Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 08.12.2016 07:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 28.05.2013 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8408
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Looks delicious!!! 8-)
Mein Exemplar ist heute eingetroffen...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 29.05.2013 00:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
eben geschaut und leider nur durchschnittliche kost, wie ich finde.
die story konnte mich nicht wirklich bei laune halten, die morde konnten dafür ein bissel was reißen, ich mag ja so billige kopf ab geschichten und das resultat dieser liebevollen handemade fx.
bin noch etwas hin und her gerissen, ob die farbspielereien bei den morden nicht doch in dem film hätten eingefügt werden sollen, dann hätte der film für meinen geschmack ein bissel was besonderes gehabt (die x scheibe/version kenne ich nicht),
so fehlte mir da so ein gewisses etwas.
nach dem mord an der puffmutter habe ich mich doch ein bissel gewundert, das danach nicht weiter darauf eingegangen wurde, bzw das resultat des mordes zu sehen war, oder habe ich kurz gepennt!?
die anderen weibchen sind auch alle schick anzuschauen, gibbet nix zu meckern, hätte nur ein bissel mehr nackte haut sein können.
rolf eden fand ich sehr witzig, lag wohl daran das ich ihn immer noch aus den letzten jahren gut in erinnerung habe.
echt ne granate der typ, aber eigentlich doch ein sehr hässlicher vogel.
die mucke fand ich bei diesem streifen eigentlich nicht so dolle, da gibt es weitaus bessere vertreter in der gattung, zumahl ich auch die hintergrundgeräusche, oder auch musik teilweise nicht richtig von dem stimmen auseinander halten konnte (oder umgekehrt).
als wenn alles in der selben lautstärke abgespielt wurde, für meinen geschmack dadurch etwas zu breiig der sound an manchen stellen und sehr anstrengend dann das gesprochene zu verstehen.
die extras sind gelungen und auch ausreichend, das booklet ist sehr informativ und launig geschrieben, sehr schön das ganze.
ich hätte mir aber trotzdem doch noch nen schuber gewünscht, dann wäre diese vö eigentlich optisch eine dolle runde sache geworden.
film 6,5/10 (halben punkt extra für die blutigen pappköppe)
filmart veröffentlichung, knappe 8/10 gelben punkten, mehr geht bei mir nicht, da doch das ein oder andere zipperlein für meinen geschmack vorhanden war.
bin gespannt wie es weiter geht...

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 31.05.2013 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2705
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Nochmal was bzgl. der Fassungen:

Die US DVD ist ziemlich genau 1 Minuten kürzer als die Hauptfassung der filmArt DVD (NTSC Laufzeit wären: 1:29:36 bei filmart vs. 1:28:33 bei MM). Dementsprechend müßte man eigentlich eine Schere in der ofdb ransetzen, oder? Ich meine bei US Scheibe hatte Mondo Macarbo noch verlauten lassen, man hätte versucht die "längstmögliche Fassung" des Film zu rekonstruieren. Da wir jetzt wissen, dass dies nicht gelungen ist, sollte man sich fragen, ob man diese Fassung weiterhin als "ungekürzt" ansehen sollte (das würde natürlich auch die X-Rated DVD betreffen). Alle Szene die laut diesem Schnittbericht bei der US-DVD gegenüber der deu. VHS fehlten, sind nun enthalten:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Desweiteren ist das Gespräch zwischen Professor Waldemar und dem Richter nach dem Essen jetzt länger. Man sieht wie sie aus dem Esszimmer gehen und sich hinsetzen und dabei noch mehr über den Fall reden. Die US Fassung setzt erst ein, bevor sie sich hinsetzen. Der Kameraschwenk bei Sexszene mit Rolf Eden ist nun auch vollständig in einer durchgehenden Bewegung nicht wie in der US Fassung durch einen Schnitt unterbrochen, ausserdem gibt es noch einen kleinen Einsprengsler indem Randall sagt, dass er mehr über Antoine wissen möchte. Und das Schachspiel findet jetzt erst nach dem Verhör bzgl. MC Mord statt, so dass die Szene in der Waldemars Assistent den Richter nach Hause bringt sich direkt an seinen Zusammenbruch anschließt.

Alle Fehstellen sind jetzt auch konsequent in ita. Sprache mit deutschen Untertiteln und nicht teilweise Englisch und teilweise mit Franzözisch-Synchro wie bei der X-Rated. Z.B. war die Szene mit den Juwelen mit französisch Synchro versehen und das Schachspiel dann Englisch... (was daran liegt, das diese Szenen bei Mondo Macabro englisch sind ;) ). Wenn man auf der Filmart DVD die englisch Fassung wählt kriegt man natürlich das Schachspiel wieder in englisch (und für die Fehlstellen der eng Tonfassung dann ita. mit eng. UTs)

Die in der ofdb verzeichnete "Elfra Film" FSK 18 DVD ist 100% Cut und mit 82 Min (trotz "NTSC" Geschwindigkeit!) nochmal deutlich kürzer als die X-Rated. Bzgl. der "AVU" Version kann ich nichts sagen, die dürfte aber entweder der Elfra oder X-Rated entsprechen.

_________________
-> <-


Zuletzt geändert von chakunah_2072 am 09.09.2013 19:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 31.05.2013 16:31 
Offline

Registriert: 05.2010
Beiträge: 369
Geschlecht: nicht angegeben
da die US-Version gekürzt ist, wäre ofdb-Schnittzeichen ein Bedürfnis, ja. inklusive der Schnittinfos im Bemerkungsfeld kämen auch keine Fragen auf. für die X-DVD gilt natürlich das Gleiche.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 31.05.2013 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2705
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Ausserdem gibt eine zusätzliche Einstellungen wo Antoine im Puff ankommt:
Bild

Hier noch Screenshots der weiteren neuen/erweiterten Szenen, die ich oben erwähnte:
Bild Bild Bild

Wie gesagt, die anderen 4 Stellen die der US Fassung fehlen (und im Schnittbericht stehen) sind ebenfalls vorhanden (also die beiden Dialoge von Colette beim Kartenspiel, Randall auf der Treppe und Roger im Zimmer).

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 31.05.2013 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 870
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
@chakalaka_2000:

Magst du mir das mal bitte (meinetwegen per PM) nochmal inklusive OFDb-Fassungslinks aufdröseln. Also konkret:
Fassungslink zu Fassung XYZ
Was muss geändert werden:
- gekürzt?
(- Laufzeit, falls zur Hand)
- Schnittangaben fürs Bemerkungenfeld

Dann kümmer ich mich drum. ;)

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 01.06.2013 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Kann denn jemand bestätigen, daß es sich bei der Mondo Macabro/X-Rated nicht um eine ungeschnittene französische Alternativfassung handelt? Diese wäre nämlich als uncut zu markieren, wobei man auf die unterschiedlichen Fassungen ja trotzdem verweisen kann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 01.06.2013 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2705
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Also laut Mondo Macarbo selbst, handelt es sich explizit um eine "Rekonstruierte Langfassung" und diese entspricht nicht der franzözischen Fassung (wie gesagt, teilweise hat man die Inserts sogar an der "falschen" Stelle eingefügt). Hatte ich ja geschrieben. Ist auch im Booklet der Mondo Disc verzeichnet, dass es sich um eine "Integralfassung" handelt, weil sie keinen vollständigen Print hatten. Es ist auch so, dass manche VHS Inserts in englischer Sprachen sind. Die haben für die anderen Szenen offenbar keine andere Quelle gehabt (deshalb französisch). Warum deren Main-Print nicht vollständig war, woran auch immer das nun lag (Zensur, Altersschäden, Alternative Fassungen) ist nicht bekannt. Alles was bei der US-Integral von VHSen kam, ist bei Filmart jetzt in gleichbleibender Qualität vorhanden, also ohne VHS Material. Es gibt zwei sehr kurze ~1 Sekündige Ministellen die Qualitativ abfallen (und die gar nicht in der US vorhanden sind; Roger im Zimmer, ein Satz von Collette beim Kartenspiel). Alle Fehlstellen sind italienisch; bezgon auf die eng. Sprachfassung nur ein paar Sätze, in der deutschen Fassung 7 Minuten.

Am ehesten könnte man noch in diese Richtung argumentieren, dass die deutsche Kinofassung (also Pront & VEP Tape, Kino) eine "ungekürtze Alternativ-Fassung" darstellen (von wegen genuine deutsche Schnittfassung bei Co-Produktion) aber das kann man nicht konsequent handhaben und "im Zweifel" ist die Schere dann richtig. In jedem Fall ist die Filmart DVD die längste/vollständigste (mir) bekannte Fassung.

Zu den Auslandstapes können unsere VHS-Hamster ja ggf. was sagen.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 23.06.2013 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 181
Geschlecht: männlich
Das Design finde ich doch recht nett von der Giallo Edition, kommt mir sehr bekannt vor :mrgreen:
Aber eine Frage: Wird es von diesen Giallo Edition Titeln evt. auch Gr. Hartbox Veröffentlichungen bzw Repacks geben ?

Grüsse

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 23.06.2013 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Bis jetzt ist das nicht geplant...zuerst muss sich die Erstauflage beweisen, dann sehen wir weiter.

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 29.06.2013 09:32 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 619
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Kannte den Film bereits von der X-Rated DVD, den ich aber schon lange wieder verkauft habe.
Der Giallo gefiel mir jetzt um einiges besser als damals, und dieser bleibt durch die schöne
Aufmachung und der hoffentlich noch vielen folgenden natürlich in der Sammlung.

6,5/10

Was mir aufgefallen ist, der ital. Trailer war vom Bild her ja eine Wucht.
Hätte es da nicht doch noch irgendwo besseres Material gegeben :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 02.07.2013 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Der italienische Trailer wurde uns so wie er ist zur Verfügung gestellt. Das Ausgangsmaterial, also die Trailerrolle, war einfach in 'superbem' Zustand, und wurde dann auch dementsprechend abgetastet/restauriert.

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 02.07.2013 10:44 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 361
Geschlecht: nicht angegeben
War gute Arbeit. Weiter so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 23.07.2013 06:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11114
Geschlecht: männlich
Ich habe mir den Film vor Jahren als US DVD gekauft und damals nach einer halben Stunde abgeschaltet und die Scheibe wieder verkauft. Damals gefiel mir der Look nicht, die englische Synchro fand ich schlecht und und und.
Mit der FilmArt DVD gab ich dem Film noch eine Chance und mittlerweile mag ich den Streifen sehr gerne.
AUGE DES BÖSEN erinnert mich in seiner Machart und seinem Look an diverse Deutschploitation Filme der 60er und 70er Jahre.
Man stelle sich vor, der Puff würde sich in St.Pauli befinden und Horst Tappert wäre der ermittelnde Kommissar. Würde es sich um einen deutschen Film handeln, hätte der Film bestimmt mehr Fans.
Rolf Eden und die deutsche Schmuddelsynchro tun ein Übriges um diesen Eindruck aufkommen zu lassen.
Ohne es zu wissen, wirkte auf mich die Musik der deutschen Fassung discomäßig und nicht dem Jahr 1973 entsprechend, sondern eher nach Ende der 70er Jahre und hörte sich an gewissen Stellen schon ein bißchen nach deutschtümelig produzierter Musik von Supermax (wer kennt ihn noch?) an.
Mittlerweile habe ich aber gelesen, dass die Musik aus HEROIN CONNECTION (1977) stammt und von Goblin ist. An die Musik des Castellari Films hatte ich mich gar nicht mehr erinnert.
Wahrscheinlich dachte man damals in Deutschland, man müsste diesen Krimi etwas mit anderer Musik aufpeppen, was meiner Meinung nach eine gute Entscheidung war.
Bei den meisten Filmen hätte ich eine Fremdmusik abgelehnt aber hier wirkt es meiner Meinung nach prächtig mit der deutschen Holzhammersynchro zusammen.
Große Pluspunkte hat der Film mit dem großen Staraufgebot und unterhaltsam, streckenweise spannend ist er allemal.

Hat mich unerwartet bestens unterhalten.

6 von 10 Punkten

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 23.07.2013 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 648
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
Mir hat der film auch besser gefallen als gedacht. Liegt aber auch an der tollen Präsentation, die filmart dem Film verpasst hat!
Für mich war der Film quasi DER Inbegriff des Filmgewordenen Groschenromans.
Weißt du zufällig ob das Titelstück des Films auch vom Heroin Connection Soundtrack stammt? Das konnte ich bisher leider nirgends finden und musste mir foglich das Stück von der Soundspur der DVD rippen.
Soweit ich weiß handelt es sich ja um einen wilden Mix aus allen möglichen Soundtracks. Ich glaube aus dem Schwanz des Skorpions und aus Farben der Nacht war auch etwas zu hören.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 23.07.2013 10:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11114
Geschlecht: männlich
archenemydomi hat geschrieben:
Liegt aber auch an der tollen Präsentation, die filmart dem Film verpasst hat!



Eine gute Präsentation kann einen Film tatsächlich besser machen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 01.08.2013 06:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Das hilft aber leider nicht, über das unglublich schlechte Drehbuch hinwegzusehen. Der Film langweilt, Szenen werden einfach wiederholt, wenn die Regie beim Drehen nicht aufgepasst hat, den Kommissar als Humphrey Bogart agieren zu lassen ist mE völlig fehl am Platz, und die Morde sind ohne die Farbtupfer langweilig - der Mord an der Puffmutter war dilettantischer kaum zu drehen.

Schade, dass solch ein Machwerk die Nr. 1 der Filmreihe ist!

Ich hoffe auf Meisterwerke wie z. B. WOMAN IN A LIZARDS SKIN, DON'T TORTURE A DUCKLING oder DER SCHWARZE LEIB DER TARANTEL, die in Deutschland bisher noch nicht veröffentlicht wurden und die eine gute Veröffentlichung hierzulande verdient hätten, jedenfalls eher als die xte Fassung eines schon veröffentlichten Films.

Da lobe ich mir die Koch-Reihe, mögen die Filme auch nicht alle top sein, so kenne ich sie noch nicht und es gilt, Perlen wie den FRIGHTENED WOMAN zu entdecken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 05.08.2013 15:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11114
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Das hilft aber leider nicht, über das unglublich schlechte Drehbuch hinwegzusehen. Der Film langweilt, Szenen werden einfach wiederholt, wenn die Regie beim Drehen nicht aufgepasst hat, den Kommissar als Humphrey Bogart agieren zu lassen ist mE völlig fehl am Platz, und die Morde sind ohne die Farbtupfer langweilig - der Mord an der Puffmutter war dilettantischer kaum zu drehen.


Einerseits gebe ich dir recht aber andererseits hat der Film nicht wenig mit den deutschen 70er Jahre Exploitationfilmen gemeinsam, im Bezug auf die Art der Inzenierung.
Das Staraufgebot und der derbe Schmuddelfaktor machen den Film schon für einige Leute attraktiv.

Sergio Paydes hat geschrieben:
Ich hoffe auf Meisterwerke wie z. B. WOMAN IN A LIZARDS SKIN, DON'T TORTURE A DUCKLING oder DER SCHWARZE LEIB DER TARANTEL, die in Deutschland bisher noch nicht veröffentlicht wurden und die eine gute Veröffentlichung hierzulande verdient hätten, jedenfalls eher als die xte Fassung eines schon veröffentlichten Films.

Da lobe ich mir die Koch-Reihe, mögen die Filme auch nicht alle top sein, so kenne ich sie noch nicht und es gilt, Perlen wie den FRIGHTENED WOMAN zu entdecken.


Ungeingeschränkt gebe ich dir hier recht.
Gerade LIZARD und DUCKLING gehören zu den genialsten Giallo Filmen überhaupt. Eine Schande, dass die in Deutschland nicht veröffentlicht wurden. Mit UT kein Problem für mich.

Die Koch Giallo Boxen sind meiner Meinung nach gnadenlos unterbewertet.
Gerade FRIGHTENED WOMAN, DIE WAFFE DIE STUNDE sind kleine Meisterstücke.
Genauso kommt endlich eine deutsch verständliche Version von IN THE FOLDS OF FLESH und endlich eine legale und wahrscheinlich bessere Version von ALDO LADO`S THE CHILD.
Ein echt undankbares Volk hier. :mrgreen:

@FilmArt
In wie weit unterscheidet sich die deutsche Kinoassung von AUGEN im Verhältnis zur DVD Hauptfassung?
Andere Titelsequenz und weniger Laulänge ist klar. Ist sie nur cut oder beinhaltet die deutsche Version auch Szenen, die die Hauptassung nicht hat?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 05.08.2013 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2705
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
italo hat geschrieben:
In wie weit unterscheidet sich die deutsche Kinoassung von AUGEN im Verhältnis der DVD Hauptassung? Andere Titelsequenz und weniger Laulänge ist klar. Ist sie nur cut oder beinhaltet die deutsche Version auch Szenen, die die Hauptassung nicht hat?

Die deutsche Fassung enthält kein exklusives Material abgesehen von der genannten Titelsequenz. Wieso und warum wurde doch auch schon ausführlich erklärt... schau mal bitte mal ein paar Beiträge hoch, da haben wir das en Detail auseinandergenommen was/wie/wo fehlt. Es gibt Screenshots, Schnittberichte und alle deine gewünschten Informationen sind bereits im Thread zu finden (und 2 Seiten kann doch mal lesen).

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 05.08.2013 17:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11114
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
In wie weit unterscheidet sich die deutsche Kinoassung von AUGEN im Verhältnis der DVD Hauptassung? Andere Titelsequenz und weniger Laulänge ist klar. Ist sie nur cut oder beinhaltet die deutsche Version auch Szenen, die die Hauptassung nicht hat?

Die deutsche Fassung enthält kein exklusives Material abgesehen von der genannten Titelsequenz. Wieso und warum wurde doch auch schon ausführlich erklärt... schau mal bitte mal ein paar Beiträge hoch, da haben wir das en Detail auseinandergenommen was/wie/wo fehlt. Es gibt Screenshots, Schnittberichte und alle deine gewünschten Informationen sind bereits im Thread zu finden (und 2 Seiten kann doch mal lesen).


Ich habe es gerade gelesen. ;)

Übrigens hat FilmArt Fehler in der deutschen Fassung, die unter Extras läuft, gemacht.
Da gibt es eine Szene, in der sich der Professoren Gehilfe von der Howard Vernon Ehefrau (Tochter im Original) verabschiedet und die Wohnung verlässt. Er geht praktisch aus der Wohnung und plötzlich sieht man einen Insert wie er durchs Wohnzimmer läuft, obwohl er die Wohnung bereits verlassen hat.
Der Insert wäre früher dran gewesen, als der Gehlife zum Professor in die Wohnung ging.
Ich schaue mir noch mal die Hauptfassung an aber ich glaube, dass das da richtig war.
Ist aber kein schlimmer Fehler, weil der Insert nur sehr kurz ist.


Schon verwunderlich, dass das niemand außer mir aufgefallen ist.
Andererseits schaue ich Filme vielleicht auch viel zu genau an.
Wenn ich bedenke, dass der liebe Sid Viscous CMVs RUSH 2 mit einer 7/10 bewertet hat und ihm nicht mal aufgefallen ist, dass er streckenweise das Ende vor dem Anfang gesehen hat, bzw. die Filmrollen vertauscht waren. :lol: :mrgreen:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 05.08.2013 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2705
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
italo hat geschrieben:
Übrigens hat FilmArt Fehler in der deutschen Fassung, die unter Extras läuft, gemacht.
Da gibt es eine Szene, in der sich der Professoren Gehilfe von der Howard Vernon Ehefrau (Tochter im Original) verabschiedet und die Wohnung verlässt. Er geht praktisch aus der Wohnung und plötzlich sieht man einen Insert wie er durchs Wohnzimmer läuft, obwohl er die Wohnung bereits verlassen hat.

Das ist kein Fehler, dass ist schon auf dem Tape so, siehe Schnittbericht. Ist auch ein anderer Teil der (gleichen) Einstellung die man vorher sieht. Es soll wohl implizieren, dass er nochmal zurück kommt auch wenn man dafür den gleichen Take wie vorher verwendet hat, das irritiert ist aber nicht auf filmarts Mist gewachsen.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 05.08.2013 18:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11114
Geschlecht: männlich
Noch ein kleiner Verbesserungswunsch für die Giallo Reihe von FilmArt:
Könnte man nicht ein deutsches Originalfilmplakat ins Booklet integrieren?
Auf der Booklet Rückseites steht gar nichts, da hätte sowas Platz ohne dass es das Komplett Layout der DVD stört.
Meiner Meinung nach sollten alte Filmplakate gewürdigt werden.
Gedruckt macht sowas viel mehr Spaß als in der Bildergalerie, wobei es natürlich in der Galerie trotzdem enthalten sein sollte.
Eine Verbesserung die das Ganze abrundet und keinem weh tut.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 05.08.2013 18:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11114
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Das ist kein Fehler, dass ist schon auf dem Tape so, siehe Schnittbericht. Ist auch ein anderer Teil der (gleichen) Einstellung die man vorher sieht. Es soll wohl implizieren, dass er nochmal zurück kommt auch wenn man dafür den gleichen Take wie vorher verwendet hat, das irritiert ist aber nicht auf filmarts Mist gewachsen.



Nicht falsch verstehen, der Fehler ist nicht wichtig und deswegen brauchen wir da jetzt auch nicht diskuttieren. "Implizieren" tut da leider gar nichts. Ich habe versucht mir die Einstellung plausibel zu machen aber er verlässt definitiv die Wohnung, danach hat die Einstellung dort nichts zu suchen.
Ist aber viel zu unwichtig um noch weiter damit Zeit zu verschwenden. ;)

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 05.08.2013 20:27 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11114
Geschlecht: männlich
Ich habe mir gerade die Hauptfassung noch mal angesehen. Auch hier, die Insert Szene macht rein gar keinen Sinn.

Kleine Kritik an der DVD:
In der deutschen Synchro Fassung hat Howard Vernon eine Ehefrau und davon wird auch die ganze Zeit gesprochen. In der Hauptfassung gibt es aber eine lange nicht synchroniserte Stelle, in der Howard als Vater benannt wird. Danach Wechsel zur deutschen Synchro und Howard sagt zu seiner "Frau", dass er später ins Bett nachkommen werde und einen Moment vorher bezeichnete die "Ehefrau" ihn als Vater. ;)
Das ist jetzt zwar nicht wichtig und sollte es technisch bedingt nicht möglich gewesen sein (aufgrund der vollständigen sinngemäßen Untertitelung der Originalversion) für diese nicht synchronisierten Szenen die Synchro anzupassen, hätte man eine Zwischenlösung für die Synchrostellen verwenden können.
Zum Beispiel: Wenn die Frau sagt "Mein Vater" hätte sie in der deutschen Untertitelung ja auch "er" sagen können.
Dann hätten beide Versionen gepasst.
Wie gesagt, ist kein Beinbruch aber ist mir halt aufgefallen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 31.08.2013 17:34 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
Vielleicht ist es ein Fehler, vielleicht auch nicht, aber ab ungefähr der zweiten Hälfte, wenn die eingefügten Szenen in italienischer Sprache zu sehen/hören sind, fehlen bei mir die Untertitel. In der ersten Hälfte ist alles wunderbar, ab der zweiten nervt es gewaltig, keine Untertitel mehr und ich musste andauernd zum englischen Ton wechseln, um noch was zu verstehen. Habe ich was verpasst?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 04.09.2013 06:21 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
Captain Blitz hat geschrieben:
Vielleicht ist es ein Fehler, vielleicht auch nicht, aber ab ungefähr der zweiten Hälfte, wenn die eingefügten Szenen in italienischer Sprache zu sehen/hören sind, fehlen bei mir die Untertitel. In der ersten Hälfte ist alles wunderbar, ab der zweiten nervt es gewaltig, keine Untertitel mehr und ich musste andauernd zum englischen Ton wechseln, um noch was zu verstehen. Habe ich was verpasst?


Meine Frage wurde gestern bei Facebook beantwortet, die DVD soll in Ordnung sein. Dann teste ich den Film mal auf einem anderen Player.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 09.09.2013 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 349
Geschlecht: nicht angegeben
Film kam heute an und wird heut Abend gleich gesichtet. Scheisse, wie ick mich freue :D
Was mich aber etwas verwirrt:

Hauptfilm = ungeschnittene Originalversion
Extra = deutsche Langfassung (alte, kürzere deutsche Fassung???)

Wieso dann also deutsche Langfassung, wenn sie kürzer ist?

Oder habe ich da was falsch verstanden? Ich bin verwirrt :shock:

EDIT: Sehe gerade, das laut schnittberichte.com sogar 3 Fassungen drauf sind:

neue längere Version , Originalfassung, alte deutsche Kinofassung.

Bitte um Aufklärung :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 09.09.2013 18:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Sind nur zwei Fassungen an Board.

Die ungeschnittene Orginalfassung und die alte deutsche Kinoversion..

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 09.09.2013 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 349
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:
Sind nur zwei Fassungen an Board.

Die ungeschnittene Orginalfassung und die alte deutsche Kinoversion..

Besten Dank!

Nur wieso wird die deutsche Kinofassung als Langfassung bezeichnet?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS AUGE DES BÖSEN (1973; F.Merighi) - GIALLO EDITION NR.01
BeitragVerfasst: 09.09.2013 18:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Es gab wohl von der deutschen Kinoversion auch eine etwas gekürzte Variante und deshalb hat man wohl diesen etwas unglücklichen titel gewählt.
Musste dich mal durch den Thread wühlen, wird bestimmt irgendwo genauer darauf eingegangen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker