Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.05.2017 10:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 318 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 15.02.2010 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
lenny1809 hat geschrieben:
Mein Gott, was hat der da überhaupt an??

Ist das ein Jedi-Umhang?


Das ist ein Kimono. So ist er während der Dreharbeiten zu KILL BILL rumgelaufen. Fand er wohl cool :)
- Aber Jedi finde ich auch nicht schlecht. Könnte mir gut vorstellen, wie der Typ so tut als hätte er ein Lichtschwert und durch die Gegend rennt. Ha, Ha, Ha! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 15.02.2010 12:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Aber Jedi finde ich auch nicht schlecht. Könnte mir gut vorstellen, wie der Typ so tut als hätte er ein Lichtschwert und durch die Gegend rennt. Ha, Ha, Ha!


Er hat bestimmt einen Lichtsäbel aus Plastik, den könnte er bei künftigen Oscar-Verleihungen mitnehmen und damit die Presse vermöbeln. Ich hab gestern zwei Ausschnitte auf Youtube gesehen, wo er Reporter und Paparazzis ohrfeigt, ihnen den Mittelfinger zeigt und sie anspuckt (!). Das finde ich sehr sympathisch, sowas hat sich doch seit Kinski keiner mehr getraut. :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 15.02.2010 13:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
auch wenn ich das bedauerlich finde, dass promis sich gegenüber paparazzis nicht im griff haben, so wohnt der handlung doch eine gewisse gerechtigkeit inne ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 05.03.2010 18:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
Im Flyer für März gibt es folgende Ankündigungen für April:

Filmreihe "Tarantino Trash Basterds"

Ilsa - She Wolf of the SS
Die Leoparden kommen
Keoma - Melodie des Sterbens
Salon Kitty
Rservoir Dogs
Jackie Brown
Inglourious Basterds


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 05.03.2010 23:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 281
Geschlecht: nicht angegeben
TonyAniante hat geschrieben:
Im Flyer für März gibt es folgende Ankündigungen für April:

Filmreihe "Tarantino Trash Basterds"

Ilsa - She Wolf of the SS
Die Leoparden kommen
Keoma - Melodie des Sterbens
Salon Kitty
Rservoir Dogs
Jackie Brown
Inglourious Basterds


Jetzt hab ich mir in die Hose gespritzt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 06.03.2010 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2439
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
TonyAniante hat geschrieben:
Im Flyer für März gibt es folgende Ankündigungen für April:

Filmreihe "Tarantino Trash Basterds"

Ilsa - She Wolf of the SS
Die Leoparden kommen
Keoma - Melodie des Sterbens
Salon Kitty
Rservoir Dogs
Jackie Brown
Inglourious Basterds


Super, wurde Salon Kitty nicht schon mal gezeigt?

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 06.03.2010 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
TonyAniante hat geschrieben:
Im Flyer für März gibt es folgende Ankündigungen für April:

Filmreihe "Tarantino Trash Basterds"

Ilsa - She Wolf of the SS
Die Leoparden kommen
Keoma - Melodie des Sterbens
Salon Kitty
Rservoir Dogs
Jackie Brown
Inglourious Basterds


Super, wurde Salon Kitty nicht schon mal gezeigt?

Jau, der lief schonmal, und zwar So 6.9.2009

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 29.03.2010 23:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
Mi. 07.04. um 21.30 Uhr
DIE LEOPARDEN KOMMEN
OT: Il dito nella piga. Italien 1969. Regie: Tonino Ricci. ca. 90 Min. 35mm / DF.

Zweiter-Weltkriegs-Film aus der italienischen Cheapo-Filmschmiede mit Klaus Kinski in der Hauptrolle, der in der Handlung Parallelen zu Castellaris EIN HAUFEN VERWEGENER HUNDE (dem "Original" INGLOURIOUS BASTERDS) aufweist. Mit Musik von Riz Ortolani.
"Westernähnlicher Kriegsfilm, der seine Schießwütigkeit durch kritische Äußerungen zu übertünchen versucht." film-dienst


___________________________________________________________________


ILSA SHE WOLF OF THE SS
Fr. 16.04. um 21.30 Uhr
ILSA, SHE WOLF OF THE SS
USA/Deutschland 1975. Regie: Don Edmonds. Mit Dyanne Thorne, Gregory Knoph, Tony Mumolo, Maria Marx.
35mm. 96 Min. Originalfassung.

„Ilse Holzer regiert ihr Lager mit eiserner Hand. Bewaffnet mit Spritze, Peitsche und Pistole verbreitet sie Angst und
Schrecken unter den Häftlingen. Sex und Gewalt regieren. Als sie den Reizen eines gutgebauten jungen Amerikaners
verfällt, ist das der Anfang vom Ende. ILSA ist der Klassiker der Naziploitation und mit Dyanne Thorne kongenial
besetzt." (Die Freunde des schrägen Films, Berlin)
„Ein Film wider den guten Geschmack. In blutig grotesken Bildern wird ein realistisch anmutendes Bild menschlicher
Perversionen gezeichnet, welches nicht unbedingt nur etwas mit Nationalsozialismus zu tun haben muß. Die hinzu-
kommenden sexuellen Ausschweifungen von Ilsa würden sogar noch einen Marquis de Sade zum Grinsen bringen."
(Frank Trebbin, DIE ANGST SITZT NEBEN DIR)

___________________________________________________________________


Salon Kitty
Mi. 21.04. um 21.30 Uhr
SALON KITTY
Italien 1975. Regie: Tinto Brass. 106 Min. 35mm / DF.

Wer den Regisseur kennt, ahnt schon, daß SALON KITTY dem Titel zum Trotz nicht die putzigen Begebenheiten um einen Coiffeur-Laden für Mietzekatzen behandelt.
Vielmehr widmet sich Tinto Brass hier erneut seinem Lieblingsthema, dem wechselseitigen Zusammenspiel von Sexualität und Macht. Auf einer wahren Begebenheit beruhend und deutlich von Bob Fosses Oscar-prämiertem CABARET beeinflußt, schildert SALON KITTY die politischen Intrigen in einem der Spionage dienenden Nazibordell der 30er Jahre. Brass' visuelle Inszenierung der sexuellen Aktivitäten driftet dabei ständig ins Obskure ab. Seine gewählten Ikonographien sind so exzentrisch geraten, daß sich einige der Bilder für immer im Hirn des Betrachters festsetzen. So hat sich Helmut Bergers Stilisierung als nackte, lediglich mit zwei Swastika-Schwimmflügeln bekleidete Nazigröße - die gediegene Visconti-Vergangenheit des Schauspielers ignorierend - zu einer der bekanntesten Darstellung des österreichischen Chefneurotikers gemausert.
"Ein spekulativer Film ohne zeitkritischen Wert, der lediglich auf den Reiz von Sex und Nazi-Nostalgie baut." film-dienst
Filmtrailer auf veoh.com

___________________________________________________________________


Keoma
Fr. 30.04.um 21.30 Uhr
KEOMA - DAS LIED DES TODES
Italien 1976. Regie: Enzo G. Castellari. ca. 90 Min. 35mm / DF.

Franco "Django" Nero spielt den halbindianischen Bastard Keoma, der aus dem Krieg in seine Heimatstadt zurückkehrt, wo eine Bande rassistischer, schießwütiger Verbrecher herrscht.
Da kann Keoma sein Mordhandwerk, das er im Krieg gelernt hat, gleich wieder anwenden.
Regisseur Castellari gehört zu den talentiertesten Schöpfern italienischen Genrekinos und liefert mit KEOMA einen ebenso eleganten wie sadistisch-brutalen

Spaghetti-Western ab, der zu den Klassikern seiner Art zählt. Im "Filmhaus"-leinwandfüllendem Cinemascope!
Kleine Randnotiz in eigener Sache: Von Castellari zeigte "something weird cinema" bereits den Gang-Klopper THE RIFFS - DIE GEWALT SIND WIR
und den "Poliziotteschi" DEALER CONNECTION - DIE STRASSE DES HEROINS.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 30.04.2010 00:37 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Gibt es eigentlich User hier, die regelmäßig beim Something Weird erscheinen? Denn falls es jemanden interessieren sollte: zu KEOMA wird auch das dynamische DP-Administrationsduo anwesend sein. :D

Falls man keine Bilder von uns kennt: mich erkennt man am nerdigsten Shirt des Abends, den Herrn Santorro mit Sicherheit daran, dass er andauernd KEOMA euphorisch rezitieren wird :mrgreen:

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 30.04.2010 07:21 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
letzten Termine waren für mich leider immer zeitlich schlecht und auch Keoma heute werde ich leider nicht sehen können.

Bin jedoch bei den Schwedenfilmen wieder dabei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 30.04.2010 07:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
Schweden-"Himmel und Hölle"-Double-Feature

491
Schweden 1963. Regie: Vilgot Sjöman. ca. 90 Min. 35mm / DF.


Vieldiskutierter Film, der 1964 von der Berlinale für den Wettbewerb abgelehnt und in Norwegen (bis 1971) und zunächst auch in Schweden verboten wurde.
"Die schockierende Schilderung eines verfehlten Erziehungstests in Stockholm, von Sjöman als Angriff auf Methoden der Sozialfürsorge im Wohlfahrtsstaat konzipiert. Unter schwacher Aufsicht werden sechs Jungen von der progressiven
Jugendbehörde in einer Mietwohnung untergebracht. Ein Jugendamtsleiter nähert sich den herumstreunenden Jungen homosexuell; der Heimleiter drischt humanistisch-religiöse Phrasen; ein Pfarrer macht ihnen klar: '490 mal wird
euch vergeben, aber beim 491. Mal holt euch der Teufel'. Dennoch geschieht die 491. Sünde: Die Jungen fallen über ein 'leichtes Mädchen' her, das sie bei sich wohnen lassen und hetzen in sodomistischer Weise einen Schäferhund :shock: auf sie. Ein äußerst drastischer Film, bei dem die Grenze zwischen aufklärerischen Schock und selbstzweckhafter Zurschaustellung schwer auszumachen ist." film-dienst

EXPONERAD - VERBOTENE FRÜCHTE DER EROTIK
Schweden 1971. Regie: Gustav Wiklund. ca. 90 Min. 35mm / DF.

"Eine Schülerin wird von einem Fotografen mit kompromittierenden Fotos erpresst und bekommt deswegen Schwierigkeiten mit ihrem Freund, der sich dann aber wieder mit ihr aussöhnt. Sexfilm in dem sich Dummheit, Dilettantismus und
Spekulation die Waage halten." film-dienst
Mit dem Superstar des schwedischen Sexfilms Christina Lindberg.


19.05. um 21.30 Uhr
ANDY WARHOLS FRANKENSTEIN


OT: FLESH FOR FRANKENSTEIN/CARNE PER FRANKENSTEIN
It/ Fr, 1973, 94 Min., 35mm, DF
Regie: Paul Morrissey, Darsteller: Udo Kier, Joe Dallesandro, Monique van Vooren, u.a.

Camp, Kult, Kitsch, Kunst, Pornographie - bis heute ist Paul Morrisseys blutig serviertes Stück Fleisch höchst vergnügliches Grand Guignol-Theater. Udo Kier als immer haarscharf am Grad zur Lächerlichkeit agierender Baron Frankenstein und der Poster-Boy aus Warhols "Factory", Joe Dalessandro, treiben Mary Shelleys "Prometheus"-Mythos unter der Regie von Warhol-Intimus Morrissey ins Extreme. Auf seinem Balkan-Schloss will der wahnsinnige Baron, der mit seiner eigenen Schwester verheiratet ist und mit ihr Kinder hat, eine serbische Herrenrasse (!) züchten. Adam und Eva schraubt er sich passend im eigenen Labor zusammen. Natürlich geht einiges schief, was nicht zuletzt an seinem dämlichen Assistenten Otto liegt. Groteske Splatter- und Sexszenen und haarsträubende Dialoge (Frankenstein:"To know Death, Otto, you have to f**k life in the gallbladder!" haben den Streifen zu einem Instant-Klassiker und ewigen Favorite des Mitternachts-Kinos gemacht.


28. 05 um 21.30 Uhr
CABAL - DIE BRUT DER NACHT

OT: Nightbreed. USA 1989.
Regie: Clive Barker. ca. 100 Min 35mm / DF.

"Die Taten eines irren Massenmörders erschüttern eine US-Kleinstadt. Verdächtigt wird der junge Boone, der bereits bei einem Psychiater in Behandlung ist. Boone flüchtet vor der Polizei zu dem geheimnisvollen Ort Midian, wo seit Jahr und Tag Monster und Mutanten eine eigene Gesellschaft gebildet haben. Der Schriftsteller und Regisseur Clive Barker hat wieder zugeschlagen. Ganz in der Tradition seines Debüts HELLRAISER hat er auch hier einen Nachtmahr
entworfen, der gut und gerne den Stoff für zwei handfeste Horrorfilme geliefert hätte. Neben den vielen (man spricht von über zweihundert [!] verschiedenen, von Bob Keen entworfenen) Monstermasken sind es vor allem wieder die phantastischen Sets einer erdachten Unterwelt, die dem Genrefan das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Die Handlung ist im Gegensatz zum Buch stark gestrafft, bietet aber bis zum Schluß einen Spannungsbogen, wie er besser nicht hätte sein können. Die Darsteller - allen voran David Cronenberg als Psychiater Decker - leisten viel, zumal man bedenken muß, daß die Mimik durch das Make-Up stark eingeschränkt ist. Die Figur des Sheriffs wird ganz böse überzeichnet und ist die beste Redneck-Hitler-Kopie, die das Genre bislang gesehen hat. Interessant an CABAL ist, daß die 'Monster' trotz aller Schrecken und Mordgier eine funktionierende Gesellschaft gebildet haben. Fazit: Ein herausragender Horrorfilm, der aufgrund seiner intelligenten Handlung für ein nachhaltiges Echo im Genre sorgen wird." Frank Trebbin, Die Angst sitzt neben Dir


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 01.05.2010 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2439
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
...und wo wart ihr Kackschaufeln nun? Nichtmal TRAXX war da. Das bei dem OBERFILM schlechthin, ich war so blau und hab geweint vor Freude dieses Meisterwerk im Kino zu sehen.

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 02.05.2010 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
...und wo wart ihr Kackschaufeln nun? Nichtmal TRAXX war da. Das bei dem OBERFILM schlechthin, ich war so blau und hab geweint vor Freude dieses Meisterwerk im Kino zu sehen.

Asche auf mein Haupt: Hab's schlicht u. ergreifend vergessen. :deppenalarm: :oops12: :sd6: :vordiewandrenn:

Aber ihr hättet hier ja nochmal pushen können, dass ihr anwesend seid... now it's too late... :| ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 02.05.2010 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1857
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
...und wo wart ihr Kackschaufeln nun...


Das hinterfragt man besser nicht... :roll: ;)
Google Maps sagt Danke !

_________________
Bild
Chen Kuan-Tai | David Chiang | Ti Lung
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 02.05.2010 19:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 281
Geschlecht: nicht angegeben
Wo kann da das Problem sein :D

Köln suchen = einfach
in Köln die Ringe suchen = einfach
auf den Ringen den Saturn finden = noch einfacher
Parken, aussteigen, in die Maybachstr. gehen und fertig ist der Lachs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 02.05.2010 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Da hat er recht, der Lenny! Das Kölner Filmhaus ist wirklich einfach zu finden. Was mich aber noch mehr wundert ist, warum Ihr beiden nicht mal hier kurz Bescheid gebt, das ihr nach Köln fahrt? :?: :o ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 03.05.2010 04:27 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Na gut ich bin ehrlich... Unser beider natürliche Verpeiltheit hat uns da wohl noch einen Streich gespielt bzw verhindert, dass wir das Ding finden. Spät Nachts hab dann wenigstens ich vor Google Maps und der Satellitenanzeige beim nochmaligen Nachschauen den Kopf fast auf die Tischplatte geknallt. Wir scheinen wirklich nicht weit weg davon rumgegurkt zu sein. Ich hab aber auch einen scheiß Orientierungssinn... :D

Wenn wir das nächste Mal nach Köln kommen sollten, dann sagen wir vorher früher bescheid. War ja schon recht kurzfristig von mir, dass zu sagen. Eventuell kann man sich ja dann auch mit einem Kölner Forenuser irgendwo treffen und dieser uns dann dorthin lotsen, falls der Santorro dann noch nicht sein Navi hat :mrgreen:

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 04.05.2010 01:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
GrossOut hat geschrieben:
Na gut ich bin ehrlich... Unser beider natürliche Verpeiltheit hat uns da wohl noch einen Streich gespielt bzw verhindert, dass wir das Ding finden. Spät Nachts hab dann wenigstens ich vor Google Maps und der Satellitenanzeige beim nochmaligen Nachschauen den Kopf fast auf die Tischplatte geknallt. Wir scheinen wirklich nicht weit weg davon rumgegurkt zu sein. Ich hab aber auch einen scheiß Orientierungssinn... :D

Wenn wir das nächste Mal nach Köln kommen sollten, dann sagen wir vorher früher bescheid. War ja schon recht kurzfristig von mir, dass zu sagen. Eventuell kann man sich ja dann auch mit einem Kölner Forenuser irgendwo treffen und dieser uns dann dorthin lotsen, falls der Santorro dann noch nicht sein Navi hat :mrgreen:

Ja eben! Ich hätte euch schon gut per Handy zum Kölner Filmhaus lotsen können. Dann gebt mal demnächst Bescheid falls ihr nochmal nach Köln fahren wollt. ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 04.05.2010 08:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
ist morgen einer beim Schweden-Doppelpack dabei?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 05.05.2010 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Nee, ich bin heute Abend leider nicht mit dabei. :cry: :|

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 05.05.2010 23:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3697
Geschlecht: männlich
Sind ähnliche Veranstaltungen eigentlich auch mal irgendwo im Osten?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 12.05.2010 00:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
jungs von ausserhalb, programmiert die Navis :)

Mi. 02.06. Um 21.30 Uhr
THE SAW IS THE LAW - Part II
USA 1985. Regie: Tobe Hooper. ca. 90 Min. 35mm / DF.
Die Saw-Family wütet weiter in Texas. Sie lebt in unterirdischen Katakomben, verkauft aber unter der Maske des Biedermanns Fleisch, das sogar den großen Preis auf der Fleischmesse in Texas erhält. Ein Texasranger, Bruder des Rollstuhlfahrers aus Teil 1, verbündet sich mit der Ansagerin einer Radiostation, um Leatherface & Co. zu finden und Rache zu nehmen. Grandiose Fortsetzung des genreprägenden Splatter-Films: knallig und bunt, schwarzer Humor und New Wave-Soundtrack. Dennis Hopper sicherlich nicht auf dem Höhepunkt seiner Karriere, aber als kettensägenschwingender Cowboy sehr überzeugend.



Mi. 16.06. Um 21.30 Uhr

EISKALTE TYPEN AUF HEISSEN ÖFEN
(LIVE LIKE A COP, DIE LIKE A MAN / UOMINI SI NASCE, POLIZIOTTO SI MUORE)
It 1975, Regie: Ruggero Deodato / 35mm /DF / ca,. 90 min.

Dieses knackige italienische B-Movie wird immer wieder gerne als unbekanntes Juwel zitiert. Ein einmalig dreckiges Cop-Duo: die Polizisten Fred und Tony gehören einer Spezialeinheit der italienischen Polizei an, wohnen zusammen in einer Bruchbude und machen per Motorrad gemeinsam Jagd auf Gangster - und dabei keine Gefangenen! Bemerkenswert ist nicht nur ihre gnadenlose Brutalität, sondern auch ihr vollrohr Machotum, was sich in
brachialen Dialogen über Sex und Frauen äussert. Actionreiches Italo-Genrekino, von Exploitation-Routinier Ruggero Deodato ("Cannibal Holcaust", "Der Schlitzer") flott in Szene gesetzt.

Fr. 25.06. um 21.30 Uhr
BEGIERDE
(The Hunger)
UK 83 99 Minuten DF 35mm
Regie: Tony Scott, Darsteller: David Bowie, Catherine Deneuve, Susan Sarandon

Bowie und Deneuve als Vampirpaar im New York der 8oer. Sie sind weder Monster noch neurotisch im Selbstmitleid schwelgende Kuschelvampire. Der Film interpretiert das altbekannte Thema auf eine neue, von der klassischen Mythologie völlig losgelöste Weise: Nicht einmal das Wort "Vampir" fällt in dieser Geschichte, die sich eigentlich als desillusionierte Allegorie auf Leben und Liebe, Altern und Tod interpretieren läßt. 1983 gedreht, ist BEGIERDE heute noch moderner als es die TWILIGHT-Serie jemals sein wird. Optisch präsentiert sich Begierde in einem coolen, ästhetisiert gestylten Look, Tony Scott Erfahrungen als Werbeclip-Regisseur lassen grüssen Und so absolviert die Kultband Bauhaus in der Anfangsszene auch einen Gastauftritt mit "Bela Lugosi´s Dead", ein Auftakt, wie er passender kaum gewählt sein könnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 12.05.2010 01:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
TonyAniante hat geschrieben:
jungs von ausserhalb, programmiert die Navis :)

Mi. 02.06. Um 21.30 Uhr
THE SAW IS THE LAW - Part II
USA 1985. Regie: Tobe Hooper. ca. 90 Min. 35mm / DF.
Die Saw-Family wütet weiter in Texas. Sie lebt in unterirdischen Katakomben, verkauft aber unter der Maske des Biedermanns Fleisch, das sogar den großen Preis auf der Fleischmesse in Texas erhält. Ein Texasranger, Bruder des Rollstuhlfahrers aus Teil 1, verbündet sich mit der Ansagerin einer Radiostation, um Leatherface & Co. zu finden und Rache zu nehmen. Grandiose Fortsetzung des genreprägenden Splatter-Films: knallig und bunt, schwarzer Humor und New Wave-Soundtrack. Dennis Hopper sicherlich nicht auf dem Höhepunkt seiner Karriere, aber als kettensägenschwingender Cowboy sehr überzeugend.

Boah, da werde ich ja sowas von in meinen Geburtstag hineinfeiern, danach geht dann gar nichts mehr. Köln wird zu einer Party Ruine werden! :mrgreen: :allohol:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 12.05.2010 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2439
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
TonyAniante hat geschrieben:

Mi. 16.06. Um 21.30 Uhr

EISKALTE TYPEN AUF HEISSEN ÖFEN
(LIVE LIKE A COP, DIE LIKE A MAN / UOMINI SI NASCE, POLIZIOTTO SI MUORE)
It 1975, Regie: Ruggero Deodato / 35mm /DF / ca,. 90 min.

Dieses knackige italienische B-Movie wird immer wieder gerne als unbekanntes Juwel zitiert. Ein einmalig dreckiges Cop-Duo: die Polizisten Fred und Tony gehören einer Spezialeinheit der italienischen Polizei an, wohnen zusammen in einer Bruchbude und machen per Motorrad gemeinsam Jagd auf Gangster - und dabei keine Gefangenen! Bemerkenswert ist nicht nur ihre gnadenlose Brutalität, sondern auch ihr vollrohr Machotum, was sich in
brachialen Dialogen über Sex und Frauen äussert. Actionreiches Italo-Genrekino, von Exploitation-Routinier Ruggero Deodato ("Cannibal Holcaust", "Der Schlitzer") flott in Szene gesetzt.


Oh Gott, was ein Traum. Das wird der Oberhammer!

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 12.05.2010 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1857
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
TonyAniante hat geschrieben:

Mi. 16.06. Um 21.30 Uhr

EISKALTE TYPEN AUF HEISSEN ÖFEN
(LIVE LIKE A COP, DIE LIKE A MAN / UOMINI SI NASCE, POLIZIOTTO SI MUORE)
It 1975, Regie: Ruggero Deodato / 35mm /DF / ca,. 90 min.

Dieses knackige italienische B-Movie wird immer wieder gerne als unbekanntes Juwel zitiert. Ein einmalig dreckiges Cop-Duo: die Polizisten Fred und Tony gehören einer Spezialeinheit der italienischen Polizei an, wohnen zusammen in einer Bruchbude und machen per Motorrad gemeinsam Jagd auf Gangster - und dabei keine Gefangenen! Bemerkenswert ist nicht nur ihre gnadenlose Brutalität, sondern auch ihr vollrohr Machotum, was sich in
brachialen Dialogen über Sex und Frauen äussert. Actionreiches Italo-Genrekino, von Exploitation-Routinier Ruggero Deodato ("Cannibal Holcaust", "Der Schlitzer") flott in Szene gesetzt.[/b]



ACH DU SCHEISSE !!!!!!!!!!!!!!!!

:allohol: :allohol: :boykonfetti: :boykonfetti: :prost23: :prost23: :prost23: :laie_60a: :laie_60a: :laie_60a: :laie_60a:

_________________
Bild
Chen Kuan-Tai | David Chiang | Ti Lung
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 26.05.2010 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 753
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
TonyAniante hat geschrieben:
jungs von ausserhalb, programmiert die Navis :)

Mi. 02.06. Um 21.30 Uhr
THE SAW IS THE LAW - Part II
USA 1985. Regie: Tobe Hooper. ca. 90 Min. 35mm / DF.
Die Saw-Family wütet weiter in Texas. Sie lebt in unterirdischen Katakomben, verkauft aber unter der Maske des Biedermanns Fleisch, das sogar den großen Preis auf der Fleischmesse in Texas erhält. Ein Texasranger, Bruder des Rollstuhlfahrers aus Teil 1, verbündet sich mit der Ansagerin einer Radiostation, um Leatherface & Co. zu finden und Rache zu nehmen. Grandiose Fortsetzung des genreprägenden Splatter-Films: knallig und bunt, schwarzer Humor und New Wave-Soundtrack. Dennis Hopper sicherlich nicht auf dem Höhepunkt seiner Karriere, aber als kettensägenschwingender Cowboy sehr überzeugend.

Boah, da werde ich ja sowas von in meinen Geburtstag hineinfeiern, danach geht dann gar nichts mehr. Köln wird zu einer Party Ruine werden! :mrgreen: :allohol:


Diesen Termin finde ich ebenfalls total super! Dafür lohnen sich die 10 Minuten Fußweg zum Filmhaus doch wirklich mal ;)

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 26.05.2010 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Thomas Morus hat geschrieben:
Diesen Termin finde ich ebenfalls total super! Dafür lohnen sich die 10 Minuten Fußweg zum Filmhaus doch wirklich mal ;)

Cheerio! :mrgreen: 8-)

"The saw is family!"

"Prime meat! Prime meat!"

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 26.05.2010 21:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Verflucht, wieso müssen diese Filmnächte immer Mittwochs sein?? Da ich keine Fahrerlaubnis besitze, bin ich aufs Zugfahren angewiesen, und um die Uhrzeit kommt man doch nicht mehr aus Kölle weg.
Eventuell beherbergt mich ja ein nettes Forenmitglied bei sich daheim, ich bin zwar nicht stubenrein, aber wäre bereit, für solch ein Ereignis meinen Dauerkatheter wieder anzulegen. :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 26.05.2010 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8712
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Würde ich super gerne machen, nur leider ist meine Bude voll zwischen dem 2. bis 6. Juni, da Geburtstag. Ansonsten ist das kein Problem, zu einem anderen Datum sehr gerne.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOMETHING WEIRD CINEMA - Kölner Filmhaus
BeitragVerfasst: 26.05.2010 22:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Würde ich super gerne machen, nur leider ist meine Bude voll zwischen dem 2. bis 6. Juni, da Geburtstag.


Macht nichts, ich dachte auch eher an den 16.06. zu EISKALTE TYPEN. 8-)

P.S.: Schick mir mal ne PM, ich hab da doch noch was Feines für dich... ;)

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 318 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker