Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.01.2017 02:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 10:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10841
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Tagchen leute...

Wie handhabt ihr das wenn ihr ne VHS ersteigert und die läuft dann nicht? Flimmert nur, extrem grießliges bild und ist auch mit verschiedenen Tricks nicht davon zu befreien, da echt das Tape im Eimer ist?

Ich bin eigentlich sehr Kullant und kann auch damitt leben wenn die Qualli mal unterirdisch ist, aber wenn man den Film gar nimmer schauen kann...
Zum nur in den Schrank stellen kaufe ich keine Tapes...

In der Artikelbeschreibung wurde nicht weiter darauf hingewiesen .

Angegeben war:

"Gut: Artikel, der gebraucht wurde, sich aber in einem guten Zustand befindet. Die Hülle kann geringfügige Beschädigungen aufweisen, wie z.B. Gebrauchsspuren oder Risse, oder die Artikelverpackung weist Gebrauchsspuren, Kratzer oder Risse auf. Bei einer CD sind das Albumcover und der Einleger vorhanden. Die VHS- oder DVD-Hülle ist vorhanden. Die Anweisungen zum Videospiel sind vorhanden. Die CD/DVD springt nicht. Das VHS-Band zeigt keine verschwommenen/grießigen Bilder.

.

Bei den richtigen VHS Junkies hier könnte ich mir vorstellen das dies viel häufiger vorkommt. Oder Checkt ihr euere Bänder nach dem Kauf nicht??

Hab selber schon zwei hierstehen, die ich nicht schauen kann, habs aber dabei belassen da ich keinen Stress machen wollte...
Eines davon Seltener, teurer, trau mich aber gar nicht weiter zu verkaufen, da ich ja niemandem Schrott andrehen will..

Zudem waren es diesmal 15 Öcken :evil:

Könnt kotzen! :|

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 11:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Hi,
wenn ein Film nicht ansehbar ist macht es natürlich auch keinen Sinn. Problem ist, vielleicht läuft der Film ja, aber halt nicht auf deinem Recorder. Ich hab 5 Recorder und hatte mal Kassetten, die sind auf 4 davon nicht gelaufen. Auf dem 5. einwandfrei. Sehr seltsam aber Fakt.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 11:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10841
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Das ist ja das dumme daran...

Hatte den Fall schon des öfteren das ein Tape nur noch flimmerte, nach mehrmaligen Spulen ging auch nichts. Umgebaut in eine andere Hülle, ging auch nicht.
Mal ein paar wochen liegen gelassen, in den Recorder und plötzlich ging das ding.

Hier ist der Fall aber so, das das Bild erstens sowas von grießelig ist das man überhaupt nichts erkennt. Dann Flimmerts und ab und an springt das Bild nach oben, der obere Teil läuft dann unten ab ...
Und das auf zwei Recordern und immer an den Gleichen stellen...

Band ist extrem Wellig an den Rändern, da sieht man sofort das dies wohl mal im Dauereinsatz gewesen sein muss. Und das basteln wohl nichts bringen würde.

................

Der eine schrieb mir mal als anwort, ja ging bei mir auch auf zwei Recordern nicht, aber beim Dritten ging es. Wenn sowas der Fall ist, müsste man das doch angeben oder?
Also ich würde es mit reinschreiben um sicher zu sein später keine Probleme zu bekommen....

:::::::::::::::

Nunja im Jetzigen Fall ist kein VHS Recorder mehr im besitz zum Testen gewesen, aber ich bekomme wohl das Geld erstattet.
.....

Mich würde mal interessieren wie Sagger das Handhabt, der oft im Ausland steigert und es auch um größere summen geht.
Es aber viel aufwändiger wäre eine rückabwicklung zu starten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 12:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Band ist extrem Wellig an den Rändern, da sieht man sofort das dies wohl mal im Dauereinsatz gewesen sein muss. Und das basteln wohl nichts bringen würde.

Richtig, basteln bringt da nichts.
reggie hat geschrieben:
Der eine schrieb mir mal als anwort, ja ging bei mir auch auf zwei Recordern nicht, aber beim Dritten ging es. Wenn sowas der Fall ist, müsste man das doch angeben oder?
Also ich würde es mit reinschreiben um sicher zu sein später keine Probleme zu bekommen....

Ich würde es auch dazuschreiben. Allerdings kann man nicht von jedem erwarten, dass er 3 Recorder zu Hause hat um es zu prüfen.
Es gibt halt sehr empfindliche Recorder, da kann man es vergessen, da geht einfach nix. Seit ich meinen JVC Super VHS mit TBC usw hab, hatte ich kein Band, dass nicht gelaufen ist.
Ich hatte früher auch DVD Player, die abgekackt haben als der Layerbreak kam (war ein billiges Modell, dass ich eigentlich hatte um avis usw anzusehen). Bei meinem Pioneer ging alles ohne Probleme. Bei VHS Recordern ist das nicht anders.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 12:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10841
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Sehe gerade da sind auch so kleine einstanzungen im Band, lief wohl mal durch einen Billigrecorder der dies beschädigt hat :?

Das ist halt auch immer irgendwie so ein Lotterie spiel mit alten Bändern. Wobei immer grad die Bänder am meisten gelitten haben von denen man es grad nicht denkt.

Uralte Videotheken Tapes laufen noch Tadellos und das hier ein Kauftape von RCA ist hinüber...

Vielleicht wurden billige Bänder benutzt die nicht so viel aushalten ??? Gabs das auch ????

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 12:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Vielleicht wurden billige Bänder benutzt die nicht so viel aushalten ??? Gabs das auch ????

Genau reggie, das hast du richtig erkannt. Heb mal blödsinnshalber die Kaufkassette hoch und dann die alte Verleihkassette. Dir wird auffallen, dass das alte Ding viel schwerer ist. Die Verleihkassetten hatten damals eine Herstellergarantie von mindestens 2000 mal ansehen! Die Kaufkassetten-Scheisse ist billige Massenproduktion.
Deshalb konnten die auch günstig angeboten werden, während alte Verleihkassetten zu damaliger Zeit viel teurer waren.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 12:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10841
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Sowas in der Art hatte ich mir auch gedacht....

Eigene Bänder sind mir noch nie verreckt, also die ich mal neu kaufte.... Frag mich immer was die leute damitt anstellen :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 776
Geschlecht: männlich
Ich bin ein absoluter Bildfetischist und erwische mich immer öfter dabei, einen großen Bogen um meine VHS-Sammlung zu machen. Bis auf einige Ausnahmen, die in Sachen Qualität außerordentlich sind, lasse ich sie meist im Regal verstauben.

Filmgenuss geht für mich tatsächlich Hand in Hand mit einer guten Bildqualität. Und ja, ich gehöre tatsächlich zu den Leuten, denen ein Film sogar einen Tacken mehr Spaß bereitet, wenn er in makelloser Bildqualität über den Schirm flimmert.

Warum? Weil ich dann das Gefühl habe, dass sich der Film mir völlig öffnet. Film ist schließlich ein Medium, welches auch zu großen Teilen auf das visuelle ausgelegt ist. Es kommt nicht nur darauf an, wie die Geschichte erzählt wird, sondern auch wie sie visuell präsentiert wird. Bei schlechter Bildqualität bleibt einem vieles verschlossen, was nur einem halben Filmgenuss gleichkommt. Für mich liegt das auf der Hand.

Wenn ich dann aber beispielsweise beim Genuss einer gelungenen BD zum ersten Mal eine Ahnung von den Farbenspielen bekomme, die sich ein Regisseur ausdachte und mir auf VHS verwehrt blieben, dann schlägt mein Filmherz höher. Auch glasklare Close-Ups weiß ich sehr zu schätzen. Ein ebenso großer Vorteil ist der ansteigende Detailgrad. Zu sehen, was genau auf dem Schreibtisch des Hauptprotagonisten liegt, welche Bücher er im Regal hinter sich stehen hat...

Soetwas bereichert den Filmgenuss zweifellos und macht ihn meines Erachtens nach sogar erst komplett!

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (Fred Olen Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970), KILLER CROCODILE (Der Mörder-Alligator), UNTERNEHMEN STAATSGEWALT,

DER LETZTE DINOSAURIER, IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Das ist einer der Gründe, warum ich sofort von VHS weg wollte und meine ohnehin knappe Filmzeit nur dann mit VHS belaste, wenn es unbedingt sein muß. Die meisten Originaltapes habe ich heute wirklich eher wegen des Covers, weil es halt so Gefühle macht. :lol:
Ich bin ansonsten schon immer pingelig gewesen, das kommt, wenn man auch bisschen was mit Vinylsammeln zu tun gehabt hat und die entsprechende Klientel auch im Ausland dazu kannte. Den Streß mach ich mir aber nicht mehr. Da gibts teilweise schon Wunschkataloge, wie überhaupt die Ware zu versenden sei, Platte außerhalb des Covers oder doch lieber drinnen usw.
So und wenn du mit dem Background dann an VHS ran gehst, dann willst du natürlich ein möglichst intaktes Cover und eine Kassette, die möglichst nicht begrabbelt und frei von Fremdstickern ist. Außerdem sollte schon das Band keine Wellen, Verschmutzungen oder auf der Rolle Unregelmässigkeiten beim aufgewickelten Zustand zeigen.
Wenns dann beim Abspielen doch mal etwas flimmert, ja meine Güte. Das ist auch eine Preisfrage. Bei ungewöhnlichen Teilen kann auch mal der Ton kurz aussetzen, ohne, daß die Galle kocht. Aber vom Grundsatz ist perfekt schon die Lotausrichtung.
Ich kaufe auch nichts, wo in der Auktion nur "gebraucht" steht. Gab schon gewerbliche Händler, die für ein Wald und Wiesen Tape mit Porto gut 9 Euro wollten (dafür hätte es dann wirklich geleckt aussehen müssen). Auf meine Frage nach näheren Angaben antwortete man dann einfach, daß man sich den Aufwand nicht machen würde. Sowas kann ich ja leiden. Dazu kommen die inzwischen gefühlt 50% (real vielleicht 25%), die auch im Bereich DVD keinen Schimmer von Zustandsbeschreibungen zu haben scheinen. Und dabei rede ich von Konditionen, die in der Abweichung weit über das mögliche Händler PimalDaumen hinausgehen.
Wenn ich von mir auf andere schließen würde, dann wäre ich fast immer enttäuscht, weil ich, wenn ich mal was anbiete, alles exakt angebe, so wie es mit auffällt. Weil ich einfach weiß, das alles andere langfristig nur Ärger bringt. Genauso nutze ich nur geeignetes Versandmaterial. Bei einer Amaray geht zur Not ja auch mal ein gebrauchter Luftpolsterumschlag. Ärgerlich ist an der Stelle auch, daß kaum jemand versteht, daß schon ein sauberes Stück Küchenkrepp verhindern kann, daß die DVD vom Nubsie hüpft.
Aber wenn du was empfindliches verschickst, dann musst du halt die paar Cent für eine professionelle und neue Verpackung einkalkulieren.
Da man in den Auktionshäusern oft einfach nur noch frustrierte Hartz IV Empfänger trifft, die sich ihre Staatsrente nicht mehr nach Wunsch aufbessern können, man zu häufig einfach angepampt wird und dann mit Druck arbeiten muß, um seine Kohle wieder zu bekommen, bin ich auf dem Sektor praktisch gar nicht mehr unterwegs.
Und das beantwortet dann auch die Frage nach der Kulanz. Ich bin Kaufmann und war immer Kaufmann. Es ist für mich eine Frage der Ehre, daß der Kaufvertrag erfüllt wird. ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 13:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10841
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Da habt ihr beide auch wieder recht, ganz klar.

Als Filmfan kommt man aber nicht drum herrum auch heute noch Tapes zu kaufen. Vorallem wenn man Sammler im Italosektor ist. Da gibts halt vieles nicht in guter Quallität auf DVD oder Blu. Deswegen aber das Sammeln von Italofilmen aufgeben? Nie im leben, da lieber mal ne etwas schlechtere Qualli in anspruch nehmen ;)
Es muss einigermaßen anschaubar sein, dann bin ich zu frieden 8-)
Aber ganz klar, ne tolle Bildqualli ist freilich besser ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Kulant seit ihr in sachen VHS Quallität, bzgl Flimmern ect.
BeitragVerfasst: 09.05.2013 13:51 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2363
Geschlecht: männlich
Wenn ich mal ein qualitativ schlechtes Tape bekomme , das als guter Zustand verkauft wurde wende ich mich an den Verkäufer und reklamiere den Zustand , in der Regel einigt man sich gütlich und der Film landet wieder auf der Suchliste .

Grundsätzlich bin ich aber mit 95% meiner VHS qualitativ sehr zufrieden . Tapes die qualitativ komplett durchfallen (Endlose Läufer ,Schimmelbefall etc...) werden natürlich nicht angeschaut .

Bildflimmern zählt eigentlich nicht zu den häufigen Problemen , kommt vielleicht einmal bei 100 Kassetten vor . Allerdings hatte ich mal eine "Abrechnung in SF" bei der das Flimmern echt penetrant war , habe ich dann weggeschmissen !

Grießliges (grobkörniges) Bild ist eher eine Sache , die schon mal öfter bei VHS vorkommt -Stichwort:Exquisit Video ! Das ist aber weniger bei den größeren Labels wie UFA,VPS oder Bavaria ein Problem und ist doch eher auf die Qualität der verwendeten Kassetten das Problem . Alte , schwere Marken-Kassetten sind eigentlich die halbe Miete für ein hervorragendes Videoerlebnis , meiner Meinung nach gibt es keine besseren Datenträger !!! Das sich eine meiner Kassetten über Jahre qualitativ eindeutig verschlechtert hat ist mir wirklich noch nicht untergekommen , und ich rechne auch nicht damit !

Wegen der Bildqualität würde ich mir nie einen Film ein zweites mal kaufen. Allgemein würde ich immer einer (ungekürzten) Verleih-VHS den Vorzug geben: Video rein , Alltag raus ...und kein unnötiger Schnickschnack !

Wie ich lese gibt es doch einige Leute die partout nichts mehr mit ihren Videos anfangen können ...

@Don Ricuzzo+Intergalactic-Apeman : Schickt mir bitte eure VHS-Listen mit Genrefilmen und ich werde euch gerne von dieser Last befreien ;)

Give me grainy old Videos every day ... :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker