jedesmal dieses winzige Kram durchlese.

Aber fairerweise will ich ja schon auch sagen, das es durchaus auch anders geht, das das nicht immer so ist. Meistens (!) zumindest kann ich die Sachen bei Koch Media durchaus gut lesen und bisher bei Subkultur ja auch. Die Leute schneiden sich doch ins eigene Fleisch, ich versteh das überhaupt nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 12:51 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Mir ist so eine Problematik überhaupt niemals aufgefallen. Eher zu dullig große Schrift.
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 13:19 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
"Dvd" wird übrigens GROSS geschrieben ! Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ich kann Fynns Unmut durchaus nachvollziehen. Ab und an wundere ich mich auch über das unglückliche Layout von CD/DVD/BD-Covern. Manches lässt Rückschlüsse auf allzu sorgloses Gemurkse am Computer zu, doch jede Unzulänglichkeit lässt sich damit nicht erklären.

Andererseits stelle ich bei mir leider tatsächlich nachlassende Sehkraft fest. Vierzig Jahre sind deutlich überschritten, eine Lesebrille muss zwangsläufig her, wie mir bereits von einer Fachkraft bestätigt wurde. Damit könnte ich zumindest sehr kleine Schrift wieder klar erkennen, gegen unglückliche Farbkombinationen hilft freilich auch die Brille nicht.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 14.09.2011 19:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10932
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Mensch Fynn nimms nicht zu ernst und warum sollte Kritik hier nicht erlaubt sein? An mir haste ja keine geübt und zu Subkultur gehöre ich auch nicht! Wenn du das meinstest, denn ich sehe in meinem Post nichts was irgendwie Kritik verbietet :?
Übrigens hattest du versehens den Thread, beim Kollektivem Filmglotzen eröffnet, dann hab ich ihn ins Offtopic verschoben ;)

Du hast eben nichtmehr die besten Augen, sorry ist nunmal so, ich habe zig Dvds heute getestet kann alles lesen. Dennoch sehe ich das Problem, denn nicht jeder hat die beste Sehstärke, oder was ist mit älteren Leuten die sich mal ne Dvd gönnen wollen....
Für viele Leute kommt es eben auf den Inhalt an und danach richten sich die Labels, ich hab erhlich gesagt noch nie den ganzen Cast auf dem Backcover durchgelesen...

Trick or Treat hab ich gerade hier liegen, ja stimmt der Inhalt schon etwas klein geschrieben , aber Lesbar! Selbst die Extras die noch ne nummer kleiner geschrieben sind... wie gesagt für einige aber zu klein...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 15.09.2011 07:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Fynn hat geschrieben:
Hi Intergalactic Ape-Man,

ich weiß nicht warum, aber ich hab' so das Gefühl, das Du zumindest weißt, wovon Du sprichst, deshalb kann ich das auch so annehmen, wie Du das sagst. Wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, dann besteht dieser Kompromiss darin, aus Bild und Information das Bestmöglichste auf kleinstem Raum unterzubringen. Das würde mir einleuchten, ja. Aber wäre denn nicht vllt ein Bild weniger besser und dafür ein bißchen größere Schrift ? Ich meine, es kann doch nicht im Interesse der Anbieter sein, das ihre Kunden die Filme stehenlassen. Oder ? Und genau das tue ich, wenn ich nicht weiß, worum es geht. Klar kann ich mich im I-Net informieren, mache ich auch, wenn ich was wissen will. Aber wenn ich grade im Laden stehe und überlege, nehm ich den nun oder nicht, dann nehm ich ihn im Zweifelsfall eher nicht. (hab übrigens keine Hornhautverkrümmung.. :mrgreen: )


Du hast schon recht. Das Schwierige ist, daß das Cover am Rechner vielleicht noch toll ausgesehen hat. Das muß aber noch nicht heißen, daß so ein Werk dann auch druckbar ist. Auch abhängig von der Druckqualität werden zu kleine Schriftgrößen / dünne Schriftarten unscharf und man kann sie dann nicht mehr lesen. Die verwendeten Farben können da auch eine Rolle spielen. Ich denke, dieses ist das Phänomen das du beschreibst, oder?
Da spreche ich wirklich aus Erfahrung, weil ich selber schonmal so eine Drucksache versemmelt habe. Da braucht man einfach Übung. :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oftmals zu kleine Schrift, auf den Backcovern einer Dvd?
BeitragVerfasst: 15.09.2011 07:43 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 80
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo reggie,
reggie hat geschrieben:
Du hast eben nichtmehr die besten Augen, sorry ist nunmal so, ich habe zig Dvds heute getestet kann alles lesen. Dennoch sehe ich das Problem, denn nicht jeder hat die beste Sehstärke, oder was ist mit älteren Leuten die sich mal ne Dvd gönnen wollen....
Für viele Leute kommt es eben auf den Inhalt an und danach richten sich die Labels, ich hab erhlich gesagt noch nie den ganzen Cast auf dem Backcover durchgelesen....
um den Inhalt geht es mir doch. Ich meine, wenn ICH schon Schwierigkeiten damit habe, dann haben es andere Leute vllt noch viel mehr. Man kann natürlich nicht auf einer relativ kleinen Hülle riesig geschriebenen Text/Inhalt und möglicherweise sogar noch Bilder unterbringen, das ist natürlich Unsinn und mir auch klar. Aber vllt sollte man doch versuchen, es groß genug zu halten, um es für möglichst viele lesbar und deutlich zu halten. Das muß doch einfach in deren Interesse sein. Zur Brille nochmal : ich persönlich denke manchmal schon das ich eine brauche, besonders auch wenn ich dann sowas sehe. Aber manchmal auch sonst. Daher war ich nun auch bereits 2 x Abständen beim Augenarzt und meinte, das ich glaube, das meine Augen oft nicht mehr das Wahre sind und ich zum kurzen Lesen (DVD Hülle) manchmal eine 1 € Lesebrille nehme. Wollte wissen, ob die okay ist oder schadet, oder ob ich überhaupt eine brauche oder was. Er meinte, meine Augen wären eigentlich recht gut und wenn ich sie nur kurz benutzen würde, wäre eine solche Brille in meinem Fall in Ordnung. Ich denke, das Du einfach supergute Augen hast und das ist ja auch toll, aber die Anbieter sollten in diesem Fall ja auch eher an die Leute mit nicht so tollen Augen denken, wenn sie was verkaufen wollen, denke ich. Das mit dem falschen Thread tut mir leid, war keine Absicht, bin ja auch nicht so oft hier.

@Intergalactic Ape-Man : ja, das Problem mit der Farbe kommt dazu. Wenn ich sowas wie ein dunkles blau auf schwarzem Hintergrund schon sehe, landet das Teil schneller wieder im Regal, als ich's rausgenommen hab'. Ich würde auch gerne - zumindest manchmal - gerne was über die Credits erfahren, aber das ist ja meist völlig unmöglich. Bei "Avatar" z.B. kann ich nicht das Allergeringste lesen. Gut, vllt nicht soooo wichtig, kennt eh fast jeder, aber jeder eben auch nicht. Na ja, ich wollte auch gar nicht, das das hier richtig in Streit in irgendeiner Form ausartet, wirklich nicht. Mich hat einfach interessiert, wie ihr dazu steht und ich wollte Euch sagen, was ich davon halte, da ich denke, das es hier an einer guten, richtigen Stelle steht, (nicht persönlich gegen irgendjemand, ganz allgemein)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker