Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.01.2017 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 11:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ich gestehe: Ich bin süchtig.
Das hat schon lange nichts mehr mit Sammelleidenschaft oder gar Hobby zu tun. Ich bin süchtig nach Filmen, nach Videos und DVDs.
So, Jungs. Karten auf den Tisch!

Wieviel Kohle gebt ihr pro Monat für Filme aus?

Ich mach mal den Anfang: ca. 200 €. :oops:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
100-300, je nach "Sucht"-Schub :lol:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Seit ich nicht mehr ALLES kaufe was auf DVD erscheint und irgendwas mit dem Italo-Genre zu tun hat, hab ich irgendwie ziemlich viele Kohlen und weiß manchmal überhaupt nicht wohin. :lol:

Hab bestimmt 'ne Zeit lang ca. 300-400€ im Monat ausgegeben...

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 753
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
Seit mein Kind da ist, nicht mehr als 50 Euro/Monat. Habe mich jetzt erstmal darauf eingeschossen, die ganzen Filme im Regal auch mal zu GUCKEN ;) :o

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
In den letzten zwei Jahren ging es mir finanziell sehr gut, sodaß ich auf keine DVD mehr verzichten musste.
Dies klingt schöner als es ist, weil ich mit dem Ansehen nicht mehr nachkomme und Filme gar nichts mehr besonderes für mich darstellen.
Manchmal habe ich das Gefühl ich müsste die DVDs abarbeiten. :roll:
Mit meiner zunehmenden Kaufkraft bin ich heutzutage mehr auf der Suche nach neuen Geheimtipps und wage ständig Blindkäufe, immer in der Hoffnung auf neue Perlen.
Ich kaufe, kaufe und kaufe. :roll:
Dies hat zur Folge, daß der Ausschuss riesengroß und für mich frustierend geworden ist.
Ich habe in letzter Zeit Schwierigkeiten Filme konzentriert zu Ende zu schauen, Filme haben manchmal schon fast eine einschläfernde Wirkung auf mich. Ich mache teilweise 2 bis 3 Versuche einen Film anzusehen. :roll:
Manchmal habe ich schon mehr Lust alte Filme aus meiner Sammlung anzusehen als irgendwelche Neuanschaffungen. :roll:
Ich bin jemand der sehr gerne ausgeht und sich viel unter Menschen bewegt, allerdings habe ich mich in letzter Zeit dabei ertappt, daß ich Verabredungen abgesagt habe, nur weil ich noch unangesehene DVDs "erledigen" muss.
Das kann echt nicht mehr wahr sein !!! :roll:
Ich habe auch bemerkt, daß mir das Internet und solche Seiten wie Dirty Pictures schon mehr Spaß machen als die Filme selbst. :roll:

:!: ALARMGLOCKE :!:
Ich merke auf jeden Fall das etwas schiefläuft mit mir und ich entgegen wirken muss.
Interessanterweise hat mich der Rückzug von Andeh ziemlich beschäftigt, ohne es genau zu wissen vermute ich auch ein gewisses "Burned Out" Syndrom bei ihm.
Irgendwann hat man zu viel und muss sich auch wieder auf andere Sachen im Leben konzentrieren.
Im Monat gebe ich ca. 200 Euro für die Scheiben aus.
Momentan ist mir das Geld egal und ich hoffe (speziell in der Wirtschaftskrise) es bleibt auch so aber man weiß ja nie.

Ab heute 16 Uhr habe ich für zwei Wochen Urlaub und will meine Freizeit damit verbringen mich mit Freunden zu treffen, auszugehen, wieder mehr zu trainieren, schwimmen und saunieren gehen.
Sport wirkt sich bei mir auch immer positiv aufs Gemüt aus.
Selbstverständlich werde ich auch in die Foren reinsehen aber alles in Maßen und den ein oder anderen Film werde ich mir auch ansehen aber weniger und ganz bewusst.

Ich denke, man muss rechtzeitig merken wenn es zu viel wird.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Zuletzt geändert von italo am 21.12.2009 15:34, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
Gottseidank hatte ich noch nie das Gefühl meine DVD Sammlung verkaufen zu wollen oder auszusortieren, dazu habe ich immer viel zu penibel ausgewählt, auch wenn ich dafür von manchen Leuten öfters mal belächelt wurde.
Der Vorteil ist nun, daß ich eine in meinen Augen hochwertige Sammlung besitze in der kein Schrott steht.
Dies ist wirklich sehr befriedigend für mich.
Jetzt muss ich nur das Problem der unangesehenen DVDs lösen.
Vermutlich werde ich für ein paar Monate gar nichts mehr kaufen, bis auf THE RIFFS, TOP JOB, KOMMISSAR X, INFERNO und MERCENARY.
Die nächste DVD Börse am Sonntag den 27.12 wird meine vorerst letzte sein.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
In den letzten zwei Jahren ging es mir finanziell sehr gut, sodaß ich auf keine DVD mehr verzichten musste.
Dies klingt schöner als es ist, weil ich mit dem Ansehen nicht mehr nachkomme und Filme gar nichts mehr besonderes für mich darstellen.
Manchmal habe ich das Gefühl ich müsste die DVDs abarbeiten. :roll:
Mit meiner zunehmenden Kaufkraft bin ich heutzutage mehr auf der Suche nach neuen Geheimtipps und wage ständig Blindkäufe, immer in der Hoffnung auf neue Perlen.
Ich kaufe, kaufe und kaufe. :roll:
Dies hat zur Folge, daß der Ausschuss riesengroß und für mich frustierend geworden ist.
Ich habe in letzter Zeit Schwierigkeiten Filme konzentriert zu Ende zu schauen, Filme haben manchmal schon fast eine einschläfernde Wirkung auf mich. Ich mache teilweise 2 bis 3 Versuche einen Film anzusehen. :roll:
Ich bin jemand der sehr gerne ausgeht und sich viel unter Menschen bewegt, allerdings habe ich mich in letzter Zeit dabei ertappt, daß ich Verabredungen abgesagt habe, nur weil ich noch unangesehene DVDs "erledigen" muss.
Das kann echt nicht mehr wahr sein !!! :roll:
Ich habe auch bemerkt, daß mir das Internet und solche Seiten wie Dirty Pictures schon mehr Spaß machen als die Filme selbst. :roll:

:!: ALARMGLOCKE :!:
Ich merke auf jeden Fall das etwas schiefläuft mit mir und ich entgegen wirken muss.
Komischerweise hat mich der Rückzug von Andeh ziemlich beschäftigt, ohne es genau zu wissen vermute ich auch ein gewisses "Burned Out" Syndrom bei ihm.
Irgendwann hat man zu viel und muss sich auch wieder auf andere Sachen im Leben konzentrieren.
Im Monat gebe ich ca. 200 Euro im Monat dafür aus.
Momentan ist mir das Geld egal und ich hoffe es (in der Wirtschaftskrise) bleibt auch so aber man weiß ja nie.

Ab heute 16 Uhr habe ich für zwei Wochen Urlaub und will meine Freizeit damit verbringen mich mit Freunden zu treffen, auszugehen, wieder mehr zu trainieren, schwimmen und saunieren gehen.
Sport wirkt sich bei mir auch immer positiv aufs Gemüt aus.
Selbstverständlich werde ich auch in die Foren reinsehen aber alles in Maßen und den ein oder anderen Film werde ich mir auch ansehen aber weniger und ganz bewusst.

Ich denke, man muss rechtzeitig merken wann es zu viel wird.


Ich kenn das auch. Vor einiger Zeit hatte ich selbst Probleme, Filme konzentriert zu ende zu sehen. Aber jetzt gehts wieder.. war zum Glück nur eine Phase. Ich hab glaub ich selbst noch an die 150 Filme rumliegen, die ich mir noch nie angeschaut hab. Aber es werden immer mehr, obwohl ich mir vornehme, nicht mehr soviel zu kaufen. Aber es kommen immer wieder wieder Filme raus, die ich SOFORT haben muss (bilde ich mir ein). Das Dilemma ist, dass es mir mit meiner Musiksammlung genauso geht!
Wegen der Filmmüdigkeit:
Filme gemeinsam gucken ist auch eine Möglichkeit dem entgegen zu wirken. Vor allem das sich darüber ausstauschen und diskutieren macht Spaß und bringt auch einen gewissen Nährwert. Allerdings: die Leute, mit denen ich gemeinsam Filme schau, stehn alle so auf die neusten glattgebügelten Blockbuster-Horrorfilme wie Wrong Turn 2 oder die Hostel/Saw-Kopien. Mit alten Italos können die nix anfangen! :(
Früher wars bei mir anders: da machten wir immer Italo-Cult Abende, haben gemeinsam gekocht, Filme geguckt und sind danach ausgegangen. Hach die guten alten Zeiten...

Inzwischen macht mir das über Filme reden oder im Forum lesen fast genausoviel Spaß, wie das Filme anschauen an sich. Deshalb liegt mir das Forum so am Herzen!
Wenn das mal kein schönes Schlusswort ist... :D

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:39 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
Der wöchentliche DVD Abend mit meinen Freunden macht mir nach wie vor Spaß.
Wir schauen alles an, vom aktuellen Blockbuster bis zum Italo Kino.
Ich habe mehr ein Problem mit dem Thema Filme und DVDs, wenn ich alleine bin.
Ein gutes Anzeichen sich wieder mehr anderen Dingen zu widmen und das Hobby nur dezent zu genießen.
Das Thema DVD ist auch gefährlich im Bezug auf, sich selbst zu isolieren.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 558
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben
Hehe.

Primär bin ich froh, dass heutzutage fast nur noch gehörnter Schrott produziert wird. Denn: Ich käm überhaupt nicht mehr nach, wenn ich mich auch noch intensiv mit dem aktuellen Shyce beschäftigen müsste. Ich hab den Rahmen grob bis 1983 gesteckt. Bis dahin will ich alles ausdiggen, was dope ist. Wenn ich das allerdings hochrechne, bräuchte ich allein für die Filme schon mal mindestens 500 Jahre, so lang ist die Liste inzwichen. Heißt also, wenn ich damit fertig bin, bin ich 537. Und dann kommt noch die Musik dazu. Crime Funk, die ganzen Library-Scheiben. Und Books. Pulp-Romane, Hard Boiled, Film Noir. Das sind nochmal 300 Jahre. Dann bin ich also schon 837. Ich halte das allerdings in der Tat für ein interessantes und auch erstrebenswertes Alter. Weil ich hab halt auch jürgendwie gemerkt: der Konsum von dopen Kulturgütern hält erstaunlich jung. Und allzu kostenaufwendig muss das ja auch nicht mehr sein, mit 20 Jugos kann man da schon auskommen im Monat. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Bild
Feel free to join the Dust!
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Jetzt muss ich nur das Problem der unangesehenen DVDs lösen.


Das ist die falsche Betrachtungsweise. Das ist kein "Problem"! Das ist pure Dekadenz, die man voll auskosten und geniessen sollte! Wir haben hier inzwischen weit über 400 DVDs im Regal die noch nicht angeschaut wurden. Teilweise kenne ich die Filme bereits aus "VHS-Zeiten", dem Kino, oder auch aus der Glotze, andere habe ich noch nicht gesehen. Ich finde es einfach herrlich auf eine kleine "Privat-Videothek" zurückgreifen zu können, dabei auch ständig Zugriff auf eine stattliche Anzahl noch "jungfräulicher" DVDs zu haben.

Durch die gute Verfügbarkeit vieler Titel, hat sich meine Leidenschaft für Filme noch weiter vertieft, und die nächtliche DVD/BD zu schauen ist ein liebgewonnenes, unverzichtbares Ritual für mich geworden. Ich lasse mich seit Jahren nicht mehr vom allseits beschworenen "schnelllebigen Zeitgeist" plagen. So habe ich mir meine eigene, kleine Zeit-/Raumblase geschaffen und bin sehr glücklich damit. Zeit für meine Liebste, Freunde, Verwandte und Bekannte bleibt noch immer genug, ich muss auf keinerlei zwischenmenschliche Kontakte verzichten.

Filme sind für mich kein "Hobby" oder eine "wichtige Nebensache". Sie sind eine meiner grossen Leidenschaften und ich habe sie als fester Bestandteil in mein Leben integriert. Da muss nichts "abgearbeitet" oder "erledigt" werden, dies wäre eine schreckliche Vorstellung. Viele Menschen haben offenbar ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihren Vorlieben nachgehen, schade! Leidenschaften sind das "wahre Leben", der -für viele Menschen leider graue- Alltag ist es ganz sicher nicht!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5054
Geschlecht: männlich
...hui. Richtige Seelenstriptease hier... Ist nicht böse gemeint. Aber ich hatte eigentlich an wild Posts gedacht, wo sich die dreistelligen Zahlen minütlich überholen. Aber so ausschweifende "Bekundungn"... Respekt.

Ich würde sagen ich habe eine feine Sammlung. Und Filme die es wert sind aufgenommen zu werden werden auch gekauft! Auch wenn es mal (zu Weihnachten ja eh) mal mehr sind! Deswegen kann ich auch nicht sagen, was ich so im Schnitt für Filme hinlege. Aber man könnte sagen in "schlechten" Monaten vielleicht nur einen Film (weil der Rest Grütze ist) - 30 EUR und in guten Monaten mehr (so bis 300 EUR). Das kommt immer drauf an.
An sich habe ich da nie einen Kauf bereut. Nur habe ich mich jetzt nach und nach von meinen Special Editons getrennt, die mehr Platz wegnehmen, als das sie sinnvoll sind (Bsp.: Blade Runner Koffer). Da habe ich irgendwann nicht mehr den Sinn drin gesehen. Immerhin spart man viel Geld, wenn man auf Plastikspielzeug und riesige Verpackungen verzichtet. Und im Schrank ist mehr Platz für andere DVDs.

Noch kurz zu den Sehgewohnheiten: Einige Filme stehen schon seit Jahren ungesehen im Regal. Da bilde ich mir dann immer ein, ich wäre nicht in der Stimmung dazu. Aber das ist nur ein kleiner Teil meiner Sammlung. So fast alles habe ich auch gesehen (sonst macht's ja fast keinen Sinn - Für wen kauft man denn sonst die Filme?).

So viel dann also von mir ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5054
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
italostrikesback hat geschrieben:
Jetzt muss ich nur das Problem der unangesehenen DVDs lösen.


Das ist die falsche Betrachtungsweise. Das ist kein "Problem"! Das ist pure Dekadenz, die man voll auskosten und geniessen sollte! Wir haben hier inzwischen weit über 400 DVDs im Regal die noch nicht angeschaut wurden. Teilweise kenne ich die Filme bereits aus "VHS-Zeiten", dem Kino, oder auch aus der Glotze, andere habe ich noch nicht gesehen. Ich finde es einfach herrlich auf eine kleine "Privat-Videothek" zurückgreifen zu können, dabei auch ständig Zugriff auf eine stattliche Anzahl noch "jungfräulicher" DVDs zu haben.

Durch die gute Verfügbarkeit vieler Titel, hat sich meine Leidenschaft für Filme noch weiter vertieft, und die nächtliche DVD/BD zu schauen ist ein liebgewonnenes, unverzichtbares Ritual für mich geworden. Ich lasse mich seit Jahren nicht mehr vom allseits beschworenen "schnelllebigen Zeitgeist" plagen. So habe ich mir meine eigene, kleine Zeit-/Raumblase geschaffen und bin sehr glücklich damit. Zeit für meine Liebste, Freunde, Verwandte und Bekannte bleibt noch immer genug, ich muss auf keinerlei zwischenmenschliche Kontakte verzichten.

Filme sind für mich kein "Hobby" oder eine "wichtige Nebensache". Sie sind eine meiner grossen Leidenschaften und ich habe sie als fester Bestandteil in mein Leben integriert. Da muss nichts "abgearbeitet" oder "erledigt" werden, dies wäre eine schreckliche Vorstellung. Viele Menschen haben offenbar ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihren Vorlieben nachgehen, schade! Leidenschaften sind das "wahre Leben", der -für viele Menschen leider graue- Alltag ist es ganz sicher nicht!


Schön :) - Kann ich alles fast genau so unterschreiben. Bis auf das mit den 400 Filmen die du noch nicht gesehen hast.... Aber es ist doch wirklich mehr als ein Hobby und das ganze drumherum (wie hier im Forum zu diskutieren) macht doch den Reiz der bewegten Bilder aus. Arbeit ist das sicher nicht! Das ist wahrlich Leidenschaft!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 16:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 281
Geschlecht: nicht angegeben
italostrikesback hat geschrieben:
Ich habe in letzter Zeit Schwierigkeiten Filme konzentriert zu Ende zu schauen, Filme haben manchmal schon fast eine einschläfernde Wirkung auf mich.



Hört sich nach ner Psychose durchs Kiffen an! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ich denke nicht, das der Italo kifft! Schau mal in der Shoutbox ;)
Ich wäre ja dann auch Kiffer... ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern 8-)

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 16:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 281
Geschlecht: nicht angegeben
Doch doch, ich kenn sowas. Hab ich auch manchmal... :D

Bei mir ist es im Moment sehr viel was ich ausgebe.
Ich hatte ja vor ein paar Monaten restlos alles verkauft, jetzt ärgert es mich so sehr, daß
ich wieder alles neu kaufe :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 17:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11325
Geschlecht: männlich
30 vielleicht

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 211
Geschlecht: nicht angegeben
Im Jahr vielleicht 400 Euro ungefähr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 18:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 764
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
dvd-profiler sagt mir: 2009: 2800 EUR für DVDs und Bluray. Im Schnitt 10,20 EUR pro Disc. Ist immer noch über dem was ich eigentlich
zeitlich in der Lage bin zu gucken. Ergo = krank :)

nee, das ist schon ok. ich sag immer, ich sorge vor für die Rente. Dann hab ich in Ruhe die Zeit mir die Filme anzuschauen und
saue die Communities mit Reviews voll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 19:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
lenny1809 hat geschrieben:

Hört sich nach ner Psychose durchs Kiffen an! ;)



oder durch Gewaltfilme! Sollte man alle verbieten wie in den 80ern. :blah1:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 19:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
Ich trinke sogar an den Wochenenden gerne ein paar Bier. :shock:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5054
Geschlecht: männlich
Tuco hat geschrieben:
Im Jahr vielleicht 400 Euro ungefähr.


Das nenne ich ja schon sparsam... Da gibt es hier welche (ich ja auch fast), die das im Monat durchbringen. Respekt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 19:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1766
Geschlecht: nicht angegeben
italostrikesback hat geschrieben:
Ich trinke sogar an den Wochenenden gerne ein paar Bier. :shock:

Jetzt wird's echt anstößig... ;-)


Tja, also bei mir... kann nicht viel Neues berichten. Die Anamnese scheint hier ziemlich deckungsgleich zu sein. Habe auch geschätzte 150 Ungesehene in meinem Revier. Monatliche Ausgaben lassen sich sehr schwer beziffern, zumal ich in letzter Zeit ein schlechtes Zeitgefühl habe. Ich sage daher einfach mal, dass ich monatlich zwischen 15 und 200 Euro hinblättere. Dabei profitiere ich in meiner Krankheit sozusagen noch davon, dass ich ab den 80ern so gut wie nichts und aus den 70ern auch nur selektiv einkaufe. Bei den 60ern brettere ich aber fast immer voll rein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1312
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
italostrikesback hat geschrieben:
oder durch Gewaltfilme! Sollte man alle verbieten wie in den 80ern. :blah1:


Genau! Va. diese verdammenswerte selbstzweckhafte Art der Gewaltdarstellung in Filmen, die unsere Jugend verdirbt (und ist verantwortlich für Amokläufe und all das Elend dieser Welt) :geek: :roll:

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 21:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Junge, Junge, jetzt bin ich aber wirklich überrascht!
Anfangs hatte ich den Thread beinahe schon ironisch gemeint und wollte ihn dann gleich wieder löschen. Ich dachte: Nee, zu persönlich. Da will keiner drüber reden.
Ich freu mich jedenfalls sehr über die ehrlichen "Geständnisse".

Italostrikesback:
Das waren ehrliche Worte! Ich kenne den Zustand aber sehr gut. Dann sollte man wirklich lieber eine Pause einlegen und sich anderen Dingen widmen. Wenn man an dem Punkt angelangt ist, DVDs "abarbeiten" zu müssen (oder das Gefühl hat, das es so ist), sollte man die Scheiben vielleicht mal eine Weile links liegen lassen. Irgendwann kommt die Freude schon wieder.

Blap:
Das sieht bei mir fast exakt genauso aus. Filmegucken ist ein abendliches Ritual. Dazu gehört gutes (am besten italienisches!) Essen, mal eine Flasche Wein. Das ist schon ein Ritual, und ich hab keinerlei schlechtes Gewissen dabei. Allerdings: Die Leidenschaft, die Leiden schafft! - Ich bin leider finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet und 200 Euronen im Monat für DVDs auszugeben, kann ich mir eigentlich nicht unbedingt leisten.
Aber der ganze Vorgang ist prickelnd: Suchlisten erstellen, im Internet stöbern, bestellen. Allein schon der Moment, wenn man von der Arbeit heimkommt und wieder zwei oder drei Briefsendungen im Kasten sind! Das Öffnen besagter Post, das Auspacken der DVDs, dann das anschauen und womöglich noch Rezensionen im Forum posten... ;)

Am Schönsten ist es natürlich, wie von einigen von euch schon erwähnt, Filme in geselliger Runde mit gleichgesinnten Irren anzuschauen. Zu diesem Zwecke haben wir in Hagen einen Filmclub, der allmonatlich in einem kleinen Kino abgehalten wird - ein Termin, den ich NIE auslasse, selbst wenn der Kopf unterm Arm hängt!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 22:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
Heute bin ich ausgeruht von der Arbeit nachhause gekommen und habe mir ROCCO-ICH LEG DICH UM angesehen.
Das war mal wieder ein echt schönes Seherlebnis.
Viel hängt bei mir auch mit dem Beruf zusammen, weil ich nicht immer gleich abschalten kann.
Vielleicht sollte ich Filme nicht müde anschauen.

@lenny1809
Du provozierst gerne mit Deinen Postings, was auf ein persönliches Problem schließen lässt.
Damit habe ich nichts zu tun, also lass es bitte in Zukunft.
Außerdem kennen wir uns nicht, deswegen nehme ich es auch nicht persönlich, es mindert aber meinen Spaß am Forum. ;)

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 23:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 281
Geschlecht: nicht angegeben
italostrikesback hat geschrieben:

@lenny1809
Du provozierst gerne mit Deinen Postings, was auf ein persönliches Problem schließen lässt.


Ist ne sexuelle Sache, nicht weiter schlimm. Du polarisierst aber auch ganz schön mit deinen Postings! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 23:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
lenny1809 hat geschrieben:
Ist ne sexuelle Sache, nicht weiter schlimm.



Dazu fällt mir echt nichts mehr ein. ;)

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 21.12.2009 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
:smileymania_at_18923:
Vertrag euch Jungs, keine verbalen Keilereien!
Stattdessen: :prost23: , alles klar?

Bitte kein Bashing hier! Ihr wisst ja => altes Forum

Wir wollen uns doch alle hier wohlfühlen und auch weiterhin unseren Spaß hier haben. Also verderbt ihn euch nicht gegenseitig!

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 22.12.2009 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Meine Güte, ... ist doch okay... kein Grund den lockeren Flirt zwischen den beiden zu stören. :lol:

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Sehnsucht - unsere Sucht! Die Kohlefrage.
BeitragVerfasst: 22.12.2009 10:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 447
Wohnort: Erbach
Geschlecht: männlich
Monatliche Ausgaben: zwischen 150-200 Euro
Süchtig: Ja, hochgradig!
Kiffen: Oh ja, ebenfalls hochgradig.
Probleme: Nö!


Ich liebe Filme, gebe dafür regelmäßig Geld aus und bin froh das ich so bin wie ich bin :)
Was mich aber ein bisschen erstaunt hat ist die Tatsache, dass einige Leute ne Menge Filme im Regal stehen haben, die sie noch nie gesehen haben. Sowas gibt es bei mir nicht und ich habe jeden Film aus meiner Sammlung mindestens 1x angeschaut.

_________________
My Movies


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker