Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 07.12.2016 11:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 614
Geschlecht: männlich
Und es liegt echt nicht an der Plastikhülle! Da die Scheibe eh verkratzt war, hab ich das ein- und auspacken zigmal vollzogen, keine weiteren Kratzer!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 10:26 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1115
Geschlecht: nicht angegeben
filmArt hat geschrieben:
Um etwas Licht in die Sache zu bringen:

1. Das Problem war von Anfang an, dass es keine gelben Amarays mit einem Doppel-Tray gibt. Folglich war das nach langem Überlegen die einzige Lösung die wir hier gesehen haben, um die Reihe einheitlich zu halten. Zuerst wurde uns vom Presswerk eine gelbe Amaray mit Doppel-Tray zugesichert, dies war jedoch ein Fehler, denn es gibt entweder nur schwarze oder transparente Amarays mit dieser Halterungsmöglichkeit.

2. Bisher können wir nicht sagen, ob es sich hierbei um ein umfassendes Problem handelt und jede 'Disc 2' oder nur ein paar Scheiben betroffen sind. Es ist uns auch schlicht nicht möglich einfach mal die gesamte Auflage zu öffnen, da es bisher nur Einzelfälle sein müssen. Konkret haben sich bisher zwei Leute (1x Forum/1x Facebook) gemeldet.

3. Meldet euch bei eurem Händler des Vertrauens und bittet um einen Umtausch, mehr ist derzeit leider nicht möglich.
Sollten dann auch diese Scheiben zerkratzt sein kommen wir der Sache schon näher.

4. 'Der Killer von Wien' ist einer unserer persönlichen Lieblinge aus dem Giallo-Genre und wir werden uns deshalb am Mittwoch direkt mit dem Presswerk in Verbindung setzen um weitere Infos zu erhalten. Sollten sich die verkratzten Discs häufen werden wir auf jeden Fall das Presswerk anhalten eine Austausch-Disc nachzuliefern.

5. Jetzt bitte Geduld...das Thema wird aber auf keinen Fall unbeachtet bleiben.


Ich hoffe wirklich, dass es Ersatz geben wird, sonst war es das von meiner Seite auch (was ich unfassbar schade finden würde).

Aber nehmt doch in Zukunft transparente/schwarze Amarays. Was bringen gelbe Hüllen, wenn dadurch die Gefahr besteht, dass die Discs verkratzen????
Ich weiß, wir sind im deutschsprachigen Raum und hier zählen Verpackungen und Einheitlichkeit unfassbar viel, aber irgendwo muss doch auch mal der gesunde Menschenverstand ins Spiel kommen. Ich verzichte jederzeit auf gelbe Hüllen, wenn dadurch keine maladen Discs entstehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 304
Wohnort: Idar-Oberstein
Geschlecht: männlich
@filmart: wie wäre es denn, wenn man bei (zukünftigen) 2-disc Editionen, die Verpackung/Tasche in das Booklet integrieren würde/könnte?
Würde ich dann auch etwas stylischer finden...kann/darf dann auch gerne nen Taler mehr verschlingen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1143
Geschlecht: männlich
soapcom hat geschrieben:
@filmart: wie wäre es denn, wenn man bei (zukünftigen) 2-disc Editionen, die Verpackung/Tasche in das Booklet integrieren würde/könnte?
Würde ich dann auch etwas stylischer finden...kann/darf dann auch gerne nen Taler mehr verschlingen.

... sehr gute Idee ! Solche Verpackungen kennt man ja. Sind zwar nicht ideal, aber bei vernünftiger Ausführung ( mit Folien-Einlage ) durchaus akzeptabel, in solchen Ausnahmefällen ;)

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 17:00 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 619
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Einfach das nächste mal bitte eine durchsichtige zwei-Disc Box mit gelben Einleger nehmen.
Das sieht in der Vitrine doch kein Schwanz ;)
Hauptsache der Rücken ist gelb.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 18:12 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo alle zusammen :)

Also ich für meinen Teil denke nicht, dass es an der Hülle liegt. Auch bei mir ist die zweite DVD verkratzt, aber es sind ganz seltsame runde Kratzer. Sieht aus, als wäre da jemand mit dem Zirkel drüber gegangen. Außerdem sind noch zwei Kratzer drauf, die ich zuerst für Fingerabdrücke gehalten hatte. Sehr komisch das ganze - evtl. doch ein Problem im Presswerk?

Ich habe etliche Vinyl-LPs zuhause, wo als Bonus das Album auf CD beigefügt ist. Viele dieser CDs sind in identischen Plastikhüllen untergebracht und keine einzige davon war bis jetzt verkratzt oder beschädigt. Meiner Meinung nach stammen die Kratzer nicht von der Verpackung. Sehr komisch das ganze - evtl. doch ein Problem im Presswerk?

Anscheinend läuft die Disc aber durch - beim durchzappen hat mein Player zumindest keine Zicken gemacht.

Ansonsten - ein genialer Film! Ich kannte den noch gar nicht ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 614
Geschlecht: männlich
Das habe ich schon zweimal gepostet. Aber einige hier scheinen nicht lesen, sondern nur schreiben können. Ich habe ausdrücklich gesagt, dass es nicht an der Plastikhülle liegen kann, denn ich habe dies (das schreibe ich jetzt schon zum dritten Male in der Hoffnung, dass es nun wer liest!) in einem Selbstversuch getestet!

Ich habe auch gesagt, wie diese zirkulären und flächigen Kratzer entstehen können, nämlich z, B. beim Auswurf einer Disc, wenn der Motor zum Einziehen schon zurrt, wenn man die CD aus dem Auto-CD-Spieler nimmt. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Aktueller Stand:

1. Es liegt definitiv NICHT(!) an der Verpackung und im Moment wird geklärt wie genau es dazu kommen konnte, das scheinbar die gesamte Disc 2 der Auflage die besagten Mängel aufweist.
Es besteht also kein Grund ab jetzt einen 'Stilbruch' zu begehen und die Reihe damit ihrer Einheitlichkeit zu berauben.

2. Es wird eine Ersatzdisc geben, mehr dazu bald.

3. Bitte unterlasst doch in Zukunft solch 'drohende' oder unter Druck setzende Anmerkungen wie "...wenn kein Austausch, dann war es das für mich..." oder "...dann kaufe ich von euch nichts mehr..."
Uns trifft hier aufgrund der Verpackungswahl keine Schuld und solche Aussagen bringen bzw. erreichen ergo nichts. Warum? Weil solch ein Schaden nicht einfach über Nacht geklärt ist und nur unnötig die Rehe scheu macht.
Von daher bitte ich jetzt einfach um Geduld, wir lassen da nicht locker. Nur sollte jetzt nicht ein 'Drama' daraus entstehen und unser Forum hier darunter leiden.

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 109
Geschlecht: nicht angegeben
Finde die Wortwahl einiger hier auch absolut nicht angebracht, zumal Filmart ja wohl nicht dafür bekannt ist, Kundenreklamationen zu ignorieren (viel mehr noch: sie haben ja bereits geschrieben, dass sie an einer Lösung arbeiten).

@filmart: Wollte die DVD bei ofdb bestellen. Soll ich noch warten oder den kommenden Austausch dann später über euch regeln?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 19:20 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 440
Geschlecht: nicht angegeben
filmArt hat geschrieben:
Uns trifft hier aufgrund der Verpackungswahl keine Schuld und solche Aussagen bringen bzw. erreichen ergo nichts. Warum? Weil solch ein Schaden nicht einfach über Nacht geklärt ist und nur unnötig die Rehe scheu macht.


Bild



:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 20:03 
Offline

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Meine DVD ist heute angekommen und auch verkratzt. Klasse Job gemacht, FILMART :s28:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 20:33 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen!

Da ich mir heute von FilmArt die erste Dvd bestellt habe (Das Auge des Bösen Giallo Ed. #001) wollte ich mal fragen ob das Problem mit Kratzern auf der Disc schon des öfteren aufgetreten ist bei FilmArt Vö's ?

Gruss

Verde Bianco Rosso


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 851
Geschlecht: männlich
Verde Bianco Rosso hat geschrieben:
Hallo zusammen!

Da ich mir heute von FilmArt die erste Dvd bestellt habe (Das Auge des Bösen Giallo Ed. #001) wollte ich mal fragen ob das Problem mit Kratzern auf der Disc schon des öfteren aufgetreten ist bei FilmArt Vö's ?

Gruss

Verde Bianco Rosso


Nein... bisher war alles tadellos und ich habe schon einige VÖs von denen gekauft (nur gerade diese hier nicht). Also wirklich kein Grund zur Panik, zumal sich wie oben erwähnt darum gekümmert wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 20:57 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Verde Bianco Rosso hat geschrieben:
Hallo zusammen!

Da ich mir heute von FilmArt die erste Dvd bestellt habe (Das Auge des Bösen Giallo Ed. #001) wollte ich mal fragen ob das Problem mit Kratzern auf der Disc schon des öfteren aufgetreten ist bei FilmArt Vö's ?

Gruss

Verde Bianco Rosso


Nein... bisher war alles tadellos und ich habe schon einige VÖs von denen gekauft (nur gerade diese hier nicht). Also wirklich kein Grund zur Panik, zumal sich wie oben erwähnt darum gekümmert wird.



Panik? Nein! auf keinen Fall
Andere Labels haben dieses Problem ja auch hin und wieder mal und Probleme sind ja lösbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 21:07 
Offline

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Ich muss der Fairneß halber sagen dass ich auch einige weitere Titel von FILMART besitze (Die Gewalt bin ich, Die Kröte, Die Killermafia, Die letzte Rechnung schreibt der Tod, Der Schwanz des Skorpions, Das Auge des Bösen, Der Mann mit dem Karateschlag) und die sind alle einwandfrei :231:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 21:40 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Höhenmeter hat geschrieben:
Ich muss der Fairneß halber sagen dass ich auch einige weitere Titel von FILMART besitze (Die Gewalt bin ich, Die Kröte, Die Killermafia, Die letzte Rechnung schreibt der Tod, Der Schwanz des Skorpions, Das Auge des Bösen, Der Mann mit dem Karateschlag) und die sind alle einwandfrei :231:



Es wäre ja schlimm wenn das gegenteil der Fall wäre :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 08.03.2014 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Mein Set ist heute auch angekommen. FilmDisc 1 ist toll da lässt sich nichts bemängeln, DVD 2 gleiches Problem wie bei allen.
Nun gut, FilmArt ist am Ball, äußert sich schnell und verspricht seinen Kunden Abhilfe. Das ist doch ne vernünftige Problemlösung :jc_doubleup: deswegen denke ich auch, dass diese schnell aus der Hüfte gefeuerten Drohposts erstmal ausbleiben sollten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 09.03.2014 11:35 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Mein Set ist heute auch angekommen. FilmDisc 1 ist toll da lässt sich nichts bemängeln, DVD 2 gleiches Problem wie bei allen.
Nun gut, FilmArt ist am Ball, äußert sich schnell und verspricht seinen Kunden Abhilfe. Das ist doch ne vernünftige Problemlösung :jc_doubleup: deswegen denke ich auch, dass diese schnell aus der Hüfte gefeuerten Drohposts erstmal ausbleiben sollten.



Disc 2 läuft im Player durch oder gibt es während dem abspielen Probleme?
Ärgerlich ist es so oder so aber solang man sich die Version erstmal durchgehend anschauen kann wäre es erstmal kein Beinbruch bis Ersatz käme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 09.03.2014 12:17 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
Verde Bianco Rosso hat geschrieben:
Hallo zusammen!

Da ich mir heute von FilmArt die erste Dvd bestellt habe (Das Auge des Bösen Giallo Ed. #001) wollte ich mal fragen ob das Problem mit Kratzern auf der Disc schon des öfteren aufgetreten ist bei FilmArt Vö's ?

Gruss

Verde Bianco Rosso


Damit ist alles okay, es sind nur die Doppel-Disc-VÖs der Giallo-Reihe betroffen und davon gibt es ja erst eine.

Sorry an Filmart, dass ich so ausgeflippt bin, aber ich habe mich halt wahnsinnig auf diesen Film gefreut und dann sowas.:( Aber wenn eine Lösung präsentiert wird, bin ich zufrieden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 09.03.2014 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1143
Geschlecht: männlich
... meine Disc 2 ist (fast) kratzerfrei.
Dafür gibt`s aber ein paar "Wolken" im Coating ( keine Schlieren) Laufen tut die Scheibe aber problemlos... trotzdem ärgerlich

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 09.03.2014 21:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11113
Geschlecht: männlich
Wenn das Problem Anolis betreffen würde, hätte Ivo kommentiert: "Die DVDs laufen einwandfrei! Also auch kein Austausch". :lol: Das Schleierthema dürfte ja dem ein oder anderen noch bekannt sein. Das spricht schon echt für FilmArt.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 06:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Wenn das Problem Anolis betreffen würde, hätte Ivo kommentiert: "Die DVDs laufen einwandfrei! Also auch kein Austausch". :lol: Das Schleierthema dürfte ja dem ein oder anderen noch bekannt sein. Das spricht schon echt für FilmArt.


Man darf sich da auch nicht wundern wenn mal solche/gewisse Kommentare seitens Anolis kommen...wenn ihr aktuell die Beiträge im Cinefacts gelesen habt kann ich Ivo voll und ganz verstehen, wenn er sich kurz und bündig bei neuen Infos hält oder ebenso wie wir gerade versucht eine solche Sache zu klären bzw. zu schlichten.
Er bekommt ja quasi keine Chance...es wird immer dagegen argumentiert, seine Aussagen in Frage gestellt oder direkt Sachen hineininterpretiert die er doch augenscheinlich garnicht ausgesprochen hat.
Nunja...

Heute Morgen gibt es jedenfalls erneut ein Gespräch mit dem Presswerk, dann auch hoffentlich die Lösung.

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 07:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Grins ...

Freilich würden die meisten "Filmfreunde" niemals gekürzte Fassungen eines Streifens anschauen, geht schliesslich überhaupt nicht. Liegt eine solche Version jedoch als Bonus bei, geht bei kleinen Kratzern auf der Scheibe -zur Version die "normalerweise" verpönt ist- fraglos die Welt unter. :mrgreen: :mrgreen:

Trotz der schönen DVD aus dem Hause Koch, konnte sich meine Sammelwut der filmArt Auflage nicht entziehen. Ja, die zweite DVD hat in der Tat oberflächliche Kratzer. Schön ist das nicht, den Abspielvorgang wird es jedoch nicht stören.

Die Folie sollte nicht schuldig sein, ich vermute den Verpackungsvorgang, bei dem offenbar zu ruppig vorgegangen wurde.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 101
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: männlich
Oh Mann, ich gebe Blap uneingeschränkt Recht!
Die beiliegende Bonus-Disc (... die bei den meisten Usern ohnehin kaum beachtet wird, da sie die kürzere Fassung des Filmes enthält...) hat ein paar Kratzer, die Disc läuft aber dennoch problemlos durch. Für diejenigen, die deshalb nicht mehr friedlich in den Schlaf kommen, wird es wohl eine Austauschdisc geben - wo ist also das Problem?
Ich habe Disc 1 angeschaut, mich über den Film gefreut und die Amaray ins Regal einsortiert - da bleibt sie, auch wenn es einen Austausch geben sollte. WENN ich IRGENDWANN einmal Bock auf die Kinofassung vom Wienkiller haben sollte, werde ich die paar Kratzer mit gottgegebenem Gleichmut ertragen.

Bis es dazu kommt, warten Hunderte andere ungesehene Schätzchen auf ihre Sichtung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 13:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11113
Geschlecht: männlich
Ich finde es amüsant, wie mache Leute hier wegen den Kratzern ausflippen, obwohl ein Austausch angekündigt wurde.
Streckenweise sind das genau diejenigen, die kein Verständnis für das Schleierproblem bei KX hatten und da gab es von Anolis nur als Antwort: Disc läuft, also kein Austausch. ;)

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 235
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hier manche tun; als ob verkratzte Discs nicht schlimmes waeren, ist schon selten daemlich.
Zum Glueck scheint filmArt keine so bescheuerte Einstellung- zu einem nicht einwandfreien Produkt- zu haben.

Na ja, so ein Verschleiss kommt wohl, wenn man den ganzen Tag moeglichst krudes Zeug haben moechte, bei dem auch ja keine deutsche Synchronisation vorhanden sein darf.:D

@filmArt
Ich freue mich extrem auf die Austauschdisc, damit der (zusammen mit Tenebre) beste Giallo aller Zeiten seine wuerdige Veroeffentlichung erfaehrt.

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 18:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Was ich einfach nur sehr, sehr schade finde ist, dass ein Diskurs über den Film, seine Inhalte, die Bonusmaterialien, das Design - kurzum, all die Dinge, mit denen die Beteiligten sich viel Mühe gemacht haben - nicht stattfindet, weil man sich mit Materialschäden, der Empörung darüber und Umtauschaktionen aufreibt. Einfach schade.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 61
Wohnort: Japan
Geschlecht: männlich
Das sehe ich ebenso. Das war auch der Grund warum ich vom DVD-forum hier her gewechselt bin. Klar, zerkratzte Discs sind nicht das gelbe vom Ei - aber es gibt den Umtausch ja.
Aber es ist wie du sagst, es geht halt alles nicht mehr um den Film...
Kann schon jemand sagen welche Titel nach dem Wienkiller in der Reihe erscheinen?
ALso nach Love and Death in the garden of Gods?

_________________
"Geben Sie mir den Verteidigungsminister!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
Was ich einfach nur sehr, sehr schade finde ist, dass ein Diskurs über den Film, seine Inhalte, die Bonusmaterialien, das Design - kurzum, all die Dinge, mit denen die Beteiligten sich viel Mühe gemacht haben - nicht stattfindet, weil man sich mit Materialschäden, der Empörung darüber und Umtauschaktionen aufreibt. Einfach schade.



Recht hat er. Ich fand die making of Doku zum Film inhaltlich sehr gelungen, weil nicht nur Anekdötchen oder Geschichten, die mit dem Film gar nichts zu tun haben, geboten wurden, wie es so oft der Fall ist, sondern die verschiedenen Beteiligten auch mal Inhalte diskutiert haben (hast die Story nun einen homoerottischen Touch oder nicht?)
Bei dem Martino Interview habe ich die ganze Zeit überlegt, ob es das selbe ist, wie beim Skorpion. Als dann das skypegespräch los ging, war alles klar.
Das Booklet bietet neben vielen Infos über Wien, die man für interessant oder überflüßig halten kann, eine wirklich gut geschriebene Filmanalyse, die sich von den üblichen Und-er/sie-hat-noch-da-und-da-und-da-mitgespielt-Schreibereien unterscheidet.

FilmArt macht einfach tolle Sachen. Ich muss nur nochmal auf die Vermarktung zurück kommen. explosive bringt seine VÖs auch in die Theken von Mediamarkt und Co. Die FilmArt DVDs sind absolut gleichwertig. Ist der Giallo/Poliziotto markt tatsächlich so viel kleiner als der IW-markt, als dass sich das nicht lohnt? Ich frage wirklich nur, weil ich denke, dass diese tollen DVDs (allein wegen der auffääligen Aufmachung) auch im laden ihre Käufer finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER KILLER VON WIEN (1971; S.Martino) - GIALLO EDITION NR.04
BeitragVerfasst: 10.03.2014 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
Das Grauen kommt nachts soll als nächstes kommen soweit ich weiß als nr.3


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker