Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.09.2017 13:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 13.07.2015 22:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Am letzten Donnerstag diesen Monats heißt es erneut "Top oder Flop" im Hamburger Komet, wenn Maslohs und Trikorder ihre VHS-Tapes versteigern. Nicht verkaufte Kassetten fallen der sofortigen Zerstörung anheim.

Bild


BTW: An den Donnerstagen zuvor, also dem 16. und 23.7. gibt es prinzipiell das Gleiche, nur mit Schallplatten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 13.07.2015 23:00 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 682
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Nicht verkaufte Kassetten fallen der sofortigen Zerstörung anheim.


Macht kein Scheiss :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 13.07.2015 23:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
Nicht verkaufte Kassetten fallen der sofortigen Zerstörung anheim.


Macht kein Scheiss :o


Soweit ich gehört habe, haben bei der letzten Kassettenversteigerung engagierte Artenschützer die Tapes gerettet. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.07.2015 16:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Zwei Tapes hab ich gerettet: "Music Box" von Costa-Gavras und John Elias Michalakias' "Atomic Thrill"


Dafür wurden u.a. "Mit Schirm, Charme und Melone" (der Kinofilm mit Uma Thurman), "John Carpenters Vampire" und Cronenbergs "eXistenZ" zerhackt. Yeah!

(Letzteren hätte ich ja genommen, wenn ich nicht vor kurzem die DVD erworben hätte)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 29.03.2016 22:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Nächste Runde jetzt am Donnerstag, 31.3. Es sollen auch Italos mit Joe D'Alessandro in Kontakt mit dem Rinderteiler kommen... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 30.03.2016 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1360
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Mann, was für eine Scheisse! Die Typen haben sie doch echt nicht mehr alle. Man könnte ja auch alte Briefmarken zerstören, weil sie nicht mehr verwendet werden können. Oder alte Filmplakate, weil die Filme nicht mehr im Kino laufen. Alte Münzen, weil man damit nicht mehr zahlen kann. Oder alte Säcke, weil sie ihre Halbwertzeit überschritten haben.

Von da bis zum Zerstörungswahn der IS ist es nicht mehr weit, und das meine ich verdammt ernst. Mutwillige Zerstörung von Kulturgütern ist wohl cool ...?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 30.03.2016 19:34 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:

Von da bis zum Zerstörungswahn der IS ist es nicht mehr weit, und das meine ich verdammt ernst. Mutwillige Zerstörung von Kulturgütern ist wohl cool ...?


Ja, genau, ist klar.

Beim IS denke ich in erster Linie an hingerichtete Menschen, die sich nicht dem IS-Wahn unterwerfen wollten. Dagegen ist die Zerstörung von Kulturgütern nun wirklich zweitrangig. Wobei die Zerstörungen freilich natürlich nicht entschuldbar sind und eben uralte und einmalige Kulturschätze betreffen. Das auch nur in Verbindung zu bringen mit einer möglichen freiwilligen Zerstörung eigenen Eigentums, das sich nicht mal mehr für einen Euro verkaufen lässt, lässt mich seinerseits sprachlos werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 30.03.2016 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
Das auch nur in Verbindung zu bringen mit einer möglichen freiwilligen Zerstörung eigenen Eigentums

Na, das kann allerdings auch kein veritables Argument sein... da könnte ja auch der Eigentümer der Mona Lisa diese öffentlich abfackeln!
Nee, ich würde behaupten, dass bei der Schredderung z.B. einer Cronenberg-VHS die Konservierung und Verfügbarkeit des Kulturguts gewahrt bleibt. Wohingegen die Zerstörung von z.B. Palmyra unwiederbringlich ist (von der Auslöschung von Menschen ganz zu schweigen).

Befremdlich finde ich solche VHS-Schredder-Szenarien dennoch. :shock:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 30.03.2016 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 919
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Eben entdeckt den Thread und in irgendwie schockiert.Gut der erwähnte Mit Schirm,Charme und Melone findet sicher keinen abnehemer und ist nun auch eventuell kein schlagfertiges Argument für einen erhalt aber anstatt die VHS zu zerstören gäbe es doch sicher bessere Möglichkeiten evtl. Spenden ?
Stelle mir vor da werden rare Filme zerstört zudem was die damals gekostet haben so VHS :roll:

An sich kann natürlich jeder mit seinem Eigentum,solange Legal,tun was er möchte.Allerdings finde ich das man da schon unterscheiden muss und halte das erwähnte Mona Lisa beispiel zwar für etwas extrem aber passend.


Und auch wenn ich mir jetzt Feinde mache,halte ich die Zerstörung von Kulturstädten wie z.B.das erwähnte Palmyra für einiges schlimmer als die Ermordung von Menschen.Jeder Tode ist zu einer viel und das töten muss aufhören gar keine Frage,aber solche Kulturstädten sind einmalige und unersetzbare Werke und auch Geschichtlich für vorherige und zukünftige Generationen wichtig.Allerdings ist es auch sehr makaber beides überhaupt gegeneinander aufzuwiegeln und da etwas zu vergleichen oder gar zu entscheiden was schlimmer ist.Hoffe man versteht was ich meine,sicherlich etwas zynisch aber leider irgendwie wahr.
Anstatt dem IS würde man wohl auch andere Beispiele dafür finden wo Kulturgüter zerstört werden.und seien es nur "vergleichsweise harmlose " wie z.B die Bücherverbrennung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 30.03.2016 23:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Minos hat geschrieben:
Eben entdeckt den Thread und in irgendwie schockiert.Gut der erwähnte Mit Schirm,Charme und Melone findet sicher keinen abnehemer und ist nun auch eventuell kein schlagfertiges Argument für einen erhalt aber anstatt die VHS zu zerstören gäbe es doch sicher bessere Möglichkeiten evtl. Spenden ?
Stelle mir vor da werden rare Filme zerstört zudem was die damals gekostet haben so VHS :roll:



Ich würde jetzt mal annehmen, dass die Initiatoren da nun nicht unbedingt ihre rarsten und teuersten Kassetten anschleppen. ;) Und es ist ja nun auch nicht so, dass das Publikum das nicht verhindern könnte, in dem sie die Kassette kaufen. Ich werde mir die Veranstaltung morgen aber (aus anderen Gründen) auch nicht antun. Im Juli 2015 gab es übrigens tatsächlich die Situation, dass jemand ein Tape ersteigerte, um es direkt anschließend selbst zu zerstören. :shock:


@TRAXX: Die Vernichtung eines Exemplars von Cronenbergs eXistenZ hat zumindest keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit dieses Films. Hingegen habe ich vor einigen Wochen von der Vernichtung einer VHS-Kassette eines sehr raren Films gehört, da könnte man in der Tat von verloren gehendem Kulturgut sprechen. Das hat dann allerdings auch nichts mit einer Bespaßungsaktion für Kneipengäste zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
@TRAXX: Die Vernichtung eines Exemplars von Cronenbergs eXistenZ hat zumindest keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit dieses Films.

Genau das meinte ich ja. Ist also nicht mit dem sog. IS und z.B. der Zerstörung von Palmyra zu vergleichen.

ugo-piazza hat geschrieben:
Hingegen habe ich vor einigen Wochen von der Vernichtung einer VHS-Kassette eines sehr raren Films gehört, da könnte man in der Tat von verloren gehendem Kulturgut sprechen.

Und da wären wir bei der Mona Lisa bzw. in extremo beim IS & Palmyra.
Klar, hat der Eigentümer von CARL LUDWIG 2 das Recht sein Tape zu shreddern, aber moralisch betrachtet begeht er ein Schwerverbrechen... zumindest in meinen Augen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 06:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1360
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
OK, dass ich mich da sehr weit aus dem Fenster gehängt habe gebe ich zu, und dass der Vergleich wahrscheinlich nicht passend war gebe ich ebenfalls zu. Der Vergleich zur Bücherverbrennung trifft es (vom ideologischen Hintergrund abgesehen) wohl besser. Aber ich ärgere mich halt einfach masslos über sowas, und habe (was selten genug vorkommt) einfach meinem Zorn freien Lauf gelassen.
Das Argument "Das Publikum kann einschreiten" zählt nicht, weil das impliziert dass alle VHS-Sammler des zumindest deutschsprachigen Raums anwesend sind. Sind sie aber nicht! Ich suche selber genügend VHS, und ärgere mich regelmässig über Mondpreise für rare Teile. Und dort werden sie, weil die Interessenten halt nicht vor Ort sind, möglicherweise vernichtet. Das kann es nicht sein! Ist Zerstörung wirklich ein Happening? Denke ich vielleicht zu materialistisch?

Der Schlund der blinden Worte hat mir einmal gut getan ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1959
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Hm, wenn man ehrlich ist war der VHS Output ja sowas von immens hoch, dass die Mainstream Sachen in x-fachen Auflagen heutzutage irgendwie keine "Überlebenschancen" mehr haben.
Vor allem die Verkaufskasseten der 90er Jahre. Die Filme schaut ja kaum noch einer auf VHS und der Nostalgiewert ist (mal noch) nicht gegeben. Sammler gibt es dafür m.W. auch nicht.

@Maulwurf: Ich stelle in absehbarer Zeit gewiss an die 100 aussortierte Sachen hier im Forum ein, vielleicht ist ja dann was für dich dabei ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 318
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Hm, wenn man ehrlich ist war der VHS Output ja sowas von immens hoch, dass die Mainstream Sachen in x-fachen Auflagen heutzutage irgendwie keine "Überlebenschancen" mehr haben.
Vor allem die Verkaufskasseten der 90er Jahre. Die Filme schaut ja kaum noch einer auf VHS und der Nostalgiewert ist (mal noch) nicht gegeben. Sammler gibt es dafür m.W. auch nicht.

@Maulwurf: Ich stelle in absehbarer Zeit gewiss an die 100 aussortierte Sachen hier im Forum ein, vielleicht ist ja dann was für dich dabei ;)


VHS Sammler gibt es schon, denn sonst kämen diese "Mondpreise" nicht zustande:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Vielleicht ist bei den 100 aussortierten Sachen etwas gesuchtes dabei... ;)

Nachtrag: Mit den Mainstream Sachen haste natürlich recht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1959
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
giant_claw hat geschrieben:

VHS Sammler gibt es schon, denn sonst kämen diese "Mondpreise" nicht zustande:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Vielleicht ist bei den 100 aussortierten Sachen etwas gesuchtes dabei... ;)

Nachtrag: Mit den Mainstream Sachen haste natürlich recht!


Dass es nach wie vor VHS Sammler gibt ist klar, zähle mich ja selber dazu ;)
Ich habe mich bei meinem Posting darauf bezogen, dass es m.W. keine Sammler für 90er Jahre Verkaufstapes gibt... ach ja...hast du ja entsprechend editiert :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1360
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
Hm, wenn man ehrlich ist war der VHS Output ja sowas von immens hoch, dass die Mainstream Sachen in x-fachen Auflagen heutzutage irgendwie keine "Überlebenschancen" mehr haben.
Vor allem die Verkaufskasseten der 90er Jahre. Die Filme schaut ja kaum noch einer auf VHS und der Nostalgiewert ist (mal noch) nicht gegeben. Sammler gibt es dafür m.W. auch nicht.

@Maulwurf: Ich stelle in absehbarer Zeit gewiss an die 100 aussortierte Sachen hier im Forum ein, vielleicht ist ja dann was für dich dabei ;)

Ich freu mich drauf!! :P

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 20:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Klar, hat der Eigentümer von CARL LUDWIG 2 das Recht sein Tape zu shreddern,


Daran hätte ich in DEM Fall ernsthafte Zweifel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Klar, hat der Eigentümer von CARL LUDWIG 2 das Recht sein Tape zu shreddern,


Daran hätte ich in DEM Fall ernsthafte Zweifel.

Weisst du doch nicht, wer da was aus seinem (Eigentum-)Hut zaubert.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 31.03.2016 22:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Klar, hat der Eigentümer von CARL LUDWIG 2 das Recht sein Tape zu shreddern,


Daran hätte ich in DEM Fall ernsthafte Zweifel.

Weisst du doch nicht, wer da was aus seinem (Eigentum-)Hut zaubert.


Also, wenn du jemanden kennst, der CL2 aus seinem Hut zaubern kann, dann solltest du jetzt reden oder für immer schweigen. :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 01.04.2016 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Klar, hat der Eigentümer von CARL LUDWIG 2 das Recht sein Tape zu shreddern,


Daran hätte ich in DEM Fall ernsthafte Zweifel.

Weisst du doch nicht, wer da was aus seinem (Eigentum-)Hut zaubert.


Also, wenn du jemanden kennst, der CL2 aus seinem Hut zaubern kann, dann solltest du jetzt reden oder für immer schweigen. :P

Bild :mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VHS - Top oder Flop am 30.7. in Hamburg
BeitragVerfasst: 27.09.2016 21:05 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
Nächste Runde übermorgen. Same place - same time.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker