Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.10.2017 02:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 19.03.2016 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1970
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Es gäbe da eines das nennt sich "Four Seasons" , das ist nicht weit vom Kino ;)



:lol:


:mrgreen:
Ja, mit übelst schnarchenden Holländern ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 19.03.2016 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2290
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
:mrgreen:
Ja, mit übelst schnarchenden Holländern ;)


Mensch, gerade erst hatte ich das Trauma überwunden... :D

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 23.03.2016 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 860
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: männlich
Da ich dieses Jahr sicher deutlich ausgeruhter anreisen werde als im letzten, dafür aber ebenso allein und ein notorischer Frühaufsteher bin, habe ich sicher viel überschüssige Zeit zu zertreten. Gibt es von Nürnbergern ein paar ...Hinweise an VHS-Geschäften, Buchantiquariaten, und...,für die Nachtzeit, homosexuellen Etablissements die empfehlenswert sind? Was Trinkhallen angeht habe ich überhaupt keine Ansprüche, kann mich nicht mehr genau erinnern, glaube aber, am letzten Wochenende mit einem Mann in einer Kunstfellweste und Solarienteint versackt zu sein.

Also: Antiquariat! Wo leuchten die Augen beim betreten?

_________________
"I can cope with alienation technique as long as the girls get their tits out."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 31.03.2016 07:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
ultrastruktur hat geschrieben:
Da ich dieses Jahr sicher deutlich ausgeruhter anreisen werde als im letzten, dafür aber ebenso allein und ein notorischer Frühaufsteher bin, habe ich sicher viel überschüssige Zeit zu zertreten. Gibt es von Nürnbergern ein paar ...Hinweise an VHS-Geschäften, Buchantiquariaten, und...,für die Nachtzeit, homosexuellen Etablissements die empfehlenswert sind? Was Trinkhallen angeht habe ich überhaupt keine Ansprüche, kann mich nicht mehr genau erinnern, glaube aber, am letzten Wochenende mit einem Mann in einer Kunstfellweste und Solarienteint versackt zu sein.

Also: Antiquariat! Wo leuchten die Augen beim betreten?


In Antiquariaten bewege ich mich nicht, aber ein Laden, den du auschecken solltest, ist der Music & Books in der Jabkobsgasse (glaube ich). Da gibt es Bücher, CDs, Platten, DVDs, Blu-rays, Comics, alles second hand, oft günstig, es lohnt sich immer, zu wühlen (nach den 18er-Filmen muss man aber an der Kasse fragen, es ist allerliebst). Das Angebot war mal besser (große Teile meiner Sammlung stammen von dort), aber es gibt immer noch etwas zu entdecken.
Schwule Schuppen gibt es in der Innenstadt einige in Laufnähe zum Kulturhaus, aber ich kenne sie alle nur von außen und kann daher keine Empfehlungen aussprechen. Es gibt aber auch viele triste Absturzkneipen, die den abenteuerlustigen und wetterfesten Nürnberg-Besucher zum kontemplativen Verweilen in spannenden Milieus einladen.

Wir müssen leider die bedauerliche Mitteilung machen, dass Sven Safarow nicht im Stande sein wird, die angekündigte Einführung zu VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT zu halten. Möglicherweise wird ad-hoc jemand für ihn einspringen, aber wir möchten nichts versprechen.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 31.03.2016 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 789
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
McKenzie hat geschrieben:
Wir müssen leider die bedauerliche Mitteilung machen, dass Sven Safarow nicht im Stande sein wird, die angekündigte Einführung zu VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT zu halten. Möglicherweise wird ad-hoc jemand für ihn einspringen, aber wir möchten nichts versprechen.


Argh! Hatte ich ganz vergessen...
Bringe aber als Entschädigung Svens Dr. Mabuse Buch mit. Vielleicht kann ja einer der anderen Einführer vor dem Argento daraus vorlesen.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 01.04.2016 06:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3009
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
McKenzie hat geschrieben:
In Antiquariaten bewege ich mich nicht, aber ein Laden, den du auschecken solltest, ist der Music & Books in der Jabkobsgasse (glaube ich). Da gibt es Bücher, CDs, Platten, DVDs, Blu-rays, Comics, alles second hand, oft günstig, es lohnt sich immer, zu wühlen (nach den 18er-Filmen muss man aber an der Kasse fragen, es ist allerliebst). Das Angebot war mal besser (große Teile meiner Sammlung stammen von dort), aber es gibt immer noch etwas zu entdecken.


Vielen Dank für den Tipp :dh:

Da sich dieser Second Hand Shop in unmittelbarer Nähe von Hotel und Kino befindet, werde ich wohl heute oder Morgen dem Laden mal einen kurzen Besuch abstatten. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 01.04.2016 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Allen viel Spass in Nürnberg! :) :)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 01.04.2016 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 789
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Danke!

Gestern war schon mal super! COMIN AT YA in 3D war eine Offenbarung.
Auch der schönste Einsatz von 3D, den ich bisher bewundern durfte.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 03.04.2016 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1970
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, da ich aus "familiären Gründen" nur relativ kurz beim Terza Visione vorbeischauen konnte, bin ich zumindest der Erste, der einen kurzen Bericht verfasst ;)
Schön war`s in Nürnberg und voll war`s in Nürnberg. Der Kinosaal war so gut wie immer bis auf den letzten Platz gefüllt und das Filmhaus schien quasi aus allen Nähten zu platzen.

Habe mir (mit Begleitung) insgesamt 4 Filme anschauen können.
Los ging es am Freitag 17:00 Uhr nach einem kurzen Plausch mit einigen DP Forianern und Italo-Cinema Schreibern direkt mit einem meiner Lieblingsfilme überhaupt:
"Vier Fliegen auf grauem Samt"
Die geplante thematische Einführung fiel leider aus, so dass Christoph Draxtra dies kurz übernehmen musste. Der führte die Gäste gleich mit einem bösen Aprilscherz auf Glatteis. Mit ernster Mine versicherte er glaubhaft, dass "Vier Fliegen..." auf Grund des Essigsyndroms nicht mehr spielbar sei. Ich glaube nicht nur ich bin voll darauf reingefallen ;)
Der Film wurde dann selbstverständlich doch (trotz Essigsyndrom) aufgeführt. Wirklich ein Erlebnis diesen klasse Argento mal auf großer Leinwand zu sehen. Die Farben waren prächtig. Gut, hier und da fehlte mal was, aber das war zu verschmerzen.....ebenso wie die kurze durch einen Filmriss bedingte Unterbrechung zum Ende hin.
Klasse Einstand....ich denke jeder im Saal war gleichermaßen begeistert!!!!!

Als zweites Stand dann nach einer längeren Pause gegen 21:15 Uhr "Sieben gegen Alle" von Michele Lupo auf dem Programm. Nach einer kurzen Begrüßung durch das Komm Kino Team ging es dann auch gleich mit einigen köstlichen Genre Kinotrailern los.
Ich bin leider nicht ganz so im Peplum/Sandalen/Abenteuer Genre bewandert und konnte mich auch noch nie so wirklich dafür begeistern, muss aber zugeben dass "Sieben gegen Alle" zumindest äußerst kurzweilige Unterhaltung mit einer tollen deutschen Synchro bieten konnte. Es gab viele humorvolle Passagen, die für einige Lacher beim Publikum sorgten. Generell schien es einige die hard Fans des Streifens im Publikum zu geben, die diesen mächtig abfeierten.
Die Kopie mit Essigsyndrom ist farblich noch sehr gut in Schuß, an den Aktübergängen gab es leider die üblichen Fehlstellen....aber was solls. Hauptsache überhaupt mal im richtigen Format und von 35mm!!!!!

Den letzten Film des Abends (Atlantis Inferno) habe ich dann ausgelassen...ebenso den ersten Samstagfilm (Malizia).

Einer DER Gründe dieses Jahr wieder beim Terza Visione vorbeizuschauen, stand dann als zweiter Film am Samstag um 16:00 Uhr auf dem Programm. Angefixt durch die zahlreichen positiven Reviews musste ich in jedem Fall die Gelegenheit nutzen, endlich mal "Fango bollente" (Vittorio Salerno, 1975) zu sehen. Joe Dallesandro zählt eh zu meinem Lieblingen im "Terrorkino"...was sollte da schon schiefgehen?
Den Anfang machte eine lange und sehr schöne thematische Einführung durch Pelle Felsch. Wenn schon die Yankees mit ihrem Hit "Halbstark" zitiert werden...was will man mehr. Sehr schöner Vortrag :super2:

Zum Film selbst, ja was soll ich sagen...eine Granate. Schon lange keinen solch klasse Italoreißer mehr gesehen und für mich definitiv das Highlight und DIE Entdeckung des Festivals. Danke an das Komm Team, die Kopie organisiert zu haben. Schade, dass an den Aktübergängen sichtlich Material gefehlt hat, aber ansonsten war alles Top. Den italienischen Dialogen konnte man Dank der englischen Untertitel sehr gut folgen, auch wenn diese manchmal einen kleinen "Hänger" hatten.
Ach ja, auch meiner besseren Hälfte, die meiner Sammelleidenschaft und meinen Filmvorlieben meist sehr kritisch gegenübersteht, hat "Fango bollente" auch ausgezeichnet gefallen. Ich kann mir gut vorstellen, dass daheim demnächst noch ein paar andere Reißer mit Dallesandro gemeinsam gesichtet werden (dürfen) :mrgreen:

Meinen Festivalabschluss bildete dann der anschließend um 20:30 Uhr aufgeführte und mir bis dato völlig unbekannte Sergio Bergonzelli Streifen "Cristiana monaca indemoniata".
Es gab vorab eine thematischen Einführung durch das Komm Kino Team, wobei dieses mal in erster Linie die Filmkopie thematisiert wurden. Christoph Draxtra schilderte sehr ausführlich, wie er die Filmkopie nicht nur äußerst mühevoll organisieren konnte und den erbärmlichen Zustand (Essig, unsachgemäß ausgeführte dutzende Klebestellen) wieder "spielbar gemacht zu haben"....und anschließend noch in mühevoller Arbeit eine komplette deutsche Untertitelung für gut 96min Spielzeit zu erstellen.
Dieser Aufwand wurde mit einem kräftigen Applaus belohnt. Das nennt man Filmrettung!!!!
Auf der Leinwand sah die Filmkopie dann auch m.E. hervorragend aus und der Film selber war es in jedem Fall Wert überhaupt mal gesehen zu werden.
Sergio Bergonzelli habe ich durch seine mäßigen Beiträge zum Italowesterngenre kennen gelernt, doch muss man sagen, dass er in anderen Genres wesentlich unterhaltsamere Werke zu Stande gebracht hat.
Nach "Nelle pieghe della carne" und "La cognatina" gesellt sich mit "Cristiana" nun ein dritter Film aus dem Schaffen dieses Regisseurs hinzu, der mich bestens unterhalten konnte. Ich erspare mir an dieser Stelle mal ein Review...das können andere Schreiber besser. ;)
Nur so viel: Es gibt viele unglaubliche wie auch bizarre Szenen. Die Dialoge stehen dem in nichts nach. Besonders klasse fand ich die Szenen in und rund um den Glockenturm :lol:
Das muss man einfach selbst gesehen haben.
Außer dem (beinahe) Flugzeugabsturz fand ich den Film auch gar nicht so trashig wie erwartet. Ganz im Gegenteil, die Inszenierung war entgegen des Filmstoffs beinahe schon "sauber" zu nennen.
Jedenfalls eine schöne Neuentdeckung des italienischen Kinos. Man kann nur hoffen, dass sich mal ein Label dieses Films (und auch "Fango bollente") annimmt.

So, das war es auch schon von meinem kurzen Aufenthalt in Nürnberg. Hat Spaß gemacht...hoffentlich gibt es eine Fortsetzung. Egal in welcher Form und an welchem Ort ;)


Zuletzt geändert von Grinder am 04.04.2016 08:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 03.04.2016 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1198
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Schön war`s in Nürnberg und voll war`s in Nürnberg.


Das glaube ich. Ich ärgere mich immer noch, dass ich nicht kommen konnte.

Grinder hat geschrieben:
Einer DER Gründe dieses Jahr wieder beim Terza Visione vorbeizuschauen, stand dann als zweiter Film am Samstag um 16:00 Uhr auf dem Programm. Angefixt durch die zahlreichen positiven Reviews musste ich in jedem Fall die Gelegenheit nutzen, endlich mal "Fango bollente" (Vittorio Salerno, 1975) zu sehen. Joe Dallesandro zählt eh zu meinem Lieblingen im "Terrorkino"...was sollte da schon schiefgehen?
Den Anfang machte eine lange und sehr schöne thematische Einführung durch Pelle Felsch. Wenn schon die Yankees mit ihrem Hit "Halbstark" zitiert werden...was will man mehr. Sehr schöner Vortrag :super2:

Zum Film selbst, ja was soll ich sagen...eine Granate. Schon lange keinen solch klasse Italoreißer mehr gesehen und für mich definitiv das Highlight und DIE Entdeckung des Festivals. Danke an das Komm Team, die Kopie organisiert zu haben. Schade, dass an den Aktübergängen sichtlich Material gefehlt hat, aber ansonsten war alles Top. Den italienischen Dialogen konnte man Dank der englischen Untertitel sehr gut folgen, auch wenn diese manchmal einen kleinen "Hänger" hatten.
Ach ja, auch meiner besseren Hälfte, die meiner Sammelleidenschaft und meinen Filmvorlieben meist sehr kritisch gegenübersteht, hat "Fango bollente" auch ausgezeichnet gefallen. Ich kann mir gut vorstellen, dass daheim demnächst noch ein paar andere Reißer mit Dallesandro gemeinsam gesichtet werden (dürfen) :mrgreen:


Das stimmt. "Fango Bollente" ist wahrscheinlich der beste ital. Genrefilm mit Dallesandro . Ich meine, ich liebe "Toy", ich liebe "Die wilde Meute" und auch "Harley Riders" aber FB toppt sie einfach alle! :jc_doubleup:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 05.04.2016 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 159
Geschlecht: nicht angegeben
... und der graue Alltag hat einen einen wieder... Es war wie auch in den letzten beiden Jahren wieder sensationell,
von der Planung, der Filmauswahl, der Kopienbeschaffung, dem Aufwand, der betrieben wurde, um die Dinger wieder projektionsfähig zu machen, dem ganzen Untertitel-Irrsinn, den tollen Filmeinführungen, den Gesprächen mit den Leuten... Die Liste ist endlos....
Danke an Andi, Christoph und das Kommkinoteam, die sich erneut den Arsch aufgerissen haben für uns. :231:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 05.04.2016 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3009
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bin zwar mittlerweile wieder etwas ausgeschlafen, aber die unzähligen Eindrücke vom filmreichen Wochenende haben sich noch lange nicht gesetzt und fühle mich daher immer noch etwas benebelt. Kein Wunder, denn zwischen ein paar Stunden Schlaf ging es durchwegs Schlag auf Schlag, wobei die verbliebene Zeit zwischen all den postapokalyptischen Vollzeitfreaks, unheimlichen Nebelschwaden, enthemmten Bestien in jugendhafter Menschengestalt, wundersamen Augenbrauenverwucherungen, Stubenfliegen auf farbenprächtigem Samt, acidhaltigen Schauermärchen, selbsternannten Wild West Kaisern, tierischen Morden in Manhattan oder schwer begehrten Hausmädchen natürlich zum ausgiebigen Plausch mit den zahlreich vertretenen Forumsmitgliedern (soweit man sich zu erkennen gab ;) ), mit der Italo-Cinema Gang oder einfach mit anderen Anwesenden genutzt wurde. Egal ob auf dem kinoeigenen Sonnendach, irgendwo zwischen Tür und Angel, während des sonntäglichen Besuch der Filmbörse, beim gemeinsamen Herumirren durch die nächtliche Nürnberger Altstadt (welches schließlich wie im letzten Jahr in little Istanbul endete - dort gab es dann auch augenscheinlich die Quittung für die letztjährige Eskalation :D :twisted: ) oder wie in den meisten Fällen, in gemütlicher Runde bei einem deftigen und reichhaltigen Mahl. Es war einfach nur fantastisch, so viele nette und sympathische Gleichgesinnte auf einem Haufen anzutreffen. Bin daher auch schon voller Vorfreude auf den nächsten Nürnbergbesuch.....


Kommen wir jetzt aber zur wichtigsten Sache, der Danksagung an das Komm-Kino Team: Ihr habt es auch in diesem Jahr wieder (unter Blut, Schweiß und Tränen) geschafft, ein einmaliges und zugleich völlig wahnsinniges Programm -im wahrsten Sinne des Wortes- abzuspulen und die Festivalbesucher damit zu begeistern. 3 Tage lang full House! Ich bin immer noch völlig sprachlos, welchen Aufwand ihr für die Darbietung dieser Festivalausgabe betrieben habt. Ein spezielles (und außerdem ganz, ganz dickes) Dankeschön geht an Christoph für sein selbstauferlegtes Martyrium, wodurch wir (fast) alle in den Premierengenuss der völlig ENTFESSELTEN CHRISTIANA auf dt. Leinwand kommen durften. Für den dargebotenen Bergonzelli-Irrsinn fehlen mir leider auch heute immer noch die passenden Worte, zumal dieser auf Zelluloid gebannte Wahnsinn mächtig Eindruck hinterließ. Vielen Dank für dieses wunderbare Geschenk. :hutheben:

Ein weiteres (ganz dickes) Danke schön geht an die zahlreichen Kuratoren der einzelnen Filme, die allesamt mit ihren sehr unterhaltsamen und zugleich sehr informativen Vorträgen - wie bereits im letzten Jahr- jeweils auf ihre Art und Weise zu begeistern wussten. Respekt! :dh:

Mein persönliches Filmhighlight war aber schließlich die Darbietung von FANGO BOLLENTE auf großer Leinwand und wie im Vorfeld bereits erwartet, blies die salernorische Schlammschleuder den vollbesetzten Kinosaal weg. Ein kolossales Erlebnis. Dabei stellte sich als große Überraschung heraus, dass es sich hierbei keineswegs um keine Deutschlandpremiere auf großer Leinwand handelte, da der schlammverbreitende Joe bereits in den 70ern im Rahmen spezieller Filmvorführen für italienische Gastarbeiter schon einmal auf heimischen Leinwänden ausgestrahlt wurde und es sich dabei wohl auch noch um die ein und dieselbe Filmrolle wie damals handelte :shock: . Somit wurde diesen Rollen hiermit wohl zum zweiten Mal nach Deutschland verliehen. Mein absoluter Lieblings-Dellasandro!


Meine persönliche Überraschungen waren dieses mal MALIZIA und vor allem DANZA MACABRA, von denen mich Ersterer verzückte und Letzterer völlig in seinen Bann zog. Margheritis Glanzstücks des it. Gothic Horrors nahm mich dabei völlig gefangen.
Einen Bann der etwas anderen Art übte dann auch DAS 5 DOLLAR TEURE LSD PARADIES auf mich aus, wobei sich dieses nicht nur auf der Leinwand wie ein rauschartiges Erlebnis niederschlug. Spätestens ab der Hälfte driftete ich immer mehr in den dargebotenen Wahnsinn ab, bei dem sich augenscheinlich sowohl die Produktionsverantwortlichen, als auch die beiden Musikproduzenten Angelo Francesco Lavagnino und Armando Trovajoli die übrig geblieben Seiten des acidgetränkten James Bond Schmökers einverleibt hatten, denn anders kann man sich das Zustandekommen dieser halluzinogenen Pseudo-Drogumentation nicht erklären. Die deutsche Synchronisation konnte wie erwartet punkten und zog stellenweise ganz ordentlich vom Leder. Leider erklang die launemachende Erzählerstimme in der zweiten Filmhälfte immer weniger, so dass diese eher durch eine halluzinogene (Alp-)Traumatmosphäre geprägt war. Ein paar aufmunterte Worte hätten dieser Hälfte nicht schlecht getan... Die wenigen Abweichungen zwischen der it. und dt. Schnittfassung habe ich dann hier mal kurz zusammengefasst.
Außerdem hat mir der Italo Western Beitrag (DREI PISTOLEN GEGEN CESARE) sehr gut gemundet, wobei mit einer Beteiligung eines Enrico Maria Salerno zumeist schon die halbe Miete gesichert ist. Dieser konnte mich an diesem ereignisreichen Wochenende sowohl als mobilitätseingeschränkter Ermittler in FANGO BOLLENTE, als auch in der Rolle des selbsternannten römischen Kaisers Cesar im wilden Westen gänzlich überzeugen.
DER KILLER VON MANHATTAN entpuppte sich für diesen 3 tägigen Filmmarathon dann auch als ein absolut passender Abschlussfilm und ließ dem Wahnsinn in der Nacht zum Montag zum letzten mal seinen freien Lauf. Dem MANHATTAN RUNNER sei Dank.... :)


Die drei umwerfenden Filmfestivaltage gingen leider mal wieder viel zu schnell vorüber.... :|



ps: Auf *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** können bereits die ersten Rezensionen zum gezeigten Filmstoff bestaunt werden :dh:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 06.04.2016 20:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4574
Geschlecht: männlich
Zurück aus Nürnberch, einer Stadt, die ja immer gerne eine Reise wert ist, und das nicht nur, wenn seltene 35mm-Filme projeziert werden. In den letzten Tagen war es ja schon mal richtig warm in Franken, so dass auch schon mal die einheimische Braukunst draußen im Biergarten verkostet werden konnte. :D

Der Einsatz, den die "Terza Visione"-Macher leisten, lässt sich in Worten kaum beschreiben. Christoph Draxtra hat so ca. 150 Arbeitsstunden aufgewendet von "Cristiana Monaca Indemoniata" investiert, dass nenne ich mal Leidenschaft.

Sämtliche Vorstellungen waren bereits im Vorfeld über die Dauerkarten quasi ausverkauft. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass die permanente Wärme und Stickigkeit des stets vollbesetzten, kleinen Kinosaals bei mir zu massiven Müdigkeitsattacken führte, denen ich sowohl bei "Cristiana" als auch "Danza Macabra", die im italienischen Original mit zusätzlichen englischen Untertiteln gezeigt wurden, nicht mehr widerstehen konnte. An der Qualität der Filme lag es auf alle Fälle nicht.

Auf das 1953er Melodram "Traviata 53" hatte ich bereits im Vorfeld verzichtet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 09.04.2016 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1289
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Wirklich sehr sehr toll war es wieder mal auf dem Terza Visione! :wiegeil1:
Hier mein etwas ausführlicherer Festivalbericht

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich höre immer noch täglich:
youtu.be Video From : youtu.be


:lol:

Herzliche Grüße an alle unsere Terza-Bekannten. Es war uns wie immer ein Vergnügen.
Asa und Conte Tiepolo ;)

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 09.04.2016 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 818
Geschlecht: nicht angegeben
Asa Vajda hat geschrieben:
Wirklich sehr sehr toll war es wieder mal auf dem Terza Visione! :wiegeil1:
Hier mein etwas ausführlicherer Festivalbericht

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich höre immer noch täglich:
youtu.be Video From : youtu.be


:lol:

Herzliche Grüße an alle unsere Terza-Bekannten. Es war uns wie immer ein Vergnügen.
Asa und Conte Tiepolo ;)



Mist, jetzt hat mich das Lied auch wieder angefixt :-D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 09.04.2016 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1289
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Mist, darauf hin musste ich es gerade auch schon wieder anklicken. :mrgreen: ;)

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 10.04.2016 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3009
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Asa Vajda hat geschrieben:
Wirklich sehr sehr toll war es wieder mal auf dem Terza Visione! :wiegeil1:
Hier mein etwas ausführlicherer Festivalbericht
Herzliche Grüße an alle unsere Terza-Bekannten. Es war uns wie immer ein Vergnügen.
Asa und Conte Tiepolo ;)


Vielen Dank für Deinen ausgezeichneten Festivalbericht, der beim Durchlesen wieder so einige schöne Erinnerungen ans letzte Wochenende zu Tage förderte :dh:

Drücken wir also für die Zukunft ganz feste die Daumen :jc_doubleup:


Asa Vajda hat geschrieben:
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich höre immer noch täglich:
youtu.be Video From : youtu.be


:lol:


Der Titeltrack sorgte für ein fulminantes Opening und ging seitdem (fast) nicht mehr aus dem Ohr. Bzgl. des Films ging es mir so ähnlich wie im letzten Jahr bei "Escalation", da ich den gezeigten Wahnsinn (dieses mal nur in einer etwas anderen und viel intensiveren Form) erst mal wieder setzen lassen musste. Im Nachhinein merke ich mal wieder, wie sehr es mir der Film angetan hat und am allerliebsten würde ich ihn mir jetzt sofort noch einmal anschauen (aber nur in adäquater Form) ;)

Dank Deines Postings ist die Nummer gerade wieder ganz tief in den Gehörgang gerutscht und klammert sich dort nun auch ganz schön fest. Um den da wieder heraus zu bekommen bedarf es dann schon härterer Geschütze, z.B. das allerbeste Musikstück des diesjährigen Terzas:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


:tanzen4:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 10.04.2016 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8463
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Asa Vajda hat geschrieben:
Wirklich sehr sehr toll war es wieder mal auf dem Terza Visione! :wiegeil1:
Hier mein etwas ausführlicherer Festivalbericht

"Ein Paar, das uns entgegen kam (und erschreckenderweise wohl noch eher der jüngeren Generation anzugehören schien) meinte mit verächtlichem Blick auf uns: "Da sieht man ja schon, was dieser Film für ein Publikum anzieht!" Besonders die Frau schimpfte sich nach diesem ersten Kommentar weiter in Rage. Natürlich absichtlich laut, damit wir es auf jeden Fall mitbekommen."
:shock: :shock: :shock:
Bin ja kein schlagfertiger Mensch, aber in solchen Situationen hätte ich gern n krassen Spruch zurückgeschoben. Natürlich absichtlich laut, damit die es auf jeden Fall mitbekommen. ;)

Ansonsten schöner Festival-Bericht. Auch wenn ich leider nicht dabei war...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 10.04.2016 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1289
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
TRAXX hat geschrieben:
Bin ja kein schlagfertiger Mensch, aber in solchen Situationen hätte ich gern n krassen Spruch zurückgeschoben. Natürlich absichtlich laut, damit die es auf jeden Fall mitbekommen. ;)

Die besten Sprüche fallen mir auch meist erst hinterher ein. :D
Allerdings bin ich gar nicht mal zum Nachdenken gekommen, da wir es relativ eilig hatten. Deshalb habe ich auch erst etwas weiter oben registriert, dass diese komische Frau doch tatsächlich uns gemeint hat und keine anderen Personen im Treppenhaus waren.

TRAXX hat geschrieben:
Ansonsten schöner Festival-Bericht. Auch wenn ich leider nicht dabei war...

Danke. War wieder mal ein äußerst vielseitiges und gelungenes Programm. Die Reise lohnt sich. ;)

Edit: @Pistilli: Doch glatt dein Post überlesen. Auch danke für's Lob. Und natürlich war unser heißgeliebter Fango der Überknaller. :lol:

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms 1.–3. April 2016
BeitragVerfasst: 11.04.2016 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 860
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: männlich
Asa Vajda hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Bin ja kein schlagfertiger Mensch, aber in solchen Situationen hätte ich gern n krassen Spruch zurückgeschoben. Natürlich absichtlich laut, damit die es auf jeden Fall mitbekommen. ;)

Die besten Sprüche fallen mir auch meist erst hinterher ein. :D
Allerdings bin ich gar nicht mal zum Nachdenken gekommen, da wir es relativ eilig hatten. Deshalb habe ich auch erst etwas weiter oben registriert, dass diese komische Frau doch tatsächlich uns gemeint hat und keine anderen Personen im Treppenhaus waren.


Nun, es ist sicher auch ganz wurst. Was sollen Menschen mit einem derart wüsten Benehmen denn auch für Reaktionen erwarten/erhoffen. Wir sollten traurig sein für sie, dass sie mit einem derartig grausigem Menschenbild leben muss.

Mir mundete das Festival ebenfalls. Auch wenn ich in März/April insgesamt nur knapp sechs freie Tage hatte und ich sowohl am Festivalfreitag als auch Montag ne Frühschicht hatte, fuhr ich deutlich gelöster und entspannter als im letzten Jahr. Da saß ich nach einem bestialischem Saufgelage und zu wenig Schlaf im Bus aus Prag, ging auf das Fest genoss die Filme und litt am MangelKörper.
Dieses Jahr: Prima.
Das angenehme selbstverständlich das Wetter und der Nürnberger Rummel. Habe Freitag Abend noch einen kleinen Abstecher gemacht mit einer Freundin und mich sehr vergnügt, er ist wirklich riesig und knallbunt wie ein Bonbon.
Dazu ein sehr schöner christlicher Buchladen, der glaube ich, irgendetwas mit Christi Erlösung oder so hieß, verkauft haben Nonnen und zum Buchkauf gab es Bibelsprüche dazu. 8-)

Die Filme: Es wurde schon angesprochen. Habe mich sehr geschämt, bzw. geärgert, schlief aber auch öfter ein, da ich mir statt Kaffee lieber das Bier mit in dem Vorführsaal nahm. Unfassbar selbstverständlich, und mein diesjähriger Bora Bora, war der Christina Film. Der Plot war ein wüster Rausch, würde ihn sehr sehr gern nochmals sehen. Ansonsten habe ich den Western wieder genossen. Wirklich nicht mein Genre, aber auf meinem 4:3 Röhrenfernseher wirken die Landschaften auch nicht so.

Die Filmbörsenschlange war auch mir zu lang, ging stattdessen in den nahegelegenen Pflanzenladen und kaufte mir einige Sträucher.
Also: Danke für das Fest. Ich bin sehr verliebt in es.

_________________
"I can cope with alienation technique as long as the girls get their tits out."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker