Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 20:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 12.07.2012 21:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4591
Geschlecht: männlich
Zumindest Kinskis Mitwirkung soll in der Tat auf die Produzenten zurückgehen, die diLeo den Klaus kurzerhand aufgedrückt haben sollen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 18.03.2014 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5633
Geschlecht: nicht angegeben
Da ich in letzter Zeit wohl auch zum überzeugten Di Leo-Fan wurde hab ich mir das Ding mal angesehen, hab mir allerdings nicht sehr viel erwartet, da die Kritiken ja meist negativ ausfallen.
Meine geringen Erwartungen wurden mehr als übertroffen, denn auch hier sieht man wieder auf Di Leo ist immer Verlass.
Die Geschichte ist zwar nur das übliche "schwarz behandschuhter Killer bringt (bevorzugt nackte) Frauen um"-Ding, aber das Setting ist sehr ungewöhnlich und das ist auch schon der erste Grund, warum dieser Film aus der Masse hervorsticht.
Di Leo konzentriert sich hier ganz auf die Morde und die Sex-bzw. Nudity-Szenen, die gar nicht mal so schlecht gemacht sind und verzichtet dabei fast gänzlich auf Spannungsmomente.
Bei den Morden haben sich Di Leo und Co-Autor Nino Latino einige spezial-spezielle Sachen einfallen lassen. (der Mann in der eisernen Jungfrau, Pfeil durch den Hals, die Eisenkugel im Finale)
Allerdings gibt´s die eine oder andere unnötige Szene, wie z.B. die Szene als der Mörder im Dunkeln mit einem Schwert herumfuchtelt.
Die Zeitlupen-Szene im Finale finde ich auch gut gemacht.
Positiv zu erwähnen wäre auch noch die Kameraarbeit und die schnellen Schnitte.
Die Musik von Silvano Spadaccino ist sehr gelungen.
8/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 19.03.2014 00:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10808
Geschlecht: männlich
Der Film ist total abgefahren! Hoffentlich bekommt der Streifen mal einen neuen Transfer und eine dementsprechende Veröffentlichung spendiert. Die X-Rated DVD ist ok aber auch nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 19.03.2014 07:40 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 666
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Der Film ist total abgefahren! Hoffentlich bekommt der Streifen mal einen neuen Transfer und eine dementsprechende Veröffentlichung spendiert. Die X-Rated DVD ist ok aber auch nicht mehr.


Das wäre sogar sehr wünschenswert.
Da gäbe es vom großem X noch ein paar Gialli die eine " Runderneuerung " bräuchten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 02.09.2014 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2309
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Bild

Coming soon!

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 03.09.2014 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1048
Geschlecht: männlich
... nehm ich gerne in HD ... hoffe da auf X-Rated.... aber die blanken Messer will ich auch ! :P

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 07.12.2014 17:24 
Offline

Registriert: 10.2014
Beiträge: 143
Geschlecht: nicht angegeben
Was war das denn? :o Obwohl mich die wirklich differenzierten Rezis eher vorgewarnt hatten, habe ich trotzdem zugeschlagen. Allein schon, um das Dreigestirn Fenech, Bouchet und Neri auf dem Regal etwas zu vervollständigen. ;)

Als Geschichte und als Film hat das für mich aber gar nicht funktioniert. Klar war da viel Komik der unbeabsichtigten Sorte darin, aber da sich alle Figuren benahmen, als hätten sie eine Lobotomie verpasst bekommen, war es irgendwann nur noch grauslich inszenierter Unsinn. Auf jeden (unfreiwilligen) Brüller - ein ganz klarer Höhepunkt Neri als die Nymphomane von nebenan, die sich selbst auf ihre Wächter stürzt, als wäre sie eine Löwin in freier Wildbahn - kommen lange Szenen, die jedes Tempo und jeden Hauch von Glaubwürdigkeit erwürgen. Man fragt sich, wie die Macher dieses Drehbuch für drehfertig befinden konnten. Nichts gegen die wunderbare Sinnlosigkeit, wie man sie zb. bei Polselli findet, aber hier verbreitet sie Langweile und Augenrollen. Da half nicht einmal der geballte Sleazefaktor. Und es fällt schwer, sich vorzustellen, dass die Morde zur Entstehungszeit "echter" aussahen als heute.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 07.12.2014 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
andeh hat geschrieben:
Coming soon!


Jetzt auch mit Review: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** Leider das übliche, ita. Noise-Master... :x

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 07.12.2014 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 105
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für den Link!

Aber was ist denn das :o ?! Da scheint mir aber nicht nur das Master faul gewesen zu sein.

Bild

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 08.12.2014 15:07 
Offline

Registriert: 11.2014
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
Something went really wrong during taking those screens, check this review out, pics don't look very bad -
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

P.S. Thanks Zane, for letting me know about this forum at Cult Labs :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 20.02.2015 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3047
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild


Das Schloß der blauen Vögel (D)
Der Triebmörder (D - VHS)
La bestia uccide a sangue freddo (IT)
Les insatisfaites poupées érotiques du docteur Hitchcock (F)
La clinique des ténèbres (F - VHS)
La clinique sanglante (F - DVD)
Slaughter Hotel (USA)
Asylum Erotica
Cold Blooded Beast (Int.)
The Beast Kills in Cold Blood (int.)


IT / Dom.Rep. 1971

R: Fernando Di Leo
D: Klaus Kinski, Margaret Lee, Rosalba Neri, Jane Garret, John Karlsen, Gioia Desideri, Monica Strebel u.a.


dt. Kinopremiere: 05.05.1972

dt. Synchronsprecher

Score: Silvano Spadaccino

OFDb



BildBildBildBildBild

BildBildBildBildBild


Ein maskierter Killer irrt eines Nachts durch die verlassenen Gänge des Privat-Sanatoriums Schloss Hohenschwand und verschwindet plötzlich im Zimmer der hübschen Luise Sassner (Margaret Lee), die sich gerade im Schlaf und "wie Gott sie schuf" lasziv und aufreizend in ihrem Bett herumrekelt. Paralysiert von diesem verführerischen Anblick verpasst der Killer daraufhin seinen Einsatz und muss aufgrund des Erwachens der unbekleideten Schönheit unverzüglich die Flucht antreten.
* aus Spoilergründen wurde auf eine Bebilderung dieses bezauberndes Anblicks verzichtet :D

Die attraktive Luise ist eigentlich Eigentümerin einer erfolgreichen und finanzstarken Firma, buchte aber aufgrund aufgetretener Depressionen und damit einhergehenden Suizidversuchen einen längeren Daueraufenthalt in der Klapsmühle des renommierten Professor Dorian (John Karlsen). Zwischenzeitlich konnte sich ihr gesundheitlicher Zustand aber wieder einigermaßen stabilisieren und Luise kann laut der Prognose des großen Profs auch schon im Laufe der kommenden Woche wieder zurück an ihren Firmenschreibtisch entlassen werden.

Doch Luise möchte eigentlich gar nicht mehr in ihr altes Leben zurück, da sie sich über beide Ohren in ihren undurchsichtigen Psychiater Bernd Keller (Klaus Kinski) verliebt hat und zukünftig mit diesem ihr Dasein fristen möchte. Nur ihr (noch) Ehemann (Piero Nistri) hat von dieser brandneuen Entwicklung noch keine Kenntnis...

Auch sonst zeichnet sich der Alltag im privaten Irrenhaus für Besserbetuchte schon alleine aufgrund der besonderen Gäste alles andere als gewöhnlich ab:

Die umtriebige Krankenschwester Angela Dorian (Monica Strebel) kümmert sich im Auftrag ihres Herrn Vaters (dem Professor) um die unter Agoraphobie leidenden Ms. Pearl (Jane Garret) und bricht dabei des öfteren das fachliche Nähe-Distanz-Verhältnis zwischen ihr und der zu betreuenden Patientin. Aus einer ursprünglichen Intensivbetreuung entsteht plötzlich eine leidenschaftliche, aber recht kurzweilige Liebesbeziehung... ;)

Dann gibt es auch noch die sexsüchtige Anne (Rosalba Neri), die das verhasste Tollhaus ziemlich auf Trapp hält, da sie sich aufgrund ihrer abnormal-gesteigerten Libido zwangsweise jedem männlichen Wesen in nächster Umgebung an den Hals wirft um dieses im Anschluss zu begatten. Doch die Pfleger der Klinik wachen mit Argusaugen über das Verhalten der unheilbaren Nymphomanin und versuchen ihr selbstschädigendes Verhalten gleich im Ansatz zu unterbinden.
Der Grund für ihr unkontrollierbares Verhalten liegt in einem Kindheitstrauma der nimmersatten Schönheit, nämlich in einer früheren Liebesbeziehung zu ihrem Bruder Peter. :shock: Doch nach Erreichen der Volljährigkeit schwand dessen Interesse an seiner Schwester und Schamgefühle breiteten sich in ihm aus. Seitdem ging Peter auf Abstand zu seiner Schwester, die aber genau diesen Bruch bis heute nicht verkraften konnte, und steckte sie daher in die Klapse des Professors Dorian.

Auch der Neuzugang Ruth Neumar (Gioia Desideri) wurde wegen ständiger Suizidversuche von ihrem Ehemann (Enzo Spitaleri) in der Klinik zur Behandlung abgesetzt und dieses frische Blut wird dann auch gleich das erste Opfer des unbekannten Killers, der sich ab diesem Zeitpunkt feucht und fröhlich durch den weiteren Film meuchelt.

Das Entsetzen und der Schrecken unter den Beteiligten in der bumsfidelen Ballerburg von Hohenschwand steigt nach und nach ins Unermessliche und Todesangst macht sich breit....
Wer steckt bloß hinter diesen grausamen Bluttaten?


BildBildBildBildBild

BildBildBildBildBild


Fernando Di Leo lässt bei seiner einzigen Giallo-Inszenierung ganz schön mächtig die Puppen tanzen und liefert mit diesem Schmierstück gleichfalls ein Feuerwerk des schlechten Geschmacks ab.

Eine spannende Geschichte sucht man bei dieser Inszenierung vergebens, da sich diese lediglich auf den dauermeuchelnden Killer in den Schlossgemäuern reduziert, aber diese stereotypische Darstellungen werden dann in einen kunterbunten Rahmen des frivolen Treibens eingebettet. Wahnwitzigkeiten an allen Ecken! :dh:


Ein weiterer Qualitätsgarant sind die allesamt sehr gut aufgelegten Darsteller und Darstellerinnen dieser rutschigen Sause, vorne Weg natürlich der ausdrucksstarke Klaus Kinski. Dieser glänzt dann gewohnt-routiniert in der Rolle des Psycho-Docs Bernd Keller und darf sich zwischenzeitlich etwas mit der hübschen Margaret vergnügen.

Margaret Lee präsentiert sich gleich zu Beginn des Films gänzlich unverhüllt und trägt im weiteren Filmverlauf dann ein immer-gleiches Outfit in himmlischen blau. Die Engländerin kann in ihrer Rolle als verzückende Luise überzeugen.

Die gleichfalls sehr ansehnliche Rosalba Neri treibt es dann mit den Freizügigkeiten auf die Spitze und darf sich in einer Szene auch mal minutenlang selbst bespaßen.

Weiterhin ist bei der dt. Synchro fest zu stellen, dass jegliche Namensgebungen der Film-Charaktere im Rahmen einer Eindeutschung abgeändert wurden:
Aus dem ursprünglichen Dr. Francis Clay wurde Dr. Bernd Keller, aus Professor Osterman > Prof. Dorian, aus Cheryl Hume > Luise Sassner und so weiter und so fort....

Leider sind bei der DVD vom großen X zwei ziemlich kurze (dt. synchronisierte) Dialoge aufgrund des fremd eingefügten HC-Materials zum Opfer gefallen. :evil:
Sollte dieser Schmier-Giallo irgendwann nochmals eine Wiederveröffentlichung erfahren, so wäre die eigentliche Ursprungsfassung ohne die nachträglich eingefügten Szenen wünschenswert (für alles andere gibt es ja die Extras) ;)

Zum Abschluss muss noch einmal auf die vorzügliche Filmmusik hingewiesen werden, von der wohl bis zum heutigen Tag kein offizielles Release zu existieren scheint... :unknown:


Ein frivoles Giallo-Feuerwerk aus der bumsfidelen Ballerburg von Hohenschwand :dh:


BildBildBildBildBild

BildBildBildBildBild




Bild

Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


kurzer Filmausschnitt:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Bild


Bild Bild Bild Bild Bild Bild BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 20.02.2015 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7394
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
bizon1984 hat geschrieben:
Something went really wrong during taking those screens, check this review out, pics don't look very bad -
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


TRR = Typical Raro Release = Screwed up ... again ...

Sad but true

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 20.02.2015 20:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4591
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:




Weiterhin ist bei der dt. Synchro fest zu stellen, dass jegliche Namensgebungen der Film-Charaktere im Rahmen einer Eindeutschung abgeändert wurden:
Aus dem ursprünglichen Dr. Francis Clay wurde Dr. Bernd Keller, aus Professor Osterman > Prof. Dorian, aus Cheryl Hume > Luise Sassner und so weiter und so fort....



Siehe hierzu auch bucher-magazine-f19/das-schlosz-der-blauen-vogel-heinz-konsalik-t4378.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 22.02.2015 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3047
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:


:shock: Vielen Dank für den Hinweis, diesen Thread kannte ich bisher noch nicht :unknown:

Das Durchlesen Deiner Zusammefassung versetzte mich schon etwas mit Schrecken. Ein absoluter Knaller! :D

Die ursprüngliche Romanvorlage Konsaliks ist der "pure Wahnsinn" und überbietet die filmische Umsetzung dahingehend noch um ein Vielfaches :shock:
Wäre interessant zu sehen gewesen, wie die Umsetzung der ursprünglichen Geschichte unter Beibehaltung des gleichen Darstelleraufgebots ausgefallen wäre... :jc_hmmm:





Zum Abschluss gibt es dann heute noch ein paar der übrig gebliebenen Schnappschüsse von Margaret Lee:


BildBildBildBild

BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 22.02.2015 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5633
Geschlecht: nicht angegeben
Ganz nette Galerie wiedermal, aber mit Margaret Lee ist das so eine Sache.
In DER BASTARD hat sie mir (optisch) sehr gut gefallen, in anderen Filmen war sie für mich eher unauffällig.
Bei dem Film ziehe ich Rosalba Neri eindeutig vor (und wohl auch in den meisten anderen Filmen).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 27.02.2015 06:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3047
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Seit heute gibt es dann auch einen Schnittbericht zu den Fassungsunterschieden der X-Rated DVD und Raro DVD.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 27.02.2015 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2882
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Zum Abschluss gibt es dann heute noch ein paar der übrig gebliebenen Schnappschüsse von Margaret Lee:


BildBildBildBild

BildBildBildBild


Kühl und geheimnisvoll. Margaret Lee geht immer, wobei sie sich hier gegen eine überzeugende Konkurrenz behaupten muss. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 27.02.2015 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7394
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Kühl und geheimnisvoll. Margaret Lee geht immer, wobei sie sich hier gegen eine überzeugende Konkurrenz behaupten muss. ;)


Sehe ich ähnlich. Allerdings sollte Frau Lee sich nicht unbekleidet zeigen, sie verliert dann deutlich an Reiz.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 27.02.2015 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2882
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Allerdings sollte Frau Lee sich nicht unbekleidet zeigen, sie verliert dann deutlich an Reiz.


Das sehe ich wiederum ähnlich! :lol:

Trotzdem empfinde ich sie stets als Bereicherung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 27.02.2015 11:37 
---Edit---


Zuletzt geändert von Mater Videorum am 09.12.2015 08:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 27.02.2015 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7394
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Mater Videorum hat geschrieben:
Macht sie doch hier bloss kurz am Anfang...dann noch im Dunkeln :arrow: hab erst nach mehrmaligen Sichtungen gerafft, wer die leichtbekleidete Dame ist, welche sich da durchschwitzt rumräckelt :lol:
Denke das wird ihre einzige Blank-zieh-Rolle gewesen sein, oder wisst ihr etwa mehr :D


Es geht nicht um hier -oder an anderer Stelle- gezeigte Haut. Sie sollte angezogen bleiben, es mangelt sonst an Argumenten. Ihre Augen und das hübsche Gesicht reichen völlig aus!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 27.02.2015 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2882
Geschlecht: männlich
Mater Videorum hat geschrieben:
Denke das wird ihre einzige Blank-zieh-Rolle gewesen sein, oder wisst ihr etwa mehr :D

Bin auch gerade am überlegen. Ich werde mal "Frau Wirtin hat auch eine Nichte" überprüfen, ich erinnere mich da dunkel an irgendwelche Frivolitäten. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 01.03.2015 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2882
Geschlecht: männlich
Habe mal nachgesehen. Mich hat meine Erinnerung doch nicht im Stich gelasen.
In "Frau Wirtin hat auch eine Nichte" gibt es eine Blank-zieh-Rolle von Margaret Lee, wenn auch nur in ganz kurzen Sequenzen.
Im Endeffekt kann man sagen, dass sie einfach nur ein bisschen mehr Haut als sonst zeigt.
Aus Rücksicht auf Blap hier nun keine frontale Einstellung. :lol:

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 01.03.2015 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 374
Geschlecht: nicht angegeben
dann möchte ich gerne den ganzen frevlern mal "la sensualità è...un attimo di vita (1975)" ans herz legen. da rennt die fantastische frau lee das erste drittel des films komplett nackt herum. full frontal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 02.03.2015 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3047
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Habe mal nachgesehen. Mich hat meine Erinnerung doch nicht im Stich gelasen.
In "Frau Wirtin hat auch eine Nichte" gibt es eine Blank-zieh-Rolle von Margaret Lee, wenn auch nur in ganz kurzen Sequenzen.
Im Endeffekt kann man sagen, dass sie einfach nur ein bisschen mehr Haut als sonst zeigt.
Aus Rücksicht auf Blap hier nun keine frontale Einstellung. :lol:

Bild



:shock: Ich muss ja gestehen, dass ich die reizende Ms. Lee auf diesem Foto jetzt nicht direkt erkannt hätte :oops:

Aber sehr nett.... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 02.03.2015 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2882
Geschlecht: männlich
Ich kann dich beruhigen, Richie. Als ich den Film erstmalig gesehen habe, ging es mir zumindest in ihren ersten Szenen genauso. ;)
Was möglicherweise auch daran liegt, dass der mich ziemlich gelangweilt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 02.03.2015 10:25 
Prisma hat geschrieben:
In "Frau Wirtin hat auch eine Nichte" gibt es eine Blank-zieh-Rolle von Margaret Lee, wenn auch nur in ganz kurzen Sequenzen.
Im Endeffekt kann man sagen, dass sie einfach nur ein bisschen mehr Haut als sonst zeigt.
Aus Rücksicht auf Blap hier nun keine frontale Einstellung. :lol:


Hey Prisma, pack' doch die Frontal-Ansichten einfach in 'nen Spoiler - da kann das Saustück des Grauens auch nicht rumnörgeln...und vielleicht klickt er ja trotzdem auf eigene Gefahr :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 02.03.2015 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7394
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Mater Videorum hat geschrieben:
Hey Prisma, pack' doch die Frontal-Ansichten einfach in 'nen Spoiler - da kann das Saustück des Grauens auch nicht rumnörgeln...und vielleicht klickt er ja trotzdem auf eigene Gefahr :lol:


Ich werde nicht nörgeln und mich mutig der drohenden Gefahr stellen. Also her mit dem Material. :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 02.03.2015 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2309
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Mater Videorum hat geschrieben:
Hey Prisma, pack' doch die Frontal-Ansichten einfach in 'nen Spoiler - da kann das Saustück des Grauens auch nicht rumnörgeln...und vielleicht klickt er ja trotzdem auf eigene Gefahr :lol:


Du notgeiler Bock! :lol: 8-)

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS SCHLOSS DER BLAUEN VÖGEL - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 02.03.2015 11:05 
---Edit---


Zuletzt geändert von Mater Videorum am 09.12.2015 08:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker