Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.04.2017 19:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 01.01.2010 23:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3685
Geschlecht: männlich
Lamberto Bavas Filme haben ja nun nicht den besten Ruf, der einzige, den ich von ihm bisher kenne, ist DER MONSTERHAI. Ganz so schlecht wie der ist dieser 80er-Giallo zwar nicht, aber viel hat das nicht zu heißen. Schon komisch, wie es mit dem Giallo und auch mit vielen andere Genres ab Mitte der 70er so bergab gegangen ist.

Es dreht sich mal wieder um Morde im Umfeld einer Modehauses. Und so hat man natürlich einen guten Vorwand, um gleich zu Beginn ein freizügiges Foto-Shooting zu präsentieren. Bis auf die 80er-Optik also alles noch sehr typisch, wie man es auch aus früheren Genre-Vertretern kennt.
Ansonsten vermengt Bava Jr. hier diverse Einfllüsse, die Szenen am Filmset haben mich z.B. sehr an Brian De Palmas DER TOD KOMMT ZWEIMAL erinnert , ein bisschen FENSTER ZUM HOF gibts auch noch dazu. Nun muss da ja auch alles noch nicht zwangsläufig schlecht sein, aber die Hauptprobleme sind einfach, dass die Handlung nie so richtig in Fahrt kommt und sich auch keine stimmungsvolle Atmophäre einstellen will. Wirkt alles einfach zu bemüht, so als ob man aus dem Film schon was machen wollte, aber es einfach nicht gelungen ist.
Der große Lichtblick ist da Serena Grandi, wäre diese umwerfend schöne Frau nicht dabei, wäre der Film wohl noch weitaus schwerer erträglich. Das Finale spielt dann auch auf makabre Weise mit ihren Reizen, aber auch diese Szenen wirken dann schon wieder etwas grobschlächtig.
Und eins muss mal noch gesagt werden: Man sollte Spannungsszenen nie mit Rockmusik unterlegen. Wirkt einfach nur billig und hat schon bei PHENOMENA nicht funktioniert.

Ich hab die DVD von Shriek Show, geht qualitativ in Ordnung, aber wirklich weiterempfehlen kann ich diesen Film nicht.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 01.01.2010 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
Ein Giallo, der sich zieht wie Kaugummi und nie richtig Spannend wird.

Lamberto Bava lässt hier sämmtiches Gefühl für Spannungsaufbau und uns stimmungsvolle Inszenierung vermissen, welche Blade in the Dark und zu einem gewissen Teil auch Midnight Ripper noch hatten.

Weder funktioniert die Story, noch das Setup der Mordszenen - Der einzige Grund sich den Film anzusehen, sind die beteidigten Darstellerinnen und der Wunsch möglichst alle Gialli mal anzusehen ....

Keine Spannung, kein Schwung und nicht mal wiklich trashig ....

Für mich einer für die Liste der schlechtesten Gialli

Peter

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 02.01.2010 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Lamberto Bavas Filme haben ja nun nicht den besten Ruf, der einzige, den ich von ihm bisher kenne, ist DER MONSTERHAI.


Das ist wirklich eine Gurke vor dem Herrn. Folgende Filme des "kleinen" Bava haben mir gut gefallen:

- Midnight Ripper/Killer (IMHO ein wirklich starker "Spät-Giallo")
- A Blade in the Dark (Guter, kleiner Giallo)
- Blastfighter - Der Executor (Action mit Eastman und Soavi in Nebenrollen)
- Dämonen (Mettgut im Kino)
- Die Gruft (Zu brav, aber im positiven Sinne "nett")

...und für den Sonntagnachmittag gibt es "Prinzessin Fantaghirò". :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 02.01.2010 17:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ich fand auch MACABRO gut, aber das ist eine Ewigkeit her, als ich den geschaut habe.
Prinzessin Fantaghirò fand ich richtig klasse, aber ich schau ja auch jeden Sonntag die "Sendung mit der Maus" und danach das Sonntagsmärchen! :D

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 02.01.2010 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2412
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
In meinen Augen ein absoluter Knaller der Film. Allein diese pervers-geile 80er Mucke rockt derbe und erst Busenwunder Serena Grandi, ein Traum. :lol:
Für mich Bava Juniors Bester.

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 02.01.2010 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Busenwunder


Da ist es. Das Schlüsselwort, der ultimative Anreiz den Film unbedingt sehen zu müssen!

...wandert auf meine Wunschliste! :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 02.01.2010 23:27 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
In meinen Augen ein absoluter Knaller der Film. Allein diese pervers-geile 80er Mucke rockt derbe und erst Busenwunder Serena Grandi, ein Traum. :lol:
Für mich Bava Juniors Bester.


Endlich mal jemand, der meiner Meinung ist. Da traut man sich ja schon fast gar nicht mehr im Thread zu schreiben, dass DAS UNHEIMLICHE AUGE der beste seiner Gialli ist. Der von Blap so gerühmte MIDNIGHT RIPPER ist meiner Meinung viel zu schwach was Spannung und Geschichte angeht. Aber Geschmäcker sind ja verschieden. Und für mich als Fan von 80er Hochglanz-Gedöns rockt DAS UNHEIMLICHE AUGE allein schon wegen der Optik. Mir gefällt das Ding.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 06.06.2010 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 628
Geschlecht: männlich
Falls es erlaubt ist werde ich ab und an bestimmt mal ein Review von mir posten. Allerdings existieren die meist schon bei der ofdb. Falls das nicht erwünscht ist sagt einfach Bescheid.

Das unheimliche Auge

Da Mario Bava als der Urvater des Giallos gilt, dachte sich Sohnemann Lamberto in die Fußstapfen zu treten. Dass dies ein äußerst schwieriges Unterfangen ist, war natürlich abzusehen. Auch wenn er mit "Dämonen" selbst einen Meilenstein des italienischen Horrors vorzuweisen hatte, trieb es ihn 1987 wieder zurück zum Schlitzerfilm, wo er doch ebenfalls mit "A blade in the dark" und "Midnight Ripper" schon seine Spuren hinterlassen hatte. 1987 einen Giallo zu drehen war aber auch nicht die beste Idee, da das Genre zu diesem Zeitpunkt mausetot war. Zu einer Wiederbelebung reichte es auch mit "Das unheimliche Auge" nicht. Dies lag aber nicht nur am falschen Zeitpunkt. Auch der Film schwankte zu oft in der Qualität. Zudem mangelte es an Innovation, was partiell aber auch wieder als Pluspunkt gesehen werden kann.
Den Plot entlieh er sich in groben Zügen aus "Die Nacht der blanken Messer". Andrea Bianchi drehte nämlich bereits 1975 einen Giallo rund um eine Shootingagentur, mit vielen Nacktmodellen.

Weiterhin arbeitete er mit vielen Farbspielen aus Blau und Purpur, was einige als Plagiat zu Suspiria sehen, aber auch als eine Art Hommage an seinen Freund und Mentor, Dario Argento, gewertet werden kann. Wenn zudem noch das Zimmer des Rollstuhlfahrers in knalligem Gelb erscheint, sollte man dies zumindest erkennen können. Natürlich könnte es auch eine Anspielung auf seinen Vater sein, der in "Blutige Seide" ebenfalls damit gearbeitet hat. Diese Farbwechsel sind aber in jedem Fall schonmal ein schönes, wenn auch entliehenes Stilmittel. Hinzu kommen wirklich schöne Settings. Die Villa nebst Swimming Pool, ist eine wirklich tolle Location und bietet tolle Schauwerte. Zudem bietet die Szene im Kaufhaus eine fantastische Atmosphäre und man merkt gerade in dieser Sequenz das der Mann einiges drauf hat. Aber nicht nur hier werden erstklassige Momente geboten.
Leider kann er diese wirklich hervorragenden Passagen nicht über die gesamte Spieldauer halten. Störend wirken auch die dämlichen Masken der Opfer, die der Killer in seinen Halluzinationen sieht. Zudem bleibt die Frage des Sinns dahinter zumindest mir verborgen. Auch das Motiv des Killers bleibt eher im Dunkeln, was möglicherweise auf mangelnden Einfallsreichtum zurückzuführen sein könnte.

Die Musik wechselt ebenfalls in der Qualität. In den wirklich sehr guten Momenten klingt alles sehr sphärisch und geradezu mystisch, während auf der anderen Seite nerviger 80ies Rocksound aus den Lautsprechern dröhnt, der zu den Bildern nicht so recht passen mag. Dafür ist die Darstellerriege ausgesprochen gut. Serena Grandi bietet nicht nur körperliche Schauwerte, sondern spielt ihre Rolle absolut ansprechend. Zwar unwichtig für den Film, aber trotzdem erwähnenswert ist noch der Auftritt von Popsternchen Sabrina, die im gleichen Jahr mit "Boys" einen riesigen Italohit in den europäischen Charts unterbrachte. In der damaligen Presse wurde aber eher der Vergleich der Körbchengröße mit Samantha Fox, als oberste Priorität angesehen. Im Film zieht sie gegenüber Serena Grandi zumindest klar den kürzeren, wovon man sich mehr als einmal überzeugen kann.

Übrig bleibt also ein später Giallo mit einigen Höhen aber auch einigen Tiefen und einer Menge nackter Haut. Fans des Genre sollten ihn aber zumindest gesehen haben. Für Einsteiger gibt es aber definitiv bessere Möglichkeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 06.06.2010 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 820
Geschlecht: nicht angegeben
Ich mochtz den Film, hatte durchaus 80er- und Italo-Charme.
Empfehlen würde ich ihn auch nicht unbedingt, war aber positiv überrascht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 17.09.2010 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Habe für diesen unausgegorenen Mist eben 90 Minuten meines Lebens geopfert! So ein Schmarrn!

Die Darsteller unterste Schublade, einzige Ausnahme ist IMO die ältere Dame, die der Tittentussi ihre Zeitschrift abkaufen will. Die Kerle ziehen Grimassen, als ob sie den ganzen Film über H geschnieft hätten, an die Gesichter der Mädels erinnert man sich nicht, weil ständig ihre Riesentüten im Bild kleben.
Die 80er Jahre Mucke am Anfang erschlägt - wie weiter oben schon erwähnt - jede aufkommende Spannung.

Und was sollen bitte diese albernen Gesichtsmasken bei den ersten beiden Opfern???? Wieso sieht das erste Opfer aus wie das Wesen auf Roger Taylors erster Soloplatte? Wieso wird diese Idee des unter Drogen stehenden Mörders nicht bei den weiteren Morden aufrechterhalten? Wieso hat der Drehbuchautor den Darstellern so ein fürchterliches Geseier in den Mund gelegt????

"Du weißt doch, ich arbeite nur für dich, nicht für den Verlag. Deshalb verlasse ich dich jetzt, nachdem du den Verlag verkauft hast!" Häääh?!?! Wo bitteschön issn da die Logik??? Umgekehrt wäre doch ein Schuh draus geworden!

Was macht eigentlich George Eastman in diesem Film?

Und wieso wird diese komische Bruder-Schwester-Kiste nie thematisiert? Die erste Hälfte des Filmes dachte ich, dass ihr kleiner Bruder ein Angestellter ihrer Zeitschrift sei, bis George - beim Sex mit der Grandi erwischt - uns aufklärt.

Unausgegorener Mist, sage ich euch!
Da kenne ich selbst von Lamberto besseres!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 17.09.2010 18:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4752
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Habe für diesen unausgegorenen Mist eben 90 Minuten meines Lebens geopfert! So ein Schmarrn!

Die Darsteller unterste Schublade, einzige Ausnahme ist IMO die ältere Dame, die der Tittentussi ihre Zeitschrift abkaufen will. Die Kerle ziehen Grimassen, als ob sie den ganzen Film über H geschnieft hätten, an die Gesichter der Mädels erinnert man sich nicht, weil ständig ihre Riesentüten im Bild kleben.
Die 80er Jahre Mucke am Anfang erschlägt - wie weiter oben schon erwähnt - jede aufkommende Spannung.

Und was sollen bitte diese albernen Gesichtsmasken bei den ersten beiden Opfern???? Wieso sieht das erste Opfer aus wie das Wesen auf Roger Taylors erster Soloplatte? Wieso wird diese Idee des unter Drogen stehenden Mörders nicht bei den weiteren Morden aufrechterhalten? Wieso hat der Drehbuchautor den Darstellern so ein fürchterliches Geseier in den Mund gelegt????

"Du weißt doch, ich arbeite nur für dich, nicht für den Verlag. Deshalb verlasse ich dich jetzt, nachdem du den Verlag verkauft hast!" Häääh?!?! Wo bitteschön issn da die Logik??? Umgekehrt wäre doch ein Schuh draus geworden!

Was macht eigentlich George Eastman in diesem Film?

Und wieso wird diese komische Bruder-Schwester-Kiste nie thematisiert? Die erste Hälfte des Filmes dachte ich, dass ihr kleiner Bruder ein Angestellter ihrer Zeitschrift sei, bis George - beim Sex mit der Grandi erwischt - uns aufklärt.

Unausgegorener Mist, sage ich euch!
Da kenne ich selbst von Lamberto besseres!


OK, du hast mich überzeugt! Seit Jahren liegt der Film ungesehen bei mir rum, aber heute abend ist er fällig! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 17.09.2010 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Na, dann stell schon mal das Bier kalt :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 17.09.2010 22:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4752
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Na, dann stell schon mal das Bier kalt :-)


Bei Gialli gibt es kein Bier, sondern Rotwein. 8-)


Zugegeben, die 80er-Mucke ist furchtbar. Und Serena Grandi im Business-Outfit in dieser Riesenvilla wirkt dann wirklich wie in einer Folge von "Reich und schön". Die Männer sind grauenhaft gelgeschniegelt, und zumindest in einer Szene ist Serena Grandis Haarmode ein gutes Motiv, den Friseur zu ermorden. Andererseits machten gerade einige Scheußlichkeiten der 80er diesen Film charmant authentisch (man schaue sich die Gespielin der älteren Dame an).

Sabrina hätte man allerdings ruhig eine größere Rolle geben können. ;) Serena Grandi darf auch mal duschen gehen (ein sauberer Geist in einem sauberen Körper...) und Schorsch Ostmann faselt davon, Filme in Griechenland (!) zu drehen.

Wahrlich kein Meisterwerk, aber anschaubar ist er durchaus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 17.09.2010 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Ich hab die DVD von Shriek Show, geht qualitativ in Ordnung...


Als Alternative zur Einzelveröffentlichung, bietet sich das sehr preiswerte Set von Shriek Show an. Klangvoller Titel: "Psycho Killers Triple Feature". Dort sind neben "Delirium" noch folgende Filme enthalten:

• Beyond the Darkness (Buio Omega)
• The House On The Edge Of The Park (Der Schlitzer)

Die beiden Filme sind zwar auch von einheimischen Labeln ausgewertet worden, doch auf Shriek Show kann man sich eigentlich verlassen. Beim ollen Axel für 12.99€ zu haben.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 19.09.2010 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 628
Geschlecht: männlich
Ich finde die Sequenz im Kaufhaus nach wie vor erstklassig. Ich mag ihn ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 27.07.2011 23:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11949
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Die Chefredakteurin eines Erotik-Magazins, Gioia erfährt von ihrem Nachbarn, dass eines ihrer Starmodelle auf dem Nachhauseweg ermordet wurde. Die Leiche wird allerdings nicht gefunden. Einige Tage später kommt es erneut zu einem Todesfall. Gioia erhält per Post ein Bild der Toten, dass diese bestialisch zugerichtet von einem Plakat von Gioia zeigt.

Die große Zeit der Gialli war 1987 bereits lang vorbei, trotzdem griff Lamberto Bava das Thema nach seinen Erfolgen mit den Dämonen Filmen erneut auf. Bereits ein Jahr zuvor drehte er mit „Midnight Killer“ einen eher durchwachsenden Neo-Giallo, welcher allerdings im Vergleich zu „Das unheimliche Auge“, etwas gelungener war. Lamberto Bava versucht die Elemente des Gialli mit denen des Erotikfilms zu verbinden, was rauskommt ist ein netter Ansatz, aber optisch viel zu overstyled. Die Bilder, die der Film aufweist sind viel zu geschliffen und beschönigt, so dass keine bedrohliche Atmosphäre aufkommen kann. Lamberto Bava setzt zu sehr auf seine Hauptdarstellerin und setzt diese übertrieben in Szene. Serena Grandi ist zwar nett anzusehen (heute nicht mehr), aber die Art wie sie in diesem Film von der Kamera angepriesen wird, ist auf Dauer etwas nervend.

Der Film baut darauf den Zuschauer in zwei mögliche Lösungen zu lotsen, natürlich ist keine der beiden die richtige und das Finale demnach nicht gerade begeisternd. Trotzdem zählen die letzen 15 Minuten zum Highlight des Films. Lamberto Bava klaut ein wenig bei „Dressed to Kill“ und verpackt das Ganze in typischen End-80er Videoclip-Farben. Inmitten dieser Präsentation treffen wir auf einen, diesmal nicht als Bösewicht fungierenden, George Eastman und dem einstigen Gesangswunder Sabrina Salerno.

Unter dem Strich wird hier italienische Durchschnittware geboten, die man sich allerdings ohne groß nachdenken zu müssen, zu Gemüte führen kann.



5/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 28.07.2011 00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8659
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Was bei dem Film zählt nennt sich... TITTEN!!! :P :oops: ;) :mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 02.08.2011 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der kommt ja mit 5/10 noch gut beim sid.vicious weg. :shock:

Höchstens 3/10 bei mir für den langweiligen Film mit den komischen Effekten. Ein bisschen Sleaze bewahrt diese Gurke dann doch noch vor dem aubsoluten Super-GAU (...der jugendliche Spanner :mrgreen: ).

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 03.08.2011 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8659
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Der kommt ja mit 5/10 noch gut beim sid.vicious weg. :shock:

Höchstens 3/10 bei mir für den langweiligen Film mit den komischen Effekten. Ein bisschen Sleaze bewahrt diese Gurke dann doch noch vor dem aubsoluten Super-GAU (...der jugendliche Spanner :mrgreen: ).


TRAXX hat geschrieben:
Was bei dem Film zählt nennt sich... TITTEN!!! :P :oops: ;) :mrgreen:


:mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 03.08.2011 11:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11949
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Der kommt ja mit 5/10 noch gut beim sid.vicious weg. :shock:

Höchstens 3/10 bei mir für den langweiligen Film mit den komischen Effekten. Ein bisschen Sleaze bewahrt diese Gurke dann doch noch vor dem aubsoluten Super-GAU (...der jugendliche Spanner :mrgreen: ).


Die Bewertung ist auch mehr als gut gemeint, enthält einen George Eastman Bonus und einen Bonus für die Optik von Sabrina Salerno.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 03.08.2011 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Was bei dem Film zählt nennt sich... TITTEN!!! :P :oops: ;) :mrgreen:


Ich muss mir das Teil unbedingt beschaffen. Bei diesem Schlüsselwort kann ich nicht widerstehen, und den kleinen Bava mag ich sowieso ganz gern. :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 03.08.2011 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 628
Geschlecht: männlich
Ich kann mich nur wiederholen: Die komplette Szene und Atmosphäre in dem Kaufhaus finde ich absolut hervorragend. Sogar so gut das ich mich 20 Jahre später noch dran erinnern konnte :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 931
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
Dieser nette Spätgiallo kommt im Februar von CMV in zwei kleinen Buchboxen:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Schickes Cover, hechel.

Sehr angenehm! Da ich die US-Scheibe noch immer nicht gekauft habe, werde ich mir die kommende CMV-DVD auf jeden Fall beschaffen!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 124
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben
Frau Grandi, ähh, Cover A ist wirklich chic!:D Habe allerdings die Shriek Show-Disc, die ich iO finde. Film war m.E. eher schwach, wenn ich an den tollen A BLADE IN THE DARK denke.

_________________
What, does it make me evil? Am I a feeble deranged fuck? Cause Jesus would and I would not drive the needle exchange truck?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 762
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
japanik hat geschrieben:
Frau Grandi, ähh, Cover A ist wirklich chic!:D Habe allerdings die Shriek Show-Disc, die ich iO finde. Film war m.E. eher schwach, wenn ich an den tollen A BLADE IN THE DARK denke.

Das stimmt! A Blade in the Dark ist super, Das Unheimliche Auge aber zumindest unterhaltsam und Sabrina Salerno ist ne heiße Dame, verdammt. :twisted:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1260
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Lesotho hat geschrieben:
und Sabrina Salerno ist ne heiße Dame, verdammt. :twisted:

Ja, stimmt! Sie ist jedenfalls heißer als ihr Gesang!! Boys, boys, boys... verdammt, jetzt bekomme ich ihr Lied nicht mehr aus dem Kopf!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1183
Geschlecht: männlich
Ich finde den Film klasse.
Herrlich die (TITTEN) Grandi, plus der leckeren Sabrina als Dreingabe.
Kann mich noch daran erinnern, wo sie anno Dazumal in einer Musikshow aufgetreten war.
Der Moderator hatte beim Interview danach eine knallrote Rübe. 8-)

Hätte nicht gedacht daß es den nochmal regulär zu kaufen gibt.
Sehr schön von CMV!
Cover A wird es bei mir werden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Der Film hat mich gar nicht so vom Hocker gehauen. Gut, die Mädels waren knackig, aber alles wirkte so steril, dann die 80er-italo-Mucke, die FRISUREN!!!

Lediglich die Alte von der Modezeitschrift ist alr Schauspielerin im Gedächtnis hängen geblieben, von den Mädels nur die Möpse, aber das wird ja gerade dem ein oder anderen User hier gefallen 8-)

Oh, kann man den Beitrag auch löschen???
Ich hatte ja schon zuvor mal den Film zerrupft. Öhm... weiß jetzt gar nicht, wie das geht! :oops:


Zuletzt geändert von Sergio Paydes am 18.01.2012 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 18.01.2012 19:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10923
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Der Film ist halt leider viel zu spät entstanden und kann halt nimmer das was die Werke aus den 70igern können...

Die 80iger kann ich in allen belangen nicht ab, seis die Schreckliche Musik der zeit oder die doofen Klamotten...

Gäbs die Titten nicht, die Gefallen auch in den 80igern :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker