Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 18:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 432 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 16.01.2011 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1134
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Kaufhaus = Deutsche Fassung = FSK 16 (Stichwort Wendecover)

EDV = ital. Fassung = ungeprüft


So ist zumindestens der aktuelle Infostand hier :mrgreen:

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 16.01.2011 18:00 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 620
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Subkultur-Entertainment hat geschrieben:
Kaufhaus = Deutsche Fassung = FSK 16 (Stichwort Wendecover)

EDV = ital. Fassung = ungeprüft


So ist zumindestens der aktuelle Infostand hier :mrgreen:

Dankeschön für die schnellen Infos...........auch darum liebe ich dieses Forum :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 16.01.2011 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 128
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Ich nehme natürlich die 2.te Variante, ist doch logisch :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 16.01.2011 18:38 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8411
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Subkultur-Entertainment hat geschrieben:
Ein kleiner Zusatz:

Vielleicht wundern sich einige, weshalb die Italienische Version nur mit dt. Untertiteln erscheinen wird. Nach erster Sichtung stellten wir fest, dass sich diese Fassung erheblich von der bekannten deutschen Kinoversion unterscheidet. Veränderte Einführungen, unterschiedliche Schnittfolge, zusätzliche, als auch fehlende Szenen machen es ennorm schwierig, den dt. Ton so anzupassen, das der Sinn bestehen bleibt. So wie es jetzt aussieht, würde die dt. Tonfassung in einigen Szenen keinen Sinn mehr ergeben, weshalb die Entscheidung fiel, die Fassung lieber zu untertiteln, um den Film nicht zu entstellen.


Ach, ihr wart doch einfach nur zu faul um den Ton ordentlich anzupassen ... :P ;)

Nee, ich kann's verstehen, hätte so eine Sinnlos-Tonspur aber schon gern als Gimmick mitdraufgehabt... die 200 mb mehr hätte die DVD nun auch nicht gesprengt ... 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 17.01.2011 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Gibts noch kein entgültiges Artwork für beide, auf denen mehr Fleisch ist? ;) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 17.01.2011 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Das Cover der Kaufhaus-VÖ sollte demnächst fertig sein - stay tuned!

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 17.01.2011 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5041
Geschlecht: männlich
filmArt hat geschrieben:
Das Cover der Kaufhaus-VÖ sollte demnächst fertig sein - stay tuned!


Man könnte sagen: In den letzten Zügen... Ich bin selber etwas stolz auf mich ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 18.01.2011 08:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11124
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Ich bin selber etwas stolz auf mich ;)



Das hat er aber fein gemacht! :burns:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 18.01.2011 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
1:1,78?

Muss das sein? Es ist doch überhaupt kein Problem, 1:1,66 oder 1:1,85 anamorph zu codieren, mit schwarzen Balken an den Rändern. Finde ich sehr schade, wie immer, wenn alte Filme für DVDs beschnitten werden. Die Welt geht davon zwar nicht unter (zumindest wenn 1:1,85 denn das Originalformat ist - bei 1:1,66 würde es schon sehr viel kritischer), aber ich frage mich doch, ob das sein musste, vor allem, wenn ohnehin schon soviel Arbeit in diese DVD geflossen ist, von euch, die ihr ja immerhin traditionsbewusst seid und alles "Alte" sonst hütet und hegt.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

Bild
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 18.01.2011 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1134
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Wir machen zwar nur den Vertrieb und haben auf das Authoring keinerlei Einfluss, aber das Bildmaster stammt 1:1 aus dem Kirch-Archiv. Soll heißen, wir müssen das akzeptieren, was wir bekommen und haben - um es deutlich zu sagen - nicht wirklich viel Mitspracherecht.

Aber zur allgemeinen Beruhigung hab ich das mal ans Studio weitergeleitet, damit das exakte Bildformat genannt werden kann. Sobald die Antwort kommt, steht sie hier.

1.85:1 war aber mitnichten das Originalformat. 1.78:1 dürfte aber hinkommen. Es sind aber keine Credits abgeschnitten und Köpfe auch nicht ;)

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 18.01.2011 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
McKenzie hat geschrieben:
1:1,78?

Muss das sein? Es ist doch überhaupt kein Problem, 1:1,66 oder 1:1,85 anamorph zu codieren, mit schwarzen Balken an den Rändern. Finde ich sehr schade, wie immer, wenn alte Filme für DVDs beschnitten werden. Die Welt geht davon zwar nicht unter (zumindest wenn 1:1,85 denn das Originalformat ist - bei 1:1,66 würde es schon sehr viel kritischer), aber ich frage mich doch, ob das sein musste, vor allem, wenn ohnehin schon soviel Arbeit in diese DVD geflossen ist, von euch, die ihr ja immerhin traditionsbewusst seid und alles "Alte" sonst hütet und hegt.


Wie Subkultur bereits geschrieben hat, haben wir exakt das selbe Master wie Kirch, welches auch Premiere/Sky für ihre Ausstrahlung genutzt hat.
Wir selbst kennen den Film nur in 1,78:1, und all unsere Angaben berufen sich immer wieder auf dieses Format.
Man darf also vom Originalformat sprechen.
Einzig die italienische Schnittfassung dürfte exakt in 1,66:1 sein, das wird sich dann aber in der finalen Bearbeitung durch unser Studio zeigen.
Auch wir hassen nichts mehr, wenn insbesondere alte Klassiker wie hier, in falschem Format veröffentlicht werden, aber hier wirkt/ist das Gesamtbild stimmig, und keine Credits sind abgeschnitten.
Der Countdown für das Artwork der Kaufhaus-DVD läuft übrigends, es mussten noch kleinere Dinge geändert werden, aber es ist schon jetzt ein Knaller!

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 18.01.2011 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
italostrikesback hat geschrieben:
Das hat er aber fein gemacht! :burns:


Warte ab bis du das Endergebnis siehst... ;)

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 00:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
filmArt hat geschrieben:
Wir selbst kennen den Film nur in 1,78:1, und all unsere Angaben berufen sich immer wieder auf dieses Format.
Man darf also vom Originalformat sprechen.


Auf keinen Fall! 1,78:1 ist ein neuzeitliches Bildformat (genauer gesagt: Video-, DVD- und Fernseh-, erst aber seit der Kino-Digitalisierung und vor allem HDV auch potenzielles Kinoformat), welches in den 70igern noch gar nicht existierte (siehe dazu der Einfachheit halber auch hier. Es gäbe auch noch fundiertere Quellen, aber ich bin gerade faul).

Das Kirch-Master (das ich kenne - habe den Film bisher nur so gesehen) ist vermutlich auch jüngeren Datums und wurde schlicht dem 16:9-"Zwang" zuliebe so beschnitten. Originalformat MUSS daher entweder 1,66:1 oder 1,85:1 sein, andere Möglichkeiten bestehen kaum (weder Scope, noch "Spezialformate" wie 1,75:1, 1,98:1 oder 2,20:1). Dritte Möglichkeit wäre natürlich ein Negativformat von 1,37:1, welches dann individuell abgekascht wurde bei der Projektion, entweder auf 1,66 oder auf 1,85 (in der BRD dann eher ersteres, in Italien eher letzteres). In letzterem Fall wäre eine Maskierung auf 1,78:1 noch am Ehesten vertretbar.

Tut mir leid, aber daran lässt sich nicht ohne weiteres rütteln. Ich bin von Beruf Filmvorführer (mit ausgiebigen Erfahrungen in Sachen alte Filmkopien und Formate, sowohl Bild- als auch Material) und verstehe etwas von der Materie.

Wenn ihr allerdings natürlich das Master bereits in 1,78:1 bekommt und keine Wahl habt, ist der Käse freilich schon gegessen, was ungemein schade, aber dann natürlich nicht euer Verschulden ist. Ich weiß ja, dass ihr euer Möglichstes tut. Trotzdem reagiere ich eben immer zunächst allergisch, wenn ich den Eindruck habe, dass man heute mal eben so alles auf "16:9" münzt ohne Rücksicht auf Bildformate, ungeachtet der Tatsache, dass es überhaupt kein Problem ist, 1,66 und 1,85 in 16:9 zu erhalten. Irgendwann kommt es dann noch soweit, dass Scope-Filme plötzlich auch wieder auf 1,78 beschnitten werden, damit man diese häßlichen schwarzen Balken oben und unten nicht mehr hat.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

Bild
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 02:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7762
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
McKenzie hat geschrieben:
Irgendwann kommt es dann noch soweit, dass Scope-Filme plötzlich auch wieder auf 1,78 beschnitten werden, damit man diese häßlichen schwarzen Balken oben und unten nicht mehr hat.


Das würde mich wirklich nicht wundern. Schau dir nur die "Rezensionen" bei Amazon an, in denen sich "Filmfreunde" über das "Presskohlenformat" 2,35:1 beschweren. Wie oft habe ich schon von Bekannten gehört: "Jetzt habe ich schon einen 16:9 Fernseher, trotzdem sind da noch die blöden Balken...".

Grotesk ist, dass viele Anwender gar keinen Unterschied zwischen 1,78 und 1,85 bemerken. Viele Glotzen führen ab Werk einen Overscan aus, der die Balken bei 1,85 verschwinden lässt. Naja, den meinsten "Experten" ist bereits ein Blick in die Bedienungsanleitung zu viel... Vielleicht sieht man das als Filmliebhaber einfach zu fanatisch. Ab dafür, alles auf ein Format würgen. :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 02:56 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8411
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Öhm, sorry, auch ich faschistoider Freiheitskämpfer für richtige Formate muss sagen dass der Sprung von 1,66 auf 1,78 ein Witz ist, das merkt keine Sau und killt nichts an Bildkomposition - überhaupt nicht vergleichbar mit 2,35 cropped auf 1,78 :shock: :( :o :o :o

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Für die Entstehungszeit und Entstehungsland sprechen viele vergleichbare Filme für 1.66:1.
Die IMDB gibt 1.85:1 als O-Format an, aber deren Angaben sind sehr oft falsch.

1.85:1 ist eher dem US-Bereich zuzuordnen, da man bei dem Format desöfteren auch von "American Widescreen" spricht. Vollkommen nachvollziehbar, da extrem viele US-Produktionen in dem Format produziert wurden und das hiesige Publikum an diese Maskierung quasi gewohnt war.

Was die neueren Veröffentlichungen angeht, darf man nicht auf die Labels im Allgemeinen schimpfen. Die Öffnung des Bildformates von z.B. von 1.85 auf 1.78 hat nicht immer was mit Schlampigkeit zu tun, sondern u.a. mit dem Ausgangsmaterial.
Denn es liegen ja nicht immer die Kameranegative zur Abtastung bereit, sondern oftmals muss auf eine Positivkopie zurückgegriffen werden, die wohlmöglich am Ende noch aus einem Revolverkino stammt. D.h. neben den üblichen Restaurationsprozessen wie Farbkorrektur, Kratzerentfernung etc. kommt es oft genug vor, das der Bildstand so unruhig ist, was sich bei einer korrekten Maskierung auf 1.85 sehr negativ auswirkt und am Ende würden dort Bildinfos vereinzelt einfach verschluckt. Sowas kompensieren viele Firmen, indem sie die Maskierung leicht auf 1.78 öffnen, was zwar nicht dem O-Format entspricht, aber ein relativ verlustfreies Bild ermöglicht.

Was dagegen gar nicht geht ist, wenn Scope-Filme auf 1.85 oder gar 1.78 geöffnet werden, um dem Mop die Balken zu ersparen. Der Sprung von 2.35 auf 1.78 ist übel. Neueres Beispiel die US-Bluray von Tango & Cash. Was Warner sich dabei gedacht hat, weiß kein Mensch, waren frühere Auswertungen noch im Scope-Format, geht dieser VÖ jede Atmosphäre flöten.

Wenn nun die Zinksärge auf DVD dem entsprechen, was auch bei Premiere lief (auch Kirch), dann ist das eine wirklich sehr schöne Bildkombo, die keine Details verschluckt und nichts beschneidet.

Screenshots wären aber mal spannend, besonders von der italienischen Fassung ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 15:43 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 141
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
filmportal.de gibt 1:1,66 an.
Und @TRAXX: Mir ist 1:1,66 auf 1,78:1 schon bei einigen Filmen in puncto Bildkomposition negativ aufgefallen. Einzig 1:1,85 auf 1,78:1 scheint mir noch akzeptabel zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Wenn man bedenkt, wie viele Neuveröffentlichungen heute ein gewolltes 1,37:1 auf 1,78:1 maskieren, ist 1,66:1 auf 1,78:1 doch ein unwesentlicher Babypups, zumal die meisten hier den Film eh nie anders gesehen haben werden. Es wäre allerdings Sahne gewesen, hätte man sagen können, daß der Film im Gegenteil zu anderen Mastern im Originalformat präsentiert werden kann. Das betrübt meine Freude, die Zinksärge bald auf DVD besitzen zu können aber nicht wirklich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 20:43 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 620
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Sind wir doch erstmal glücklich und zufrieden das der Streifen überhaupt auf DVD erscheint,
und lassen uns mal überraschen :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 19.01.2011 21:56 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 21
Geschlecht: nicht angegeben
1.66:1 ist das korrekte Format für die Zinksärge, von daher wäre 1.78:1 sicher nicht das nonplusultra. Das Master, was für die Ausstrahlungen auf Premiere/Sky diente, ist übrigens jüngeren Datums und ist nicht identisch mit dem alten TV/Video-Master. Den Filmgenuss trübt diese Tatsache allerdings nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 22.01.2011 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
november2 hat geschrieben:
filmportal.de gibt 1:1,66 an.
Und @TRAXX: Mir ist 1:1,66 auf 1,78:1 schon bei einigen Filmen in puncto Bildkomposition negativ aufgefallen. Einzig 1:1,85 auf 1,78:1 scheint mir noch akzeptabel zu sein.


Dito. Ganz genauso sehe ich das auch. 1,85 auf 1,78 ist noch akzeptabel und fällt meist nicht signifikant ins Gewicht (muss aber auch einfach nicht sein m. E), bei 1,66 auf 1,78 wird es allerdings ziemlich kritisch, je nachdem, wie die Maskierung angesetzt wird (für falsche Maskierungen auf DVD gibt es ja endlos viele horrible Beispiele).

Allerdings ist mir bei der Premiere-Fassung von ZINKSÄRGE nichts gravierend Negatives aufgefallen und da ich mich ebenfalls tierisch darauf freue, dieses filmische Wunder auf DVD zu bekommen, will ich auch gar nicht den Buhmann spielen. Allerdings finde ich es dennoch irgendwie schade. Wobei FilmArt ja noch gar nichts verlauten haben lassen zum Bildformat der italienischen Fassung...?
Und ob die DVD auch mit englischen Untertiteln für internationale Eurokult-Fans aufwarten wird?

Ich glaube ja nach wie vor, dass der Film mit Blick auf den internationalen und italienischen Markt (wo zu dieser Zeit 1,85 und Scope der Standard waren) eher in 1,85 oder in Vollbild für spätere Maskierungen in beliebigen Formaten gedreht worden ist. Das gab es öfter - HÄSCHEN IN DER GRUBE von Roger Fritz ist z. B. eine rein deutsche Produktion, allerdings in Italien mit einem internationalen Cast gedreht und offensichtlich auch für ein breiteres Publikum über deutsche Grenzen hinaus gedacht - und der Film war zumindest auf der mir bekannten deutschen Kinokopie definitiv 1:1,85 hardmatted.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

Bild
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 25.01.2011 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Mit etwas Verspätung kam heute endlich das Henry Silva Interview an, hier ein kleiner Vorgeschmack...VÖ Daten können derzeit leider noch nicht genannt werden, die SE wird sicher noch ihre Zeit brauchen, die Kaufhaus-VÖ wird auf jeden Fall zuerst erscheinen.
Bild

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 29.01.2011 18:49 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 620
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Wann zeigt Ihr endlich das DVD Cover Jungs ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 31.01.2011 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Öhm, nochmal zu den "korrekten Formaten":

Habe lange Jahre im Kino gearbeitet, da passt man den Film dann immer den Räumen an, sprich: das entsprechende Format bekommt ein spezielles Objektiv, eine für das Kino zurechtgefeilte Maske und dann wird mit dem schwarzen Samtvorhang auch noch kaschiert! :roll:

Und dann kommt ihr mir mit 1:1,66 oder 1:1,78!

Schlimm finde ich wirklich, wenn die alten Disney-Streifen kaschiert werden, wenn man Mowglis Kopf kaum noch sieht, weil der Balken da und das Bild definitiv wech is!!!

Oder wenn ein Western in Cinemascope gedreht und in 1:1,78 gesendet wird und man die beiden sich gegenüberstehenden Schützen nur erahnen kann und so manche Stimme aus dem Off zu kommen scheint!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 05.02.2011 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Kurze News zur Kauf-DVD, diese steht in den letzten Zügen, und der VÖ-Termin kann höchstwahrscheinlich bald bekannt gegeben werden.
Morgen posten wir zwei Screenshots der deutschen & italienischen Fassung, so könnt ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen was auf euch zukommt.
Wir sind jedenfalls sehr zufrieden, besser wird man Zinksärge für die Goldjungen sicher nicht zu sehen bekommen!
Hier nochmal ein großes Lob an die Jungs vom Studio, welche das Master noch weiter aufbereitet haben.

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 05.02.2011 17:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Mann, was freu ich mich. Wenn mir das jemand vor einem Jahr erzählt hätte, ich hätt's nicht geglaubt.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 05.02.2011 20:27 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Gespannt wie ein Flitzebogen, freut mich, daß es nun endlich losgeht.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 06.02.2011 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
So, hier nun der versprochene Vergleich.
Die ersten Bilder zeigen einen 1:1 Vergleich zw. der deutschen und italienischen Schnittfassung, welcher auch die unterschiedlichen Bildkompositionen aufzeigt.
Wir präsentieren euch zugleich einen kleinen Appetithappen aus der italienischen Fassung, welcher NICHT in der deutschen Fassung zu sehen ist.
Ansonsten lassen wir die Bilder sprechen...

italienische Fassung | deutsche Fassung
BildBild
BildBild

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 06.02.2011 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Lecker. Die dt. Version ist auf der rechten Seite?!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EDV - Nr.1: ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN (1973; J.Roland)
BeitragVerfasst: 06.02.2011 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Jawohl, so ist es. Habe es nochmal dazugeschrieben, damit es keine Missverständnisse gibt. ;)

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 432 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker