Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 20:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 200 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 20.10.2014 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 132
Geschlecht: männlich
Habe ebenfalls denselben "Schleier".
Keine Probleme beim Abspielen auf drei Geräten gehabt!
Passt so für mich und klasse Film :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 22.10.2014 17:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 84
Geschlecht: nicht angegeben
Kein Schleier dauf.Alles bestens.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 22.10.2014 18:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Trasher hat geschrieben:
Kein Schleier dauf.Alles bestens.


Biete 80 Euro für die Scheibe! :mrgreen:
FilmArt bezahlt dann die Disc. :lol:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 22.10.2014 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Kannst meine Scheibe für schlappe 70€ haben.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 24.10.2014 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 315
Geschlecht: nicht angegeben
Mal eine andere Frage zur DVD: Der Film ist ja OmU, wie sieht es denn da mit den Untertiteln aus? Bei DIE KRÖTE und DIE GEWALT BIN ICH waren die deutschen UT für meinen Geschmack mit derart vielen Fehlern "gesegnet", dass es wenig Spaß machte, die Filme im Original zu schauen (bei Englisch wäre es kein Problem, bei Italienisch wie im vorliegenden Fall aber schon).

Ich bin da etwas empfindlich, wenn permanent der Unterschied zwischen "das" und "dass" ignoriert wird, Zeichensetzung eher selten stattfindet (wozu braucht man schon ein Komma oder ein Fragezeichen?), Substantive in Klein- und Adjektive dafür in Großschreibung auftauchen oder Untertitel teils komplett sinnfrei aus dem Englischen "übersetzt" werden wie bei "This will teach you to double cross us" in DIE GEWALT BIN ICH, aus dem "Mach dir schonmal ein Duppelkreuz!" wurde.

Ist das hier besser umgesetzt worden? Ein kleiner Fehler hier und da ginge ja noch, obwohl ich die DVDs von Firmen wie Anolis, CMV oder CO in dieser Hinsicht für deutlich sorgfältiger halte, wenn es um Untertitel oder Booklets geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 24.10.2014 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2705
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Die Untertitel stammen laut Credit am Ende von Christoph Draxtra und sind den genannten VÖs deutlich überlegen. Hier gibt es (im Gegensatz zu den von TM genannten Titeln) keinen Anlass zur Kritik.

_________________
-> <-


Zuletzt geändert von chakunah_2072 am 24.10.2014 16:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 24.10.2014 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 315
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Die Untertitel stammen laut Credit am Ende von Christoph Draxtra und sind den genannten VÖs deutlich Überlegen. Hier gibt es, im Gegensatz zu den von TM genannten Titeln, keinen Anlass zur Kritik.
Danke für die Auskunft. War mir schon wichtig und wurde in diesem Fall also ordentlich gelöst, das ist erfreulich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 02.11.2014 00:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 759
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
Endlich gestern gesehen: kein Giallo, sondern vielmehr ein psychologisches Drama, welches am Anfang etwas schleppend beginnt, aber dann am Ende richtig Fahrt aufnimmt und ein stimmiges, faszinierendes Porträt einer zutiefst gestörten Beziehung ist. Mir hat er sehr gut gefallen und erstmals ist mir aufgefallen, wie gut Peter Lee Lawrence als Schauspieler sein konnte.
Apropos Untertitel: ich habe am Ende die englischen UTs geguckt, da es bei meinen deutschen UTs einige Aussetzer gab, die das Verständnis minderten - im Englischen liefen sie einwandfrei. Bei den deutschen gab es einige Rechtschreibfehler, aber nix Dramatisches.
Sehr schöne, exotische Entdeckung - bitte mehr davon. 7,5/10. (Ach so, ich hatte sonst keine technischen Defekte, wie Schleier etc.)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 03.11.2014 20:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Heute kam die DVD bei mir unversehrt an. Scheint doch nicht alle Discs zu betreffen

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 08.11.2014 07:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Gestern erstmals gesehen.
Solche Filme finde ich mega interessant, auch wenn der Zugang in der ersten halben Stunde aufgrund der extrem langsamen Erzählweise etwas schwierig für mich war.
Ein Meisterwerk ist der Film nicht aber definitiv etwas besonderes.
Eine Benotung hebe ich mir für die Zweitsichtung, die in einigen Tagen folgen wird, auf.
Schön das FilmArt den Film trotz fehlender Synchro rausgebracht hat.
Auf jeden Fall ein besonderer Leckerbissen, der nun endlich den deutschen Filmfreunden nicht mehr vorenthalten wird.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 14.12.2014 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2731
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Auch von hier ein Danke schön für die Veröffentlichung dieser recht unbekannten und sehr interessanten Filmperle :good:

Aufgrund der Komplexität des Films, wird dieser bestimmt noch so einige Male über meinen Bildschirm flimmern.
Der Audiokommentar ist wieder sehr lehrreich und hilft die Komplexität etwas leichter zu überblicken.
Sehr gut hat mir das Statement von Herrn Stiglegger zum leidigen Thema "Om dt.U vs. kostspielige Neusynchronisation" gefallen, dem ich zu 100% zustimme ;)

Mal wieder ein Top Release aus dem Hause FilmArt :good:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 16.12.2014 14:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ich finde es irgendwie traurig und erschreckend, dass niemand auch nur mit einem Satz den wunderschönen, leidenschaftlichen, schwelgerischen Booklet-Text erwähnt hat, den Christoph Draxtra für diese DVD-Veröffentlichung geschrieben hat.

Man möchte sofort eine ausgedehnte Reise nach Umbrien antreten. Man möchte jeden Film sehen, der in dieser traumgleichen Region gedreht wurde. Man möchte AMORE E MORTE NEL GIARDINO DEGLI DEI erneut anschauen, wieder und wieder.

Danke dafür, Christoph! Bild

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 16.12.2014 15:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Ich finde es irgendwie traurig und erschreckend, dass niemand auch nur mit einem Satz den wunderschönen, leidenschaftlichen, schwelgerischen Booklet-Text erwähnt hat, den Christoph Draxtra für diese DVD-Veröffentlichung geschrieben hat.

Man möchte sofort eine ausgedehnte Reise nach Umbrien antreten. Man möchte jeden Film sehen, der in dieser traumgleichen Region gedreht wurde. Man möchte AMORE E MORTE NEL GIARDINO DEGLI DEI erneut anschauen, wieder und wieder.

Danke dafür, Christoph! Bild



Um ehrlich zu sein war der Booklet Text für mich zu weit weg. Definitiv hat sich hier aber der Schreiber sehr viel Mühe gegeben aber mir war der Text vielleicht zu intellektuell. :mrgreen:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 17.12.2014 12:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
mir war der Text vielleicht zu intellektuell. :mrgreen:


Wo bitte ist der Text denn "intellektuell"?? :roll:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 17.12.2014 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Mehr als 1000 Worte, geht gar nicht! :lol:

Tatsächlich habe ich mir bisher weder Scheibe noch Zubehör vorgenommen. Selbstverständlich freue ich mich sehr auf das Booklet, kaum jemand knuffelt so schön wie Herr McK.!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 22.12.2014 22:07 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 569
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Recht zeitverzögert zur Erstsichtung des Films, habe ich mir soeben nun auch das Booklet zu Gemüte geführt und muss eine ausdrückliche Leseempfehlung sowie meinen Dank an Herrn Draxtra (was'n cooler Name irgendwie!) für das Verfassen der Zeilen aussprechen.

Ich finde er schlägt eine ideale Brücke zwischen subjektiver Wahrnehmung des Films und objektiver Zusammenfassung bzw. Einordnung in den filmhistorischen Kontext. Ein einziger Wermutstropfen: Die tolle Liste mit den Villenfilmen am Ende war für mich eine Heidenarbeit abzutippen (ich kann kein Italienisch) und hat letzten Endes nichts gebracht, da kaum einer der Filme verfügbar ist. :( Dafür kann selbstverständlich der Autor des Booklets nichts, aber alle deutschen DVD-Labels. Wir brauchen mehr Villenfilme!

L'Immoralità (Italien 1978) habe ich mir allerdings direkt mal als ital. DVD gekauft. Hört sich ganz nach meinem Geschmack an. Eine weitere Empfehlung des geschmacksversierten Filmclub Balis, welche mir in den Weiten des Netzes zuflog, hat ihr Übriges getan und lässt mich die nächsten Nächte in Gedanken an die hoffentlich gut investierten 10€ ruhig schlafen.

_________________
Ivo Scheloske hat geschrieben:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 23.12.2014 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Plasmo hat geschrieben:
Ein einziger Wermutstropfen: Die tolle Liste mit den Villenfilmen am Ende war für mich eine Heidenarbeit abzutippen (ich kann kein Italienisch) und hat letzten Endes nichts gebracht, da kaum einer der Filme verfügbar ist. :( Dafür kann selbstverständlich der Autor des Booklets nichts, aber alle deutschen DVD-Labels. Wir brauchen mehr Villenfilme!


Beim nächsten Mal (so es das denn geben sollte) fragst du einfach direkt bei mir nach, dann bekommst du die Liste in digitaler Form und/oder konkrete Auskunft über die Verfügbarkeit der Filme - Villencinephiler Service frei Haus! ;)

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

Bild
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 23.12.2014 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg. :icon_dafuer:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 01.02.2015 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 614
Geschlecht: männlich
Toller Film, tolle Darsteller, phantastische Aufnahmen des Gartens und der Villa! Vor allem die traumartigen Sequenzen beeindruckten mich sehr. Wer hat die Aufnahmen nochmal gemacht?

Zum Thema Untertitel: Die Texte sind ok, sie klingen nicht auf hip gebürstet, sie passen sehr gut. Da ich mir inzwischen angewohnt habe, Filme generell "OmU" zu schauen (außer natürlich den deutschsprachigen Filmen, logisch!), fällt das Fehlen einer deutschen Synchro gar nicht auf :D . So krieg ich wenigstens den O-Ton. Mach ich seit den Grindhouse-Filmen. Hat mich ein User hier überzeugt, es ging damals um den Laila, der mit der deutschen Synchro nicht zu ertragen, im Original aber richtig gut ist.

Eine Kritik gibt es allerdings: Wer bitteschön hat denn dieses dämliche Interview verbockt????? Da hat man so eine Genre-Ikone wie die Blanc und stellt ihr dauernd Fragen zu Peter Lee Lawrence und nur zwei interessante Fragen zu ihrer Person (Wie sie zu den Nacktaufnahmen steht und über ihr Verhältnis zu Lawrence). Wie viele Fragen hätte ich da zu stellen gewusst!!!! Zum Beispiel zu den Dreharbeiten, zu dem Regisseur, zu anderen Filmen mit ihr! Aber nein, die Interviewer mussten dauernd nach Filmtiteln nachfragen, hatten die sich denn nicht richtig vorbereitet??? Im Hintergrund hustet dauernd der Kameramann oder der Toningenieur, der Kameramann hält voll auf den speckigen Arm des Interviewers, und zu allem Überfluss wird am Ende groß gezeigt, wie der Interviewer die Blanc küssen darf. Das will ich nicht sehen, meine Herren! Dann doch lieber noch eine oder zwei weitere Interviewfragen! Den Kuss kann er sich Zuhause über sein Bett hängen, mir wurde dabei kotzübel und mein gerade erst genossenes Brötchen suchte (zum Glück vergeblich, konnte den Brechreiz gerade noch unterdrücken) den Weg nach draußen! Als ob der Speckarm nicht schon genügt hätte! Un biitttee: Rauchverbot für die Crew. Und Asthmatiker sind als Toningenieure ungeeignet!

Vorschlag: Warum dürfen die User hier im Forum (oder sonstwo im Netz) nicht sich selbst Fragen ausdenken, die besten werden dann gewürdigt, indem sie dem zu interviewenden gestellt werden? Das spart Recherchekosten (die Arbeit übernehmen die Fans gerne) und hinterher das Gemeckere, warum so viel Belangloses gequatscht wird! (Und diesen Kuss! Sowas hab ich im Interview noch nie gesehen, ehrlich!)

Ach ja, meine DVD hat auch einen Schleier, aber den hatten die ollen Anolis-Scheiben auch fast alle, trotzdem laufen sie noch gut. Ich hoffe mal das Beste. Vielleicht sollte sich Filmart bei nun wiederholt auftretenden Problemen dennoch einmal überlegen, mit einem anderen Presswerk zusammen zu arbeiten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIEBE UND TOD IM GARTEN DER GÖTTER (1972; S.Scavolini) - GIALLO NR.05
BeitragVerfasst: 13.02.2015 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 162
Geschlecht: männlich
dr.freudenstein hat geschrieben:
Vorschlag: Warum dürfen die User hier im Forum (oder sonstwo im Netz) nicht sich selbst Fragen ausdenken, die besten werden dann gewürdigt, indem sie dem zu interviewenden gestellt werden? Das spart Recherchekosten (die Arbeit übernehmen die Fans gerne) und hinterher das Gemeckere, warum so viel Belangloses gequatscht wird! (Und diesen Kuss! Sowas hab ich im Interview noch nie gesehen, ehrlich!)


Find ich eine gute Idee. Hier schwirren so einige Experten durch die Gegend, die mit 101% Sicherheit richtig gute Fragen auf Lager hätten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 200 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker