Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 04.12.2016 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 27.03.2014 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2014
Beiträge: 184
Geschlecht: männlich
Ich habe meine Version letzte Woche erhalten und muss sagen, dass auf keiner der beiden Discs Kratzer in irgendeiner Form sind. Die Disc in der Plastik-Tasche hat einen leichten Schleier, den man aber mit einem Mikrofasertuch wegwischen kann, denke ich.

_________________
Meine Filmsammlung

When you have to shoot, shoot, don't talk. - Tuco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 27.03.2014 19:01 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Die Austauch-Dics scheinen ja schon bei den Händler angekommen zu sein. Als jemand der die DVD sofort nach Erscheinen erhalten hat:

a) muss ich mich beim Händler (hier OFDB) melden oder
b) liefert der Händler unaufgefordert an seine Kunden nach

Danke für eien Info.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 27.03.2014 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7755
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
xn47140 hat geschrieben:
a) muss ich mich beim Händler (hier OFDB) melden oder
b) liefert der Händler unaufgefordert an seine Kunden nach


Punkt a, denn offenbar waren nicht alle Scheiben betroffen. Kurze Mail sollte reichen, ich habe mit dem Service des OFDB-Shops bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 28.03.2014 05:41 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 141
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
filmArt hat geschrieben:
(...) Das Problem war von Anfang an, dass es keine gelben Amarays mit einem Doppel-Tray gibt. (...)


:?

Amaray bieten ihre Doppel-DVD-Cases (sei es nun mit Halterungen links und rechts oder mit dem in der Mitte befestigten Tray) standardmäßig auch in gelb an.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

+

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 28.03.2014 09:04 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
november2 hat geschrieben:
filmArt hat geschrieben:
(...) Das Problem war von Anfang an, dass es keine gelben Amarays mit einem Doppel-Tray gibt. (...)


:?

Amaray bieten ihre Doppel-DVD-Cases (sei es nun mit Halterungen links und rechts oder mit dem in der Mitte befestigten Tray) standardmäßig auch in gelb an.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

+

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Please check this, Filmart. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 28.03.2014 09:28 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 141
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Naja, es wird sicher daran scheitern, dass die nur "made to order" erhältlich sind. Da müsste man erstmal klären, wie hoch die Mindestabnahmemenge ist, wie hoch dann die Kosten sind ... Aber dass es die nicht GIBT, trifft eben so nicht zu. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 28.03.2014 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
Mein Killer hatte auf Scheibe Zwei ebenfalls Schleier und doch schon ordentliche Kratzer. Bei mir lag aber ein Austausch schon bei :) Danke FilmArt!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 31.03.2014 12:01 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1113
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Ersatzdisc ist eingetroffen, sie ist makellos und ich möchte mich vielmals bei filmArt für den Ersatz bedanken und für die harschen Worte entschuldigen.
Ich bitte um Verständnis, da es sich beim Killer von Wien um meinen Lieblingsgiallo handelt und ich unbedingt eine perfekte Vö haben wollte.

Ps: Falls irgendwann mal eine Blu-ray möglich wäre, würde ich mich sehr freuen. Es gibt wenige Genres, die mehr von HD profitieren als Gialli.:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 01.04.2014 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Es wurden schon Austausch-Discs ausgeliefert?!
Also muss ich mich jetzt bei DTM melden (wo ich sie bestellt hatte)?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 01.04.2014 17:29 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 164
Wohnort: Hilpoltstein
Geschlecht: männlich
Meine Lieferung kam am Samstag an (habe bei der ofdb bestellt). Eine Ersatz-DVD wurde automatisch mitgeliefert, die mangelhafte DVD hatte leichte Schleifspuren wegen der ich mich bei einer DVD im Niedrigpreissegment nicht beschwert hätte, allerdings sind wir ja bei "Der Killer von Wien" eher im Hochpreissegment ;)

Ist also alles ok, dass die Ersatzdisk automatisch beigelegt wurde, ist ein Superservice! :jc_doubleup:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 03.04.2014 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2293
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Bild

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 23.04.2014 18:24 
Offline

Registriert: 12.2010
Beiträge: 54
Geschlecht: nicht angegeben
Meine DVD hatte nur leichte Spuren und einen Fingerabdruck, war leicht zu entfernen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 24.04.2014 05:20 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe meine Austauschdisc gestern auch abgeholt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 02.05.2014 23:13 
---Edit---


Zuletzt geändert von Mater Videorum am 07.12.2015 16:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 03.05.2014 06:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Kann jemand kurz die Vorteile zur Koch DVD posten?
Ton verbessert?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 03.05.2014 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Mater Videorum hat geschrieben:
Nach den vielen Kratzern, Schleiern und Austausch-Disc's hat leider keiner mehr den Film gesehen :(

Da mein Kauf hauptsächlich auf Disc 2 abzielte...die dt. Kinofassung...wanderte die auch zuerst in den Player!
Ein wirklich schöner Bonus der da aufgetrieben wurde, klar...es gibt ein paar wenige Rollenrisse, bzw. Tonsprünge...auch ein paar Verunreinigungen, aber die trübten meinen Sehgeschmack keinesfalls. Das Bild ist schön körnig und ich bin sogar der Meinung, das diese Kinofassung auf dem Big Screen ordentlich was reißen kann. Es war jedenfalls mal wieder schön...die Reise nach Wien (zum gefühlten 20sten Male)! Auch das 10-seitige Booklet vom Herrn Felsch liest sich wunderbar und vereint auch einige Gedanken, welche ich mir auch schon in der Vergangenheit zum Thema gemacht habe...sehr fein und eine wahre Bereicherung!

Ich hatte zwar schon die wirklich gute Koch-Scheibe in meinem Besitz, aber bereue den Neukauf keinesfalls...die Specials wandern dann mit der zukünftigen Sichtung von Disc 1 in den Player, versprochen!

Natürlich habe ich mir nicht nur die zerkratzte Unterseite von Disc 2 angesehen, sondern auch den Film :P

Und auch wenn ich jetzt aus diesem Forum ausgestoßen werde, ich war von dem Film etwas enttäuscht.
Egal wo man über den Film liest, überall wird er in den Himmel gelobt, ja, es wurde sogar von "Referenz-Giallo" gesprochen.
Daher hat es mich umso mehr gefreut, das der Film innerhalb der "Giallo Edition" veröffentlicht wird, da mir die Koch-Scheibe einfach zu teuer war.

Und wie gesagt, der Film hat mich etwas enttäuscht. Es ist kein schlechter Film, ich weiss auch nicht woran es lag, wahrscheinlich waren meine Erwartungen einfach zu hoch, nach den ganzen lobdudeleien. "Der Schwanz des Skorpions" zB. fand ich tausendmal besser (liebe den Film sowieso).

Aber bevor ich noch mehr schreibe und der Hass auf mich dadurch immer größer wird, gebe ich dem Film nochmal eine Chance und sehe ihn mir die nächsten Tage noch einmal ganz in Ruhe an 8-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 03.05.2014 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Wieso sollte dich jemand für deine Meinung hassen! Blödsinn!
Bei mir sind beide Filme gleichauf. Skorpion ist aber einen Tick spannender.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 03.05.2014 10:49 
---Edit---


Zuletzt geändert von Mater Videorum am 07.12.2015 16:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 03.05.2014 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Malastrana hat geschrieben:
Wieso sollte dich jemand für deine Meinung hassen! Blödsinn!
Bei mir sind beide Filme gleichauf. Skorpion ist aber einen Tick spannender.

Das mit dem "hassen" war natürlich etwas übertrieben ausgedrückt ;)

Nur gibt es Filme, da können viele nicht verstehen, das man von ihnen enttäuscht ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 03.05.2014 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Mater Videorum hat geschrieben:
@ Pater Thomas

Geschmäcker sind halt nun mal verschieden ;)
Aber Du hast hoffentlich nicht den Fehler gemacht und die Disc 2 (Kinofassung) zuerst geschaut...denn dann könnte man beim 1. Sehdurchgang schon etwas enttäuscht werden!
Einfach irgendwann mal wieder schauen...jetzt weißte ja erstmal was passiert und kannst beim nächsten Mal die Feinheiten geniessen :)

Die Kinofassung habe ich nicht gesehen. Disc 2 wird erst eingeworfen, wenn meine Austausch-Disc ankommt :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 04.05.2014 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2724
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Hatte am Vormittag spontan beschlossen, dass heute mal wieder ein adäquater Tag für "Signora Wardh" sei und im Anschluss die Premierensichtung der FilmArt VÖ vollzogen 8-) Leider kann ich zum direkten Vergleich mit der Koch VÖ nichts berichten, da mir diese leider Auflage leider verwehrt blieb. Die vorliegende Qualität FilmArt VÖ finde ich :schilder_008:

Top Bild und Ton, das Booklet ist äußerst informativ und die Extras runden den Gesamtrahmen ab (wobei mir das Sergio Martino Interview auch irgendwie bekannt vor kam.... ;) )

Der Film selbst gehörte schon immer zu meinen Lieblings-Gialli und wächst weiterhin bei jeder Sichtung. Hatte somit auch heute wieder ein großartiges Filmerlebnis.... :D Ein farbenintensives und bildästhetisches Genrefilmmeisterwerk!

Die VÖ kann jedem Giallo-Liebhaber, der dieses Vorzeigeexemplar immer noch nicht sein Eigen nennen sollte, nur wärmstes empfohlen werden :good:


@ Pater Thomas: (Kleiner Tipp) Bevor Du Dir den "Wiener Killer" erneut anschaust, versuche Dir zunächst einmal bewußt zu machen (soweit Du dies noch nicht getan hast ;) ), in welchen filmhistorischen Genrerahmen dieses sehr frühe Werk der sogenannten 2. Giallo Epoche (sozusagen Alles was nach dem Erfolg von den schwarzen Handschuhen veröffentlicht wurde und die freizügiger bzw blutiger als ihre Vorgänger der ersten Giallo Epoche ausfielen) einzuordnen ist.

Der Killer von Wien scheint ja unmittelbar im gleichen (sehr frühen) Zeitrahmen (der 2. Phase) wie die Handschuhe erschienen zu sein und muss somit aus heutiger Sicht wohl als absolutes Frühwerk dieser 2. Schaffensphase angesehen werden. Da wohl die Wenigsten hier im Forum diese historische Genrefilmentwicklung nicht leibhaftig verfolgen durften, sondern vielleicht erst 30-40 Jahre später überhaupt erst auf dieses Genre gestoßen sind, verläuft diese Genresozialisation meist nach einem anderen chronologischen Muster ab (z.B. dem heutigen VÖ-Tonus entsprechend).

Da ich Deinen obrigen Worte entnehme, dass dies für Dich Deine Premierensichtung des Films überhaupt war, aber scheinbar bereits schon so einige Giallo-Exemplare zuvor gesichtet hattest, kamen Dir vlt. einzelne Szenen bzw. Handlungsmuster bekannt vor und lösten somit keine großen Begeisterungssturm aus..? :icon_eazy_vielleicht: :)

Dabei gab gerade dieser Film vielen einschlägigen Nachfolgern zahlreiche Vorlagen, die im Weiteren dann wiederholt bzw ausgebaut wurden. Der sehr informative Booklettext von Pelle Felsch ist hierbei sehr hilfreich, da sich der kurzen Einführung über die geschichtlichen Hintergründe des "morbiden" Wiens als Filmstadt, eine sehr ausführliche und gut gemachte Abhandlung über dieses Meisterwerk anschließt.

Wenn man sich diese ganzen Hintergründe zunächst bewußt macht und somit den Film aus einer ganz anderen Sichtweise- bzw -perspektive erneut betrachtet, wirkt er vielleicht beim nächsten Mal ganz anders (oder auch nicht) ;) :)

Fand im Booklet auch den Hinweis auf die wechselnden Kleidungsfarben in Bezug auf den jeweiligen emotionalen Zustand sehr interessant..... irgendwie war mir das bei den vorherigen Filmsichtungen "unbewusst" aufgefallen, aber erst durch die deutliche Beschreibung im Booklettext hat es dann klick gemacht..... :D (passiert mir häufiger, dass ich bestimmte Filmelemente bzw. -ebenen die mich auf irgendeine Art und Weise faszinieren, nicht direkt in Worte fassen kann.... sehr häufig werden diese Aspekte dann durch Texte oder einen Audiokommentar erst griffbar... und dafür liebe ich u.a. diese Extras auch so sehr) :jc_doubleup:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 04.05.2014 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1331
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Und nachdem ich gestern Abend meine Zweitsichtung hatte möchte ich Signore Pistilli in allen Punkten meine vollste Zustimmung aussprechen. Der Film wächst tatsächlich mit jedem Ansehen, und ist sowohl künstlerisch wie auch als Thriller eine Höchstleistung. Will sagen, die Story ist spannend und vollzieht einige Wendungen, ohne dabei den Bezug zur Realität zu verlieren (finde ich jedenfalls). Und wenn Jean die Flasche zerschlägt und WIE der Splitterregen dann gefilmt ist, da bekomme ich Gänsehaut ...

In meinem noch jungen Gialloleben einer der absoluten Höhepunkte! Und dann noch in einer so genialen Veröffentlichung ... :231:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 04.05.2014 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Und nachdem ich gestern Abend meine Zweitsichtung hatte möchte ich Signore Pistilli in allen Punkten meine vollste Zustimmung aussprechen. Der Film wächst tatsächlich mit jedem Ansehen, und ist sowohl künstlerisch wie auch als Thriller eine Höchstleistung. Will sagen, die Story ist spannend und vollzieht einige Wendungen, ohne dabei den Bezug zur Realität zu verlieren (finde ich jedenfalls). Und wenn Jean die Flasche zerschlägt und WIE der Splitterregen dann gefilmt ist, da bekomme ich Gänsehaut ...

In meinem noch jungen Gialloleben einer der absoluten Höhepunkte! Und dann noch in einer so genialen Veröffentlichung ... :231:

Na denn werde ich dem Film nächstes Wochenende nochmal eine Chance geben. Ihr habt mich schon wieder scharf drauf gemacht :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 04.05.2014 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Hatte am Vormittag spontan beschlossen, dass heute mal wieder ein adäquater Tag für "Signora Wardh" sei und im Anschluss die Premierensichtung der FilmArt VÖ vollzogen 8-) Leider kann ich zum direkten Vergleich mit der Koch VÖ nichts berichten, da mir diese leider Auflage leider verwehrt blieb. Die vorliegende Qualität FilmArt VÖ finde ich :schilder_008:

Top Bild und Ton, das Booklet ist äußerst informativ und die Extras runden den Gesamtrahmen ab (wobei mir das Sergio Martino Interview auch irgendwie bekannt vor kam.... ;) )

Der Film selbst gehörte schon immer zu meinen Lieblings-Gialli und wächst weiterhin bei jeder Sichtung. Hatte somit auch heute wieder ein großartiges Filmerlebnis.... :D Ein farbenintensives und bildästhetisches Genrefilmmeisterwerk!

Die VÖ kann jedem Giallo-Liebhaber, der dieses Vorzeigeexemplar immer noch nicht sein Eigen nennen sollte, nur wärmstes empfohlen werden :good:


@ Pater Thomas: (Kleiner Tipp) Bevor Du Dir den "Wiener Killer" erneut anschaust, versuche Dir zunächst einmal bewußt zu machen (soweit Du dies noch nicht getan hast ;) ), in welchen filmhistorischen Genrerahmen dieses sehr frühe Werk der sogenannten 2. Giallo Epoche (sozusagen Alles was nach dem Erfolg von den schwarzen Handschuhen veröffentlicht wurde und die freizügiger bzw blutiger als ihre Vorgänger der ersten Giallo Epoche ausfielen) einzuordnen ist.

Der Killer von Wien scheint ja unmittelbar im gleichen (sehr frühen) Zeitrahmen (der 2. Phase) wie die Handschuhe erschienen zu sein und muss somit aus heutiger Sicht wohl als absolutes Frühwerk dieser 2. Schaffensphase angesehen werden. Da wohl die Wenigsten hier im Forum diese historische Genrefilmentwicklung nicht leibhaftig verfolgen durften, sondern vielleicht erst 30-40 Jahre später überhaupt erst auf dieses Genre gestoßen sind, verläuft diese Genresozialisation meist nach einem anderen chronologischen Muster ab (z.B. dem heutigen VÖ-Tonus entsprechend).

Da ich Deinen obrigen Worte entnehme, dass dies für Dich Deine Premierensichtung des Films überhaupt war, aber scheinbar bereits schon so einige Giallo-Exemplare zuvor gesichtet hattest, kamen Dir vlt. einzelne Szenen bzw. Handlungsmuster bekannt vor und lösten somit keine großen Begeisterungssturm aus..? :icon_eazy_vielleicht: :)

Dabei gab gerade dieser Film vielen einschlägigen Nachfolgern zahlreiche Vorlagen, die im Weiteren dann wiederholt bzw ausgebaut wurden. Der sehr informative Booklettext von Pelle Felsch ist hierbei sehr hilfreich, da sich der kurzen Einführung über die geschichtlichen Hintergründe des "morbiden" Wiens als Filmstadt, eine sehr ausführliche und gut gemachte Abhandlung über dieses Meisterwerk anschließt.

Wenn man sich diese ganzen Hintergründe zunächst bewußt macht und somit den Film aus einer ganz anderen Sichtweise- bzw -perspektive erneut betrachtet, wirkt er vielleicht beim nächsten Mal ganz anders (oder auch nicht) ;) :)

Fand im Booklet auch den Hinweis auf die wechselnden Kleidungsfarben in Bezug auf den jeweiligen emotionalen Zustand sehr interessant..... irgendwie war mir das bei den vorherigen Filmsichtungen "unbewusst" aufgefallen, aber erst durch die deutliche Beschreibung im Booklettext hat es dann klick gemacht..... :D (passiert mir häufiger, dass ich bestimmte Filmelemente bzw. -ebenen die mich auf irgendeine Art und Weise faszinieren, nicht direkt in Worte fassen kann.... sehr häufig werden diese Aspekte dann durch Texte oder einen Audiokommentar erst griffbar... und dafür liebe ich u.a. diese Extras auch so sehr) :jc_doubleup:

Mit den Kleidungsfraben ist mir auch beim gucken absolut nicht aufgefallen. Vielleicht habe ich den Film auch in der falschen Stimmung gesehen, wer weiss :?: :!:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.05.2014 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2724
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
HIER gibt es dann noch den Direktvergleich zwischen der it. Langfassung und der dt. Kinofassung ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 15.09.2014 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
@ filmArt

Ich habe leider auch das Probelm mit der zerkratzten Disc. Das Problem liegt anscheinend daran, dass die Plastikhüllen nach unten offen ist. Warum hat man nicht nur die Öffnung oben freigelassen?

Und nun mein Problem. Ich bin aus Österreich und habe meine DVD bei Saturn gekauft. Ich musste satte 29,99 dafür zahlen. Ich habe, das gemacht, weil ich den Film echt gern wollte, deshalb war ich bereit den Aufpreis zu zaheln. Aber jetzt stehe ich dumm da.

Wie soll ich an eine Austausch Disc kommen? Ich glaube nicht, dass so eine große Kette wie Saturn, welche bekommen hat.

Bitte filmArt könntet ihr euch nicht bei mir melden und mir eine Disc austauschen? Ich würde euch natürlich auch den Kassenbon schicken.

Leider ist bei mir der Kratzer so schlimm, dass die Wiedergabe nich Problemlos läuft :-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 29.09.2014 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 105
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Kann man eigentlich irgendwo mal in die deutsche Sprachfassung reinschauen/-hören? Ich habe die englische DVD und überlege sie gegen die von Filmart auszutauschen, möchte das aber nicht blind tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 29.09.2014 22:57 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 904
Geschlecht: männlich
@Pater Thomas

Ich kann Dich beruhigen - so ganz alleine stehst Du mit Deine Meinung nicht da ;-) Ich finde den Killer von Wien auch allenfalls gut. Nicht mehr und nicht weniger. Da helfen mir weder der geschichtliche Kontext noch 100+ gesehene Genrekollegen weiter.

Aber wer weiß - die letzte Sichtung ist lange her und vielleicht hat er auch bei mir noch ein wenig Potential.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 13.10.2014 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Gestern wieder gesehen. Nachdem ich beim ersten und zweiten Ansehen doch etwas enntäuscht war, gefällt er mir nun immer besser.

Was hat es aber mit dem BLAUEN Streifen am linken Bildrand auf sich. Der ist auch bei den von filmArt geposteten Screenshots zu sehen. Ist schon sehr nervig beim ansehen :(

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 13.10.2014 22:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Pater Thomas hat geschrieben:
Gestern wieder gesehen. Nachdem ich beim ersten und zweiten Ansehen doch etwas enntäuscht war, gefällt er mir nun immer besser.

Was hat es aber mit dem BLAUEN Streifen am linken Bildrand auf sich. Der ist auch bei den von filmArt geposteten Screenshots zu sehen. Ist schon sehr nervig beim ansehen :(



Oh jeh, wenn Du den Overscan am TV eingeschaltet hast und der Streifen dennoch sichtbar ist, ist das ein Fehler. Da überlege ich mir, ob ich die DVD noch kaufe.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker