Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 04.12.2016 00:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1130 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 38  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 14:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
B-Movie Rat hat geschrieben:
Hab den Streifen noch nicht gesehen, aber was man so hört muß der ja ein Kracher sein. Wäre aber alleine wegen Naschy eh schon gekauft. Ich freu mich drauf.


Der Film ist nur dann ein Kracher, wenn Du ihn durch eine trashige oder nostalgische Brille betrachten kannst.

Mir ganz persönlich, gefällt halt die Kindheitserinnerung und dem was ich mit den zwei Anfang 80er Kinobesuchen und dem VHS Tape von ITT Contrast verbinde.
Ich war nach dem Kinobesuch stolz, weil ich als Kind, das "erste mal" einen "schlimmen" Horrorfilm gesehen hatte und mir nicht die Augen zu halten musste. Grins. :mrgreen:

Filmisch gesehen mag ich es Michael Rennie (DER TAG AN DEM DIE ERDE STILLSTAND) Karin Dor, Paul Naschy und Craig Hill in einem Film zu sehen.
Der Film hat auch eine wunderbare Atmoshäre und einen schönen Soundtrack.
Als echter Horrorfilm fällt er aber durch.
DjF ist streckenweise hochwertig inszeniert und dann hängt wieder ganz deutlich der Trash durch.

Für reinen Trash Film ist DjF aber zu gut und einfallsreich gemacht.

Echter Trash ist so übel, das es schon wieder Spaß macht oder auch nicht. Dracula jagt Frankenstein ist das aber auf keinen Fall!

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 14:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
creepy-images hat geschrieben:
Man kann einen Film (oder seine Beliebtheit/Erfolg) so oder so nicht an der an der Anzahl an Wiederaufführungen festmachen und so den großen Kult gibts um den Titel wenn man ehrlich ist auch nicht.

Ein Grund für die "vielen" Wiederaufführungen von DjF dürfte schlicht und ergreifend gewesen sein, dass der Film sehr, sehr billig zu haben war und überhaupt nur deshalb Winzverleiher wie Müller und AKF sich das Dingen leisten konnten.


Die Anzahl der Wiederaufführungen hat ihn halt bekannter gemacht. Wäre der Film in den 80ern nicht mehr im Kino gelaufen, würde ich ihn nicht kennen. Ein kleiner Kult um den Film hat sich erst in den 90er Jahren entwickelt. Ich betone "kleiner" Kult. Itzibitzi eben! :mrgreen:
Natürlich kein Vergleich zu echten Kultfilmen. Aber bei solch einem Vergleich würden auch 90% der italienischen Genre Produktionen abschmieren.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 14:36 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Armitage hat geschrieben:
Der cineastische "Erfolg" liegt nicht am Film, nicht an Dor und nicht am "Kult" (den es damals sowieso in der Art nicht gab), sondern an den Schlagwörtern DRACULA und FRANKENSTEIN.

Hollywoods Urmonster wurden in einem spanischen Film verwurstet und Horrorfans waren auch damals schon recht einfach gestrickt, weshalb sie dem Verleih aufgesessen waren :mrgreen:

Wenn ich an die damalige Vorführungen denke, waren die Meinungen eher 50:50

Viele haben Trash erwartet und waren entzückt. Viele andere haben Gruselhorror erhofft und waren enttäuscht.



Zu 150% richtig! Der ausschlagebende Punkt warum die Leute in den Film gegangen sind war der Titel.
Zwei enorm bekannte Monster in einem Titel, klang einfach interessant!

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 14:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Was interessant ist, ist das viele User in amerikanischen Foren den Film mögen, weil sie ihn als Kind, bzw. Jugendliche in Mittnachtsausstrahlungen diverser TV Kabel Kanäle wieder und wieder angesehen haben.

So hat wohl jeder seine eigene Verbindung zu diesem Kleinod. Übrigens verstehe ich jede gute oder schlechte Bewertung des Films, weil es immer auf die persönliche Sichtweise ankommt.

Im DP Forum mache ich mir aber weniger Sorgen, dass der Film nicht gefallen könnte. :D

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 620
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
B-Movie Rat hat geschrieben:
Hab den Streifen noch nicht gesehen, aber was man so hört muß der ja ein Kracher sein. Wäre aber alleine wegen Naschy eh schon gekauft. Ich freu mich drauf.


Der Film ist nur dann ein Kracher, wenn Du ihn durch eine trashige oder nostalgische Brille betrachten kannst.

Mir ganz persönlich, gefällt halt die Kindheitserinnerung und dem was ich mit den zwei Anfang 80er Kinobesuchen und dem VHS Tape von ITT Contrast verbinde.
Ich war nach dem Kinobesuch stolz, weil ich als Kind, das "erste mal" einen "schlimmen" Horrorfilm gesehen hatte und mir nicht die Augen zu halten musste. Grins. :mrgreen:

Filmisch gesehen mag ich es Michael Rennie (DER TAG AN DEM DIE ERDE STILLSTAND) Karin Dor, Paul Naschy und Craig Hill in einem Film zu sehen.
Der Film hat auch eine wunderbare Atmoshäre und einen schönen Soundtrack.
Als echter Horrorfilm fällt er aber durch.
DjF ist streckenweise hochwertig inszeniert und dann hängt wieder ganz deutlich der Trash durch.

Für reinen Trash Film ist DjF aber zu gut und einfallsreich gemacht.

Echter Trash ist so übel, das es schon wieder Spaß macht oder auch nicht. Dracula jagt Frankenstein ist das aber auf keinen Fall!



Ich denke viele Filme aus dieser Zeit sind als Horrorfilme nicht allzu ernst zu nehmen. Mir gefallen alte Filme oft auch eher wegen dem Charme und Flair, den die jeweilige Entstehungszeit ausmacht, als dass ich sie mir wegen ihrer Gruseltauglichkeit anschaue. Von daher freu ich mich auf ein nostalgisches Filmerlebnis, dass sich hoffentlich auch einstellt obwohl ich den Film noch nicht aus meiner Kindheit/Jugend kenne. Kann aber gut verstehen was du meinst. Horrorfilme die man damals (oft auch heimlich) gesichtet hat, haben immer einen besonderen Stellenwert wenn man sie als Erwachsener wiedersieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 75
Wohnort: House of Chthon
Geschlecht: männlich
der ist auf jeden Fall gekauft!

_________________
Blut ist Leben und es wird meines sein

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 16:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Ich frage mich bei Auftauchen dieses geflügelten Wortes immer wieder, was der Begriff Kult im Zusammenhang gerade mit abseitigen Filmen eigentlich bedeutet? Etwas, was von irgendeiner Mehrheit/Minderheit so benannt wird, bestimmte Einspielergebnisse erzielt, in Studentenkinos immer wieder zur Aufführung gelangt, oder vielleicht einfach das, was man persönlich zum Kult erklärt/überhöht?

Für mich als Paule-Verehrer war es immer ein grobes Unding, dass es DRACULA JAGT FRANKENSTEIN hierzulande nie (offiziell) auf DVD geschafft hatte, wie so viele seiner anderen Perlen auch. Da wäre noch viel Arbeit für die Label.
Ich bin damals über genau diese Art von Filmen zum Euro-Cinema gelangt - diese Streifen waren die Initiatoren meiner Interessen - und schon deshalb ist das für mich Kult. Und logisch, ist diese/meine Definition durch eine persönliche Überhöhung bestimmter nostalgischer Erinnerungsmomente heraus gewachsen.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 17:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Hmm, ich persönlich kann mich an zwei Wiederaufführungen in den 80er Jahren erinnern und der User G. Rossi Stuart an mehrere Wiederaufführungen in den 70er Jahren. Dies bedeutet, das er wohl mehr als 3 bis 4 mal wiederaufgeführt wurde. Ich finde das halt brennend interessant. Ich schreibe mal Joachim Kramp an, weil er meines Wissen Zugriff auf sehr viele Verleih Daten hat und ein absoluter Zahlen/Fakten Mensch ist.
Vielen Dank schonmal für Deine interessanten Infos!

Hätte ich Depp Ende der 90er nach dem Umzug meine alten Eintrittskarten nicht entsorgt - ich hatte mal die Angewohnheit, die standardmäßigen Billetts fein säuberlich mit Titel und Datum zu beschriften und zu sammeln - könnte ich hier mit definitiven Terminen dienen....:roll:

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1429
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Definitiv hin oder her ...... DER FILM IST EINFACH GUT ....... natürlich entspricht er in keiner Form einem guten Horrorfilm , aber darum geht es ja gar nicht bei den Naschy Filmen sondern um die billigen Specialeffekte , das Overacting , die billigen Sets usw. aber das ist genau was die Nashy Filme ausmacht die Unvollkommenheit und gerade DjF hat bei all diesen Fehlern einen riesen Unterhaltungswert ähnlich wie Die Stunde der grausamen Leichen.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 17:23 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Allein die Szene ist göttlich, wenn Karin Dor mit tiefer rauchiger Stimme elektronisch gefoltert wird und schreit wie am Spieß.
Früher hatte ich während dieser Szene immer mit Freunden den Videorecorder auf Pause gestellt, genau im Moment wenn ihr Gesicht sich an einer bestimmten Stelle deart zur Fratze verzieht, das man Karin Dor fast nicht mehr erkennen kann. Sie schafft es in einer ganz kurzen Sekunde ihre rechte Pupille fast ins nächste Nasenloch reinzuziehen und das andere Auge hält dabei die normale Stellung. :mua:
Was ein krasser Anblick und zum Totlachen! Wenn die Scheibe draußen ist, brauche ich exakt von dieser Sekunde einen Screenshot! :mrgreen: Das ist echter Gesichtsgulasch! :shock:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 17:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Trash hat geschrieben:
Definitiv hin oder her ...... DER FILM IST EINFACH GUT ....... natürlich entspricht er in keiner Form einem guten Horrorfilm , aber darum geht es ja gar nicht bei den Naschy Filmen sondern um die billigen Specialeffekte , das Overacting , die billigen Sets usw. aber das ist genau was die Nashy Filme ausmacht die Unvollkommenheit und gerade DjF hat bei all diesen Fehlern einen riesen Unterhaltungswert ähnlich wie Die Stunde der grausamen Leichen.

So ist es! Hier balgen sich die Ikonen der Ersten Monstergarde in unnachahmlicher Weise. Das alles ist einfach eine Riesen-Sause.
Wenn ich schon die "Heinz's Würstchenbraterei" und den "Wahr Sager" Schriftzug am Anfang sehe, fange ich an, mich zu kringeln. Zudem interessieren mich die Theorien von Professor Farancksalan seitdem brennend - mal im Antiquariat danach fragen gehen...:D

Gruß, G.


Zuletzt geändert von G. Rossi Stuart am 25.05.2011 17:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 17:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Ich habe früher übrigens gedacht, das es Blaustadt wirklich gibt! :mrgreen:

Weiß jemand wo der Film genau gedreht wurde?

Welche Stadt musste für Blaustadt herhalten?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 25.05.2011 23:43 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 904
Geschlecht: männlich
Trash hat geschrieben:
natürlich entspricht er in keiner Form einem guten Horrorfilm , aber darum geht es ja gar nicht bei den Naschy Filmen sondern um die billigen Specialeffekte , das Overacting , die billigen Sets usw. aber das ist genau was die Nashy Filme ausmacht ...


FREVEL!!!!!! :o :shock:

Das mag ja auf DjF zutreffen (den ich aus genau den genannten Gründen großartig finde), aber imho sind die guten Naschy-Filme sehr wohl gute Filme - vielleicht hier und da etwas naiv, aber charmant und atmosphärisch.

Naja, aber ich bin an der stelle sicher auch nicht ganz objektiv ;-)

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 00:50 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
creepy-images hat geschrieben:


Das mag ja auf DjF zutreffen (den ich aus genau den genannten Gründen großartig finde), aber imho sind die guten Naschy-Filme sehr wohl gute Filme - vielleicht hier und da etwas naiv, aber charmant und atmosphärisch.

Naja, aber ich bin an der stelle sicher auch nicht ganz objektiv ;-)



Ich kenne zu wenig Naschy Filme um wirklich mitreden zu können aber von denen die ich kenne, sind DRACULA JAGT FRANKENSTEIN und STUNDE DER GRAUSAMEN LEICHEN die hochwertigsten.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 06:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Für mich sind NACHT DER VAMPIRE und und und und... meine absoluten Favoriten - ach was, ich liebe sie alle inständigst! Aber in der Tat finde ich andere Naschys gruseliger als DRACULA JAGT FRANKENSTEIN.

Was die Locations angeht, bin ich sogar einer klein-leisen Überzeugung, dass zumindest die von mir angesprochene "Heinz's Wurstbraterei" echt ist und somit diese Aufnahmen in der BRD stattgefunden haben könnten.

@creepy-images: Was ich in meiner ersten Euphorie über die VÖ beinahe überlesen hab: IHR MACHT JA WIEDER EIN BOOKLET dazu!!!!! Doppelter Grund zur Freude - hat mir beim TOTENCHOR schon so süffisant gefallen.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 06:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 437
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
@creepy-images: Was ich in meiner ersten Euphorie über die VÖ beinahe überlesen hab: IHR MACHT JA WIEDER EIN BOOKLET dazu!!!!! Doppelter Grund zur Freude - hat mir beim TOTENCHOR schon so süffisant gefallen.

Gruß, G.


:shock: Da bist Du nicht allein. Hab das auch nicht registriert. Um so mehr freue ich mich, denn das Booklet vom Totenchor war wirklich toll. Und dazu gibts dann noch einen für mich neuen Film zu entdecken, der sehr viel Spaß verspricht. Was will man mehr? :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 08:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Schlagt mich aber bisher kannte ich nur den Namen Creepy Images und war durch die DRACULA JAGT FRANKENSTEIIN DVD angefixt nun erstmals deren Website zu besuchen. Sehr, sehr schöne Idee mit dem tollen Auhangmaterial! :)
Kann es sein, das der von mir hochgeschätzte "Ur Cinefactler" "Hombrelobo" da involviert ist? Ich weiß gar nicht ob er noch auf Cinefacts aktiv ist? Er hatte früher schon sehr viel Naschy Werbematerial.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 11:48 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 904
Geschlecht: männlich
@ italo
da hast Du vollkommen recht. Bei Cinefacts bin ich aber eigentlich nur noch als Leser unterwegs ;-)

Film ist natürlich immer Geschacksache. Ich persönlich finde DjF extrem unterhaltsam, aber es ist auch einer der Naschy-Filme, bei denen sogar den Begriff "Trash" (im absolut positiven Sinn) nachvollziehen kann. Allerdings finde ich eine ganze Reihe anderer Naschy-Titel wesentlich besser (und die funktionieren dann auch ganz untrashig - zumindest bei mir).

Schön, dass die neue Sonderausgabe auf Gegenliebe stößt - ich freu mich auch schon drauf (die Naschy-Ausgaben sind ja ehr mein persönliches Steckenpferd während CREEPY-IMAGES ja von mehreren Leuten gemacht wird).

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 11:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
creepy-images hat geschrieben:
@ italo
da hast Du vollkommen recht. Bei Cinefacts bin ich aber eigentlich nur noch als Leser unterwegs ;-)

Film ist natürlich immer Geschacksache. Ich persönlich finde DjF extrem unterhaltsam, aber es ist auch einer der Naschy-Filme, bei denen sogar den Begriff "Trash" (im absolut positiven Sinn) nachvollziehen kann. Allerdings finde ich eine ganze Reihe anderer Naschy-Titel wesentlich besser (und die funktionieren dann auch ganz untrashig - zumindest bei mir).

Schön, dass die neue Sonderausgabe auf Gegenliebe stößt - ich freu mich auch schon drauf (die Naschy-Ausgaben sind ja ehr mein persönliches Steckenpferd während CREEPY-IMAGES ja von mehreren Leuten gemacht wird).


Wie bereits gesagt, ich kenne zu wenig Naschy Filme um wirklich mitreden zu können, kann halt nur immer wieder meine Liebe zu DRACULA JAGT FRANKENSTEIN bekunden. :)
Jetzt, wo ich weiß wer Du bist, erinnere ich mich, dass Du diesselbe (nicht schlechte) Meinung zum Film ja auch schon vor Jahren hattest.

Fakt ist, das wir uns alle freuen, dass FilmArt dadurch eine hässliche Lücke in unseren Sammlungen schließt! :)

Jetzt hoffe ich nur, das wir den Film in einer ansprechenden Bildqualität zu sehen bekommen und zumindest ein bisschen Bonus dazu.

Weißt Du in welcher Stadt der Film gedreht wurde? Da gibt es Kussszenen an irgendeinem Fluss und im Hintergrund ist eine deutsche Stadt. Es sieht zumindest wie Deutschland aus.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 12:05 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 904
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Weißt Du in welcher Stadt der Film gedreht wurde? Da gibt es Kussszenen an irgendeinem Fluss und im Hintergrund ist eine deutsche Stadt. Es sieht zumindest wie Deutschland aus.


Da muss ich leider passen - was Hintergründe zu den Drehs der Filme angeht bin ich vollkommen unbedarft. Habs ehr mit dem Papier ;-)

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 15:51 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Es ist schon lange her, das ich den Film geshen habe. Ich muss das mal checken. Das müsste echt rauszufinden sein um welche Stadt es sich handelt.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 318
Geschlecht: männlich
Hallo,
auf der seite von IMDB.de werden folgende Drehorte angegeben:

Barcelona, Cataluña
Casa de Campo, Madrid
San Martín de Valdeiglesias, Madrid,
Ermita de San Frutos hermitage, Sepúlveda, Segovia, Castilla y León, ebenfalls Spanien sowie
Munich, Bavaria, Deutschland

Vielleicht hilft es jemanden weiter :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 18:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
U4000 hat geschrieben:
Hallo,
auf der seite von IMDB.de werden folgende Drehorte angegeben:

Barcelona, Cataluña
Casa de Campo, Madrid
San Martín de Valdeiglesias, Madrid,
Ermita de San Frutos hermitage, Sepúlveda, Segovia, Castilla y León, ebenfalls Spanien sowie
Munich, Bavaria, Deutschland

Vielleicht hilft es jemanden weiter :lol:



Danke, da hatte ich auch schon nachgesehen. München scheint es eher nicht zu sein. Hmm? Müsste mir den Film echt mal wieder ansehen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 26.05.2011 19:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
@FilmArt
Ich will 2 Tage nach Bekanntgabe nicht fragen, wann der Film rauskommt. Deswegen frage ich lieber ob Ihr glaubt, das DjF schneller erscheinen wird als Zinksärge, wenn man vom Datum der Bekanntgabe des Titels bis zum Release Datum ausgeht?
Ähm, habe ich das jetzt verständlich in Worte gefasst, was ich meine? :roll:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 30.05.2011 13:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
@FilmArt

Ich gehe davon aus, dass die DjF DVD nicht so aufwändig ist wie die Zinksärge Vö sein wird.

Kann man nicht ganz vorsichtig sagen, in welchem Zeitraum ein Vö Termin angestrebt wird?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 30.05.2011 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5032
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
@FilmArt

Ich gehe davon aus, dass die DjF DVD nicht so aufwändig ist wie die Zinksärge Vö sein wird.

Kann man nicht ganz vorsichtig sagen, in welchem Zeitraum ein Vö Termin angestrebt wird?


Wie kommst du darauf? Der Film könnte fast noch aufwendiger werden...
Zinksärge ist ja theoretisch schon fast fertig. Da bewegt man sich in den letzten Zügen. "DjF" ist eigentlich noch
nicht mal im Status "bearbeitet" ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 30.05.2011 15:35 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11098
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
italostrikesback hat geschrieben:
@FilmArt

Ich gehe davon aus, dass die DjF DVD nicht so aufwändig ist wie die Zinksärge Vö sein wird.

Kann man nicht ganz vorsichtig sagen, in welchem Zeitraum ein Vö Termin angestrebt wird?


Wie kommst du darauf? Der Film könnte fast noch aufwendiger werden...
Zinksärge ist ja theoretisch schon fast fertig. Da bewegt man sich in den letzten Zügen. "DjF" ist eigentlich noch
nicht mal im Status "bearbeitet" ;)


Da hast Du meine Frage falsch verstanden. Da der Bonus bei DjF nicht so aufwändig sein dürfte, kann man vielleicht besser abschätzen, bis zu welchem Zeitraum die DVD kommen könnte. Zinksärge wird wohl wesentlich mehr Bonus beinhalten als DjF und dürfte deswegen wohl längere Zeit in Anspruch genommen haben, als es bei DjF der Fall sein dürfte.

Bei der Gelegenheit frage ich Dich natürlich auch noch wie es ums Cover steht? Das bekannte Motiv mit allen Monstern finde ich am besten! Das war auch auf der Anolis VHS, ITT VHS etc.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 30.05.2011 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5032
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Bei der Gelegenheit frage ich Dich natürlich auch noch wie es ums Cover steht? Das bekannte Motiv mit allen Monstern finde ich am besten! Das war auch auf der Anolis VHS, ITT VHS etc.


Hab noch kein Material... Muss erst alles noch abgesprochen werden. Und in diesem Stadium kann man auch keine Prognose geben, wann der Film "eventuell" kommt. Ich denke wenn die grundsätzlichen Dinge geklärt sind, dann kann man in etwa absehen, wann man das fertige Teil in den Händen halten kann. :geek:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 30.05.2011 20:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hauptsache nicht das mit Marty Feldman Konterfei - an Einfallslosigkeit nicht mehr zu überbieten. Aber ehrlich, das erwarte ich sowieso nicht bei filmart.

Ich bin bei meinen Betrachtungen zu den in der imdb genannten Drehorten auch noch nicht so richtig weiter. München könnte auf jeden Fall schon hinkommen. Wir sehen deutsche Verkehrsschilder und einen schwarzen Benz vorfahren, der mit wenig Fantasie betrachtet, tatsächlich ein Münchner Kennzeichen haben könnte.
Zudem sehen wir eine Cafe-Konditorei Sebzeller oder Lebzeller bzw. -zelter. Googeln danach ergibt, dass es eine Konditorei namens Lebzelter in Miesbach gibt. München/Miesbach, könnte schon sein. Das Foto des heutigen Cafes stimmt jedoch nicht mit der im Film eingefangenen Gebäudefassade überein.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA JAGT FRANKENSTEIN (1970; H.Fregonese, E.Meichsne
BeitragVerfasst: 31.05.2011 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 392
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Habe mir den Film gestern mal angeschaut (Premiere/Sky - Aufnahme). Ein wirklich herrlich nostalgischer Gruselspaß! Gute Darsteller, tolle Sets (das Labor!!!) und eine geballte Ladung klassischer Filmmonster in Aktion sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Nicht zu vergessen die deutsche Synchro, die mal wieder für diverse Lacher sorgt! Ich hatte mir allerdings doch etwas mehr Monster vs. Monster-Action vorgestellt!
Gezeigt wurde hier anscheinend die französische Fassung (zumindest die Vorspann-Credits deuten darauf hin). Gibt es da große Unterschiede zu anderen Versionen des Films? Weiß hier jemand was darüber?
Das Bild war auch nur in 1.85:1 (Original 2.20:1 laut IMDB) und teilweise auch noch leicht verzehrt. Die Farben waren auch schon recht ausgeblichen. Hier ist für FilmArt also noch reichlich Luft nach oben!

Fazit: Schöner Film - Die deutsche DVD-VÖ kann kommen!

(Vorerst: 7/10 - gut bis sehr gut)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1130 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 38  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker