Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 10.12.2016 15:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 411 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.09.2014 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 798
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
@FilmArt
Wer hat denn die Inhaltsangabe bei der TÖTE DJANGO Veröffentlichung geschrieben?
Da wird ein Ort genannt, in dem das Chaos herrscht und da wird "Meuchelmord, Folter, Tierschändung, Homosexualität und unmenschliche Brutalitäten" in einem Atemzug genannt.


Der Text ist sehr nah an ältere Inhaltsangaben angelehnt und wurde leicht verändert. Relativ häufig im Netz zu finden. Einmal hier nachgucken:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Handlung: Hoages und seine Männer erbeuten mit Hilfe von Mexikanern bei einem Überfall auf Soldaten einen Haufen Gold. Aus Habgier lässt er die Mexikaner allerdings brutal niederschießen. Einer von ihnen kann allerdings überleben und wird von zwei Indianern gesund gepflegt. Wieder bei Kräften, verfolgt er die Spur von Hoages und seinen Männern bis in ein Dorf, in dem das Chaos herrscht: Meuchelmord, Folter, Tier- und Kinderschädung, Homosexualität und unmenschliche Brutalität. Die Grausamkeit der Menschen scheint unvorstellbar. Jetzt geht es aber nur noch um eins: Gold!


Kinderschändung haben sie bei FilmArt dann aber rausgenommen! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.09.2014 09:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11126
Geschlecht: männlich
Ich habe mir die Hauptversion 2 mal und die deutsche Kinoversion einmal angesehen.

Ein definitiver "Zombie" Django.
Tomas Milian wird am Anfang erschossen und ist am Sterben, begegnet den beiden Indianern im Delirium.
Tomas Milians große Wunde ist unter seiner rechten Brust, was darauf schließen lässt, dass es ein zum Tode führender Einschuß ist.
Kurze Zeit später bringen die Indianer, den notdürftig versorgten und desolaten Milian in die Stadt und siehe da er ist plötzlich wie neu geboren, von Verwundung keine Spur.
Die Indianer wollen wissen, wie es dort aussieht, "wo" er herkommt und ob es dort die grünen Wiesen gibt, wie so behauptet wird.
Als der Junge Evan, Tomas Milian bittet ihn mitzunehmen, erwidert Milian, dass ihn das daran erinnert, dass er auch einmal wohin wollte aber hier bleiben "muss".
Tomas Milian wäscht sich recht oft Hände und Gesicht, wie wenn sich der "ehemalige" Bandit (Überfall auf den Goldtransport) von Schuld reinwaschen möchte. Wie ein Racheengel der zurückgekommen ist und bleiben muss.
Er sagt auch selbst, dass er bleiben muss und da scheint es nicht um das Gold zu gehen.
Wie die Indianer sagen, muss er seine goldenen Kugeln verbrauchen, bevor er den Ort verlassen darf.
Diese ganzen Thesen, werden aber zu 100% bestätigt, als Tomas Milian im letzten Drittel des Films sein Hemd auszieht und KOMPLETT unversehrt ist, obwohl er einen Tag zuvor eine große Einschußwunde hatte und dem Tode Nahe war.
Dieser Held ist definitiv ein Wiedergänger, ein Racheengel, ein Zombie oder wie man es nennen mag.
Milian stirbt definitiv am Anfang des Films.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.09.2014 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Ich fand das auch eindeutig, fast schon ein bisschen zu eindeutig.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.09.2014 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7762
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Eastwood greift das in seinem vortrefflichen "High Plains Drifter" auf. Sehr angenehm.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.09.2014 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8411
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Bonpensiero hat geschrieben:
Kinderschändung haben sie bei FilmArt dann aber rausgenommen! :D

Das kann ich sogar nachvollziehen.
Man will halt nicht ein bestimmtes Klientel (mit Pädo-Feelings) anlocken.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.09.2014 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Das ist jetzt aber auch ne abenteuerliche Theorie. Meinst du echt, das Label würde um seinen Ruf bangen, weil plötzlich lauter Pädos die OFDB leerkaufen würden? Wie sollte das überhaupt jemand mitbekommen? :wha:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.09.2014 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8411
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Das ist jetzt aber auch ne abenteuerliche Theorie. Meinst du echt, das Label würde um seinen Ruf bangen, weil plötzlich lauter Pädos die OFDB leerkaufen würden? Wie sollte das überhaupt jemand mitbekommen? :wha:

Würdest du als Label gerne in Verruf geraten, dass du reisserisch mit "Kinderschändung" deine VÖs bewirbst?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 07.09.2014 07:40 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
Der Thread artet echt in Lächerlichkeit aus. Manche Leute haben zu viel (negative) Fantasie.

Gestern gesichtet, großartiger Film, ultimative VÖ, muss man in der Sammlung haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 07.09.2014 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2736
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
So, konnte gestern diese Pracht-VÖ endlich mal einer genaueren Begutachtung unterziehen mit dem Gesamtergebnis: Einfach nur Brillant! :good:

Die Bildqualität empfand ich als erste Sahne und bereitet eine ungeheure Freude bei der Betrachtung dieses filmischen Meisterwerks (es lebe das Filmkorn) und die Tonqualität ist auch einfach nur Top!

Das Interview mit Herrn Lovelock fand ich recht interessant (kannte ich bisher noch nicht) und er scheint ja auch ein recht angenehmer Zeitgenosse zu sein (macht zumindest einen sehr sympathischen und bodenständigen Eindruck)

Kommen wir zum Booklet: Dieses ist mal wieder sehr informativ ausgefallen und wie immer Top geschrieben und präsentiert den kompletten Kinoaushang der Erstaufführung und der Wiederaufführung. Und genau so gefällt mir ein Booklet am Besten: Informativer Text, der einem neue Sachstände bzw. Perspektiven eröffnet i.V.m. einer zeitgeschichtlichen Bebilderung (Filmplakate, Kinoaushänge, Werberatschläge, Presseartikel....).
Sehr informativ fand ich die kurze Abhandlung über den Regisseur Gulio Questi, die eine neue Sichtweise hinsichtlich seines Schaffens hinterließ (beim Durchlesen stieg auch schon wieder das Interesse an einer Neusichtung von Questis Death Laid Egg - Die Falle ;) ) Aber auch die Abhandlung über den Film an sich ist sehr gelungen und konnte auch einige neue Blickwinkel für ein zukünftiges Refresh des Films vermitteln.

Zum Film an sich muss ich gesenkten Hauptes gestehen, dass dieser im Rahmen der Erstsichtung vor einigen Jahren bei mir irgendwie unterging :oops: habe aber für die Auffrischung explizit diese BD-VÖ abgewartet, um das Filmwerk (was ich ja jetzt zum Glück auch feststellen konnte) auch in einer adäquaten Form erneut "bewußter" betrachten zu können. Und das Warten hat sich zweifelsfrei gelohnt, denn der Film ist gestern bei mir wie eine Bombe eingeschlagen und hat nachträglich einen ziemlich intensiven Eindruck hinterlassen.
Ein untypischer, aber hochexplosiver Italo Western, der eine unglaublich dichte und bedrückende Atmosphäre ausstrahlt. Diese klaustrophobische Stimmung zieht sich über den ganzen Film und wird natürlich noch durch die Verwerflichkeit jeglicher Protagonisten intensiviert. Das gezeigte Menschenbild ist durch und durch vom Bösen durchzogen (lediglich bei den beiden Indianern konnte ich jetzt nichts großartiges an Verwerflichkeit fest stellen) und die sehr direkten und brutal inszenierte Gewaltszenen dienen hier nicht dem Selbstzweck (Sensationen der Grausamkeiten im Zeichen der Kinobesucherzahlen), sondern zur Untermauerung des gezeigten "verwahrlosten" Weltbildes.
Das Gezeigte hat es aber ganz schön in sich und wird wird wohl in der radikalen Art seiner Darstellung nur noch von dem Splatter-Western "Todesmarsch der Bestien" getoppt (wobei die dort gezeigte Gewalt wohl wiederum eher zum Selbstzweck dient ;) - oder wie sehen das die ITW-Kenner?).

Auf jeden Fall konnte mich dieser Film vollends überzeugen und ist auf meiner ITW-Favoritenliste sehr weit nach oben gestiegen :) Ein sehr ungewöhnliches, aber einzigartiges Genremeistwerk und Filmerleben pur!


ps: Nachdem mich "Töte, Django" gestern dermaßen geflasht hatte, war ich seit langer Zeit mal wieder in bester ITW-Laune und gleich am Abend gönnte ich mir dann noch die beiden großartigen "Satan der Rache" und den zuvor bereits genannten "Todesmarsch der Bestien" und auch diese beiden -eher ungewöhnlichen- ITW's bereiteten dann ein erneutes "großartiges" Filmerlebnis :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 07.09.2014 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1337
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
TODESMARSCH ... hat bei mir bei weitem nicht den Eindruck hinterlassen, den TÖTE DJANGO vermittelt hat. Ersterer ist düster und hart, ja,
und als Robert Hundar tot und verbrannt in den Ruinen lag hab ich mir schon auch gedacht "Scheisse, das ist eine Hauptfigur, der kann nicht sterben ...", das war schon ein ziemlicher Schock.
Aber die Gewaltdarstellung ist, wenn auch beide Male heftig, bei TÖTE DJANGO definitiv durch die Einbettung in die Geschichte, durch den (ich nenne das jetzt mal mangels besserer Ideen) )Realismus, erheblich bitterer in der Wirkung. Der eine will durch explizite Gewaltdarstellung Unterhaltung vermitteln, der andere damit ein Bewusstsein wecken. Letzterer tut einfach mehr weh.
Das ist wie bei HOOLIGANS, wo bei aller Sympathie zu den Figuren letzten Endes doch nur Schauspieler so tun als ob, im Vergleich zu A.C.A.B., der erheblich mehr ins Gekröse geht, weil er einfach mit mehr Anspruch und eben auch (ich nenne es immer noch) Realismus einhergeht.

Ansonsten gilt:
Richie Pistilli hat geschrieben:
Kommen wir zum Booklet: Dieses ist mal wieder sehr informativ ausgefallen und wie immer Top geschrieben und präsentiert den kompletten Kinoaushang der Erstaufführung und der Wiederaufführung. Und genau so gefällt mir ein Booklet am Besten: Informativer Text, der einem neue Sachstände bzw. Perspektiven eröffnet i.V.m. einer zeitgeschichtlichen Bebilderung (Filmplakate, Kinoaushänge, Werberatschläge, Presseartikel....).
Sehr informativ fand ich die kurze Abhandlung über den Regisseur Gulio Questi, die eine neue Sichtweise hinsichtlich seines Schaffens hinterließ (beim Durchlesen stieg auch schon wieder das Interesse an einer Neusichtung von Questis Death Laid Egg - Die Falle ;) ) Aber auch die Abhandlung über den Film an sich ist sehr gelungen und konnte auch einige neue Blickwinkel für ein zukünftiges Refresh des Films vermitteln.
[..]
Auf jeden Fall konnte mich dieser Film vollends überzeugen und ist auf meiner ITW-Favoritenliste sehr weit nach oben gestiegen :) Ein sehr ungewöhnliches, aber einzigartiges Genremeistwerk und Filmerleben pur!

So isses! Unterschreibe ich sofort!!

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 07.09.2014 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2736
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Aber die Gewaltdarstellung ist, wenn auch beide Male heftig, bei TÖTE DJANGO definitiv durch die Einbettung in die Geschichte, durch den (ich nenne das jetzt mal mangels besserer Ideen) )Realismus, erheblich bitterer in der Wirkung. Der eine will durch explizite Gewaltdarstellung Unterhaltung vermitteln, der andere damit ein Bewusstsein wecken. Letzterer tut einfach mehr weh.


Ok, Danke für Deine Einschätzung :good: .... dies deckt sich dann auch so ziemlich mit meinem Empfinden hinsichtlich der jeweiligen Darstellungen in beiden Filmen :) Bei "Todesmarsch..." herrscht rein der Selbstzweck vor (aber bietet auf seine Art natürlich auch einen hohen Unterhaltungswert) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2295
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Sehr informativ fand ich die kurze Abhandlung über den Regisseur Gulio Questi, die eine neue Sichtweise hinsichtlich seines Schaffens hinterließ (beim Durchlesen stieg auch schon wieder das Interesse an einer Neusichtung von Questis Death Laid Egg - Die Falle ;) )


Bei hat sich die Erstsichtung von ARCANA damit angekündigt, hab ich schon ewig vor mir hergeschoben, glaube die Tage wird es was. :)

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 09.09.2014 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1337
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:
Sehr informativ fand ich die kurze Abhandlung über den Regisseur Gulio Questi, die eine neue Sichtweise hinsichtlich seines Schaffens hinterließ (beim Durchlesen stieg auch schon wieder das Interesse an einer Neusichtung von Questis Death Laid Egg - Die Falle ;) )


Bei hat sich die Erstsichtung von ARCANA damit angekündigt, hab ich schon ewig vor mir hergeschoben, glaube die Tage wird es was. :)
Laut Booklet existiert der ja so mehr oder weniger gar nicht mehr. Lust habe ich auf den schon auch bekommen, aber der scheint nicht so ganz ohne weiteres zu bekommen zu sein. Hier gibt es weitere Informationen zu ARCANA, für Dich Andeh vielleicht auch nicht uninteressant.

Viel "Spaß" beim Schauen. Magst Du da auch was zu schreiben? *stups*

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 09.09.2014 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2295
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Hab den schon hier, Christophs Review ist von 2010, seit dem hat sich einiges getan. :D

Natürlich kippe ich dann hier im Anschluss meinen Seelenpein hier aus. :)

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 09.09.2014 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Es gibt von Arcana eine ital. TV Fassung mit engl. UTs in 1,78:1. Ich habe ihn mit 105 min eingetragen, das wäre dann aber die Pal Länge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 07.01.2015 01:14 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 453
Geschlecht: nicht angegeben
Kommt die Keep Case Variante eigentlich noch? Und falls ja wann kann man damit ungefähr rechnen.


Zuletzt geändert von Hondo am 06.07.2016 13:56, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 03.02.2015 11:39 
Offline

Registriert: 11.2014
Beiträge: 243
Geschlecht: nicht angegeben
Wird von dem Film auch noch eine Hartbox folgen? Am besten eine große im VPS Cover. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 06.07.2016 13:57 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 453
Geschlecht: nicht angegeben
Kommt da noch etwas als KC? Oder braucht man sich hier keine Hoffnung mehr machen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 16.08.2016 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 670
Geschlecht: nicht angegeben
Die Keep-Case Neuauflage wird noch in diesem Jahr erscheinen. Allerdings wird das Cover geändert und das Booklet wird nicht mehr enthalten sein.
Die letzten 100Stk. des Mediabooks sind nun beim Vertrieb, wenn du (oder andere Forianer hier) lieber doch das dicke Paket zum Film möchtest, solltest du zuschlagen. Danach ist zumindest hier Ende.

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 16.08.2016 11:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11126
Geschlecht: männlich
filmArt hat geschrieben:
Die Keep-Case Neuauflage wird noch in diesem Jahr erscheinen. Allerdings wird das Cover geändert und das Booklet wird nicht mehr enthalten sein.
Die letzten 100Stk. des Mediabooks sind nun beim Vertrieb, wenn du (oder andere Forianer hier) lieber doch das dicke Paket zum Film möchtest, solltest du zuschlagen. Danach ist zumindest hier Ende.



Ein sehr schönes Mediabook mit einem sehr schönen Motiv und keiner sinnlosen DVD Beigabe.
Eine sehr empfehlenswerte Veröffentlichung und ein schönes Medieabook, welches wegen seiner Beschichtung vollkommen unempfindlich ist für Fingerabdrücke ist.
Die Bildqualität der FilmArt Blu-ray stellt auch absolut jede in deutsch erschienene DVD um Lichtjahre in den Schatten.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÖTE, DJANGO (1967; G.Questi) | DVD & Blu-Ray
BeitragVerfasst: 16.08.2016 14:03 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 453
Geschlecht: nicht angegeben
filmArt hat geschrieben:
Die Keep-Case Neuauflage wird noch in diesem Jahr erscheinen. Allerdings wird das Cover geändert und das Booklet wird nicht mehr enthalten sein.
Die letzten 100Stk. des Mediabooks sind nun beim Vertrieb, wenn du (oder andere Forianer hier) lieber doch das dicke Paket zum Film möchtest, solltest du zuschlagen. Danach ist zumindest hier Ende.

Sehr schön :P Aber darf man fragen warum ihr gerade das Cover ändern wollt? Ich hoffe ihr bringt dann nicht so ein Neumodernes Gruseldesign :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 411 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker